Pantaleon Entertainment


Seite 12 von 16
Neuester Beitrag: 09.12.23 13:29
Eröffnet am:09.04.15 16:50von: karmaAnzahl Beiträge:400
Neuester Beitrag:09.12.23 13:29von: fwsLeser gesamt:189.605
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 16  >  

246 Postings, 3292 Tage harry_lime@peacywitter

 
  
    #276
12.12.18 13:23
Grundsätzlich bedint Pantaflix im Streaming einen Nischenmarkt und der CEO hat die Zielgruppe mit weltweit 265Millionen Expats definiert. Klar wird man nur einen Bruchteil erreichen, aber man ist eben keine Konkurrenz von Netfix, Amazon und Co.. Skepsis ist bei dem Geschäftsmodell sicher nicht unbegründet, aber schlecht ist das Konzept sicher nicht nur bombastische Erträge sind hier mittelfristig sicher nicht zu erwarten. Aber eine Plattform mit Nutzern kann sich auch entwickeln.
Allerdings produziert Pantaleon Films Inhalte und hier kann man bei aktuellen Kurs durchaus eine Chance sehen, denn der Markt braucht derzeit immer schneller immer mehr gute Inhalte.

 

368 Postings, 2192 Tage peacywitterDa gebe ich dir recht, wenn

 
  
    #277
12.12.18 14:15
die ihren teuren Streaming-Schmarrn aufhören, dann würd ich hier sofort investieren. Die Filme sind zwar qualitativ äußerst übel, aber dennoch an der Kinokasse meist erfolgreich...zumindest würde dann schlagartig die Geldverbrennung aufhören...vorher macht das keinen Sinn, weil wenn die weiter Geld für ihren Streaming-Dienst rauswerfen, dann wird das mit den Gewinnen nix...  

4098 Postings, 2641 Tage Jörg9Pennystock garantiert?

 
  
    #278
13.12.18 00:10
Wer erwartet nicht, dass Pantaflix bald ein Pennystock ist?

Langefeld hat doch kein nachvollziehbares Konzept. Der fährt die "Karre" bald gegen die "Wand".  

5868 Postings, 7730 Tage KleiPantaflix Fragen

 
  
    #279
13.12.18 09:23
Weiß jemand wieso march capital so aggressiv reduziert hat?

Kann mir jemand sagen wie viel Prozent Anteile Matthias Schweighöfer und Til Schweiger der Zeit halten an pantaflix?

Wie sind die rechtlichen Verpflichtungen hinsichtlich der Absicherung das Schweighöfer und Schweiger weiterhin ihre filmrechte in das Unternehmen einbringen müssen?  

153 Postings, 2327 Tage Eurocoin„PANTAFLIX ist bestens finanziert"

 
  
    #281
13.12.18 18:51

9858 Postings, 2798 Tage Senseo2016Jetzt sind aber alle positiven Nachrichten drin

 
  
    #282
14.12.18 08:02

9858 Postings, 2798 Tage Senseo2016Xetra 1,64 +12 %

 
  
    #283
14.12.18 09:15

7090 Postings, 8879 Tage fwsEinstieg

 
  
    #284
14.12.18 14:59
Nach den Aussagen vom Vorstandsvorsitzenden Langefeld (siehe den Link): "Ein Liquiditätsengpass ist kein Thema. PANTAFLIX ist bestens finanziert..." und "...Und auch unser Umsatz im Jahr 2018 wird deutlich höher ausfallen als die aktuelle Marktkapitalisierung und der Vorjahresumsatz. Daher spiegelt die aktuelle Börsenbewertung den tatsächlichen Wert des Konzerns nicht wider, sondern ist unserer Meinung nach eine stark negative Marktbewertung..." habe ich heute mal einige Aktien gekauft. Nach der Aussage "bestens finanziert" kann das Unternehmen eigentlich keine baldige Kapitalerhöhung mehr ankündigen. Beim Kurs von 1,6 Euro und einer angenommenen Umsatzsteigerung von ca. 10 % wird Pantaflix zudem jetzt mit nur etwas weniger als dreiviertel seines Umsatzes bewertet. Das Risiko des Kaufes sollte also überschaubar sein.

Allerdings kann ich diese Aussage von Langefeld, "...nun kaufen die Gesellschafter direkt und indirekt über die gemeinsame Holding BlackMars seit letztem Juli Aktien des Unternehmens..." überhaupt nicht nachvollziehen, denn im Bundesanzeiger gibt es dazu keine einzige diesbezügliche Insidermeldung - weder unter Blackmars noch unter Pantaflix. Im Juli 2018 gab es nur die Meldung, daß Blackmars auf unter 50 % reduziert hat.

http://www.nebenwerte-magazin.com/interview/item/...stens-finanziert“
 

7090 Postings, 8879 Tage fwsKauf der Insider könnte aber möglich sein!

 
  
    #285
14.12.18 15:07
Denn Blackmars muß offiziell wohl erst wieder melden, falls sie wieder die Schwelle von 50 % überschreiten würden.  

9858 Postings, 2798 Tage Senseo2016Am Montag knacken wir die 2 mit Ansage

 
  
    #286
14.12.18 20:48
Selbst bei 2 € ist die Aktie noch extrem unterbewertet  

4098 Postings, 2641 Tage Jörg9Oh je

 
  
    #287
1
16.12.18 12:23

https://www.finanznachrichten.de/...iel-und-urteil-ausgesetzt-500.htm

Das Argument mit den angeblichen Umsatzverschiebungen kannt man zur Genüge. Staramba ist da sicher ein gutes Beispiel.

Wenn aber die Analysten ihr Votum aussetzen, dann ist so etwas ein Alarmsignal. Droht hier tatsächlich die Insolvenz, wie einige Marktteilnehmer vermuten?

Angeblich sollen Investor Relations Roadshows abgesagt worden sein. Will der CEO für seine phänomenalen Aussagen in der Vergangenheit nicht haftbar werden?

Und hier das Foto des "treuen Kurspushers"?:

https://www.wikifolio.com/de/de/blog/...aktie-nach-der-kurshalbierung

 

23 Postings, 3502 Tage Tobywankenobigähn...

 
  
    #288
16.12.18 14:58
nur weil es SMC nicht gelingt - so wie es andere auch schaffen - einen Wert zu berechnen, geht weder die Welt noch Pantaflix unter... und das Blabla mit der Insolvenz ist bei einem Blick in den letzten Geschäftsbericht auch nicht mehr Wert als ein müdes lächeln...

diese Gerüchte haben sicher allen genützt, die den Kurs fallen sehen wollten... es gibt aber genug Hinweise, dass sich sowohl Plattform als auch Filmproduktion entwickeln - dazu muss man eigentlich nur Kunde/User sein...und erlebt es realtime mit...  

7090 Postings, 8879 Tage fws@Jörg9: Oh je Uraltnachrichten

 
  
    #289
16.12.18 19:32
Am 06.11. stand der Kurs noch bei 3,50 und am 28.05. bei 9,40 (umgerechnet nach Split). Was sollen uns diese Uraltnachrichten in deinen Links mit diesen Datumsangaben also noch sagen, nachdem der Kurs jetzt so viel tiefer liegt?

Eine baldige Insolvenz ist angesichts der noch reichlich vorhandenen Liquididität und den kürzlichen Aussagen des CEO's nur dummes Gerede von Bashern. Bevor es dazu käme, würde Blackmars auch ganz schnell eine Kapitalerhöhung durchziehen. Das Geld dazu haben sie m.E. durch ihre Verkäufe bei weit höheren Kursen schon jetzt reichlich zur Verfügung. Unabhängig von einer Illiquidität war eine Kapitalerhöhung für mögliche Investitionen vielleicht trotzdem eine kleine Möglichkeit. Dies kann man nach den kürzlichen Aussagen des CEO's aus dem oben verlinkten Interview "Ein Liquiditätsengpass ist kein Thema. PANTAFLIX ist bestens finanziert..." aber m.E. für die nächte Zeit erstmal ausschließen. Denn sonst würde sich Langefeld komplett unglaubwürdig machen.

Was aber immer noch zu bemängeln ist, ist die m.E. überhaupt nicht offene Kommunikation zu den Umsätzen der Streaming-Plattform und zu den aktuellen Beteiligungsverhältnissen. Auf der Homepage stehen immer noch nur die kumulierten 60 % für Blackmars und das Management. Aus dem Bundesanzeiger weiß man, daß Blackmars alleine irgendwo zwischen 25 % und 50 % liegen muß. Etwas transparenter und zeitnäher könnte man diese Zahlen schon den aktuellen und den potentiellen  Anlegern mitteilen, auch wenn sie gesetzlich dazu leider nicht verpflichtet sind.

 

717 Postings, 2198 Tage Der_SchakalFrage mich,

 
  
    #290
18.12.18 18:15
was es mit dem angeblichen Abwandern von Mitarbeitern auf sich hat, die Wirtschaftswoche hat ja heute wieder mal einen rausgehauen. Das WÄRE ein brisanter Sachverhalt!  

7090 Postings, 8879 Tage fwsMehrheit an Creative Cosmos 15 GmbH übernommen

 
  
    #291
19.12.18 12:33
https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=129613#ref=rss

Weniger Mitarbeiter bedeuten auch weniger Kosten. Den Artikel der WW kenne ich zwar nicht, aber für die Fluktuation von Mitarbeitern kann es immer verschiedene Gründe geben - gerade bei einem relativ kleinen Unternehmen in der Filmbranche.  

7090 Postings, 8879 Tage fwsOriginalmeldung

 
  
    #292
19.12.18 12:43

7090 Postings, 8879 Tage fwsPersonal

 
  
    #293
19.12.18 13:11
Vielleicht etwas zu schnell zu viele neue.

2015: 33 Mitarbeiter
2016: 91 Mitarbeiter
2017: 154 Mitarbeiter (werden auch auf der Homepage genannt)

https://www.ariva.de/pantaflix-aktie/bilanz-guv

 

153 Postings, 2327 Tage EurocoinMeilenstein NEWS

 
  
    #294
20.12.18 16:49
dpa-AFX: DGAP-News: PANTAFLIX AG erreicht Meilenstein im B2B-Bereich - vier der größten deutschen Medienhäuser binden PANTAFLIX-Embed-Player ein (deutsch)
PANTAFLIX AG erreicht Meilenstein im B2B-Bereich - vier der größten
deutschen Medienhäuser binden PANTAFLIX-Embed-Player ein

DGAP-News: PANTAFLIX AG / Schlagwort(e): Sonstiges
PANTAFLIX AG erreicht Meilenstein im B2B-Bereich - vier der größten
deutschen Medienhäuser binden PANTAFLIX-Embed-Player ein

20.12.2018 / 16:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

PANTAFLIX AG erreicht Meilenstein im B2B-Bereich - vier der größten
deutschen Medienhäuser binden PANTAFLIX-Embed-Player ein

München, 20. Dezember 2018. Die PANTAFLIX Technologies GmbH,
hundertprozentige Tochtergesellschaft der PANTAFLIX AG (XETRA: PAL, ISIN:
DE000A12UPJ7), erreicht einen wichtigen Meilenstein und erweitert das eigene
Business-Partner-Netzwerk signifikant. Nachdem bereits die Zusammenarbeit
mit der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE per Ende November 2018 ausgebaut wurde,
gewinnt PANTAFLIX nun mit den Verlagshäusern der Funke Mediengruppe, der
Rheinischen Post Mediengruppe, Medienhaus DuMont Rheinland und Lensing Media
vier weitere namhafte Kooperationspartner hinzu.

Für den Stream des zweiteiligen Dokumentarfilms "DIE STEINKOHLE" (Teil 1:
"Aufbruch in eine neue Zeit"; Teil 2: "Ende einer Ära") auf den
Online-Portalen der Zeitungstitel setzen die Medienhäuser den wegweisenden
Embed-Player von PANTAFLIX ein. Mit diesem können Nutzer die Dokumentation
im begleitenden Artikel zur letzten offiziellen Grubenfahrt auf dem
jeweiligen Online-Auftritt abrufen. Durch die Einbindung wird der
Embed-Player nicht nur durch vier der größten deutschen Medienhäuser im
Livebetrieb eingesetzt; gleichzeitig ist die Technologie bei Online-Medien
im Einsatz, die zuletzt in Summe etwa 18 Millionen Unique User im Monat
November generierten.

Der PANTAFLIX Embed-Player vereint dabei eine stabil performende und
gleichzeitg innovative Lösung mit hoher Benutzerfreundlichkeit. B2B-Partner
kommen in den Genuss zahlreicher Vorteile des Players. So ist die
Verweildauer des Users auf der Seite des Embed-Player-Anwenders ungleich
höher, da für das Abrufen des Films nicht auf eine externe Seite verlinkt
werden muss. Dies eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Nutzerbindung an
die Website. Gleichzeitig entfällt aufgrund der einfach anzuwendenden
iFrame-Lösung das Webhosting durch den Anwender des Embed-Players.
Desweiteren versetzt die neueste Digital Rights Management (DRM) Technologie
der PANTAFLIX-Plattform B2B-Partner in die Lage, Filme großer
Hollywood-Studios auf der eigenen Website anbieten zu können. Die hohe
Personalisierbarkeit des Players rundet das innovative Gesamtangebot
konsequent ab.

"DIE STEINKOHLE", eine Produktion von BROADVIEW TV in Co-Produktion mit ZDF
/ Arte und Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW, wird ab dem 21.
Dezember 2018 bis zum 20. Januar 2019 im Directors Cut verfügbar sein. Im
selben Zeitraum steht die Dokumentation ebenfalls auf der VoD-Plattform
PANTAFLIX kostenfrei online zum Abruf bereit ( Teil 1 "Aufbruch in eine neue
Zeit"; Teil 2 "Ende einer Ära").

"Unsere Zusammenarbeit mit diesen traditionsreichen Verlagshäusern ist die
großartige Umsetzung des B2B-Ansatzes unserer Technologie. Einerseits bieten
wir unseren Partnern einen State-of-the-Art-Embed-Player an, der zahlreiche
Vorteile in einer Lösung vereint. Andererseits kommt die
PANTAFLIX-Technologie nun bei reichweitenstarken Online-Medien von
Tageszeitungen zum Einsatz. Die bereichernde Zusammenarbeit aller
Beteiligten wird den emotionalen Anlass der letzten Grubenfahrt auf der
Zeche Prosper Haniel eine crossmediale Begleitung auf höchstem Niveau
bieten", sagt Stefan Langefeld, CEO der PANTAFLIX AG.


Über die PANTAFLIX AG:
Die PANTAFLIX AG (WKN: A12UPJ, ISIN: DE000A12UPJ7) ist eines der am
schnellsten wachsenden Medienunternehmen in Europa. Das Unternehmen verfolgt
einen 360-Grad-Ansatz hinsichtlich Produktion, Vertrieb, Verwertung und
Vermarktung von Filmen und Serien sowie deren Rechte. Neben dem klassischen
Filmproduktionsgeschäft PANTALEON Films, dem Musiklabel PantaSounds und der
Brand-Integration-Einheit March & Friends, ist auch die cloud-basierte
Video-on-Demand-Plattform (VoD) PANTAFLIX Teil der Unternehmensgruppe. Der
Fokus der VoD-Plattform liegt auf der globalen Verfügbarkeit von
internationalen Inhalten. Damit erschließt PANTAFLIX einen vitalen und
kontinuierlich wachsenden Markt und adressiert mehr als 258 Millionen
Expatriates weltweit und Menschen, die außerhalb ihres Heimatlandes leben.

Die PANTAFLIX AG kooperiert mit namhaften Partnern wie Amazon, Disney,
Warner Bros., StudioCanal und Premiere Digital Services. In ihrem
Heimatmarkt Deutschland sitzt die Unternehmensgruppe an den Standorten
Berlin, Köln und München. Mit dem Digital-Experten Stefan Langefeld und dem
Medienmanager Nicolas Paalzow verfügt die PANTAFLIX AG über eine
einzigartige Führungsriege, die tief in der Film/TV- und Technologie-Branche
verwurzelt ist.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pantaflixgroup.com und
www.pantaflix.com.

Investor Relations
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel.: +49 (0)89 89827227
E-Mail: sh@crossalliance.com


--------------------------------------------------

20.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: PANTAFLIX AG
Holzstraße 30
80469 München
Deutschland
Telefon: +49 89 2323 85 50
Fax: +49 89 2323 85 519
E-Mail: ir@pantaflix.com
Internet: www.pantaflixgroup.com
ISIN: DE000A12UPJ7
WKN: A12UPJ
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),
München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, BX



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
--------------------------------------------------

761085 20.12.2018  

248 Postings, 2468 Tage Omega123A

 
  
    #295
1
27.12.18 13:17
So, jetzt ist also die ganze Luft und Fantasie bzgl.dem kurzfristigen Wachstum der Pantaflix-VOD-Plattform aus der Aktie ausgepreist. Und jetzt stehen wir unter Ausgabepreis. Ich finde, dass die Aktie gerade deshalb gerade durchaus attraktiv ist. Es könnten nämlich einige Punkte für eine gute Kursentwicklung sprechen.
1.Hat Blackmars seine Beteiligung bei deutlich höheren Kursen stark reduziert. Ein gewinnbringender Schachzug. Und jetzt haben sie also wieder relativ viel Kleingeld um ihren Aktienanteil bei sehr tiefen Kursen wieder langsam zu erhöhen. Weil
2.Durch die Umsatz Verschiebung zweier Filme aus dem ohnehin schlechten Jahr 2018 ins neue Jahr 2019 schon mal Potential für ein gutes Ergebnis 2019 birgt.
3.Alleine die Bewertung der restlichen Pantaflixfirmenteile deutlich mehr wert ist als die momentanen ca. 1,50Euro
4.Neue vielversprechende Filme in der Pipeline sind.
5.Neue Film und Serien folgen werden.
6.Der Umsatz jedes Jahr gestiegen ist. Was für eine sich verbessernde Marktdurchdringung spricht.
7.Das VOD-Geschäft immer noch Potential hat ein solider Umsatzbringer zu werden.
8.'100 Dinge' ein erfolgreicher Kinofilm ist.
9.Weil es eine 2.Beat-Staffel geben könnte.
10.Schweighöfer noch einige gute Jahre als Zugpferd vor sich hat.
 

9858 Postings, 2798 Tage Senseo2016Tagestief!

 
  
    #296
27.12.18 16:08
Rutsch Richtung 1 ?  

248 Postings, 2468 Tage Omega1231

 
  
    #297
28.12.18 10:26
Ich setze auf Erholung im 2019.Wenn diese
Aktie anfängt zu steigen ,wird man nur geringe Umsätze brauchen um sie wieder weit noch oben zu bringen .Ca.5 Euro ist mein Tip bis Mitte 2019.  

6313 Postings, 6213 Tage xoxos100 Dinge jetzt bei 950.000 Besuchern;

 
  
    #298
02.01.19 11:43
damit wird die Millionengrenze mit Sicherheit geknackt werden, zumal in der letzten Woche noch 210.000 Besuchen in die Kinosäle strömten. Macht für Pantaflix bei geschätzt 5 Euro je Ticket bisher knapp 5 Mio. Euro Umsatz. Dazu kommen dann in 2019 Umsätze aus dem DVD-Verkauf und Erlösen aus dem Verkauf an Pay-TV und Free-TV.
Das ist ein solides Ergebnis, aber nicht überragend. Würde sagen im Rahmen der Erwartungen für einen Schweighöfer-Film. Auf jeden Fall hat man den Eindruck, dass Schweighöfer auf dem absteigenden Ast ist.
M. E. bedeutet das aber trotzdem, dass die Zahlen für Pantaflix im 4. Quartal nicht so schlecht ausfallen werden wie befürchtet.  

248 Postings, 2468 Tage Omega123J

 
  
    #299
02.01.19 16:31
Jetzt kommt Bewegung in die Aktie. Pantaflix kann man ja auch einfach als patriotische Alternative zu den großen amerikanischen Konkurrenzkonzernen sehen. Also mein Freundeskreis und Familie nutzen VOD mittlerweile einfach schon deshalb bei Pantaflix.  

248 Postings, 2468 Tage Omega123U

 
  
    #300
02.01.19 16:37
Und nochmal. Es geht hier ja gar nicht darum ein neues Netflix zu kreieren, sondern neben der Filmproduktionsfirma ein zweites Standbein aufzubauen. Und das wäre es schon, wenn ca. 500 000 Menschen jeweils 20 Euro jährlich auf Pantaflix umsetzen würden.(angeblich sind ja schon 400000 registriert, jetzt fehlt nur noch der Umsatz)
Das wäre ein Umsatzplus von 50% und für mich Grund genug optimistisch für die diesjährige Aktien-Entwicklung
zu sein.  

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben