GCI ! Produkte - Märkte - Chancen - Risiken


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:52
Eröffnet am:03.07.12 10:45von: bulls_bAnzahl Beiträge:74
Neuester Beitrag:25.04.21 02:52von: Christinawkjk.Leser gesamt:38.322
Forum:Hot-Stocks Leser heute:7
Bewertet mit:
1


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bGCI ! Produkte - Märkte - Chancen - Risiken

 
  
    #1
1
03.07.12 10:45
GCI ! Produkte - Märkte - Chancen - Risiken

Neuer Thread nur für Themen rund um die GCI Industrie AG (WKN 585518).  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bDaimler weiter mit starkem Lkw-Absatz

 
  
    #2
03.07.12 10:46
Daimler weiter mit starkem Lkw-Absatz - Busse im Minus

16:19 02.07.12

STUTTGART (dpa-AFX) - Trotz wachsender Konjunktursorgen erweist sich Daimlers Lastwagensparte weiterhin als ein solides Zugpferd für den Dax (DAX)-Konzern. "In den ersten fünf Monaten konnten wir unseren weltweiten Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 23 Prozent steigern", sagte der Chef der Nutzfahrzeugsparte, Andreas Renschler, am Montag in Stuttgart. Nach 21 Prozent Zuwachs bei den Verkäufen im ersten Quartal (107.664 Fahrzeuge) hält der positive Trend somit an.

Nach wie vor Sorgen bereitet den Schwaben dagegen ihre Bussparte, der nach Renschlers Worten "noch mal ein schwieriges Jahr" bevorsteht. Details nannte der Manager nicht. Im ersten Quartal war der Absatz bei den Bussen um 37 Prozent eingebrochen, der Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) verdreifachte sich von minus 33 auf minus 103 Millionen Euro. Wie Daimler (Daimler Aktie) im März bekanntgab, soll auch die Verkleinerung der Belegschaft helfen gegenzusteuern. Hunderte Stellen an den Standorten Mannheim und Ulm/Neu-Ulm sollen wegfallen.

Bei den Lastwagen fährt Daimler nach eigenen Angaben derzeit die größte Produktoffensive aller Zeiten. Während Umsatz, Absatz und die Produktion im Auftaktquartal um rund ein Fünftel zulegten, litt der operative Gewinn wegen der Anlaufkosten für die neuen Modelle und lag mit 383 Millionen Euro sieben Prozent unter dem Vorjahreswert. Neben den Investitionen in neue Fahrzeuggenerationen bereitete auch das wichtige Brasiliengeschäft Probleme - dort hatten strengere Umweltgesetze Käufe vorgezogen, was nun zur Flaute führt. "Beide Effekte werden sich auch auf das zweite Quartal auswirken", sagte Renschler. Die Hoffnungen ruhten auf der zweiten Jahreshälfte.

Daimler sieht 2012 als ein Übergangsjahr für seine Nutzfahrzeuge. Bis 2014 will der Konzern für die Sparte finanzielle Verbesserungen von 1,6 Milliarden Euro freischaufeln, wie Renschler ankündigte. Ein wichtiger Teil sei das Bauen mit Plattformen, bei denen gleiche Teile massiv Kosten sparen helfen. Ein Fokus liege dabei auf dem Antriebsstrang rund um den Motor - er macht nämlich rund die Hälfte der Kosten für einen Daimler-Lastwagen aus.

Ende September trifft sich die Transport- und Logistikbranche in Hannover zur Weltleitmesse Nutzfahrzeug-IAA. Nicht nur bei Daimler liegt der Schwerpunkt auf dem Verbrauch, der ein immer wichtigeres Verkaufsargument wird. "Spritschlucker sind Auslaufmodelle", sagte Renschler. Neben noch sparsameren Motoren setzen die Schwaben auch bei Lastern auf Hybridtechnik, bei der eine Batterie den Motor unterstützt.

Der weltgrößte Autozulieferer Bosch hatte vergangene Woche einen ähnlichen Schwerpunkt angekündigt. So treibt der Konzern Technologien voran, mit der Laster die beim Bremsen anfallende Energie in Batterien zwischenspeichern. An Steigungen oder beim Anfahren helfen die Akkus dem Verbrennungsmotor. Eine weitere Idee ist, über die Abgase eine Art Dampfmaschine anzutreiben, deren Leistung Sprit sparen hilft.

Ähnlich schaut es beim Bosch-Konkurrenten Continental (Continental Aktie) aus Hannover aus. Der IAA-Auftritt stehe "ganz im Zeichen von Wirtschaftlichkeit und Effizienz", wie der Zulieferer auf Anfrage mitteilte. Die Nutzfahrzeug-IAA 2012 in Hannover läuft vom 20. bis 27. September./loh/DP/jha


Quelle: dpa-AFX  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bGCI zu Verkaufszahlen Daimler Weltmotor

 
  
    #3
1
03.07.12 10:49
....  
Bei den Verkaufszahlen schwerer Nutzfahrzeuge kam es in Europa in den letzten Jahren zu einer deutlichen Erholung. In Nordamerika setzte dieser Trend bereits früher ein, teilte der Vorstand mit. Setzte die Gesell- schaft im Jahr 2007 noch 1.700 Daimler Weltmotoren ab, erhöhte sich die Anzahl im vergangenen Jahr auf rund 65.000. Im laufenden Jahr erwartet der Vorstand bereits rund 100.000 Stück und mittelfristig stellt sich Daimler sogar auf jährliche Stückzahlen von rund 200.000 ein.
...
Quelle: HV-Bericht v GSC Research  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bLKW: Daimler startet Produktoffensive

 
  
    #4
09.07.12 11:04
Sarasin Research - Daimler-Aktie: größte Produktoffensive in der Unternehmensgeschichte
 

14:24 06.07.12

Zürich (www.aktiencheck.de) - Dr. Philipp Gamper, Analyst von Sarasin Research, stuft die Aktie von Daimler (Daimler Aktie) unverändert mit "buy" ein.

Trotz  größerer Herausforderungen von Seiten des makroökonomischen Umfelds  produziere Daimler weiterhin positive Nachrichten. Die LKW-Sparte habe  in den ersten fünf Monaten des Jahres beim Einheitenabsatz ein Plus von  23% verzeichnet. Daimler Trucks starte derzeit die größte  Produktoffensive in der Unternehmensgeschichte. Die Absatz- und  Margenplanungen seien bestätigt worden. Auch die Mercedes Car Group habe  einen soliden Absatztrend im Juni verzeichnet.

Das  Geschäftsmodell von Daimler überzeuge mehr und mehr. Abgesehen von  deutlichen Verbesserungen bei der operativen Kostenbasis unterstütze das  attraktive LKW-Angebot die positive Entwicklung bei den Umsätzen und  Margen. In der Autosparte würden ebenfalls deutliche Fortschritte auf  der Kostenseite erzielt.

Abgesehen davon sehe die Bewertung der Daimler-Aktie besonders attraktiv aus.

Vor  diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Sarasin Research die  Aktie von Daimler weiterhin zum Kauf. (Analyse vom 06.07.2012)  (06.07.2012/ac/a/d)

 

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bGCI Industrie AG firmiert in 'MS Industrie AG' um

 
  
    #5
09.07.12 18:05
München, 9. Juli 2012

Corporate News

GCI Industrie AG firmiert in 'MS Industrie AG' um / alle weiteren Beschlüsse der Hauptversammlung sind wirksam vollzogen

München, 9. Juli 2012 - Die im CDAX notierte GCI Industrie AG, München, (ISIN: DE 000 585 5183) vermeldet die durch Eintragung in das Handelsregister am 2. Juli 2012 wirksam vollzogenen Beschlüsse der ordentlichen Hauptversammlung vom 26. Juni 2012.

Im Besonderen sind dies

- die Umfirmierung in MS Industrie AG

- die Ermächtigung zum Erwerb und zur Verwendung eigener Aktien für einen Zeitraum von fünf Jahren

- der Abschluss eines Gewinnabführungsvertrages zwischen der Gesellschaft und der MS Enterprise Group GmbH

- der Abschluss eines Gewinnabführungsvertrages zwischen der Gesellschaft und der Elektromotorenwerk Grünhain GmbH

Die Umfirmierung bekräftigt die nachhaltige Fokussierung auf das mittelständische Industriegeschäft in den Bereichen der Motorentechnik (Diesel und Elektro) und Schweißtechnik (Maschinenbau und Verpackungssysteme), repräsentiert durch die Beteiligungen an der Maschinenfabrik Spaichingen GmbH und deren in- und ausländische Tochtergesellschaften (zusammen die 'MS Gruppe') sowie der Elektromotorenwerk Grünhain GmbH (kurz 'EMGR').

Das Portfolio wird weiterhin ergänzt durch ausgewählte Engagements im industriellen Immobiliensektor unter dem Dach der Beno Immobilien GmbH.

Mit der Umsetzung der HV-Beschlüsse ist die Fokussierung auf das weitere, hauptsächlich organische Wachstum weitestgehend abgeschlossen.

MS Industrie AG - Der Vorstand

Weitere Informationen:

MS Industrie AG Brienner Straße 7 80333 München Tel: 089/20500900 Fax: 089/20500999 Mail: info@ms-industrie.ag Internet: www.ms-industrie.ag Ende der Corporate News  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bLKW m. Euro-IV-Emissions Standard auch aus China

 
  
    #6
10.07.12 11:43
Erster Lastwagen rollt aus Daimler-Foton-Werk in China
 

12:17 09.07.12

PEKING (dpa-AFX) - Der erste gemeinsam produzierte Lastwagen des Gemeinschaftsunternehmens von Daimler (Daimler Aktie)  und dem chinesischen Hersteller Foton ist am Montag vom Band gelaufen.  Das Joint Venture Beijing Foton Daimler Automotive (BFDA) produziert den  Lastwagen unter der Marke Aumann im Pekinger Vorort Huairou. Als  einziger ausländischer Autokonzern ist Daimler damit auf dem größten  Automarkt der Welt in allen Segmenten vom Personenwagen über  Kleintransporter bis hin zu großen Lastwagen vertreten, wie das  Unternehmen in Peking mitteilte. Ein zweites Werk, das die Kapazität auf  160 000 Lastwagen erhöht, ist geplant. Auch will das Joint Venture  Motoren bauen, die die auch in China kommenden  Euro-IV-Emissions-Standards erfüllen./lw/DP/enl

 
Quelle: dpa-AFX
 

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bDaimler - Gute Geschäfte mit Lkw

 
  
    #7
25.07.12 13:05
Gute Geschäfte mit Lkw
 
Goutiert  wurden Daimlers starke Lkw-Zahlen. Die Stuttgarter sind der weltgrößte  Nutzfahrzeughersteller und stachen die Konkurrenten Volvo und Scania aus  Schweden im zweiten Quartal mit kräftig gestiegenen Verkaufszahlen aus.  Während Daimler rund um den Globus in den Monaten April bis Juni mit  gut 122.200 verkauften Lkw den Absatz um 34 Prozent steigerte, hatten  die Wettbewerber Schwierigkeiten.
Volvo kam  im Frühjahr mit einem Absatzrückgang um zwei Prozent auf knapp 58.800  Lkw noch glimpflich davon, Scania musste hingegen im zweiten Quartal  Einbußen bei den Auslieferungen von knapp 25 Prozent auf rund 14.300 Lkw  wegstecken.
 
Quelle: FTD
 

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bDaimler zu Truckabsatz USA

 
  
    #8
30.07.12 21:35

Der Konzern rechnet mit deutlichen Wachstumsraten auf dem US-Markt. Die schleppende US-Wirtschaft habe zwar den Auftragseingangs abgeschwächt, allerdings seien die Fundamentaldaten der Branche „durchweg positiv“, sagte der Chef von Daimler Trucks North America (DTNA), Martin Daum, gegenüber der „Börsen-Zeitung“. Die vielen in die Jahre gekommenen Trucks in den USA erhöhten die Nachfrage nach neueren Modellen, da Kunden wüssten, dass „alte Nutzfahrzeuge deutlich teurer sind“. Als weiteren Faktor nannte Daum die vorhandenen Finanzierungsmöglichkeiten. Es sei mittlerweile deutlich einfacher, an Geld zu kommen. Einen zentralen Stellenwert räumte der Daimler-Manager auch neuer Umwelttechnologie ein.  

 

Quelle: FINANCIAL

 

116 Postings, 4676 Tage HopeHopeImmer

 
  
    #9
06.08.12 21:47
noch meine Lieblings-Aktie;-)  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bAktie mit mächtig PS unter der Haube

 
  
    #10
2
23.08.12 10:19
Aktie mit mächtig PS unter der Haube

MS  Industrie AG (WKN 585 518)  wächst rasant. Die neue  Daimler-Motorengeneration dürfte spätestens ab  dem laufenden Jahr für  einen Wachstumsschub sorgen.

Seit rund zwei Jahren  befindet sich die MS Industrie AG  (vorher GCI Industrie AG) im Wandel.  Bis Ende 2012 sollte dieser abgeschlossen  sein. Ab 2013 wird sich die  MS Industrie AG auf das Kerngeschäft Antriebstechnik  und  Spezialmaschinenbau konzentrieren. Zentrales Asset ist dabei die   Maschinenfabrik Spaichingen. Branchenkenner rechnen für das Jahr 2013  mit einem  Umsatzsprung um 25 Prozent auf rund 213 Millionen Euro. Dabei  dürfte die  Maschinenfabrik Spaichingen mit den Geschäftsfeldern rund  190 Millionen Euro  besteuern. Die EBIT-Marge dürfte dabei von aktuell  rund sechs Prozent im  kommenden Richtung acht Prozent steigen.

Starke Basis

Die  Maschinenfabrik Spaichingen ist vorwiegend in den  Bereichen  Motorentechnik und Schweißtechnik tätig. Dabei fertigt man unter   anderem Getriebegehäuse oder komplette Ventiltriebsysteme. Das  Unternehmen  profitiert von der starken Nachfrage aus dem Bereich der  Nutzfahrzeuge.  Maschinenfabrik Spaichingen verfügt über langjährige  Beziehungen zu wichtigen  Kunden in der LKW-Branche und ist zudem  weltweiter alleiniger Lieferant von  Ventiltriebsystemen für die  Daimler-Motoren der neuen Reihe OM 47x, dem  sogenannten Weltmotor.  Bedeutend ist insbesondere die Arbeit mit Daimler, deren  Motor  sämtliche Abgasnormen weltweit erfüllt und in den nächsten Jahren in LKW   verbaut wird. Experten gehen davon aus, dass die weltweite   Nutzfahrzeugproduktion bis ins Jahr 2015 mit durchschnittlich 5,8  Prozent  wachsen wird. Treiber der Entwicklung ist die weiterhin  steigende Entwicklung  der LKW-Nachfrage in Asien und Amerika. Aber auch  im zweiten Geschäftsfeld  Schweißtechnik befindet sich die  Maschinenfabrik Spaichingen mit seinen  technologisch hochwertigen  Ultraschallschweißsystemen für die Automobil- und  Verpackungsindustrie  in einer guten Position.

PS-Strotzende  Investition

Die  Gesellschaft verfügt über eine solide finanzielle  Lage. Die Situation  sollte sich in den kommenden beiden Jahren nochmals deutlich   verbessern. Dies hängt vor allem mit der erwarteten Veräußerung von den   verbliebenen Randbeteiligungen zusammen, welche eine entsprechende  Verkürzung  der Bilanzsumme zur Folge haben sollte. Ob das geplante  Umsatz- und  Gewinnwachstum eintritt, wird man frühestens mit dem  Halbjahresbericht 2013  sehen. Der in Kürze erwartete Halbjahresbericht  für das laufende Jahr, sollte  angesichts des laufenden Übergangsjahres  nicht überbewertet werden.

Position %2

 

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bHalbjahresbericht 2012

 
  
    #11
23.08.12 11:44

Quelle und Link: MS Industrie AG

 

116 Postings, 4676 Tage HopeHopeWer

 
  
    #12
1
20.09.12 23:25
hier jetzt immer noch nicht investiert, ist selber schuld. Bin ich mir sicher!  

116 Postings, 4676 Tage HopeHopeMir

 
  
    #13
12.10.12 21:06
glaubt wohl keiner???;-)  

140 Postings, 4772 Tage Frida Pauli@HopeHope

 
  
    #14
09.11.12 00:49
Hi - grüß Dich !
Ich glaub Dir jetz mal und hoffe zusammen mit Dir.
Erstmal gute Nacht.  

27 Postings, 4842 Tage Mylone@ HopeHope & Frida Pauli

 
  
    #15
16.12.12 15:34
Hallo zusammen,

ich glaube auch mit euch :)
Auch wenn die letzten Wochen nicht so erfreulich waren.
Investiert bleiben und vielleicht nachlegen.
MS wird nochmal kommen ;)

LG
Mylone  

242 Postings, 4675 Tage weimarsgoetheMonate lang seitwärts

 
  
    #16
18.12.12 16:45

Ein Monate langer Seitwärtskorridor zwischen 1,40 - 1,60 €. Ich habe mit der Aktie schon bessere Zeiten erlebt und bin dann auf die Fr... gefallen.

Kaufe bei 1,25 nach.

Schöne Weihnachten !

 

1403 Postings, 6816 Tage HerrmannWas ist bei GCI / MS los?

 
  
    #17
25.01.13 16:04
Heute wurden bisher fast 70.000 Stücke bei steigenden Kursen verkauft. Sonst ist der Durchschnitt etwa 10.000, was ist da im Busch was wir Aktionäre nicht wissen?  

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bNo Clue ...

 
  
    #18
25.01.13 16:08

... aber es wird Zeit 

 

832 Postings, 7580 Tage Investment_Bankercharttechnisches Kaufsignal heute

 
  
    #19
25.01.13 17:58
heute mit charttechnischem Kaufsignal!  

116 Postings, 4676 Tage HopeHopeMeine

 
  
    #20
28.01.13 22:00
Lieblingsaktie ...heute könnt Ihr mir glauben, oder?  

832 Postings, 7580 Tage Investment_BankerKaufsignal

 
  
    #21
2
01.02.13 16:57

1093 Postings, 6501 Tage bulls_bUMT : iPAYst

 
  
    #22
13.03.13 15:08
UMT United Mobility Technology AG: iPAYst  weitet seine Akzeptanzstellen weiter aus und sichert sich Zugang zu  500.000 Kassenterminals  

13:10 13.03.13

DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e):  Sonstiges  UMT United Mobility Technology AG: iPAYst weitet seine  Akzeptanzstellen weiter aus und sichert sich Zugang zu 500.000  Kassenterminals    13.03.2013 / 13:07    --------------------------------------------------     Corporate News    UMT United Mobility Technology AG: iPAYst weitet seine Akzeptanzstellen  weiter aus und sichert sich Zugang zu 500.000 Kassenterminals    München, 13. März 2013    Die UMS United Mobility Services AG, eine 100%ige Tochtergesellschaft der  UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108), hat eine  Kooperation mit der afc Rechenzentrum GmbH (ww.afc.de) geschlossen. Die afc  Rechenzentrum GmbH ist der führende Netzbetreiber für stationäre und mobile  Terminals, welche unter anderem auf Kassen von WincorNixdorf, Casio, Sharp,  Toshiba, Ingenico oder VeriFone Geräten eingesetzt werden. Durch ein  einfaches Softwareupdate hat iPAYst (www.ipayst.com), die mobile  Bezahllösung aus dem Haus der Technologieschmiede UMS, nunmehr Zugriff auf  über 500.000 Kassen im stationären Handel in Deutschland.    Schon in dem nächsten Update der Smartphone Applikation iPAYst - das für  April 2013 vorgesehen ist - werden die verschiedensten  Zahlungsmöglichkeiten, von der klassischen Kreditkarte wie VISA,  MasterCard, DinersClub oder American Express über Zahlkarten wie girocard  oder Maestro bis hin zu weiteren Zahlungsmöglichkeiten wie V-Pay oder JCB  freigeschalten werden. Darüberhinaus werden in weiteren Updates  Kundenbindungsprogramme und Rabattsysteme für Händler, ein speziell für  den Gastronomiebereich entwickeltes Effizienzmodul (iPAYst Air Payment)  sowie ein für den C2C (Consumer to Consumer) Bereich entworfenes  Zahlungsmodul integriert werden. Begleitend zum Roll-Out von iPAYst wird im  zweiten Quartal 2013 eine Werbeinitiative gestartet.    'Mit afc haben wir einen starken Partner mit vielen angeschlossenen  Händlern für den Roll-Out von iPAYst in Deutschland gefunden. Dies war ein  wichtiger Schritt zur flächendeckenden Verbreitung unseres Systems und ein  weiterer Meilenstein zur Erreichung der Unternehmensziele', sagt Dr. Albert  Wahl, Vorstand der UMT United Mobility Technology AG. 'Mit innovativen  Kundenbindungsprogrammen, welche voraussichtlich ab Ende des ersten  Quartals verfügbar sein werden, wollen wir Händlern und Kunden weitere  einzigartige Vorteile bieten und damit insbesondere die Akzeptanz von  iPAYst weiter stärken.'    Hintergrund:    Die afc Rechenzentrum GmbH bietet seit 1996 Leistungen rund um den  Zahlungsverkehr - unkompliziert und unabhängig, alles aus einer Hand, von  Terminals über Support, Processing bis hin zu Rücklastschriftenservice.  Besonderen Wert legt afc auf kompetente Beratung. afc erarbeitet mit dem  Kunden die sinnvollste Kombination von Terminals, Kartentypen und  Verfahren. afc ist der führende Netzbetreiber für Software-Terminals. Die  afc bietet optional einen Rücklastschriftenservice an. Dieser senkt  automatisch Bankkosten, da das Clearing über ein Zentralkonto erfolgt und  die Umsätze in einer Summe überwiesen werden. afc arbeitet bundesweit mit  über 200 Vertriebspartnern zusammen.    Die UMT United Mobility Technology AG als börsennotierte Muttergesellschaft  versteht sich als Technologieholding, mit Fokus auf innovativen  Unternehmen, insbesondere aus dem Technologiebereich. Dabei sollen  Geschäftsideen frühzeitig identifiziert werden, welche in einem weiteren  Schritt zur Marktreife geführt und zu einem geeigneten Zeitpunkt an die  Börse gebracht oder an Konzerne veräußert werden sollen. Die UMS United  Mobility Services AG ist als Softwareschmiede für die Entwicklung von Apps  und Applikationen im Mobilitäts- und Serviceumfeld, insbesondere für  Smartphones, verantwortlich. Aktuell umfasst das Produktportfolio der  Gruppe 13 Produkte und diverse Patente wurden angemeldet.    Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG wird seit Oktober 2008 an  der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist heute im  Transparenzsegment Entry Standard der Deutsche Börse AG notiert.    Weitere Informationen:    UMT United Mobility Technology AG  Brienner Straße 7  80333 München  Mail: info@umt.ag  Tel: 089/20500680  Fax: 089/20500555  Internet: www.umt.ag  Ende der Corporate News    --------------------------------------------------     13.03.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,  übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.  Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber  verantwortlich.    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,  Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und  http://www.dgap.de    --------------------------------------------------   203768 13.03.2013
 

366 Postings, 4001 Tage Lord BashstarNeue Studie

 
  
    #23
1
17.03.13 19:08
auf der Startseite von MS industrie unter research aktuelle Studie 3/2013
Fundiert. Daten sehr schön erhoben. Kursziel 3 EUR !!!  

116 Postings, 4676 Tage HopeHopeBelehrt

 
  
    #24
1
18.04.13 00:42
mich gerne aber...der Lord hat ein Problem ...oder?  

141 Postings, 4189 Tage Joe24Finde die Aktie ja interessant,

 
  
    #25
21.04.13 15:08
aber das Geschwafel von Lord B törnt so ab, dass ich annehme er wird fürs bashen bezahlt?:)  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben