Kirkland Lake Gold (KL.TO 11,40 C$)


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 12.06.21 08:09
Eröffnet am: 10.07.17 11:04 von: Vassago Anzahl Beiträge: 154
Neuester Beitrag: 12.06.21 08:09 von: cashdax Leser gesamt: 58.764
Forum: Börse   Leser heute: 31
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

7747 Postings, 1472 Tage VassagoKirkland Lake Gold (KL.TO 11,40 C$)

 
  
    #1
6
10.07.17 11:04
Kirkland Lake Gold hat im 2. Quartal rund 160 koz Gold produziert:
http://www.klgold.com/news-and-media/...ond-Quarter-2017/default.aspx  
128 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

7747 Postings, 1472 Tage VassagoKL.TO 67.17 C$

 
  
    #130
1
13.10.20 12:32

Produktionszahlen für das September-Quartal 2020

  • 340 koz Gold
    • Detour Lake 140 koz Gold
    • Fosterville 161 koz Gold
    • Macassa 38 koz Gold
  • FY20 Prognose von 1,35-1,40 Moz Gold bestätigt
  • Dividende um 50% angehoben, von 0,125 auf 0,1875$

https://www.miningweekly.com/article/...ut-in-sept-quarter-2020-10-13

 

615 Postings, 5557 Tage chivalricKirkland Lake Gold Reports Strong Earnings in Q3

 
  
    #131
2
05.11.20 13:02
Kirkland Lake Gold Reports Strong Earnings and Cash Flow in Q3 2020
November 05, 2020
https://www.kl.gold/news-and-media/default.aspx

Q3 2020 Highlights

   Net earnings of $202.0 million. Adjusted net earnings(1) of $249.3 million or $0.91 per share: Net earnings totalled $202.0 million or $0.73 per share. Adjusted net earnings(1) totalled $249.3 million or $0.91 per share, an increase of 49% from Q3 2019 and 14% from Q2 2020.
   Record free cash flow(1): Net cash provided by operating activities totalled $431.1 million with record free cash flow1 of $275.7 million, a 52% increase from Q3 2019 and 22%2 higher than the previous quarter.
   Increased balance sheet strength: Cash at September 30, 2020 totalled $848.5 million, a $311.1 million or 58% increase from $537.4 million at June 30, 2020.
   Progress with key growth projects: Total growth capital expenditures1 totalled $28.1 million, including $11.5 million related to Macassa ($8.3 million to #4 shaft project); #4 Shaft project ended the quarter approximately one month ahead of schedule and on track for completion in late 2022.
   Continued exploration success: The ramp up of exploration drilling continued during Q3 2020, with total expenditures of $27.4 million; At September 30, 2020, there were five surface and eight underground drills at Fosterville, one surface and eight underground drills at Macassa and five surface drills at Detour Lake; Considerable exploration success achieved, including:

  º Detour Lake: Results in Saddle Zone support the Company’s view that a much larger deposit exists around the Main Pit and West Pit locations than is currently included in Mineral Reserves;
  º Fosterville: Infill drilling in the Swan Zone intersected higher than expected grades; Drilling confirmed substantial scale and growth potential of mineralized systems at Cygnet, Robbin’s Hill and Harrier;
  º Macassa: New results included exceptional grades being intersected near contact of South Mine Complex (“SMC”) and high-grade mineralized zones vertically stacked along Amalgamated Break.

   Over half billion dollars in share repurchases in 2020: During Q3 2020, $107.4 million (C$143.0 million) was used to repurchase 2,139,300 common shares; As at November 4, 2020, 14,029,500 shares had been repurchased year to date for $526.6 million (C$709.5 million).
   Continued dividend growth: Quarterly dividend increased 50%, to US$0.1875 per share, effective Q4 2020; Increase follows doubling of dividend in Q1 2020 to US$0.125 per share from US$0.06 per share (dividend more than tripled during 2020); $34.5 million used in Q3 2020 to pay quarterly dividend on July 13, 2020 to shareholders of record June 30, 2020.
   Solid operating results:

  º Production of 339,584 ounces, a 37% increase from 248,400 ounces in Q3 2019 and 3% higher than 329,770 ounces the previous quarter;
  º Production costs of $136.0 million versus $73.7 million in Q3 2019 and $141.4 million in Q2 2020;
  º Operating cash costs per ounce sold(1) averaged $406 compared to $287 in Q3 2019 and $374 in Q2 2020; $245 in Q3 2020 and $241 in Q2 2020 excluding Detour Lake;
  º All-in sustaining costs (“AISC”) per ounce sold(1) averaged $886 ($622 excluding Detour Lake) versus $562 in Q3 2019 and $751 ($526 excluding Detour Lake) in Q2 2020.

   Detour Lake – The right deal at the right time: Detour Lake continued to make a substantial contribution to the Company’s results in Q3 2020, with production of 140,067 ounces, revenue of $262.5 million and free cash flow(1) totalling $64.0 million; From January 31, 2020 to September 30, 2020, Detour Lake produced 363,614 ounces with revenue of $674.9 million and free cash flow1 totalling $231.0(3) million, representing 41% of the Company’s total free cash flow(1),(3) for YTD 2020; The acquisition on January 31, 2020 added 14.8 million ounces to the Company’s Mineral Reserve base with potential for significant growth over the next few years with continued exploration success.
   Solid return from strategic investment: During Q3 2020, $107.7 million (C$143.2 million) was received from the sale of the Company’s 32.6 million shares of Osisko Mining Inc. (“Osisko”), resulting in a realized gain of $60.6 million recognized through other comprehensive income (not included in net earnings).
   Strategic alliance with Newmont Canada FN Holdings ULC (“Newmont”): $75 million (not included in net earnings) was received through a strategic alliance agreement with Newmont with respect to exploration and development opportunities around the Holt Complex and Newmont’s properties in Timmins; Through agreement, Newmont acquired an option on mining and mineral rights related to the Holt Mine property.
   Environmental rehabilitation program launched: Reflecting the Company’s commitment to responsible mining, a three-year rehabilitation program was launched in the Northern Territory during Q3 2020 to address environmental issues caused by prior owners of the assets; Program involves managing the Howley Streak waste dumps, rehabilitation of dams and treatment of site water inventory; $32.6 million of rehabilitation costs included in Q3 2020 net earnings.

YTD 2020 Financial and Operating Highlights

   Net earnings of $555.1 million ($2.06 per basic share), an increase of $164.2 million or 42% from $390.9 million ($1.86 per basic share) for YTD 2019; Adjusted net earnings(1) of $647.8 million ($2.40 per share), $256.7 million or 66% higher than $391.1 million ($1.86 per share) for the same period in 2019.
   Net cash provided by operating activities of $894.9 million, a 33% increase from YTD 2019; Excluding $60.5 million of restructuring costs and $132.6 million tax instalment payment in Australia related to 2019 tax year, net cash provided by operating activities totalled $1,088.0 million.
   Free cash flow(1) totalled $500.6 million, 52% higher than YTD 2019; Excluding restructuring costs and the $132.6 million tax payment, free cash flow totaled $693.7 million.
   Production of 1,000,218 ounces, a 44% increase from 694,873 ounces for YTD 2019.
   Operating cash cost per ounce sold(1) of $407 ($271 excluding Detour Lake) versus $296 for YTD 2019.
   AISC per ounce sold(1) of $804 ($590 excluding Detour Lake) versus $584 in YTD 2019.

 

3204 Postings, 1185 Tage neymarKirkland Lake Gold

 
  
    #132
12.11.20 20:50

3204 Postings, 1185 Tage neymarKirkland Lake Gold

 
  
    #133
18.11.20 22:00

3204 Postings, 1185 Tage neymarKirkland Lake Gold

 
  
    #134
01.02.21 20:09

3204 Postings, 1185 Tage neymarKirkland Lake Gold

 
  
    #135
05.02.21 20:37

3204 Postings, 1185 Tage neymarKirkland Lake Gold

 
  
    #136
19.03.21 08:06

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionCA49741E1007 Kirkland Lake Gold

 
  
    #137
1
02.04.21 21:30
Wie der Goldkurs tendierte auch der von Kirkland in den letzten Wochen südwärts.

Ich bin überzeugt davon, daß sich das auch mal wieder ändern wird und habe Kirkland daher seit heute mit auf der Watchlist.

Dieser Clip von Daniel Pronk hier stammt noch aus Oktober 2020 - mittel- bis langfristig sehe ich seine damalige Einschätzung immer noch als treffend an: https://youtu.be/Q5N7z3HokUw?t=522t=1039


 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionCA49741E1007 Kirkland Lake Gold

 
  
    #138
3
03.04.21 20:11
Die Dividende wird erst seit 2017 gezahlt und ist mit 2% zwar besser als ein Sparbuch, aber natürlich noch nicht wirklich der Renner:
https://www.onvista.de/news/...-gold-gibt-dividende-bekannt-370455151

Trotzdem interessiert mich diese Aktie sehr.

Das Unternehmen ist schuldenfrei (sic!) und sitzt auf einem wachsenden Cashberg:
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...LTD-1410571/fundamentals/

Die im Rating genannten Schwächen dürften auf den seit Monaten sinkenden Goldpreis zurückzuführen sein:
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...GOLD-LTD-1410571/ratings/
Wie gesagt, bin ich für mich ganz persönlich davon überzeugt, daß sich dessen Kursverlauf schon wieder ändern wird.

Mag sein, daß Gold neben der Aussicht auf steigende Zinsen auch ein wenig am Hype der Kryptowährungen zu knabbern hat derzeit. Aber seine Stunde wird wieder kommen, so jedenfalls meine Meinung dazu.

Der Kurs von Kirkland hängt gerade wirklich auf der Kippe: Entweder geht es ab hier wieder unaufhaltsam nach oben... oder er gibt nochmal kräftig nach. Ich überlege mir bis Dienstag nochmal, ob ich hier nicht zumindest mit einer kleinen Position einsteige, um - neben einem ETC auf Physical Swiss Gold von WisdomTree - hier zumindest einen weiteren Fuß in der Goldtür zu haben, oder meinen Durchschnitt weiter drücken zu können, falls er doch nochmal abstürzt.

Abwarten, Goldfinger schauen.

Wünsche Euch ein schönes langes Wochenende und eine erfolgreiche neue Börsenwoche.

 

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionCA49741E1007 Kirkland Lake Gold

 
  
    #139
1
04.04.21 21:58
"My Bearish Thesis Is Playing Out, But Getting Close To A Buy"
https://seekingalpha.com/article/...-playing-out-getting-close-to-buy  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionCA49741E1007 Kirkland Lake Gold: "Spottbillig"?

 
  
    #140
2
04.04.21 23:42
Aus dem Englischen übersetzt mit Google translate:

"[...] Kirklands Grundlagen sprechen Bände
Im Vergleich zu anderen Aktien ist Kirkland derzeit spottbillig.

Während Goldminenunternehmen in letzter Zeit eine Underperformance verzeichneten, hebt sich dieses Unternehmen durch eine Bewertung des 11-fachen Gewinns von den anderen ab. Abgesehen von einer sauberen Bilanz generiert es auch einen enormen freien Cashflow zu aktuellen Goldpreisen.

Diejenigen, die glauben, dass der Goldpreis weiter steigen wird, sollten diese Aktie heute kaufen. Es ist heute eine der billigsten und grundlegend soliden Anlagen an der TSX. Darüber hinaus hat es eine der besten Bilanzen in jedem Sektor. [...]"

Quelle: https://www.fool.ca/2021/04/04/aprils-top-buy-kirkland-lake-gold/  

1445 Postings, 766 Tage MrTrillionCA49741E1007 Kirkland Lake Gold

 
  
    #141
2
06.04.21 16:56
Bin heute früh mit einer kleinen Position eingestiegen und gehe gedanklich erst mal long damit.  

545 Postings, 327 Tage selsingenGoldpreis Prognose 2021

 
  
    #142
2
09.04.21 12:54
Der momentan Goldpreis muss nicht unbedingt ein Ausdruck dafür sein, dass der Bullenmarkt vorbei ist.
Schon jetzt alle Voraussetzungen für eine steigende Inflation vorhanden, werden aber von den Märkten – geblendet von den Profiten die mit anderen Assets zu machen sind – momentan ignoriert.
Viele Zeichen deuten daher eher darauf hin, dass der Goldpreis schon bald wieder steigt.
Spätestens wenn die Inflationsrate in den kommenden Monaten steigt, wird der Goldpreis wieder sichtbar anziehen.

Analysten sehen die Goldpreisentwicklung 2021 positiv.

Analysten der Großbank HSBC sehen für 2021 eher eine Seitwärtsbewegung mit leicht positiven Tendenzen. Sie gehen davon aus, dass sich der Goldpreis 2021 bei etwa 1.965 Dollar / Feinunze einpendeln.

Die Investmentbank Goldmann Sachs dagegen rechnet damit, dass sich der Goldpreis ähnlich verhält wie nach der Krise 2008.  
Damals ging die Rallye erst richtig los, als die Zentralbanken zur Krisenbekämpfung die Märkte mit billigem Geld fluteten.
Daher erwartet man bei Goldmann Sachs auch für 2021 einen Bullenmarkt bei Rohstoffen.
Ein schwacher US-Dollar, die Geldpolitik der Zentralbanken und Regierungen sowie das damit einhergehende Inflationsrisiko, sollte daher zu einer weiter erhöhten Nachfrage nach Gold führen.

Auch die beiden Analysten von Incrementum, Ronald Stöferle und Mark Valek, gehen in ihrem In Gold We Trust Report 2020 von einer „goldenen Dekade“ aus. Sie rechnen damit, dass bei Regierungen und Zentralbanken in den kommenden Jahren alle Schranken fallen werden und es zu unlimitiertem Quantitative Easing und direkter Fiskalstimulation kommt.
Sogar radikalere, geldpolitische Werkzeuge wie Helikoptergeld und MMT scheinen nun plötzlich denkbar, was zu einer Hyperinflation und Währungszerfall führen könnte.
Kurzum das perfekte Umfeld für Gold.

In ihrem Model gehen sie weiter davon aus, dass der Goldpreis im Jahr 2030 bei konservativer Betrachtung bei etwa 4.800 US-Dollar liegen wird, wobei sogar ein höherer Goldpreis nicht ausgeschlossen ist.
https://www.goldundco.at/aktuelles/news/goldpreis-prognose.html


 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.jpg

545 Postings, 327 Tage selsingenGold Achte auf den Ölpreis!

 
  
    #143
09.04.21 13:49
Der Goldpreis muss zum Wochenschluss einen Teil seiner Gewinne wieder abgeben. Dennoch konnte sich Gold in den vergangenen beiden Wochen von den Tiefständen lösen. Einzig der Bereich von 1.750/1.760 Dollar kann noch nicht nachhaltig überwunden werden.
Wenn es nach den Analysten von Bloomberg Intelligence geht, dann ist das aber nur noch eine Frage der Zeit. Worauf es ankommt?
Auf den Ölpreis!

Die Talsohle des Goldpreises wird durch den Höchststand der Rohölpreise markiert, was laut Bloomberg Intelligence das wahrscheinlichste Ergebnis ist.
Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der Aufschwung beim Rohöl vorbei ist, was unserer Meinung nach Auswirkungen auf eine Rückkehr zu dauerhafteren Aufwärtsbewegungen bei Gold- und Anleihepreisen hat“, sagte Mike McGlone, Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence.
Ein Höchststand bei Rohöl von 70 Dollar markiert den Boden bei Gold, spezifizierte McGlone.

Dass Brent-Rohöl weiter unter dem 2021 erreichten Höchststand von 69,63 Dollar je Barrel notiert, ist aus unserer Sicht das wahrscheinlichere Ergebnis, mit bärischen Auswirkungen für die meisten Rohstoffe außer Gold“, sagte McGlone.
Höhere Ölpreise haben die steigenden 10-jährigen US-Staatsanleihenrenditen begleitet, die den Goldpreis belastet haben.
Der Höchststand des Ölpreises könnte auch das Ende des dramatischen Ausverkaufs bei Anleihen markieren, was gut für Gold ist.
Wenn Rohöl seinen Abwärtstrend seit dem Höchststand von 2008 einfach beibehält, was aufgrund des fundamentalen Hintergrunds immer wahrscheinlicher wird, wird sich die Unterstützung der Gold- und Anleihepreise im Jahr 2021 eher als vorübergehend innerhalb eines dauerhafteren Bullenmarktes erweisen.

Die Korrelation zwischen Öl und Gold ist nach Ansicht des AKTIONÄRs allerdings alles andere als unumstritten.
Sieht man sich die Zeit vor Finanzkrise an, dann sind sowohl Öl als auch Gold Hand in Hand gestiegen. Öl erreicht damals sogar sein Hoch bei knapp 150 Dollar.
Dennoch sollte der Goldpreis in den kommenden Wochen seinen Boden markieren und wieder zurück zu den Allzeithochs steigen.
https://www.deraktionaer.de/artikel/...auf-den-oelpreis-20228610.html  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
unbenannt.jpg

545 Postings, 327 Tage selsingenÜbernahme von Kirkland Lake durch Barrick Gold ??

 
  
    #144
1
09.04.21 21:39
Der Goldpreis hat sich in den vergangenen Tagen von seinen Tiefständen gelöst.
Charttechnisch deutet sich ein Doppelboden an. Eine Bestätigung steht aber noch aus.
Zunächst muss der Bereich um 1.750/1.760 Dollar überwunden werden, dann kommen aber noch einige Brocken zwischen 1.800 und 1.850 Dollar", sagt Markus Bußler.
Aus fundamentaler Sicht scheinen Gold als auch Silber die aufziehende Inflation aktuell zu ignorieren.
Das wird nicht ewig so bleiben.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es um eine mögliche Übernahme von Kirkland Lake durch Barrick Gold.
Detour Lake weckt sicherlich Begehrlichkeiten, sagt Markus Bußler.
Eine Mine mit einer künftigen Produktion von mehr als 900.000 Unzen würde optimal ins Beuteschema von Barrick Gold passen.
Bislang zeigte sich Barrick Gold sehr zurückhaltend mit Blick auf Übernahmen.
Das könnte durchaus dafürsprechen, dass man einen großen Wurf plant.
https://www.deraktionaer.tv/videos/top-news/...e-ist-da-20228598.html
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
unbenannt.jpg

526 Postings, 4061 Tage Investmenttrader_Li.Übernahme durch Barrick

 
  
    #145
13.04.21 08:18
Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen, dass Kirkland durch Barrick übernommen wird. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.  

9129 Postings, 3064 Tage Sternzeichen#147 Wäre möglich!

 
  
    #146
1
14.04.21 13:48
Aber das wird wohl still und leise erst einmal verhandelt. Die werden schon miteinander sprechen und die Synergie- und Skaleneffekte ausloten.

Wer weiß, aber diesen Gedanken hatte ich auch schon und halte ihn für möglich!

Und wenn Sprott und Blackrock ist schon mal gut und Blackrock ist bei beiden Goldminen beteiligt.

Sternzeichen  

545 Postings, 327 Tage selsingenDrei Gründe

 
  
    #147
14.04.21 15:17

Drei Gründe, weshalb Gold auf ein neues Allzeithoch steigt
Nachdem der Goldpreis gestern einen schönen Turnaround auf das Parkett gezaubert hat, präsentiert sich das Edelmetall am frühen Nachmittag lethargisch.
Die Notierung pendelt um den Schlusskurs des Vortages.
Charttechnisch bleibt der Bereich zwischen 1.750 und 1.760 Dollar eine harte Nuss für die Bullen, die zunächst geknackt werden muss, bevor wieder etwas mehr Luft nach oben entsteht.
Doch Peter Grosskopf, CEO von Sprott Inc, sieht den Goldpreis auf den Weg in Richtung neuer Allzeithochs.
Dazu muss seiner Ansicht nach nur eines der folgenden drei Ereignisse eintreten.

1. Eine Korrektur an den Finanzmärkten könnte dem Goldpreis wieder Auftrieb gebenund binnen sechs bis zwölf Monaten auf ein neues Allzeithoch treiben.
Das wird meiner Meinung nach immer wahrscheinlicher, wenn man bedenkt, wie sehr sich die Märkte ausdehnen“, sagt Peter Grosskopf.

2. Es könnte eine größere Korrektur bei den Zinsen (Anmerkung der Redaktion: gemeint sind die Renditen der langlaufenden US-Staatsanleihen, nicht etwa der Notenbankzins. Auch das ist nach Ansicht von Grosskopf überfällig, da wir jetzt ein überschießen nach oben gesehen haben.

3. „Es könnte zu einer Enttäuschung auf der wirtschaftlichen Seite kommen, weil das Wirtschaftswachstum angesichts von Covid 19 und anderen Schwierigkeiten länger benötigt, um sich zu entfalten“, sagt Peter Grosskopf.

Gold ist nach dieser schier endlosen Korrektur seit August sicher reif für eine neue Rallye. Alleine ein Auslöser scheint zu fehlen.
Eine Entspannung bei den Renditen erscheint tatsächlich nur eine Frage der Zeit – sei es, weil die Renditen auf „natürlichem Weg“ zurückkommen oder sei es, weil die US-Notenbank Fed damit beginnen muss, verstärkt langlaufenden US-Staatsanleihen aufzukaufen.
Sicher, auch eine Korrektur der Aktienmärkte scheint überfällig. Doch einen Bullenmarkt sollte man nicht unterschätzen.
Zudem ist die negative Korrelation zwischen Aktienmärkte und Gold nicht so hoch, wie gemeinhin angenommen wird. Ein Rücksetzer bei den Renditen erscheint die wahrscheinlichste Variante. Oder oben ein Überschießen der Inflation, die von Peter Grosskopf nicht erwähnt wurde.
https://www.deraktionaer.de/artikel/...lzeithoch-steigt-20228854.html  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
unbenannt.jpg

439 Postings, 2251 Tage MB190börse online

 
  
    #148
15.04.21 11:50

1 Posting, 62 Tage KatjafeplaLöschung

 
  
    #149
23.04.21 04:51

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 61 Tage MichellekuugaLöschung

 
  
    #150
24.04.21 01:37

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 60 Tage MonikasyjgaLöschung

 
  
    #151
25.04.21 02:26

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 60 Tage LeoniebfrjaLöschung

 
  
    #152
25.04.21 11:12

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

3204 Postings, 1185 Tage neymarKirkland Lake Gold

 
  
    #153
27.04.21 11:19

45 Postings, 4288 Tage cashdaxAktienrückkaufprogramm Kirkland Lake Gold

 
  
    #154
12.06.21 08:09
max. 10 % des öffentlichen Streubesitzes

https://www.kl.gold/news-and-media/default.aspx  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Hitman2, Tommy2015