Ethanex es wird spannend!


Seite 29 von 32
Neuester Beitrag: 15.02.08 17:40
Eröffnet am:12.09.06 09:18von: hexieAnzahl Beiträge:794
Neuester Beitrag:15.02.08 17:40von: S342Leser gesamt:92.592
Forum:Hot-Stocks Leser heute:5
Bewertet mit:
23


 
Seite: < 1 | ... | 26 | 27 | 28 |
| 30 | 31 | 32 >  

369 Postings, 6415 Tage schnuckyETHANEX

 
  
    #701
08.05.07 14:14
Boden scheint wirklich gefunden zu sein
heute mal wieder im plus, Rebound steht kurz bevor
Mfg  

329 Postings, 8436 Tage peters3Ist schon erstaunlich,

 
  
    #702
09.05.07 10:11
daß es immer noch Gesundbeter und Geisterbeschwörer
für diese Trümmeraktie gibt.
Manche lernen es einfach nie.
 

273 Postings, 6362 Tage gedulden@peters3

 
  
    #703
09.05.07 11:41
sei froh, dass du scheinbar die Weisheit schlechthin verkörperst !
aber klar, wer sind schon "der Aktionär", RSR und Maydorn ?!
haben ja alle keine Ahnung von Investments..

Für mich hat sich fundamental bei Ethanex seit Ende letzten Jahres
überhaupt nichts geändert.  

329 Postings, 8436 Tage peters3@gedulden

 
  
    #704
09.05.07 13:42
daß Du für Deine Geduld auch irgentwann belohnt wirst, das wünsche ich Dir.
Und das meine ich ehrlich.
Aus dem Invest trieb mich die Chartanalyse und vor allen Dingen der Umstand, daß hier in D volumenmäßig der Kurs gebildet wird und nicht in den USA (Indiz für Manipulation und Abzocke).
Und der Kursverlauf gibt mir seitdem recht.
Für deine 3 Referenzen hingegen ist Ethanex bis heute nichts als ein Armutszeugnis.
Fundamental, da hast Du recht, hat sich nichts geändert.
Außer ein paar schwammigen Absichtserklärungen ist weiterhin weder Substanz noch Perspektive erkennbar.  

329 Postings, 8436 Tage peters3RSR hat bei EUR 2,80

 
  
    #705
09.05.07 13:54
von einer VERFÜNFFACHUNG gesprochen, vor etwa 9 Monaten.
Heute ist der Kurs nur noch 1/5 von damals.
Auf solche Analysten würde ich mich nicht stützen.  

42 Postings, 6147 Tage marketperformbeim googeln eben drüber gestolpert:

 
  
    #706
1
11.05.07 12:05
"dummes deutsches geld" :-)

http://www.boersenwelt.de/xist4c/web/...Geld-_id_64__dId_6585339_.htm

http://www.boersenwelt.de/xist4c/web/...n-her_id_64__dId_6585329_.htm
"In den kommenden sechs Monaten brauche Ethanex etwa 300 Millionen Dollar, um die geplanten Projekte voranzutreiben."

Das ist sehr kurzfristig sehr viel Geld.. ob sich da Investoren für begeistern lassen.. fraglich. Da bringt dann auch die Genehmigung für eine Fabrik (in illinois?) nichts, wenn man kein kapital hat sie zu betreiben bzw. erstmal zu bauen.  

273 Postings, 6362 Tage geduldenZieh...

 
  
    #707
11.05.07 15:21
RT 0,72 !  

16233 Postings, 6255 Tage noidea@marketperform

 
  
    #708
18.05.07 13:31
Dachte die Finanzierung der Fabrik ist bereits in trockenen Tüchern !
Besonders deshalb, da bereits Vorverträge mit Abnehmern bestehen sowie mit Getreidelieferanten, Transporteuren usw. !  

232 Postings, 7118 Tage ariba_ariba0,64 € + 20,38 %

 
  
    #709
04.06.07 12:01

 

ws0029.mediastyle.de/~upload/meine_bilder/Boersenbrief/stockreport040607.pdf

Kaufen Sie bis 0,60 Euro. Erstes Trading-Ziel
0,75 Euro + 25% !
Langfristiges Ziel (12 Monate): 1,50 Euro.
Mentaler Stoppkurs: 0,49 Euro


WKN A0LARL / Dt. Symbol NZL
Symbol USA: EHNX


Kurzbeschreibung:
Kerngeschäft von Ethanex ist die Beratung, Entwicklung, Besitz, Betrieb, Akquisition von Ethanol-Produktionsanlagen weltweit, sowie Ausstattung existierender Anlagen mit der patentierten Ethanex/Bühler-Fraktionierungstechnologie. Ethanex möchte ein führender Ethanol-Produzent mit kostengünstigen Produkten werden, indem man innovative Energierohstoff-Technologien einsetzt und alternative Energiequellen nutzt. Ziel ist es bis 2010 eine Produktion von rund 2 Mrd. Liter Ethanol jährlich auf die Beine zu stellen!

http://img514.imageshack.us/img514/5899/ehnxek4.jpg 

Ethanex ging im September 2006 an die Börse und der Aktienkurs an der OTCBB in den USA stieg stark von 2 USD auf knapp 5 USD im Oktober an. Im November notierte die Aktie wieder nahe dem Emissionskurs von 2 USD. Nach einer Seitwärtsbewegung zwischen 1,50 USD und 2,50 USD rutschte der Aktienkurs im März 2007 unter die 1 USD-Marke ab und notiert aktuell bei 0,72 USD.

Gründe für den Kursrückgang

Grund für die enttäuschende Entwicklung der Aktie in den letzten Monaten sind wohl die negativen Schlagzeilen um den nicht autorisierten Handel mit Stammaktien von Ethanex. Der Handel soll von der (ehemaligen) Anwaltskanzlei von Ethanex abgewickelt worden sein. Ethanex teilte im Februar 2007 mit, dass der 41-jährige Anwalt Louis Zehil aus New York mit dem Vorwurf verhaftet wurde, sich (rechtswidrig) Kontrolle über 3 Mio. Ethanex-Aktien und
Optionen während der Privatplatzierung von $20 Mio. im September 2006 verschafft zu haben. Der Handel mit den 3 Mio. Aktien und Optionen verstieß gegen die U.S.-Wertpapiergesetze. Zehil hat durch den rechtswidrigen Aktienverkauf Einnahmen von geschätzten $17,8 Mio. generiert, die über seine Firmen Chestnut Capital Partners Ltd. und Strong Branch Ventures Ltd. abgewickelt wurden. Zehil ist nicht mehr für Ethanex tätig und gegen ihn wurde von der U.S.-Börsenaufsicht SEC eine Klage wegen Wertpapierbetrugs
eingegerecht. Erwartete Strafe: Bis zu 20 Jahren Gefängnis und etwa $5 Mio. Strafe! Das Unternehmen hat nun eine Prüfung der gesamten Angelegenheit eingeleitet. Die 3 Mio. Aktien die zwischen September 2006 und Anfang 2007 (illegal und damit überhastet) in den Markt verkauft wurden, sind mit großer Wahrscheinlichkeit für den starken und heftigen Rückgang des Aktienkurs (mit)verantwortlich, womit wir die Aktien als überverkauft und folglich fundamental unterbewertet einstufen. Spekulativ-orientierte Investoren haben zum jetzigen Zeitpunkt die Möglichkeit, Ethanex-Aktien zu einem Preis kaufen zu können, der durch den illegalen Verkauf von 3 Mio. Aktien in die Knie gegangen ist.


Quelle: stockreport.de

 

232 Postings, 7118 Tage ariba_aribadie letzten News Sep 06 - Juni 07

 
  
    #710
04.06.07 12:02

 NEWS Cool

Anfang September 2006: New Inverness Explorations Inc. fusioniert mit Ethanex Energy North America Inc. und geht mit dem Namen Ethanex Energy Inc. an die Börse. Gleichzeitig wurde die erfolgreiche Privatplatzierung von $20 Mio. an Aktien und Optionen veröffentlicht.

Anfang Februar 2007: Ethanex erteilt dem Bankhaus WestLB und der Investmentbank Morgan Stanley den Auftrag, die Kredite für die Entwicklung, den Bau und den Betrieb für die geplanten Ethanol-Fabriken von Ethanex zu strukturieren und zu arrangieren. Nach einem positiven Abschluss des Due Diligence-Verfahrens und der Kreditgenehmigungen sollen die beiden Banken eine vollständige Übernahme der notwendigen Finanzierung garantieren. Die
Prüfungen sollen Ende Sommer 2007 abgeschlossen sein, wonach der Bau beginnen kann. Der Präsident & CEO von Ethanex, Al Knapp, sagte: „Diese Kreditfinanzierung wird es Ethanex ermöglichen, die fortschrittlichsten und kostengünstigsten Ethanolanlagen im
ganzen Land zu bauen.“ Um die beiden Ethanol-Fabriken in Illinois und Kansas zu entwickeln und zu bauen, werden etwa $500 Mio. an Kapital benötigt.

Anfang Mai 2007: Ethanex und die Bühler AG aus der Schweiz gehen ein Joint Venture ein, um gemeinsam ein innovatives Ethanol-Produktionssystem zu entwickeln und zu vermarkten.
Bühler ist bereits seit längere Zeit damit beschäftigt, ein Produktionsverfahren zur Herstellung von Ethanol zu entwickeln, doch erst mit der Expertise und dem Wissen von Ethanex konnte seit Ende 2006 gemeinsam ein Fraktionalisierungssystem entwickelt werden,
welches innerhalb der Branche nach seines Gleichen sucht. Das innovative, neue Produktionssystem beinhaltet einen verbesserten Fraktionalisierungsprozess und ist um etwa 22% effizienter als herkömmliche Fraktionalisierungsanlagen – geringerer Energiekonsum
ohne fossile Brennstoffe, höhere Ethanolproduktion und höherer Output an höherwertigeren Nebenprodukten.

Ende Juni 2007 findet in St. Louis, Missouri (USA) die Ethanol-Messe International FEW (Fuel Ethanol Workshop & Expo) statt, auf welcher Ethanex und Bühler gemeinsam ihr erstes
Fraktionalisierungssystem („Generation 1“) vorstellen und vermarkten.

Fazit:
Die Aktie von Ethanex Energy befindet sich nun also in einer speziellen Situation: Einerseits wurde der Kurs durch den rechtswidrigen Verkauf der 3 Mio. Aktien extrem nach unten
geprügelt, andererseits ist man nach dem Joint Venture und der Fertigstellung des gemeinsamentwickelten Fraktionalisierungssystems mit dem bilanzstarken Maschinenbauer Bühler AG aus der Schweiz in der Position, von den Banken die benötigten Kredite für den
Bau von eigenen Ethanol-Fabriken zu erhalten. Das mit Bühler entwickelte Fraktionalisierungssystem ist verkaufsbereit und dürfte alsbald die ersten Einnahmen generieren. Kreditbewerbungsverfahren über etwa $500 Mio. für den Bau von 2 Ethanol-Fabriken in den
USA befinet sich in der Abschlussphase. Entscheidung dürfte im Sommer 2007 (August) bekannt gegeben werden. Die Messe in St. Louis Ende Juni 2007 könnte der Katalyst für die ersten Verkäufe des Systems an Dritte sein. Wir sind zuversichtlich, dass bis Ende des Jahre mindestens 3 Systeme verkauft werden können.

Der Cash-Bestand von Ethanex betrug zum 01.06.07 rund 10 Mio. US-Dollar. Die Market Cap beim aktuellen Kurs von 0,72 USD bzw. 0,53 Euro 60 Mio USD bzw. 44 Mio. €.

Unser Tipp: Kaufen Sie bis 0,60 Euro. Erstes Trading-Ziel 0,75 Euro + 25% !
Langfristiges Ziel (12 Monate): 1,50 Euro
Mentaler Stoppkurs: 0,49 Euro


Quelle: stockreport.de

 

644 Postings, 6767 Tage MoonshineTraderlong seit gestern mit 0,59

 
  
    #711
05.06.07 10:45

aktuell 0,64

 

+ 8,47%

 

1803 Postings, 7426 Tage taisirohh je,

 
  
    #712
05.06.07 10:54
wenn man bedenkt von wo >EThanex kommt..

 

16233 Postings, 6255 Tage noideaStand heute im Handelsblatt:

 
  
    #713
1
05.06.07 14:01
In den USA ist bereits jetzt ein Überangebot an Ethanol festzustellen. Das heißt, dass die Margen unter Druck kommen werden, zumal derzeit noch weitere 86 Ethanolwerke im Bau sind.
Was das für die Zukunft bedeutet kann sich jeder selbst ausrechnen.  

87 Postings, 6153 Tage SA2911aus tradersreport vom 07.06.

 
  
    #714
1
07.06.07 09:35


ETHANEX ENERGY - WKN A0LARL - der Zug ist abgefahren

Die Analysten vom tradersreport würden einen großen Bogen, um Aktien aus dem Bereich Ethanolproduktion machen und ganz speziell um die der Gesellschaft ETHANEX ENERGY (WKN: A0LARL / ISIN: US2976121036).
Es gibt viele Unternehmen, die in den letzten Mokanten von der Rohstoff- und Energiehysterie zu Recht oder auch Unrecht profitiert haben. Energiegewinnung und das Thema Rohstoffe wird auch in den kommenden Jahren ein brandheißes Thema bleiben. Doch es gibt auch Bereiche, die ganz klar Anzeichen einer Überhitzung aufweisen und dazu zählt der Bioethanolbereich.
Wer aufmerksam die Nachrichten der letzten Tage beachtet hat, dem wird ein Bericht nicht entgangen sein, indem von einer akuten Überproduktion von Ethanol berichtet wird. Dazu kommt noch, dass der Grundstoff Mais in den letzten Monaten durch die enorme Nachfrage eine exorbitante Verteuerung erfahren hat. Dies trifft sicherlich eine ganze Branche, aber wieso soll man gerade die Finger von der ETHANEX ENERGY lassen, werden sie sich jetzt fragen? Es gibt zwei Gründe, die aus unserer Sicht ganz klar dafür sprechen.

1. Die Gesellschaft hat es in den letzten Monaten sträflich versäumt die Produktion in der Boomzeit zu forcieren und somit eine Grundlage für den weiteren Erfolg zu legen. Jetzt, wo eine Überproduktion auf den Ethanolmärkten herrscht, wird es schwierig sein, in das Geschäftsfeld einzutreten. Der sog. "First-mover-advantage" ist nicht genutzt worden und somit für immer verloren.
Selbst wenn jetzt der Markteintritt gelingt, muss mit wesentlich geringeren Margen gerechnet werden und ob die Gesellschaft, dass finanzielle Polster besitzt, um den bald eintretenden Verdrängungswettbewerb zu überleben, wird von unserer Seite sehr stark angezweifelt.  

2. Die charttechnische Situation scheint uns ebenfalls Recht zu geben, obwohl von mehreren Börsendiensten in den letzten Tagen sehr positiv über die Gesellschaft berichtet wurde, liegt diese wie ein Stein im Markt. Es scheint eher so, als ob sich ein oder mehrere Investoren selbst auf diesem "niedrigen" Kursniveau von ihren Stücken verabschieden. Die Aktien scheinen sich nicht von dem Kursniveau um 0,60 € lösen zu können.

Im Gesamtkontext würden wir die Aktien der ETHANEX ENERGY verkaufen. Wir sehen keine realistischen Kurschancen für dieses Unternehmen. Unsere Meinung ist, dass die Aktien unter sehr hoher Volatilität bald unter 0,50 € notieren werden. Wer an ein Wiederaufleben des Ethanolmarktes glaubt, sollte sich an die "Big Player" im Markt halten.  

3743 Postings, 6468 Tage Limitlessman, mann, frau !

 
  
    #715
08.06.07 13:25
wurde die aktie nicht mal wie "warme semmeln" angeboten?
Ich glaube mir gratulierte mal ein bäcker bei euro 2,90 zu meinen supereinstiegskursen ...!
Hmm??... nun ja, Aktien und bäcker sind schon lange im ofen gelandet.
limi  

3743 Postings, 6468 Tage LimitlessÖko-Aktien sind begehrte Anlagethemen

 
  
    #716
1
08.06.07 14:19
++++++++++++++++
Öko-Aktien sind begehrtAnlagethemen.
Das aktuell heiß diskutierte Thema Klimawandel birgt nicht nur Risiken, sondern bietet auch große Chancen. Aktien von Unternehmen, die sich mit Lösungen zur Entschärfung des Problems Erderwärmung durch die Entwicklung neuer Technologien und Dienstleistungen beschäftigen, gelten bei Investoren als besonders zukunftsträchtig.Zu den großen Gewinnern der jüngsten Zeit zählt die Aktie der Climate Exchange, der weltgrößten Emissionsbörse, deren Kurs seit Gründung des Unternehmens vor wenigen Jahren von 100 auf 2 000 Pence in die Höhe geschossen ist.

Impulse für Kurssteigerungen von Ökologie-Aktien kamen nach Auffassung von Eric Heymann von der Deutschen Bank von verschiedenen Seiten. Regierungen greifen immer tiefer in ihre Schatullen und versuchen sich mit populär erscheinenden staatlichen Fördermaßnahmen im Bereich Alternativ-Energien bei Wählern ein grünes Profil zu geben.

Neben regenerativen Energien (Sonne, Wind, Gezeitenkraftwerke, Geothermie und Biotreibstoffe) richten Europas Staatschefs ihr Augenmerk auf die Forcierung des CO2-Emissionshandels und die Förderung so genannter CDM-Projekte. Dabei erhalten Unternehmen zum Beispiel für die Aufforstung abgeholzter Wälder Emissionskredite, die gegen CO2.-Verschmutzungsrechte aufrechenbar sind.

Ebenso wichtig wie der Rückenwind der Politik ist für einen erfolgreichen globalen Siegeszug der Klimaschutz-Idee jedoch die grundlegende Akzeptanz dieser Problematik durch die Wirtschaft. Zahlreiche Unternehmen setzen inzwischen nicht nur auf einen sinnvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen und auf die Schonung der bekannten Ökosysteme. Sie sehen darüber hinaus in geeigneten Maßnahmen zur Verlangsamung des Klimawandels auch riesige Chancen für das eigene Geschäft.

Zuletzt gab es eine Welle von Unternehmensgründungen in Zukunftsmärkten wie Biotreibstoffe, Wind- und Solarenergie, Brennstoffzellen und Emissionsreduzierungen. Mit der an der Börse London notierten britischen AgCert hat einer der „First Mover“ bei der Reduzierung von Treibhausgasen sein Kapital erhöht. Der Scheitelpunkt der „grünen Gründerwelle" ist nach Meinung von Fachleuten jedoch noch längst nicht erreicht.

Anleger bringen bereits heute im Hinblick auf das im Klimaschutz – einer Schnittstelle zwischen Ökologie und Ökonomie – mittel- und langfristig bestehende riesige Potenzial viel Phantasie auf. Dies zeigen zunehmende M&A-Aktivitäten. So war um Australiens Pacific Hydro, einem Produzenten erneuerbarer Energien, zwischen Spaniens Energieversorger Aconia und der australischen Pensionskasse IFM ein Bieterwettstreit entbrannt, den die Australier für sich entschieden. Auch um Produzenten von Solar- und Windenergie entstanden Übernahmekämpfe.

Experten glauben, dass sich der Konzentrationsprozess bei den Herstellern alternativer Energien beschleunigen wird. Sehr stark sind in London daher zurzeit Aktien von Brennstoffzellenfirmen wie Ceramic Fuel Cells und ITM Power gefragt. In den USA gelten die zuletzt schwächeren Aktien der Ethanol-Hersteller Verasun Energy und Pacific Ethanol als interessant, sagt Pavel Molchanov von Raymond James & Associates.
++++++++++++++++++++
Es könnte aber auch jemand günstig einsammeln wollen!
limi

 

264 Postings, 6102 Tage verobelloWas? Wann? bei 0,002 Cent?

 
  
    #717
23.06.07 21:00
Nach meine Meinung ist das eine Klassische Menschenbeschiss, Firma grunden mit  Internetseite, an die Börse bringen und Abkassieren.

Man kennt und hört nichts von diese Firma.  

1455 Postings, 6867 Tage bullorbearVon welcher ...

 
  
    #718
26.06.07 14:10
Firma sprichst du???  

1911 Postings, 6259 Tage HeuneSpekulativ kaufen!

 
  
    #719
26.06.07 14:59
First Capital Research - Ethanex Energy spekulativ kaufen  

13:04 26.06.07  

Dubai (aktiencheck.de AG) - Andy Schmidt, Analyst von First Capital Research, empfiehlt die Aktie von Ethanex Energy (ISIN US2976121036/ WKN A0LARL) spekulativ zu kaufen.

Ethanex Energy werde Ende Juni auf der in St. Louis, Missouri (USA), stattfindenden Ethanol-Messe International FEW (Fuel Ethanol Workshop & Expo) gemeinsam mit der schweizerischen Bühler AG erstmals da neuentwickelte Fraktionierungssystem ("Generatinon 1") vorstellen und vermarkten. Diese Ethanol-Messe könnte der Startschuss für den Verkauf mehrerer Fraktionierungsanlagen an bereits existierenden sowie im Bau befindlichen Ethanol-Fabriken werden.

Das Kerngeschäft des in Basehor, Kansas/USA, beheimateten Unternehmens sei Entwicklung, Besitz, Betrieb und Akquisition von Ethanol-Produktionsanlagen weltweit, sowie Ausstattung existierender und im Bau befindlicher Anlagen mit der patentierten Ethanex/Bühler-Fraktionierungstechnologie.

Ethanex revolutioniere mit einem "grünen Prozess" und einem "grünen Produkt" die Ethanol-Industrie, indem Prozess- und Technologiefortschritte wie selbstversorgende Stromerzeugung mit erhöhter Produktion und reduzierter Energieverbrauch verwendet würden. Ziel sei die Produktion von rund 2 Mrd. Liter Ethanol jährlich bis 2010.

Das Management-Team besitze insgesamt etwa 100 Jahre an Erfahrung in der Ethanol- und Energieproduktion und habe die Ethanol-Industrie in den USA maßgeblich in den letzten Jahren geprägt und vorangetrieben und es hätten sich mittlerweile hochkarätige Experten aus der Ethanol- und Energiebranche unter dem Dach von Ethanex versammelt.

Ethanex sei nun - nach dem Joint Venture und der Fertigstellung des gemeinsam entwickelten "integrierten Fraktionierungssystems" mit dem bilanzstarken Maschinenbauer Bühler AG aus der Schweiz - in der Position, von den Banken die benötigten Kredite für den Bau von eigenen Ethanol-Fabriken zu erhalten. Das Kreditbewerbungsverfahren über etwa 500 Mio. USD für den Bau von 2 Ethanol-Fabriken in den USA befinde sich in der Abschlussphase. Eine Zusage dürfte im Sommer 2007 bekannt gegeben werden.

Ein weiterer Punkt, warum Ethanex derzeit einen äußerst interessanten Aktienwert darstelle, sei, dass das mit der in der Schweiz ansässigen Bühler AG entwickelte Fraktionierungssystem verkaufsbereit sei und alsbald die ersten Einnahmen generieren dürfte. Die Ethanol-Messe Ende Juni dürfte der Katalysator für die ersten Verkäufe des gemeinsam entwickelten Systems ("Generation 1") an Dritte sein. Man sei zuversichtlich, dass bis Ende des Jahres mehrere Systeme verkauft werden könnten.

Ethanex werde sein System darüber hinaus weltweit vermarkten und neben dem Verkauf seiner patentierten Technologie an Dritte auch selber neue Ethanol-Fabriken weltweit bauen sowie alte Fabriken akquirieren, modernisieren und betreiben. Der Markt befinde sich seit etwa einem Jahr in einer Konsolidierung und viele Projekte stünden derzeit zum Verkauf, von denen Ethanex mehrere hochinteressante habe identifizieren können und die Verhandlungen kurz vor Abschlüssen stünden, womit auch hier Neuigkeiten in den nächsten Wochen und Monaten erwartet werden könnten.

Mit einem Kursziel in Höhe von 2,23 USD raten die Analysten von First Capital Research die Ethanex Energy-Aktie spekulativ zu kaufen. (Analyse vom 01.06.2007) (26.06.2007/ac/a/a)



 

5465 Postings, 6109 Tage bull2000Super Publicity vor dem morgigen Ethanol-Workshop!

 
  
    #720
27.06.07 12:58

6409 Postings, 6454 Tage OhioEthanex .. news

 
  
    #721
28.06.07 14:50
Die Gouverneurin von Kansas lobt Ethanex Energy
Financial.de - Germany
Die Unternehmensführung von Ethanex Energy, mit ihren über achtzig Jahren
Erfahrung im Design, Bau und Betrieb von Hunderten von Energieanlagen, ...

 

5465 Postings, 6109 Tage bull2000So, habe mal nachgefragt.......

 
  
    #722
02.07.07 17:09
Fragen:

Dear Mrs. Turner,



1.) Please give me a quick response concerning the "generation 1" systems : How many could Ethanex sell yesterday during the Ethanol Workshop?

2.) What are you willing and prepared to do to bring the price back to old heights?

3.) Why dont you inform shareholders on a regular basis?

4.) What is with your website?

5.) How long can the company further exist without any revenues?

6.) Is there any progress in the creditnegotiations for the financing of the 2 production plants in the U.S?






Kind regards,


Antwort:

Mr.



Thank you for your interest in Ethanex Energy.



Ethanex anticipates breaking ground on our first plant, Ethanex Southern Illinois, in early fall with production beginning in mid-2009.  Our second facility is expected to break ground in the first quarter of 2008 with production beginning late 2009.  The construction period is 18-20 months.

Buhler and Ethanex began formal marketing of our integrated system last week at the Fuel Ethanol Workshop in St. Louis, Missouri.  We have seen very strong interest and believe that this will be a very important part of our growth story.  I’m sorry that Ethanex does not release sales data at this time.

We have just launched a new website, www.ethanexenergy.com.  We encourage you to visit this site.  If you would like to receive future news directly from Ethanex via email, please subscribe to this service on our site.



Kind regards,



Leslie Turner

Ethanex Energy

18 N. Adgers Wharf

Charleston, SC 29401

T:   843.724.1555

F:   843.724.1554

M: 843.847.1093

www.ethanexenergy.com



 

47 Postings, 7627 Tage gordibärDie Firma kennt wohl nur einen Weg

 
  
    #723
15.07.07 12:16
Eigentlich wollte ich mir mal ein paar Aktien von Ethanex ins
Depot legen, so längerfristig.
Man kann ja nie sagen, wie sich die Firma entwickelt, selbst wenn sie nur von ein paar Börsenbrief empfohlen wird, kann das hilfreich sein, doch immer wenn ich denke, so langsam bildet sich ein Boden, fällt sie noch weiter.
Allerdings steigt jetzt die Chance auf eine kurzfristige 100% Gegenbewegung  

131 Postings, 6433 Tage africatwinfatJetzt oder nie !

 
  
    #724
16.07.07 06:09
Bin jetzt mal vorsichtig Eingestiegen !

Es kann nur der Aufstehen der vorher gefallen ist! Längerfristig sind sicher 100 - ? % drin.  

6409 Postings, 6454 Tage OhioEthanex Energy .. 6,9 %

 
  
    #725
18.07.07 17:08
 

Seite: < 1 | ... | 26 | 27 | 28 |
| 30 | 31 | 32 >  
   Antwort einfügen - nach oben