Royal Mail Welcome!


Seite 1 von 20
Neuester Beitrag: 30.03.20 16:22
Eröffnet am: 11.10.13 19:44 von: toni1111 Anzahl Beiträge: 489
Neuester Beitrag: 30.03.20 16:22 von: Been Leser gesamt: 88.240
Forum: Börse   Leser heute: 6
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

5329 Postings, 3312 Tage toni1111Royal Mail Welcome!

 
  
    #1
7
11.10.13 19:44

IPO/ROUNDUP: Royal Mail hebt bei vorläufigem Börsenstart ab

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Post Royal Mail hat bei ihrem Gang an die Londoner Börse einen königlichen Start hingelegt. Zu Beginn des eingeschränkten Handels am Freitagmorgen sprang der Kurs auf bis zu 450,75 Pence in die Höhe, nachdem die Papiere den Aktionären zum Höchstpreis von 330 britische Pence zugeteilt worden waren. Nach einer Handelsstunde lagen die Aktien mit 445,50 Pence immer noch mehr als ein Drittel über dem Ausgabepreis. Der reguläre Handel startet erst am Dienstag (15. Oktober). Kleinanleger hatten sich bereits in der Zeichnungsfrist auf die Papiere gestürzt. Das für sie vorgesehene Aktienkontingent war siebenfach überzeichnet.

http://www.ariva.de/news/...-bei-vorlaeufigem-Boersenstart-ab-4801384

schauen wir mal was hier geht.  
463 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

1126 Postings, 1775 Tage moggemeisLiest sich nicht so gut..

 
  
    #465
05.03.20 07:44
Schon knapp 4 Wochen alt, scheint die Lage aber richtig eingeschätzt zu haben.
Überlege, ob ich hier auch die Reißleine ziehe.

https://www.bloomberg.com/opinion/articles/...-against-the-royal-mail

 

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #466
05.03.20 11:04
Da ist viel Strategie dahinter, die Gewerkschaft Mobilisiert fűr erhalt von arbeitsplätze, weniger arbeit & mehr Geld.

Da kann man nicht laut Melden das man gut verdient ...
glaube es wird tief gestabelt.

Fűr mich Relevant 2 von 3 Vollauomatische Packet Sotiermaschiene sind fertig.

Neuer Automaten zum Briefsotieren werden ausgerollt - wurden bis jetzt noch alles mit Hand gemacht!

Porto wird steigen.

negativ wird sich vermutlich corona bei der GLS Italien auswirken.  

23 Postings, 81 Tage stoamZukunft negativ

 
  
    #467
05.03.20 12:45
- zu Hohe Operative Kosten
- zuviel Wettbewerb
- laufende Krisen, Corona, Brexit, Handelskrieg
- meuternde Mitarrbeiter mit Kündigungschutz
- Briefgeschäft schwächelt generell
- Viel Geld wird für Modernisierung gebraucht
- Risiko Preiserhöhung spielt den günstigeren Wettbewerbern in die Hände

Fazit:
Ich hätte nicht in ein ehemaliges Staatsunternehmen investieren sollen.

Ich überlege mir nun ob ich bald aussteige.

Freundliche Grüsse stoam


 

1126 Postings, 1775 Tage moggemeis@Michae_1980

 
  
    #468
05.03.20 13:42
Na ja, die können auch nicht einfach irgendwelche Fantasie-Zahlen nennen, nur um sich arm zu rechnen, damit die Gewerkschaft nicht so viel fordert.

Deine Annahme erscheint mir nicht sehr realitätsnah.

Ich war hier lange positiv, aber ich denke inzwischen, es war ein Fehler die Aktie zu kaufen

Aber was soll‘s, so etwas passiert an der Böörse, man muss es sich nur eingestehen.
Es wird neue Chancen geben  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #469
05.03.20 14:23
Zahlen werden sicher stimmen, sonst wäre es Bilanzfälschung, das Unterstelle ich auch nicht.

RM ist in einer Transformation, die kostet ...
Aber sie kommen Voran

Modanisierung bringt Wettbewerb Vorteil.

In grunde lãuft alles nach plan, belastent kommt corona & streik dazu + unsicherheit wegen nachwehen des brexit  

1126 Postings, 1775 Tage moggemeis@Michael_1980

 
  
    #470
05.03.20 16:22
Ok, ich dachte schon, du willst so etwas andeuten.

Ja, dann verstehen wir uns richtig.
Ich stimme dir zu, dass die Umbauphase bei RM sicher kosten wird, Zeit und Geld.
Ich stimme dir auch zu, dass sie sich damit wahrscheinlich vorteilhaft entwickeln werden.
Zustimmen kann ich auch, dass das gesamte Umfeld momentan sicher nicht optimal ist.

Allerdings bin ich mir nicht mehr so sicher, dass alle positiven Maßnahmen noch rechtzeitig stattfinden und ausreichend sind.
Der Wettbewerb schläft nicht.

Ich lasse mir das noch durch den Kopf gehen, was ich machen werde.
Auf einen oder zwei Tage kommt es nun auch nicht mehr an.  

826 Postings, 1590 Tage goalgetterBin gestern bei

 
  
    #471
05.03.20 16:53
Royal Mail eingestiegen.
Grund zum einen die Dividende zum anderen der wahnsinnig niedere Buchwert.Der KBV liegt so wie es aussieht irgendwo bei 0,4 .
Irgendwann wird der KBV von 1 erreicht. Ich bin optimistisch und vor allem geduldig.  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #472
05.03.20 16:56
Ich spiegle nur meine Meinung i.f. keine Kauf oder Verkauf empfelung!

RM mit einer 55% EK Quote kann sich Umbau leisten.
Der auch zwingend Notwendig war  - Briefe wurden & werden per Hand Aussotiert!

Bezűglich Ausblick: denke nur das tiefgestapelt wurde, um Gewerkschaft Wind aus den Segel zu nehmen

Bezűglich Konkurenz: diese kommen auch in Zugzwang, weiters wird Regierung reagieren wie in ganz Europa ihre Post schűtzen.

Briefmarken problem wird in angriff genommen.


Also bin bei 2,13€ Eingestiegen
weil
Gewinn wird erwirtschaftet, starkes EK, Buchwert bei 3£, GLS & Modernesierung.

 

1126 Postings, 1775 Tage moggemeis@Michael_1980

 
  
    #473
06.03.20 06:52
Was du schreibst, ist schon korrekt.
Nur, momentan hat der Chart einen deutlichen Drang Richtung Süden.
Prinzipiell bin ich nicht wirklich negativ für RM.

Aber meine Schmerzgrenze sind in der Regel -30%, da bin ich nun, da ich einen weniger günstigen Einstieg hatte, als du.
Daher müsste ich konsequent, ohne Emotionen aussteigen.

Wenn ich mir den Chart betrachte, sehe ich zunächst keine halten.  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #474
06.03.20 10:22
Habe mir Hier ein Anlage Horizont von 4 Jahren gegeben.

Persönlich kaufe ich nur auf Fundermental Basis & beachte Charttechnik nur neben bei.
Sehe zur Zeit nur Panik - versuche Watchliste Abzuarbeiten.
Hob kein problem mit den Minus bei der RM, wegen den schon genannten punkten.

Ist aber auch nur eine Beimischung im Depo von 1,5%  

23 Postings, 81 Tage stoam@Michael_1980

 
  
    #475
06.03.20 12:12
4 Jahre sind nicht wirklich langfristig gedacht.
Royal Mail wird vielleicht bald wieder verstaatlicht, wenns nach gewissen Politikern geht.
Ohne die Kosten in den Griff zu kriegen wird das nichts mit Kurssteigerungen.
Ich bin übrigens seit bald 4 Jahren bei Royal Mail dabei, bisher wurden keine verbesserungen gemacht die dem Unternehmen was brachte.
Hohe Dividende hat auch nichts mit Fundamentalen Daten zu tun.
Dividende komplett streichen, wäre besser für die Investoren gewesen.
Kleininvestoren kaufen doch leider meisst die hohen Dividenden Werte und reden alles andere schön.

Freundliche Grüsse stoam  

359 Postings, 1244 Tage Nudossi73Verstaatlicht ?

 
  
    #476
06.03.20 18:20
Na aber das glaubst Du doch jetzt wirklich nicht das RM wieder vollständig verstaatlicht wird ,was hätte man denn davon ? Noch dazu in Großbritannien ....das wäre der Tot für den guten Ruf den Großbritannien bei Investoren hat.
Aber gegen ein Aufkauf hätte ich nichts.... 5-7 Euro müssen dann aber mindestens gezahlt werden pro Anteil.  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #477
06.03.20 19:05
@stom lese ich etwar frust herraus?

Tatsache ist das 2 von 3 Verteiler Center fertig bzw. kurz vor der fertigstellung sind.

Tatsache ist das Automatische Sotiermaschinen fűr Briefe ausgerollt werden

Tatsache ist das GLS schneller als der Durchschnitt wächst

Also in Plan.

Das Verstaatlichungs Thema ist nach der Wahl entgűltig vom Tisch, das wollte die Laiber ...

Wäre RM nicht so wichtig fűr GB wäre sie ein űbernahme Kanidat  

209 Postings, 493 Tage BeenWenn's so weiter geht sind wir zum Ende der

 
  
    #478
11.03.20 20:19
Woche unter 1,50

Das ist doch irre...  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #479
11.03.20 22:35
Panik ...

Markt ist gerade irrational  

209 Postings, 493 Tage BeenWenn's nicht irrational ist.

 
  
    #480
12.03.20 09:53
Dann kommt der Weltuntergang.

Alles was ich im Depot hab mehrheitlich auf tiefstem Stand seit 12jahren... Inkl. 2008/2009

Royal Mail natürlich auch, da gibt'sha seit 3 Monaten gefühlt täglich ein neues ATL  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #481
12.03.20 11:59
kurs ist bieter,
natűrlich gibt es genug gűmstige alternative  

659 Postings, 159 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #482
12.03.20 12:00
man kann umschichten & versuchen wo anders alternativ investieren  

1126 Postings, 1775 Tage moggemeisIn meinem Posting #473

 
  
    #483
1
12.03.20 19:30
....habe ich meine Befürchtungen ja deutlich gemacht.
Ich habe allerdings dann doch nicht konsequent gehandelt und nur die Hälfte verkauft, um wenigstens etwas Risiko herauszunehmen.

Tja, war wieder eine Lehrstunde für mich.
Emotionen ausschalten und nach Plan handeln!
Ich sollte dies doch lieber konsequent beherzigen.
 

23 Postings, 81 Tage stoamDividende gestrichen

 
  
    #484
27.03.20 14:50
Dividende wurde gestrichen
https://www.theguardian.com/business/2020/mar/27/...leave-coronavirus

Ist noch wer dabei?  

359 Postings, 1244 Tage Nudossi73Halb so wild

 
  
    #485
27.03.20 17:44
Als Dividendenjäger hat man es zur Zeit nicht leicht ....
Egal wo man hinschaut überall werden die Dividenden gesenkt bzw.ausgesetzt. Das macht ja auch Sinn
denn Cash is King ist aktuell das Motto.
Zu verkaufen macht bei den Kursen auch keinen Sinn....also einfach abwarten und zukaufen bei Kursen
unter 1 Euro.

Wünsche allen ein schönes Wochenende und bleibt Gesund.  

675 Postings, 384 Tage KüstennebelMoin

 
  
    #486
28.03.20 08:28
Ich sehe das genauso wie Nudossi73. Mein EK liegt bei knapp über zwei EUR. Warum sollte ich deswegen verkaufen? Ganz im Gegenteil. Ich werde bei Gelegenheit weiter einsammeln. Muss aber jeder für sich entscheiden was er macht. Meistens lohnt es sich, das Gegenteil von dem zu machen, was die Anderen machen. ;-)

Schönes WE

VG Küstennebel  

23 Postings, 81 Tage stoamGeduld

 
  
    #487
28.03.20 10:59
Ja man sollte beim kaufen wie auch beim verkaufen die nötige Geduld mitbringen.
Traumkurse für Schnäppchenjäger.
 

1126 Postings, 1775 Tage moggemeisNews, keine Divi in 2020

 
  
    #488
30.03.20 07:33

https://seekingalpha.com/article/...n-you-should-avoid-shares-for-now


Hier aus dem Google-Übersetzer:


Royal Mail: Unsicherheit, Dividendenaussetzung bedeuten, dass Sie Aktien vorerst vermeiden sollten
Di. 29, 2020, 18:16 Uhr ET

|
Über: Royal Mail plc (ROYMF) , ROYMY

Zusammenfassung
Die Royal Mail setzte ihre Dividende aus.
Die Leitlinien sind unsicher geworden, aber die Auswirkungen auf das Einkommen des Unternehmens sollten nicht gut sein.
Das Transformationsprogramm des Unternehmens wird voraussichtlich länger dauern als prognostiziert.
Es besteht zu viel Unsicherheit und kein Dividendenanreiz mehr, um eine Investition auf diesen Ebenen zu rechtfertigen.

Die Royal Mail (ROYMY, ROYMF) hat kürzlich eine Aussetzung ihrer Dividende angekündigt.
Das Unternehmen schlug auch die Möglichkeit eines verminderten Dienstes aufgrund von Krankheit bei seinen Arbeitnehmern vor.
Das Unternehmen verzeichnete in bestimmten Bereichen einen deutlichen Volumenanstieg, während andere rückläufig waren. Da neue Unsicherheiten bestehen und der Geschäftsbericht des Unternehmens auf unbestimmte Zeit verschoben wird, sollten die Aktien der Royal Mail vorerst vermieden werden.

Betriebsaktualisierung
Das Unternehmen bekräftigte seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20 mit einem Einkommen zwischen 300 und 340 Millionen Pfund.
Alle Prognosen für das nächste Geschäftsjahr wurden aufgrund der inhärenten Unsicherheit im aktuellen Umfeld ausgesetzt.
Wie in meinem jüngsten Artikel über die Royal Mail festgestellt, besteht zu viel Unsicherheit, um jetzt zu investieren, und wir sollten auf den Jahresbericht des Unternehmens warten, um zu sehen, wie das Management auf die Krise reagiert.
Dieser Jahresbericht wurde nun auf unbestimmte Zeit verschoben, und das Unternehmen gibt keine Leitlinien mehr heraus - allein das Risiko ist einfach zu hoch, um jetzt einen Kauf zu empfehlen.
Der britische Service des Unternehmens verzeichnete eine relative Stabilität des Geschäftsvolumens, hauptsächlich aufgrund von Lieferungen an Kunden. Aufgrund einer erheblichen Anzahl von Mitarbeitern, die krankgeschrieben sind, muss das Unternehmen möglicherweise in den kommenden Wochen den Service reduzieren und erwartet einen Rückgang des Briefvolumens aufgrund des geringeren Verkehrs zu Postämtern.

Das internationale GLS-Segment des Unternehmens verzeichnete einen starken Rückgang des Business-to-Business-Verkehrs, der nicht durch das Wachstum des Business-to-Customer-Versandes ausgeglichen wurde.
Ihre Lieferungen nach Übersee wurden auch durch landesweite Beschränkungen in Frankreich, Italien und Spanien beeinträchtigt.
Angesichts der anhaltenden Zunahme der Fälle in ganz Europa ist es unwahrscheinlich, dass dieser Trend endet, bis die Flut aufgehalten ist.

Die langfristigen Auswirkungen dieser Krise auf die Einnahmen sollten nicht signifikant sein, aber kurzfristig sollten die Einnahmen einen Schlag erleiden.
Das Unternehmen geht davon aus, dass sein britischer Postdienst im Geschäftsjahr 20-21 ein negatives Ergebnis erzielen und sich das Ergebnis der GLS-Einheit negativ auswirken wird.
Die größere langfristige Auswirkung ist die Erwartung, dass die Transformation und Modernisierung ihres britischen Segments länger als 2024 dauern wird.

Dividende und Bilanz
Das Unternehmen hat angekündigt, in diesem Jahr keine weitere Dividende zu zahlen.
Durch die Aussetzung der Dividende sollte das Unternehmen ungefähr 209,8 Mio. USD einsparen, basierend auf der endgültigen Dividende des Unternehmens aus dem Jahr 2019.

Die Liquiditätsposition des Unternehmens sieht mit 996 Mio. USD in bar und 1.152 Mio. USD für eine revolvierende Kreditfazilität angemessen aus.
Das Unternehmen hat langfristige Schulden in Höhe von 544,7 Mio. USD und Kapitalpachtverträge in Höhe von 1,23 Mrd. USD.
Im gegenwärtigen Umfeld nimmt das Unternehmen möglicherweise mehr Schulden auf, da die Zinssätze so niedrig sind, aber ich sehe keine signifikante Belastung für das Unternehmen mit seiner aktuellen Schuldenlast.

Fazit
In Anbetracht der jüngsten Ereignisse sollten Anleger eine Investition in die Royal Mail vermeiden.
Die Aussetzung der Dividende des Unternehmens mag in diesem Umfeld sinnvoll sein, beseitigt jedoch den Hauptanreiz für den Kauf von Aktien.
Darüber hinaus deuten die Auswirkungen auf den Transformationsplan des Unternehmens auf eine Verzögerung des Wachstums hin, was bedeutet, dass der Wert des Unternehmens unter Investitionsgesichtspunkten derzeit nicht sehr attraktiv ist.

Anmerkung des Autors:
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat und Sie ihn nützlich fanden, klicken Sie oben auf die orangefarbene Schaltfläche "Folgen", um benachrichtigt zu werden, wenn ich neue Inhalte veröffentliche, und lassen Sie unten ein "Gefällt mir", wenn Sie weitere Inhalte für die Royal Mail und andere wünschen Firmen.

Offenlegung:
Ich / wir haben keine Positionen in den genannten Aktien und keine Pläne, innerhalb der nächsten 72 Stunden Positionen zu eröffnen. Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und er drückt meine eigene Meinung aus. Ich erhalte keine Entschädigung dafür (außer von Seeking Alpha). Ich habe keine Geschäftsbeziehung mit einem Unternehmen, dessen Aktien in diesem Artikel erwähnt werden.
Zusätzliche Offenlegung: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung angesehen werden. Dieser Artikel sollte nicht die einzige Grundlage für eine finanzielle Entscheidung sein, einschließlich des Kaufs oder Verkaufs von Aktien. Jede persönliche finanzielle Entscheidung sollte auf der Grundlage Ihrer eigenen Forschung und unter Berücksichtigung Ihrer einzigartigen finanziellen Ziele und Investitionsideale getroffen werden.

 

209 Postings, 493 Tage BeenToll.

 
  
    #489
30.03.20 16:22
Man siehts auch gleich am Kurs.
RM war mein größter divi Posten im Depot.
Keine divi + Kursverlust, da gibt's gleich doppelt auf den Sack.
Überall. Zum kotzen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben