Kein"Gag",sondern jetzt ! mit Immos gut "fah"ren.


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 25.04.21 11:08
Eröffnet am:23.08.07 04:15von: Peddy78Anzahl Beiträge:65
Neuester Beitrag:25.04.21 11:08von: SandraksxwaLeser gesamt:37.354
Forum:Börse Leser heute:13
Bewertet mit:
5


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Kein"Gag",sondern jetzt ! mit Immos gut "fah"ren.

 
  
    #1
5
23.08.07 04:15
Gagfah  
L&S RT 14,44 €     +4,14%    13,87 €  0  -  - - -  22.08.07
passender Call hierzu:
DB0L28

Egal ob Gagfah,Colonia Real Estate,IVG oder Immoeast,
diese Reihe könnte man sicher noch beliebig fortführen.
Es gibt Garantiert noch eine Reihe sehr interessanter Immo-Werte.

Meiner Meinung nach sollte man nur jetzt die einmalige Chance nutzen,
wenigstens schonmal einen Fuß in die derzeit noch ! mehr als günstigen und ausgebombten Immo-Werte zu stellen.
Interesse an diesen Werten steigt jetzt erst langsam wieder,
und hier geht noch einiges.

Mit kleinem Geld und etwas höherem Risiko mal das Spielchen mit einen Call wagen,
oder wenn es etwas mehr sein darf ruhig auch ein direktes Investment.

Sicher kann ich hier einen Rückschlag nicht ausschließen,
aber ich bin mir sehr sicher,
das wir Ende 2007/Anfang 2008 deutlich höhere Kurse sehen.

Dafür stehe ich mit meinem Namen.

Nicht euer ganzes Pulver verschießen,
aber No Risk No Fun.
Und hier steht uns noch einiges an Spaß bevor.

Wer bisher mit meinen Empfehlungen gut gefahren ist,
einfach eure eigene Meinung bilden und mal bei den entsprechenden Werten (in entsprechenden Threads) vorbei schauen.
Wer bisher weniger Erfolg mit mir hatte,
nur Mut,
irgendwann muß es ja klappen und hier stehen die Chancen (nicht ohne Risiko) mehr als gut.

Und deswegen zum Abschluß noch die Frage an euch:
Habt ihr schon wieder den Mut in Immos zu investieren?
Was sind eure Top-Immo-Werte?

PS:
Vorsicht ! bei Immoeast,
am Freitag den 24.08. kommen gute Zahlen,
1-Stellige Kurse sind bald passe.

Viel Glück und Erfolg,
und haltet mich mal auf dem laufenden wie es mit euren Immos aussieht.
Euer
Peddy78

 
 

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Nur eine kleine aber feine Auswahl bzw. Übersicht.

 
  
    #2
1
23.08.07 04:19
Die wie ich finde ganz gut verdeutlicht,
was für ein Potenzial in diesen werten steckt und wie übertrieben die grundlose Abstrafung war.







Bitte beliebig mit euren Immos fortführen.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Keine Meinung zu Immo-Werten von und für euch?

 
  
    #3
23.08.07 07:02
Habt ihr schon wieder den Mut in Immos zu investieren?
Was sind eure Top-Immo-Werte?
In welchen Immo-Werten seit ihr investiert?
 

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Gagfah,noch zögerlich um 14,60 €,aber + ist +.

 
  
    #4
23.08.07 09:14
Und weiter gehts.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Immos ziehen an,und ich hab mein 9000.Post.

 
  
    #5
1
25.08.07 02:27
Gagfah und Co. können zum Wochenschluß "Outperformen" und sind doch nicht "Out".

Startschuß für die Kursrallye nächste Woche?

Jedenfalls ein schönes versönliches Wochenende,
und es zeigt wieder einmal:

Niemals an seinen Entscheidungen zweifeln,

Geduld war gefragt (war aber klar)
und wird schneller als gedacht belohnt.

Gagfah
L&S RT 14,98 €     +2,85%    14,56 €  0  -  14,15 - 15,09  24.08.07,
die 15 € sollten also nächste Woche zum Start drin sein,
und gegen Ende nächster Woche die 16 € (konservativ).

Colonia Real Estate über 28 €...

allen ein gutes und schönes Wochenende.

PS:
Meinungen von euch zu Immo-Werten?
Nur Mut.    

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Gagfah steigt, noch günstig.

 
  
    #6
29.08.07 12:01
  L&S RT 14,12 €     +1,18%    13,95 €  0  -  13,73 - 14,22  11:58    

Optionen

364 Postings, 6751 Tage Don carlosSehe die kurzfristige Zukunft der Immos auch positiv

 
  
    #7
1
29.08.07 16:06
Neben Gagfah gefallen mir persönlich aber insbesondere Franconofurt (hohe Dividendenrendite), Magnat Real Estate (Ostphantasie) und Patrizia (Überraschungsmoment). +50% auf Sicht von 6 bis 12 Monaten sind möglich.   

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Hi Don carlos,Danke für deine interessante

 
  
    #8
30.08.07 02:52
Einschätzung.

Kann mich deinem Posting Nr. 7 nur anschließen,
würde aber Colonia Real Estate und IVG als interessante Werte ebenfalls noch dabei nehmen.

Und bezüglich der "Osteuropa-Fantasie",
was hälst Du von Immoeast?

Ein wie ich finde sehr interessanter Ösi-Immo-Wert.

PS:
Hast Du schon abgestimmt in meinem "wo stehen die Immo-Werte Mitte 2008" Thread?

Danke für deine Meinung.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78So ein Schluss + gefällt mir.Gagfah + die Immos.

 
  
    #9
30.08.07 03:25
Gagfah Aktie hat noch deutliches Potenzial,
nicht bis 1.037,
aber 16 € sollten nach wie vor das kurzfistige 1. konservative Kursziel sein.
Und dann kann es weiter zu alten Höhen gehen.

L&S RT 14,66 €     +5,08%    13,95 €  0  -  13,73 - 1.073  29.08.07    

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Es geht wieder aufwärts, endlich nachhaltig?

 
  
    #10
11.09.07 23:14
Aber zumindest kurzfristig gewaltig.

L&S RT 14,38 €     +5,85%    13,58 €  0  -  13,64 - 14,54  23:04  

Optionen

4934 Postings, 8938 Tage n1608Die Immo-Werte werden kommen

 
  
    #11
1
17.09.07 19:17
davon bin ich auch überzeugt. Allerdings werden wir kurzfristig noch niedrigere Kurse sehen. Das ganze Thema Hypothekenkredite ist noch lange nicht durch und da werden die Immo-Werte in Geiselhaft genommen, ob gerechtfertigt oder nicht. Die Übertreibung nach unten ist m.E. noch nicht abgeschlossen. Außerdem sehen die Meisten auch charttechnisch ziemlich beschissen aus. Daher gehe ich davon aus, dass ein Einstieg aktuell noch zu früh ist und sich noch einmal 10%-15% "sparen" lassen, wenn man sich jetzt noch ein wenig Geduld übt.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Danke für deine Einschätzung @n1608,aber die Richt

 
  
    #12
22.09.07 10:17
ung nach oben ist doch schon wieder voll eingeschlagen.

Korrekturen kann und wird es sicher immer noch mal geben,
Börse ist eben keine Einbahnstraße auch wenn man es die letzten Jahre fast glauben konnte und diese Turbolenzen gar nicht mehr gewohnt war.

Aber erste Positionen jetzt aufbauen bzw. am besten schon längst aufgebaut zu haben,
wäre sicher nicht schlecht gewesen.

Und in ein paar Monaten schon lachen wir sicher über diese Kurse,
bzw. warscheinlich trauern (weinen) wir diesen Einstiegskursen hinterher.

Und das Risiko das wir hier beim Start zuschauen schätze ich deutlich größer ein als die Chance,
hier noch 5 - 10 % zu sparen.
Auch wenn nach den letzten im wahrsten Sinne sonnigen und heißen Tagen hier mal wieder schnell ne Gegenbewegung möglich ist,
muß es aber nicht.
Luft nach oben ist noch massig vorhanden.

Erstes nächstes Kursziel 16 €,
mit dem entsprechenden Call macht es doppelt Spaß.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Konservativer Call aber mit doppelter Freude @ 12

 
  
    #13
02.10.07 12:46
Und die richtige Freude sollte jetzt erst noch kommen.
Noch zum Einstieg mehr als früh genug,
zumal die Deutsche Bank sich wieder mal ins eigene Fleisch schneidet und den Zeitwert mal eben so runter setzt,
das heute kaum ein Plus übrig bleibt.
Aber das ist die Chance für alle die noch halbwegs "günstig" rein wollen und bisher noch nicht den Mut dazu hatten.

Nicht Ohne Risiko,
aber sicher sehr interessant mit guter Chance auf 50 - 100 % ab jetzt.
Ein paar schöne % sind ja auch schon eingefahren.

Deutsche Bank AG Call 13.06.08 Gagfah 14
02.10.07  12:24 Uhr

0,24 / 0,25

+8,89 %  [+0,02]
Typ:
Call-OS

Basiswert:
Gagfah S.A. A..
WKN: DB0L28

Börse: LT Deutsche B..







 

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Kein Gag,auch wenn hier bisher nicht viel ging

 
  
    #14
15.10.07 09:28
(Aktie hatte schonmal an den 15 € geschnuppert)

und gerade deswegen,

einfach mal anschauen und eigene Meinung bilden.

Und die Chance für eine erste Position um 14 € nutzen.

Mit der Aktie oder dem Call.

Beides mehr als Aussichtsreich.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78CB7MFS alternativ neuer interessanter Call.

 
  
    #15
17.10.07 09:12
Spätestens nach bzw. kurz vor den Q3 Zahlen am 14.11.07 sollte dieser Call interessant und Aussichtsreich sein.

"Strong Watch" und mal sehen ob die Zahlen den Kurs beflügeln und die Aktie und den Call / die Calls endlich wieder nach oben bringen.

Commerzbank AG Call 18.06.08 Gagfah 14
17.10.07  09:05 Uhr

1,57 / 1,63

-18,85 %  [-0,36]
Typ:
Call-OS

Basiswert:
Gagfah S.A. A..
WKN: CB7MFS

Börse: Stuttgart

 

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Wie CRE ebenfalls ausgebombt und lecker.

 
  
    #16
23.10.07 11:12
Und heute wieder deutlich auf dem Vormarsch und auf dem Weg nach oben.

Die Zeit der Immos wird kommen,

genaues Datum weiß ich leider auch nicht,

aber schon bald.

Beginn bestimmt noch in 2007,

und ein gutes 2008 sollte zu aktuellen Einstiegskursen folgen.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Kein Gag,50 % sind hier auch noch locker drin.

 
  
    #17
25.10.07 10:31
Kurs noch unten.

Mal sehen wie lange die Aktie noch auf euch wartet.

Die 14 € sollten schnell wieder erreicht sein.

Und dann sollte es endlich Richtung / über 16 € gehen.  

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Kursziel 13 € schlechter Gag,jetzt (durch)halten.

 
  
    #18
30.10.07 10:26
Risikobereitere bauen erste Positionen auf und freuen sich dann auf die nächsten Zahlen.

Bankhaus Lampe - GAGFAH halten  

13:17 24.10.07  

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Frank Neumann, Analyst vom Bankhaus Lampe, bewertet die Aktie von GAGFAH (ISIN LU0269583422/ WKN A0LBDT) unverändert mit "halten".

Für das erste Halbjahr habe das Unternehmen überraschend gute Zahlen veröffentlicht. Das EBIT sei auf 843,6 Mio. Euro (Vj.: 172,5 Mio. Euro) und der bereinigte Jahresüberschuss von 111,9 Mio. Euro auf 593,1 Mio. Euro gestiegen. Der Grund für diese hohen Gewinne sei das Bewertungsergebnis von 644,2 Mio. Euro (Vj.: 25,1 Mio. Euro) für das erste Halbjahr gewesen. Bereinige man das jeweilige EBIT in 2006 und 2007 von diesen Bewertungsgewinnen, so resultiere ein weniger verzerrtes Bild der Gewinnsituation. Für das EBIT zum Halbjahr 2007 hätten sich 199,4 Mio. Euro gegenüber 147,4 Mio. Euro in 2006 ergeben.

Diese positive Entwicklung sei durch höhere Nettomieteinnahmen, durch mehr Fläche und höheren Quadratmeterpreis in Höhe von 227,6 Mio. Euro (Vj.: 184,8 Mio. Euro) sowie durch Veräußerungsgewinne in Höhe von 27,1 Mio. Euro (Vj.: 5,0 Mio. Euro) maßgeblich bestimmt worden. Das um Bewertungsgewinne bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) habe sich von 109 Mio. Euro auf 79,1 Mio. Euro verringert. Dies sei vor allem den höheren Zinsbelastungen geschuldet gewesen.

Die Bewertungsgewinne hätten auch den NAV (Net Asset Value) signifikant beeinflusst. Dieser sei von 10,73 Euro auf 13,97 Euro je Anteilsschein gestiegen. Die FFO (funds from operations), welche von der Gesellschaft als ein Schlüsselindikator gesehen würden, hätten im zweiten Quartal 2007 mit 0,42 Euro (Vj.: 0,35 Euro) über den Dividendenzahlungen für das erste Halbjahr von 0,37 Euro gelegen. Damit würden die Dividendenzahlungen eine gewisse Nachhaltigkeit erhalten.

Aktuell verfüge die Gesellschaft über einen Wohnungsbestand von ca. 167.000 Wohnungen mit den Schwerpunkten Dresden (ca. 43.000 Wohnungen) und Berlin (ca. 28.000). Der Leerstand für das gesamte Portfolio habe zum Halbjahr 6,0% nach 6,2% im ersten Quartal betragen. Von dieser Quote stünden 0,3% vertriebsbedingt leer. Im ersten Halbjahr seien 528 Wohnungen privatisiert worden.

Die GAGFAH sei gemessen an der Marktkapitalisierung das größte börsengelistete Wohnimmobilienunternehmen in Deutschland. Einer der früheren Kritikpunkte der Analysten vom Bankhaus Lampe, dass der Aktienkurs zu hoch über dem NAV angesetzt sei, sei nicht mehr vorhanden. Die Aktie notiere mit dem aktuellen Kurs unter dem NAV. Ob sich aber der NAV-Anstieg, der aus großen Teilen aus den Bewertungsgewinnen entstanden sei, auf die Mieteinnahmen und damit auf die Cash-flows positiv auswirke, werde sich in den nächsten Quartalen zeigen. Der aktuelle Aktienkurs lasse eine Dividendenrendite von über 5% erwarten.

Dennoch würden die Analysten vom Bankhaus Lampe diesen Wert anhand ihrer Peer Group-Analyse sowie ihres Dividendenmodells bei einem Kurs von 13,00 Euro als fair bewertet ansehen. Besonders die bisher unzureichende Kapitalmarktkommunikation sowie die Undurchsichtigkeit des Unternehmens hätten sie veranlasst, ihr Kursziel von 15,00 Euro auf 13,00 Euro zu senken.

Das aktuelle Anlageurteil der Analysten vom Bankhaus Lampe für die GAGFAH-Aktie lautet damit weiterhin "halten". (Analyse vom 24.10.2007) (24.10.2007/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


Quelle: aktiencheck.de
 

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Gagfah,richtig verbunden?Am 14.11. wissen wir/wißt

 
  
    #19
05.11.07 22:48
ihr mehr.

News - 05.11.07 15:38
DGAP-News: GAGFAH S.A. (deutsch)

GAGFAH S.A. veröffentlicht Q3 Ergebnisse und Dividende am 14. November 2007

GAGFAH S.A. / Quartalsergebnis

05.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pressemitteilung: 5. November 2007

GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck L-1222 Luxembourg

ISIN: LU0269583422 Frankfurter Wertpapiermarkt, Regulierter Markt (Prime Standard)

GAGFAH S.A. veröffentlicht Q3 Ergebnisse und Dividende am 14. November 2007

Luxemburg, 5. November 2007 - Die GAGFAH S.A. (Börse Frankfurt: GFJ) wird am 14. November 2007 vor Börsenbeginn die Unternehmensergebnisse und die Dividende für das am 30. September 2007 zu Ende gegangene 3. Quartal veröffentlichen. Zudem wird das Management am gleichen Tag um 15:00 Uhr Frankfurter Zeit (14:00 Londoner Zeit, 9:00 Uhr New Yorker Zeit) eine Telefonkonferenz zu den Ergebnissen abhalten. Alle Interessenten sind zu dieser Telefonkonferenz eingeladen, an der innerhalb der USA eine Teilnahme unter der Nummer +1-718-354-1388, aus Großbritannien unter +44 (0) 20 7806 1955, aus Luxemburg unter +352 342 080 8584 und aus Deutschland unter +49 (0) 69 5007 1308 möglich ist. Bitte wählen Sie sich 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz ein und geben Sie die Bestätigungsnummer '6420141' an.

Unter www.gagfah.com können Zuhörer die Telefonkonferenz als Webcast verfolgen. Hierzu ist eine spezielle Software erforderlich, die Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung steht. Bitte kalkulieren Sie zusätzliche Zeit für die Installation ein, wenn Sie live dabei sein möchten. Eine Aufzeichnung des Webcasts wird bis zu 3 Monate nach der Telefonkonferenz zur Verfügung stehen.

Kontakt GAGFAH S.A. Investor Relations

GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck L-1222 Luxembourg Tel.: +352 266 366 1 Mail: info@gagfah.com www.gagfah.com R.C.S. Luxembourg B 109.526



Über GAGFAH S.A. Die GAGFAH S.A. ist eine nach luxemburgischem Recht gegründete Aktiengesellschaft und erfüllt die Voraussetzungen einer Verbriefungsgesellschaft nach dem Luxemburger Verbriefungsgesetz vom 22. März 2004. Das Kerngeschäft der Tochtergesellschaften der GAGFAH S.A. ist der Besitz, die Bewirtschaftung und der Ankauf eines geografisch diversifizierten und qualitativ hochwertigen Wohnungsportfolios in ganz Deutschland. Mit einem Portfolio von rund 167.000 Mietwohnungen zum 30. Juni 2007 ist die GAGFAH S.A. die größte in Deutschland börsennotierte Wohnungsgesellschaft.



GAGFAH S.A. Investor Relations

GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck L-1222 Luxembourg Tel.: +352 266 366 1 Mail: info@gagfah.com www.gagfah.com R.C.S. Luxembourg B 109.526



05.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck 1222 Luxemburg Luxemburg Telefon: + 352 266 366 21 Fax: + 352 266 366 01 E-mail: info@gagfah.com Internet: www.gagfah.com ISIN: LU0269583422, LU0269583422 WKN: A0LBDT Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Gagfah S.A. Actions nom. EO 1,25 12,76 -1,09% XETRA
 

Optionen

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78Morgen ! geht es deutlich aufwärts.JETZT noch

 
  
    #20
13.11.07 10:51
schnell und Super günstig einsteigen vor es zu spät ist.

Kein Gag.

DGAP-News: GAGFAH S.A. deutsch

15:39 05.11.07  

Quartalsergebnis

GAGFAH S.A. veröffentlicht Q3 Ergebnisse und Dividende am 14. November 2007

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Pressemitteilung: 5. November 2007

GAGFAH S.A.
2-4, rue Beck
L-1222 Luxembourg

ISIN: LU0269583422
Frankfurter Wertpapiermarkt, Regulierter Markt (Prime Standard)


GAGFAH S.A. veröffentlicht Q3 Ergebnisse und Dividende am 14. November 2007

Luxemburg, 5. November 2007 – Die GAGFAH S.A. (Börse Frankfurt: GFJ) wird
am 14. November 2007 vor Börsenbeginn die Unternehmensergebnisse und die
Dividende für das am 30. September 2007 zu Ende gegangene 3. Quartal
veröffentlichen. Zudem wird das Management am gleichen Tag um 15:00 Uhr
Frankfurter Zeit (14:00 Londoner Zeit, 9:00 Uhr New Yorker Zeit) eine
Telefonkonferenz zu den Ergebnissen abhalten. Alle Interessenten sind zu
dieser Telefonkonferenz eingeladen, an der innerhalb der USA eine Teilnahme
unter der Nummer +1-718-354-1388, aus Großbritannien unter +44 (0) 20 7806
1955, aus Luxemburg unter +352 342 080 8584 und aus Deutschland unter +49
(0) 69 5007 1308 möglich ist. Bitte wählen Sie sich 10 Minuten vor Beginn
der Telefonkonferenz ein und geben Sie die Bestätigungsnummer '6420141' an.

Unter www.gagfah.com können Zuhörer die Telefonkonferenz als Webcast
verfolgen. Hierzu ist eine spezielle Software erforderlich, die Ihnen
kostenfrei zum Download zur Verfügung steht. Bitte kalkulieren Sie
zusätzliche Zeit für die Installation ein, wenn Sie live dabei sein
möchten. Eine Aufzeichnung des Webcasts wird bis zu 3 Monate nach der
Telefonkonferenz zur Verfügung stehen.

Kontakt
GAGFAH S.A.
Investor Relations

GAGFAH S.A.
2-4, rue Beck
L-1222 Luxembourg
Tel.: +352 266 366 1
Mail: info@gagfah.com
www.gagfah.com
R.C.S. Luxembourg B 109.526



Über GAGFAH S.A.
Die GAGFAH S.A. ist eine nach luxemburgischem Recht gegründete
Aktiengesellschaft und erfüllt die Voraussetzungen einer
Verbriefungsgesellschaft nach dem Luxemburger Verbriefungsgesetz vom 22.
März 2004. Das Kerngeschäft der Tochtergesellschaften der GAGFAH S.A. ist
der Besitz, die Bewirtschaftung und der Ankauf eines geografisch
diversifizierten und qualitativ hochwertigen Wohnungsportfolios in ganz
Deutschland. Mit einem Portfolio von rund 167.000 Mietwohnungen zum 30.
Juni 2007 ist die GAGFAH S.A. die größte in Deutschland börsennotierte
Wohnungsgesellschaft.



GAGFAH S.A.
Investor Relations

GAGFAH S.A.
2-4, rue Beck
L-1222 Luxembourg
Tel.: +352 266 366 1
Mail: info@gagfah.com
www.gagfah.com
R.C.S. Luxembourg B 109.526



(c)DGAP 05.11.2007
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: GAGFAH S.A.
2-4, rue Beck
1222 Luxemburg
Luxemburg
Telefon: + 352 266 366 21
Fax: + 352 266 366 01
E-mail: info@gagfah.com
Internet: www.gagfah.com
ISIN: LU0269583422, LU0269583422
WKN: A0LBDT
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------




 

Optionen

156 Postings, 6632 Tage James85GAGFAH.....

 
  
    #21
3
13.11.07 14:30
FInde Gagfah auch sehr interessant....aber irgendwas stimmt mit der Aktie nicht- so sind wir schon 3 Euro unter NAV was doch schon ein ordentlicher abschlag ist
zwar hat gagfah nix mit der US Immokrise zu tun, aber es ist doch eine Menge unsicherheit im markt...daher warte ich die Zahlen morgen erst einmal ab- dann wird man sehen ob der Abschlag von 30% gegenüber NAV gerechtfertigt ist
einsteigen kann man dann noch immer  

Optionen

3726 Postings, 8098 Tage diplom-oekonomzu 20./21. Die Zahlen spielen keine Rolle

 
  
    #22
1
14.11.07 08:20
es geht weiter nach unten. Liquiditätsprobleme der Fonds

Hallo Peddy: Wirklich, dich trifft man in jedem Absturz-Aktien-Thread.  

156 Postings, 6632 Tage James85mhhh

 
  
    #23
1
14.11.07 11:19
eigentlich gabs keine negativen überraschungen.... NAV jetzt bei 14,30 sagen wir mit ein bisschen kulanz 14 Euro.quartalsdividente stabil bei 20 cent(im jahr also 80 das wären ja 7% Div Rendite)...aber richtig auf die Beine kommt die Gagfah nicht aktuell +0,7% - werde den heutigen tag mal abwarten wie die zahlen bis tagesende aufgenommen werden.........

@diplom oekonom "Liquiditätsprobleme der Fonds" was meinste denn damit?  

Optionen

14644 Postings, 8478 Tage lackilumuss doch eigentlich so

 
  
    #24
14.11.07 14:49
allmählich mal steigen so umauf 14-15.- vorerst....bin drin  

17100 Postings, 6916 Tage Peddy78GAGFAH S.A. / Quartalsergebnis

 
  
    #25
14.11.07 16:46
Euer Kommentar zu und euer Kursziel nach diesen Zahlen?

News - 14.11.07 07:07
DGAP-News: GAGFAH S.A. (deutsch)

GAGFAH S.A.: Geschäftszahlen der GAGFAH S.A. für die ersten neun Monate 2007

GAGFAH S.A. / Quartalsergebnis

14.11.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Pressemitteilung: 14. November 2007

GAGFAH S.A.

2-4, Rue Beck

L-1222 Luxemburg

ISIN: LU0269583422

Frankfurter Wertpapierbörse, Regulierter Markt (Prime Standard)

Geschäftszahlen der GAGFAH S.A. für die ersten neun Monate 2007

Luxemburg, 14. November 2007 - GAGFAH S.A. (Frankfurter Wertpapierbörse: GFJ) hat heute ihre Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2007 bekannt gegeben.

Burkhard Ulrich Drescher, CEO der deutschen Tochtergesellschaften der GAGFAH S.A. sagte: 'Das Geschäftsjahr 2007 ist auch weiterhin von einer erfreulichen Geschäftsentwicklung geprägt. Insgesamt lag das Ergebnis unserer Hauptgeschäftsfelder über unseren Erwartungen und die Erholung des deutschen Wohnimmobilienmarktes wirkt sich positiv auf unser organisches Wachstum aus. Organisches Wachstum wird auch in absehbarer Zukunft ein attraktiver Bestandteil unserer Geschäftsentwicklung sein.'

Highlights

- Ergebnis i. H. v. 683,8 Mio. EUR oder 3,03 EUR je Aktie in den ersten neun Monaten des Jahres 2007, nach 147,2 Mio. EUR oder 0,65 EUR je Aktie in den ersten neun Monaten des Jahres 2006.

- FFO um 20% auf 140,7 Mio. EUR oder 0,62 EUR je Aktie in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 gesteigert, nach 117,2 Mio. EUR oder 0,52 EUR je Aktie in den ersten neun Monaten des Jahres 2006.

- NAV beträgt im 3. Quartal 2007 14,30 EUR je Aktie, der Vermögenswert der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien 854 EUR je Quadratmeter.

- Ergebnis vor Steuern i. H. v. 763,1 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Jahres 2007, nach 182,1 Mio. EUR in den ersten neun Monaten des Jahres 2006.

- Quartalsdividende für das 3. Quartal 2007 in Höhe von 0,20 EUR je Aktie. Die Auszahlung erfolgt am 19. November 2007.

Leerstand

- Einschließlich Akquisitionen beträgt der Leerstand insgesamt 5,0%, gesunken von 6,0% im 2. Quartal 2007. Somit haben wir unser Jahresendziel von 5,2% bereits im 3. Quartal 2007 unterschritten.

- Auf vergleichbarer Fläche (same store Basis) hat sich der Leerstand von 5,6% im 2. Quartal 2007 auf 4,7% im 3. Quartal 2007 verringert. Darin enthalten sind mit 0,4% auch die Leerstände in Wohnungen, die Teil des Privatisierungsprogramms sind.



Privatisierung

- Privatisierungsvolumen um 143% auf 1.157 Einheiten gesteigert (im Vergleich zu 476 Einheiten in den ersten neun Monaten des Jahres 2006 und 1.073 Einheiten im Gesamtjahr 2006); Gewinnmarge i. H. v. 16,8% für die ersten neun Monate des Jahres 2007.

- Das Privatisierungsgeschäft unterliegt erfahrungsgemäß saisonalen Schwankungen. Die Mehrzahl der Verkäufe findet üblicherweise gegen Jahresende statt. Unser Ziel für dieses Jahr ist die Privatisierung von 2.000 bis 2.500 Einheiten.

Nettokaltmiete

- Mietwachstum i. H. v. 1,1% in den ersten neun Monaten des Jahres 2007 (same store Basis). Damit liegen wir gut im Plan, unser Ziel von 1,5% für das Geschäftsjahr 2007 zu erreichen.

- Portfolio derzeit ca. 10% unterhalb Marktmiete gemäß externer Gutachten.

Kosten

- Verwaltungskosten je Einheit von 463 EUR im ersten Halbjahr 2007 reduziert auf 457 EUR in den ersten neun Monaten des Jahres 2007. Damit liegen wir gut im Plan, unser Ziel von 450 EUR je Einheit bis zum Jahresende zu erreichen.

Akquisitionen

- Wir haben zusätzliche 2.354 Einheiten im Rahmen unseres Akquisitionsprogramms konsolidiert. Zuzüglich unserer schon bekanntgegebenen Akquisitionen besitzen oder bewirtschaften wir rund 199.000 Wohneinheiten.

Alle Angaben je Aktie basieren auf einer Zahl von insgesamt 225,5 Millionen ausstehenden Aktien.

Konzern-Kennzahlen (pro forma1)

Finanzkennzahlen



9M 2006 Q3 2006
Gewinn- und Verlustrechnung 9M pro Q3 pro
(in Mio. EUR) 2007 forma1 2007 forma1
Einnahmen aus der 698 606,9 239 204,4
Vermietung von als ,7 ,0
Finanzinvestition
gehaltenen Immobilien
Ergebnis aus der Vermietung 340 311,8 112 107,1
von als Finanzinvestition ,2 ,6
gehaltenen Immobilien
Ergebnis aus der 40,5 12,3 13,4 5,4
Veräußerung von als
Finanzinvestition
gehaltenen Immobilien
Ergebnis aus der Bewertung 653 52,8 9,5 19,7
zum beizulegenden Zeitwert ,7
EBITDA 980 332,1 119 110,8
,2 ,5
EBIT 958 310,3 115 102,4
,8 ,2
EBT 763 182,1 39,8 15,5
,1
Ergebnis je Aktie (225,5 2,94 0,63 0,31 0,06
Mio. Aktien im Umlauf/ in
EUR)
FFO 140 117,2 46,7 38,5
,7
FFO je Aktie (225,5 Mio. 0,62 0,52 0,21 0,17
Aktien im Umlauf/in EUR)






Bilanz (in Mio. EUR) 30.09.2007 31.12.2006
Als Finanzinvestition gehaltene 9.372,4 7.659,8
Immobilien
Finanzielle Verbindlichkeiten 6.456,5 5,617.5




Operative Kennzahlen



9M 2007 H1 2007
Wohnimmobilienportfolio a) Einheiten 168.604 166.956
Quadratmeter 10.154.530 10.027.973
Nettokaltmiete/ m2 (in EUR) 4,83 4,81
Leerstand (in %) 5,0 6,0
Privatisierte Einheiten 1.157 528




a) Kernbestand; die Wohnfläche des Gesamtportfolios belief sich am 30. September 2007 auf 10.971.722 m2 und auf 9.861.409 m2 am Jahresende 2006.

'Funds from Operations' (FFO) ist eine nicht nach IFRS ermittelte Finanzkennzahl, die vom Management zur Darstellung der in den fortgeführten Geschäftsbereichen erwirtschafteten Finanzmittel verwendet wird. FFO wird als Kennzahl für dem Konzern zur Verfügung stehende Finanzmittel für Investitionen und Dividendenausschüttungen an Aktionäre verwendet. Nachfolgend ist eine Überleitung vom EBIT zum FFO für den Konzern dargestellt.

FUNDS FROM OPERATIONS - FFO (in Mio EUR)



9M 9M 2006 Q3 Q3 2006
2007 pro 2007 pro
forma1 forma1
EBIT 958 310,3 115 102,4
,8 ,2
Um- und 16,6 17,0 2,8 6,8
Restrukturierungsau-
fwendungen
Abschreibungen 4,8 4,8 1,5 1,6
EBITDA 980 332,1 119 110,8
,2 ,5
Ergebnis aus der -65 -52,8 -9,5 -19,7
Bewertung zum 3,7
beizulegenden
Zeitwert
Durch Veräußerungen 0,7 0,0 0,1 0,0
realisierte
Bewertungsgewinne
Nettozinsaufwand -18 -169,9 -63 -60,6
7,7 ,6
Gezahlte Steuern -1,5 1,5 -1,1 1,7
IPO Kosten 0,4 6,3 0,4 6,3
Aufwendungen für 2,3 0,0 0,9 0,0
anteilsbasierte
Vergütung
FFO 140 117,2 46,7 38,5
,7
FFO je Aktie (225,5 0,62 0,52 0,21 0,17
Mio. Aktien im Umlauf/
in EUR)




1) Da unser Konzern aus Akquisitionen und Unternehmenszusammenschlüssen zu unterschiedlichen Zeitpunkten seit September 2004 - darunter bedeutende Akquisitionen in den Jahren 2005 und 2006 - hervorgegangen ist, bleibt bei einer Gegenüberstellung der ersten neun Monate 2007 mit den historischen Finanzergebnissen der ersten neun Monate 2006 die Akquisition der WOBA GmbH teilweise unberücksichtigt. Folglich bedienen wir uns zur Darstellung vergleichbarer Ergebnisse der fortgeführten Geschäftsbereiche Pro-forma-Finanzzahlen. Diese liefern vergleichbare Finanzinformationen unter der Annahme, die WOBA GmbH hätte in ihrer jetzigen Form bereits Anfang 2006 zum Konzern gehört.



Telefonkonferenz

Das Management lädt für heute um 15:00 Uhr Frankfurter Zeit (14:00 Uhr Londoner

Zeit, 9:00 Uhr New Yorker Zeit) zu einer Telefonkonferenz zu den Ergebnissen der ersten neun Monate 2007 ein.

Alle Interessenten sind zu dieser Telefonkonferenz eingeladen. Zugang zur Telefonkonferenz erhalten Sie aus den USA unter der Nummer +1-718-354-1388, aus Großbritannien unter +44 (0) 20 78 06 1955, aus Luxemburg unter +352 342 080 8584 und aus Deutschland unter +49 (0) 69 5007 1308. Bitte wählen Sie sich 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz ein und geben Sie die Bestätigungsnummer '6420141' an.

Unter www.gagfah.com können Zuhörer die Telefonkonferenz als Webcast verfolgen. Hierzu ist eine spezielle Software erforderlich, die Ihnen kostenfrei zum Download zur Verfügung steht. Bitte kalkulieren Sie zusätzliche Zeit für die Installation ein, wenn Sie live dabei sein möchten. Eine Aufzeichnung des Webcasts wird bis zu drei Monate nach der Telefonkonferenz zur Verfügung stehen.

Über GAGFAH S.A.

Die GAGFAH S.A. ist eine nach luxemburgischem Recht gegründete Aktiengesellschaft und erfüllt die Voraussetzungen einer Verbriefungsgesellschaft nach dem Luxemburger Verbriefungsgesetz vom 22. März 2004. Das Kerngeschäft der Tochtergesellschaften der GAGFAH S.A. ist der Besitz, die Bewirtschaftung und der Ankauf eines geografisch diversifizierten und qualitativ hochwertigen Wohnungsportfolios in ganz Deutschland. Mit einem Portfolio von rund 169.000 Mietwohnungen ist die GAGFAH S.A. die größte in Deutschland börsennotierte Wohnungsgesellschaft.

Der GAGFAH Quartalsbericht für das 3. Quartal 2007 kann unter www.gagfah.com heruntergeladen werden.

Kontakt:

GAGFAH S.A.

2-4, Rue Beck

L-1222 Luxemburg

Großherzogtum Luxemburg

Tel: +352 266 366 1

Aussagen bezüglich zukünftiger Entwicklungen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf die Zukunft beziehen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind in der Regel gekennzeichnet durch Begriffe wie z.B. 'sollen', 'werden', 'können', 'potenziell', 'beabsichtigen', 'erwarten', 'anstreben', 'versuchen', 'rechnen mit', 'schätzen', 'überschätzen', 'unterschätzen', 'glauben', 'fortdauern', 'vorhersagen', 'prognostizieren' oder ähnliche Begriffe und Formulierungen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen, erläutern zukünftige Erwartungen, beschreiben Zukunftspläne und -strategien, enthalten Vorhersagen zu operativen oder finanziellen Ergebnissen oder bringen andere zukunftsgerichtete Informationen zum Ausdruck. Unsere Möglichkeiten, Ergebnisse bzw. die tatsächlichen Auswirkungen von Zukunftsplänen und -strategien vorherzusagen, ist begrenzt. Während wir davon ausgehen, dass die Erwartungen, die durch zukunftsgerichtete Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf angemessenen Annahmen beruhen, kann es bei unseren tatsächlichen Ergebnissen und Entwicklungen zu wesentlichen Abweichungen von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten Informationen kommen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer unsere tatsächlichen Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von den prognostizierten Ergebnissen oder kommunizierten Erwartungen abweichen können. 14.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: GAGFAH S.A. 2-4, rue Beck 1222 Luxemburg Luxemburg Telefon: + 352 266 366 21 Fax: + 352 266 366 01 E-mail: info@gagfah.com Internet: www.gagfah.com ISIN: LU0269583422, LU0269583422 WKN: A0LBDT Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Gagfah S.A. Actions nom. EO 1,25 11,56 +2,12% XETRA
 

Optionen

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben