Endlich hat Commerzbank freie Bahn... :-)


Seite 7 von 23
Neuester Beitrag: 31.08.22 09:38
Eröffnet am:07.05.09 15:16von: HorusfalkeAnzahl Beiträge:554
Neuester Beitrag:31.08.22 09:38von: X019283746.Leser gesamt:178.549
Forum:Börse Leser heute:19
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 23  >  

1475 Postings, 5700 Tage Xceccdie CoBa is ein riesen ding ...

 
  
    #151
1
15.09.09 13:20

Und alle Wissen das sie sich sehr schnell wieder erholen wird das geht den ganzen Großanlegern alles zu schnell deshalb wird versucht den Kurs zu drücken wo es nur geht weil jeder weiss das hier Kurse von locker 60-100 Euro zu erwarten sind wenn sich die Wirtschaft erholt hat und Commerzbank alles zurück gezahlt hat und schuldenfrei ist
 
 
Aber meine Aktien bekommen die großen nicht können mich ma am Arsch lecken mit ihrr Meinung ;););)
 

7487 Postings, 5605 Tage Horusfalke... das sehe ich genau so...

 
  
    #152
1
15.09.09 13:30
wenn die Coba im Investments Banking die Nr. 1 ist, dann werden wir ganz neue Höchstkurse sehen...

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeCommerzbank-Aktie kämpft um Trading-Kaufsignal

 
  
    #153
1
16.09.09 14:51
16.09.2009 - Die Commerzbank-Aktie ist am Mittwoch mit einem Kurszuwachs von 4 Prozent eine der Titel mit den größten Kursaufschlägen im DAX. Die Aktie liegt damit wenige Cent unter dem Tageshoch, das bei 8,91 Euro notiert wurde. Derzeit bemüht sich das Papier um einen Ausbruch über den Widerstand bei 8,80/8,83 Euro – gelingt dies, könnte erneut das jüngst erreichte Verlaufshoch bei 9,64 Euro oder sogar die Widerstandszone um 10,50 Euro ins Visier genommen werden. An letzterer Marke wäre auch eine möglicherweise psychologische Wirkung der „runden“ Ziffer 10 Euro zu beachten. Trading-Unterstützungen finden sich oberhalb von 8,18 Euro und 7,86 Euro.

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=30024

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeOsteuropageschäft 2010 wieder profitabel...

 
  
    #154
1
16.09.09 14:59
Bei den ständigen positiven News kann und wird die Coba-Aktie an fahrt zulegen....

Die Commerzbank will nicht ausschließen, dass ihr zuletzt defizitäres Geschäft in Osteuropa bereits im kommenden Jahr wieder schwarze Zahlen schreiben wird. Indes gibt es reges Interesse für die zum Verkauf stehenden Dresdner Kleinwort Benson und die Dresdner Bauspar AG.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...el-_id_43__dId_10865229_.htm

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeDie Citigroup zieht unsere Coba mit...

 
  
    #155
2
17.09.09 10:10
kaum werden die Gemüter entspannter und die US-Banken Zahlen ihre Staatshilfen zurück, oder beabsichtigen es, springen auch unsere Aktien an, so "unabhängig" sind wir von den Amis...,
wird Zeit sich abzunabeln...

Citigroup verhilft Commerzbank über 9,00 Euro
Thorsten Küfner

Die Aktie der Commerzbank profitiert heute von der Ankündigung der Citigroup, Staatshilfen in Höhe von 20 Milliarden Dollar zurückzahlen zu wollen. Das Papier der Nummer 2 im deutschen Bankenmarkt klettert daher auf mehr als 9,00 Euro.
Der DAX auf Rekordjagd und die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank marschieren mit. Auch heute legen die Anteile der beiden im DAX gelisteten Kreditinstitute wieder deutlich zu. Während die Papiere der Deutschen Bank die 52-Euro-Marke erreichen, steigt die Commerzbank-Aktie auf mehr als 9,00 Euro. Rückenwind erhalten beide Werte aus den USA, wo sich eines der größten Sorgenkinder US-Regierung offenbar auf dem Weg der Besserung befindet.

Citigroup will 20 Milliarden Dollar zurückzahlen

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...uro_id_43__dId_10869089_.htm

7487 Postings, 5605 Tage Horusfalke...bringt wieder Geld in die Kasse....

 
  
    #156
1
18.09.09 12:38
Die Commerzbank AG wird ihren Anteil an dem Büroviertel Canary Wharf in London verkaufen,
für ca.1,2 Mrd EUR

http://www.stock-world.de/nachrichten/dowjones/...ert_Immobilien.html

7487 Postings, 5605 Tage Horusfalkeallen ein schönes und erholsames Wochenende

 
  
    #157
18.09.09 12:49
und  nächste We. geht es Richtung 10,- ...

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeCommerzbank: Kapitalerhöhung 2011?

 
  
    #158
23.09.09 09:06
Analysten rechnen damit, dass die Commerzbank 2011 eine Kapitalerhöhung durchführen wird. Mit den dadurch eingenommenen Mitteln könnte die zweitgrößte Privatbank Deutschlands die Staatshilfen zurückzahlen.
Nach Meinung der DZ Bank dürfte die Commerzbank 20011 in der Lage sein, die stille Einlage des Bundes von 16,4 Milliarden Euro zurückzuzahlen. Konzernchef Martin Blessing erklärte, die Abhängigkeit vom Bund solle reduziert werden, "sobald es ökonomisch sinnvoll ist". Eine Kapitalerhöhung habe Blessing indes nicht ausgeschlossen, weshalb nun zahlreiche Experten damit rechnen, dass das Institut eine derartige Maßnahme Schritt wohl 2011 durchführen wird.

"Maßnahmenmix"

Blessing selbst sprach von einem "Maßnahmenmix", mit dem die Commerzbank das notwendige Kapital aufbringen werde, um die staatlichen Hilfen zurückzahlen zu können. Neben einer Kapitalerhöhung will die Commerzbank die Rückzahlung der Hilfen von insgesamt 18,2 Milliarden Euro (16,4 Milliarden Euro in Form einer stillen Einlage des Bundes, 1,8 Milliarden Euro in Aktien, wodurch der Bund ein Viertel der Commerzbank-Aktien hält) auch mithilfe von einbehaltenen Gewinnen sowie Veräußerungserlösen finanzieren.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...11-_id_43__dId_10890349_.htm

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeGuttenberg`s bla bla...

 
  
    #159
24.09.09 12:22
ob er dran schuld ist, das der Kurs gerade etwas schwächelt, na ja...

Die Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank haben am Donnerstag zu den schwächsten Werten im Dax gehört. Ein Händler verwies als Belastungsfaktor auf Aussagen von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), wonach das Risiko einer Kreditklemme in Deutschland noch nicht vorbei sei. Ein weiterer Marktteilnehmer nannte indes Unsicherheit vor dem G-20-Gipfel von Pittsburgh und der Bundestagswahl als Grund für die Schwäche. Es sei eine willkommene Gelegenheit, insbesondere bei Banken und Zyklikern Kasse zu machen, so der "Experte".

http://www.finanznachrichten.de/...guttenberg-gewinnmitnahmen-016.htm

7487 Postings, 5605 Tage Horusfalke... sehen wir heute noch die 9,-

 
  
    #160
29.09.09 13:14

185 Postings, 5421 Tage RacingheartHalte ich.....

 
  
    #161
29.09.09 14:46

für unwahrscheinlich. Aber im Laufe dieser Woche bestimmt !

Hoffe der Dax hält sich nach der "Party" gestern noch etwas über Wasser.

Mal sehen was der Herr Dow J. nach der Eröffnung um 15:30 Uhr in New York für Impulse gibt.

 

 

27078 Postings, 6013 Tage brunnetaWeniger Kreditausfälle bei der CoBa?

 
  
    #162
30.09.09 05:29
Papiere der Commerzbank stiegen nach einer positiven Branchenstudie und einer Kurszielanhebung der Citigroup um rund ein Prozent. Angesichts der verbesserten Aussichten für die deutsche Konjunktur habe er seine Prognosen für die Risikovorsorge gesenkt, schrieb Citi-Analyst Andrew Coombs.

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeGuten morgen, da es gestern nicht mit 9,-

 
  
    #163
30.09.09 09:06
geklappt hat, wollen wir Mal heute ein neuen Start beginnen...

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeCoba muss Medienfonds-Anleger Schadenersatz zahlen

 
  
    #164
30.09.09 09:23
mehr fällt den Medien nicht mehr ein um die Coba schlecht reden zu wollen...

Das Institut muss 50 575 Euro zuzüglich Zinsen an den Kläger zahlen...

30. September 2009
Frankfurt/Main - Das Landgericht Frankfurt hat die Commerzbank erneut zur Zahlung von Schadensersatz an einen geschädigten Medienfonds-Anleger verurteilt. Das Institut muss 50 575 Euro zuzüglich Zinsen an den Kläger zahlen, wie ein Sprecher des Landgerichts sagte. Das Urteil sei aber noch nicht rechtskräftig, die Commerzbank kann Berufung einlegen.Nach Ansicht des Richters habe die Commerzbank bei der Anlageberatung im Jahr 2004 nicht auf die Möglichkeit eines Kapitalverlusts hingewiesen, erklärte der Anwalt des Klägers.

http://www.welt.de/die-welt/finanzen/...ger-Schadenersatz-zahlen.html

7487 Postings, 5605 Tage Horusfalke...wie hoch kann es noch gehen, der Aktionär...

 
  
    #165
02.10.09 11:13
Kaum eine DAX-Aktie hat derart turbulente Wochen hinter sich wie die der Commerzbank. Nach der beeindruckenden Kursrallye von 2,22 auf fast 10,00 Euro fragen sich nun viele Anleger: Wie hoch kann die Aktie noch steigen? DER AKTIONÄR hat die Commerzbank daher genau unter die Lupe genommen.
Die Commerzbank hat turbulente Zeiten hinter sich: Kurz nachdem die Übernahme des Konkurrenten Dresdner Bank unter Dach und Fach gebracht wurde, brach die US-Investmentbank Lehman Brothers zusammen und das internationale Finanzsystem stand kurz vor dem Kollaps. Wenig später sah sich das Institut nicht mehr in der Lage, ohne staatliche Hilfen sicher durch die Finanzkrise zu kommen. Zudem mussten die Übernahmebedingungen mit dem bisherigen Dresdner-Bank-Eigentümer, der Allianz, neu ausgehandelt werden. Zahlreiche Experten prophezeiten dem Konzern, über Jahren hinaus rote Zahlen zu schreiben. Doch im Zuge der Normalisierung an den Kapitalmärkten und der sich abzeichnenden Erholung der Konjunktur schöpft die Commerzbank wieder Hoffnung, bald in die Gewinnzone zurückzukehren. Am Kurs ging diese positive Entwicklung natürlich nicht spurlos vorbei: Ausgehend vom Tief bei 2,22 Euro hat sich der Wert nahezu vervierfacht.

Reichlich Luft nach oben

Dennoch notiert die Commerzbank-Aktie noch weit unter ihrem 2006 markierten Allzeithoch bei rund 38 Euro. Dass diese Kurse angesichts der nun deutlich gestiegenen Aktienanzahl in naher Zukunft wieder erreicht werden können, ist wohl sehr unrealistisch. Auf lange Sicht sollten die Anteilscheine des neu geschaffenen Bankenriesen allerdings wieder deutlich höher notieren.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...en-_id_43__dId_10922649_.htm

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeLangsamer und stetiger Anstieg,

 
  
    #166
1
06.10.09 09:39
oder zügig Richtung 8,65... ?
Ich könnte mir vorstellen, das es bei dem Widerstand interessant wird und eine Rallye auf die 10,- Euro auslösen könnte ...
Angehängte Grafik:
coba_6.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
coba_6.png

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeBankenwerte sehr fest...

 
  
    #167
06.10.09 11:20
... also doch ein zügiger... ?

FRANKFURT (dpa-AFX) – Bankaktien haben am Dienstag sowohl in Deutschland als auch Europa zu den Top-Favoriten der Marktteilnehmer gezählt. Bis 11.00 Uhr verteuerten sich die Papiere der Commerzbank an der Dax-Spitze um 3,34 Prozent auf 8,045 Euro, während die Anteilsscheine der Deutschen Bank um 2,02 Prozent auf 51,690 Euro stiegen. Der Dax gewann zeitgleich 0,75 Prozent auf 5.550,36 Zähler hinzu. Im MDax kletterten Postbank-Aktien um 4,00 Prozent auf 23,65 Euro und der Index mittelgroßer Werte zog um 2,03 Prozent auf 7.213,27 Zähler an.

http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/...errill-lyn-hellip.html

93 Postings, 5503 Tage Snowstormalso ich denke mal

 
  
    #168
06.10.09 11:32
das wir trotz mehrmaligen Gewinnmitnahmen bis zum Jahresende die 10 Euro knacken werden. Und auch wenn der Kurs mal fällt, heißt das noch lange nicht, das wir wieder bei 5 Euro einsteigen können. Das ist für viele wahrscheinlich ein Wunschgedanke.  

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeAlles ist möglich und auch das Gegenteil von allem

 
  
    #169
1
06.10.09 12:06
Grundsätzlich sehe ich bis Jahres-Ende eher die 12,-...

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeCommerzbank hat 4,9 Mrd USD angemeldet...

 
  
    #170
07.10.09 00:12
Das wäre doch eine satte Summe für unsere gute Coba...

Deutsche Finanzbranche fordert 50 Mrd USD aus Lehman-Insolvenzmasse - HB

FRANKFURT (Dow Jones)--Die deutsche Finanzbranche stellt einem Zeitungsbericht zufolge Forderungen an die pleitegegangene US-Investmentbank Lehman Brothers in Höhe von 50 Mrd USD. Das geht aus den Aufstellungen des Forderungsverwalters Epiq Systems hervor, wie das "Handelsblatt" (HB-Mittwochausgabe) berichtet. Dabei haben die Forderungen aus der Insolvenzmasse der Amerikaner nicht nur die deutschen Banken, sondern auch der Bundesverband Deutscher Banken (BdB) und die Deutsche Bundesbank gestellt.

Lehman Brothers hatte am 15. September 2008 Insolvenz angemeldet und die Finanzmärkte in eine tiefe Krise gestürzt. Die Schulden der Investmentbank sollen sich seinerzeit auf 613 Mrd USD belaufen haben.

Der größte Posten der Forderungen aus Deutschland falle auf den BdB. Er habe mehr als 25,7 Mrd USD angemeldet, berichtet das HB weiter. Nach Informationen aus Finanzkreisen handele es sich dabei um Forderungen institutioneller Investoren wie zum Beispiel Kommunen oder kommunaler Versorger, die ihrerseits mit Forderungen an den BdB herangetreten waren. Die Entschädigungseinrichtung des Bankenverbandes selbst habe lediglich 3 Mio EUR angemeldet.

Die Bundesbank macht den Angaben zufolge rund 10,4 Mrd USD geltend, die aus Offenmarktgeschäften stammen. Lehman habe dafür Sicherheiten gestellt. Beim Bankenverband und der Bundesbank stand am späten Dienstagabend niemand für einen Kommentar zur Verfügung.

Spitzenreiter unter den heimischen Banken sei die Deutsche Bank, die allein rund 6,3 Mrd USD fordere, schreibt das HB. Zu der Summe wollte ein Sprecher der Deutschen Bank auf Anfrage von Dow Jones Newswires am Dienstagabend keine Stellung nehmen. Aufgrund von Kapitalmarkttransaktionen wie Absicherungsgeschäften sei der Bank aus der Lehman-Insolvenz aber kein Schaden entstanden, sagte der Sprecher der Deutschen Bank ferner.

Die Commerzbank habe 4,9 Mrd USD angemeldet, berichtet das HB. Ein Sprecher der Commerzbank erklärte auf Anfrage von Dow Jones Newswires am Dienstag, dass die "Commerzbank für alle erkennbaren Risiken Vorsorge getroffen hat".

Experten stufen dem Blatt zufolge die Chancen als gering ein, tatsächlich Geld aus der Insolvenzmasse zu bekommen.

http://kurse.focus.de/news/...e-fordert-50-Mrd_id_news_120990042.html

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeWenn die Amis noch mitspielen werden wir heute

 
  
    #171
14.10.09 14:31
noch die 9, - sehen.

1051 Postings, 6387 Tage alffffImport-Preis-Index

 
  
    #172
14.10.09 14:32
Aktuell 0.10%
  Prognose               0.20%§
 Vorherige          §2.00%  

1051 Postings, 6387 Tage alffffEinzelahndelsverlauf

 
  
    #173
14.10.09 14:32
Aktuell -1.50%
  Prognose              -2.00%§
 Vorherige          §2.70%  

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeIch bin gespannt wie die Zahlen um ca. 13 Uhr von

 
  
    #174
15.10.09 10:52
Goldman Sachs, Citigroup etc. ausfallen. Ich denke aber schon das die Amis uns nicht enttäuschen werden, die 10 Tsd.er DOW Marke ist auch geknackt ein wichtiger Indikator für positiven Auftrieb und das wird sich auch auf unsere Coba positiv auswerten.

7487 Postings, 5605 Tage HorusfalkeCommerzbank verkauft Kleinwort Benson

 
  
    #175
15.10.09 13:10
Zeit/Online      15.10.2009    

Die Commerzbank hat ihre auf auf Vermögensverwaltung und Treuhandgeschäfte spezialisierte britische Tochter Kleinwort Benson an RHJ International verkauft. Nach Angaben des Finanzinvestors beläuft sich der Kaufpreis auf 225 Millionen Pfund (rund 241 Millionen Euro).

http://www.zeit.de/newsticker/2009/10/15/...-20091015-166-22694692xml

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben