Kohle gehasst aber noch Jahrzehnte nötig?!


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 03.07.24 11:26
Eröffnet am:16.01.24 19:50von: FeedbackAnzahl Beiträge:40
Neuester Beitrag:03.07.24 11:26von: FeedbackLeser gesamt:12.840
Forum:Börse Leser heute:39
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackKohle gehasst aber noch Jahrzehnte nötig?!

 
  
    #1
1
16.01.24 19:50
Hallo Zusammen,

Uran ist mir inzwischen zu "beliebt", daher bin ich auf der Suche nach gehassten Rohstoffsegmenten. Für mich hätte ich jetzt mal Kohle ausfindig gemacht. Mit dem Ukrainekrieg hat eine Renaissance stattgefunden. Riesen Gewinne habe ich zumindest verpasst. Trotzdem finde ich den Sektor für Anleger inzwischen interessant.
Gründe:
Kohle wird noch Jahrzehnte gebraucht aber der Westen investiert nichts mehr in den Bereich. Warum meine ich es wird weiter benötigt?
10% der Welt haben noch nicht einmal Zugang zu Strom, Viele unter den 90% haben laufend Blackouts vgl. Südafrika etc...

Größte Betreiberländer:
China 1077 Kohlekraftwerke, 2023 sind wöchentlich 2 große Blöcke ans Netz gegangen
Indien 290 Kohlekraftwerke, Kohleverbrauch soll sich lt. Indien bis 2030 verdoppeln

Da können wir ja aus Kohle aussteigen aber auf den Weltmarkt hat das eher geringe Auswirkung.
Unser Anteil fällt nur zusätzlich raus aus dem weltweiten Angebot.
Das eben geschriebene zählt für Kraftwerkskohle ("billiger", Thermal Coal)

Je besser die Qualität, desto höher der Preis.
Kokskohle (Met.Coal)für die Stahlerzeugung ist somit teuer und wird wohl noch länger gebraucht. Die Stahlerzeuger wollen umrüsten, aber hier wirds teuer und vorrangig auch wieder der Westen. Wasserstoffinfrastruktur muss erst noch geschaffen werden.
....

Diese Kohleförderer wissen über die Endlichkeit des Geschäfts aber Bescheid und geben den Aktionären über Aktienrückkäufe und Dividenden sehr viel zurück.

Akt im Depot bei mir:

Whitehaven:
Australisches Unternehmen, dass zwei METCoal-Minen von BHP
Somit ca. 50:50 Met und Thermal
Hatte vorm Kauf der Minen schönes Aktienrückkaufprogramm
NettoCash in der Bilanz

Thungela:
Hauptsächlich Thermal aber Beispiel: 3Quartal2023 ca. 105 Kosten zu 195 Verkaufspreis. Finde schöne Marge :)
Ca. 50% der MK durch Cash gedeckt.

Ansparphase:
Glencore: Kauft grad Teck Res. das Kohlegeschäft ab und zahlt ca. das 2,8 fache des Ebits des letzten Jahres. Die Assets gehören wohl zu den besten der Welt.

Watchlist:

YANCoal:
Hauptsächlich Thermal Coal, weiß ich noch zu wenig fürn Kauf

Warrior Met Coal: Warte ich auf Rücksetzer

Arch Resources: warte ich auf Rücksetzer, weiß ich noch zu wenig fürn Kauf.

Vielleicht interessieren sich ja auch ein paar andere für das Thema :).

Für mich ist der Sektor mit ESG etc. so gehasst wie 2020 Uran. Da bin damals auch in Uran eingestiegen. Ich erwarte keine 10X bei den Aktien aber stabile Renditen von 8-10% p.a..

Wie immer keine Handlungsempfehlung. Nur meine Meinung.

Grüße,
Feedback
 
14 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackDu hast

 
  
    #16
28.02.24 21:56
dir schon alles eigentlich selbst beantwortet.

Ja es bleiben je Tonne nur paar Dollar, dass sind die Unternehmen aber gewöhnt. Das Grundlevel ist jetzt aber höher wie früher. Preislich kommen wir jetzt wieder in 1-2Monate saisonal bessere Zeit. Der Preis sollte also etwas steigen. Dazu müsste Gas (Henry Hub etc.) aber auch noch weiter steigen. Die Charts laufen meist mit hoher Korrelation.

Blöd war, dass die höhere Zugkapazität in die schwache Saisonalität gefallen ist. Das sollte nächstes Jahr hoffentlich anders sein.

Mit der Dividende hast du Recht. Da hab ich nicht aufgepasst. Im Gesamtjahr gehe ich von guten 10% Rendite aus. Ob es am Ende aber 9 oder 12 sind, macht für mich das Keaut nicht fett. Plane meine Investments auf mind. 5 Jahre und da ist Thungela glaube ich auf dem Niveau ganz ok.

Wäre schön zu erfahren was noch mit den Barreserven passieren soll. Etwas MetKohleanteil würde ihnen gut stehen, wenn sie ne Mine mit etablierten Vertriebsnetz kriegen würden. Würde Vola nehmen.  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackPeabody

 
  
    #17
28.02.24 22:12
Mir gefällt Peabody (BTU) immer besser.
Neue Centurion Mine für Premium HCC geht bald in Betrieb und 2026 LongWall-Betriebsstart. (LOM über 25Jahre)

Das Buybackprogramm nimmt fahrt auf. Nur die Wartezeit wird einem nicht so schön mit Dividende versüßt wie bei anderen.

Hat jemand was, dass gegen Peabody sprechen würde?

 

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackPreis Thermal

 
  
    #18
04.03.24 20:20
Der Thermal-Preis steigt inzwischen wieder schön an. Korrelation mit Gas kann man m.E. deutlich sehen.

Von 115 inzwischen wieder bei 140 (Quelle Barchart)
Lässt die Margen wieder wachsen :).  

1002 Postings, 7934 Tage Feedback@SveGoe

 
  
    #19
1
18.03.24 11:22
Heute wurde ja die Präsentation fürs Jahr 2023 eingestellt.
10 Rand gibts Abschlussdividende.

Findest auch die FOB etc. drin.

Mich hat die Präsentation durchaus in meiner Absicht bestärkt, die Aktie noch einige Jahre zu halten und bei Schwäche aufzustocken.  

248 Postings, 826 Tage SveGoeBericht

 
  
    #20
18.03.24 13:25
Ja genau, heute kamen die Zahlen. Ich finde sie insgesamt sehr gut! Cash-Level ist nach wie vor hoch, man hat alle Ausgaben für die Erweiterungen von Elders und Zibulo als Barreserve, man hat auch weitere mögliche AUsgaben bei Ensham als Reserve - kurzum, alle zwingenden AUsgaben der kommenden 1-2 Jahre sind als Barreserve vorhanden, es können also mittelfristig keine bösen Überraschungen kommen.

10 ZAR ist genau das, was ich erhofft hatte und bin völlig fine damit. Die ZAR 500m Aktienrückkauf sind für mich das Sahnehäubchen. Besonders, da das Programm nur wenige Wochen läuft. 3-4% aller Aktien sollen also in den kommenden Wochen gekauft und vernichtet werden. Das sollte dem Preis einen guten Schub geben, und zugleich verringert es die Kosten der Dividende um ZAR 50m, also 2-3m Dollar. Wenn die das ARKP nun vielleicht sogar mit jeder Dividendenankündigung neu auflegen und jedes mal ein paar Hundert MIllionen ZAR dafür locker gemacht werden, haben wir in ein paar Jahren gut und gerne aus den 140m Aktien 100m gemacht, und der Preis dürfte dann durchaus wieder an der zweistelligen Marke kratzen!

In der Präsentation fidet sich, aus meiner SIcht, auch ein versteckter Hinweis auf weitere Expansionen. Da steht im "outlook" etwas von weiterer geographischer Diversifikation. Mal sehen, Geld dafür wäre ja da!

Man hat hier, selbst nach Zahlung der Dividende, noch 480m Dollar Barmittel. Bei 140 Aktien sind das über 3 Euro. Man kauft das Unternehmen, mit einem jährlichen Gewinn von 2-3 Euro je Aktie (ohne Sondereffekte Ensham), also derzeit für 2,60 Euro.

Ich habe heute einen Teil Rio Tinto verkauft und hier in Thungela angelegt. Ich glaube/hoffe, dass das ein guter move war!  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackDiversifikation

 
  
    #21
18.03.24 16:18
Ich sehe das mit der Diversifikation wie du.
Die Eisenbahn wird ihnen auch aufn Geist gehen und etwas Met-Coal würde auch nicht schaden.

Schau ma moi :)  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackTiming

 
  
    #22
1
20.03.24 20:48
Hallo Zusammen,

Timing war noch nie meine Stärke :).
Ich habe die Shoulder Season bei Kohle unterschätzt aber bin langfristig positiv gestimmt.

Meine aktuellen Positionen:

Mischkonzerne
Glencore - in Ansparung - 1/3 erreicht Kohleminen von Teck
Anglo American - Endposition erreicht - nutzt Kohlecashflow
South32 - halbe Position erreicht- wackelt, Alugeschäft gefällt

Thermal:
Thungela Res. - Endposition - Strategie und Kosten gefallen
Consol Energy - Halbe Position- günstige Produktion
Yancoal:-Endposition- Günstig und schöne Dividenden

Met und Thermal-Coal
US:
Peabody: -Endposition- lange Minenlaufzeiten, Aktienrückkauf
Whitehaven: -Endposition- bisher größte Enttäuschung aber Zukunft bewerte ich mir Übernahme BHP Assets positiv


MET-Coal:
Arch: -halbe Position- bin ich mir unsicher. Gefällt mir alles am Unternehmen aber finde keinen Zugang . bei mir der "Wackelkandidat".

Warrior-Met: -Endposition- Wachstumswert im Kohlebereich
Alpha Met: -Halbe Position- aus Mangel ab Geld nicht ganze;). Schönes Rückkaufprogramm und Ressourcen.


Aktuell scheinen sich nicht viele für Kohle zu interessieren? Hättet ihr lieber noch mehr Infos oder drückt das grüne Gewissen?
Ohne Stahl kein Windrad ohne Windrad keine Energiewende!

Oder eher technische Fragen?
Wie Unterschied High volatile coal zu low volatile oder pci zu thermal etc.??

Grüße,
Feedback

Ps: Wie immer keine Empfehlung von mir.  

33 Postings, 2307 Tage zazulDanke erstmal

 
  
    #23
1
24.03.24 07:54
für deine Beiträge. Kohle finde ich durchaus interessant.
Sowohl Met als auch Thermal coal.

Insbesondere im Hinblick auf den zukünftigen Stromverbrauch (alles soll elektrifiziert werden, Cloud und AI benötigen Unmengen von Strom, ausreichende Speichermöglichkeiten werden noch lange auf sich warten lassen -> Grundlastfähige Stromerzeugung wird wachsen müssen) glaube ich, dass Kohle noch deutlich länger und mehr gebraucht werden wird, als erhofft.
Ich hatte vor ein paar Jahren die yanzhou coal gekauft, seitdem super Dividenden und Kurszuwächse erzielt und suche jetzt nach der Korrektur im Kohlepreis (ich denke das meiste liegt hinter uns !?) noch
nach 1 - 2 Produzenten mit schönen Dividenden und Kurspotential.
Was sind denn da deine Favoriten und was hälst du von den indonesischen Produzenten ?
Hast du ne Meinung/ Infos zu Banpu ?  

1002 Postings, 7934 Tage Feedback@zazul

 
  
    #24
25.03.24 12:48
Schön noch einen bösen Kohleinvestor gefunden zu haben ;).

Die schönsten Dividenden schüttet YanCoal aus aber das wäre bei dir fast doppelt gemoppelt mit yanzhou coal. Wenn ichs richtig im Kopf hab, haben die ca. 60% an Yancoal :).

Ich bin nur gerade eine Woche (ohne Pc) unterwegs, daher tu ich mich mitm Smartphone etwas schwer Banpu genauer anzuschauen. Was mich abschrecken würde, wäre z.B. die Konzernstruktur (S110/111 Gesamtbericht 2023). Wenn ich mit der Struktur zu einem unserer Treasurer gehen würde, würde er mirn Vogel zeigen ;).
Ansonsten gefällt mir die Bilanz insb. Schulden/Ertrag nicht aber die Assets selber habe ich mir nicht angeschaut und ggf investierten sie ja viel und das zahlt sich später dann aus. Muss ich mir dann zuhause genauer anschauen aber rein ausm Bauch raus eher negativ.

Ich bin auf Australier und US-Förderer "fixiert. Da kenne ich die Währungen und Gesetzgeber und Versteuerung etwas besser.

Mein persönlicher Liebling war Whitehaven aber der performt am schlechtesten ;).

Im Bereich Thermal ist glaube ich Consol Energy ein Titel den man sich für langfristig ins Depot legen kann. Kaufen schön Aktuen zurück und werden wenn der Freefloat zu klein werden würde sehr schöne Dividenden zahlen.

Das Gleiche zählt glaube ich für Alpha Met. im Bereich Met.Coal

Die besten Hybriden Peabody (schönes Aktienrückkaufprogramm aber noch wenig Dividende)und mein "Liebling" Whitehaven mit schöner Dividende aber Aktienrückkaufprogramm ist gestoppt)

"Wachstumsaktie"
Met-Coal = Warrior Met. Ausbau 8Mio auf 13Mio.

Unsicher bin ich mir bei
Arch, Stanmore, Collonial, Corsa, Alliance Res.

Generell werden aber die Met-Coal Unternehmen wohl das bessere Langfristpotential haben.

Wie immer nur meine Meinung und keine Handlungsempfehlung :).
Grüße,
Feedback  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackConsol

 
  
    #25
27.03.24 11:55
Ich hab mir gestern mal noch ein paar Consol für 74€ ins Depot gelegt. Weder ein Schiff von Consol noch steht irgendwie Consol mit dem Brückenzusammenbruch in Zusammenhang.

Es wird die Margen belasten aber das 2te Quartal ist nie gut. Haben auf dem Gelände auch einiges an Lagermöglichkeiten. Vielleicht später wieder ausgleichend.

Arch geht es ähnlich.

Sehe keinen Grund zur Panik. Mittelfristig ggf. positiv. Schauen wir mal, ob die Inder die Preise treiben, wenn sie Angst kriegen sollten nicht genug Kohle zu bekommen ;). Einfach auf andere Lieferanten umzusteigen ist wegen der Komplexität der Kohle oft nicht möglich.

Man wird sehen
Feedback

PS: das Unglück ist natürlich tragisch.
 

11661 Postings, 6283 Tage 1ALPHADie zusammengebrochene US Brücke

 
  
    #26
27.03.24 14:31

wird jetzt auch den US Kohle Export nach Indien reduzieren - oder? Kaufen die dann mehr in SA + Aus?
https://www.mining.com/web/...ll-likely-block-coal-exports-for-weeks/

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt

 

248 Postings, 826 Tage SveGoeIch glaube kaum...

 
  
    #27
27.03.24 15:09
Ich denke nicht, dass da viel bei der Kohle passieren wird:

Baltimore ships less than 2% of global seaborne coal so the bridge collapse will have little effect on global prices, Thrasher said. He added that the coal that moves out of Baltimore includes a lot of India-bound thermal coal, which is used for electricity generation.

“It will cause some disruption or chaos from a supply-chain standpoint,” Thrasher said. “But the big question is the impact on India more than any global impact.”

India’s annual coal demand totals more than 1 billion tons and the nation imported roughly 238 million tons of the fuel in the most recent fiscal year, of which about 6% was shipped from the US. Baltimore accounted for around 12 million tons of the imports, according to a research note from analytics firm Energy Aspects.  

1002 Postings, 7934 Tage Feedback60/40

 
  
    #28
27.03.24 19:14
Der Terminal hat ca. 29 Mt. Kapazität. und ist damit nicht der größte.
Grob gesagt sind ca 60% davon Thermal und 40% Met.
Consol und Arch können andere wege gehen. Reduziert die Margen aber Q2 ist eh nie das beste Quartal.
Eher die kleinere auch einige nicht gelisteten Kohleunternehmen werden aber Probleme bekommen wie sie etwas exportieren sollen.
Thermal wird nicht das Thema sein.
Einen gewissen Preisfloor wird es bei High Vol a und b geben. Vielleicht wird der Discount von b sogar kurzzeitig wegfallen. Werden wir sehen.

Handelsoptionen für mich sind/waren:
- Consol aufgestockt
- Alpha watchlist
- peabody watchlist
 

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackFonds

 
  
    #29
1
10.04.24 10:44
Hab für den heutigen Anstieg bei Whitehaven nur die Bekanntgabe gefunden, dass Vanguard über ihre Fonds jetzt knap über 5% hält  

33 Postings, 2307 Tage zazulWhitehaven

 
  
    #30
11.04.24 12:20
- Aha, sehr interessant. Ja Whitehaven sieht sehr interessant aus und haben denke ich auch gut und billig eingekauft. Hab den Einstieg bisher leider gescheut / bzw. verpasst.
Aber ich denke der Markt ist demnächst reif für nen Rücksetzer.
Ob dann Rohstoffe auch unter die Räder kommen wird sich zeigen.  

2 Postings, 3288 Tage curacannThungela Res.

 
  
    #31
02.05.24 22:53
hat schon jemand die Dividende für April von Thungela erhalten?  

6 Postings, 136 Tage SchopflochThungela Dividende

 
  
    #32
03.05.24 18:49
Hallo Curacann,

die wurde bei mir am 24. April eingebucht und heute 03. Mai wieder abgezogen. Irgendwas ist da wohl schief gelaufen, muss mich da
am Montag mal bei meinem Broker melden.

 

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackBei mir ebenso

 
  
    #33
04.05.24 10:43
Viel konnte mir am Telefon nicht gesagt werde.
Es wird am 07.05.24 neu gebucht. Wechselkurs Britische Pfund.

 

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackDepot Update

 
  
    #34
04.05.24 11:51
Noch sind knapp 1,5 Monate shoulder Season vor uns aber fürn nächsten Impuls heißt es sich ja vorbereiten.

Yancoal Endposition erreicht. 1/3 wird für Spekulation verwendet Rest ist reiner Dividenden Abwartewert.

Alpha Met: 2/3 Position erreicht. Ein Dip wäre noch schön aber noch tut mir die Aktie den Gefallen nicht ;)

Warrior Met : Dito zu Alpha

Whiteheaven Endposition erreicht.

Thungela steht auf Verkauf bei mir. Kurs noch etwas abwarte.

Glencore stocke ichnauf akt. 1/3 Position

Peabody Endposition erreicht.

Somit heißt es für mich abwarten und News verfolgen aber Kohledepot fast fertig. Bis 31.05 sind die anderen gekauft.

Dann heißt es: Zurücklehnen und kassieren :)

Wie immer keine Handlungsempfehlung,
Feedback  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackZusatz

 
  
    #35
04.05.24 13:55
Natürlich habe ich Consol vergessen.

Die werden Thungela bei mir ersetzen.

 

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackThungela

 
  
    #36
18.06.24 13:08
Die neuen Zahlen scheinen dem Markt nicht zu schmecken.
Die Telefonkonferenz dazu hat mich auch nicht gerade überzeugt. Außer der wunderbare Akzent des Vorträgers :).

Die Umschichtung hat meinem Depot nicht geschadet ;). Thungela bleibt auf der Watchlist aber ich für meinen Teil warte bis zur nächsten Shoulder Season. (Oder der Preis fällt so weit, dass man zugreifen muss;))

Wie immer keine Handlungsempfehlung und nur meine Meinung,

Feedback  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackYancoal

 
  
    #37
27.06.24 10:17
Was die positive Entwicklung des Yancoalkurses angeht, finde ich wenige Nachrichten. Manche meinen, dass China mehr eigene Minen schließen muss und auf Yancoal zurückgreift und andere, dass der Freefloat erhöht wird um in einen Index aufgenommen zu werden.

Was es auch ist, es macht Yancoal akt. zu meinen erfolgreichsten Investment im Kohlebereich (die sehr schöne Dividende gar nicht miteinberechnet).

Die Shoulder Season endet i.d.R auch bald. Hoffe doch das macht sich positiv bemerkbar :).

Wie immer keine Handlungsempfehlung,
Feedback  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackMet-Coal Mine brennt

 
  
    #38
01.07.24 09:34
Eine Met-Coal-Mine von Anglo American. (In Australien)brennt wohl. Könnte mehrere Monate dauern. Daher geht der Markt wohl von Verknappung aus.
Aktuell provitieren die australischen Minen davon. Ich vermute es liegt an der Zusammensetzung der Kohle.

Grüße
Feedback  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackZweite Mine brennt

 
  
    #39
02.07.24 08:07
Jetzt scheint auch noch ne Mine von Allegheny Metallurgical in West Virginia zu brennen. MET-Kohlepreis ist mal schnell 10% hochgeschossen.
Ist für meine Kohleminen zwar positiv aber das Risiko eines längeren Brands habe ich noch nie eingerechnet. Da werde ich wohl noch nachjustieren müssen.

Grüße  

1002 Postings, 7934 Tage FeedbackZeigt mal wieder,

 
  
    #40
03.07.24 11:26
dass der Kohlemarkt schnell in Engpässe läuft, wenn ein paar Probleme auftreten. Schnell ein paar Minen in Betrieb bringen ist nicht möglich.

Grüße  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben