Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?)


Seite 1 von 91
Neuester Beitrag: 24.08.17 08:20
Eröffnet am: 02.08.09 11:30 von: Fegefeuer Anzahl Beiträge: 3.269
Neuester Beitrag: 24.08.17 08:20 von: Olli68 Leser gesamt: 394.291
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 667
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 91  >  

2449 Postings, 2966 Tage FegefeuerOROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?)

 
  
    #1
13
02.08.09 11:30
Orocobre Limited ist ein Bergbauunternehmen mit Sitz in Brisbane, Australien. Der Hauptfokus liegt auf Explorationen in Argentinien, wo das Unternehmen Projekte in diversen Provinzen unterhält. Seit 2007 ist Orocobre Ltd. als Aktiengesellschaft an der australischen Börse gemeldet.

Hauptprojekt ist der Salar Olaroz in Argentinien. Der Salar Olaroz ist ein Salzsee in der Provinz Jujuy in Nordwest-Argentinien, nahe an der Grenze zu Chile. Erschlossen werden sollen vor allem Vorkommen an Lithium und Kalisalz (Pottasche). Für diesen Salzsee hat Orocobre bereits eine Scoping Studie fertiggestellt, die exzellente Ergebnisse aufwies. Momentan ist Orocobre damit beschäftigt, einen Bankenmachbarkeitsstudie für Olaroz anzufertigen, die bis Mitte 2010 fertiggestellt werden soll. Die Projekthighlights von Orocobre finden sich u.a. im jüngst erschienenen Quartalsbericht:

OLOROZ – LITHIUM/POTASH

• Scoping study completed
• Potential to develop a long life operation with production of 15,000 tpa lithium
carbonate and 36,000 tpa potash.
• Excellent chemistry with attractive lithium and potassium grades, low magnesium:
lithium ratios and attractive sulphate levels.
• Conventional processing routes applicable with low technical risk.
• Capital costs estimated to be in the range of US$80m-US$100m.
• Low cash operating costs and strong operating margins indicated. An operation
would be competitive with current low cost brine producers.
• Company to undertake a Bankable Feasibility Study which is expected to cost
approximately US$2m and be completed in mid-2010.

-> Ergebnis der Scoping Studie für Olaroz:

Within the top 55m from surface, an inferred resource of 1.5 million tonnes of
lithium carbonate equivalent and 4.1 million tonnes of potash has been estimated
by independent consultants Geos Mining.

CORPORATE
• Completion of a placement to a strategic investor to raise A$2.6m and a 1 for 8 rights
issue to raise A$2.8m;
• Announced plans to spin-off its non-salar assets into a new ASX company.

Nach den letzten Angaben verfügt Orocobre über einen Cashbestand von $ 6,9 Mio AUS. Nachdem die Ergebnisse der Scoping Studie bekannt wurden, stieg ein institutioneller Investor bei Orocobre ein. Es handelt sich dabei um Lithium Investors LLC aus den USA. Dieser Lithium-Fonds hält aktuell ca. 11,5 % der Aktien an Orocobre. Durch die jüngst durchgeführte Kapitalerhöhung im Zusammenhang mit dem besagten Fonds ist die Finanzierung der Bankmachbarkeitsstudie gesichert. Die geschätzten Kapitalkosten auf dem Weg zur Lithiumförderung sind relativ gering. Infrastruktur vor Ort ist gegeben.

Orocobre Ltd verfügt außerdem noch über aussichtsreiche Kupfer-Gold-Projekte. Diese sollen noch in diesem Jahr aus dem Unternehmen ausgegliedert und in eine separate Firma überführt werden, so dass sich Orocobre in der Zukunft ausschließlich auf seine Lithium-Projekte konzentrieren wird. Die Alt-Aktionäre sollen an dem neuen Unternehmen beteiligt werden. Neben Olaroz verfügt Orocobre über weitere aussichtsreiche Projekte in Argentinien. Im Februar 2009 gründete Orocobre Ltd. zusammen mit argentinischen Partnern das Joint Venture „South American Salars“. Ziel ist eine weitere Erschließung südamerikanischer Salzseen.

Fazit:

- Orocobre ist in einem bereits sehr fortgeschrittenen Stadium für einen Explorer
- Scoping Studie liegt vor und weist sehr gute Ergebnisse aus (siehe oben)
- Bankenmachbarkeitsstudie wird derzeit erstellt
- Einstieg eines auf die Lithium-Branche spezialisierten institutionellen Investors
- Angekündigter Spin-Off der Kupfer-Gold-Projekte ermöglicht Spezialisierung von Orocobre auf die Lithiumförderung und beteiligt alle Alt-Aktionäre am neuen Unternehmen, das für die Erschließung der Kupfer-Gold-Projekte zuständig sein wird
- Gute Cash-Position
- 67 Mio. ausstehende Aktien
- Nicht nur exzellente Projektaussichten, sondern auch ein extrem förderliches Nachrichten-Umfeld: Denn Orocobres Lithium-Projekt fällt in eine Phase, in der die weltweite Autoindustrie über das Fahrzeug von Morgen nachdenkt; dieses Fahrzeug wird ein Elektro-Auto sein; was benötigen diese Autos? -> Lithium-Ionen-Akkus

So viel erstmal als Grobeindruck von Orocobre.

Orocobre wird in Deutschland gehandelt; Heimatbörse in Australien.

HP: http://www.orocobre.com.au/

Aktuelle Unternehmensmeldungen auf:
http://www.asx.com.au/asx/research/...o.do?by=asxCode&asxCode=ORE  
Angela Merkels Klimaberater ist der Chef von Vattenfall.

Und: "Immer mehr unserer Importe kommen aus dem Ausland." (George Bush Jr.)
2244 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 91  >  

265 Postings, 299 Tage Optimist 2020Ich bin zufrieden und geduldig

 
  
    #2246
20.08.17 15:33

389 Postings, 4021 Tage inok@deuteronomiu

 
  
    #2247
1
20.08.17 17:09
Ich muss es mal los werden, bitte nicht persönlich nehmen:

Eigentlich habe ich gar nichts in Bezug zu Dir geschrieben, denn 98% Deines Geschreibsels ist Zeitverschwendung es zu lesen. Für mich bist Du einer der grössten Quaselköpfe in ganz Ariva! Du scheinst nicht fähig eine post richtig zu lesen geschweige denn zu verstehen! Nein - nicht genug, Du verstehst gar das Gegenteil.
Statt dauernd nur darauf los zu plappern, solltest Du Dich besser mal mit dem Quartalsbericht befassen somit würdest Du wenigstens die aktuellen Zahlen kennen, dort steht z.B.
• Cash cost of sales of US$4,279/tonne, up 20% QoQ with lower production volumes and lower brine concentrations
somit wüsstest Du auch gleich noch warum zur Zeit die Produktionskosten 20% höher liegen als geplant!
Wenn Du glaubst des Englischen mächtig zu sein, dann mach mal Übersetzungsarbeit  der Abschlüsse, ASX-News etc. damit würdest Du für einige Leute echten Mehrwert schaffen und das Forum würde nicht mehr dermassen mit Deinem Nonsens zugemüllt.
zu  2244: ja, wie dumm bist Du denn! (brauchst nicht zu antworten, nur nachdenken)
zu 2245:  diesen 18.68% Leerverkäufern kannst Du wohl kaum das Wasser reichen da fehlt Dir noch was
Es muss bekannt sein, dass ich sehr positiv eingestellt bin in Bezug auf Orocobre (oder ist Dir das neu?) aber ich erachte kritische Geister um einiges wertvoller als Dummpusher die niemand ernst nimmt.  

265 Postings, 299 Tage Optimist 2020Inok kann dich nur bestätigen

 
  
    #2248
20.08.17 18:00

2063 Postings, 1831 Tage brody1977Nieselregen

 
  
    #2249
21.08.17 07:22
gab es am Wochenende wieder Nieselregen, weil der Kurs gut 3,5% runter geht... ;-)  

110 Postings, 172 Tage Panamalarry@Deute: Das nervt.

 
  
    #2250
21.08.17 08:13
Zitat: "Nun wissen wir alle, viele Minen sind am Anfang oder in der Mitte, produzieren noch kein Li."
Also ich bin am Ende und produziere auch noch kein Li.

SCHREIB MAL VERNÜNFTIGES DEUTSCH!  

54 Postings, 427 Tage ElonMuskOrocobre Ltd Das Chartbild sieht wieder..

 
  
    #2251
21.08.17 09:40
Orocobre Ltd Das Chartbild sieht wieder freundlicher aus!
die Orocobre-Aktie konnte sich wieder fangen und in der dritten August-Woche mit einem starken Kursplus weiter in Richtung des nächsten Widerstands bewegen. Die Marke bei 3 Australischen Dollar (AUD) hat gehalten und dient nun als Unterstützung.
Ausgegangen ist die positive Bewegung jedoch von der 200-Wochenlinie, die vor ein paar Monaten mehrfach getestet wurde. Schaltet die Aktie nun in den Rallye-Modus?
Nach der starken Kursentwicklung der letzten Tage und dem vorhandenen Sicherheitspuffer nach unten, hat sich die charttechnische Situation der Aktie deutlich verbessert. Ein Anstieg in Richtung von 4 AUD ist dadurch auch wieder wahrscheinlicher geworden und könnte bei einer anhaltenden Aufwärtsdynamik bereits in den nächsten Wochen in den Fokus rücken. Charttechnische Analyse: Schafft die Aktie den Sprung über die 200-Tage-Linie? Die 3,60-AUD-Marke könnte zu einem Wendepunkt werden, denn dort verläuft die von den meisten Charttechnikern viel beachtete 200-Tage-Linie. Wird diese signifikant überschritten, deutet sich ein positiver Trend an.
Zuvor muss aber noch das 38,20 % Fibonacci Retracement überbrückt werden. Dieses befindet sich bei 3,55 AUD.

 

9027 Postings, 1462 Tage deuteronomium18,53% LV vergangene Woche

 
  
    #2252
21.08.17 09:56
heute 19,62% so erklärt sich der Kursrückgang, ihr Lieben.
:-))  

33 Postings, 114 Tage privatier16Zwei Anmerkungen

 
  
    #2253
1
21.08.17 10:16
@ deuter: Es gibt keinen indirekt proprortionalen Zusammenhang zwischen Akteinkurs und dem Volumen der Short Positionen. Und die heute aufgezeigte Veränderung kannst Du guten Gewissens in den Skat drücken.

@ inok: mir ging es oben darum zu unterscheiden, was wir von Oro erwarten dürfen und was nicht. Das vereinfacht auch die Deutung bullisher oder auch bearischer Aussagen zum Gesamtmarkt. Ich glaube durchaus an das Geschäftsmodell von Oro. Mir ist aber bewußt, daß wie hier keine großartige Assymetrie zwischen Investment und Resultat haben werden. Wir haben hier eher eine Investition, die sich ggf. verdoppeln kann. Darüber hinaus werden wir vom Lithium Trend nicht weiter partizipieren. Und auch diese Verdoppelung ist nicht in Stein gemeiselt, sondern durchaus risikobehaftet. Wir liegen hier wahrscheinlich gar nicht so weit auseinander.

Dein Verweis, mit meiner Einstellung, doch eher auf dei großen Förderer zu setzen, geht dennoch ins Leere. Von deren Geschäftsmodell bin ich nicht überzeugt. Außerdem bin ich an dieser Stelle etwas demütig. Das beruht insbesondere auf den Rückblick ins Solargeschäft. Das war und ist ein absoluter Megatrend. Aber wieviele Unternehmen bzw. deren Investoren hatten hier langfristig Freude? Da wird die Liste klein. Das könnte ich mir hier auch vorstellen. Auch wenn uns aktuell keine preiswertere Fördertechnologie einfällt. Den Durchbruch einer anderen disruptiven Fördertechnologie sollte man durchaus einpreisen.

Um keinen falschen Eindruck zu vermitteln... ich bin Oro long und wäre begeistert, wenn Deine etwas optimistischere Erwartung eintreten sollte und hoffentlich wird.  

9027 Postings, 1462 Tage deuteronomiumRechenaufgabe ?

 
  
    #2254
21.08.17 10:18
ca. 2 Mill. Aktien wurden verkauft = ca. 10 Cent Kursrückgang.

ca. 40 Mill. sind im LV, was heißt das ? 20 x 10 Cent ? wenn alle zurück gekauft werden = 2,- dann könnte der Kurs bei ca. 4,- liegen.
So mal als Amateur nachgedacht/gerechnet. Meinungen ?
Die LV könnten sich wirklich verabschieden, bilden die sich ein, dass sie noch einen günstigeren Kurs bekommen ? Um so niedriger der Kurs gedrückt wird, um so mehr Käufer kommen.
Oh oh, da haben sie ein gewaltiges Problem. Ich kaufe auch nach bei ca. 2,04 dann mal los LV,
ha ha ha ha :-((
 

110 Postings, 172 Tage Panamalarry@Deute: 19,62% waren am 15.08.

 
  
    #2255
1
21.08.17 10:20
Die Daten auf shortman.com.au sind jeweils von der Vorwoche.
Zum Nachlesen und MITDENKEN:
https://www.shortman.com.au/stock?q=ORE

Current position
15th August, 2017* 19.62%
 

9027 Postings, 1462 Tage deuteronomiumna und ?

 
  
    #2256
21.08.17 11:35
das Ergebnis ist entscheidend.
Was haben die LV hier zu suchen. Lieschen Müller abzocken ? Da können sie warten bis sie schwarz werden. Was machen sie die LV, wenn ein Investor ihnen die Suppe versalzt. Er kauft im großen Stil. ha ha ha ha bei JPM hat mal ein MA 6 Mrd. verzockt.  

33 Postings, 114 Tage privatier16deuter...

 
  
    #2257
21.08.17 11:47
ich kann irgendwie nicht verstehen, warum Du Dinge schreibst, die wirklich nichts mit dem Thema zu tun haben. Ich finde es auch schade, daß Du damit durchaus interessante Beiträge von Deiner Seite in ein komisches Licht stellst. Du kannst allerdings nicht von den Lesern erwarten, daß sie auseinander dividieren, was nun wirklich Content enthällt und was wiederum klienisch rein von jeglicher Logik ist. Das ist sicher ein freies Forum, in dem jeder seine Meinung kund tun darf. Mit ein wenig Disziplin wäre der Mehrwert dennoch weitaus größer.  

9027 Postings, 1462 Tage deuteronomiumich gehe mal davon aus, wir

 
  
    #2258
1
21.08.17 12:30
sind alles Kleinanleger hier, die meisten jedenfalls. Banker + Co. haben keine Zeit hier im Forum zu schreiben, sie müssen arbeiten.
Orocobre ist nicht unsere einzige Aktie, man streut seine Investitionen, richtig ? Nun gibt es nicht jeden Tag Nachrichten über Orocobre, auch richtig.
Über den Tellerrand sollte man schon schauen, wenn man an der Börse ist. Immer wieder erlebe ich, ja ich werde ermahnt, sich nur auf die Aktie zu konzentrieren. Vom Ansatz ist es ja richtig.
Dennoch jede Aktie ist eingebettet in ein System, was man Börse nennt.

Erfahrungsaustausch ist also nicht erwünscht ? Nur Orocobre, ja ?

Darf man über Leerverkäufer sich nicht unterhalten oder über Schattenbörsen, (Dark Pools) wenn Kurs nicht ausschlägt bei Rückkauf . . . . .

wenn es so gewünscht wird, dann verabschiede ich mich hiermit. Armes Forum !
Finde es von EUCH sehr egoistisch, es gibt Anleger die noch unerfahren sind, die gerne was dazu lernen wollen.
 

33 Postings, 114 Tage privatier16Naja,

 
  
    #2259
21.08.17 12:41
"wenn es so gewünscht wird, dann verabschiede ich mich hiermit. Armes Forum !"

Informationen und der Blick über den Tellerrand sind sehr wohl gewünscht. In einem definierten Faden dürfen diese aber auch Bezug zum Thema haben.

"Finde es von EUCH sehr egoistisch, es gibt Anleger die noch unerfahren sind, die gerne was dazu lernen wollen."

Egoistisch empfinde ich es, wenn man Anleger auf die falsche Fährte führt oder einen Irrgarten aus diversen Fakten, Mythen und Annahmen aufbaut, der nicht mehr zu entflechten ist.  

110 Postings, 172 Tage PanamalarryStimme Privatier zu!

 
  
    #2260
21.08.17 13:16

9027 Postings, 1462 Tage deuteronomiumnichts weiter als eine Fingerübung

 
  
    #2261
21.08.17 14:47
ich war so freundlich und habe meine Anteile von Orocobre auf Null gesetzt.
Schön Tag noch.  

78 Postings, 2206 Tage G.MetzelAha?!

 
  
    #2262
1
21.08.17 15:07
Wenn das jetzt bedeutet, dass du den Thread nicht mehr zumüllen willst, dann beglückwünsche ich dich zu dieser Entscheidung. Das ist echte Nächstenliebe.  

111 Postings, 655 Tage TheH123@all

 
  
    #2263
21.08.17 16:01
So ihr naiven Versuchskaninchen, jetzt mal Butter bei die Fische: Bei deuter handelt es sich um nichts weiter, als einen mehr oder weniger gut gemachten Chatbot, dessen Qualität an euren Reaktionsmustern ausgewertet wird.

Mein Rat: Ignore!  

131 Postings, 499 Tage Tobi193Wo bin ich hier gelandet?

 
  
    #2264
21.08.17 18:48
Jemand der seine Anteile verkauft weil er in einem Forum gebeten wird doch etwas ruhiger und sachlicher zu agieren.
Ernsthaft? Ich komm da nicht drauf klar...  

26 Postings, 77 Tage Crazysurfer_SGDalles

 
  
    #2265
21.08.17 18:52
Nur Schauspieler... Er soll doch mal seine abrech zeigen.  

265 Postings, 299 Tage Optimist 2020Hi deuter

 
  
    #2266
1
21.08.17 21:11
Finde ich klasse dass du so ein Rückrad hast. Wir hören bestimmt wieder voneinander wenn Ore bei > 3 Euro steht. :)
 

33 Postings, 114 Tage privatier16Sehr gute Analyse und konservative Bewertung

 
  
    #2267
2
23.08.17 11:35
hier wird m.E. ganz gut dargestellt, was wir vom Unternehmen erwarten dürfen. Ein must read für jeden Investor, der sich nicht nur auf einen Lithium Zug aufspringen möchte, sondern auch überlegt, welcher Zug und welcher Waggon..

https://seekingalpha.com/article/...-results-provide-good-entry-point  

131 Postings, 499 Tage Tobi193Weiterer Artikel

 
  
    #2268
1
23.08.17 13:24
https://www.bloomberg.com/news/articles/...ectric-revolution-quickens  

54 Postings, 427 Tage ElonMuskder link funktioniert nicht

 
  
    #2269
24.08.17 07:37

60 Postings, 2485 Tage Olli68Gute langfristige Aussichten, aber...

 
  
    #2270
24.08.17 08:20
Ich weiß nicht, wie ich mich positionieren soll, eigentlich sind die langfristigen Aussichten für Ore sehr gut. Hoher Li Preis, hohe Nachfrage und große Reserven und eine potentielle Übernahme auf der Habenseite...
Trotzdem könnte man nochmal die 2 € von (weit??) unten sehen: da ist die Gefahr von erneuten Produktionsausfällen (Technische Probleme oder Wetter), für die Expansion braucht man eine Kapitalerhöhung (?) und nicht zuletzt steigt die Gefahr einer größeren Korrektur am Aktienmarkt...
Für mein Gefühl sehen das viele Anleger ähnlich, deshalb geht's hier seit langem nur seitwärts und die Aktie ist gerade realistisch bewertet, oder?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
89 | 90 | 91 91  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: deuteronomium, Power1993