Privatwirtschaftliche Gefängnissbetreiber


Seite 1 von 23
Neuester Beitrag: 21.07.21 22:40
Eröffnet am: 20.11.15 17:53 von: Private Brok. Anzahl Beiträge: 575
Neuester Beitrag: 21.07.21 22:40 von: 100pJ Leser gesamt: 81.409
Forum: Börse   Leser heute: 178
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  

2150 Postings, 4837 Tage Private BrokerPrivatwirtschaftliche Gefängnissbetreiber

 
  
    #1
6
20.11.15 17:53
Nachdem bereits existente Foren zu privatwirtschaftlich betriebenen Gefängnissen sich seit längerer Zeit wohl totgelaufen haben / nicht mehr frequentiert werden, will ich hiermit den (erneuten) Versuch unternehmen, mich dieses -aus meiner Sicht- überaus interessanten Geschäftsmodell zu widmen.

Vorweg sei gesagt, daß beide Firmen auf welche sich dieser Thread bezieht ihr Geld mit der Unfreiheit von Menschen verdienen - dahingehend mag eine Beteiligung an diesen Firmen ggf. nichts für den geneigten Freund von Amnesty International sein, jedoch bringen beide Unternehmen für den interessierten Investor durchaus positive Aspekte mit sich, welche man -für eine etwaige Anlage- Entscheidungsfindung- heranziehen / berücksichtigen sollte / könnte.

Vorweg will ich ein Kurzportrait beider Firmen einstellen.

Die Corrections Corporation of America (CCA) ist derzeit Marktführer in den USA und betreibt derzeit über 60 Einrichtungen mit einer Kapazität von ca. 85000 Plätzen, hierbei liegen die Einrichtungen ausschließlich in den USA, schwerpunktmäßig in den Südstaaten. Derzeit ist die Neueröffnung der "Trousdale correctional facility " für das Ende diesen Jahres / Anfang des Jahres 2016 als neuestes Projekt angedacht.

Die Dividendenrendite beträgt derzeit ca. 8% p.a. (vor Steuern & auf Ausschüttungen in US $ bezogen.)

Weitere Informationen zur CCA sind hier unter http://www.cca.com zu finden.

Die Geo Group betreibt in den USA 64 Einrichtungen mit einer Kapazität von ca. 72000 Plätzen, ist jedoch auch mit Einrichtungen in Australien und Südafrika vertreten, dahingehend "internationaler" aufgestellt. Die sich in den USA befindlichen Einrichtungen sind schwerpunktmäßig in den Südstaaten zu finden.

Die Dividendenrendite beträgt derzeit ca. 8% p.a. (vor Steuern & auf Ausschüttungen in US $ bezogen.)

Weitere Informationen zur Geo Group sind hier http://www.geogroup.com zu finden.

Da ich beide Firmen ob ihres Geschäftsmodells als überaus solide erachte sowie die Renditen als überaus anständig einwerte, möchte ich hiermit den Thread zum Zwecke einer Abwägung von pro & contra sowie etwaiger Risiken eröffnen...

MfG PB

 
549 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  

923 Postings, 866 Tage KüstennebelEPS GEO in der Vergangenheit

 
  
    #551
13.07.21 12:12
Wenn man sich die EPS der Vergangenheit ansieht, scheint GEO einen schönen Sprung nach vorne zu machen in den kommenden Jahren 2022 und 2023:
 
Angehängte Grafik:
1234.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
1234.jpg

923 Postings, 866 Tage KüstennebelGEO EPS (zurückligend)

 
  
    #552
13.07.21 12:19
 
Angehängte Grafik:
eps.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
eps.jpg

923 Postings, 866 Tage KüstennebelGegenüberstellung EPS zum Vorjahr

 
  
    #553
13.07.21 13:05
 
Angehängte Grafik:
5678.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
5678.jpg

923 Postings, 866 Tage KüstennebelGEO - Ergebnisverbesserung auf 12 Monate

 
  
    #554
13.07.21 13:34
 
Angehängte Grafik:
qwert.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
qwert.jpg

2 Postings, 25 Tage uzf123Der KüstenNebel lichtet sich

 
  
    #555
14.07.21 12:33
Es geht weiter runter.  

923 Postings, 866 Tage Küstennebeluzf123

 
  
    #556
1
14.07.21 13:28
Der Markt ist manchmal nicht logisch. Trotzdem bleibe ich  dabei. Denn ich bin der Meinung, dass diese Aktie absolut unterbewertet ist. Ich werde nicht eine verkaufen.

VG  

13835 Postings, 7877 Tage Lalaporichtig

 
  
    #557
14.07.21 14:32
mache NIE deine Meinung aufgrund eines Aktienkurses fest ........  

71 Postings, 318 Tage 100pJsteh

 
  
    #558
14.07.21 18:43
auch 100% dahinter. Hier braucht man Geduld lass Mal noch ein zwei Jahre ins Land gehen dann gibt's hier die ersten großen Sprünge und wer sich noch keine Position aufgebaut hat soll die Rücksetzer nutzen  

2191 Postings, 641 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    #559
15.07.21 21:02
gibt's News bezüglich REIT Status?  

88 Postings, 519 Tage kb2402Reit Update frühestens im Herbst

 
  
    #560
15.07.21 21:30
War bei CXW genauso, glaube 11.2020 war das Reit Update. Ich denke, dass das Reit erhalten bleibt. Die Liqui ist aktuell gut, wenn noch Verkäufe bekannt werden und eine Umschuldung perspektivisch machbar ist, dürfte die Dividende drin sein. Das EK ist in Ordnung, wenn die Umsätze stabilisieren, der Gewinn zwischen 150 und 200 Millionen $ bleibt, sollten 130-170 Mio. $ Dividenden bei 400 Mio. $ opCF machbar bleiben. Das BI Business wird langfristig stärker. Ich hab vollstes Vertrauen in das Geschäftsmodell und die Abhängigkeit des amerikanischen Staates.  

71 Postings, 318 Tage 100pJReit

 
  
    #561
16.07.21 14:43
also ich würd mi ja auch wünsche das der Reit bleibt, aber ich glaube das ist nicht machbar und ohne könnten wir die Tilgung schneller vorantreiben und dadurch auch mehr Gewinn auf Dauer fahren da weniger Zinsen anfallen.Dann wär später auch mehr für Dividenede da :D  

88 Postings, 519 Tage kb2402Nähern uns einem PE Ratio von 3

 
  
    #562
1
18.07.21 09:26
Gibt nicht viele Qualitätsaktien so günstig auf dem Markt. In einem so überhitzten Umfeld erscheinen Aktien wie Viatris, Geo, Gazprom, China Petroleum wie Geschenke des Himmels. Oft sind sie es auch, nur die Achtsamkeit und Geduld hierfür besitzen die Wenigsten. Umstellen auf C Corp ist meiner Meinung nach kein großer Befreiungsschlag. Wir haben hier ein top Geschäftsmodell, BI ist ein Wachstumsmonster mit Umsätzen über 200 Mio. $ in 2020, 2015 waren es noch 50 Mio. $. Der Wiederbeschaffungswert der Immobilien liegt bei ca 12 Mrd. $, alle Gebäude mit Klima und im Schnitt nicht älter als 15 Jahre. Fast alles massiv Stein. Die Zement- und Betonpreise kennen nur die Richtung nach oben. Die stillen Reserven hier sind Wahnsinn.  

71 Postings, 318 Tage 100pJkb2402

 
  
    #563
3
18.07.21 10:33
Find es ganz passen zu deinem Beitrag hab es jetzt Mal aus dem Reddit Forum geklaut:
Schritt 1: Berechnen Sie die Wiederbeschaffungskosten der GEO-Einrichtungen: Zuerst habe ich die Baukosten von 25 Gefängnissen ermittelt, die 2020-21 eröffnet wurden oder sich in der Planungs- und Entwicklungsphase befinden. Zweitens habe ich die Baukosten pro Bett ermittelt, da Gefängnisse unterschiedlich groß sind. Ich habe festgestellt, dass die Baukosten im Durchschnitt 220.061 USD pro Bett betragen. GEO besitzt Einrichtungen mit 55.951 Betten. Die Kosten für den Wiederaufbau der Einrichtungen von GEO betragen also ganz einfach: 55.951 x 220.061 $ = 12,3 Milliarden $.

Schritt 2: Wert von GEO berechnen: Nachdem wir nun die Wiederbeschaffungskosten der Einrichtungen von GEO kennen, können wir den Wert des Unternehmens berechnen. Dazu nehmen wir den Wert der Anlagen des Unternehmens plus den Wert der Barmittel und Forderungen des Unternehmens in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar, abzüglich aller Verbindlichkeiten in Höhe von 3,4 Milliarden US-Dollar. 12,3 USD + 1,1 USD - 3,4 USD = 10,0 Milliarden USD. Dividieren Sie 10,0 Milliarden US-Dollar durch 122,4 Millionen ausstehende Aktien = 81,57 US-Dollar pro Aktie.

Aber sind neue Einrichtungen nicht mehr wert als ältere? Ja, vermutlich. Die Secure Services-Einrichtungen von GEO wurden im Durchschnitt 1998 gebaut. Außerdem wurden sie renoviert. Als Faustregel gilt, dass der Wert von Industriegebäuden um 2,5% pro Jahr sinkt. Und ich werde es für Renovierungen um 20% erhöhen. Das bedeutet 81,57 US-Dollar pro Aktie für 2020 gebaute Gebäude = 50,26 US-Dollar pro Aktie für 1998 gebaute und anschließend renovierte Gebäude.

Was ist GEO wert? 1. Gewinn: Wir wussten bereits, dass GEO spottbillig ist und nur zu einem 5,8-fachen Gewinn im Jahr 2021 gehandelt wird. Unterdessen wird das durchschnittliche Unternehmen im Russell 1000 Index bei 19,5x gehandelt. Wenden Sie dieses 19,5-fache auf den Gewinn von GEO von 1,20 USD pro Aktie an und Sie erhalten einen Aktienkurs von 23,40 USD. 2. Immobilien-/Ersatzkosten: Jetzt wissen wir auch, dass die Wiederbeschaffungskosten von GEOs Einrichtungen abzüglich Verbindlichkeiten ein absolutes Minimum von 50,26 USD pro Aktie betragen.

Fazit: GEOs handelt weit unter ihrem fairen Wert, während alle anderen Meme-Aktien weit über ihrem fairen Wert gehandelt werden. Da GEO so günstig ist, kann APES weitaus mehr Kapital riskieren, wenn es in GEO investiert als in andere Meme-Aktien. Daher hat GEO das größte Potenzial, der nächste zu sein, der zum Mond fliegt!! Bestes Risiko / beste Belohnung im Meme-Bereich zweifellos!  

71 Postings, 318 Tage 100pJquelle

 
  
    #564
18.07.21 10:51

2 Postings, 11 Tage NatureLoveLöschung

 
  
    #565
19.07.21 08:16

Moderation
Zeitpunkt: 19.07.21 21:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

923 Postings, 866 Tage KüstennebelAh...

 
  
    #566
20.07.21 09:35
So langsam versteht Ihr, warum ich der Meinung bin, dass GEO enorm unterbewertet ist und sich hier riesiges Potenzial versteckt. Erst wenn der Markt das auch schnallt, geht's hier zügig bergauf. So viel Geduld muss man mitbringen, um zu profitieren.

Darum bleibe ich hier locker. Auch wenn meine Position derzeit im Minus ist.

VG  

923 Postings, 866 Tage KüstennebelDie Shortseller

 
  
    #567
20.07.21 09:43
spekulieren darauf, dass bestehende Verträge nicht verlängert werden. Okay. Aber was hat die Biden Regierung dann für ein As im Ärmel? Keins! Doch... man Kann GEO ja die Gebäude abkaufen. Aber sicher nicht für n Appel und n Ei! Soviel steht fest. Neue Gebäude werden um Längen teurer als die bestehenden! Der Faktor Zeit spielt in so einem Fall ebenfalls gegen die Regierung.

Meine Meinung.  

71 Postings, 318 Tage 100pJzeit

 
  
    #568
20.07.21 18:50
Könntest mir erklären, warum der Faktor Zeit für die Regierung spielt? Also ich hätte einige Argumente warum Zeit nicht unbedingt so vom Vorteil für uns ist. Sehe es, aber Sie und solang das Ding noch soweit unten steht als schön zu kaufen. :)  

923 Postings, 866 Tage Küstennebel100pJ

 
  
    #569
1
20.07.21 21:37
Zeit in dem Sinne:
Wenn die Regierung die Verträge tatsächlich auslaufen lässt, muss ein Plan auf den Tisch.
Gefängnisse können nicht alle von heute auf morgen geschlossen werden. Irgendwo muss man mit den Gefangenen hin.  Zudem kommt  die große illegale Einwanderung. Da denke ich werden sich die Zellen zeitnah weiter füllen. Es bedarf somit eine Strategie, welche die Regierung bisher nicht veröffentlicht hat, sollte es eine geben. Zumindest ist mir keine bekannt.  

71 Postings, 318 Tage 100pJansicht

 
  
    #570
20.07.21 22:06
Ja gut, aber ich sehe das jetzt weder positiv oder negativ für uns.Vom Vorteil wäre es wenn wir schnell Verlängerung, Veräußerung hin bekommen.Sollte dies nicht der Fall sein und wir immer näher kommen Richtung Zahltag umso mehr kommt Geo bei den Gläubigern in Pflicht und muss vielleicht schlechtere Deals bei Veräußerung eingehen(Vorteil für Staat oder ggf. Konkurrenz) oder noch mehr Zinsen für neue Kredite(oder sonstiges)hin nehmen weil die Zeit weg läuft.Also noch ist genug Zeit aber mir ist es lieber wenn wir unsere Finanzsituation lieber früher wie später geklärt bekommen.Kann zwar sein das ich das  falsch sehe dann bitte ich darum das mich jemand aufklärt, aber noch bin ich hier Tiefen entspannt und denke Geo ist mehr als auf einen guten weg.  

71 Postings, 318 Tage 100pJfalsch interpretiert

 
  
    #571
20.07.21 22:10
upps sorry Text zu schnell überflogen. Klar auf die Strategie, wenn der Start nicht verlängert ect bin ich auch gespannt.Denn die Leute in Hotels wieder bringen, denke ich wird nicht die Lösung sein können.  

88 Postings, 519 Tage kb2402Aktuell nur positive News

 
  
    #572
21.07.21 07:24
Diese Woche wurde bestätigt, dass Geo und Cxw 2 Gefängnisse in NM an den Staat verkaufen (Bj. 1989 bzw. 1996 bei Geo). Wir übernehmen künftig nur die Dienstleistungen. Beide ca. 600 Kapazität, vermutlich Erlöse zwischen 6-9 Mio. Euro. Aktuell zwar non disclosure, spätestens im Jahresabschluss sehen wir die Sondererlöse. Es geht langsam bergauf, außerdem werden die Gelder für die Bundesstaaten an der Südgrenze ausgeweitet.  

71 Postings, 318 Tage 100pJnews

 
  
    #573
21.07.21 15:11
das sind gute News.Verkauf und dann die Dienstleistungen,weiter führen ist sehr gut.Dann Brauch Mann nicht mehr Renovieren ,ect und kann an den Arbeitsstunden verdienen.  

779 Postings, 3603 Tage primärsonweiß jemand,

 
  
    #574
21.07.21 19:32
wann über den reit status entschieden wird ?  

71 Postings, 318 Tage 100pJende dieses Jahr

 
  
    #575
1
21.07.21 22:40
sollte nicht Ende dieses Jahres eine Dividende auf deinem Depot sein wird der Reitstatus wohl entfallen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben