Paragon die vergessene Perle


Seite 4 von 68
Neuester Beitrag: 12.02.20 19:45
Eröffnet am: 10.08.11 11:38 von: stevensen Anzahl Beiträge: 2.685
Neuester Beitrag: 12.02.20 19:45 von: Meli 2 Leser gesamt: 384.413
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 68  >  

6884 Postings, 4014 Tage Dicki1Top

 
  
    #76
12.03.12 19:22

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=56391

Paragon meldet deutlichen Gewinnanstieg

12.03.2012 (www.4investors.de) - Bei Paragon ist der Umsatz im vergangenen Jahr von 60,4 Millionen Euro auf 67,1 Millionen Euro geklettert. Das Unternehmen meldet zudem einen operativen Gewinn von 8,8 Millionen Euro nach 5,2 Millionen Euro im Jahr zuvor. Die operative Gewinnspanne sei damit besser als erwartet ausgefallen, teilt das Unternehmen am Montag mit. Unter dem Strich hat Paragon den Gewinn von 3,8 Millionen Euro auf 5,3 Millionen Euro erhöht.

„Vor dem Hintergrund des hohen Auftragsbestandes und zahlreicher Produkt-Neueinführungen erwartet der Vorstand in den Jahren 2012 und 2013 ein weiteres Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich“, so Paragon. Der operative Gewinn solle sich in Relation dazu entwickeln, prognostiziert die Gesellschaft.

 

6884 Postings, 4014 Tage Dicki1Adlershof

 
  
    #77
26.03.12 22:13

http://www.adlershof.de/magazin-special/?no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=9671

3.03.2012

Innovationscluster Mikrosystemtechnik Berlin/Brandenburg

Seit über 20 Jahren bildet die Mikrosystemtechnik  (MST) eine wesentliche Grundlage für innovative Produkte. Ihr Erfolg  liegt in der Verwendung neuer Herstellungstechnologien. 
In der Regel  beinhaltet die Produkt-Wertschöpfungskette die Halbleitertechnologien,  die MEMS (microelectro-mechanical systems), das Packaging  (einschließlich der AVT Aufbau- und Verbindungstechnologien), die  Kalibrierung und die Systemintegration. In allen Wertschöpfungsstufen  sind eine Vielzahl von Prüf- und Messverfahren notwendig. Die First  Sensor AG treibt innovative Ansätze mit Technologie- und Markt-Know-how  voran und bildet die einzelnen Wertschöpfungsstufen von der Halbleiter-  bis zur Systemfertigung ab. Eine unserer Stärken ist die enge  Kooperation mit innovativen Instituten und Zulieferern. 
Die Branche  beschäftigt über 760.000 Mitarbeiter. Hier spielen aus meiner Sicht  lokale Netzwerke eine große Rolle, wenn sie national und international  verknüpft sind. Die industriell durchschnittlich schwache Region  Berlin/Brandenburg hat sich in den vergangenen 20 Jahren mit  technologischen Spezialitäten entwickelt. Insbesondere in Adlershof hat  sich in der Mikrosystemtechnik und Mikrooptik ein Zentrum gebildet.  Hinzu kommen die in der Region verankerten herausragenden  Forschungsaktivitäten an Universitäten, Hochschulen und Instituten. Die  Bedeutung von Mikrosystemtechnikprodukten steigt in der Zukunft  zweifelsfrei. Aber nutzen wir die vorhandenen Netzwerkmöglichkeiten zum  gegenseitigen Vorteil schon effektiv aus? Es bedarf einer universelleren  Zusammenarbeit von Forschung und Politik mit der Industrie in Berlin/  Brandenburg. Regional gibt es exzellente Ideen und Möglichkeiten, deren  Bekanntheitsgrad gegenüber dem Wettbewerb in Süddeutschland gestärkt  werden sollte. 
First Sensor AG und das IZM Fraunhofer-Institut für  Zuverlässigkeit und Mikrointegration sehen deutliches Potenzial für die  regionale Zusammenarbeit in der MST. Eine neue Möglichkeit fachlichen  Austausch zu organisieren und politische Entscheidungshilfen anzubieten,  bietet das OPTIK Cluster Berlin/Brandenburg, das ausdrückl

 

6884 Postings, 4014 Tage Dicki1Auftragseingang + 200%

 
  
    #78
30.03.12 11:55

 

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...eltige-jahreszahlen-2011

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-sensor-eure-meinungen-

...Der Auftragsbestand erhöhte sich um rund 200 % und lag zum 31.12.2011 bei
EUR 63,6 Mio. (Vorjahr: EUR 21,7 Mio.).
Dieser sehr starke Anstieg ist ein
Beleg für die anhaltend starke Nachfrage aus den von First Sensor bedienten
Märkten...

 

 

125 Postings, 3521 Tage stadimichaDicki1 - Du bist im (leider) im falschen Thread...

 
  
    #79
1
30.03.12 12:20
Hier geht's um Paragon...  

6884 Postings, 4014 Tage Dicki1Hallo stadimicha:

 
  
    #80
02.04.12 11:41
Hallo stadimicha:

Beides sind Sensorikunternehmen.

Wenn bei Paragon sich was ändert, finde ich es auch für dem Mitbewerber First Sensor intressant.

Nur wer die Mitbewerbersituation, derren Entwicklungen mit im Auge hat, kann auch das eigene Unternehmen besser einschätzen, entscheiden, auf welches Unternehmen, man die nächste Zeit drauf bauen will.

Herzliche Grüße Dicki1  

434 Postings, 3563 Tage stevensenHallo!

 
  
    #81
1
11.04.12 10:49

Schade, dass Paragon so wenig am Markt wahrgenommen wird. Hier ist ein Unternehmen, was gute Fundamentale Entwicklung und eine starke Unterbewertung verbindet. Meiner Meinung hat die Aktie  Verdopplungspotential und mehr. Heute kam ein Research von Kalliwoda raus mit Kursziel von ca. 20E.

Grüsse

 

299 Postings, 2967 Tage stacho11Gute Entwicklung

 
  
    #82
18.04.12 11:25

 Wow, Paragon hat sich gut entwickelt in den letzten Wochen! Einer der Kaufgründe war die regionale Nähe zu Paragon, da bekommt man halt viel mit, wenn man im Bekanntenkreis nachfragt. 

Was ich aber eigentlich sagen wollte ist, das die Firma absolut solide da steht und die 10€ Marke bald geknackt sein dürfte. Bin bei 8,70€ vor knapp 6 Wochen rein und nun schon 13% im Plus. 

Bin sehr zufrieden. Wo seht ihr das Kursziel??? Ich denke das 13-15€ in 2012 noch möglich sind.

 

1 Posting, 3247 Tage Igor13ganz sicher über 15

 
  
    #83
2
20.04.12 10:31

leider wird paragon von den Anleger immer noch zu sehr vernachlässigt, obschon in den letzten Tagen doch sehr viel mehr gehandelt wurde. Ich denke, dass die Aktie die 15 euro-Marke spätestens im Laufe dieses Jahres erreicht. Doch zunächst werden jetzt erst mal die Gewinne eingesammelt und somit würde es mich nicht wundern, wenn der Wert wieder sehr schnell unter 10 euro fällt.

die Hauptversammlung ist am 09.05., bin mal gespannt, wie sich der Wert dann nach oben schraubt. Ich hab diese Aktie vor mehr als einem Jahr bei 6 euro gekauft :-) War eher ein Glücksfall.........

 

299 Postings, 2967 Tage stacho11sieht doch gut aus...

 
  
    #84
25.04.12 11:03

dann wollen wir mal hoffen das die JHV den nächsten Schub gibt. Ich kann leider nicht :-( den Donnerstag danach hätte ich hingehen können. Naja macht nix... 

 

111 Postings, 3104 Tage BirkelbachParagon

 
  
    #85
03.05.12 14:22

 Bin doch recht froh, dass ich Geduld bewiesen habe und seit Anfang September dabei bin. Einstieg bei 6,88 €, was schon eine nette Rendite von 50% bedeutet. Ich denke, wenn der Wert des Unternehmens mal korrekt eingeschätzt wird, dann sollte der Kurs noch für weitere 50% gut sein. Möglicherweise bekommen wir ja auch noch eine Dividende? Würde ich zumindest nicht ausschlagen ;-)

 

471 Postings, 2854 Tage der LordLöschung

 
  
    #86
10.05.12 14:36

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 11.05.12 09:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt - Link funktioniert nicht richtig. Vollzitate außerdem vermeiden.

 

 

6884 Postings, 4014 Tage Dicki1Umsatzsteigerung,11,8% / Eigenkapitalquote steigt

 
  
    #87
13.05.12 13:40

http://www.ariva.de/news/...-um-11-8-im-ersten-Quartal-Ad-hoc-4099152

Ad hoc - paragon-Aktie: Umsatzsteigerung um 11,8% im ersten Quartal

08:23 09.05.12

Delbrück (www.aktiencheck.de) - Deutlich stärker als erwartet konnte die paragon AG (Paragon Aktie) im ersten Quartal des Jahres 2012 zulegen. Der Umsatz des börsennotierten Direktlieferanten der Automobilindustrie stieg in den ersten drei Monaten um 11,8% auf 18,9 Mio. EUR (Vorjahr: 16,9 Mio. EUR).

Das EBITDA erhöhte sich um 4,1% auf 3,7 Mio. EUR (Vorjahr: 3,5 Mio. EUR), was eine EBITDA-Marge von 19,4% ergab. Das EBIT wuchs um 2,3% auf 2,5 Mio. EUR (Vorjahr: 2,4 Mio. EUR), so dass die EBIT-Marge 13,2% erreichte. Der Jahresüberschuss betrug 1,9 Mio. EUR (Vorjahr: 1,8 Mio. EUR), das Ergebnis je Aktie erhöhte sich parallel um 6,4% auf 0,46 EUR (Vorjahr: 0,44 EUR).

Beim Cashflow aus betrieblicher Geschäftstätigkeit konnte paragon um 52,4% auf 1,9 Mio. EUR (Vorjahr: 1,3 Mio. EUR) zulegen. Die freie Liquidität stieg um 17,5% auf 11,8 Mio. EUR (Vorjahr: 7,1 Mio. EUR). Gleichzeitig reduzierte paragon die zinstragenden Verbindlichkeiten um 28,6% auf 14,6 Mio. EUR (Vorjahr: 20,5 Mio. EUR) und die Nettoverschuldung um 35,6% auf 6,7 Mio. EUR (Vorjahr: 10,4 Mio. EUR). Das Eigenkapital wuchs auf 11,7 Mio. EUR (Vorjahr: 6,3 Mio. EUR) an, wodurch sich eine Eigenkapitalquote von 27,5% (Vorjahr: 14,0%) ergab.

Auch wenn der dynamische Start in das Jahr 2012 über den Erwartungen des Vorstands lag, geht die Unternehmensleitung für das Gesamtjahr weiterhin von einem Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich und einer gleich bleibenden EBIT-Marge in Relation zum Vorjahr aus.

Porträt:

Die paragon AG hat sich seit ihrer Gründung 1988 im ostwestfälischen Delbrück schrittweise zu einer anerkannten Marke unter den Automobilzulieferern entwickelt. Der seit 2000 börsennotierte Direktlieferant trägt mit innovativen Entwicklungen zur Verbesserung von Gesundheit, Komfort, Kommunikation und Effizienz beim Autofahren bei. Mit Leidenschaft für das Automobil streben alle Mitarbeiter täglich nach Neuem, Besserem und Einzigartigem. Das Engagement geht weit über Sensoren und Lösungen für den Innenraum hinaus. Zunehmend öffnet sich paragon auch für höherwertige Systeme, beispielsweise in den Bereichen Elektromobilität und Karosserie-Kinematik.

 

588 Postings, 3786 Tage CarterDirectors'-Dealings-Mitteilung

 
  
    #88
14.05.12 12:38
DGAP-DD: paragon AG deutsch

09:10 14.05.12

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich.

--------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen
Name: Zimmermann
Vorname: Hans Jakob
Firma: paragon AG

Funktion: Verwaltungs- oder Aufsichtsorgan

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie
ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005558696
Geschäftsart: Kauf
Datum: 09.05.2012
Kurs/Preis: 10,02
Währung: EUR
Stückzahl: 3000,00
Gesamtvolumen: 30060,00
Ort: Xetra  

32216 Postings, 7164 Tage Robinheute

 
  
    #89
04.06.12 13:17
Tipp des Tages vom Aktionär. Aktie stark überverkauft  und Aktionär schreibt heute:

Absolut günstig

Paragon war vor wenigen Jahren noch ein Sanierungsfall und avanciert mittlerweile zu einem hochprofitablen Wachstumswert. Vor diesem Hintergrund ist die Aktie mit einem 2012er-KGV von 5 absolut günstig bewertet. Nach dem jüngsten Rücksetzer bleibt die Aktie kaufenswert. Anleger können daher das aktuelle Kursniveau daher nutzen, um eine Trading-Position aufzubauen.  

250 Postings, 3652 Tage Karlie104.6.

 
  
    #90
04.06.12 18:30
Lieber Robin!

Haste abgekupfert von der "Aktionär"?  

299 Postings, 2967 Tage stacho11Paragon Spin-Off Artega meldet Insolvenz an

 
  
    #91
1
03.07.12 15:48

http://auto-presse.de/autonews.php?newsid=134241 

 

299 Postings, 2967 Tage stacho11Artega

 
  
    #92
1
03.07.12 15:49

Ich denke das ist für Paragon auf jeden Fall nicht negativ zu bewerten. Das Projekt Artega schien mir von Anfang an nicht sehr erfolgsversprechend, auch wenn ich es immer sehr interessant fand/finde. 

 

3847 Postings, 3829 Tage Versucher1... H1-2012 sollte sehr gut werden für Paragon

 
  
    #93
1
10.07.12 10:55

... denn auch bei VW, dem mit Abstand größten Kunden von Paragon (Umsatzanteil ca. 30% (Angabe aus Kalliwoda-Analyse vom 10.04.2012)) läufts rund in H1-2012.

http://www.ariva.de/news/...-Pkw-per-Juni-deutlich-gesteigert-4169526

 

3847 Postings, 3829 Tage Versucher1Wenn man die aktuellen Zuwächse der deutschen

 
  
    #94
11.07.12 13:50
Premium-Automobilhersteller so sieht (jetzt Porsche) .... dann sollte man meinen, dass die Hochkonjunktur dieser Hersteller noch länger als 6 weitere Monate anhält .... und irgendwann (in 3 Jahren???) müsste ja auch die jetzt schwächelnde südeuropäische AutoKonjunktur wieder anspringen ... im besten Falle löst diese dann die jetzigen Topnachfrager (China/USA/...) ab .... träumträumträum .... nur sollte dann der ParagonKurs hier endlich mal so richtig anspringen .... weiterträumträumträum .... :-)  

2902 Postings, 4919 Tage allavistaKommt heut ja mal richtig Schwung rein,

 
  
    #95
06.08.12 15:41
mal schaun, ob wir diesmal die 9 Euro knacken, oder wieder zurückfallen. Bei dem aktuell positiven Börsenumfeld und nach wie vor guten Aussichten bei Paragon, sollte es diese Woche möglich sein, aus der Seitwärtsrange auszubrechen. Bei KGV von 6, sinkender Schulden etc...

Der MACD zeigt auch deutliches Potenzial an, schaun mer mal.  

10882 Postings, 6685 Tage TigerStarker Umsatzanstieg im ersten Halbjahr

 
  
    #96
22.08.12 08:56
Starker Umsatzanstieg im ersten Halbjahr

paragon AG  / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

22.08.2012 08:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Delbrück, 22. August 2012 - Die gute Geschäftsentwicklung in 2012 setzte
die paragon AG auch im zweiten Quartal fort. Der Umsatz stieg im ersten
Halbjahr überraschend stark um 12,8% auf 37,6 Mio. EUR (Vorjahr: 33,4 Mio.
EUR) an.

Trotz des Aufwandes für Zukunftssicherung in Höhe von 1,3 Millionen Euro
für neue Patente, Gebäude, Fertigungsanläufe und Entwicklungskapazitäten
erreichten sowohl die EBIT-Marge (13,2%) als auch die EBITDA-Marge (19,2%)
das hohe Niveau des Vorjahres. Das EBIT wuchs auf 5,0 Mio. EUR (Vorjahr:
4,9 Mio. EUR), das EBITDA erhöhte sich auf 7,2 Mio. EUR (Vorjahr: 7,0 Mio.
EUR).

Der Jahresüberschuss nach IFRS betrug 3,6 Mio. EUR (Vorjahr: 3,6 Mio. EUR),
das Ergebnis je Aktie legte leicht auf 0,88 EUR (Vorjahr: 0,87 EUR) zu. Die
wirtschaftliche Kraft zeigt sich noch deutlicher, wenn man einmalige,
positive Sondereffekte in Höhe von 0,8 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2011
berücksichtigt.

Plangemäß konnte das Unternehmen die Eigenkapitalquote im ersten Halbjahr
2012 auf 31,4% (Vorjahr: 18,2%) weiter erhöhen. Die zinstragenden
Verbindlichkeiten betragen jetzt nur noch 13,4 Mio. EUR (Vorjahr: 18,2 Mio.
EUR); die Nettoverschuldung ging auf 5,7 Mio. EUR (Vorjahr: 8,3 Mio. EUR)
zurück.

Für die Zukunft geht paragon von einer weiterhin robusten Entwicklung der
Automobilindustrie und insbesondere der paragon-Kunden aus. Trotz der
überraschend guten Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2012 bleibt der
Vorstand bei einer konservativen Jahresprognose: ein Umsatzwachstum im
einstelligen Prozentbereich und eine gleich bleibende Entwicklung der
Ergebnisse (EBIT-Marge) in Relation zum Vorjahr.

Porträt

Die paragon AG hat sich seit ihrer Gründung 1988 im ostwestfälischen
Delbrück schrittweise zu einer anerkannten Marke unter den
Automobilzulieferern entwickelt. Der seit 2000 börsennotierte
Direktlieferant trägt mit innovativen Entwicklungen zur Verbesserung von
Gesundheit, Komfort, Kommunikation und Effizienz beim Autofahren bei. Mit
Leidenschaft für das Automobil streben alle Mitarbeiter täglich nach Neuem,
Besserem und Einzigartigem. Das Engagement geht weit über Sensoren und
Lösungen für den Innenraum hinaus. Zunehmend öffnet sich paragon auch für
höherwertige Systeme, beispielsweise in den Bereichen Elektromobilität und
Karosserie-Kinematik.

Kontakt

paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-0
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60
Internet: www.paragon.ag
E-Mail: info@paragon.ag

Pressesprecher
Matthias Hack
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-141
Mobil: +49 (0) 162 1010724
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60
E-Mail:  matthias.hack@paragon.ag


22.08.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  paragon AG
             Schwalbenweg 29
             33129 Delbrück
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)5250 97 62 - 0
Fax:          +49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail:       investor@paragon.ag
Internet:     www.paragon.ag
ISIN:         DE0005558696
WKN:          555869
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------  

29 Postings, 2958 Tage frightenedrabbitZahlen HY 1

 
  
    #97
22.08.12 08:56

 das sieht doch gut aus...

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...anstieg-halbjahr-deutsch

 

 
 

434 Postings, 3563 Tage stevensenHallo!

 
  
    #98
22.08.12 09:06

Zahlen sehen gut aus. Aus fundamentaler Sicht sollte einem Kursanstieg nichts im Wege stehen. Auch sieht die zukünftige Entwicklung mit den angestossenen Investitionen und Entwicklungen sehr gut aus. Eigentlich sollte der Markt die Unterbewertung von Paragon so langsam berichtigen und ein höheres KGV zu billigen, zumal die Schulden auch kräftig zurückgeführt und das Eigenkapital weiter gestärkt wird. 

MfG

 

29 Postings, 2958 Tage frightenedrabbitder Aktionaer mit KZ 12,5

 
  
    #99
23.08.12 11:50

 http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...__searchNewsId_18605419_.htm

 
 

26242 Postings, 4429 Tage brunnetaZündet jetzt den Turbo?

 
  
    #100
23.08.12 18:05
http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_631540
-----------
Keine Kauf-Verkaufsempfehlung.   "Das Glück des einen ist das Unglück des anderen"

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 68  >  
   Antwort einfügen - nach oben