Kein"Gag",sondern jetzt ! mit Immos gut "fah"ren.


Seite 3 von 3
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:08
Eröffnet am:23.08.07 04:15von: Peddy78Anzahl Beiträge:65
Neuester Beitrag:25.04.21 11:08von: SandraksxwaLeser gesamt:37.594
Forum:Börse Leser heute:13
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 |
>  

1895 Postings, 7707 Tage DERDAXmal ausgegraben

 
  
    #51
1
21.04.08 14:35
MARKT/Gagfah unter Druck

Gagfah kommen im Tagesverlauf unter Druck. Marktteilnehmer verweisen auf die
Hauptversammlung des Unternehmens. Hier habe es möglicherweise belastende
Aussagen gegeben. Belastend wirke sich auch aus, dass die Aktie den
Unterstützungsbereich um 11 EUR durchbrochen habe. Im Bereich von 10,20
EUR, wo die Tiefs aus dem November angesiedelt sind, finde sie nun
Unterstützung. Kurs -4,7% auf 10,56 EUR.  

Optionen

2302 Postings, 7464 Tage grazerWer weiss das schon

 
  
    #52
21.04.08 14:41
heute sind alle immowerte schwach....ist Gagfah dran schuld?
oder sind die anderen Schuld das Gagfah fällt?

Es müssen schon sehr schlechte news kommen, damit bei den immowerten die jahrestiefs nochmal fallen, denke ich....

Aber wer weiss das schon.....ist halt eine wette....die man leicht verlieren kann...die aber auch um so mehr bringt...

Optionen

2302 Postings, 7464 Tage grazerder Call-Zock scheint auf zu gehen..

 
  
    #53
1
22.04.08 09:48
mal schauen wie lange....bei den märkten momentan ist ein erneuter Einbruch jederzeit möglich....leider....

Optionen

2302 Postings, 7464 Tage grazernicht berauschend

 
  
    #54
1
14.05.08 08:22
aber auch nicht so schlecht...
zwar 30% weniger Gewinn als Q1 2007..aber ich denke da wurde schimmeres erwartet..wenn man den Kurs so betrachtet.
mal schauen wie es der markt heute aufnimmt...

GAGFAH S.A.

07:07 14.05.08  

Quartalsergebnis

GAGFAH S.A. Geschäftszahlen für das erste Quartal 2008

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Pressemitteilung: 14. Mai 2008

GAGFAH S.A.
2-4, Rue Beck
L-1222 Luxemburg
ISIN: LU0269583422

Frankfurter Wertpapierbörse, Regulierter Markt (Prime Standard)


GAGFAH S.A. Geschäftszahlen für das erste Quartal 2008

Luxemburg, 14. Mai 2008 – GAGFAH S.A. (Frankfurter Wertpapierbörse: GFJ)
hat heute ihre Geschäftszahlen für das erste Quartal 2008 bekannt gegeben.

Burkhard Ulrich Drescher, CEO der operativen Gesellschaften der GAGFAH
S.A.: 'Wir hatten einen guten Start in das Jahr 2008 und konnten unseren
FFO pro Aktie um 16% gegenüber dem 1. Quartal 2007 steigern. Der
Wohnungsmarkt in Deutschland ist nach wie vor durch solides Wachstum und
Stabilität gekennzeichnet und sowohl unsere Mieteinnahmen als auch unser
Verkaufsprogramm haben sich hervorragend entwickelt. Die Entwicklung
unserer wichtigsten Geschäftsfelder läuft in die richtige Richtung und wir
sehen dem Rest des Geschäftsjahres positiv entgegen.'

Highlights

- FFO um 16% auf 48,4 Mio. € oder 0,22 € je Aktie im ersten Quartal 2008
gesteigert, nach 41,9 Mio. € oder 0,19 € je Aktie im ersten Quartal
2007.

- NAV beträgt am 31. März 2008 14,15 € je Aktie, der Vermögenswert der
als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien 863 € je Quadratmeter.

- Ergebnis vor Steuern i. H. v. 27,5 Mio. € im ersten Quartal 2008, nach
46,4 Mio. € im ersten Quartal 2007.

- Quartalsdividende für das erste Quartal 2008 in Höhe von 0,20 € je
Aktie. Die Auszahlung erfolgt am 6. Juni 2008.

Miete

- Mietwachstum i. H. v. 0,7% im ersten Quartal 2008 (same store Basis1))
oder 2,8% auf annualisierter Basis. Damit liegen wir gut im Plan, unser
Ziel von 2,0% für das Gesamtjahr 2008 zu übertreffen.

- Portfolio derzeit ca. 10% unterhalb Marktmiete gemäß externer
Gutachten.

Privatisierung

- Steigerung des Privatisierungsvolumens um 200% auf 529 Einheiten mit
einer Marge i.H.v. 17,4% für das erste Quartal 2008, verglichen mit 177
Einheiten im ersten Quartal 2007. Wir planen im Gesamtjahr 2008 mit
einem Privatisierungsvolumen von über 2.500 Einheiten.
Leerstand

- Einschließlich Akquisitionen beträgt der Leerstand insgesamt 5,0%.
Unser Jahresendziel sieht einen Leerstand von unter 4,5% vor.

- Auf vergleichbarer Fläche (same store Basis1)) beträgt der Leerstand im
ersten Quartal 2008 4,8%.

- Ohne Berücksichtigung der Leerstände in Wohnungen, die Teil des
Privatisierungsprogramms sind, beträgt der Leerstand im ersten Quartal
2008 4,3% auf vergleichbarer Fläche (same store Basis1)).

Kosten

- Die durchschnittlichen Bewirtschaftungskosten je Einheit reduziert von
448 € Ende 2007 auf 434 € im ersten Quartal 2008. Wir planen, die
durchschnittlichen Bewirtschaftungskosten je Einheit im Gesamtjahr 2008
auf €400 zu reduzieren.

1) Same store Basis: Einheiten, die GAGFAH an folgenden Stichtagen besaß:
31. Dezember 2007 und 31. März 2008.

Alle Angaben je Aktie basieren auf einer Zahl von insgesamt 225,6 Millionen
ausstehenden Aktien.



Konzern-Kennzahlen

Finanzkennzahlen



Q1
Gewinn- und Verlustrechnung (in Mio. Q1 Q4 2007(ange-
€) 2008 2007 passt)1)
Einnahmen aus der Vermietung von als 241 229 223,3
Finanzinvestition gehaltenen ,2 ,1
Immobilien
Ergebnis aus der Vermietung von als 127 100 112,5
Finanzinvestition gehaltenen ,1 ,8
Immobilien
Ergebnis aus der Veräußerung von als 6,4 15,8 6,1
Finanzinvestition gehaltenen
Immobilien
Ergebnis aus der Bewertung zum 0,2 330 22,2
beizulegenden Zeitwert ,5
EBITDA 119 453 118,2
,5 ,9
EBIT 115 438 114,5
,4 ,9
EBT 27,5 365 46,6
,2
FFO 48,8 56,7 41,9
FFO je Aktie (225,6 Mio. Aktien im 0,22 0,26 0,19
Umlauf/in €)






Bilanz (in Mio. €) 31.03.2 31.12.2 31.03.2
008 007 007
Als Finanzinvestition 10.080,1 9.997,8 8.403,7
gehaltene Immobiliena)
Finanzielle Verbindlichkeiten 6.730,2 6.649,1 6.192,3


Optionen

667 Postings, 6454 Tage TurtleTraderGagfah langsam interessant

 
  
    #55
11.06.08 11:57
Auf dem aktuellen Niveau um die 11 Euro finde ich Gagfah recht interessant. Gerade auf die Watchlist gepackt.

Hier mal das aktuelle Xetra-Orderbuch:

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        11,25 Aktien im Verkauf     3.200
        11,22 Aktien im Verkauf     2.949
        11,20 Aktien im Verkauf     247
        11,19 Aktien im Verkauf     100
        11,15 Aktien im Verkauf     3.175
        11,10 Aktien im Verkauf     5.923
        11,09 Aktien im Verkauf     2.500
        11,07 Aktien im Verkauf     580
        11,03 Aktien im Verkauf     200
        11,02 Aktien im Verkauf     60

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/GFJ.aspx [/URL]

631       Aktien im Kauf 11,01
2.184       Aktien im Kauf 11,00
1.101       Aktien im Kauf 10,95
3.508       Aktien im Kauf 10,94
501       Aktien im Kauf 10,93
200       Aktien im Kauf 10,90
3.169       Aktien im Kauf 10,87
200       Aktien im Kauf 10,84
500       Aktien im Kauf 10,83
3.928       Aktien im Kauf 10,82

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
15.922                   1:1,19         18.934  

2232 Postings, 6536 Tage TraderonTourCrash der Immos- Gagfah mit dabei

 
  
    #56
25.06.08 13:41
AKTIEN IM FOKUS: Immobilienwerte brechen ein - Branchenstudie von Merrill
11:22 25.06.08

FRANKFURT (dpa-AFX) - Einige deutsche Immobilienwerte sind am Mittwoch im Sog einer negativen Branchenstudie von Merrill Lynch eingebrochen. Am MDAX-Ende (Profil) sackten gegen 11.15 Uhr Gagfah (Profil) um 12,21 Prozent auf 8,99 Euro ab, während der Index mittelgroßer Werte 0,24 Prozent auf 9.270,86 Punkte zulegte. Im SDAX, der mit 0,26 Prozent im Plus bei 4.415,01 Zählern stand, brachen Deutsche Wohnen (Profil) um 24,54 Prozent auf 9,41 Euro ein.

Händlern zufolge "hat die Merrill-Studie den ohnehin stark angeschlagenen Immobilienwerten den Rest gegeben". Mit dem Blick auf den deutschen Immobilienmarkt betonen die Analysten, dass die Übernahme der nordrhein-westfälischen Wohnungsgesellschaft LEG durch Whitehall negative Implikationen für den gesamten Sektor habe. Dies sei zwar nur ein einzelner Portfolioverkauf, der geringe Preis liege aber wohl nicht weit vom aktuellen Wert der Wohnungen.

Auch charttechnisch sei die Lage in den in der Studie besprochenen Werten nun sehr schlecht. Thomas Nagel, technischer Analyst bei Equinet, verwies bei Gagfah darauf, dass die Aktien aus einem seit Jahresbeginn ausgebildeten, leicht abwärtsgerichteten Trendkanal nach unten ausgebrochen sind. Das neue Rekordtief liegt nun bei 8,89 Euro und hiermit sei ein weiteres Verkaufsignal gegeben worden. Die Aktie von Deutsche Wohnen sieht laut Nagel technisch auf dem neuen Tief ebenfalls sehr schlecht aus.

Merrill Lynch nahm das Kursziel für die Aktien der auf Wohnimmobilien spezialisierten Gagfah von 10 auf 6 Euro zurück und bewertet das Papier mit "Underperform". Das neue Kursziel reflektiere einen Rückgang der Werte von Wohnimmobilien um 20 Prozent, berücksichtige aber den ordentlichen kurzfristigen Kapitalfluss, schreibt Analyst Bernd Stahli.

Das größte Risiko sieht Stahli aber bei Deutsche Wohnen, für die er das Kursziel von 10 auf 3 Euro zurücknahm. Das Votum bleibt auch hier "Underperform". Der schlechte Cash Flow der Immobiliengruppe sei besorgniserregend, schreibt der Analyst./fat/gl

432 Postings, 8530 Tage AlterGAGFAH-AR kauft massiv eigene Aktien

 
  
    #57
03.07.08 20:09
Die vielen Ad-hoc Meldungen vom 26.6. bis 1.7. zeigen massive
Käufe der Herren Nardone, Edens und Kaufmann - alle 3 im AR der GAGFAH.
In der Summe ca. 320.000 Stück für insgesamt etwa 2,9 Mio Euro.

Auffällig dabei: Alle 3 Herren haben jeweils in 5 Tranchen dieselben
Stückzahlen zu identischen Kursen gekauft.

Kann das etwas bedeuten? Wer weiss mehr dazu bzw. kann das erklären. Insbes. frage ich mich, wie die identischen Stückzahlen mit denselben Kursen zustande kommen.

Und: Wenn 3 Herren so massiv kaufen, müssten da nicht positive, gar sehr positive Nachrichten im Anmarsch sein?

Siehe hierzu:
http://www.ariva.de/news/articles.m?secu=100034248


 

Optionen

1765 Postings, 5953 Tage fh86@alter

 
  
    #58
03.07.08 22:52
Im besten fall sind das gute Nachrichten. Das hoffe ich auch persönlich, denn ich bin recht stark selbst in Gagfa investiert.

Wahscheinlicher ist aber, dass Sie versuchen durch positive Signale den Kurs wieder zu stütze.

Trotzdem denke ich, dass Gagfa auf mittel bis längerfristige Sicht eien positive Entwicklung zeigen wird, denn Wohnungen werden kanpper.

Optionen

2232 Postings, 6536 Tage TraderonTourGagfah verkleinert Geschäftsführung

 
  
    #59
21.07.08 11:47
Gagfah verkleinert Geschäftsführung - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Der Wohnungsverwalter Gagfah verkleinert seine Geschäftsführung von zuletzt sechs auf künftig vier Mitglieder. Das größte börsennotierte Immobilienunternehmen in Deutschland bestätigte der "Financial Times Deutschland" (FTD, Montagausgabe), dass der für Übernahmen zuständige Vorstand Ulrich Weber den Konzern bereits zum 30. Juni verlassen hat.

Dem Vernehmen nach werde auch Chief Operating Officer Jörg Deisel in Kürze aus der Geschäftsführung des MDAX-Unternehmens ausscheiden - er ist bislang für die Verwaltung der Wohnungen zuständig. Ein Sprecher wollte zu dieser Personalie nicht Stellung nehmen.

Der US-Finanzinvestor Fortress hatte Gagfah 2004 von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte erworben und zwei Jahre später - nach diversen Zukäufen - 20% der Anteile der Gagfah SA mit Sitz in Luxemburg an die Börse gebracht. Damals hatte Fortress eine Verdopplung des Bestands von seinerzeit 150.000 auf 300.000 Wohnungen binnen drei bis fünf Jahren in Aussicht gestellt.

Wegen der Finanzkrise kommt das Unternehmen mit Zukäufen aber nicht voran. Zurzeit besitzt das Unternehmen laut Zeitung gerade einmal rund 170.000 Wohnungen. Aus dem Bieterverfahren für den nordrhein-westfälischen Immobilienkonzern LEG mit seinen 97.000 Wohnungen zog sich Gagfah im Frühjahr vorzeitig zurück.

Um die Akquisitionsstrategie, für die bislang Weber zuständig war, kümmere sich künftig Vorstandsvorsitzender Burkhard Ulrich Drescher, sagte der Gagfah-Sprecher. Nach FTD-Informationen arbeitet Drescher zudem an der Neuordnung der regionalen Einheiten. Künftig soll es anstelle von sechs Regionalbüros nur noch vier Gesellschaften geben.

Neben eigenen Ergebnis- und Renditezielen sollen die Regionalleiter künftig für das sogenannte Asset-Management, also für Akquisitionen, Wohnungsverkäufe an Mieter und die Bewirtschaftung des Portfolios verantwortlich sein. Die Verantwortung im Vorstands soll durch die Verschlankung zudem stärker gebündelt werden.



Webseite: http://www.ftd.de/

DJG/rio/jhe






July 21, 2008 01:46 ET (05:46 GMT)

2539 Postings, 5474 Tage Peddy1978Kein Gag,sondern leider eher ein Trauerspiel.

 
  
    #60
10.08.09 09:28
Und traurige Gewissheit.

Und sehr Enttäuschend,
die gesamte Entwicklung.
Auch wenn in der letzten Zeit nochmal ein schöner Kursanstieg zu verzeichnen war der natürlich nett war für alle die kurzfristig rein sind.
Den Altaktionären bringt das wohl leider nix und die sind wohl weit weg von Kursen die die zum lachen bringen (können).
Da hilft nur ein guter Schluck Wein (auch wenn vielen eher zum weinen und Alkohol natürlich keine Lösung ist).

http://www.ariva.de/news/...i-L-S-schwach-Zahlen-enttaeuschen-3044512

2539 Postings, 5474 Tage Peddy1978Gestern um 9:30 noch ! "früh" genug ! verkauft?

 
  
    #61
11.08.09 10:30
Oder lieber 2x knapp 2 stellige Verluste kassiert?
Ihr wart informiert,
eure eigene Meinung konntet und solltet ihr euch bilden,
handeln müßt ihr schon selbst.

21 Postings, 5590 Tage KunstfliegerLeute,

 
  
    #62
2
11.08.09 10:56
macht mal halb lang. Bin bein 2,70 Euro bei Gagfah eingestiegen, 3 mal Dividende mitgenommen. Desöfteren Kurzanstiege von über 10%. Jetzt fällt der Kurz mal 10% an einem Tag, weil Aktrien auf den Markt geschmissen werden. Dann kommen wieder die ganz Schlauen. Am Monatsende kommen dann wieder die Dividendjäger, und von euch ist nicht mehr zu höhren. Bei den anderen Firmen sind natürlich ales rosig aus. Nur Gagfah wird wohl gegen null laufen.  

2638 Postings, 6636 Tage Orthgenau so ist es!

 
  
    #63
12.08.09 09:26
Mir gehts genau so (#62) nur das ich noch ein wenig günstiger eingestiegen bin..

Optionen

668 Postings, 4917 Tage depeschedas ist der beste thread..

 
  
    #64
12.04.11 11:01

;) sagt alles!

 

668 Postings, 4917 Tage depeschedemnächst ein pennystock!

 
  
    #65
12.04.11 11:02

meine meinung

 

Seite: < 1 | 2 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben