IAG - Europas neue Nr. 3


Seite 1 von 19
Neuester Beitrag: 26.02.24 08:35
Eröffnet am:24.01.11 09:30von: PendulumAnzahl Beiträge:458
Neuester Beitrag:26.02.24 08:35von: großer_prinzLeser gesamt:112.198
Forum:Börse Leser heute:156
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

8220 Postings, 6882 Tage PendulumIAG - Europas neue Nr. 3

 
  
    #1
2
24.01.11 09:30
London/Madrid (dpa), 22.01.11 – Mit der Eintragung ins Handelsregister in Madrid ist am Freitag nach der Fusion der Fluggesellschaften British Airways und Iberia die drittgrößte europäische Airline gegründet worden.

Die Aktien beider Unternehmen waren bereits am Donnerstagabend aus dem Handel genommen worden. Am Montag starten die neuen Papiere der International Consolidated Airlines Group (IAG) in London und Madrid.

An der Madrider Börse hatten sich die Iberia-Aktien am Donnerstagabend mit einem Rückgang um 1,92 Prozent auf 3,42 Euro verabschiedet. Das entspricht dennoch einer Steigerung um rund 190 Prozent im Vergleich zum Börsengang der früher staatlichen Fluggesellschaft im Jahr 2001. Damals notierten die Titel bei 1,18 Euro. Auch die Papiere von BA schlossen nach fast 24 Jahren an der Börse leicht im Minus.

Die fusionierte Gesellschaft ist gemessen am Umsatz die sechstgrößte Airline der Welt und in Europa die Nummer drei nach Lufthansa und Air France-KLM. Der Jahresumsatz von Iberia und British Airways lag zusammengenommen zuletzt bei rund elf Milliarden Euro. Die neue IAG hat eine Flotte von 406 Flugzeugen, befördert jährlich rund 60 Millionen Passagiere und fliegt 204 Ziele an. Durch den Zusammenschluss wollen beide Gesellschaften nach fünf Jahren 400 Millionen Euro pro Jahr einsparen.
432 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIberia mitarbeiter für die Gepäckabfertigung

 
  
    #434
13.12.23 23:24

wollen für 8 Tage streiken.. Aena hat Iberia andere flühäfen für die abfertigung zugeteilt und andere an andere firmen vergeben. Die meisten Flughafen hat trozdem Iberia erhalten und Obwohl Iberia gegen Aena geklagt hat kein recht bekommen hat wollen diese streiken..

Das dürte sich nicht auf die flüge auswirken da jederzeit die möglickeit besteht ein anderen subunternehmen die abfertigung zu beauftragen.. Die andere Fluggeselschaften


Autohandling „ist nicht realisierbar“

Die Fluggesellschaft hat zugegeben, dass sie die Anwendung der automatischen Abfertigung auf den Flughäfen, auf denen sie tätig ist, einstimmig ablehnt, und hat den Zuschlag für den Aena-Auftrag nicht erhalten. Damit stellt sie sicher, dass „es keine praktikable Lösung ist“, da „die Personen mit dem höchsten Dienstalter in der Gruppe verbleiben würden und, daher diejenigen mit höheren Gehältern.“

In dieser Situation würde das Personal mit niedrigeren Gehaltskosten an die erfolgreichen Bieter abgegeben, die wettbewerbsfähigere Preise anbieten könnten, was zu einer Lücke in der Wettbewerbsfähigkeit der IAG-Fluggesellschaften im Vergleich zu den übrigen Fluggesellschaften führen würde, die Verträge mit den neuen Betreibern abschließen, die den Wettbewerb gewonnen haben.

Darüber hinaus behaupten sie, dass „wenn Iberia die automatische Abfertigung übernehmen würde, dies die Gewinner des AENA-Wettbewerbs und die internationalen Fluggesellschaften, mit denen es konkurriert, finanziell belohnen würde“, was die Ergebnisse und das zukünftige Wachstum des Unternehmens gefährden würde.

„In einem Sektor mit so geringen Margen und gleichzeitig so hohem Personalaufwand braucht das Flughafengeschäft auch das Volumen der Erbringung von Dienstleistungen für Drittunternehmen, um eine Mindestrentabilität zu erreichen“, sagen sie, nachdem sie dies verteidigt haben.Iberia hat auf den Flughäfen, auf denen es tätig ist, noch nie eine automatische Abfertigung durchgeführt und sich immer dafür entschieden, die Dienste Dritter in Anspruch zu nehmen.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzBis November fast 80 Millionen Touristen

 
  
    #435
03.01.24 14:52

Spanien empfängt bis November fast 80 Millionen Touristen und strebt einen neuen Rekord an

 Die Ausgaben ausländischer Besucher übersteigen 100.000 Millionen Euro
elEconomista.es Madrid  10:37 - 3/01/2024

Spanien bereitet sich auf ein neues Jahr mit einer Rekordzahl ausländischer Touristen vor. In den ersten elf Monaten des Jahres kamen insgesamt 79,8 Millionen internationale Touristen in unser Land, das sind 18,2 % mehr als im Vorjahr . Diese Touristen generierten Ausgaben von mehr als 101 Milliarden Euro, was das Engagement der spanischen Exekutive, qualitativ hochwertigere Touristen anzuziehen, stärkt.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinz2024 Spanien führende Tourismusmacht

 
  
    #436
03.01.24 15:04

Verkehr und Tourismus
Das Jahr 2024 weist darauf hin, dass Spanien die weltweit führende Tourismusmacht ist

Spanien schließt das Jahr 2023 vollständig erholt von der Pandemie ab. Der Tourismussektor erlebt seinen besten Moment seit fast vier Jahren, als die Ausbreitung von COVID-19 die Zahl der Reisenden auf der ganzen Welt drastisch reduzierte. Im Jahr 2020 empfing das iberische Land nur 19 Millionen Besucher, fast 80 % weniger als im Vorjahr.

Zum Glück hat unser Land Glück. Laut dem Online-Reiseunternehmen Kiwi.com und der festen Prognose ist es nicht nur um 46,5 % im Vergleich zu 2022 gestiegen, sondern hat sich auch als zweitgrößtes Land etabliert, das die meisten Reisenden anzieht, gleich hinter den Vereinigten Staaten übertreffen das amerikanische Land in diesem neuen Jahr 2024.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp


 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIberia löst die Situation vom Abfertigungsstreik

 
  
    #437
03.01.24 15:09

Iberia löst die Situation von 91 % der vom Abfertigungsstreik in Reyes Betroffenen

Den Fluggesellschaften der Iberia-Gruppe ist es gelungen, die Situation von 90,9 % der 45.641 Passagiere zu lösen, die von dem für den 5., 6., 7. und 8. Januar 2024, zeitgleich mit dem Heiligen Drei Könige-Feiertag und der Rückführungsoperation, ausgerufenen Streik der Abfertigungsdienste betroffen waren.

https://bolsarama-es.translate.goog/noticias/...de&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzUS-Analysehaus Bernstein IAG Outperform

 
  
    #438
03.01.24 15:19

20240103 – NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für International Airlines Group auf "Outperform" mit einem Kursziel von 190 Pence belassen. Die europäischen Fluggesellschaften dürften im Jahr 2024 auf der Kurzstrecke und den meisten Langstreckenmärkten das Flugaufkommen aus der Vorkrisenzeit von 2019 erreichen, schrieb Analyst Alexander Irving in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie.

https://www.boerse.de/nachrichten/...onal-Airlines-Group-buy/35622087

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzSpanische Flughäfen Passagieren einen Rekord

 
  
    #439
19.01.24 11:50

Spanische Flughäfen schließen im Jahr 2023 mit 283 Millionen Passagieren einen Rekord ab
Fast 40 % der Reisenden passierten die Flughäfen Barajas oder El Prat
Spanische Flughäfen schließen im Jahr 2023 mit 283 Millionen Passagieren einen Rekord ab

    Cristina Hidalgo
    Madrid. Montag, 15. Januar 2024. 11:48
    Aktualisiert: Montag, 15. Januar 2024, 12:39
    Lesezeit: 2 Minuten

Die von Aena verwalteten spanischen Flughäfen registrierten im vergangenen Jahr mehr als 283 Millionen Passagiere , das sind 16,2 % mehr als im Jahr 2022 und 2,9 % mehr als im Jahr 2019 vor der Pandemie. Damit schließt das Unternehmen unter dem Vorsitz von Maurici Lucena das beste Jahr seiner Geschichte ab, da 2019 bisher den Rekord im Personenverkehr aufstellte, ein Platz, der nun bis 2023 verloren gegangen ist.

Von den 283 Millionen Reisenden flogen fast 40 % von oder zu den Flughäfen Barajas oder El Prat. Konkret registrierte der Flughafen Madrid zwischen Januar und Dezember insgesamt 60,2 Millionen Passagiere, der Flughafen Barcelona weitere 49,9 Millionen. Obwohl beide im Vergleich zu den Zahlen von 2022 wachsen, haben sie die Werte vor Covid noch nicht erreicht. Der erste liegt 2,5 % darunter und der zweite 5,3 %.

https://www-elnacional-cat.translate.goog/...hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzEl Prat und Barajas

 
  
    #440
19.01.24 11:54
Sind die hauptflughäfen in spanien von Air Europa und Iberia..
Es werden sehr gute Zahlen kommen bald..  

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG neue kursziele alle über 2.50 Euro

 
  
    #441
19.01.24 12:23

aufwärst..
GS upgrades IAG to 'buy' on more constructive 2024 outlook

Jan 17, 2024 at 1:03 pm GMT

** Goldman Sachs upgrades airline holding co IAG ICAG.L to "buy" from "neutral", following a more constructive outlook in 2024 on ongoing supply constraints and lower jet fuel prices

** The broker says co's subsidiary British Airways can continue to grow earnings from its "relatively low" 2023 level

** It also believes that the co's Spanish brands will be more profitable than in the prior cycle based on a better market structure in the South Atlantic

** IAG's strong market positions in more consolidated markets mean it should be better able to sustain higher margins through the cycle, it adds

** Out of 18 analysts that cover IAG, 13 rate the stock "strong buy" or "buy"​, four rate "hold" and one rates the stock "sell"

https://www.xm.com/research/markets/allNews/...-2024-outlook-53740779

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG zahlt im Jahr 2024 Dividende

 
  
    #442
1
22.01.24 05:16

Goldman Sachs prognostiziert, dass IAG im Jahr 2024 Dividenden zahlen wird
IAG wird im Jahr 2024 eine erste Dividende in Höhe von 0,058 € zahlen, mit einer Rentabilität von 3 %, wie von Goldman Sachs prognostiziert

 José Jimenez 21. Jan. 2024 05:19

Die Analysten von Goldman Sachs prognostizierten, dass die International Consolidated Airlines Group (IAG) in diesem Jahr wieder Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten wird, da die Airline-Gruppe eine Verbesserung ihrer Cashflow-Niveaus verzeichnen wird.  

Die Rückkehr der Dividende war das Top-Thema beim Investorentag der IAG am 9. November. Die Ernennung enttäuschte Analysten und Investoren in dem Maße, dass das Unternehmen die Wiederaufnahme der Dividende versprach, jedoch keine konkreten Termine nannte .  

Eine gute operative Leistung, die Wiederherstellung der Kapazitäten und die Verbesserung des Finanzprofils werden es der IAG jedoch ermöglichen, „ausreichenden“ Cashflow zu generieren, um die von der US-Bank geschätzte Rendite der Dividende aufrechtzuerhalten.  
Werbung

IAG: Der Markt rechnet mit schwierigeren Zeiten für die Nachfrage in der Branche
Die erste Dividende der IAG wird eine Rendite von 3 % generieren

Konkret gehen Experten davon aus, dass IAG in diesem Jahr eine erste Zahlung von 5 Pence pro Aktie (zum Wechselkurs 0,058 Euro) ankündigen wird, was eine implizite Rendite für die Aktionäre von 3 Prozent generieren würde.  

Nach dem Modell von Goldman Sachs wird dieser Wert im Jahr 2025 auf 10 Pence (0,116 Euro) steigen, was einer Dividendenrendite von 6 Prozent entspricht, bei einer Ausschüttung zwischen 20 und 30 Prozent.  

Der Aufwärtstrend der Dividende wird sich im Jahr 2026 fortsetzen, dann soll IAG seinen Aktionären 15 Pence (0,174 Euro) zahlen. In diesem Fall schätzen Analysten, dass die Rentabilität bei 9 Prozent liegen würde.

https://www-finanzas-com.translate.goog/ibex-35/...amp;_x_tr_pto=wapp


 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzAktienmarktfonds erhöht anteile an IAG

 
  
    #443
22.01.24 06:33

IAG: Die Gründe, warum Magallanes sein Gewicht in seinem iberischen Aktienmarktfonds erhöht
Der Magallanes-Manager unter der Leitung von Iván Martín erhöht die Gewichtung von IAG in seinem iberischen Aktienmarktfonds von 3,4 % auf fast 4 %
Maria Gomez Silva 19. Januar 2024 05:58

Der unabhängige Manager Magallanes, bekannt für seine Value-Investment-Philosophie, hat im letzten Quartal sein Engagement bei der spanisch-britischen Fluggesellschaft IAG verstärkt , in seinem ständigen Versuch, „ein hohes Potenzial für eine langfristige Portfolio-Neubewertung aufrechtzuerhalten“.

Konkret hat der Manager unter der Leitung des renommierten Managers Iván Martín die Gewichtung der IAG in den Magallanes von 3,4 Prozent am Ende des dritten Quartals 2023 auf fast 4 Prozent (3,91 Prozent) zum 31. Dezember desselben Jahres erhöht Iberisches Aktienportfolio.

„ Mit einer Bewertung, die eine der niedrigsten in der Geschichte ist (sie wird mit einem KGV von 3,71 gehandelt), stellt IAG eine gute langfristige Investition dar “, sagte Magallanes gegenüber Finanzas.com.

Verschiedene Faktoren veranlassen den Value Manager dazu, auf die Holdinggesellschaft zu setzen, zu der die spanische Fluggesellschaft Iberia und die britische British Airways gehören.
Werbung

„Es gibt eine Kombination von Elementen, die unsere positive These bei IAG unterstützen. Erstens haben wir es mit einem klaren Marktführer auf den Routen zu tun, auf denen das Unternehmen tätig ist , sowohl innerhalb Europas als auch vor allem transatlantisch, im Nordatlantik und auf den EU-Latam-Routen, wo es der unangefochtene Marktführer ist“, betonen sie Magallanes.
„Effiziente Ressourcenallokation“ bei IAG

Aber darüber hinaus führt das Managementteam des Unternehmens unter der Leitung von Luis Gallego „eine gute Umsetzung im Hinblick auf die effiziente Allokation seiner Ressourcen durch und konzentriert sich auf die Erzielung von Rentabilitätsraten, die über denen des Marktes liegen, mit einer umsichtigen Bilanzverwaltung.“ “, fügt der Manager hinzu.  

Hinzu kommt laut Magallanes die Ausrichtung auf die Aktionärsvergütung. Und IAG kündigte auf dem Investorentag (der letzten November in London stattfand) seine Absicht an, die ordentliche Dividende wieder aufzunehmen, nannte jedoch keine konkreten Termine .

Schließlich „gibt es noch einen weiteren wichtigen Grundfaktor für die gesamte Branche, der sich positiv auf die am besten positionierten Fluggesellschaften wie IAG auswirkt“ und der mit dem geringen verfügbaren Angebot an Flugzeugen infolge der Covid-Krise zusammenhängt , erklären sie.  
Werbung

Die Gesundheitskrise führte aufgrund verschiedener Faktoren zu einem erheblichen Rückgang der Zahl der Akteure auf dem Airline-Markt, mit einem Rückgang unrentabler Strecken und verschiedenen Insolvenzen von Fluggesellschaften, was dazu führte, dass viele Betreiber ihre Bestellungen für neue Flugzeuge stornierten.

„Das Ergebnis ist ein eindeutig unzureichendes Angebot, um eine Nachfrage zu decken, die das Vor-Covid-Niveau wieder erreicht hat und deren Anpassungsvariable die Eskalation der Flugpreise ist “, was Unternehmen wie IAG zugute kommen wird, analysiert Magallanes.

Magallanes Iberian Equity schloss das Jahr 2023 mit einer Rentabilität von 13,9 Prozent ab.
Weitere letzte Sätze des Jahres

Wie der Manager in einer Erklärung mitteilte, ist die Erhöhung der IAG-Gewichtung im iberischen Börsenportfolio jedenfalls nicht die einzige Bewegung, die Magallanes im letzten Quartal 2023 unternommen hat.

https://www-finanzas-com.translate.goog/fondos/...&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG...Time to Buy

 
  
    #444
22.01.24 06:36
Nach dem Modell von Goldman Sachs wird dieser Wert im Jahr 2025 auf 10 Pence (0,116 Euro) steigen, was einer Dividendenrendite von 6 Prozent entspricht, bei einer Ausschüttung zwischen 20 und 30 Prozent.  

Der Aufwärtstrend der Dividende wird sich im Jahr 2026 fortsetzen, dann soll IAG seinen Aktionären 15 Pence (0,174 Euro) zahlen. In diesem Fall schätzen Analysten, dass die Rentabilität bei 9 Prozent liegen würde.  

414 Postings, 412 Tage großer_prinzMassive Ankunft von Reisenden ist unhaltbar

 
  
    #445
23.01.24 17:56

Tourismuswarnungen: Die massive Ankunft von Reisenden ist „unhaltbar“

    Der Arbeitgeberverband Exceltur will die Forderung nach mehr Wertschöpfung in den Mittelpunkt stellen
    Spanien empfängt bis November fast 80 Millionen Touristen und strebt einen neuen Rekord an

    
Judith Arrillaga 17.01.2024 - 14:11

Der Tourismus hat ein Rekordjahr abgeschlossen, da nach den Einschränkungen in den Jahren 2020 und 2021 ein Überfluss an Touristenströmen zu verzeichnen ist. Die Hotelunternehmen haben an allen angegebenen Terminen das vollständige Schild angebracht. „ Die spanische Nachfrage hat im Jahr 2023 weiter reagiert , was die Vorrangstellung des Reisens im Konsumverhalten der Spanier widerspiegelt, die seit den Monaten der Überwindung der Pandemie anhält“, erklärte Exceltur, der Arbeitgeberverband des Tourismussektors.

Obwohl der zu verzeichnende Reiseboom positiv ist, ist die Branche besorgt über die zu verzeichnenden Wachstumsraten. Und zwar in einem Ausmaß, dass zu den Herausforderungen, die Exceltur auf den Tisch gelegt hat, die Arbeit an einem neuen, nachhaltigeren Modell gehört, das in allen Bereichen größere Vorteile bringt. „ Wachsen um des Wachstums willen an Orten, die gestresst sind und unter Überfüllung leiden, sollten wir nicht weiterhin priorisieren . Wir sollten auch nicht weiterhin Wachstum fördern, das vielleicht wirtschaftlich machbar, aber sozial unerwünscht ist“, betonte José Luis Zoreda, Executive Vice President von Exceltur.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...=de&_x_tr_pto=wapp#

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG bekommt dieses jahr bis 100 neue flugzeuge

 
  
    #446
23.01.24 18:12
Diese sparen auf der Langstrecke bis 40% Kerosin.. Dieses Jahr soll wieder ein Record jahr werden..
Es soll bald dividende wieder bezahlt werden..
Ich glaube wir werden bald richtung 3 Euro gehen..  

414 Postings, 412 Tage großer_prinzPassagierrekord...

 
  
    #447
24.01.24 11:06

Forbes-Reisen
Die Aena-Flughäfen in Spanien schließen 2023 mit mehr als 283 Millionen Passagieren

von FORBES 23. Januar 2024

Die Flughäfen des Aena-Netzwerks in Spanien haben das Jahr 2023 mit einem historischen Passagierrekord von 283.195.399 abgeschlossen , 16,2 % mehr als im Jahr 2022 und 2,9 % mehr als im Jahr 2019, vor der Pandemie, dem vorherigen Rekordjahr, als 275.247.387 Reisende erreicht wurden.

Der Präsident und CEO von Aena, Maurici Lucena , betonte, dass „diese Rekordzahlen im Luftverkehr von grundlegender Bedeutung für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Spaniens sind.“ Wir sollten uns alle dazu gratulieren. Auch die Fluggesellschaften, die wie Aena unter den harten Folgen der Pandemie gelitten haben und nun mehr Passagiere befördern als je zuvor.“

https://forbes-es.translate.goog/forbestravel/...e&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzAena erwartet für 2024 einen neuen Verkehrsrekord

 
  
    #448
24.01.24 11:24

Aena erwartet für 2024 einen neuen Verkehrsrekord und ein Ebitda von 2.766 Millionen Euro
23. Januar 2024

Link-Wertpapiere | Der Präsident von Aena (AENA), Maurici Lucena, sieht laut der Zeitung Expansión mittelfristig eine sehr gute Entwicklung . So wies Lucena darauf hin, dass dem Flugverkehrsrekord von 2023 (283,2 Millionen Passagiere in seinem Flughafennetz in Spanien; +2,9 % gegenüber 2019) im Jahr 2024 und sicherlich auch in den folgenden Jahren ein weiterer folgen werde.

Lucena ist davon überzeugt, dass Flughäfen und Fluggesellschaften auf das Beste vorbereitet sind . AENA, das zu 51 % vom Staat kontrolliert wird, geht davon aus, dass der operative Cashflow (EBITDA) in der Nähe der im Jahr 2019 erzielten 2.766 Millionen Euro liegen wird, was bedeuten würde, dass der strategische Plan bis 2026 drei Jahre im Voraus erfüllt wird.

https://consensodelmercado-com.translate.goog/es/...mp;_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG ist mit knapp 42 % Potenzial

 
  
    #449
07.02.24 10:47

Börse, Märkte und Kurse
Die Hälfte der Ibex-Unternehmen bietet an der Börse ein Kurspotenzial von mehr als 20 %

Cecilia Moya 20:21 - 02.06.2024

Die Fluggesellschaft IAG ist mit knapp 42 % die nächste mit dem größten Potenzial. In diesem Fall erfährt die Bewertung eine Verbesserung von fast 2 % im Vergleich zu dem, was die Experten am 1. Januar festgestellt haben. Auch die spanisch-britische Holding, die am 24. Februar für das Gesamtjahr 2023 berichten und Leitlinien für diesen Kurs vorgeben wird , gehört zu den Firmen, die in diesem Jahr bisher eine Verbesserung der Gewinnprognose für 2024 sehen. Der FactSet-Konsens geht davon aus, dass IAG in diesem Jahr 2.059 Millionen verdienen wird.

https://www-eleconomista-es.translate.goog/...l=de&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzAena will im Jahr 2024 einen neuen Passagierrekord

 
  
    #450
08.02.24 19:51

Aena steht inmitten des Investitionsbooms von Iberia und Ryanair vor einem weiteren Rekordjahr
Die IAG-Gruppe und die irische Fluggesellschaft haben angekündigt, in den kommenden Jahren in unserem Land um 11.000 Millionen zu wachsen. Die „Low-Cost“-Staaten kämpfen dafür, dass die Zinsen nicht steigen
Diego Molpeceres
23.01.24 - 00:07

Record nach Record . Der Flughafenbetreiber Aena will im Jahr 2024 einen neuen Passagierrekord übertreffen, nachdem er im vergangenen Jahr mit 283 Millionen Passagieren in Spanien geschlossen hatte. Der Flughafenbetreiber erreichte 16,2 % mehr Reisende als im Jahr 2022 und 2,9 % mehr als im Jahr 2019. Damit konnte er die Zahlen vor der Pandemie übertreffen, als ebenfalls ein Rekord von 275 Millionen Passagieren verzeichnet wurde.

https://www-elindependiente-com.translate.goog/...&_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzVorsicht nicht verunsichern lassen

 
  
    #451
12.02.24 23:37

Momentan sind Leerverkäufer an Werk..
Bei IAG schaut sehr gut aus..
Am 29.01 kommen die Zahlen und die werden alles andere als Schlecht sein..
Wir weden das jahr vermütlich mi 2,5 Millarden Gewinn abschließen Das sagen die Zahlen von Aena der der größte flughafen betreiber der Welt ist nach passagiere. IAG agiert an meisten in Spanien das sollte man wissen.. Heute ist noch eine schippe drauf gekommen.. :-)))

Die Aena-Flughäfen verzeichnen im Januar einen historischen Passagierrekord

12. Februar 2024
Die Flughäfen des Aena-Netzwerks (AENA) in Spanien haben den ersten Monat des Jahres 2024 mit einem historischen Passagier- und Frachtrekord im Januar abgeschlossen und damit den Aufwärtstrend des letzten Jahres fortgesetzt.

Im Januar 2024 empfing Aena 18.667.212 Passagiere, 10,3 % mehr als im gleichen Monat 2023; verwaltete 165.909 Flugbewegungen, 6 % mehr als im Jahr 2023; Es wurden 91.752 Tonnen Waren bewegt, 23,1 % mehr als im Vorjahr.

Von der Gesamtzahl der Reisenden im Januar waren 18.601.093 gewerbliche Passagiere : 12.144.917 reisten auf internationalen Flügen, 13,2 % mehr als im Januar 2023, während 6.456.176 auf Inlandsflügen reisten, 5,3 % mehr als im Januar 2023. % mehr als im Vorjahr.
https://consensodelmercado-com.translate.goog/es/...mp;_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG Point of Returm..

 
  
    #452
15.02.24 10:07
Am 29.02.2024 kommen die Zahlen und nach dem Aena records an Passagire gemeldet hat,
dürften diese sehr gut sein..
Für 2024 werden neue Records an  Turisten gemeldet..  

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG wird 445 % mehr verdienen

 
  
    #453
20.02.24 17:43

IAG wird im Jahr 2023 2.351 Millionen Euro verdienen, 445 % mehr
IAG wird ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum verzeichnen, der Markt hat die Zahlen jedoch stark abgezinst. Der Schlüssel wird in den Prognosen für 2024 liegen

 José Jimenez 14. Februar 2024 05:49

Laut den Konsensprognosen der von Finanzas.com konsultierten Analysten wird IAG im Jahr 2023 einen Nettogewinn von 2.351 Millionen Euro erzielen, 445 Prozent mehr als im Vorjahr.

Darüber hinaus wird der Airline-Konzern einen Gesamtumsatz von 29,35 Milliarden Euro ausweisen, 27 Prozent mehr, während der Betriebsgewinn (ebit), eine der am meisten verfolgten Kennzahlen des Marktes, bei rund 3,5 Milliarden Euro liegen wird, 186 Prozent mehr.

Die Zahlen von IAG werden eine starke Geschäftserholung und eine „außergewöhnliche“ Gewinnentwicklung zeigen, sagten die Analysten von Bloomberg Intelligence.

https://www-finanzas-com.translate.goog/ibex-35/...amp;_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzDie rückkehr der Dividende ist ganz nah.

 
  
    #454
20.02.24 17:55
IAG hat jetzt schon die Finanzielle möglichkeit dazu..
Am 29.02.2024 sind wir Schlauer..
 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG Fluggesellschaft mit meisten Kaufempfehlungen

 
  
    #455
22.02.24 08:18

IAG ist die europäische Fluggesellschaft mit den meisten Kaufempfehlungen
IAG konzentriert 65 % der Kaufempfehlungen und liegt damit deutlich vor Air France-KLM und Lufthansa.

José Jimenez 22. Februar 2024 06:23

https://www-finanzas-com.translate.goog/ibex-35/...amp;_x_tr_pto=wapp

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzFür IAG läuft 2024 weiterhin bestens..

 
  
    #456
25.02.24 17:06

Spanische Flughäfen schließen den Januar mit historischen Rekorden für Passagiere und Fracht

Airline92.com, 12. Februar 2024
Die Flughäfen des Aena- Netzwerks in Spanien haben den ersten Monat des Jahres 2024 mit einem historischen Rekord bei Passagieren und Fracht im Januar abgeschlossen und damit den Aufwärtstrend des letzten Jahres fortgesetzt.

Im Januar 2024 empfing Aena 18.667.212 Passagiere , 10,3 % mehr als im gleichen Monat des Jahres 2023 ; verwaltete 165.909 Flugbewegungen , 6 % mehr als im Jahr 2023 ; Es wurden 91.752 Tonnen Waren bewegt , 23,1 % mehr als im Vorjahr.

Von der Gesamtzahl der Reisenden im Januar waren 18.601.093 gewerbliche Passagiere: 12.144.917 reisten auf internationalen Flügen, 13,2 % mehr als im Januar 2023, während 6.456.176 auf Inlandsflügen reisten, 5,3 % mehr als im Januar 2023. % mehr als im Vorjahr.

https://www-airline92-com.translate.goog/..._hl=de&_x_tr_pto=wapp


 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG British airways läuft 2024 gut an..

 
  
    #457
25.02.24 17:15

Gut für die Airline von IAG British airways..

 Flughafen London-Heathrow erstmals seit Pandemie mit kleinem Plus

Der Flughafen London-Heathrow meldet den ersten Gewinn seit der Pandemie. Die Passagierzahlen steigen zuletzt um ein Viertel. Doch trotz der positiven Entwicklung steht der Flughafen vor Herausforderungen.

Erstmals seit der Pandemie hat der größte britische Flughafen London-Heathrow wieder ein leichtes Plus erzielt.

Wie der Betreiber am Mittwoch mitteilte, betrug der Vorsteuergewinn im vergangenen Jahr 38 Millionen Pfund (44,4 Mio Euro). Im Vorjahr hatte Heathrow ein Minus von 684 Millionen Pfund gemeldet. Zuletzt hatte das Drehkreuz 2019 einen Gewinn geschrieben.

Die Passagierzahlen seien um gut ein Viertel auf 79,2 Millionen gestiegen, teilte der Flughafen weiter mit. Vor allem der Dezember sei so geschäftig wie nie gewesen. Für 2024 rechnet Heathrow mit einem Sprung auf 81,4 Millionen Reisende – mehr als im Rekordjahr 2019 mit 80,9 Millionen.

https://www.airliners.de/...hrow-erstmals-pandemie-kleinem-plus/73071

 

414 Postings, 412 Tage großer_prinzIAG Kurz vor der Aktivierung von 23 %

 
  
    #458
26.02.24 08:35

IAG: Kurz vor der Aktivierung eines zinsbullischen Ziels von 23 %

Auf dem Tages-Chart von IAG (IAG) können wir sehen, wie sich die Preise nach der dritten Unterstützung, die in der Richtlinie zunehmender Tiefs erzeugt wird, weiterentwickeln und zu diesem Zeitpunkt kurz davor stehen, die Richtlinie fallender Höchststände zu überschreiten. Da die Formation des symmetrischen Dreiecksdiagramms zu Ende geht, ist es an der Zeit, den Vermögenswert genau im Auge zu behalten, da wir in den kommenden Wochen möglicherweise ein Aufwärtspotenzial von 23 % anstreben . Wir werden dieses Ziel aktivieren, wenn die Preise die Richtlinie sinkender Höchstwerte überschreiten, und es wird mit dem Überschreiten des letzten Höchstwerts bei 1,8440 € je Aktie bestätigt.

https://...sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben