Ich lese gerade ...


Seite 3 von 48
Neuester Beitrag: 23.05.23 22:09
Eröffnet am:05.08.06 22:57von: duschgelAnzahl Beiträge:2.176
Neuester Beitrag:23.05.23 22:09von: elementarteil.Leser gesamt:151.810
Forum:Talk Leser heute:6
Bewertet mit:
105


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 48  >  

19233 Postings, 6296 Tage angelamum richtig gute laune zu

 
  
    #51
2
05.04.07 10:59
bekommen greife ich gern zu ildiko von kürthy. ich dachte immer nur frauen könnten sich über deren bücher amüsieren. habe aus meinem freundeskreis aber nun schon häufiger die rückmeldung bekommen, dass auch männer ihren humor sehr mitreißend finden.  

Clubmitglied, 49893 Postings, 8573 Tage vega2000Andreas Eschbach

 
  
    #52
1
05.04.07 11:00

Nach "Das Jesus Video", "Eine Billion Dollar", "Der letzte seiner Art", "Der Nobelpreis" lese ich sein neuestes Werk: "Ausgebrannt"

Eschbachs Bücher sind spannend, informativ & lassen sich sehr gut lesen!

Ausgebrannt

http://www.amazon.de/dp/...N=3785722745&adid=16CSCQWCPFKZ8BH9D1WR&

 

42940 Postings, 8354 Tage Dr.UdoBroemmeFreuds "Zur Psychopathologie des Alltagslebens"

 
  
    #53
3
05.04.07 11:02
Auch nach über hundert Jahren so aktuell wie zur Zeit der Veröffentlichung.

Das Buch mit dem Aha-Effekt, da man etliche der von Freud so amüsant an vielen Beispielen geschilderten Fehlleistungen(Versprecher, Vergessen etc.) bei sich selber wiedererkennt.


ariva.de ©

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.  

10637 Postings, 8668 Tage Ramses IIhallo vega, den eschbach lese ich auch gerne

 
  
    #54
3
05.04.07 11:18
hat immer interessante themen und liest sich gut weg.    

Clubmitglied, 49893 Postings, 8573 Tage vega2000Schau mal hier, RamesII

 
  
    #55
1
05.04.07 11:49

22640 Postings, 6822 Tage luthienEin gaaaaanz besonderes Buch fehlt noch...

 
  
    #56
05.04.07 11:52
Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien.

Wem das gefällt sollte "Der kleine Hobbit" lesen.

Wer dann noch nicht genug hat und auch vor verdammt schwieriger Lektüre keine Angst hat "Das Silmarillion"

Und wer das ganze in der richtigen Reihenfolge lesen will der macht es genau umgekehrt.

Wer dann die Schnauze noch nicht voll hat, kann mit "Nachrichten aus Mittelerde" weiter machen.

Danach bei Amazon mal Herr der Ringe eingeben, da kommt noch genug vom Tolkien Universum.

Ich habe weit über 15 Bücher zu "Herr der Ringe", wobei HDR 1-3 plus Anhang als eins gesehen wird.

Um in dem ganzen Universum Tolkiens noch den Durchblick zu behalten, empfehle ich das "Lexikon über Mittelerde" indem jede Person, jeder Ort, jedes Land und jede Waffe beschrieben ist.

Wer danach Fan von Elben, Hobbits und Zwergen geworden ist, dem würde ich den deutschen Autor "Markus Heitz" empfehlen.

Dieser hat die 3 Bücher "Die Zwerge", "Rückkehr der Zwerge" und "Krieg der Zwerge" geschrieben.

Dies gibt es auch von einem englischen Autor "Name vergessen" in der Form von "Die Orks" und "Die Elfen".

Wer sich dann ein bischen von dieser Welt lösen möchte, für den gibt es ebenfalls von "Markus Heitz" die Bücherreihe "Ulldart - Die dunkle Zeit" Band 1 - 6, und Ulldart - Das neue Zeitalter".

Das neuste Werk dieses Autors ist glaube ich "Ritus", wenn ich da nicht was verwechsle.

Und ja, die habe ich alle gelesen.


P.S. Noch schnell ein ´ für ´S`Á´K`Ù´

 

10637 Postings, 8668 Tage Ramses IIdanke für den link o. T.

 
  
    #57
05.04.07 11:52

58960 Postings, 7681 Tage Kalli2003Hey luthien

 
  
    #58
3
05.04.07 11:59

bei Euch in der Pampa hat man ja auch die Zeit dafür *fg*

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

10765 Postings, 6539 Tage gate4shareSo wird auch der Trend zum Zweitbuch unterstützt!

 
  
    #59
1
05.04.07 12:03

22640 Postings, 6822 Tage luthienSchnauze RKK!

 
  
    #60
05.04.07 12:03

P.S. Noch schnell ein ´ für ´S`Á´K`Ù´

 

5687 Postings, 8426 Tage duschgelsehr zu empfehlen:

 
  
    #61
2
07.06.07 16:00

21576 Postings, 6597 Tage JorgosUngewöhnliches Thread für Ariva !

 
  
    #62
5
07.06.07 16:06
Gratuliere ! Endlich mal kein "Hackfressen, Bildzeitungsniveau".
Ich habe gerade nachfolgendes Buch "verschlungen": http://www.amazon.de/Am-Hang-Markus-Werner/dp/...id=1181224965&sr=8-1 Sehr empfehlenswert. Der Nachteil des Buches ist, dass man es direkt noch einmal lesen möchte. Beim zweiten Mal liest man es unter einem anderen Blickwinkel. Wenn ihr das Ende kennt, versteht ihr, was ich meine.
 

5671 Postings, 6129 Tage LarsvomMarsWeltensammler

 
  
    #63
4
07.06.07 16:08

5687 Postings, 8426 Tage duschgelzu schnell:

 
  
    #64
2
07.06.07 16:09

 

der Autor ist ein genialer Erzähler, es geht um eine Person, die tatsächlich gelebt hat -  Richard Burton - und um seine Geschichte, die ih im 19. Jhdt. von Indien über Mekka bis nach Afrika führt, wo er sich an der berühmten Suche nach den Quellen des Nils beteiligt. 

Die Erzählung erfolgt teils aus der Perspektive der Hauptperson, teils aus der teilweise konträren Sicht ua.  eines indischen Dieners, arabischer Begleiter oder später eines afrikanischen Führers, der ihn und seinen Begleiter durch den ostafrikanischen Urwald führt.

Selten habe ich auf einen Schlag soviel über unterschiedliche Kulturen und Religionen erfahren, und das alles total spannend geschrieben in einem Erzählstil, bei dem  man jede Zeile genießen kann.

Schaut euch das Buch mal an!

 

5687 Postings, 8426 Tage duschgeldanke jorgos,

 
  
    #65
3
07.06.07 16:16
das klingt total interssant! amazon sollte eine Provision an dich überweisen ;-)
(ich liebe Bücher, die man mehrfach lesen kann ;-)   - habe gerade wieder mit "hundert Jahre Einsamkeit" von GGM angefangen, zum 3.Mal und mit immer noch wachsender Begeisterung -aber der Sommer ist ja noch lang *g* )  

2181 Postings, 8409 Tage olejensenLesen - interessante Bücher

 
  
    #66
1
07.06.07 16:16
Die Straße von Cormac McCarthy

Ein Junge und ein Mann, Vater und Sohn, wandern durch eine zerstörte Welt.
Asche überall, Regen und Schnee, der im Ascheregen schnell ergraut. Sie schieben einen Wagen mit wenigen Habseligkeiten vor sich her. Es geht gen Süden über Berge, Strassen, Bahnübergänge, durch Wälder und an Flüssen vorbei. Der Vater hält den Sohn an der Hand, sie tragen Rucksäcke und lagern, wo sie gerade ein Plätzchen finden. Sie haben zu trinken und ein paar Konserven und suchen Holz zum Feuermachen. Zuweilen bleibt es einfach kalt und nass und die Bohnen aus der Konservendose müssen ungewärmt verzehrt werden.
Hier und da finden sie in verrotteten Häusern oder in ehemaligen Tankstellen Unterschlupf und Essensreste, aber es geht weiter und immer weiter.
Gelegentlich begegnen ihnen zerlumpte und heruntergekommene Gestalten, denen sie auszuweichen versuchen.
Sie reden wenig mit einander, dieser Vater und sein Sohn. Es sind Fragen, die der Sohn stellt, und die einfache Antworten finden. Beide haben Angst.
Sie hören und sehen schreckliche Dinge, die in dieser toten, abgestorbenen und von wenigen Überlebenden bevölkerten Welt passieren.

Wer sind die Guten? Wo sind die Bösen? Wo ist Gott?

McCarthy hat einen beklemmenden Ton gefunden, um zu berichten.
Die apokalyptische Welt wird in zahlreichen Facetten beschrieben. Die Bilder sind unwirklich und schwer vorstellbar.
Ein faszinierendes Phänomen ist zu bemerken: der Vater gibt dem Sohn das Gefühl von Schutz und Behütung, von Wärme, Zärtlichkeit und Fürsorge.
Die Menschlichkeit und die väterliche Güte und Liebe bilden einen auffallenden Gegensatz zum ansonsten trostlosen Geschehen.

Rezensentin/Rezensent: C.Borries§

g-oj

 
Angehängte Grafik:
Die_Strasse_.jpg
Die_Strasse_.jpg

21576 Postings, 6597 Tage Jorgos@ Duschgel:

 
  
    #67
1
07.06.07 16:20
Es ist natürlich meine persönliche Meinung. Vielleicht ergeht es Dir beim lesen des Buches nicht so wie mir.
Wenn Du es gelesen hast, poste mal Deinen Eindruck !  

5687 Postings, 8426 Tage duschgelmach ich bestimmt

 
  
    #68
2
07.06.07 16:33
das gleiche gilt natürlich auch umgekehrt.  auch der Weltensammler wird nicht jeden ansprechen, zu unterschiedlich sind die Erwartungen und Geschmäcker.
Aber das ist ja nicht schlimm. Wenn alle den gleichen Geschmack hätten, das wäre langweilig.

und schließlich es gibt ja Foren, wo man sich darüber austauschen kann  

5687 Postings, 8426 Tage duschgelnur als Gedächtnisstütze

 
  
    #69
08.06.07 10:56

Clubmitglied, 49893 Postings, 8573 Tage vega2000Parallel 2

 
  
    #70
1
08.06.07 11:53

2460 Postings, 6384 Tage fritz01Wie weit bist du gekommen

 
  
    #71
1
16.06.07 00:57
beim dritten mal ?
 

30831 Postings, 6893 Tage ScontovalutaRot ist mein Name , lese ich gerade

 
  
    #72
1
16.06.07 01:01
spannend....
 
Angehängte Grafik:
rot%20ist%20mein%20name.jpg
rot%20ist%20mein%20name.jpg

2460 Postings, 6384 Tage fritz01Wunderbare Geschichte, sconti

 
  
    #73
16.06.07 01:08

30831 Postings, 6893 Tage ScontovalutaDie Ich Erzählung perfektioniert...

 
  
    #74
1
16.06.07 01:12

Soeben ist bei mir der Oheim zu Grabe getragen worden...  

30831 Postings, 6893 Tage ScontovalutaLesen! läuft!

 
  
    #75
1
26.06.07 22:49
mit Elke Heidenreich, ZDF!

--------------------------------------------------


 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 48  >  
   Antwort einfügen - nach oben