HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK


Seite 1 von 196
Neuester Beitrag: 02.08.21 16:04
Eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 5.877
Neuester Beitrag: 02.08.21 16:04 von: Pizzabaecker. Leser gesamt: 929.980
Forum: Börse   Leser heute: 786
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
194 | 195 | 196 196  >  

3957 Postings, 1940 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

 
  
    #1
21
24.10.17 18:37
Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
4852 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
194 | 195 | 196 196  >  

102894 Postings, 7812 Tage KatjuschaNa ja, sowas ist schon sinnvoll und kenne ich

 
  
    #4854
28.07.21 12:11
ja auch schon länger.

Da ich mich aber nie damit selbst als Investor beschäftigt habe, wundern mich nur die obigen Parameter des Scheins. Das klingt zu gut um wahr zu sein. In nur 5 Monaten relativ sichere 40,45% Rendite. Denn es ist doch zu 90-95% eigentlich ausgeschlossen dass Hellofresh auf 60€ fällt oder 115€ steigt. Und im Falle des Steigens auf 115€ könnte man den Totalverlust sogar verkraften, wenn man gleichzeitig Aktionär ist.

96 Postings, 1351 Tage tonny16Inline

 
  
    #4855
28.07.21 12:47
War nicht gemeint das es nicht sinn voll. Aber kommt mir irgend wie komisch vor weil denke auch das es in diesen Parametern bleibt.  

902 Postings, 5688 Tage luckypeterna ja ich weiß nicht

 
  
    #4856
28.07.21 13:17
so unorthodox wie hier manchmal gehandelt wird?
bei good news gehts oft runter
oder umgekehrt
wer sagt nicht:
angenommen bei einer Dax Aufnahme, einer eventuellen Prognoseerhöhung, einem in dieser Zeit fantastischen Börsenumfeld, einem eventuellen ARP, oder einer erneuten Expansion,usw....
dass die Aktie nicht mal über die 115 saust , um dann wieder auf 90 zu konsolidieren  

102894 Postings, 7812 Tage Katjuschawie gesagt, wenn es auf 115 geht, dann

 
  
    #4857
28.07.21 13:29
ist die Rendite doch prächtig.

Innerhalb der nächsten 4-5 Monate bringt das 40% Kursplus auf den HF-Aktienbestand. Mal angenommen, man hat 10.000 € in HF-Aktien angelegt und kauft sich zusätzlich jetzt für 2.000 € so einen Inline-OS.
Geht der HF-Kurs auf 115 €, dann verliert man zwar 2.000 € beim Schein, aber gewinnt 4.000 € über die Aktie. Geht der HF-Kurs eher seitwärts und man gewinnt nix mit der Aktie, gewinnt man zumindest mal 800 € mit dem Schein.

Blöd ist die Sache ja im Grunde nur, wenn es auf 60 € geht. Kann nman sicherlich auch nicht völlig ausschließen, aber dürfte wohl nur passieren, wenn wir an den Märkten mal wieder einen dieser Herbstcrashs sehen sollten., der alle 5-10 Jahre ein mal vorkommt.

3957 Postings, 1940 Tage BaerenstarkIch vermute

 
  
    #4858
28.07.21 14:59
eine weitere kurze Abwärtsbewegung bis vielleicht 78 oder 76 Euro und danach könnte es meiner Meinung nach auch wieder rauf gehen und es neue Aths geben.....  

96 Postings, 1351 Tage tonny16Also

 
  
    #4859
28.07.21 15:33
Wir Pendel in dem Bereich 80-84 Seit Ende Juni mal etwa höher und einmal auf die 75 vorbei es sich dann 2 Tage später wieder gefangen hat. Denke bleiben weiter in dem Bereich bis die Zahlen kommen. Jetzt kurz vor denn zahlen würde es kein Sinn machen zu verkaufen. Das hätte man schon nach dem ath bei 89 machen können da ging es aber auch nur bis 79 runter. Eigentlich müsste nächste Woche der Kurs steigen da viele etwas nicht verpassen wollen wenn die Zahlen besser ausfallen als gedacht. Vielleicht ddann ein neues ATH bei 95 und dann abverkauf auf ca.80-78 um dann langsam wieder zu steigen und wenn es eine Prognose Erhöhung gibt und die dax Aufnahme kommt. Dann sind wir Ende des Jahres bei 100 und mehr. Vorausgesetzt der Markt stürzt nicht ab und falls es zu einer 4 Welle kommt könnte das in die Karten spielen vorbei ich persönlich auf die 4 Welle gerne verzichten würde.  

461 Postings, 1011 Tage beulermaennlein881Inline Optionsschein

 
  
    #4860
28.07.21 20:16
sowas würde ich als Ritt auf der Rasierklinge sehen, den du hast 2 Punkte, wo du mit Verlaub auf die "Schnauze" fliegen kannst, Delivery Hero ist dann auch auf 150 Euro rum.
Wenn die hier auch in den Dax gehen, dann steigen Fonds auf den Dax, private usw auch noch ein, dann ist nicht absehbar, wo es hingeht.
Da lieber einen Call mit 2er Hebel auswählen, da hast du bestimmt mehr Freude.. vor allem vor Totalverlust
 

189 Postings, 1489 Tage Catchup-Winner+50 % Umsatzwachstum in den USA

 
  
    #4861
1
28.07.21 21:59
HF hat gerade angekündigt - in den USA "HF Market" einzuführen. Vorbild ist Food in Canada. Wurde ja auch in Benelux getestet. Da ist enormes Umsatzpotential - vergleichbar mit "Foodist" -hochpreisige Produkte mit guter Marge - kaum Zusatzkosten, da ja Transport im Rahmen des wöchentlichen Paketes.

Für HF schätze ich, dass sich auf Sicht von 2 Jahren das durchschnittliche Odervolumen um ca. 50% verändern könnte.

Fazit: die 10 Mrd. Umsatz kommen schneller als wir denken!

QUELLE - Dominik Richter  

189 Postings, 1489 Tage Catchup-WinnerQuelle zu HF Market in den US

 
  
    #4862
4
28.07.21 22:04
July 28, 2021 09:00 AM Eastern Daylight Time

NEW YORK--(BUSINESS WIRE)--HelloFresh, America’s leading meal kit company, announced today the launch of HelloFresh Market, an online store offering customers a range of delicious add-ons, from quick meals to pantry essentials. The Market gives customers a convenient way to get breakfast options, ready-to-heat meals or everyday items – such as fresh produce, snacks, desserts, sides, spice blends, grocery essentials, and more – delivered to their doorstep simply by adding them to their weekly HelloFresh order. The range of Market offerings will be rolling out to all customers across the U.S. over the coming months.

“Building an exceptional meal-kit experience over the past 10 years has been key to establishing strong market leadership. Through our state-of-the-art supply chain and technology infrastructure, we will provide superior full-service delivery for all meal occasions, and capture a greater share of our customers’ overall food budget.”

Tweet this
The introduction of the Market is part of HelloFresh’s mid-term growth strategy, an important step towards becoming the world’s leading fully integrated food solutions group. While HelloFresh has largely provided dinnertime recipes until now, the Company also sees opportunities in other meal occasions. HelloFresh Market offers greater value and convenience to customers as a one-stop option for both curated grocery items and mealtime inspiration. This helps HelloFresh better serve its customer base and grow transactional spend.

“With the launch of HelloFresh Market, we are excited to offer customers an expanded selection of delicious meal solutions and grocery items that will fit their needs beyond dinnertime, especially at a time when Americans are embracing online grocery services more than ever,” said Uwe Voss, CEO of HelloFresh U.S. “Building an exceptional meal-kit experience over the past 10 years has been key to establishing strong market leadership. Through our state-of-the-art supply chain and technology infrastructure, we will provide superior full-service delivery for all meal occasions, and capture a greater share of our customers’ overall food budget.”

The introduction of Market in the U.S. follows a successful launch in the Benelux region, where customers can choose from over 150 add-on items to complement their weekly meal kit recipes. Within this region, HelloFresh observed a strong link between the size of the product range and the proportion of customers purchasing add-ons through the Market, which the Company will look to replicate in the U.S. As a result, HelloFresh is significantly expanding its product range across categories to provide customers with a variety of items tailored to enhance the shopping and cooking experience.

The Market features partnerships with a growing list of high-quality purveyors like Epicurean Butter, Pillsbury, Intelligentsia Coffee, Annie’s, Vive Wellness Shots and more to offer a rotating assortment of new and exciting options. In addition to offering pantry and grocery essentials, customers can choose among chef-curated bundles that make it easy to whip up a quick meal – like tortellini or ravioli and marinara sauce, cheese and meats for a charcuterie board, or fully-cooked chicken breasts and salad – all of which can enhance their weekly order. New bundles featuring thoughtfully-selected items for seasonal enjoyment or entertainment – ranging from summertime barbecue essentials to special Mother’s Day brunch options – will also be regularly introduced.  

189 Postings, 1489 Tage Catchup-WinnerEUR 115 kommen schneller als gedacht - Inliner ade

 
  
    #4863
1
28.07.21 22:04

341 Postings, 2710 Tage SmylFahrdienst

 
  
    #4864
29.07.21 07:24
hat man in US auch seinen eigenen Fahrdienst oder läuft das über externe?
kann mir jemand die Seite von Hello Fresh Market sagen oder läuft das nur über eine APP?  

902 Postings, 5688 Tage luckypetergood news

 
  
    #4865
1
29.07.21 15:54
sind einfach nix für unser Baby
es geht fast immer abwärts  

224 Postings, 5200 Tage yoda44Nicht auf der IR Webseite

 
  
    #4866
29.07.21 18:52
Komisch, dass diese tolle Nachricht, (noch) nicht auf der deutschen IR Webseite zu finden ist. Oder werden da keine Nachrichten, die nur den US Markt betreffen, verkündet?  

3957 Postings, 1940 Tage BaerenstarkGenau wie ich vermutet hatte

 
  
    #4867
30.07.21 09:04
taucht Hellofresh nochmal kurzfristig ab. Schauen wir Mal ob die 78-76 Euro halten aber ich denke schon. Danach sollte es wieder aufwärts gehen in der kommenden Woche. Denke eher zum Wochenschluss....  

102894 Postings, 7812 Tage KatjuschaSo viel zum Thema 115€ schneller als gedacht

 
  
    #4868
1
30.07.21 10:01
Aktuell sieht’s eher nach 60€ aus, wobei ich daran auch nicht glaube. Da müsste der Markt jetzt schon nen kleinen Crash hinlegen. Wobei 60€ etwa einem EV/Umsatz von 1,5 fürs kommende Jahr entsprechen würde. Völlig ausgeschlossen ist sowas temporär natürlich nicht.

Ich denke aber man wird irgendwo um 75€ herum wieder nach oben drehen. Da wird ja die nächsten 1-2 Wochen auch die 100TageLinie verlaufen, um die herum man in der Aufwärtsbewegung schon mehrmals Verlaufstiefs gebildet hat.

205 Postings, 446 Tage zeroeightfifteenPositionierung

 
  
    #4869
30.07.21 12:33
Die Aktien laufen bestenfalls bis in die Rente. :)

Long-Zertis werden bei 76 / 74 aufgestockt, sollte die Reise - vermutlich - dort noch hingehen.

Fibo S3 und die 200er halte ich doch auch für zu arg. ;-)  

3957 Postings, 1940 Tage BaerenstarkDie 200 Tagelinie verläuft

 
  
    #4870
30.07.21 15:10
bei ca. 67-68 Euro und dürfte meiner Einschätzung nach nicht mehr erreicht werden. Ich sagte vor ein paar Tagen Mal das ich als äußerste Konsolidierungszone den Bereich um 70-72 Euro sehe....  

357 Postings, 1794 Tage BB1910Marley Spoon mit schlechten Zahlen (Aktie -20%)

 
  
    #4871
30.07.21 17:07
MS hat wirklich katastrophale Q2 Zahlen gestern vorgelegt. Aufgrund von höheren Marketingkosten, US-Lohnkosten und -Inputpreisen wuchs man nur noch um 12% in Q2 und hat seine CM-Margen Guidance für 2021 deutlich runtergeschraubt. Zudem lag das AEBITDA in H1 bei -9%.

Dafür will man jetzt ebenfalls einen eigenen LML-Service aufbauen und in neue Kategorien vordringen (Hundefutter; bezzie.com).

DIe Aktie ist daraufhin um 20% abgestürzt.

Man darf gespannt sein wie Blue Apron und Hellofresh mit ihren Zahlen dagegenhalten. Ich denke Hellofresh hat die Probleme deutlich besser im Griff, aber es könnte dennoch eine etwas geringer als erwartete Marge in Q2 herauskommen.
 

24 Postings, 713 Tage pnhmKann gut sein,

 
  
    #4872
30.07.21 17:18
dass man Mitte Juli keine Vorabzahlen gemeldet hat, weil der Umsatz zwar über den Markterwartungen, die Marge aber darunter liegt.  

102894 Postings, 7812 Tage KatjuschaDas Problem sind einfach nur die hohen Erwartungen

 
  
    #4873
1
30.07.21 18:12
Amazon ist ja heute auch abgestürzt, weil man statt 10-16% Q3-WachstumsPrognose knapp 20% erwartet hatte.

Das ist ja das was mich schon länger in den Foren und bei Analysten wundert. Man kann doch zu einer Aktie durchaus bullish sein, weil man übergeordnet weiter gutes zweistelliges Wachstum von 15-18% p.a. erwartet und die Aktien günstig im Verhältnis dazu bewertet sind. Aber dass es aktuell durch den hohen  Basiseffekt der Coronakrise bei vielen ECommercern auch mal 2-3 schwächere Quartale mit vielleicht nur 5-15% Wachstum geben wird, dürfte doch völlig einleuchtend sein. Ich würde sogar schätzen, dass manche ECOmmerce-Aktien mal 1-2 Quartale garnicht gegenüber dem Vorjahresquartal wachsen. Ab Q2/22 wird sich das dann wieder einpendeln und wir die "wahren" Wachstrumsraten sehen.  

357 Postings, 1794 Tage BB1910@katjuscha

 
  
    #4874
30.07.21 20:03
Die Zahlen von MS waren aber auch wirklich schlecht. Die Ganzjahresprognose für die CM-Marge ist nun 1,5 PP geringer als vorher. Zudem waren die Probleme vorher wohl noch nicht so deutlich kommuniziert worden.  

3957 Postings, 1940 Tage Baerenstark@katjuscha

 
  
    #4875
02.08.21 10:59
das nützt aber nichts das Du das so siehst. Denke das der Markt das anders auffasst wenn auch nur kurzfristig und es dadurch auch bei Werten wie Westwing das erhöhte Risiko besteht noch deutlich niedrigere Kurse zu sehen.
Dort besteht halt nicht der "Kaufdruck" den es bei Hellofresh gibt bezüglich der DAX Aufnahme in September durch große Fonds.....
Und Westwing ist meines Erachtens auch noch lange nicht so stabil und vorhersehbar wie Hellofresh....

https://www.fool.de/2021/08/02/...onlinesupermarkt/?rss_use_excerpt=1  

148 Postings, 1067 Tage Pizzabaecker66HF vs. Rewe

 
  
    #4876
1
02.08.21 14:42

Beim Thema "Online-Supermarkt" muss ich nochmal schmunzeln. Da hatte ein Analyst ja kürzlich behauptet, "Zutaten für Rezepte verkaufen kann ja jeder" und hat dabei auf rewe.de/rezepte/ verwiesen, wo man sich heute schon komplette Rezepte mit einem Klick in den Warenkorb legen kann. Das wäre günstiger und Rewe hätte ja von der Logistik her Größenvorteile gegenüber HelloFresh.
Hat das von euch schon mal einer ausprobiert? Das mit einem Klick stimmt tatsächlich - was dann allerdings alles im Warenkorb liegt, ist höchst amüsant! 


Also ich glaube der Weg vom Meal-Kit-Provider zum Online-Supermarkt ist ein super Weg, um den Warenkorb bzw. Umsatz pro Kunde zu erhöhen. An den umgekehrten Weg glaube ich nicht...


 

3957 Postings, 1940 Tage Baerenstark@Pizzabaecker

 
  
    #4877
02.08.21 15:10
Das sagte ich ja schon vor über 3 Jahre das Hellofresh als einziger meiner Meinung nach einen Weg gefunden hat den Kunde dazu zu bewegen Lebensmittel völlig normal übers Internet zu bestellen und das zu einer Marge die keiner tippen kann. Wie auch.
HF liefert jetzt durch die Kochboxen schon hoch profitable an den Kunden und muss somit "keine" Kieferkosten für Lebensmittel berechnen. Dies ist für jeden anderen der in den Markt Fuß fassen will ein riesen Margenvorteil....
 

148 Postings, 1067 Tage Pizzabaecker66@baerenstark

 
  
    #4878
02.08.21 16:04
ja, dann sind wir uns ja einig :-) Aber gönn dir mal den Spaß mit den Rewe-Rezepten!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
194 | 195 | 196 196  >  
   Antwort einfügen - nach oben