Der Baumwollboom hat ein Ende


Seite 3 von 18
Neuester Beitrag: 05.02.24 12:20
Eröffnet am:28.12.10 10:16von: Strolchi75Anzahl Beiträge:426
Neuester Beitrag:05.02.24 12:20von: halfordLeser gesamt:91.806
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 18  >  

1 Posting, 4929 Tage conistBaumwolle shorten

 
  
    #51
2
26.01.11 13:46

Hallo,

ich melde mich zum ersten Mal hier an Board. Bin mit den Gepflogenheiten hier nicht bewandert.

Aber zum Thema Baumwolle:

man darf nicht den Fehler machen, zu glauben Baumwolle ist teuer, teurer geht´s nicht.

Um zu beurteilen ob Baumwolle wirklich teuer ist, sollte man einen Blick auf die Futures werfen und schauen, wer ist dort wie positioniert.

Die Commercials sind netto short und haben in der letzten Woche dies noch versträrkt.

Die Large Speculators sind netto long und haben noch dazugekauft.

Und selbst die Small Speculators sind netto long und haben aufgestockt.

Der Trend ist also noch in Ordnung, das heißt es kann teuer werden, sich dagegen zu stellen!

Gruß

 

 

 

2179 Postings, 5522 Tage Goethe21Hallo conist

 
  
    #52
26.01.11 14:37
erst mal wilkommen hier im Board!
Darf man erfahren wie du zu den annahmen kommst, dass die Speculators long sind?


Gruß  

29247 Postings, 8417 Tage Tony Fordgoethe schaue dir mal...

 
  
    #53
26.01.11 16:27
die CoTs an

u.a. findest du die unter wellenreiter-invest.de

793 Postings, 5771 Tage BlackHoleSunWas tun?

 
  
    #54
26.01.11 21:25
Hm, was könnte man tun damit der Aufwärtstrend kippt? Ich boykottiere schon mal jeglichen Kauf von Baumwoll-T-Shirts (und die in meinem Bestand ziehe ich bis auf weiteres nicht mehr an). Dazu werde ich eine Petition "Ersetzt Baumwolle durch Beton" ins Leben rufen.

Sonst noch jmd. konstruktive und wirksame Ideen?  

4 Postings, 5579 Tage traderAGTsonne

 
  
    #55
27.01.11 08:39

du könntest künstliche Wärme erzeugen.

eine Solarium kuppel über die Welt stulpen.

ich gehe davon aus, dass wir ca. max. 14 Tage nochmal eiskaltes wetter haben, und Anfang mitte Februar die Preise zurück gehen. Die Wärme wird die Baumwolle wieder in die Knie zwingen.
Moderation
Zeitpunkt: 30.01.11 23:04
Aktion: Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID - v. miladtouma

 

 

17 Postings, 5614 Tage klese79FKK

 
  
    #56
27.01.11 08:44
Baumwollunterhosen verbieten, die Schießer Feinrib von C&A will eh keiner sehen.
KO bei 169....  

793 Postings, 5771 Tage BlackHoleSunJuhu

 
  
    #57
27.01.11 08:56
Bin um 08:01 ausgestoppt worden (SB hat gegriffen), unfassbar diese Entwicklung. Aber ich gehe wieder rein, ich lasse mich nicht unterkriegen *hausundhaufriskier*. Ich gebe nicht auf. Niemals. Baumwolle ist viel zu teuer! ;-)  

2179 Postings, 5522 Tage Goethe21kann doch nicht wahr sein

 
  
    #58
27.01.11 09:59
durch die Bank weg alle Rohstoffe rot!
Ausser Baumwolle...die sind über 3% im plus!

Und wo bin ich short?! Genau Baumwolle...

Bis zum knock out istauch bei mir nicht mehr weit!

793 Postings, 5771 Tage BlackHoleSunLong!

 
  
    #59
1
27.01.11 10:18
Ich habs! Rettung für alle Shorter. Ich gehe long, dann stürzt das Dingens sicher um 10 % in 2 oder 3 Tagen.  

7019 Postings, 5618 Tage butzerleDürre in China....

 
  
    #60
27.01.11 10:22
in deren "Farmbelt" ist seit Monaten zu wenig Regen runtergekommen....

Und ob in den Überschwemmungsgebieten von Australien auch Baumwolle angepflanzt wird, keine Ahnung.

Allerdings sind mir alle Agrarpreise auch viel zu hoch, bin mit meinen Shorts Mais / Weizen / Kaffee auch ordentlich im Minus  

51 Postings, 5705 Tage Strolchi75Die Nachrichten, die diese Kurse verursachen...

 
  
    #61
1
27.01.11 10:56
http://www.emergingtextiles.com/...arket-price&r=cotprice&n=1

Auf der anderen Seite gibt es immer mehr Druck von den Bauern in Indien, das eine Rekorderne erlebt hat, Ihre Vorräte auf dem Weltmarkt zu bringen.

siehe:

http://www.emergingtextiles.com/...arket-price&r=cotprice&n=1

Aber ganz klar: Im Frühling und Sommer wird praktisch keine Baumwolle geerntet, und wenn wirklich nix da ist, wird der Preis auch so bleiben, was mir weh tun würde, da ich seit 152 short bin (Gott sei dank nur mit dem ETC und nicht mit irgenwelchen Minifutures, vor denen ich immer warne)

Wer will mit mir in die USA auswandern um ein paar Baumwollfelder anzubauen? Bin sogar bereit bei der Ernte zu helfen! Bitte melde Dich!  

15 Postings, 4864 Tage SSunnyPush it?!

 
  
    #62
27.01.11 11:02

Hallo würde mich auch gerne in die Diskussion einbringen.

Ich gebe dem Threaderöffner prinzipiell recht. Baumwolle ist zu teuer, aber das sind alle Rohstoffe eigentlich.

Das Problem liegt meines Erachtens am billigen Geld mit dem der Markt gespüllt wird. Die Zentralbanken halten die Zinsen klein, damit sie ihre Schuldpapiere mit billigem Geld zurückkaufen können was zur Folge hat das viel billiges Geld auf dem Markt verfügbar ist.

Institutionelle Anleger, Banken, Fondsmanager und was es da noch so alles gibt nutzen dieses Schlupfloch und pumpen das Geld in Rohstoffe, da Staatsanleihen nie so "lukrativ" sind.

Der Staat mischt vielleicht auch noch ein wenig mit, da ja auch Gold zu 1/8 zu höchsten Preisen wieder auf den Markt verkauft wurde laut Meldung IWF um mit dem Geld ein Sanierungsfonds für Pleitenstaaten zu bilden.

Die COT-Daten spiegeln natürlich wieder, dass hier bestimmt keine Nachfrage von Baumwollverarbeitern oder Verwerter dieses Rohstoffs am Werk sind. Diese Leute interessieren sich nicht für den Rohstoff.

Hat auch mal ein Treffen von Fondsmanagern betreffend Kupfer gezeigt. Da wollten Minenbetreiber denen die Mine zeigen und wegen mangelndem Interesse hat man das gleich gelassen.

Baumwolle ist zu teuer, aber hier sind Mächte am Werk, die mit dem Rohstoff selbst nichts zu tun haben. Die haben nur das Geld in so vielen Mengen, dass man sich schnell die Inflationsfrage stellt. Zur Folge zahlt der Untermensch bei H&M wirklich bald mehr für die Bluse um solche Machenschaften in denen Banken, Staaten und dergleichen verwickelt sind zu finanzieren. Weil letztlich zahlen wir das Endprodukt das nun doppelt so viel kosten soll. Siehe Gold, Zucker usw.

 

Grüsse $unny

 

2179 Postings, 5522 Tage Goethe21Interessanter Beitrag @ Sunny

 
  
    #63
27.01.11 11:49
kurze Info:

Soweit ich weiß kommen heute 14:30 auch die DJ US Export Sales (Cotton)!
Da könnte es noch mal einen Schub geben...
In welche Richtung ist ungewiss!

1032 Postings, 6285 Tage AJ7777777ich bin für südwärts,

 
  
    #64
27.01.11 12:17
wenn man sich hier etwas wünschen dürfte !!

1318 Postings, 6691 Tage hexielangsam echt hirnrissig

 
  
    #65
27.01.11 12:21
gut, dass ich immer noch auf warteposition bin, aber es wird früher oder später der Sturz kommen.  

29247 Postings, 8417 Tage Tony FordTopabschätzung...

 
  
    #66
1
27.01.11 12:23
ist eben die große Schwierigkeit, dass man dies nicht kann.
Vor allem in Endphasen von Übertreibungsphasen steigt die Volatilität derartig hoch, so dass man mit K.O-Scheinen zu riskant fährt.

Daher ist die Wahl eines Short ETCs wie Strolchi75 es getan hat, an der Stelle eine bessere Wahl.

Obwohl man glaubt, dass man an solchen Extrempunkten das größte Geld machen kann, so ist es eigentlich sogar eher umgedreht, nämlich dass man in Phasen stetiger aber weniger spektakulärer Bewegungen bessere Gewinne einfahren kann.

Dies ist das Problem, was man als Antizykliker immer hat und ich gebe zu, ich verbrenne mir da leider auch immer wieder mal die Fingerchen.

373 Postings, 6668 Tage Aktionär87@goethe21

 
  
    #67
27.01.11 12:36
woher bekommst du deine Infos über Baumwolle (wo die Zukünftigen Termine stehen)
Ich suche immer bei finanznachrichten.de und boerse-go.de
Leider finde ich da nur sehr wenig. Hab aber gelesen, dass am 4.2 de zukünftigen Anbauflächen in den USA bekannt gemacht werden.  

5934 Postings, 5726 Tage clever_handeln@TonyFord

 
  
    #68
27.01.11 13:48
deine Erfahrung   "..Obwohl man glaubt, dass man an solchen Extrempunkten das größte Geld machen kann, so ist es eigentlich sogar eher umgedreht, nämlich dass man in Phasen stetiger aber weniger spektakulärer Bewegungen bessere Gewinne einfahren kann..."  kann ich gut teilen.

nur schaut es bei baumwolle doch mittlerweile mehr als überhitzt aus, und wenn man einsteigt short zu gehen, warum nicht jetzt. den ganz genauen punkt für das ende einer übertreibung zu finden, wird wohl keiner schaffen.

ich hoffe wir stehen bald bei 120-140, was auch ein hohes niveau sein wird.

vielleicht sollte man sich immer sagen, wenn der agrapreis für eine ware extrem hoch ist, so wird der relae markt schnell dafür sorgen (kapazitäten schaffen) um abzuschöpfen und gegen zuwirken.  

1032 Postings, 6285 Tage AJ7777777juhuu !

 
  
    #69
27.01.11 15:34
der abstieg beginnt. jetzt steigen bestimmt auch größere zocker ein (natürlich auf put)

832 Postings, 4976 Tage dersammlerOS

 
  
    #70
27.01.11 15:42
Kennt jemand einen guten OS auf fallende Kurse?  

1032 Postings, 6285 Tage AJ7777777zur zeit nicht, aber wie wäre es mit diesem KO

 
  
    #71
27.01.11 15:45
selber heute morgen eingestiegen

CM7JM3

832 Postings, 4976 Tage dersammlerOk

 
  
    #72
27.01.11 15:48
Danke der Hebel ist mir klein ;-)  

1032 Postings, 6285 Tage AJ7777777m.M. KO mit größtem Hebel z.Zt

 
  
    #73
27.01.11 15:54

1032 Postings, 6285 Tage AJ7777777ab ins tal

 
  
    #74
27.01.11 17:54

51 Postings, 5705 Tage Strolchi75CM7EB6 ist allerdings wirklich ein Monsterschein

 
  
    #75
27.01.11 18:00
+40 % intraday  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben