Nemetschek - Klasse Zahlen


Seite 1 von 39
Neuester Beitrag: 06.06.24 19:23
Eröffnet am:04.08.04 10:49von: KatjuschaAnzahl Beiträge:970
Neuester Beitrag:06.06.24 19:23von: Pleitegeier 9.Leser gesamt:288.098
Forum:Börse Leser heute:34
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 39  >  

110234 Postings, 8860 Tage KatjuschaNemetschek - Klasse Zahlen

 
  
    #1
13
04.08.04 10:49
Dividende von 0,45 € bestätigt, und Überschuss vor Goodwill bei 0,33 € pro Aktie! Die Cashposition hat sich weiter auf 34,6 Mio erhöht, was wieder zeigt, das man bei Nemetschek vor allem den CashFlow zur Unternehmensbewertung heranziehen muss! Einfach beeindruckend! Die haben einen Cashzufluss von über 2 Mio. € Quartal für Quartal, und können es sich daher locker leisten, die Hälfte des jährlichen CashFlows als Dividende auszuschütten! Und die Prognosen sind auch gut, zumal nächstes Jahr nach IFRS bilanziert wird!






DGAP-Ad hoc: Nemetschek AG  deutsch



Nemetschek wächst weiter bei Umsatz und Ertrag

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Nemetschek wächst weiter bei Umsatz und Ertrag


Umsatz steigt um 2,8 % / Betriebsergebnis und Jahresüberschuss wachsen um mehr
als 25 % / Liquidität weiter verbessert / Ausblick: leicht steigende Umsätze,
weiterer Ergebniszuwachs und Dividende von ca. 0,45 EUR für 2004

München, 4.8.2004. Der Nemetschek Konzern, einer der führenden Anbieter von
Software und Consulting im Bereich Planen, Bauen, Nutzen von Bauwerken und
Immobilien, setzt im 1. Halbjahr 2004 seinen Wachstumskurs fort und legt sowohl
im Umsatz als auch im Ergebnis weiter zu. So wuchs der Konzernumsatz zum 30.6.
um 2,8 % auf 46,4 Mio. EUR (Vorjahr: 45,2 Mio. EUR). Wachstumsmotor waren
insbesondere die Auslandsgesellschaften. Das Konzern-Betriebsergebnis stieg um
31 % auf 2,5 Mio. EUR (Vorjahr: 1,9 Mio. EUR). Diese positive Entwicklung setzte
sich auch im Jahresüberschuss durch, den Nemetschek auf 1,6 Mio. EUR verbessern
konnte (Vorjahr: 1,2 Mio. EUR; + 26 %). Das Ergebnis je Aktie erhöhte sich
damit von 0,13 Euro auf 0,16 Euro. Vor Firmenwertabschreibungen beträgt das
Ergebnis je Aktie 0,33 Euro (Vorjahr: 0,30 Euro)

Die liquiden Mittel konnte der Technologiekonzern seit Jahresbeginn um 4,8 Mio.
EUR auf 34,6 Mio. EUR steigern (31.12.2003: 29,8 Mio. EUR). Die Bilanzsumme
beträgt 87,9 Mio. EUR (31.12.2003: 83,7 Mio. EUR). Das Eigenkapital liegt bei
56,2 Mio. EUR; die Eigenkapitalquote bei 64% (31.12.2003: 65%). Diese soliden
Reserven schaffen dem Konzern die Möglichkeit, für das laufende Geschäftsjahr
eine Dividende in Höhe von ca. 0,45 Euro auszuschütten. Nemetschek bietet damit
eine Dividendenrendite von rund 6%.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Vorstandsvorsitzender Gerhard Weiß in
Deutschland mit einem weiteren Rückgang der Bauinvestitionen. Wachstumschancen
sieht der Vorstand daher in erster Linie im Auslandsgeschäft. Deutlich positive
Umsatzbeiträge werden neue Softwareversionen leisten, die vor allem im vierten
Quartal zu Buche schlagen werden. Für das Gesamtjahr geht der Vorstand weiterhin
von leicht steigenden Umsatzerlösen sowie einem weiteren Ergebniszuwachs aus.

Kennzahlen 1. Halbjahr 2004:

30.06.2004 30.06.2003 Veränderung
Umsatzerlöse (Mio. EUR) 46,4 45,2 2,8%
EBITDA (Mio. EUR) 6,1 5,8 4,4%
EBIT (Mio. EUR) 2,5 1,9 31,4%
Jahresüberschuss (Mio. EUR) 1,6 1,2 25,7%
Ergebnis je Aktie (Euro) 0,16 0,13 25,7%


Den Quartalsbericht wird die Gesellschaft am 13. August 2004 veröffentlichen.

Kontakt: Investor Relations, Herr Richard Höll, Nemetschek AG, Konrad-Zuse-Platz
1, 81829 München, Tel. 089/92793-1219, Fax 089/92793-5520,
Investorrelations@nemetschek.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 04.08.2004
--------------------------------------------------
WKN: 645290; ISIN: DE0006452907; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart




DGAP Autor: import DGAP.DE, 10:09 04.08.04    
 
944 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 39  >  

1010 Postings, 1920 Tage Pleitegeier 99Irre Bewertung

 
  
    #946
1
31.07.23 11:06
Naja das die Transformation zu SaaS Wachstum und Marge kostet stand eigentlich in der Prognose, die man wohl auch erreichen wird. Die Bewertung von Nemetschek sehe ich aber kritisch, da hier einfach trotzdem noch ein 50er KGV bezahlt wird. Das ist weitab von den Peers wie Autodesk oder MuM.

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...saas-im-q2-2023/1869133  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #947
31.07.23 19:07
Ist die Konsolidierung beendet oder geht sie weiter?
https://www.finanznachrichten.de/...-koennen-anleger-erwarten-486.htm  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #948
1
31.07.23 19:21

Nemetschek drehen ins Plus - 'Abo-Umstellung geordnet'
Das Abschneiden von Nemetschek (Nemetschek Aktie) im zweiten Quartal hat die Anleger am Montag nicht nachhaltig enttäuscht. Die Aktien des Bausoftware-Herstellers waren im frühen Handel um bis zu 4,6 Prozent abgesackt, bevor sie sich peu à peu berappelten und ins Plus drehten. Am Ende stiegen die Papiere um 1,2 Prozent auf 66,24 Euro und legten damit fast dreimal so stark so stark zu wie der Index der mittelgroßen Werte MDax .

Nemetschek hatte angesichts der Umstellung auf Softwareabonnements weniger verdient als erwartet. In der Sparte mit Software rund um den Bau bekam der Münchener Konzern neben der Verlagerung auf das Abo-Modell auch die lahmende Konjunktur zu spüren, der Umsatz in dem Geschäft ging zurück. Etwas besser lief es trotz der mauen Wirtschaftslage im Geschäft mit Konstruktionssoftware und auch im noch kleinen Bereich mit Medienprogrammen, die unter anderem in Videospielen und Film- und Serienproduktionen zum Einsatz kommen.

Händler wie Analysten bemängelten die Profitabilität des Konzerns in einem schwierigen Marktumfeld. Der Experte Knut Woller von Baader Bank ergänzte, das Wachstum des Unternehmens habe den Erwartungen entsprochen. Für den Fachmann Andreas Wolf von Warburg Research war das zweite Jahresviertel erwartungsgemäß vom anhaltenden Wechsel in das Abo-Modell des Bausoftwarespezialisten geprägt gewesen.

Analyst Armin Kremser von DZ Bank resümierte, bei Nemetschek verlaufe die Umstellung auf Abonnementmodelle bisher zwar in geordneten Bahnen und nehme peu à peu Kontur an. Der Knick bei der Umsatzdynamik und bei der operativen Gewinnmarge falle verträglich aus und habe seinen tiefsten Punkt wahrscheinlich im zweiten Jahresviertel erreicht. Die Bewertung bleibe jedoch der Hauptmalus für die Aktien, welche auf allen Ebenen diejenige der Wettbewerber deutlich in den Schatten stelle.

Das durch den Kursrutsch zwischenzeitlich getrübte Chartbild hatte sich zum Handelsschluss wieder aufgehellt. Die Nemetschek-Papiere notieren wieder über der 21-Tage-Durchschnittslinie als Gradmesser für den kurzfristigen Trend und haben sich der 50-Tage-Linie angenähert. Diese beschreibt die mittelfristige Entwicklung und stellt seit Ende Juni einen Widerstand für die Papiere dar.

Quelle: dpa-AFX

 

1414 Postings, 6924 Tage HerrmannAllianz stockt ihren Anteil bei Nemetscheck auf

 
  
    #949
2
11.10.23 20:49
Laut heutiger Meldung hat die Allianz ihren Anteil an Nemetscheck auf 3,1 % aufgestockt. Für mich eine positive Nachricht.  

1414 Postings, 6924 Tage HerrmannNemetscheck im Plus

 
  
    #950
1
24.10.23 09:40
Nemetscheck meldet erstaunlich gute Zahlen für das 3. Quartal. Eine Meldung aus 4 Investor:

Die Nemetschek Group revidiert ihre Umsatzerwartungen für 2023 nach oben. Für dieses Jahr prognostiziert das Software-Unternehmen aus München nun ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum von 6 bis 8 Prozent, während zuvor 4 bis 6 Prozent erwartet wurden. Für 2023 sieht die EBITDA-Prognose nach Angaben der Gesellschaft nun eine Marge am oberen Ende des Bereichs von 28 bis 30 Prozent vor.

Im dritten Quartal 2023 verzeichnete der TecDAX-notierte Konzern einen Umsatz von 219,8 Millionen Euro, was einem Anstieg von 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Währungsbereinigt liegt dieser Zuwachs bei 12,6 Prozent. In den ersten neun Monaten dieses Jahres betrug der Gesamtumsatz 632 Millionen Euro, was einem Wachstum von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #951
26.10.23 10:37
Die Pressemitteilung zu den Zahlen
https://ir.nemetschek.com/websites/nemetschek/....html?newsID=2623181
Gute Zahlen und ein positiver Ausblick.  

1010 Postings, 1920 Tage Pleitegeier 99Finde auch sehr gute Zahlen hier

 
  
    #952
26.10.23 20:34
Insbesondere nur -1,4 mio Cashflow aus Investitionen und somit starke 63,3 mio Free Cashflow sind sehr gut! Nach 3 Quartalsrückgängen kann man auch das EPS nun wieder steigern. Ich denke man kommt wieder bei ca. 1,40€ raus, das 50er KGV ist happig aber Fantasie ist nun da dass die Wachstumskurve in den nächsten Quartalen steiler wird.

https://ir.nemetschek.com/download/companies/...7-Q3-2023-EQ-D-00.pdf  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #953
27.10.23 10:45

1414 Postings, 6924 Tage HerrmannBader Bank: Anhebung KZ auf 73 €

 
  
    #954
30.10.23 17:00
Die Bader Bank hebt das Kursziel an, es geht weiter aufwärts bei Nemetscheck

MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat das Kursziel für Nemetschek (Nemetschek Aktie) von 72 auf 73 Euro angehoben und die Einstufung auf "Add" belassen. Der Bausoftware-Spezialist komme gut durch eine stürmische Zeit, schrieb Analyst Knut Woller in einer am Montag vorliegenden Studie. Er passte seine Schätzungen an die nun bekannten Drittquartalszahlen an - mit dem Effekt einer etwas höheren Gewinnschätzung je Aktie im Jahr 2024./tih/gl Veröffentlichung der Original-Studie: 30.10.2023 / 13:35 / CET  

1414 Postings, 6924 Tage HerrmannKnapp 40 % Steigerung in knapp 2 Monaten

 
  
    #955
15.11.23 20:17
Das gute Ergebnis des 3. Quartals und der gute Ausblick auf 24 haben der Aktie einen sehr positiven Schub verpasst. Von Ende September - Kurs 56,- - auf zur Zeit 78,- ergibt eine Steigerung von rd.40 %, und die Reise ist noch nicht zu Ende. Wo seht ihr Nemetscheck am 30.12.23 ?
 

1010 Postings, 1920 Tage Pleitegeier 99Jetzt 80 Euro

 
  
    #956
1
17.11.23 14:48
Ich bin erstaunt über diese Kursentwicklung. Meist kommen die News bzw. Hammerzahlen dann erst im Nachgang so einer Rallye, angesichts der Bewertung bin ich aber echt skeptisch wie sich das hier rechnen soll.

Aus meiner Sicht müssen hier gewaltige Gewinnsprünge her 2024/25 damit das KGV sich wieder relativiert. Bei 1,30€ - 1,40€ EPS dieses Jahr startet man mit nem 60er KGV.

2€ EPS müssen das Ziel sein nächstes Jahr, wäre dann vertretbar bewertet in meinen Augen.  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #957
05.12.23 10:14

2513 Postings, 1763 Tage Vania1973Abstufung

 
  
    #958
08.12.23 08:08
Berenberg . Große Unterstützung erst bei € 71,64 - 72,06  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #959
22.01.24 11:22

494 Postings, 1183 Tage NutzernamevergebenTop Aktie

 
  
    #960
08.02.24 17:24
Eine relativ unentdeckte perle!
Mein Kursziel 120€  

1010 Postings, 1920 Tage Pleitegeier 9990 Euro

 
  
    #961
1
09.02.24 08:28
Klar gute Q4 Zahlen, oberes Guidance Ende erreicht. Mit +100% yoy ist die Aktie aber schon so krass gelaufen ich finde das KGV schon sportlich, da ist einfach eine Menge eingepreist. Man bedenke dass das EBITDA dieses Jahr nicht gewachsen ist. Solange aber jemand anderes bereit ist noch mehr zu zahlen ist das aber natürlich egal, nur das zählt.

https://ir.nemetschek.com/websites/nemetschek/....html?newsID=2700689  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #962
09.02.24 12:31
Die Aktie des Softwareanbieters Nemetschek reagierte am Donnerstag auf die guten Geschäftszahlen mit einem deutlichen Kursanstieg von +6,7%. Tags darauf verliert die Aktie leicht und steht derzeit bei 89,10 €. Insgesamt befindet sie sich seit November 2023 in einem starken Aufwärtstrend. Der Kursanstieg liegt insgesamt bei rund +55%. Zeit, zu verkaufen
https://www.finanznachrichten.de/...der-hoehenflug-nun-vorbei-486.htm  

494 Postings, 1183 Tage NutzernamevergebenKlatschblätter ohne Qualität ..

 
  
    #963
09.02.24 15:57
100€ sehen wir schneller als ...  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #964
15.03.24 15:58

2513 Postings, 1763 Tage Vania1973Zahlen

 
  
    #965
21.03.24 08:29
na ja  - die MArge ist für mich nicht überzeugend . Sollte 50 TAge Linie im Bereich  85,5 fallen  , dann Euro  80,80 - 81,28  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #966
21.03.24 10:51
Nemetschek Group plant nach erfolgreichem Geschäftsjahr 2023 zweistelliges Wachstum bei weiterhin hoher Profitabilität in 2024
https://www.nemetschek.com/de/news-media/...eistelliges-wachstum-2024
Wie ist Eure Einschätzung zu den Zahlen?  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #967
1
21.03.24 14:32
Die neuen Kursziele der Analysten, was haltet Ihr davon?
Warburg Research 69,00 EUR -18,29% 21.03.2024
Barclays Capital 63,00 EUR -25,39% 21.03.2024
Goldman Sachs Group Inc. 89,00 EUR +5,40% 21.03.2024
UBS AG 98,00 EUR +16,06% 21.03.2024

Quelle: Finanzen.net  

21743 Postings, 1047 Tage Highländer49Nemetschek

 
  
    #968
30.04.24 13:03
Nemetschek Group: Erfolgreicher Jahresauftakt im Q1 2024 mit operativ zweistelligem Umsatzwachstum und weiterhin hohem Margenniveau
https://www.nemetschek.com/de/news-media/...cher-jahresauftakt-q12024

Seid Ihr mit den Zahlen zufrieden?  

1010 Postings, 1920 Tage Pleitegeier 99Ja gute Zahlen oder

 
  
    #969
2
30.04.24 17:59
+17% EPS und damit stärkere Steigung als zuletzt, geht in die richtige Richtung. Die Aktie ist mMn aber viel zu hoch bewertet.  

1010 Postings, 1920 Tage Pleitegeier 99Es wird immer krasser

 
  
    #970
1
06.06.24 19:23
Das einzige was die Bewertung von Nemetschek wohl toppt ist diese Übernahme heute:

https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...u-beschleunigen/2068381

770 mio $ für ein Unternehmen mit 67 mio $ Umsatz und 20% p.a. Wachstum. In Zeiten von 4% Anleihezinsen. Und dann steigt die Aktie sogar noch kräftig auf den Deal?! Die DCF Rechnung würde ich zugern sehen, der Deckungsbeitrag wird mMn allein durch die Zinszahlungen auf die nun gegebene Nettoverschuldung aufgefressen werden…

Das man nicht wenigstens einen Aktientausch macht! Das Management hält die Aktie wohl sogar für unterbewertet, na dann :)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
37 | 38 | 39 39  >  
   Antwort einfügen - nach oben