Flüchtlinge willkommen!


Seite 323 von 329
Neuester Beitrag: 09.05.24 23:38
Eröffnet am:21.09.15 13:11von: JPAnzahl Beiträge:9.2
Neuester Beitrag:09.05.24 23:38von: goldikLeser gesamt:797.399
Forum:Talk Leser heute:109
Bewertet mit:
101


 
Seite: < 1 | ... | 321 | 322 |
| 324 | 325 | ... 329  >  

5245 Postings, 1856 Tage Philipp Robert13:43. Mit Knigge wär das nicht passiert.

 
  
    #8051
23.01.23 14:09
Austern essen will gelernt sein. Aber so schwer ist das auch wieder nicht.

http://www.knigge2day.at/bei-tisch/so-essen-sie-austern  

10955 Postings, 5166 Tage mannilueSo sieht Dankbarkeit aus !

 
  
    #8052
1
23.01.23 17:21
ich seh da keine LKW´s in Weihnachtsmärkten
kein Messer etc---
kein....Silvestergeballere...etc etc etc!!!
Sollten sich viele ein Beispiel dran nehmen!....müssen!!!

 
Angehängte Grafik:
katze_2.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
katze_2.jpg

10955 Postings, 5166 Tage manniluesorry.. der Film in 8050

 
  
    #8053
2
23.01.23 17:31
ist für mich ein Spiegelbild Deutschlands.

Da wird jemanden von einer Minderheit erzählt.... Austern sind was gaaanz Tolles.

OK sag sich diese Person..versuchs ich mal.... und findet das zum würgen.

Interessanter Weise ist da plötzlich von der Minderheit nix mehr zu sehen....die Person wird in
ihrem Elend alleine gelassen und muß sehen wie sie damit klar kommt.

Ein Happy End ist nicht in Sicht.

..............................................

So..und nun setzen wir mal "Einreisewillige" für Auster ein..empfohlen von einer Minderheit
und die Minderheit..die Austern für was gaaanz Tolles hält da setzen wir die Gutmenschen für ein.
Und..die Versuchsperson....
na ja..nach dem obigen Austausch  wird sie wohl ein Nazi oder eine Rechte sein.....

hat sie es doch gewagt.. sich nicht über die Empfehlung zu freuen und das Würgen zu kriegen !!!

So  funktioniert das heute in Deutschland !  

5245 Postings, 1856 Tage Philipp Robert17:31. Korrektur: 8053 statt 8050 (i.e. 13:43)

 
  
    #8054
1
23.01.23 21:07

10955 Postings, 5166 Tage mannilueIst schon interessant

 
  
    #8055
2
24.01.23 09:50
da wird ein Flüchtlinge Willkommen Thread gestartet...

und ruck zuck landet der cpl als Bettvorleger....und fristet ein Dasein im Koma.

Verstehe gar nicht.. warum hier nicht unentwegt Jubelorgien über die Geschenke und die
"wertvoller als Gold" abgehalten werden!

Oder .. hat das etwa den Grund.....weil....

Neee das kann nicht sein weil

a) es nicht sein darf
b) das wäre ja voll nazi
c) so was haben wir doch bisher unter "islamophob" einsortiert
d) und.. der Hauptgrund: Wir können doch nicht zugeben, das die AfD recht hatte...
lieber beißt man sich ja ´nen Arm ab.

Also.... willkommen... wir haben Platz
( Geld ist zwar knapp..aber...egal...wenns alle ist.. wird halt neu gedruckt!)  

5245 Postings, 1856 Tage Philipp RobertAlternative für "Flüchtlinge willkommen"

 
  
    #8056
1
24.01.23 09:58
"Austerity willkommen" (Historisches Stichwort: Wirtschaftswunder) -  wie wär´s damit ?  

24583 Postings, 2530 Tage goldikVermutlich werden solche subtilen Anspielungen

 
  
    #8057
1
24.01.23 10:59
von einigen Nutzern nicht verstanden...schade eigentlich...
Begründung: Zu wenig Alphbetisierungskurse.  

24583 Postings, 2530 Tage goldikAlpha...

 
  
    #8058
1
24.01.23 11:03





















tier









Scherz  

5245 Postings, 1856 Tage Philipp RobertMacht ja nichts.

 
  
    #8059
1
24.01.23 12:07
Mach dir keine Sorgen. Tierisch rüberkommen ist oft trotzdem gut.  
Angehängte Grafik:
31195723_1819859378316473_808951511898....jpg
31195723_1819859378316473_808951511898....jpg

10955 Postings, 5166 Tage mannilueIch warte immer noch darauf

 
  
    #8060
3
26.01.23 11:34
das sich mal einer dieser Bahnhofsklatscher oder Willkommensjubler oder Wir schaffen das Rufer..oder auch einer dieser Teddybärwerfer....oder eben einer dieser Gutmenschen....

das sich einer dieser Typen hinstellt und angesichts zwei weiterer Getöteten ausruft bzw Einsicht zeigt:

Sorry.. wir haben uns geirrt!

Aber nein.. DA ist schweigen im Walde.

Dagegen kann man sich gar nicht genug echauffieren wenn sich jemand anderes als einer ihrer Schützlinge daneben benommen hat.

https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/...regionalzug-101.html


Wann... wirklich wann kommt denn die Einsicht?

Wieviele unschuldige Menschen müssen denn noch für eure Willkommensreligion sterben?  

58425 Postings, 4969 Tage boersalinoLöschung

 
  
    #8061
1
26.01.23 11:36

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.23 12:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unseriöse Quellenangabe

 

 

10955 Postings, 5166 Tage mannilueSorry

 
  
    #8062
3
26.01.23 11:38
also.. fals sich da jemandin ausgegrenzt fühlt....
selbstredend sind auch die
Willkommensjublerinnen
und die Bahnhofsklatscherinne
und die Wir schaffen das Ruferinnen
und die Teddybärwerferinenn
und die Gutmenschinnen

mit eingeschlosssen....

Will ja nicht sexistisch sein und die Mädels ausgrenezen...
die standen ja auch da am Bahnhof.... und das nicht um Geld zu verdienen !
 

58425 Postings, 4969 Tage boersalinoLöschung

 
  
    #8063
1
26.01.23 11:40

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.23 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unseriöse Quellenangabe

 

 

15231 Postings, 2354 Tage Agaphantusman man

 
  
    #8064
1
26.01.23 11:42
da ist Tichy aber schlecht informiert.
Aber Hauptsache man äußert sich.

Brokstedt war der Nothalt nach/während der Tat.

Schlimm genug die Tat, aber dennoch so falsch und polemisch dargestellt. Typisch die einschlägigen Medien einer bestimmten Gruppe.

https://www.t-online.de/region/hamburg/...f-wissen-und-was-nicht.html  

15231 Postings, 2354 Tage Agaphantuswas ist hier falsch gelaufen

 
  
    #8065
2
26.01.23 11:45
haben hier die Lehrer versagt?

"Ein 14-Jähriger soll in Wunstorf seinen Freund getötet haben. Die Menschen im Ort können es nicht fassen – und ringen um eine Erklärung."

https://www.t-online.de/region/hannover/...noch-mit-dem-fahrrad-.html  

3194 Postings, 1389 Tage PetersfischAgaphantus, warum relativierst Du die Tat?

 
  
    #8066
1
26.01.23 12:05
Ist es Gleichgültigkeit oder politischer Gehorsam?  

55 Postings, 504 Tage plexvenetLöschung

 
  
    #8067
2
26.01.23 12:16

Moderation
Zeitpunkt: 26.01.23 12:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diskriminierung

 

 

24583 Postings, 2530 Tage goldik1 Tag Sperre, oder weiter mit neuer ID ?

 
  
    #8068
1
26.01.23 12:56

plexvenet: Löschung
2
12:16  

24583 Postings, 2530 Tage goldikDas ging schnell,

 
  
    #8069
26.01.23 14:16

10955 Postings, 5166 Tage mannilue20.000 Messerattacken

 
  
    #8070
1
26.01.23 15:53
in 2020 !

Integrationsexperte Ahmad Mansour: „Wir haben 2020 um die 20.000 Messerattacken gehabt mit fast 100 Toten. Die Täter hätten zu 40 Prozent einen Migrationshintergrund. Mansour sieht die Verantwortlichen in der Pflicht, endlich Stellung zu beziehen. „Das ist eine Zahl, die zeigt: Wir haben hier ein Problem.“

Ähh dazu zwei Frage:
Wenn das ein Integrationsexperte sagt.... also.. da würde ich mir - so wie man es früher sagte - das Lehrgeld zurückgeben lassen.....wenn man so was weis..und was macht man da?
Wenn nicht der Integrationsexperte in der Verantwortung ist... WER dann?

Frage zwei: Wir haben hier ein Problem.... ähh.. das die Zahlen steigen ist das Problem?
Das sagen doch viele bereits seit 2015.. aber.. das waren ja alles nur Einzelfälle..und das können man nicht verallgemeinern und.. von Rechten lassen wir uns unsere Willkommenskultur nicht schlechtmachen.
auch hier auf Ariva lief das so ab ( siehe dazu Threadthema !)
Hat sich dazu mal einer der Ariva Verantwortlichen geäußert oder ging es nur darum.... Kritiker mundtot zu machen und zu melden?

Nun..zurück zu den Zahlen: 40% von 100 Toten sind 40 Tote.... die durch Migranten verursacht wurden.

Wann... also wann übernimmt dafür mal jemand die Verantwortung?

 

10 Postings, 504 Tage WallheimatAn einen Freund

 
  
    #8071
26.01.23 18:55

**************************************************
Für die Boulevardisierung deiner Medienauslese bin ich nicht
verantwortlich, aber unterstelle sie gern anderen, denn falsche
Anschuldigungen prallen wie von selbst ab! :-P
**************************************************

- Dein Ansatz deckt sich mit jenem NZZ-Artikel, welchen ich dir zusandte. -
> > > > > nzz.ch/international/kampfpanzer-leopard-2-us-ruestungsinteressen­-lassen-scholz-zoegern-ld.1722377

Buy the way (sorry, blödes Homophon), die Bundeswehr konnte vertraglich vereinbarten Nato-Verpflichtungen noch nie nachkommen. Dazu sage ich nur "Bedingt abwehrbereit", also Spiegel-Affäre 1962 (vermutlich eher deine Epoche). :-P
Bekannte aus der Bundeswehr sagen Ähnliches.
You: Die Ausbildung der Bundeswehr sei bei einer Hilfestellung gestört...
Hör mal, Krieg stellt immer einen Sonderfall dar, da läuft’s nix nach Schema F, da braucht’s Improvisationsgabe, kluges, unvorhersehbares Reagieren, sonst steht der Feind im eigenen Haus.
Dann muss eben die Bundeswehr erneut temporär zurückstehen, für DIE eine übergeordnete Sache, nämlich Putin-Russen "gemeinsam" aus der Ukraine zu entfernen.
Völlig recht gebe ich dir wiederum hinsichtlich deiner Kritik, wir handelten zu berechenbar!


Beiden, sorry, Biden (blödes Homophon) musste die 31 Abrams (Turm inkl. Kanone wie beim brit. Challenger 2 von Rheinmetall) aus "politischen" Gründen liefern, militärisch taktisch stellen verschiedenste Waffensysteme auf dem Schlachtfeld einen Knieschuss dar.
Ich bin nach wie vor für die Lieferung der Leopard 1A5, weil die gut sind, in ausreichender Menge zur Verfügung stehen (tun beispielsweise in Schweden Dienst), darauf basierende Waffensysteme bereits in der Ukraine vorhanden sind (Gepard, Bergepanzer, Brückenlegepanzer), die Ukraine dadurch nicht "überrüstet" wird, sprich weiterhin über keinen Zugang zu "hochmodernen" westlichen Kampfpanzern verfügt und wir den "alten Schlotz" vom Hof haben - war früher eine gängige Praxis.

Eine ausgesprochene Freundin der Ukraine bin ich nicht, da ich mit Ukrainer*innen bisher durch die Bank schlechte Erfahrungen sammelte, Bekannte, die Ukrainer*innen aufnahmen, trennten sich innerhalb kürzester Zeit aufgrund überhöhter Ansprüche und Unzufriedenheit ebendieser von ihnen.
Außerdem ist die Ukraine von einem Rechtsstaat weitest entfernt (Oligarchen-Bananen-Republik) und deren Staatsform, bzw. Regierungssystem schnitt man viel zu sehr auf den Präsidenten zu (siehe Russland), also eine "Halbdemokratie", bzw. keine stabile parlamentarische Demokratie nach westlichem Vorbild.
Meiner Ansicht nach wird sich die Ukraine wegen ihres überbordenden Nationalbewusstseins überhaupt gar nie in die EU integrieren (siehe allgemein Ungarn und Serbien oder Polen mit Breitseiten gegen D). Dermaßen tapfer und verbissen wie Ukrainer*innen ihr Land gegen Putin-Russen verteidigen, werden sie innerhalb der EU agieren.
Von schier unbezahlbaren Agrar-Subventionen will ich gar nicht reden (siehe landwirtschaftliche Nutzfläche in der Ukraine / EU Agrar-Subventionen sind an Fläche gebundene Direktzahlungen).
ABER:
Ich will kein Russisch lernen und ich will nicht, dass Putin irgendwann nach Moldawien, Transnistrien, den baltischen Staaten und schließlich nach Ost-Berlin greift.
Dieser Typ versteht nur Stärke, Gewalt und äußersten Gegendruck. Zu verhandeln, funktioniert bei Menschen dieser Couleur nicht, wie er jahrzehntelang unter Beweis stellte, da er lügt wie gedruckt.

Scholz hätte mit Beginn des Krieges, spätestens aber nach Putins "Versagen" hinsichtlich Kiew unsere deutsche Rüstungsindustrie hochfahren müssen, müssen!
Scholz schickte seine Zeitenwende-Rede vermutlich etwas verfrüht in den Äther. Dass sich die Ukraine so vehement und erfolgreich gegen deren Invasoren wehrt, hatte Scholzi - wie Putin - wohl nicht auf dem Schirm, nun hängt ihm seine schwülstige Zeitenwende-Rede wie 'ne Zecke am Bein und saugt und saugt und saugt. ;-)

Übrigens bin ich ein Prof. Dr. Sönke Neitzel Fan, seines Zeichens Professor für Militärgeschichte / Kulturgeschichte der Gewalt an der Uni Potsdam - mannigfaltiger theoretischer Hintergrund absolut vorhanden, zudem befragt er ganz praktisch Verantwortliche, z. B. aus der Bundeswehr, der Rüstungsindustrie und der Politik.

Von Dr. Florence Gaub, Dr. Claudia Major und Dr. Margarete Klein - sorry, sind halt Frauen - halte ich fernerhin super viel. Wenn die nicht Bescheid wissen, wer sonst... ? ? ?
All diese Leute vertreten unisono, nachvollziehbar begründet, fundiert, unter Nennung anschaulicher Beispiele die gleichen Ansichten...
Also komm mir bitte nicht mit Obst. a. D. Thiele oder BrigGen a. D. Vad, diesen beiden Profilneurotikern gänzlich ohne treffende Argumente!
Selbst Ischinger (ehem. dt. Botschafter in Washington und bis 2022 Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz) spricht sich für dt. Kampfpanzerlieferungen (Leopard 2) in die Ukraine aus.
> > > > > Manko: sueddeutsche.de/politik/sicherheitskonferenz-ischinger-vorwuerfe-­1.5531908

Wir beide stehen nicht über der Kompetenz dieser Fachleute, wir entscheiden uns lediglich für die plausibelste Argumentation, Begründung und Erklärung - also ich zumindest!

Natürlich gilt: Deutsche Rüstungsindustrie darf nicht sterben!
(Was unsere Leoparden, Geparden und Pumas mit Grzimek zu tun haben, keine Ahnung!)

Verdammt noch mal, unsere Bundeswehr, dieser gesamte Rüstungsscheiß existieren ausschließlich für den Kriegsfall und den haben wir seit 24.02.22 am Rande Europas. Jetzt setzt dieses Rüstungszeug sinnvoll ein, dafür wurde es entwickelt, NICHT aber zum Anschauen und Zählen.

Putin stoppt nicht in der Ukraine, außer WIR stoppen ihn "gemeinsam" in der Ukraine!
Wenn im Kriegsfall die Ausbildung eigener Streitkräfte zurücksteht, dann ist es eben so!
Geht's um den Ukraine-Krieg, führst du ausschließlich Ausreden und Ausflüchte en gros an. Sehr hoffe ich, du bist kein (Wagen-)Knecht!
Deine Scheinargumente, übrigens deckungsgleich mit jenen deutscher links- und rechtsradikaler Parteien, greifen nicht. Die werden von Putin fürs Spalten der deutschen Gesellschaft geschmiert, damit der große russische Zampano seine menschenverachtenden Ziele erreicht!
Siehe hierzu Flüchtlinge aus Syrien, Flüchtlinge aus der Ukraine, Putins Gashahnzu, schließlich die Sprengung der Pipelines NS1 und 2 waren Teile jenes hybriden Krieges gegen uns und du fällst darauf herein, genauso wie Hellmeyer - Politik ist keine lupenreine VWL-Veranstaltung!

Krieg bedeutet Abwesenheit der Moral, also komm mir nicht mit dieser! Putin handelt stringent amoralisch. Wie willst ihn dann mit unserer hochtrabenden Moral besiegen?
Moral kommt von lat. mōs: Sitte ---> "Gesamtheit von ethisch-sittlichen Normen, Grundsätzen, Werten, die das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft regulieren, die von ihr als verbindlich akzeptiert werden" ( duden.de/rechtschreibung/Moral ) oder "Grundsatz, Wert, der für das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft grundlegend ist; Benehmen, Manieren, Umgangsformen" ( duden.de/rechtschreibung/Sitte )
-----> Putin scheißt aber auf unsere aufs Gemeinwohl ausgelegten Regeln, auf unsere sozialen Umgangsformen, welche zwischenmenschliches Zusammenleben erleichtern.
Er scheißt ganz einfach darauf, weil sie ihn ganz persönlich einengen, schließlich benötigt SEIN Ego Raum - SEIN angestrebtes Großrussisches Reich genügt ihm gerade so!

Seit Jahrzehnten führt Putin einen hybriden Krieg (anti-westliche und anti-ukrainische Propaganda, Erdgaserpressungen, Atombombendrohungen usw.) gegen uns, den freien, offenen, liberalen Westen.

Russland dehnt sich weit genug aus, er kümmere sich bitte zuvorderst um sein eigenes größtes Land der Erde, was ihn ausreichend auslasten dürfte, denn Russland ist zwar extrem reich an Bodenschätzen, seltenen Erden, Mineralien und verfügt über land- und forstwirtschaftliche Kapazitäten en masse, aber dessen Bevölkerung bitterarm, sie leidet unter Putin.
Wirtschaftlich könnte uns Putin leicht plattmachen, wäre er mal nicht zu dumm und zu unzufrieden dafür.

**************************************************
Niemand außer Putins Gier, mangelnde Bildung,
Unzufriedenheit und Dummheit bedrohen Russland!
**************************************************

> > > Auf dass wir so nicht sind und nie so werden! < < <

Es lebe unser offenes, liberales, rechtsstaatliches Deutschland,
es lebe die freiheitliche demokratische Grundordnung!
 

10 Postings, 504 Tage WallheimatAn einen Freund

 
  
    #8072
26.01.23 18:55

**************************************************
Für die Boulevardisierung deiner Medienauslese bin ich nicht
verantwortlich, aber unterstelle sie gern anderen, denn falsche
Anschuldigungen prallen wie von selbst ab! :-P
**************************************************

- Dein Ansatz deckt sich mit jenem NZZ-Artikel, welchen ich dir zusandte. -
> > > > > nzz.ch/international/kampfpanzer-leopard-2-us-ruestungsinteressen­-lassen-scholz-zoegern-ld.1722377

Buy the way (sorry, blödes Homophon), die Bundeswehr konnte vertraglich vereinbarten Nato-Verpflichtungen noch nie nachkommen. Dazu sage ich nur "Bedingt abwehrbereit", also Spiegel-Affäre 1962 (vermutlich eher deine Epoche). :-P
Bekannte aus der Bundeswehr sagen Ähnliches.
You: Die Ausbildung der Bundeswehr sei bei einer Hilfestellung gestört...
Hör mal, Krieg stellt immer einen Sonderfall dar, da läuft’s nix nach Schema F, da braucht’s Improvisationsgabe, kluges, unvorhersehbares Reagieren, sonst steht der Feind im eigenen Haus.
Dann muss eben die Bundeswehr erneut temporär zurückstehen, für DIE eine übergeordnete Sache, nämlich Putin-Russen "gemeinsam" aus der Ukraine zu entfernen.
Völlig recht gebe ich dir wiederum hinsichtlich deiner Kritik, wir handelten zu berechenbar!


Beiden, sorry, Biden (blödes Homophon) musste die 31 Abrams (Turm inkl. Kanone wie beim brit. Challenger 2 von Rheinmetall) aus "politischen" Gründen liefern, militärisch taktisch stellen verschiedenste Waffensysteme auf dem Schlachtfeld einen Knieschuss dar.
Ich bin nach wie vor für die Lieferung der Leopard 1A5, weil die gut sind, in ausreichender Menge zur Verfügung stehen (tun beispielsweise in Schweden Dienst), darauf basierende Waffensysteme bereits in der Ukraine vorhanden sind (Gepard, Bergepanzer, Brückenlegepanzer), die Ukraine dadurch nicht "überrüstet" wird, sprich weiterhin über keinen Zugang zu "hochmodernen" westlichen Kampfpanzern verfügt und wir den "alten Schlotz" vom Hof haben - war früher eine gängige Praxis.

Eine ausgesprochene Freundin der Ukraine bin ich nicht, da ich mit Ukrainer*innen bisher durch die Bank schlechte Erfahrungen sammelte, Bekannte, die Ukrainer*innen aufnahmen, trennten sich innerhalb kürzester Zeit aufgrund überhöhter Ansprüche und Unzufriedenheit ebendieser von ihnen.
Außerdem ist die Ukraine von einem Rechtsstaat weitest entfernt (Oligarchen-Bananen-Republik) und deren Staatsform, bzw. Regierungssystem schnitt man viel zu sehr auf den Präsidenten zu (siehe Russland), also eine "Halbdemokratie", bzw. keine stabile parlamentarische Demokratie nach westlichem Vorbild.
Meiner Ansicht nach wird sich die Ukraine wegen ihres überbordenden Nationalbewusstseins überhaupt gar nie in die EU integrieren (siehe allgemein Ungarn und Serbien oder Polen mit Breitseiten gegen D). Dermaßen tapfer und verbissen wie Ukrainer*innen ihr Land gegen Putin-Russen verteidigen, werden sie innerhalb der EU agieren.
Von schier unbezahlbaren Agrar-Subventionen will ich gar nicht reden (siehe landwirtschaftliche Nutzfläche in der Ukraine / EU Agrar-Subventionen sind an Fläche gebundene Direktzahlungen).
ABER:
Ich will kein Russisch lernen und ich will nicht, dass Putin irgendwann nach Moldawien, Transnistrien, den baltischen Staaten und schließlich nach Ost-Berlin greift.
Dieser Typ versteht nur Stärke, Gewalt und äußersten Gegendruck. Zu verhandeln, funktioniert bei Menschen dieser Couleur nicht, wie er jahrzehntelang unter Beweis stellte, da er lügt wie gedruckt.

Scholz hätte mit Beginn des Krieges, spätestens aber nach Putins "Versagen" hinsichtlich Kiew unsere deutsche Rüstungsindustrie hochfahren müssen, müssen!
Scholz schickte seine Zeitenwende-Rede vermutlich etwas verfrüht in den Äther. Dass sich die Ukraine so vehement und erfolgreich gegen deren Invasoren wehrt, hatte Scholzi - wie Putin - wohl nicht auf dem Schirm, nun hängt ihm seine schwülstige Zeitenwende-Rede wie 'ne Zecke am Bein und saugt und saugt und saugt. ;-)

Übrigens bin ich ein Prof. Dr. Sönke Neitzel Fan, seines Zeichens Professor für Militärgeschichte / Kulturgeschichte der Gewalt an der Uni Potsdam - mannigfaltiger theoretischer Hintergrund absolut vorhanden, zudem befragt er ganz praktisch Verantwortliche, z. B. aus der Bundeswehr, der Rüstungsindustrie und der Politik.

Von Dr. Florence Gaub, Dr. Claudia Major und Dr. Margarete Klein - sorry, sind halt Frauen - halte ich fernerhin super viel. Wenn die nicht Bescheid wissen, wer sonst... ? ? ?
All diese Leute vertreten unisono, nachvollziehbar begründet, fundiert, unter Nennung anschaulicher Beispiele die gleichen Ansichten...
Also komm mir bitte nicht mit Obst. a. D. Thiele oder BrigGen a. D. Vad, diesen beiden Profilneurotikern gänzlich ohne treffende Argumente!
Selbst Ischinger (ehem. dt. Botschafter in Washington und bis 2022 Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz) spricht sich für dt. Kampfpanzerlieferungen (Leopard 2) in die Ukraine aus.
> > > > > Manko: sueddeutsche.de/politik/sicherheitskonferenz-ischinger-vorwuerfe-­1.5531908

Wir beide stehen nicht über der Kompetenz dieser Fachleute, wir entscheiden uns lediglich für die plausibelste Argumentation, Begründung und Erklärung - also ich zumindest!

Natürlich gilt: Deutsche Rüstungsindustrie darf nicht sterben!
(Was unsere Leoparden, Geparden und Pumas mit Grzimek zu tun haben, keine Ahnung!)

Verdammt noch mal, unsere Bundeswehr, dieser gesamte Rüstungsscheiß existieren ausschließlich für den Kriegsfall und den haben wir seit 24.02.22 am Rande Europas. Jetzt setzt dieses Rüstungszeug sinnvoll ein, dafür wurde es entwickelt, NICHT aber zum Anschauen und Zählen.

Putin stoppt nicht in der Ukraine, außer WIR stoppen ihn "gemeinsam" in der Ukraine!
Wenn im Kriegsfall die Ausbildung eigener Streitkräfte zurücksteht, dann ist es eben so!
Geht's um den Ukraine-Krieg, führst du ausschließlich Ausreden und Ausflüchte en gros an. Sehr hoffe ich, du bist kein (Wagen-)Knecht!
Deine Scheinargumente, übrigens deckungsgleich mit jenen deutscher links- und rechtsradikaler Parteien, greifen nicht. Die werden von Putin fürs Spalten der deutschen Gesellschaft geschmiert, damit der große russische Zampano seine menschenverachtenden Ziele erreicht!
Siehe hierzu Flüchtlinge aus Syrien, Flüchtlinge aus der Ukraine, Putins Gashahnzu, schließlich die Sprengung der Pipelines NS1 und 2 waren Teile jenes hybriden Krieges gegen uns und du fällst darauf herein, genauso wie Hellmeyer - Politik ist keine lupenreine VWL-Veranstaltung!

Krieg bedeutet Abwesenheit der Moral, also komm mir nicht mit dieser! Putin handelt stringent amoralisch. Wie willst ihn dann mit unserer hochtrabenden Moral besiegen?
Moral kommt von lat. mōs: Sitte ---> "Gesamtheit von ethisch-sittlichen Normen, Grundsätzen, Werten, die das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft regulieren, die von ihr als verbindlich akzeptiert werden" ( duden.de/rechtschreibung/Moral ) oder "Grundsatz, Wert, der für das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft grundlegend ist; Benehmen, Manieren, Umgangsformen" ( duden.de/rechtschreibung/Sitte )
-----> Putin scheißt aber auf unsere aufs Gemeinwohl ausgelegten Regeln, auf unsere sozialen Umgangsformen, welche zwischenmenschliches Zusammenleben erleichtern.
Er scheißt ganz einfach darauf, weil sie ihn ganz persönlich einengen, schließlich benötigt SEIN Ego Raum - SEIN angestrebtes Großrussisches Reich genügt ihm gerade so!

Seit Jahrzehnten führt Putin einen hybriden Krieg (anti-westliche und anti-ukrainische Propaganda, Erdgaserpressungen, Atombombendrohungen usw.) gegen uns, den freien, offenen, liberalen Westen.

Russland dehnt sich weit genug aus, er kümmere sich bitte zuvorderst um sein eigenes größtes Land der Erde, was ihn ausreichend auslasten dürfte, denn Russland ist zwar extrem reich an Bodenschätzen, seltenen Erden, Mineralien und verfügt über land- und forstwirtschaftliche Kapazitäten en masse, aber dessen Bevölkerung bitterarm, sie leidet unter Putin.
Wirtschaftlich könnte uns Putin leicht plattmachen, wäre er mal nicht zu dumm und zu unzufrieden dafür.

**************************************************
Niemand außer Putins Gier, mangelnde Bildung,
Unzufriedenheit und Dummheit bedrohen Russland!
**************************************************

> > > Auf dass wir so nicht sind und nie so werden! < < <

Es lebe unser offenes, liberales, rechtsstaatliches Deutschland,
es lebe die freiheitliche demokratische Grundordnung!
 

58425 Postings, 4969 Tage boersalinoohne dass dabei besondere Auffälligkeiten

 
  
    #8073
5
27.01.23 09:59
. Erst vor einer Woche war er aus U-Haft entlassen worden. Noch kurz vor dem Angriff im Regionalzug war er psychiatrisch beurteilt worden – ohne dass Auffälligkeiten festgestellt wurden.

„Ein Psychiater hat kurz vor der Entlassung keine Fremd- und Selbstgefährdung festgestellt“, sagte eine Behördensprecherin.
https://www.welt.de/vermischtes/kriminalitaet/...nd-19-Jahre-alt.html

Wohin jezz mippm Psychiater?  

58425 Postings, 4969 Tage boersalinoDient "Erhalt der Demokratie"

 
  
    #8074
4
27.01.23 10:02
ABER: Obwohl Kriminalität unter Zuwanderern ein wichtiges politisches Thema ist, wollte der öffentlich-rechtliche „NDR Hamburg“ nicht über die Herkunft des Täters sprechen!

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/...62.bildMobile.html

Gott erhalt's  

58425 Postings, 4969 Tage boersalinoRund 42 Prozent der Taten werden von Ausländern

 
  
    #8075
2
27.01.23 11:58
Rund 10,6 Millionen Menschen in Deutschland hatten Ende 2020 keine deutsche Staatsangehörigkeit. Das entspricht einem Ausländeranteil von 13 Prozent an der Gesamtbevölkerung. Die Bevölkerung mit Migrationshintergrund umfasst sogar fast 22 Millionen Menschen.
https://www.google.com/...l.html&usg=AOvVaw2VXvFfoI-cc41sEAxMbDie  

Seite: < 1 | ... | 321 | 322 |
| 324 | 325 | ... 329  >  
   Antwort einfügen - nach oben