Eurobank Ergasias - Der Diskussionstread


Seite 10 von 328
Neuester Beitrag: 11.05.23 08:57
Eröffnet am:05.06.14 17:36von: SpaetschichtAnzahl Beiträge:9.19
Neuester Beitrag:11.05.23 08:57von: brineLeser gesamt:1.237.380
Forum:Hot-Stocks Leser heute:219
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 328  >  

3347 Postings, 4639 Tage QuintusDazumals

 
  
    #226
2
29.07.14 20:10
bei der BoI wurden allerdings die hybriden Finanzierungsmöglichkeiten  nicht dazugezählt
So weit ich mich erinnern kann wurden  Vorzugsaktienkonstruktion mit fixer Dividende der KE 2009 mit dem staatlichen Pensionsfonds als solches core TIER 1 capital für die Bankenstresstests anerkannt zu bekommen

Soviel ich weiß wurde dies aber zu Gunsten der Banken geändert!?  

1348 Postings, 4051 Tage klon79Was für ein Börsentag heute

 
  
    #227
1
31.07.14 19:16
Gestern habe ich gelesen das die ersten ATHEX 20 Unternehmen ihre Q Zahlen präsentiert haben.Diese sind besser ausgefallen als erwartet.Wir müssen ja leider noch bis Ende August warten aber es gibt mal wieder gute News was auf gute Zahlen hoffen lässt:
Eurobank hat erstmals seit 2007 die Kreditvergabestandards gelockert und wird dies im folgenden Quartal fortsetzen. Ein gutes Signal vor dem Stresstest.
Cameron
http://www.investing.com/analysis/...for-first-time-since-2007-221180
 

1348 Postings, 4051 Tage klon79Nochmal interessante News

 
  
    #228
2
31.07.14 19:31
Ist ein grichischer Text darum möchte ich den lieber die Google Überstetzung hier p bevor ich das komplett falsch darstelle.


Eurobank: Märkte positiv die Fortschritte der Wirtschaft

Die schrittweise Normalisierung des Marktes für Anleihen und Futures Credit Default Swap (CDS) zeigen, dass die Märkte weiter positiv die Fortschritte der griechischen Wirtschaft, sagt Eurobank in der aktuellen Ausgabe des Bulletin "7 Tage Economy".
Die Operationen in den Futures-Credit-Default-Swaps (Credit Default Swaps, CDS) um 74 erhöht laut Wochen Datenbank DTCC und die entsprechende Marge von CDS laut Bloomberg Wednesday, 30. Juli 2014 war bei 450 Basispunkten zum ersten Mal seit im Jahr 2012. in der öffentlichen Debatte im Frühjahr 2010 und nur zuhören CDS würde dazu führen, negative Reaktionen, wie viel von der öffentlichen Debatte wurde in Gerüchte von spekulativen Druck auf die griechische CDS verbraucht wird und nicht, um die Änderung in der Realwirtschaft, die das erklären könnte, erkennen stark steigend.

Daran erinnern, dass die griechischen CDS betrug ca. 450 bp Anfang April 2010, etwa einen Monat nach der Unterzeichnung des ersten Stabilisierungsprogramm der griechischen Wirtschaft und während alle Anstrengung ist Geschäfts Konvergenz, die Umsetzung der Strukturreformen usw. war noch vor uns. Bereits ab Anfang 2011 in einer Studie des Wirtschaftsforschungs und Vorhersagen, Eurobank hatte gezeigt, dass die Änderung der Basisabstand zwischen CDS und den zugrunde liegenden 5-jährige griechische Staatsanleihen könnten mit Veränderungen der makroökonomischen Faktoren, wie z. B. zugeschrieben werden Rating-Herabstufungen, Revisionen Schulden-und Defizit etc als auf Faktoren, die mit Spekulationsdruck auf dem Markt für griechische CDS zu tun hatte.

Die neuesten Entwicklungen kommen, bestätigen die Schlussfolgerungen der Eurobank über die Wirkung von makroökonomischen Faktoren auf den Verlauf der griechischen CDS. Die Wiederaufnahme des Handels zeigt, dass der CDS-Markt sind Verlage, die bereit sind, das Risiko einzugehen, und geben Credit Default Swap Verträge sind. Emittenten von CDS ist nicht mehr bereit, das Risiko Thema zu nehmen, weil sie glauben, dass es erhebliche Chancen nicht nach Griechenland überhaupt wieder auf den Punkt des Konkurses oder Umschuldung lassen. Die schrittweise Normalisierung des Marktes für Anleihen (Abbildung 1) und Futures Credit Default Swap (CDS) zeigen, dass die Märkte weiter positiv die Fortschritte der griechischen Wirtschaft. Laut Eurobank, die Faktoren, die die Revision der Wahrscheinlichkeit geführt haben, sind:

• Der Fortschritt in der griechischen Wirtschaft in den vergangenen Monaten gemacht sowohl in Bezug auf die Konvergenz in (Erreichen der Primärüberschuss für das Jahr 2013 und das erwartete Wachstum für das nächste Jahr) und die Anwendung von einem bedeutenden Teil der Strukturreformen.

• Die erwartete Rendite der Realwirtschaft zu positiven Realwachstum im Jahr 2013. Offiziellen Wachstumsprognose in der zweiten Stabilisierungsplan der griechischen Wirtschaft (2PSEO) ist eine reale Wachstumsrate von 0,6% des BIP im Jahr 2013, während die entsprechende Bestimmung der Abteilung Economic Research and Forecasting, ist Eurobank 0,8% des BIP.

• Die scheinbare Lösung in der Frage der Entschuldung Maßnahmen innerhalb einer angemessenen Frist, eher Anfang 2015 im besten .. Man beachte hier, dass die Schuld an den privaten Sektor ist nur ein kleiner Prozentsatz der öffentlichen Gesamtverschuldung bestimmt werden. Welche Maßnahmen Schuldenerlass nur die Schulden-Adresse in den formellen Sektor. Jede Umstrukturierung der Schulden an den privaten Sektor wird nicht das Problem der untragbaren Schulden zu lösen.

Stellt jedoch fest, dass kein Eurobank könnte man argumentieren, dass sich die Lage normalisiert wurde. Als "lassen Sie uns nicht die Tatsache übersehen, dass die Marge von CDS mit den zugrunde liegenden Vermögenswert griechischen 5-Jahres-Anleihen zu 449 bps ist deutlich höher, zB aus der entsprechenden Marge von CDS Portugal und Irland (180 Basispunkte und 51 Basispunkte, die jeweils auf 30/07 / 2014). Kein Grund zur Selbstzufriedenheit, wie wir in der Mitte von einer weiteren Prüfung durch die Troika sind, die Umsetzung der Strukturreformen und die Umsetzung des Privatisierungsprogramms zeigen signifikante Verzögerungen, während jetzt der kritischste Punkt für die nächste Zeit nach der Aufrechterhaltung der politischen Stabilität ist die Schaffung dieser Voraussetzungen, die die Erreichung der Zielvorgabe für das reale BIP-Wachstum von 2,9% im Jahr 2015 ermöglichen wird. bereits erhebliche Verzögerungen bei der Umsetzung des Programms zur Sorge über die Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. in In diesem Zusammenhang betrachten wir, dass die jüngste Vorlage von polynomoschediou das griechische Parlament die Strukturreformen voranzutreiben, um die nächste Tranche in Höhe von 1,0 Mrd. € und mit einer Reihe von weiteren Reformen (zB Vereinfachung der Verfahren für die Einreichung der MwSt. etc.) erhalten, sind eine positive Schritt in die richtige Richtung für die griechische Regierung. "
Quelle: www.capital.gr
 

1768 Postings, 3865 Tage LaterneKlon79

 
  
    #229
1
31.07.14 20:03
Danke für Deine Berichterstattung.
Desaster heute bei BES.

1348 Postings, 4051 Tage klon79@Laterne

 
  
    #230
31.07.14 20:57
Mach ich doch gerne wenn ich Zeit habe.
Habe heute auch mal bei BES reingeschauf und bin froh das ich nicht investiert bin.
Ich wünsche allen die jetzt drin stecken das es bald wieder nach oben geht.
Dir noch ein schönen Abend
Cameron  

3347 Postings, 4639 Tage Quintuscameron

 
  
    #231
31.07.14 22:23
Bes?  

1348 Postings, 4051 Tage klon79@Quintus BANCO ESPIRITO SANTO

 
  
    #232
01.08.14 06:30
Cameron  

3347 Postings, 4639 Tage QuintusCameron

 
  
    #233
01.08.14 08:19
ok, danke, hätte man wissen auch können  

1348 Postings, 4051 Tage klon79@Quintus & @all - News

 
  
    #234
3
01.08.14 10:49
@Quintus Klingt für mich auch eher nach eine Tierkrankheit.Meine erste Assoziation war BSE. ;)


Es gibt wieder Nachrichten:
Laut einem griechischen Kommentar steht Eurobank im Vergleich mit der Deutschen Bank um einiges besser da was die Kapitalisierung angeht.Demnach lag Ende März der Core-Tier-1 der Deutschen Bank nur bei 9,5%,bei der Eurobank aber bei 17,7.Dennoch ist nicht alles rosig.Der Schwachpunkt der griechischen Banken seien die Kredite.
http://www.thetoc.gr/oikonomia/article/...-stress-tests-tou-oktwbriou
Mal abwarten wie die EZB das alles bewerten wird.

Das Wirtschaftsforschungsinstitut KEPE meldete gestern das das griechische Bruttoinlandsprodukt in Q2 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,38 Prozent gewachsen ist was auf ein Gesamtjahreswachstum von 0,6 Prozent schließen lässt.2014 wird also das erste Jahr des Wachstums seit 2008.Auch bei der Gesamtwirtschaft wird ein weiteres Wachstum erwartet.Die offiziellen Zahlen werden am 13. August veröffentlicht.
Citigroup hat seine Prognose zum Verlauf der griechischen Wirtschaft von -0,6 Prozent auf +0,3 Prozent Wachstum geändert. Für nächstes Jahr wird ein Wachstum von 1,3 Prozent erwartet.Für 2014 rechnet Citigroup außerdem mit einem Rückgang der Arbeitslosenquote auf 26,9 Prozent und einem Wachstum beim privaten Konsum in Höhe von 1,1 Prozent (nach einem Rückgang von 5,8 Prozent im letzten Jahr).

Das hört sich doch gar nicht schlecht an.Jetzt muss es sich nur noch herumsprechen.
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite2_1_31/07/2014_541862
Cameron
 

1348 Postings, 4051 Tage klon79News

 
  
    #235
3
01.08.14 11:17
Eine kurze Ergänzung zu Post 234:Beim Core-Tier-1 steht die Eurobank auch besser da als die anderen großen griechischen Banken.

Und noch eine Nachricht:Die griechischen Banken konzentrieren sich nun verstärkt auf die Kreditvergabe an Unternehmen.
Von Dezember 2009 bis Juni 2014 ging der Saldo der Kredite an private Haushalte um 16,6% auf 99,4 Mrd. Euro zurück.Das Volumen der Hypotheken sank um 10 Mrd. auf 70 Mrd. Euro,der Saldo der Konsumentenkredite von 36,02 auf 27,7 Mrd. Euro.Ein starker Rückgang ist auch bei den Kreditkarten zu verzeichnen
In der Vergangenheit hatten sich die Banken sehr stark auf den privaten Sektor verlassen.Von 2000 bis 2009 waren die Kredite an private Hauhalte von 16,8 Mrd. auf 119,28 Mrd. (!) gestiegen.

Cameron
 

1348 Postings, 4051 Tage klon79@all

 
  
    #236
2
01.08.14 15:40
Sind schon gewaltige Abschäge heute wieder an den Börsen.In Athen stehen wir noch ganz gut da nur leider zeigen die guten Nachrichten der letzten Tage keine Wirkung.
Was meint ihr eigentlich was die EZB nächste Woche tun wird?Eigentlich ist sie doch zum Handeln verdammt wenn das kleine Wachstum in der EU nicht gefährdet werden soll.Die neuen Sanktionen gegen Russland könnten da schon einen Effekt haben.Ich hoffe das die EZB sich endlich dazu durchringt wie die Amerikaner Anleihekäufe zu starten.
Cameron  

4653 Postings, 4831 Tage SpaetschichtKEPE: Greek economy returned to growth in Q2

 
  
    #237
3
01.08.14 18:36
KEPE: Greek economy returned to growth in Q2

http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite2_1_31/07/2014_541862

Citigroup revises its forecast from GDP drop to increase in 2014

Die griechische Wirtschaft hat sich das Wachstum im zweiten Quartal des Jahres nach mehr als 20 Quartalen Kontraktion zurückkehrte, nach dem angesehenen Zentrum für Planung und Wirtschaftsforschung (KEPE), wiederholt vom Finanzministerium für die Ausarbeitung der Politik eingesetzt. Auch Citigroup, die in der Regel mehr in seinen Prognosen zurückhaltend, schätzt, dass Griechenland erlebt ein Comeback in diesem Jahr.

Die von KEPE am Donnerstag veröffentlichten Bericht sagte, dass das Bruttoinlandsprodukt des Landes um 0,38 Prozent in der April-Juni Zeitraum erweitert, verglichen mit dem gleichen Quartal des Vorjahres, was zu Gesamtwachstum von 0,6 Prozent für das gesamte Jahr 2014. Dadurch wird es machen das erste Jahr des Wachstums seit 2008.

Offizielle Zahlen über den Verlauf des BIP im zweiten Quartal wird von der Griechischen Statistikbehörde am 13. August ausgestellt werden. KEPE weitere Projekte, die Wirtschaft wächst um 1,16 Prozent im laufenden Quartal und wird von einem anderen 1,92 Prozent in der Oktober-wachsen Dezember Zeitraum, verglichen mit dem Vorjahr.

KEPE sagte, dass seine Einschätzung, dass die Wirtschaft begann wieder erweitert seit Q2 "spiegelt die Bedingungen, die Stabilisierung Griechenlands Wirtschaft dominieren. Die Bedingungen vor in erster Linie von der allmählichen Konsolidierung der Haushaltsdisziplin, die Umsetzung einer Reihe von wichtigen Strukturreformen, sowie die fortschreitende Normalisierung der Tätigkeit der Kreditwirtschaft. "

Citigroup hat seine Prognose über den Verlauf der griechischen Wirtschaft von einer Kontraktion um 0,6 Prozent in diesem Jahr auf 0,3 Prozent Wachstum geändert, um 1,3 Prozent Wachstum im nächsten Jahr folgen.

Er sagte in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht, dass der Tourismus und die Exporte legten den Grundstein für das Wachstum in Q2, und fügte hinzu, dass er erwartet, dass die Arbeitslosenrate auf 26,9 Prozent und der private Konsum sinken im Jahr 2014 um 1,1 Prozent wachsen, gegenüber 5,8 Prozent Rückgang im Jahr 2013 .

Eurobank, argumentiert jedoch, in seinem Wochenbericht, dass die griechische Wirtschaft zurückgeblieben sein Potenzial im Jahr 2013 von 12,58 Prozent, während die potenziellen BIP um 10 Prozent im Vergleich zu 2007 unter Vertrag. Gleiches Bericht stellt fest, dass die Märkte die Aufrechterhaltung einer positiven Haltung gegenüber dem Fortschritt Griechenlands Wirtschaft aber halten, dass noch erhebliche Anstrengungen erforderlich.  

1348 Postings, 4051 Tage klon79Moodys Upgrade Griechenland

 
  
    #238
4
02.08.14 13:54
Cameron
 Moodys blickt positiver auf Griechenland
Griechenland hat von der US-Ratingagentur Moodys wieder eine bessere Note erhalten. Das Institut erhöhte die Einstufung für die Kreditwürdigkeit des Eurolandes am späten Freitagabend um zwei Stufen auf „Caa1”.
 

4653 Postings, 4831 Tage SpaetschichtQuebec investigates Eurobank stakeholder

 
  
    #239
03.08.14 09:05
Fairfax untersucht die Eurobank wegen möglichem Insiderhandel

Fairfax Financial Holdings Ltd said Quebec’s securities regulator is investigating Chief Executive Officer Prem Watsa and President Paul Rivett as part of a probe into possible insider trading.


http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite2_1_02/08/2014_541898

The Autorite des Marches Financiers is looking into whether there was “illegal insider trading and/or tipping (not involving any personal trading by the individuals) in connection with a Quebec transaction,” the insurer said in a filing.

The Toronto-based company said it was cooperating with authorities and is prohibited by law from disclosing further details.

Watsa, who hails from Hyderabad, India, founded Fairfax in 1985 and favors contrarian bets like investments in the Bank of Ireland and Greek malls.

His company is one of the top shareholders in Torstar Corp, the publisher of the Toronto Star newspaper, Canada’s biggest daily by circulation.

Fairfax’s largest holding, in Greece’s Eurobank Ergasias SA, is valued at about $900 million, according to data compiled by Bloomberg. [Bloomberg]  

1348 Postings, 4051 Tage klon79@Spaeti

 
  
    #240
3
03.08.14 10:23
Guten Morgen! Das ist nicht ganz richtig. In Kanada laufen Untersuchungen gegen Fairfax wegen Insiderhandels im Zusammenhang mit einer Transaktion in Quebec. Dem Artikel ist nicht zu entnehmen um welches Unternehmen es sich dabei handelt aber mit der Eurobank scheint das erstmal nichts zu tun zu haben.

Eurobank kommt in dem Artikel anscheinend nur vor weil es ein griechisches Medium ist das natürlich einen lokalen Bezug herstellen will. Hier nochmal ein Artikel aus Kanada zu dem Thema.Dort wird Eurobank mit keinem Wort erwähnt.
Cameron
 Fairfax Financial and CEO Prem Watsa probed for insider trading | Financial Post
Scant details have left company watchers puzzled about what prompted the disclosure and how serious the investigation will become
 

1040 Postings, 4826 Tage don kostoSame Same but different to BoI?

 
  
    #241
3
03.08.14 22:53

3347 Postings, 4639 Tage Quintusdon kosto

 
  
    #242
1
04.08.14 14:50
Ein sehr guter Artikel, der auch das ausgezeichnete Management von EB lobt, der für mich mit ein Grund war hier zu investieren  

4653 Postings, 4831 Tage SpaetschichtEchtzeitnachricht

 
  
    #243
2
04.08.14 16:17
Presse: Die EU hat ein Ende der Troika-Überwachung für Griechenland vorgeschlagen
vor 2 Min (16:13) - Echtzeitnachricht  

1348 Postings, 4051 Tage klon79News

 
  
    #244
2
05.08.14 17:18
Informationen einer griechischen Zeitung zufolge plant Fairfax zwei weitere Aquisitionen in Griechenland.Unter anderem sei Watsa interessiert daran größere Kontrolle bei der Eurobank-Tochter Eurolife (ein Versicherer) zu bekommen.Wenn ich die Übersetzung richtig gedeutet habe hatte Eurolife auch während der Krise durchgehend Gewinne erwirtschaftet.
http://www.voria.gr/...hp?module=news&func=display&sid=188822


Die Bank of America hat die vier großen griechischen Banken von "buy" auf "neutral" heruntergestuft.Weitere Kapitalerhöhungen nach dem Stresstest seien unwahrscheinlich aber auch nicht auszuschließen.
Cameron
Bank of America: ������ �����-������� ��� ��������� �������� - ����� - euro2day.gr
�� �neutral� ��� �buy� ����������� �� ������� ��� ������, �lpha, �������� ��� Eurobank � �ofA. E����� ��� �� �������� ��� �� ����������� �� ��� ����
 

1768 Postings, 3865 Tage LaterneEuba

 
  
    #245
05.08.14 17:38
Der Kurs ist schon wieder gesunken.
Irgendwelche negativen Infos ???

4653 Postings, 4831 Tage SpaetschichtGenau Cam

 
  
    #246
1
05.08.14 17:43
Greek Bank Sector Rating Cut to Neutral from Buy by BofA-Merrill Lynch

http://online.wsj.com/article/...52.html?mod=WSJ_qtoverview_wsjlatest

kommt wieder genau richtig um die Märkte zu verunsichern  

4653 Postings, 4831 Tage Spaetschicht#246

 
  
    #247
1
05.08.14 17:58
wie kann man eine solche Meldung herausgeben wenn man noch gar nicht die Qz kennt. Wahrscheinlich um selber zu kaufen  

1768 Postings, 3865 Tage LaterneDanke

 
  
    #248
05.08.14 18:14
An Klon 79 und Spätschicht.
Durch Euch hat man in etwa den Durchblick.

1348 Postings, 4051 Tage klon79@Laterne @all

 
  
    #249
05.08.14 19:26
@Laterne Danke dir!Deine Worte erwärmen meinen Tag wie die Sonnenstrahlen meinen Bierbauch. ;)

@all Auch wenn es gerade nicht gut läuft ich habe auch weiterhin ein gutes Gefühl.

Cameron  

3347 Postings, 4639 Tage Quintus-12%

 
  
    #250
1
06.08.14 08:40
Na das ist einmal ein start, "BSE" sei dank  

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 328  >  
   Antwort einfügen - nach oben