Russischer Rubel


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:19
Eröffnet am: 04.03.14 10:13 von: Value_Inves. Anzahl Beiträge: 46
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:19 von: Utahlyma Leser gesamt: 49.557
Forum: Börse   Leser heute: 9
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 >  

1681 Postings, 3029 Tage Value_InvestmentRussischer Rubel

 
  
    #1
6
04.03.14 10:13
Nachdem kein Thema existiert eröffne ich aus gegebenen Anlass die Diskussion um den russischen Rubel.

In der Augustkrise 1998 stand der Kurs zwar deutlich höher und es wird auch ein Anliegen der Amerikaner sein den Kurs in die Höhe zu treiben, da Russland sehr stark auf Lebensmittelimporte angewiesen ist.
In die eine oder andere Richtung bieten sich hier sicherlich große Chancen.

Bitte um Eure Meinung zum Thema.  
20 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

2395 Postings, 3859 Tage Energiewende sofoKujat lobt Russland:

 
  
    #22
1
12.02.16 17:07
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...russlands-a-1077001.html

Einer der wenigen, denen ich einen globalen Durchblick zuspreche, lobt trotz der schrecklichen Bombardierungen Alleppos, die Rolle Russlands.

Die USA, die mit dem Irakkrieg als der eigentliche Verursacher des ganzen Desasters anzusehen ist, hat mitsamt Europa kläglich versagt. Man kann nur hoffen, dass die Kanzlerin endlich ihre letzte Chance erkennt:

Moskau sorgt für einen Waffenstillstand und im Gegenzug werden die Sanktionen aufgehoben.

Aber unsere ewig überschätzte Angela hat schon im Herbst die Flüchtlingsproblematik völlig falsch eingeschätzt. Da kann sie noch so lange mit amerikanischen Schauspielern quaseln.
Ich fürchte, sie wird diese Chance nicht sehen und weiterhin unter den Fittichen der USA hilflos Aktionismus vortäuschen. Das gute daran wäre lediglich: nach den nächsten Landtagswahlen ist sie erledigt. Und dann kommt es doch noch zu einer Lösung.

Es ist entlarvend für den Westen, wie ein Land wie Russland, gedemütigt und isoliert werden soll, aber gleichzeitig für das von den Amis angerichtete Elend die Kohlen aus dem Feuer holt.


 

2395 Postings, 3859 Tage Energiewende sofoPesch gehabt Frau Merkel:

 
  
    #23
1
28.02.16 00:10
auch das letzte Druckmittel zieht mehr. Putin umgeht die Sanktionen und könnte Erfolg haben. Wenn nicht: Dann wird der Westen auch den bösen Putin bald beseitigen. Was danach kommt war noch nie besser als die angeblich so bösen Machthaber als Feindbilder des Westens. Wie viele Irakkriege braucht ein Ami noch um das zu kapieren?

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...AAaxdRI&ocid=iehp

Also kann man nur hoffen, das Putin als das kleinere Übel Erfolg hat und an der Macht bleibt.
Nicht an der Macht bleiben wird diese unfähige Kanzlerin. Aus ihrer Amtszeit wird nichts bleibend Positives hervorgegangen sein.  

2395 Postings, 3859 Tage Energiewende sofosorry: "...zieht nicht mehr..."

 
  
    #24
28.02.16 08:56

2395 Postings, 3859 Tage Energiewende sofoschon am 27.10.15

 
  
    #25
2
25.05.16 10:11
habe ich hier gefordert, eine Aufhebung der Sanktionen gegen Russland mit dem Engagement für eine Friedenlösung in Syrien zu verknüpfen. Das steht jetzt 3/4 Jahr später sogar schon in der sonst so westlich geprägten deutschen Presse (siehe Chefredakteur im aktuellen Stern).

Ob es Merkel jetzt kapiert, nach dem das Kriechen in den Hintern von Erdogan nur einen Zeitgewinn gebracht hat und scheitern wird? Ich glaube die Frau ist einfach zu dumm. Wer versucht gleichzeitig im A. von Obama und Erdogan zu stecken, der kann nicht mehr klar denken.

Die Anleihe hat Russland erfolgreich platziert:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...s-im-euro-bleiben/

Ölpreis auf Erholungskurs. Europa zerlegt sich gerade selber - auch dank Merkel.
Rubel wird weiter steigen.  

2395 Postings, 3859 Tage Energiewende sofoWarum zählen in Deutschland

 
  
    #26
3
06.06.16 14:41
russische Opfer weniger als jüdische oder amerikanische?
Wer lügt sich hier was in die Taschen, um dem Ami wohin zu kriechen?

http://www.ardmediathek.de/tv/...astId=431902&documentId=35807674  

2395 Postings, 3859 Tage Energiewende sofonach fünf Monaten allgemeiner

 
  
    #27
1
14.11.16 00:13
Sendepause hier nochmal meine Meinung:

Die Fehler einer Bundeskanzlerin Merkel in der Flüchtlingspolitik schwächen Europa immer mehr: Brexit, Trump und heute in Bulgarien. Diese Schwächung wird auch eine Korrektur der gerne gepflegten Antirusslandhaltung zur Folge haben, denn nicht nur Trump auch Bulgarien werden sich Russland annähern. Leider auch die Türkei.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann die Antitrump-  und Antiputinhetze westlicher Medien nicht mehr zieht und auch keiner mehr lesen will. Europa steht nun alleine da und ist schwach,  undemokratisch und unsozial. Leider sah eine Frau Merkel nach dem Brexit in Europa keinen Reformbedarf. Unglaublich. Ob Merkel will oder nicht: Bald wird Europa die Sanktionen aufheben.

Ich habe große Hoffnung, dass es mit Trump eine Verbesserung der Lage in der Ukraine und in Syrien geben wird. Dann könnte Merkel gegenüber der Türkei endlich die nötigen Worte finden, für die sie noch zu feige ist. Ich sehe neben einigen Nachteilen auch viel Vorteile durch Trump. Ich hatte in der Wahlnacht Trump fest die Daumen gedrückt. Super. Und der Rubel sollte wieder steigen, da sich auch der Ölpreis  demnächst wieder auf etwas höherem Niveau einpendeln sollte.
 

1058 Postings, 3175 Tage JAM_JOYCEohne syrien würde doch keiner mehr mit putin sprec

 
  
    #28
15.11.16 14:58
hen. im prinzip erzwingt er das und innenpolitisch hat er nix vorzuweisen. ich mache mir ernsthaft gedanken um die zukunft von russland. die probleme werden genauso wenig wie im westen angegangen.  

434 Postings, 2299 Tage Igel 69Soso wegen Syrien spricht man noch mit Putin

 
  
    #29
3
08.12.16 19:57
Auf der Landkarte betrachtet ist ja Syrien riesig gegenüber Russland.
Gedanken um die Zukunft Russland mach ich mir nicht, das Land ist riesig und die Bevölkerung im Verhältnis gering. Da kann sich jeder sein Brot verdienen.
Bin eher gespannt wie sich der deutsche Tanker in Zukunft verhält da dieser mächtig Balast aufgenommen hat.
Energiewende, Euro Stabilitätspakt, Flüchtlinge, Sozialversicherungen, Pensionen, Renten und Überalterung der Gesellschaft.
Die Probleme sind alle bekannt aber es interressiert keinem Politiker, die reden nur Schwachsinn, zu Recht da sie ja immer wieder gewählt werden. (Humanitäre Katastrophe darf sich nicht wiederholen oder 100% erneuerbar) Beides wird zu 100% nicht eintreffen.
Und wenn´s bei uns abwärts geht sind die Sanktionen die ja hauptsächlich Europa und Deutschland treffen und nicht Amerika bald passe.
 

99 Postings, 3260 Tage Der AhnungsloseWer damals an den Rubel geglaubt hat...

 
  
    #30
5
18.01.17 10:54
Zum Ausbruch der Rubelkrise durch den niedrigen Ölpreis und der Sanktionen setze der fast ungebremste Fall des Rubels ein. Wer damals einfach nichts gemacht hat, bzw. Rubel gekauft hat, der hat heute nett verdient.
Russland hat Probleme, hatte diese aber auch schon immer und wird diese haben. Dafür haben sie aber auch einen Markt der auf relativ wenig Importe wirklich angewiesen ist und Rohstoffe die immer auf dem Weltmarkt gefragt sind.
Dann werden halt mehrere Jahre kaum Auslandsreisen gebucht, oder Luxusauto gekauft, das bringt jetzt keinen russischen Präsidenten ins Wanken. Maschinen und Co. gibt es auch in China, und zwar deutlich billiger. Diese machen zwar Probleme, aber wenn man diese zwangsweise kaufen muss, nach einer gewissen Zeit kann man mit diesen auch arbeiten.

Der Westen kann froh sein, das Russland in Syrien aktiv ist. Sonst würde man zwar Assad und die Russen dort los sein, dürfte sich aber über Jahre mit einem Failed IS-Staat an der Grenze zur Türkei, Irak und Israel herum schlagen.
 

434 Postings, 2299 Tage Igel 69Ja wer am Rubel geglaubt hat ist so 60% im plus

 
  
    #31
4
18.01.17 14:01
Ohne die Zinsen die bei ca 8 bis 10% liegen.
Unsere Medien waren sich ja vor gut einem Jahr sicher, dass Russland ganz kurz vorm Staatsbankrott steht.
Aus meiner Erfahrung zahlen die Kommunisten schön ihre Anleihen zurück, nur bei den Kapitalisten da scheitert es öfters.  

1453 Postings, 5921 Tage bullorbearTja, wer sich bissl mit den Dinge beschäftigt,

 
  
    #32
3
01.08.17 16:02
wird daran verdienen können! Die, die nichts wissen, müssen alles glauben und zwar was in den Medien steht ;o)

Bin auch vor rd. 3 Jahren in den Rubel... im ersten Jahr gab´s fette 19,5% für 1 Jahr gesperrtes Geld, danach nur noch 10, aktuell, 7. Die tollen Schwankungen haben ich zwar ausgelassen, jedoch hat sich mein Geld aufgrund der Verzinsung um 40% vermehrt, der Wechselkurs aufgrund der aktuellen Schwäche, hat mir nicht den erhofften Zusatzgewinn gebracht, aber naja.

Zufrieden kann man allemal sein ;o)  

19682 Postings, 3985 Tage snapplinePassend zu den Wetter

 
  
    #33
24.08.18 18:39
Inseltrading von feinsten €€€€€€€€€  

1121 Postings, 2139 Tage JOtheViperIst der Rubel jetzt

 
  
    #34
11.09.18 09:34
nach der türkischen Lira als nächstes unter Beschuss?
Bin gespannt wo das endet!  

3079 Postings, 3340 Tage GoldenPennyNaja wenn der Rubel...

 
  
    #35
1
08.03.20 19:51
durch die Krise bei 150 steht, fliege ich persönlich nach Russland und tausche meine Euros gegen den Rubel ! Wie viele Koffer darf man nochmal mit auf den Flug nehmen :)  

9176 Postings, 7939 Tage bauwiIst der Rubel nicht sogar

 
  
    #36
1
09.03.20 13:45
goldgedeckt?   Der € dagegen reinstes Fiatmoney!   Verrückt, was sich an den Devisenmärkten , Ölmärkten und an den Aktienmärkten abspielt. Auch die Anleihemärkte verursachen Sorgenfalten. Ob das nochmal gut ausgeht?

25446 Postings, 2998 Tage Max84Währung einer fast Diktatur tendiert immer

 
  
    #37
1
10.03.20 06:18
zu Null, und man siehr extrem wie krass der Rubel am Öl hängt --> 1 zu 1

Also nichts mit Golddekung eher Öldeckung.

Sieht euch Venezuela an, die haben auch sehr viel Öl und?

Putin wird seine Rechnung bekommen, so wie er zu seinem Volk ist so ist die Weltgemeinschaft zu Ihm!

Und das ist richtig so  

2174 Postings, 637 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #38
1
16.02.21 07:26
Russland hat sich massiv mit Gold Eingedeckt.
us$ Reserven herunter geschraubt auf einen historischen Tiefpunkt.
 

8840 Postings, 1606 Tage USBDriverIhr geht auch den Rubelgarbag auf den Leim

 
  
    #39
07.04.21 21:29
Guckt euch das Wirtschaftswachstum an und was dir WHO als Prognose nach oben korrigiert hat auf 3,2% für Russland.

Die Rohstoffe werden noch hauptsächlich in Dollar gehandelt. Wenn die wollten, dann können sie auch Rubel verlangen.

Makroökonomie ist langsam.

 

8840 Postings, 1606 Tage USBDriverLifeguard wenn ich mit Rubel Dollar kaufen

 
  
    #40
07.04.21 21:37
Würde, dann führt das zu einer Abwertung des Rubels.

 

2174 Postings, 637 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #41
1
08.04.21 11:12
Lässt die Truppen Verlegungen an die Ost Ukraine den Rubel fallen?

Grundsätzlich sollte ja Russland i.f. Rubel von hohen Rohstoff Preis profitieren.  

8840 Postings, 1606 Tage USBDriverIch denke schon

 
  
    #42
08.04.21 16:19

1 Posting, 94 Tage JenniferpybjaLöschung

 
  
    #43
23.04.21 04:57

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 93 Tage AnjagsvpaLöschung

 
  
    #44
24.04.21 01:55

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

9 Postings, 92 Tage KathrinnucraLöschung

 
  
    #45
25.04.21 02:59

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 92 Tage UtahlymaLöschung

 
  
    #46
25.04.21 10:19

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben