Fundamentals: McDonalds


Seite 1 von 13
Neuester Beitrag: 29.05.24 21:20
Eröffnet am:23.08.13 14:29von: traveltrackerAnzahl Beiträge:310
Neuester Beitrag:29.05.24 21:20von: Professor Z.Leser gesamt:183.109
Forum:Börse Leser heute:18
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

6893 Postings, 4455 Tage traveltrackerFundamentals: McDonalds

 
  
    #1
6
23.08.13 14:29

Doc: "Nur eine erste Anmerkung auf Basis der gestrigen Berechnungen zu McDonalds. Ich sehe den fairen Preis (der nachhaltig auch zu guten Renditen führen sollte) bei ca. 60 Euro. Dort sollte man (insofern man Interesse hat) Positionen aufbauen. McDonalds ist z.b. auch eine Firma, die durch alle Krisen gut gekommen ist. Der Kurs ist natürlich stark an die Gewinne gebunden. Diese waren stets von Jahr zu Jahr höher. Inwiefern das für die Zukunft zutreffen wird bleibt unklar. Ich hab meine Berechnungen mit gleichbleibenden Gewinnen um die 5,36 $ / share angestellt. Wie gesagt 60 Euro sollte sozusagen eine gute Marke bilden. Ob es soweit fällt bleibt unklar. Überstürzen muss man allerdings auch nichts."

 
284 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenDie Zahlen dürften fantastisch werden

 
  
    #286
2
05.02.24 11:31
Ich nehme an, dass das letzte Quartal sehr gut lief und rechne mit einem ordentlichen Schub nach oben. Derzeit werden Rekorde gemacht an der US Börse. Während Deutschland die Welt retten möchte und Unternehmen schließen oder abwandern, retten und mehren die USA ihren Wohlstand. Und diese Bemühungen werden sich bald noch - auf allen Ebenen - massiv verstärken. Daher strong buy für US-Werte...

Rechne hier bald mit neuen Kursen um die 300 USD.  

800 Postings, 5386 Tage fidelity1Stimmt

 
  
    #287
05.02.24 12:00
alles was ihr sagt und ich bin ein großer Fan der Aktie. Aber weil das so ist, ist sie ja auch schon stark gestiegen diese Woche. Ich rechen auch mit guten zahlen. Das macht aber scheinbar jeder im Moment. Die Frage ist, wer dann noch kaufen soll. Mir ist es egal. Steigt sie, freue ich mich, fällt sie, kaufe ich halt nach.  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenDas stimmt natürlich auch

 
  
    #288
05.02.24 12:13
Man kann nie ganz sicher sein...und es stimmt auch, dass sie schon stark gestiegen ist. Aber META war auch schon massiv gestiegen und hat nach den Zahlen trotzdem nochmal 20% zulegt. Amazon war auch stark gestiegen und hat nach den Zahlen um 10% zugelegt. American Express hat satte 7% zugelegt nach den Zahlen. Alles Basiswerte, die in keine, Depot fehlen sollten.

Und jetzt kommt McDonald's...kann man zwar mir diesen Werten nicht vergleichen, aber ich rechte auch hier mit einem Schub...meistens steigt ein Wert davor schon gut an, weil es eben doch ein paar "Insider" gibt, die mehr wissen... ;))  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenSieht wohl doch nicht so gut aus...

 
  
    #289
05.02.24 13:05
So kann man sich täuschen! ;)  

800 Postings, 5386 Tage fidelity1Ja

 
  
    #290
05.02.24 13:26
bis auf den Cashflow schlechter als ich erwartet hatte, aber kein Beinbruch. Ausblick wird entscheidend sein. Mal schauen ob noch was kommt. Denke mal es wird keine große Auswirkungen geben erst mal.  

3441 Postings, 5243 Tage TamakoschyQ4

 
  
    #291
1
05.02.24 14:15
Der Gewinn ist noch in Ordnung. Damit kann ich leben. Der Markt sieht es wohl ähnlich.  Vorbörslich nur ein geringer Kursrückgang.

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...rnationaler-Ges-45883332/

McDonald's verzeichnet ersten Umsatzrückgang seit fast 4 Jahren wegen schwacher internationaler Geschäfte
Am 05. Februar 2024 um 14:06 Uhr

McDonald's verzeichnet ersten Umsatzrückgang seit fast 4 Jahren wegen schwacher internationaler Geschäfte
McDonald's meldete am Montag den ersten Quartalsumsatzverlust seit fast vier Jahren, der durch ein schwaches Umsatzwachstum in seinem Geschäftsbereich, zu dem der Nahe Osten, China und Indien gehören, gedrückt wurde.
Der Nettogewinn des Unternehmens stieg jedoch im vierten Quartal dank höherer Menüpreise und geringerer Rohstoffkosten insgesamt um 7%.

Der vergleichbare Umsatz im Segment International Developmental Licensed Markets des Unternehmens stieg in dem am 31. Dezember beendeten Quartal um 0,7% und blieb damit weit hinter den Schätzungen zurück, die von einem Wachstum von 5,5% ausgingen, so die Daten der LSEG. Das Geschäft machte in den ersten neun Monaten des Jahres 2023 10% des Gesamtumsatzes von McDonald's aus.

CEO Chris Kempczinski wies im vergangenen Monat auf "erhebliche geschäftliche Auswirkungen" auf dem McDonald's-Markt im Nahen Osten und in einigen Gebieten außerhalb der Region hin, die auf den Konflikt zwischen Israel und Hamas sowie auf "damit verbundene Fehlinformationen" über die Marke zurückzuführen seien.

McDonald's ist eine von mehreren westlichen Marken, gegen die es wegen ihrer vermeintlich pro-israelischen Haltung Proteste und Boykottkampagnen gegeben hat. Starbucks hat letzte Woche seine Jahresprognose für den Umsatz gesenkt, unter anderem wegen eines Rückgangs des Umsatzes und der Besucherzahlen in den Filialen im Nahen Osten.

Die Verbraucherausgaben in China, dem zweitgrößten Markt von McDonald's, sind trotz staatlicher Unterstützungsmaßnahmen ebenfalls schwach geblieben. Starbucks hatte zuvor erklärt, dass die Umsatzerholung in China langsamer als erwartet verlaufen würde.

Der indische Franchisenehmer von McDonald's meldete ebenfalls seinen ersten Umsatzrückgang seit drei Jahren.

McDonald's schlüsselt die Umsätze in diesen Märkten nicht auf.

Auch das US-Geschäft des Unternehmens zeigt erste Anzeichen von Schwäche. Laut den von Wells Fargo zitierten Daten von Placer.ai brach der Umsatz in den US-Filialen von McDonald's im Oktober um 13% ein. Im November und Dezember ging er um 4,4% bzw. 4,9% zurück.

Die vergleichbaren Umsätze in den USA stiegen im vierten Quartal um 4,3% und lagen damit nur knapp unter den Schätzungen von 4,4%.

Die weltweiten Umsätze auf vergleichbarer Basis stiegen im vierten Quartal um 3,4% und verfehlten damit die Schätzungen für einen Anstieg um 4,9%. Dies war das langsamste Umsatzwachstum seit etwa drei Jahren.

Ohne Berücksichtigung von Einmaleffekten verzeichnete McDonald's einen Gewinn von 2,95 $ pro Aktie. Analysten hatten mit einem Gewinn von 2,82 $ je Aktie gerechnet. (Berichterstattung von Deborah Sophia in Bengaluru; Redaktion: Sayantani Ghosh und Shounak Dasgupta)  

21706 Postings, 1045 Tage Highländer49McDonald's

 
  
    #292
05.02.24 17:30

Verluste - McDonald's nach Zahlen unter Druck
Nach der jüngsten Rekordjagd an den US-Börsen sind die wichtigsten Indizes am Montag mit Verlusten in den Handel gegangen. Der Dow Jones Industrial gab um 0,7 Prozent auf 38 400 Zähler nach. Der technologielastige Nasdaq 100 sank um 0,4 Prozent auf 17 577 Punkte. Der marktbreite S&P 500 lag 0,4 Prozent niedriger bei 4940 Punkten.
Hoffnungen der Anleger auf schnelle Zinssenkungen hatten zuletzt Dämpfer erhalten. Am Freitag bereits hatten robuste Daten vom US-Arbeitsmarkt den Renditen an den Anleihemärkten deutlichen Auftrieb verliehen und so die Stimmung an den Börsen gedämpft. Jüngste Aussagen von Notenbankchef Jerome Powell sprechen ebenfalls gegen baldige Zinssenkungen. In einem Interview mit dem Fernsehsender CBS hatte Powell vor den Gefahren einer zu schnellen Zinssenkung gewarnt. Das Interview wurde bereits am Donnerstag aufgezeichnet.

Unter den Einzelwerten hinterließen die Quartalsbilanzen der Unternehmen ihre Spuren. Der Fastfood-Konzern McDonald's (McDonald's Aktie) bekam in den vergangenen Monaten die Folgen des Gaza-Kriegs zu spüren. Der Umsatz auf vergleichbarer Basis wuchs im vierten Quartal nicht so stark wie von Analysten erwartet. Damit fielen die Papiere am Ende des Dow um 3,5 Prozent.

Der Baumaschinen- und Nutzfahrzeughersteller Caterpillar (Caterpillar Aktie) profitierte dagegen im vierten Quartal von einer höheren Nachfrage aus der Energie- und Transportindustrie. Die Aktien stiegen um 2,4 Prozent.

Aktien von Boeing (Boeing Aktie) fielen um 2,2 Prozent. Der Flugzeugbauer geht einem neuen Problem bei Flugzeugen seines Typs 737 Max nach - bislang muss nach aktueller Einschätzung des Konzerns an rund 50 bislang nicht ausgelieferten Maschinen nachgearbeitet werden.

Air Products kappte die Prognose für den bereinigten Gewinn je Aktie. Daraufhin sackten die Anteilsscheine des Herstellers von Industriegasen um 14 Prozent ab.

Unter den kleineren Titeln schnellten Estee Lauder um 13 Prozent nach oben. Der Kosmetikkonzern hat Stellenstreichungen angekündigt, bis zu 3000 Stellen sollen abgebaut werden.

Quelle: dpa-AFX

 

1926 Postings, 5481 Tage ParadiseBirdin Klartext gesagt (McD)

 
  
    #293
1
05.02.24 22:09
Das Problem sind Boykotts wegen des Gaza-Kriegs. Einige Leute denken, dass sie so Druck auf die USA ausüben können bzw. die dafür so bestrafen können.

Also haben wir hier eine politische Börse, Umsatzresignation wegen politischer Gründe. Wenn der Krieg endet, fallen die Boykottgründe wieder weg. Also einfach abwarten, und auf baldigen Frieden hoffen - jetzt gibt es dafür noch einen Grund mehr.  

1616 Postings, 3642 Tage Fu HuSchmarrn

 
  
    #294
06.02.24 07:28
richtig abgebissen gestern :(
Abschlag gestern war in Anbetracht des Berichts und Zahlen schon zu viel m.M.n.
Aber naja, ich bin halt leider nicht die Börse alleine.  

1029 Postings, 3793 Tage buzzlerPreiserhöhungen

 
  
    #295
06.02.24 09:34
McDonalds hat in den letzten Monaten aber auch wirklich enorm an der Preisschraube gedreht. Mittlerweile werden Preise aufgerufen, die einem Mittagstisch in einer Kneipe entsprechen. Somit sind sicherlich dir Irrungen in Nahost ein Thema, aber die anderen schwachen Zahlen aus Indien oder China führe ich persönlich auch auf die zu schnell angehobenen Preise zurück.

Ich selbst gehe seit dem auch weniger zu McDonalds, da mich die Preise ärgern, nun sehe ich es als Aktionär auch zahlenwirksam.  

61 Postings, 3873 Tage ICE1000Preiserhöhungen in der Gastro

 
  
    #296
1
06.02.24 09:57
lassen die Kunden verstärkt zur Systemgastro wechseln.
Die Expansion läuft weiter.
https://www.t-online.de/finanzen/aktuelles/...filialen-eroeffnen.html  

1926 Postings, 5481 Tage ParadiseBirdExpansion geplant: China + 1.000 Restaurants (McD)

 
  
    #297
1
06.02.24 12:54
"Der Fastfood-Riese McDonald’s hat große Pläne in China: Im laufenden Jahr sollen 1000 neue Restaurants entstehen."

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...tig-wachsen_id_259643989.html

Wenn jemandem Yum! besser gefällt, die haben noch mehr Restaurants dort.

Wie auch immer: An der Börse wird die Zukunft gehandelt.  

1616 Postings, 3642 Tage Fu HuVorbörslich geben sich die Märkte ja wehmütig

 
  
    #298
06.02.24 14:39
meint ihr wir bekommen heute noch eine kleine Schadensbegrenzung für den gestrigen Tag?
 

4951 Postings, 2271 Tage neymarMcDonald's

 
  
    #299
1
07.02.24 15:29
McDonald's misses on revenue estimates, boycotts affecting sales

https://www.bnnbloomberg.ca/video/...boycotts-affecting-sales~2861625  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenAbsoluter no performer McDonald's

 
  
    #300
28.02.24 16:10
bin ratlos, was hier los ist. Aber die Performance ist wirklich unterirdisch. Selbst Walmart und Linde PLC "gehen durch die Decke" während sich hier gar nichts tut... habt ihr Meinungen dazu?

Die Preiserhöhungen waren wohl doch zuviel. Wer gibt fast 15 Euro für einen Burger mit Pommes und Cola aus? Also ich nicht mehr... ;)  

30 Postings, 1313 Tage zwiebelchen89Storno Dividende bei Consors

 
  
    #301
19.03.24 10:24
Hat sonst noch jemand die Dividende bei Consors von McDonalds wieder storniert bekommen?

Ist vermutlich nur eine Korrekturbuchung, aber ich habe auch noch keine Abrechnung dazu erhalten...  

30 Postings, 1313 Tage zwiebelchen89Gefunden

 
  
    #302
19.03.24 10:31
Ich glaube, ich hab den Fehler:

Die haben meinen Bestand falsch berücksichtigt, ich habe zu wenig erhalten.  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenDividende

 
  
    #303
19.03.24 16:05
Ich habe leider noch gar keine Dividende gutgeschrieben bekommen...hat noch jemand Probleme?  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenHeute kommen die Quartalszahlen

 
  
    #304
30.04.24 11:51
Die Kursentwicklung der letzten Monate ist ja ein einziges Trauerspiel...kann man nur hoffen, dass die Zahlen begeistern, sonst wirds düster...  

3441 Postings, 5243 Tage TamakoschyQ1

 
  
    #305
1
30.04.24 18:51
McDonald's verfehlt im ersten Quartal die Prognosen wegen zurückhaltender Verbraucherausgaben und des Nahostkonflikts
Am 30. April 2024 um 16:40 Uhr

(MT Newswires) -- McDonald's (MCD) meldete am Dienstag Ergebnisse für das erste Quartal, die im Jahresvergleich stiegen, aber die Gewinne und vergleichbaren Umsätze verfehlten die Marktschätzungen, die durch vorsichtige Verbraucherausgaben und den Krieg im Nahen Osten beeinträchtigt wurden.
Der bereinigte Gewinn des Fast-Food-Schwergewichts stieg im März-Quartal auf $2,70 pro Aktie gegenüber $2,63 im Vorjahr, blieb aber hinter dem von Capital IQ befragten Konsens von $2,73 zurück. Der Umsatz stieg um 5% auf 6,17 Mrd. $ und entsprach damit der Einschätzung der Marktteilnehmer.

Der vergleichbare Umsatz auf globaler Basis stieg um 1,9% gegenüber einem Anstieg von rund 13% im Vorjahresquartal und lag damit unter dem von den Analysten prognostizierten Anstieg von 2,4%.

"Es ist klar, dass der Druck auf die Verbraucher auf der ganzen Welt anhält", sagte Chief Executive Chris Kempczinski laut einer Abschrift von Capital IQ während einer Telefonkonferenz. "Die Verbraucher sind bei jedem Dollar, den sie ausgeben, noch wählerischer, da sie bei ihren täglichen Ausgaben mit erhöhten Preisen konfrontiert sind, was die (Schnellrestaurant-)Branche unter Druck setzt."

In den USA stiegen die Umsätze auf vergleichbarer Basis um 2,5%, was unter anderem auf Preiserhöhungen, Marketingkampagnen sowie digitale und Lieferbestellungen zurückzuführen ist. Der vergleichbare Umsatz in den internationalen Märkten stieg um 2,7%, angeführt von Großbritannien und Deutschland. Die Umsätze auf den internationalen Märkten mit Entwicklungslizenzen gingen um 0,2% zurück, da die Auswirkungen des Krieges zwischen Israel und dem Gazastreifen die Zuwächse in Japan, Lateinamerika und Europa mehr als ausglichen, teilte das Unternehmen mit.

Auf die Frage nach den Auswirkungen der kriegsbedingten Boykotte antwortete Kempczinski, dass McDonald's in dieser Hinsicht keine nennenswerte Verbesserung" erwarte, solange der Krieg nicht vorbei sei. "Wir haben weiterhin diesen Ausblick, was der Nahostkonflikt für unsere Trends bedeuten wird", sagte er den Analysten.

Das Unternehmen sieht sich zu Beginn des laufenden Dreimonatszeitraums mit einem unerwartet starken makroökonomischen Gegenwind konfrontiert und geht davon aus, dass die USA "das Quartal aus der Perspektive des (vergleichbaren) Umsatzes in etwa flach beginnen werden", sagte Chief Financial Officer Ian Borden während der Telefonkonferenz. "Ich denke, wir sehen in vielen unserer größten Märkte international und in den USA, dass das Verkehrsaufkommen in der Branche entweder stagniert oder wir sehen auf jeden Fall rückläufige Trends", so der CFO.

"Da die Kunden in einem wirtschaftlich angespannten Umfeld weiterhin bewusster mit ihren Ausgaben umgehen, erwarten wir in diesem Jahr ein moderates Umsatzwachstum", sagte Borden in Bezug auf den Konzernumsatz. "Ich denke, nach vier Monaten können wir sagen, dass das Jahr 2024 kein typisches Jahr für die gesamte Branche sein wird.  

503 Postings, 4610 Tage MarlenchenKursentwicklung nimmt bseorgniserregende Züge an

 
  
    #306
28.05.24 16:59
Seit Jahren bin ich bei McDonald's investiert, aber so einen Rückgang habe ich selten erlebt. Es ist auch meiner Ansicht nach nicht mehr nur mit einem Boykott wegen der weltweiten Konflikte zu erhlären. Gibt es hierzu Meinungen? Wir sind bereits ein einen Abwärtstrend. Sowas gabs noch nie. Wieso ist es hier so ruhig? Habt ihr alle verkauft? ;)  

1029 Postings, 3793 Tage buzzlerRückgänge

 
  
    #307
28.05.24 20:27
Seit und mit dem Corona Crash ist das nun der 5 Rückgang in dieser Größenordnung. Das ist absolut nichts Schlimmeres bei McDonald's.

In der Regel warte ich einfach auf wieder steigende Kurse und kaufe in die Erholung dann hinein.
Noch sehe ich das zwar nicht, aber die Leute werden sich an die hohen Preise bei McDonald's gewöhnen.
 

1926 Postings, 5481 Tage ParadiseBirdeinfach nachkaufen

 
  
    #308
29.05.24 09:46
Umsatz und Gewinn gestiegen - aber nicht entsprechend der Erwartungen. Die Aussichten sind wegen mehr Sparsamkeit der Kunden und einigen Krisen - insbesondere Gaza - deutlich gedämpft. Derzeitig intakter mittelfristiger Abwärtskanal:

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_mcdonaldscorp.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_mcdonaldscorp.png

61 Postings, 3873 Tage ICE1000Die Abnehmspritze

 
  
    #309
29.05.24 11:04
taucht auch langsam schwarz am Systemgastrohorizont auf. Kunden mit unterdrücktem Hungergefühl verzichten leichter auf Fastfood.  

528 Postings, 1052 Tage Professor ZweisteinImmobilienwerte

 
  
    #310
1
29.05.24 21:20
Mäckes ist ja hauptsächlich ein Immobilienkonzern. Wenn man die steigenden Immobilienpreise durch die Inflation weltweit rechnet, dürfte sich das bald wieder erholen. Geht ja nicht nur um Fastfood. Gab da vor Ewigkeiten schon einen Artikel drüber:

https://www.sharedeals.de/...der-wohl-weltgroesste-immobilienkonzern/  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 13  >  
   Antwort einfügen - nach oben