Klimawandel? Uns doch egal...


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 29.08.23 07:24
Eröffnet am:16.07.23 11:52von: Salat19Anzahl Beiträge:81
Neuester Beitrag:29.08.23 07:24von: Tony FordLeser gesamt:9.239
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

3924 Postings, 1843 Tage Salat19Klimawandel? Uns doch egal...

 
  
    #1
4
16.07.23 11:52
Unabhängig von  Leuten, die seit jeher den Klimawandel und des Einfluss des Menschen darauf leugnen oder  releativieren, beobachte  ich im Laufe der Zeit auch in meinem Umfeld zunehmend so einige, die sich früher wegendes Klimawandels engagiert haben und in der letzten Zeit ruhig geworden sind.

Nicht weil sie jetzt nicht mehr meinen, dass es keinen Einfluss der Menschen auf den Klimawandel gibt, sondern weil sie meien, dass die Menschheit nicht mehr gerettet wrden kann.  Aus Resignation.!!

Neulich erst, las ich z.B. im Buch von Sven Michaelsen* (erschienen dieses Jahr im PIPER Verlag mit Interviews vieler Prominenter unserer Zeit) in einem Interview mit dem weltbekannten Fotografen "Sebastiao Salgado" ( Von ihm stammen neben den Bildern aus Ruanda zu den Gräueln des Völkermords  auch die weltbekannten Naturaufnahmen aus Afrika, den Polen, Djungeln etc..).                                                  Auch Salgado ist sich demnach inzwischen sicher, dass der Mensch seinen eigenen Lebensraum bis zum nicht mehr weit entfernten Exitus seiner eigenen Existenz  zerstören und ausbeuten wird...          
       Die einizige Frage die jetzt noch bleibt ist, ob sich der Planet danach wieder regenerieren wird... Ich glaube, dass das nur geht, wenn die Menschheit jetzt möglichst schnell als Parasit  vom Wirt abgestoßen wird...   Während selbst Parasiten im Sinne des Lebenskreislaufs eine wichtige Funktion haben, geht der  Natur jedenfalls mit dem Ende der Menschheit kein wertvolels Mitglied verloren  
55 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

29105 Postings, 8337 Tage Tony Ford01.08.23 18:29 klassisches ...

 
  
    #57
02.08.23 08:43
sie wussten nicht wovon sie sprechen.
Deshalb mein Ratschlag, zitiere nur Beiträge, die du selbst verstehst ;-)  

56 Postings, 226 Tage BöhseOnkelzLöschung

 
  
    #58
02.08.23 12:06

Moderation
Zeitpunkt: 02.08.23 13:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

138119 Postings, 8895 Tage seltsam"ernergie nicht einfach zu verschwenden" - #61

 
  
    #59
3
02.08.23 12:12
der gemeine Ossi hat noch nie die Energie "verschwendet". Wir waren immer Umweltbewußt und haben maßvoll verbraucht. Was jetzt allerdings unter "notwendiger Energieeinsparung" uns verkauft werden soll, ist haarstäubend.  

456 Postings, 412 Tage User44ja, die gemeinen Ossi

 
  
    #60
02.08.23 12:21
bis 90 konnte man in der Weser nicht schwimmen, weil die gemeinen Ossi ihren Kalidreck einleiteten, erst mit der Wende kam ein Umweltbewustsein und die Weser war Anfang der 90er wird relativ sauber, vorher war es die pure Not  

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalUnsinn

 
  
    #61
02.08.23 12:25
wir wollten euch nur was zurück geben....da ihr ja euren Hausmüll bei uns entsorgen durftet.
Ausserdem alles was wir lieferten konnte die Ecke um Bremen nur aufwerten.  

456 Postings, 412 Tage User44Der Hausmüll war eine gutgemeinte Geste

 
  
    #62
02.08.23 13:27
da fand sich bestimmt für den ein oder anderen noch was brauchbares, zu jener Zeit ließ man die Leute in der SBZ nicht im Regen stehen.  

29105 Postings, 8337 Tage Tony FordLöschung

 
  
    #63
1
03.08.23 10:39

Moderation
Zeitpunkt: 03.08.23 13:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalAlso mir geht eher diese Klima Jammerei auf

 
  
    #64
1
03.08.23 11:17
die Eier....habt ihr keine andere Schallplatte ?
Immer dieses Gewimmer....macht das irgendwie Spass sich immer bedroht zu fühlen von etwas nichtssagenden ?
Während das Land durch Energie Chaos, Asylantenschwemme in den Untergang getrieben wird, gibt es wirklich Schwachköpfe die wegen dem Klima winseln.
...Heulsusen allesamt.  

3924 Postings, 1843 Tage Salat19#69 Derzeit kommen täglich von rund um den

 
  
    #65
1
03.08.23 13:49
Globus Meldungen wie  Rekord-Hitze, Rekord-Dürren, Rekord-Überflutungen etc... Mit ein wneig Empathie kann mann man sehen, dass es weltweit für viele Erdbewohner, aber auch Flora und Fauna unerträglicher wird.
Die Reaktionen darauf sind das, was die menschen unterscheidet:

- Dem Einen geht das Thmea , Zitat:  nur "auf den Sack.." (Weiter schöne Träume)
- Andere schreien nur nach höheren Grenzzäunen gegen Klimaflüchtlinge
und andere beschäftigen sich dann tatsächlich mit den Problemen, Lösungen und auswegen.

 

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalWarum sollte ich Lösungen wollen

 
  
    #66
1
03.08.23 14:02
Ich kann bisher kein Klimawandel feststellen...Wetter ist wie vor 30 Jahren.
Und die Südeuropäer scheint es auch kaum zu stören....und das bescheuerte gefahsel von Rekord irgendwas ist einfach nur peinlich.
Der gleich Bullshit wurde uns schon vor 30 Jahren verkauft....
Ihr lauft Lügen hinterher wie der Hund der Wurst.  

57322 Postings, 3380 Tage EtelsenPredatorIn Brandenburg..

 
  
    #67
1
03.08.23 14:13
..ist der Himmel schon immer grau gewesen durch den Dreck, den gewisse "Kombinate" rausgehauen haben.
Klar, dass Nok nix merkt...  

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalNö hier ist alles in Ordnung

 
  
    #68
1
03.08.23 14:17
die Kombinate sind schon lange abgewickelt.
Ihr müsst mal aus eurer weinerlichen Blase raus....ihr ZDF-ARD Helden....es gibt wirklich ein normales Leben vor der Tür mit völlig normalen Wetter.  

56 Postings, 226 Tage BöhseOnkelzLöschung

 
  
    #69
1
03.08.23 14:27

Moderation
Zeitpunkt: 04.08.23 08:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

3924 Postings, 1843 Tage Salat19#71 Nok und #74 mit dem netten Namen

 
  
    #70
03.08.23 14:45
Es steht euch natürlich frei, en Erkenntnissen von über 90% der Wissenschaft und 90% der täglichen Meldungen aus aller Welt zu widersprechen...    Ihr seid bestimmt sehr anerkannte Genies und Wissenschaftler die als Einzige den Durchblick haben...  Wo kann ich eure Bücher und wissenschaftlich überragenden Abhandlungen denn mal folgen?  

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalDeine 90 % ,wenn man diese mal hinterfragen

 
  
    #71
03.08.23 14:58
sollte, würdest du dich erschrecken was sich da alles Wissenschaftler nennt.
Aber ist nicht schlimm....und du hast mich ,glaube ich, auch falsch verstanden.
Mir ist euer sogenannter Klimawandel SCHEIXX egal......es interessiert mich nicht....ihr könnt gerne weiter jammern , mir ist es völlig schnurz.
Ich verbrenne weiter Gas und Holz, fahre Verbrenner, esse Fleisch ohne Ende und trete Klimaspinnern in den Rücken.....ach ja und verhöhnen tue ich euch auch noch. :-)
 

29105 Postings, 8337 Tage Tony Ford11:17 mir geht das Gejammer ...

 
  
    #72
04.08.23 14:05
über Asylanten, Flüchtlinge und hohen Energiepreisen aufn Sack.

In der Umgebung, in der ich wohne, in der Gemeinde in der ich lebe, liegen die Zustimmungswerte zur AfD ziemlich hoch.

Statt dass sich die Leute um die Folgen des Klimawandels und die großflächige Zerstörung der umliegenden Waldgebiete sorgen, die offensichtlich ist, dessen Dramatik allein ein Gang durch Diese zeigt, dessen Dramatik auch die umliegenden Fortstwirte bestätigen ( die sich an vergleichbare Rückgänge nicht erinnern können ), sorgen sich die Leute um Asylanten und Flüchtlinge, von denen es in der Gemeine gerademal eine Hand voll gibt.

Und dass ausbleibende Klimaschutzmaßnahmen den Völkerwanderungsdruck und damit auch den Migrationsdruck erhöhen, dazu scheinen die Scheuklappen zu gewaltig, als dass das erkannt wird. Stattdessen glaubt man in aller Naivität, dass man Grenzen schließen und die Flüchtlinge draußen halten könne.

Die beste Flüchtlingspolitik ist Jene, die die Flüchtlingsursachen und nicht die Auswirkungen bekämpft. Und das ist nunmal vor allem der Klimawandel und die daraus zwangsläufig resultierenden Veränderungen und Völkerwanderungen.

Ferner ist es auch eine Frage der Wettbewerbsfähigkeit, denn ein Sprichtwort lautet: "Wer nicht mit der Zeit geht, der Geht mit der Zeit."

D.h. Wachstum und Profit wird vor allem dort gemacht, wo die Verkaufszahlen steigen und das sind eben keine Autos mit Verbrennungsmotor, sondern mit Elektromotor.
 

29105 Postings, 8337 Tage Tony Ford03.08.23 14:58 ich denke ...

 
  
    #73
1
04.08.23 14:07
Letzteres beruht auf Beidseitigkeit.

Spätestens wenn dir Holz und Gas sowie dein Verbrenner nennenswerte ökonomische Nachteile bringen, wirst auch die dich dem Wandel der Zeit fügen oder weiterhin Jahr für Jahr Draufzahlen.  

8 Postings, 213 Tage KlimahanselLöschung

 
  
    #74
1
04.08.23 14:26

Moderation
Zeitpunkt: 06.08.23 22:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

8 Postings, 213 Tage KlimahanselLöschung

 
  
    #75
04.08.23 14:26

Moderation
Zeitpunkt: 06.08.23 22:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

6166 Postings, 742 Tage Anonym123Der Klimawandel ist ein globales Problem!

 
  
    #76
1
05.08.23 12:12
Wer tatsächlich denkt, dass dies national gelöst werden kann, ist schlicht und ergreifend ein dummer Mensch.

Da der überwiegende Teil der Staaten und der Weltbevölkerung noch keine Dringlichkeit sieht und eher andere Probleme vorrangig priorisiert, ist das Thema auch direkt beendet.
So ist das nunmal, völlig sachlich analysiert.

Wenn hier in Deutschland alles abgeschaltet wird, keine Autos fahren, nichts produziert wird und jeder in einer Höhle ohne Licht und Heizung wohnt... Dann sparst du etwa 2% des von Menschen verursachten CO2 ein.
Der Effekt auf den Planeten ist NULL!
Aber am lustigsten ist, dass man in seinem Größenwahn denkt, dass sich alle an Deutschland ein gutes Beispiel nehmen...
Hat ja schon bei Flüchtlingskrise, Atomausstieg, Russengas usw. so gut funktioniert.

Wir sind wirklich mit Abstand das dümmste Volk auf dem Planeten. Eigenen Wohlstand vernichten  für irgendwelche Ideologien,  die schon theoretisch, mathematisch und physikalisch gar nicht funktionieren können!... "aber wir machen es einfach, weil wir so... verrückt sind" (Dieter Nuhr)




 

37016 Postings, 4876 Tage NokturnalHast du wieder Pipi in den Augen ?

 
  
    #79
19.08.23 11:23
Ich werd mal heute ordentlich CO2 fabrizieren….grillen mit ordentlich Kohle, 2 Runden umsonst Auto fahren und Abends ne fettes Lagerfeuer machen.
Ach was ist das Leben schön !  

26338 Postings, 5569 Tage WahnSee...#79...

 
  
    #80
19.08.23 14:28
...ohne Feuerwerk? Wusste es, irgendwann kriegen sie alle....

29105 Postings, 8337 Tage Tony FordUnd zwei Prozent retten doch die Welt

 
  
    #81
29.08.23 07:24
Und zwei Prozent retten doch die Welt

Quelle:
https://www.spektrum.de/news/...172312?utm_source=pocket-newtab-de-de


Zitat:
"Das Zwei-Prozent-Argument ist also insgesamt sehr schwach. Eigentlich sollte auch jeder wissen, dass es in keinem anderen Lebensbereich funktionieren würde. Die Kfz-Steuer, die Versicherungssteuer, die Tabaksteuer und der Solidaritätszuschlag machen jeweils weniger als zwei Prozent des deutschen Steueraufkommens aus. Kann man deshalb argumentieren, dass es sich ja nicht lohnt, sie zu erheben oder sie zu bezahlen? Auf Spareinlagen bekommt man bei manchen Banken endlich wieder zwei Prozent Zinsen. Würde man auf eine Auszahlung verzichten, weil es ja »nur zwei Prozent« sind? Das wäre ebenso absurd, wie alle anderen internationalen Aktivitäten einzustellen, für die Deutschland nur zu zwei Prozent verantwortlich ist."  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BigSpender, bozkurt7, Ding, no ID, Nokturnal, Timchen, TonyWonderful., zockerlilly