IVU - sachlich und konstruktiv


Seite 1 von 426
Neuester Beitrag: 19.04.24 15:16
Eröffnet am:08.01.15 20:16von: AngelaF.Anzahl Beiträge:11.645
Neuester Beitrag:19.04.24 15:16von: JulietteLeser gesamt:3.741.753
Forum:Börse Leser heute:6
Bewertet mit:
49


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
424 | 425 | 426 426  >  

4393 Postings, 5437 Tage AngelaF.IVU - sachlich und konstruktiv

 
  
    #1
49
08.01.15 20:16
Hier also der neue IVU-Thread.

Es ist erlaubt und erwünscht, positives als auch negatives zur IVU-Aktie zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt aus der Luft gegriffene Anschuldigungen zu äußern und User persönlich anzugreifen.  
10620 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
424 | 425 | 426 426  >  

5932 Postings, 4956 Tage sonnenschein2010es war jetzt kein Geistesblitz

 
  
    #10622
09.04.24 15:58
aber löschen muss man es sicher nicht.

Das  hält er aus der IVU thread, also zurück zu diesem...

Ich rechne mit Kursen von 13,80 bis 14,50 die nächsten Wochen -
lediglich unterbrochen durch good news an einem IVU Dienstag
oder naja was sonst ?

Bei 13,xx bin ich wieder dabei.  

2837 Postings, 8360 Tage aramedEs war niemand ausfällig

 
  
    #10623
1
09.04.24 16:29
Das ist auch selten der Grund für eine Löschung. Erwachsene Menschen sollten schon etwas Kritik aushalten können.
Es gefällt eben manchen nicht wenn man nicht schreibt, dass:
Der besprochene Wert jetzt ein guter Kauf wäre.
die Firma top Zukunftsaussichten hat.
die Aktie eher unterbewertet ist.
Stetige Dividenden immer zum Erfolg führen
Usw. Usw.
Deshalb schreibe ich hier klar und deutlich:
IVU ist eine absolute Spitzenfirma, an der man unbedingt beteiligt sein darf.
Kaufen ist besser als verkaufen, empfehlen müssen das aber andere.
Kurssteigerungen sind hier unbedingt möglich.
Alles andere wäre eine totale Überraschung!
Russia TV berichtet immer nur das, was die Zuseher sehen wollen. Alles andere muss gelöscht oder zensiert werden. So schauts aus.
Schönen Fußballabend wünsche ich!  

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftDer Alphastar Fonds

 
  
    #10624
3
10.04.24 12:35
hat seine IVU Position reduziert, Schätze mal, er muss dies tun, weil es Mittelabflüsse gibt. Wegen dem Fokus auf Nebenwerte im DACH Raum gibts hier ja schon seit über 2 Jahren eine Underperformance.

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedDer Fonds hat aber auch nur 1% Cash

 
  
    #10625
10.04.24 14:01
liegt wohl wirklich nur daran. IVU&Eckert sind hoch gewichtet und mit am längsten am Start. Mangelnde Conviction ist es nicht.  

7157 Postings, 2440 Tage CoshaIVU Italien

 
  
    #10626
8
11.04.24 08:53
Very nice.
Die Ferservizi S.p.A ist eine 100 %ige Tochter der italienischen Staatsbahn, dieser sehr alten und treuen Kundin der IVU.


"Infrastruktur-Hosting, Entwicklungsdienstleistungen, Applikations- und Systemmanagement, Softwarepflege, Lizenzpflege und optionale Entwicklungen der Crew & Fleet Management Services der IVU. Rail und IVU.Pool, IVU.Pool Application Management."

Wert
Geschätzter Wert ohne MwSt.: 45 845 514,00 EUR

https://ted.europa.eu/de/notice/-/detail/212629-2024  

6229 Postings, 5218 Tage JulietteStark! Da müßte ja eigentlich eine Ad-hoc

 
  
    #10627
1
11.04.24 09:15
von IVU folgen. 45,8 Millionen Euro ist Kategorie Großaufttrag  

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftLeider kein Neukunde, glaube

 
  
    #10628
11.04.24 09:22
bei Bestandskunden sind dann solch große Beauftragungen regelmäßig zu erwarten.

7157 Postings, 2440 Tage CoshaStatt einer AdHoc

 
  
    #10629
11.04.24 09:33
wäre mir ein kleiner Artikel seitens der IR lieber, die IVU Italia hätte ihn sich verdient !

Zur Erinnerung, es ist noch nicht so lange her, dass Mitte Dezember 2020 bereits ein Auftrag der Feservizi in Höhe von 18,8 Mio. € an die IVU vergeben wurde.
Die italienische Staatsbahn investiert also massiv in die Modernisierung.

By the way.
Gestern kamen auch Zahlen der FS, es lohnt sich für Eisenbahnfreaks, ab und an auf deren Unternehmensseite vorbeizuschauen.
https://www.fsitaliane.it/content/fsitaliane/en/...ncial-results.html  

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftIch glaube aber, dass der

 
  
    #10630
11.04.24 09:51
Markt solche Folgeaufträge schon im Kurs bereücksichtigt. Wirklich bewegen dürften daher nur Neukunden Aufträge. Ich kenne die europaweiten Aussschreibungen nicht, aber gibts da gerade etwas Großes, wo IVU vom Profil den Zuschlag bekommen könnte? Bei der dänischen Staatsbahn konnte man es ja auch schon antizipieren? Würde mich auch interessieren wo noch white spots in Europa für IVU Rail sind.

Am coolsten wäre ja Frankreich, aber die sind leider wohl fix bei der Konkurrenz (jedenfalls nach meinen Erinnerungen).

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftHat hier jemand von den

 
  
    #10631
11.04.24 12:46
Experten eine Idee in welchen Märkten IVU mit Rail noch eintreten kann? Sehe hier in Europa noch UK, Spanien und Polen als große Möglichkeiten, wenn man unterstellt, dass in Frankreich "derZug abgefahren ist".

7157 Postings, 2440 Tage CoshaOK

 
  
    #10632
3
11.04.24 13:55
ich meine, ich hätte da schon ab und wann was zu geschrieben.

Im Moment mache ich kaum Daytrading, also werde ich die Tage mal ein Posting zum Komplex Europa, Markteintritte, Potenzial, Zukunft der Eisenbahn/ Öffentlicher Verkehr formulieren.
Heute aber steht noch Sonne und dann Zahnarzt auf dem Terminzettel.

 

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftSuper, danke

 
  
    #10633
2
11.04.24 14:12
ja, da hattest du schon in der Vergangenheit etwas dazu geschrieben, aber ist ja schön nochmal die mittelfristigen operativen Perspektiven aufgezeigt zu bekommen.

31 Postings, 2532 Tage Coastal Rowing46 mio euro Grossauftrag

 
  
    #10634
3
12.04.24 05:59
ist aus zweierlei Gründen wichtig und nicht im derzeitigen Kurs eingebpreist:

1. Der Grossauftrag indiziert, daß IVU mit den berichteten deutlich erhöhten Margen Akzeptanz findet, was wieder für die Qualität der IVU Produkte spricht.

2. Ein zunehmender Anteil neuer Grossaufträge mit erhöhter Marge wird sich zunehmen in der Profitabilität von IVU wiederfinden. Natürlich ist dies noch nicht im Kurs eingepreist, da der Markt IVU noch in den Bereich Venture Kapital stellte aus Furcht, daß die Inflation die Marge auffrißt.

3. Jeder neue Großauftrag, unabhängig woher dieser kommt, sollte diese positive Richtung damit zusätzlich stärken.  

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftIVU muss schlicht nachweisen,

 
  
    #10635
3
12.04.24 08:43
dass man weiter skalieren kann. Dies hat man in den letzten 3 Jahren nicht geschafft. Unternehmen wie Atoss zeigen, was dann möglich wäre, wenn IVU wieder die Margen steigern würde. Die Voraussetzungen sind mir dem steigenden Anteil von IVU Cloud eigentlich gegeben, wird aber weiter von Personal/Inflation überkompensiert. Wäre auch hilfreich für den Markt, wenn das Management ein mittelfristigen Margenziel nennen würde. Glaube weiterhin, dass das Geschäftsmodell Ebitmargen von 20-25% zulässt, wenn die wiederkehrenden Umsätze bei rund 60% liegen. Hier fehlt es schlicht an belastbaren Zielen des Vorstands, aber dies haben sie noch nie gemacht. Ist halt nicht der IVU Stil.

31 Postings, 2532 Tage Coastal Rowing@Scansoft

 
  
    #10636
12.04.24 09:43
Sehe ich auch so. Allerdings spielt Börse immer auf Zukunft ab ca. 6 Monate.
IVU hat offensichtlich die Stellschraube der Marge deutlich erhöht - NACH dem Referenzzeitpunkt als die Inflation-unter-3 % gesunken ist.
Dies müsste sich folglich kurzfristig in fortlaufender Steigerung der Rentabilität wiederspiegeln, insbesonder da der relative Anteil einträglicher kalkulierter Projekte zunimmt.

Im Rahmen schnellerer und breiterer Marktdurchdringung hat IVU möglicherweise zunächst auch über den Preis gearbeitet. Mit einer nun gelungenen Etablierung scheint IVU nun die nächste Stufe zu zünden höherer Rentabilität abzurufen.

Frage an Scansoft: Meinst du nicht, daß die Preiserhöhungen sich in den kommenden Finanzberichten wiederspiegeln sollten?  

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftKommt ja immer darauf an,

 
  
    #10637
1
12.04.24 09:49
wie hoch das Management die weiteren Personalaktivitäten ausweitet und wie hoch der Lohnsteigerungsdruck ist. Kann ich nicht vorhersehen, da ich die Pipeline nicht kenne. Wenn jetzt in den kommenden 3 Jahren die Chance besteht mehrere Großaufträge von Neukunden an Land zu ziehen, dann würde ich den starken Personalauabu einhergehend mit den 3 Jahren Stagnation bei der Marge jedenfalls besser nachvollziehen können.  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedHierzu habe ich die IVU IR auch mehrmals

 
  
    #10638
12.04.24 09:53
angeschrieben. Schweigen im Walde.  

31 Postings, 2532 Tage Coastal RowingDurchbruch nach oben

 
  
    #10639
1
15.04.24 06:50
Nachdem die Kurslücke vom 10.4.24  in den vergangenen Tagen mit dem erwarteten Kursrücksetzer von 10 % geschlossen wurde, könnte es mit diesem Anlauf nun direkt auf die 16 Euro gehen, die dann keine psychologisch große Hürde mehr darstellen sollte. Danach befinden wir uns in dem Bereich bis 18 Euro, dessen Überschreitung mit dem anstehenden Quartalsbericht Ende Mai möglich wäre. Auch, da die deutsche Politik nun über KFZ Fahrverbote spricht, wird das Thema Bahn weiter im Fokus stehen.
Bis jetzt läuft es für mich nach Plan, wie in meinem früheren argumentierten Beitrag dargelegt.

 

17357 Postings, 6814 Tage ScansoftVerstehe nicht, warum IVU

 
  
    #10640
19.04.24 11:14
bis jetzt kein neues ARP gestartet hat. Ist ja nicht so, als ob der Kurs seit dem Ende des letzten Programms weggelaufen wäre.

523 Postings, 1487 Tage EscalonaARP

 
  
    #10641
19.04.24 12:12
So lange die Aktien nicht eingezogen werden, verspreche ich mir davon nicht allzu viel.  

31 Postings, 2532 Tage Coastal RowingSchmerzmittel

 
  
    #10642
19.04.24 12:41
Die rückgekauften Aktien sind mit grösserer Wahrscheinlichkeit strategische Anlagen. Der konservativ agierende Vorstand weiß sehr wohl, daß es keinen Sinn macht Aktien zu kaufen, die dann gleich wieder auf dem Markt landen.

Bei den ARP glaube ich, daß diese wie eine Art Schmerzmittel agieren. Hat man diese eine Zeit lang eingenommen möchte der Patient i.d.R. ja wissen wie es wirklich um einen bestellt ist und ob überhaupt noch Schmerzursachen vorhanden sind, in diesem Fall der Status auf dem Finanzmarkt.

Interessanter wäre wohl die Frage  woher die Aktien im Verkauf nachgeschoben werden.  Ich glaube hierbei eher an versuchte technische Kursmanipulationen, da die Handelsvolumen gering sind und relativ  einfach technisch Verkaufssignale ausgelöst werden können. Würde auch manch einen Beitrag in diesem Forum erklären.

Aber ich glaube, daß auch dies keine grosse Rolle spielt. Der nächste Finanzbericht wird kommen. Für mich setze ich auf einen Turn-Around in der Profitabilität und daß wir zuvor noch über die 16 kommen. Ist ja auch noch ein wenig Zeit....  

6229 Postings, 5218 Tage Juliette@Scansoft

 
  
    #10643
1
19.04.24 13:21
Es wird wahrscheinlich gerade kein neues ARP gestartet, weil auf der nächsten HV am 29. Mai erst wieder eine neue Ermächtigung dessen erfolgen muss. Die jetzige läuft aus (29. Mai 2019 bis  28. Mai 2024). Somit ist die Zeit für ein sofortiges ARP wohl zu knapp.
Siehe dazu hier die Nachricht zum letzten ARP:
https://www.ivu.de/aktuelles/details/...enrueckkauf-ab-08-januar-2024

@Coastal Rowing
Turnaround in der Profitabilität? IVU ist seit etlichen Jahren profitabel  

31 Postings, 2532 Tage Coastal Rowing@Juliette

 
  
    #10644
19.04.24 14:56
...natürlich hast du recht, das war unpräzise formuliert. Ich meinte turn-around vom kurzfristig abfallenden Trend der Marge.  

6229 Postings, 5218 Tage JuliettePassend zum Thema ARP hat IVU gerade

 
  
    #10645
19.04.24 15:15
die Bekanntmachung zur Einberufung der Hauptversammlung veröffentlicht.

Darunter unter Punkt 7:
Beschlussfassung über die Ermächtigung des Vorstands zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG mit der Möglichkeit des Bezugsrechtsausschlusses bei der Veräußerung der eigenen Aktien sowie Aufhebung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien vom 29. Mai 2019 ...

https://www.eqs-news.com/de/news/hauptversammlung/...121-aktg/2038095  

6229 Postings, 5218 Tage JulietteDas sollte auch noch dazu:

 
  
    #10646
19.04.24 15:16
Die Hauptversammlung der IVU Traffic Technologies AG vom 29. Mai 2019 hat den Vorstand ermächtigt, bis zum Ablauf des 28. Mai 2024 Aktien der Gesellschaft zu jedem nach § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zulässigen Zweck im Rahmen der gesetzlichen Beschränkungen zu erwerben. Diese Ermächtigung soll erneuert werden. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den folgenden Beschluss zu fassen:

Die Gesellschaft wird mit Wirkung vom Ablauf des Tages der Hauptversammlung vom 29. Mai 2024 an dazu ermächtigt, eigene Aktien zu jedem nach § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG zulässigen Zweck im Rahmen der gesetzlichen Beschränkungen und nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen zu erwerben. Die Ermächtigung ist auf den Erwerb von Aktien mit einem auf diese Aktien entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von 1.771.916,00 € beschränkt, das sind 10 % des Grundkapitals am Tag der Hauptversammlung in Höhe von 17.719.160,00 €.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
424 | 425 | 426 426  >  
   Antwort einfügen - nach oben