Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gibt`s denn hier nix zu K+S? o. T.


Seite 1 von 425
Neuester Beitrag: 19.08.11 11:26
Eröffnet am: 23.03.07 23:42 von: Acampora Anzahl Beiträge: 11.622
Neuester Beitrag: 19.08.11 11:26 von: margoettche. Leser gesamt: 953.509
Forum: Börse   Leser heute: 20
Bewertet mit:
32


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 425  >  

1454 Postings, 7300 Tage AcamporaGibt`s denn hier nix zu K+S? o. T.

 
  
    #1
32
23.03.07 23:42
 

Optionen

2460 Postings, 4728 Tage fritz01Klar gibt es was,

 
  
    #2
24.03.07 00:06
http://www.ariva.de/quote/profile.m?secu=1457 und dann bei "Diskussionen" reinschauen - ist nicht viel, aber vielleicht passiert da ja noch was.


 

Optionen

2460 Postings, 4728 Tage fritz01Na gut,

 
  
    #3
24.03.07 00:24
kleiner Scherz.  

Schönes Wochenende

 

Optionen

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwixis das nix?

 
  
    #4
26.03.07 09:47
www.ariva.de/...lz_erwartet_fuer_2005_starkes_Kali_Geschaeft_t211461?  

1454 Postings, 7300 Tage AcamporaSchitt, die is mir wechgelofen !

 
  
    #5
13.04.07 17:54
 

Optionen

1260 Postings, 5162 Tage HerrmannConsensusschätzungen für K & S für 07 -09

 
  
    #6
08.05.07 11:37
Die nachstehenden Werte sind Schätzungen von ca. 15 verschiedenen Analysten. Gespannt bin ich auf die morgige Präsentation für das 1. Quartal und die Prognose des Vorstands.
Wer kann einen kurzen Bericht von der HV geben?? Ich bin leider verhidert.

Die Investor Relations Abteilung der K+S Gruppe erhebt in sporadischen Zeitabständen die Schätzungen der Wertpapieranalysten für ausgewählte Finanzkennzahlen der K+S Gruppe. Die Erhebung erfolgt mittels eines standardisierten Verfahrens. Die Ergebnisse der letzten Erhebung (4. Mai 2007) haben wir für Sie nachfolgend zusammengefasst.

Kurszielschätzungen (€)  
Durchschnitt 95,29            
Median 95,50            
Höchster 111,00            
Niedrigster 78,00            
Anzahl Schätzungen 14            
               
   2006      2007  2008  2009  

--------------------------------------------------

Umsatz (Mio. €)    2.957,7   Durchschnitt 3.159,3 3.301,3  3.407,1  
     Median 3.148,3 3.310,2  3.395,6  
     Höchster 3.285,2 3.488,2  3.600,2  
     Niedrigster 2.964,2 3.017,9  3.129,9  
     Anzahl Schätzungen 16 15 13

--------------------------------------------------

Operatives Ergebnis
EBIT I (Mio. €)    278,0   Durchschnitt 320,8 364,0 388,6
     Median 319,5 360,0 375,0
     Höchster 355,0 461,3 477,9
     Niedrigster 286,0 301,7 325,1
     Anzahl Schätzungen 16 15 13

--------------------------------------------------

Jahresüberschuss,
bereinigt (Mio. €)    218,1   Durchschnitt 198,9 223,1 254,3
     Median 195,7 223,1 250,0
     Höchster 220,0 302,8 317,0
     Niedrigster 178,9 62,6 212,9
     Anzahl Schätzungen 16 15 13

--------------------------------------------------

Ergebnis je Aktie,
bereinigt (€)    5,29   Durchschnitt 4,82 5,41 6,17
     Median 4,74 5,41 6,06
     Höchster 5,33 7,34 7,69
     Niedrigster 4,34 1,52 5,16
     Anzahl Schätzungen 16 15 13

--------------------------------------------------

Dividende (€)    2,00   Durchschnitt 2,17 2,38 2,48
     Median 2,20 2,30 2,45
     Höchster 2,31 2,80 3,10
     Niedrigster 2,00 2,10 2,20
     Anzahl Schätzungen 16 15 12


Die Konsensschätzungen beruhen auf Gewinnvorhersagen von Wertpapieranalysten, die die Entwicklung der K+S Gruppe verfolgen, und geben nur die Auffassung dieser Analysten wieder. Sie stellen nicht die Auffassungen, Prognosen, Schätzungen und Vorhersagen der K+S Gruppe bzw. des Vorstands der K+S AG dar. Dass K+S diese Zahlen zur Verfügung stellt, bedeutet nicht, dass das Unternehmen diese Informationen, Schlüsse oder Empfehlungen gutheißt oder damit einverstanden ist. K+S übernimmt außerdem keine Haftung für die Genauigkeit dieser Schätzungen und verpflichtet sich nicht, die Schätzungen zu aktualisieren oder zu revidieren.
 

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanK+S: Hier sind die Zahlen für Q1

 
  
    #7
1
09.05.07 11:18
09.05.2007 09:23
K+S verbucht Gewinnrückgang im ersten Quartal
Kassel (aktiencheck.de AG) - Der Salz- und Düngemittelhersteller K+S AG (ISIN DE0007162000 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 716200) musste im ersten Quartal aufgrund des milden Winters einen Ergebnisrückgang hinnehmen.

Wie der im MDAX notierte Konzern am Mittwoch erklärte, lag der um Marktwertveränderungen bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Berichtszeitraum bei 103,3 Mio. Euro, nach 113,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, Das EBIT nach Marktwertveränderungen verringerte sich von 164,8 Mio. Euro auf 106,3 Mio. Euro. Beim bereinigten Ergebnis nach Steuern verzeichnete K+S einen Rückgang von 71,2 Mio. Euro auf 62,6 Mio. Euro, während der Gewinn je Aktie von 1,73 Euro auf 1,52 Euro zurückging. Der Konzernumsatz verbesserte sich von 855,5 Mio. Euro auf 944,7 Mio. Euro. Wesentlichen Anteil an dem Ergebnisrückgang hatte die aufgrund des milden Winters geringere Nachfrage nach Auftausalz, was nur teilweise durch die starke Nachfrage nach Kalidüngemitteln und höhere Preisen für Agrarprodukte kompensiert werden konnte.

Für das Gesamtjahr erwartet K+S eine spürbare Umsatzsteigerung. Das operative Ergebnis der K+S Gruppe sollte in den kommenden drei Quartalen den bisherigen Rückstand nicht nur aufholen, sondern ebenfalls spürbar überkompensieren können, teilte der Konzern weiter mit.  

Optionen

1260 Postings, 5162 Tage HerrmannK & S - 2. Quartal Meldung 14.08.07

 
  
    #8
30.07.07 19:47
Ich erwarte die Zahlen zum 2. Quartal 07 mit großer Spannung. Das 1. war ja nicht gerade berauschend und nun müsste das 2. die Wende bringen. Die Kursentwicklung bis heute hat ja einiges vorweg genommen.
Wie schätzt ihr das 2. Halbjahr 07 ein?  

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanAbwarten und Tee trinken

 
  
    #9
31.07.07 15:24
Wie sollen wir das Ergebnis 2.Hj 07 richtig einschätzen? Wir hörten Stimmen, die sagten der Winter sei schlecht und es würde weniger Salz gestreut. Dann gab es Stimmen, die hoben hervor, dass der Frühling sehr zeitig begonnen hatte und somit die Kaliproduktion besser laufen könnte. Dann kann man daraus auch weiter folgern, dass ein gutes Q2 z.T. das Ergebnis des 2. Hj vorweggenommen haben könnte und es nicht so dolle werden könnte.

Aber, was soll man eigentlich zu den Unternehmensverlautbarung noch sagen, wenn man gestern bei IKB erfahren musste, dass deren Aussagen nach einer guten Woche nur noch als Märchen (um nicht Lüge zu gebrauchen) zu bezeichnen sind!  

Optionen

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwixaber bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen

 
  
    #10
31.07.07 15:31
K+S hat eigentlich immer eine gute Informationspolitik betrieben und die IKB hat das "spezielle Problem" vieler Finanzwerte (Immokrise, naja, ist genug zu gesagt worden).
Also ich denke K+S wird uns nicht "verarschen".  

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanFast volle Zustimmung, Fintel

 
  
    #11
1
31.07.07 16:42

Aber auch bei IKB war doch bisher an der Informationspolitik eigentlich nichts auszusetzen gewesen, oder?

Ich will damit natürlich nicht herbeireden, dass auch bei K+S Leichen im Keller liegen.

Und wenn dem so wäre, die haben eiskalte Kavernen z.T. in großer Tiefe, die halten sich da lange frisch!

 

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanK+S: Gutes Q2 kündigt sich an

 
  
    #12
3
08.08.07 17:26
Der Kurs von K+S ist heute um rund 8% gestiegen; Meldungen gab es dazu keine. Das einzige war die Ankündigung, das die Daten für das Q2 am 14.08.07 ab 07.30 im Internet zur Verfügung steht. Aber es gibt offenbar schon wieder Löcher im Salzstock, aus denen Insiderinformationen durchgesickert sind. Bei uns gewöhnlichen User/Aktionären sind diese leider bisher nicht angekommen!  

Optionen

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwixsicker sicker....

 
  
    #13
1
08.08.07 20:37
zum durchsickern gibt es ja ariva.....

Ich muß mal eines sagen: Ich bin hier bei ariva ja in einigen threads aktiv, da ich auch in einigen Aktien investiert bin. Und in einigen threads habe ich mir auch schon ein paar "Feinde" gemacht (naja, kaum einer bekommt gern den Spiegel vorgehalten). Aber dieser thread und natürlich der thread von noreturn zu K+S sind mit Abstand die informativsten und somit auch besten. Kein blödes rumgelaber, interessante postings und keinerlei gepushe. Dafür euch allen mal ein großes DANKE und weiter so!

@Radelfan: schau mal im anderen thread auf dein posting vom 24.7. (#97)! Da scheint mal eine Analyse aufzugehen (obwohl ich ja absolut NIX von Analysten halte!!)  

1260 Postings, 5162 Tage HerrmannDie Actien-Börse - K+S kaufen

 
  
    #14
2
08.08.07 20:50
06.08.07  
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Aktie von K+S (ISIN DE0007162000/ WKN 716200).

K+S sei von 119 auf 103 Euro gesunken, zeige jedoch schon wieder relative Stärke. Bisher habe der Großaktionär BASF seinen Restbestand in Höhe von 10% noch nicht verkauft. K+S sei eine Geldmaschine. Der Cash-flow lege, bei einem bescheidenen Anstieg beim Umsatz von im Durchschnitt 8%, um etwa 11% zu und das Ergebnis pro Anteilsschein ebenfalls permanent. Fast verzweifelt schaue sich K+S nach weiteren Beteiligungen um, was aber schwierig sei. Ein bemerkenswerter internationaler Ausbau sei aber mit dem Erwerb von SPL in Chile erreicht worden.

Der Konzernumsatz erhöhe sich damit auf hochgerechnet 3,7 bis 3,9 Mrd. Euro inkl. organischem Wachstum. Dagegen liege der Börsenwert bei 4,4 Mrd. Euro, bei einem Verschuldungsgrad von 0,6 betrage das KGV um 18. Damit sei K+S ein Trendinvestment, welches man stets in schwachen Marktlagen aufnehme und so gut wie nie verkaufe. Es sei denn, der Stopp ziehe.

Aufgrund dessen kaufen die Experten von "Die Actien-Börse" die K+S-Aktie zurück. Das Kursziel werde bei 125,00 Euro gesehen. Zur Absicherung empfehle sich ein Stoppkurs bei 98,00 Euro. (Ausgabe 31 vom 04.08.2007)

 

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanK+S: Deutsche Bk. traut sich und erhöht Kz auf 108

 
  
    #15
13.08.07 16:52
13.08.2007 12:55
ANALYSE: Deutsche Bank hebt Ziel für K+S von 91 auf 108 Euro - 'Hold'

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für K+S  (Nachrichten/Aktienkurs)-Aktien vor Bekanntgabe der Zahlen zum zweiten Quartal von 91 auf 108 Euro erhöht und die Einschätzung mit "Hold" bestätigt. Die Aktie könne zwar von der Erhöhung der Bewertung im gesamten Sektor profitieren, habe jedoch bei den aktuellen Kursen nur ein begrenztes Aufwärtspotenzial, hieß es in einer Studie vom Montag. Es seien starke Ergebnisse zu erwarten, da insbesondere die Preise für Pottasche gestiegen seien.

Zudem rechnen die Experten im Zuge der Zahlenbekanntgabe mit einer Prognose für das Gesamtjahr von K+S. Sie erwarten ein Umsatzplus von 8,5% auf 3,2 Milliarden Euro und rechnen mit einem EBIT von 336 Millionen Euro. Das entspreche einer EBIT-Marge von 10,5 Prozent. Auch wenn der Düngemittelhersteller weitere Preiserhöhungen durchsetzen will, müssten ebenso steigende Kosten beispielsweise im Personal- und Energiebereich einkalkuliert werden.

Trotz der Pläne von Konkurrent Potash Corp. , eine neue Mine zu erschließen, und einer leicht höheren Bevorratung in den bereits bestehenden Minen bleibe das weltweite Angebot von Pottasche knapp, so die Deutsche Bank. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf Basis der Schätzungen für 2008 von 17 sei K+S allerdings trotz leicht höherer Schätzungen ähnlich wie die Konkurrenz bewertet. Risiken blieben Änderungen der Pottasche-Preise sowie die Nachfrage und weitere Kostensteigerungen.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus./dr/la

Analysierendes Institut Deutsche Bank  

Optionen

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwixaus einem anderen thread von peddy geklaut

 
  
    #16
14.08.07 09:03
ich hoffe peddy verzeiht mir den "diebstahl":

News - 14.08.07 07:54
K+S hebt nach Gewinnsprung im 2. Quartal Prognose für Gesamtjahr erneut an

KASSEL (dpa-AFX) - Der Düngemittel- und Salzhersteller K+S  hat nach einem Gewinnsprung im zweiten Quartal die Prognosen für das Gesamtjahr erneut angehoben. Im zweiten Quartal legte der Umsatz um 11,2 Prozent auf 778,6 Millionen Euro zu, teilte die im MDAX  gelistete Gesellschaft am Dienstag in Kassel mit. Für 2007 stellte die Gesellschaft neue Höchstwerte bei Umsatz und operativem Ergebnis in Aussicht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Effekten aus der Absicherung von Wechselkursrisiken (EBIT I) kletterte im Berichtszeitraum um 16,8 Prozent auf 69,4 Millionen Euro. Unter dem Strich verdiente die Gesellschaft bereinigt 42,2 (39) Millionen Euro. Damit blieb die Gesellschaft etwas hinter den Erwartungen zurück.

Analysten hatten für das zweite Quartal bei einem Umsatz von 776,5 Millionen Euro ein EBIT I von 73,7 Millionen Euro erwartet. Hauptergebnistreiber war das Düngemittelgeschäft. Dies profitierte bei steigenden Absatzmengen von höheren Preisen. Das operative Ergebnis kletterte in diesem Segment um 34,1 Prozent auf 55,9 Millionen Euro.

Auch für die künftige Geschäftsentwicklung zeigte sich der Konzern optimistisch: Auch wegen der erstmaligen Einbeziehung der erworbenenen Salzgesellschaft SPL für ein ganzes Jahr werde eine 'spürbare' Umsatzsteigerung im Konzern auf 3,1 bis 3,3 (2,96) Milliarden Euro erwartet. Das operative Ergebnis (EBIT I) dürfte im Vergleich zum Vorjahr mit 310 bis 325 Millionen Euro um 12 bis 17 Prozent zulegen. Der Ausblick stütze sich vor allem auf eine weltweit starke Nachfrage nach Düngemitteln. Das bereinigte Ergebnis nach Steuern dürfte 2007 zwischen 185 und 195 Millionen Euro liegen. Dies entspräche einem bereinigten Ergebnis je Aktie von ungefähr 4,50 bis 4,75 Euro./jha/cs

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
K+S Aktiengesellschaft Inhaber-Aktien o.N. 112,97 +2,53% XETRA
MDAX Performance-Index 10.185,56 +2,55% XETRA  

1260 Postings, 5162 Tage HerrmannGewinn gesteigert, aber für die Analysten nicht

 
  
    #17
1
14.08.07 12:21
genug. Anders ist der heutige Kursrutsch von 6 € nicht zu verstehen. K&S ist nach wie vor ein solides Wachstumsunternehmen und ist dadurch von den derzeitigen Börsenturbulenzen verschont geblieben.  

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanK+S: WestLB bekräftigt Kaufempfehlung; Kz. 120,00

 
  
    #18
14.08.07 18:35
14.08.2007 18:18
K+S AG: buy (WestLB AG)
Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten der WestLB stufen die Aktie von K+S (ISIN DE0007162000 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 716200) unverändert mit "buy" ein und bestätigen das Kursziel von 120 EUR.

K+S sei mit seinem EBIT im zweiten Quartal hinter den Konsenserwartungen zurückgeblieben. Die Kali-Sparte habe sich beim Umsatzwachstum der Gruppe von 17% als Hauptantriebsfaktor erwiesen. Bei Kali sei die höchste jemals erreichte EBIT-Marge erzielt worden, was die außergewöhnliche Stärke des Geschäfts infolge der günstigen Nachfragebedingungen und des knappen Angebots demonstriere.

Da aber die Konsensprognosen verfehlt worden seien, dürfte die Aktie unter Druck kommen. Das Gesamtjahresziel für das EBIT sehe auf Grund möglicher Einflüsse durch die Währungsabsicherung eher vorsichtig aus.

Angesichts der optimistischen Annahmen zum Kalimarkt sehe man die Aktie als unterbewertet an. Investoren sollten Kursschwächen zum Einstieg nutzen.

Vor diesem Hintergrund sprechen die Analysten der WestLB für die Aktie von K+S weiterhin eine Kaufempfehlung aus. (Analyse vom 14.08.07) (14.08.2007/ac/a/d)
Analyse-Datum: 14.08.2007
 

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanK+S: Prudential plc London hält 4,92%

 
  
    #19
24.08.07 16:33
 

Optionen

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwix:-)))))))))))))))))

 
  
    #20
1
14.09.07 09:25
DJ Russischer Investor Melnichenko steigt bei K+S ein - BöZ

09:00 14.09.07  


FRANKFURT (Dow Jones)--Der russische Industrielle Andrej Melnichenko ist über seine Investmentgesellschaft Linea mit 6,75% bei dem Kasseler Düngemittel- und Salzkonzern K+S eingestiegen. Das Paket repräsentiere einen Marktwert von 280 Mio EUR, schreibt die Börsen-Zeitung (BöZ - Freitagausgabe). Der Einstieg wird der Zeitung zufolge zu Übernahmespekulationen führen, denn Linea kontrolliert auch den russischen Düngemittelkonzern Eurochem.

Linea-Vorstand Richard Spikermann bezeichnete K+S als Unternehmen mit viel versprechenden Perspektiven und hervorragendem Management, so die BöZ. K+S wollte sich am Donnerstag der Zeitung zufolge nicht äußern, vorab habe es keine Kontaktaufnahme gegeben.

Bei K+S ist lediglich der ehemalige Mutterkonzern BASF mit knapp über 10% als Großaktionär bekannt, der Rest liegt im Streubesitz.

Webseite: http://www.k-plus-s.de

http://www.boersen-zeitung.de


 

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwixäääh, merkt ihr noch was??

 
  
    #21
24.09.07 17:16
hier ist DIE M-DAX-Rakete und es kommt heute bei 8% Anstieg nicht ein posting?? das muß ich nicht verstehen, oder??  

49939 Postings, 4941 Tage Radelfan@fintel

 
  
    #22
24.09.07 17:37

Kein Posting? Doch; es gibt hier im Forum ja (leider) keine rechte Ordnung in den Thread, sodass es hier immer wieder vorkommt, dass mehrere Threads zu einer Aktie nebeneinander herlaufen. Wenn du dort nachschaust, wirst du mein Posting lesen können! 

 

Optionen

1894 Postings, 4934 Tage Fintelwuselwixhallo radelfan

 
  
    #23
1
24.09.07 21:51
habe das posting im anderen thread gesehen. kann dir nur zustimmen, zwei oder mehr threads zu einer aktie, das ist mist.
welcher torfkopp hat dir eigentlich nen schwarzen für dein posting gegeben?  

49939 Postings, 4941 Tage Radelfan@fintel

 
  
    #24
25.09.07 11:29
Der "Torfkopp" war Acampora! Keine Ahnung, was der gegen mich hat.  

Optionen

49939 Postings, 4941 Tage RadelfanEx-K+S-Chef bei K+S-Großaktionär

 
  
    #25
1
26.09.07 11:51
Aus "manager-magazin.de" vom 25.09.2007

K+S
Russischer Großaktionär heuert Ex-Chef an

Vor gut eine Woche kaufte der russische Milliardär Andrej Melnitschenko knapp 7 Prozent am Düngemittelkonzern K+S. Die Übernahmespekulationen schossen ins Kraut, der Aktienkurs stieg. Nun wurde bekannt, dass der Ex-Chef von K+S bei einem Unternehmen von Melnitschenko im Aufsichtsrat sitzt.

Frankfurt am Main - Der bei der Kasseler Kali + Salz AG Chart zeigen (K+S) eingestiegene russische Milliardär Andrej Melnitschenko hat sich den ehemaligen K+S-Chef Ralf Bethke in den Aufsichtsrat seiner russischen Düngemittelgesellschaft Eurochem geholt.

Bethke sei seit dem 1. Juli Mitglied im Eurochem-Aufsichtsrat, sagte eine Sprecherin der Linea-Holding, die die Industriebeteiligungen des russischen Unternehmers bündelt, am Dienstag. Am Einstieg von Linea bei K+S sei Bethke aber nicht beteiligt gewesen, betonte sie. Linea hatte vor gut einer Woche mitgeteilt, sich mit 6,75 Prozent an K+S beteiligt zu haben.

Bethke war bei K+S nach seinem Ausscheiden als Vorstandschef Ende Juni in den Aufsichtsrat gewechselt. Linea-Vorstand Richard Spikerman hatte zum Einstieg bei K+S erklärt: "Wir sind davon überzeugt, dass dieser kleine Anteil an der Kali + Salz AG für uns ein gutes Investment ist."

K+S und die Linea-Gesellschaft Eurochem hatten bereits bei einem Projekt zusammengearbeitet. Linea bekräftigte am Dienstag, dass es sich bei der Beteiligung um eine Finanzbeteiligung in einer Branche handele, die Linea gut kenne. Der Einstieg von Linea hatte am Markt zu Übernahmespekulationen geführt.

manager-magazin.de mit Material von reuters
 

Optionen

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 425  >  
   Antwort einfügen - nach oben