Der Baumwollboom hat ein Ende


Seite 4 von 18
Neuester Beitrag: 05.02.24 12:20
Eröffnet am:28.12.10 10:16von: Strolchi75Anzahl Beiträge:426
Neuester Beitrag:05.02.24 12:20von: halfordLeser gesamt:91.735
Forum:Börse Leser heute:20
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 18  >  

5928 Postings, 5724 Tage clever_handelnTime to say "SHORT"

 
  
    #76
27.01.11 18:57
dumme Baumwolle *g*  

187 Postings, 4917 Tage Chart-techniker.

 
  
    #77
27.01.11 19:13

ich probiere es erst da oben ..... Zur Info ein Thread hier

 
Angehängte Grafik:
baumwolle-27-1-2011.gif (verkleinert auf 65%) vergrößern
baumwolle-27-1-2011.gif

5928 Postings, 5724 Tage clever_handelnAnbei auch ein Chart

 
  
    #78
27.01.11 19:14

29240 Postings, 8415 Tage Tony Ford@clever handeln...

 
  
    #79
2
28.01.11 09:20
Das Problem bei der Topabschätzung bzw. in Phasen wie diesen, dass der Baumwollpreis förmlich explodieren kann und z.B. auf 250 aufgeblasen wird.
Wenn man dann mit K.O.-Zertifikaten arbeitet, kann dies sehr schnell große Verluste verursachen.

Nutzt man Optionsscheine, so sind wiederum die Aufpreise wegen der hohen Schwankungen viel zu hoch. D.h. Baumwolle  müsste dann auch wieder auf 100 in den nächsten Wochen fallen, damit man einen guten Schnitt machen kann. Was ist aber, wenn die Übertreibungsphase noch etwas anhält?

Strolchi hat meiner Meinung nach die beste Anlagemöglichkeit vorgeschlagen, nämlich ETCs.
Manchmal ist eben weniger Gewinn = mehr Gewinn, weil er eben sicherer ist.

Aber ich gebe zu, dass es mich selbst auch immer wieder in Derivate treibt.

50 Postings, 5009 Tage HivesETC/KO/OS

 
  
    #80
2
28.01.11 09:36

 

Post von Strolchi75:
Wenn ihr auf Short gehen wollt bei Baumwolle, (absolutes All Time High  bei Baumwolle!!),  dann schaut euch mal die Short ETFs an, 1:1.  Abbildung statt Brutalo Hebel, nur in die andere Richtung.

 

ACHTUNG! Ein ETC ist kein ETF! ETF = Exchange Traded Fund / ETC = Exchange Traded Certifikate!
Bei ETC's besteht ein Emittentenrisiko, bei ETF's nicht. Also wenn der Emittent pleite geht, dann ist's egal was der Basiswert macht

Ich geb Strolchi und Tony Ford aber voll recht, lieber mit ETC/ETF auf solch volatile Basiswerte gehen als mit KO's oder Optionsscheinen. Bei diesen Anlagen könnte auch nochmal nachgekauft werden, falls der Basiswert doch noch etwas in die falsche Richtung läuft. Bei einem OS oder KO hat man pech gehabt. Dafür ist natürlich in der Regel kein Hebel vorhanden, aber damit kann ich leben

 

2179 Postings, 5520 Tage Goethe21Jetzt stehen wir vor der Entscheidung!

 
  
    #81
28.01.11 13:21
Mal sehen ob der Trand kippen kann!!
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
unbenannt.jpg

2179 Postings, 5520 Tage Goethe21sorry ist nicht erkannbar

 
  
    #82
28.01.11 13:25
30 min. Intervall!

2179 Postings, 5520 Tage Goethe21Hat leider gehalten!

 
  
    #83
28.01.11 14:17
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
unbenannt.jpg

373 Postings, 6666 Tage Aktionär87Bin mal

 
  
    #84
28.01.11 14:24
gespannt ob wir druch gehen. Kann es mir gut vorstellen....... Was so extrem gestiegen ist, muss ja auch mal konsolidieren. Mein short Ziel ist mind. 160. Dann mit sl absichern und abwarten. Am 4.2 kommen news über die zukünftigen Anbauflächen, vielleicht kann das zusätzlich Druck ausüben.  

2179 Postings, 5520 Tage Goethe21Hier hat

 
  
    #85
28.01.11 15:01
Charttechnik mal wieder perfekt geklappt!

Jetzt wieder 0,6% im plus....


373 Postings, 6666 Tage Aktionär87Entweder hat

 
  
    #86
28.01.11 15:13
die Charttechnik perfekt geklappt, oder es war der letzte versuch nochmal shorties rauszuhauen!! War ja nur min. Zeit der Ausbruch, könnte gut und gern ein Fake gewesen sein. Und jetzt gehts dann durch?!?!

Wir werden sehen. Ich jedoch bleibe in meinen shorts...  

2179 Postings, 5520 Tage Goethe21Stimmt...

 
  
    #87
28.01.11 15:36
ist direkt wieder zurückgelaufen!!
Gutes zeichen m.M!
Jetzt noch ein wenig an der Linie warten um dann kräftig durchzurutschen!

Ich bleibe natürlich auch in meinen Shorts ;)

5928 Postings, 5724 Tage clever_handelnMeinung

 
  
    #88
1
28.01.11 17:47
Sicherlich ist die Bewertung schwierig zu greifen, was z.B.  Baumwolle kosten kann. Allerdings gehe ich vielmehr davon aus, das hier ein haltlose Übertreibung stattgefunden hat und wir sicherlich die kommenden Wochen wieder die andere Richtung einschlagen werden. Man darf nicht vergessen, das bei höheren Preisen die Nachfrage automatisch zurückgeht und die Bauern versuchen werden soviel wie möglich aus ihrer Ernte zu erwirtschaften. Es ist auch kein endliches Gut, also können zusätzliche Flächen für den anbau gewonnen werden. Heute ist schonmal der 1.Tag seit Monaten wo der Steile Aufstieg gestoppt wurde und sicherlich auch ein guter Punkt, an dem man sich fragt wie wahnsinnig hoch ist die dumme Baumwolle gestiegen. Von dem jetztigen Niveau aus wird die Frage immer mehr an Bedeutung bekommen und hoffe nur das alle auf Short nun dran sind Erfolge zu feiern.

schönes Wochenende  

51 Postings, 5703 Tage Strolchi75Euer Wort in Gottes Ohren..

 
  
    #89
2
28.01.11 18:20
Bin zwar auch short, aber so einfach wie Du es sagst, "clever handeln" ist es leider nicht. Warum? Weil es von Februar bis Oktober einfach keine Ernten gibt, ausser a bisserl in Afrika. Die Futures ab Dezember sind ja schon bei 110. Aber das bringt net so viel wegen des Rolleffekts bei shorts. Aber eher würde ich auf das Chinese New Year spekulieren. Ab Montag sind die Chinesen für eine Woche ausgeflogen. Wenn es wirklich die Chinesen sind, die spekulieren, sollte man das merken nächste Woche.  

187 Postings, 4917 Tage Chart-technikerLöschung

 
  
    #90
29.01.11 16:32

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.11 16:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

15 Postings, 4862 Tage SSunnyCFD´s und die Handelbarkeit

 
  
    #91
30.01.11 10:24

Also bei CFD´s würd ich mir vorher anschauen welchen Spread oder mit welcher Kommastelle die Anbieter rechnen.

Beispielsweise bei einem Anbieter wie CMC Markets.

1 CFD (Kontrakt) Baumwolle = 16472,5 U$-Dollar

Das heisst, hier hast du wegen der geringen Margin, die du hinterlegst (3% vom Gesamtwert) ein Verhältnis von 1 / 10000.

Das heisst hier handelt man nicht mit dem realen Wert von 1,64725 U$-Doller sondern gleich mal mit dem 10.000 fachen.

Kann sich ja jeder selber ausrechnen wieviel Gewinn/Verlust das bei einem Tag mit 5% Schwankung das sind.

Die Aktuellen COT-Daten für Baumwolle sind:

Commercials Netto Pos.:             -43.105  (Änderung Vorwoche: -3.833)

Large Speculators Netto Pos.:      31.552 (Änderung Vorwoche: +3.069)

Small Speculators Netto Pos.:      11.553 (Änderung Vorwoche: +764)

 

Weiss jemand wo man die Daten der Vorvorwochen anschauen kann um sich mal ein Bild zu machen, wieviel Einfluss die Zahlen auf die Bewegungen des realen Preises zu sagen haben?

Also eigentlich die COT-Daten des letzten Jahres oder so. (Vielleicht findet sich hier ein fleissiger Sammler?)

Grüsse $unny

 

P.S. Was haltet ihr von der Nachricht, das die Chinesen Baumwolle horten, weil sie nun noch gieriger geworden sind?

 

2128 Postings, 6404 Tage winsiZyklen

 
  
    #92
30.01.11 13:01

Moin.

Ich denke auch, dass es jetzt die Zeit ist die ersten, kleinen (kleinen, weil noch gegen den Trend) Short Posisi man aufbauen kann. Später, wenn Trend tatsächlich kippt, besteht die Möglichkeit nach Gann Regeln zu pyramidisieren. Die Marken, wo man pyramidisiert, habe www.trader-talk.eu/community/index.php hier beschrieben: Treads vom 16.01 und 29.01

Gruß winsi

1 Posting, 5614 Tage Marco22Unruhen in Ägypten

 
  
    #93
30.01.11 13:03

Hallo Zusammen,

könnten die derzeitigen Unruhen in Ägypten den Preis der Baumwolle
weiter beflügeln? Die exportieren ja auch hauptsächlich Baumwolle.

Beschäftige mich erst seit 2 Stunden mit dem Thema. ;-)

Freue mich auf Meinungen...

 

 

187 Postings, 4917 Tage Chart-technikerLöschung

 
  
    #94
30.01.11 15:18

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.11 16:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

187 Postings, 4917 Tage Chart-technikerLöschung

 
  
    #95
30.01.11 15:39

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.11 16:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

15 Postings, 4862 Tage SSunny@Charttechniker

 
  
    #96
31.01.11 08:33

Hi Charttechniker,

so war ja nicht meine Rechnung. Ich wollte damit auf das Risiko des CFD´s bei verschiedenen Anbietern hindeuten.

Bei CMC handelt man mit einem Kontrakt schon 16800 $ obwohl der Kurs nur 1,68$ beträgt. Unabhängig vom Spread und der Margin die man hinterlegt, hat man da bei Rohstoffen einfach ein gewisses Risiko schon beim Kauf, dass man nicht sagen kann:

So der Kurs liegt nun bei 1.68$ ich kaufe für 3000$ CFD´s.

Dort kauft man gleich 1 CFD für 16800$ und hinterlegt dafür ein Margin von 3%.

Wenn der Kurs nun auf 1.70$ steigt sind das beim CFD gleich 1200$ Gewinn/Verlust je nachdem wie man positioniert ist.

Das die Charts nicht der Hit sind oder die Spreads weit auseinander ist klar ;o)

Freundliche Grüsse $unny

 

187 Postings, 4917 Tage Chart-technikertss

 
  
    #97
31.01.11 08:44

So der Kurs liegt nun bei 1.68$ ich kaufe für 3000$ CFD´s.

Dort kauft man gleich 1 CFD für 16800$ und hinterlegt dafür ein Margin von 3%.

sorry was für ein Trottel kaufft den  3000 CFD ´s ??

ja einer der nicht VORHER rechnet  zu deiner Angabe der Kurs ist nicht 1,68 sondern 168.-

hier noch mal der Link von der Börse ..(der link hatte oben was)

http://tinyurl.com/33vpl5s
 

alles was von diesen Kursen abwicht ist in meinen Augen Müll Teilkontrakte  irgendwelche sonder sachen ... die ich nicht akzeptiere.

Zum chart "meine" Linie hielt ... heute Nacht es geht wieder hoch ...

 

 

 

 
Angehängte Grafik:
cotton-30_min-trendkannte-31-1.gif (verkleinert auf 41%) vergrößern
cotton-30_min-trendkannte-31-1.gif

15 Postings, 4862 Tage SSunny@Charttechniker

 
  
    #98
31.01.11 09:10

Hast das Dollar Zeichen übersehen?

Ich schrieb, dass man sich nicht aussuchen kann für 3000$ CFD´s zu kaufen weil 1 Kontrakt schon 16800$ kostet.

Aber nun egal.

Danke für den Link.

 

Grüsse $unny

 

187 Postings, 4917 Tage Chart-technikerLöschung

 
  
    #99
31.01.11 14:30

Moderation
Zeitpunkt: 03.03.11 16:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

2128 Postings, 6404 Tage winsiKontraktspezifikationen

 
  
    #100
31.01.11 18:50

Moin.

Ist es nicht so, dass man bei CFD auch noch Zinsen bezahlt, wenn Position über Nacht gehalten wird?

Bin, was CFD betrifft nicht auf dem aktiellen Wissensniveau, aber hier Überblick über Future / Kontrakte:

www.deifin.de/fukontrakte.htm

So z.B. jetzt gerade für Mai Kontrakt auf Baumwolle, dieser steht bei 163,5 US cent pro amerikanisches Pfund (Abkürzung: lb) =   453,592 Gramm. Mit einem Kontrakt kauft man 50.000 lb (mit dem Erfüllungsziel: Mai 2011)

Also kostet so ein Kontrakt = 50.000lb*163,5cent=81.750$. Initial Margin 5.600$, was ja ca. 6,8% beträgt.

Wem das zu großen Hebel ist, kann ja auch klassische Optionen umsteigen.

Gruß winsi

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben