Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Elringklinger-Rosige Zukunft??


Seite 51 von 53
Neuester Beitrag: 17.09.19 10:39
Eröffnet am: 28.10.15 22:07 von: Bulle1006 Anzahl Beiträge: 2.313
Neuester Beitrag: 17.09.19 10:39 von: gelberbaron Leser gesamt: 312.815
Forum: Börse   Leser heute: 73
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 >  

254 Postings, 138 Tage Ketchup123Klar

 
  
    #1251
22.07.19 16:40
Daimler setzt ja drauf.

Aufgrund der Infrastruktur, würde ich das sogar bevorzugen.

Aber Sauteuer, sowas von Sauteuer so ein Auto und wo gibt es Tankstelllen ?

Die Masse machts...klar.

Ich steige da sowieso bald aus, diese ganze Verarsche mit der Umwelt.

Es muß nicht Heute oder Morgen, sondern schon gestern hätte was passieren müssen.

Daran sieht man wie komisch die Welt ist.

Wir verteufeln Atom und Kohle und woanders werden sie in Massen gebaut.
Das ist alles so krank.


Die Klimasteuer ist auch nur eine Steuer für Steuereinnahmen.

Ausserdem ist nicht das Auto der größte Umweltsünder.

 

254 Postings, 138 Tage Ketchup123Aber egal

 
  
    #1252
23.07.19 11:31
Hauptsache EK steigt :-)
Was nutzen mir die besten Gedanken, wenn ich mit EK Verluste mache.

Erste 20% mitgenommen.
So kann es weiter gehen.
 

254 Postings, 138 Tage Ketchup123Treppchen

 
  
    #1253
25.07.19 11:18
sieht erst mal nicht schlecht aus.
Auf zur 5,70, wer weiß.  

254 Postings, 138 Tage Ketchup123@ Thread

 
  
    #1254
27.07.19 12:11
nach dem Thread ist es bald soweit, denn viele haben schon die Geduld verloren.  

1756 Postings, 3512 Tage ZeitungsleserWie gehts weiter...

 
  
    #1255
31.07.19 12:42
Es ist ja ganz schön ruhig geworden um Elringklinger. Rechnet jemand mit einer Gewinnwarnung bzw. mit Verlusten zum Halbjahr? Bisher sehen die Prognosen ja noch recht ordentlich aus. Der Markt scheint EK aber nicht über den Weg zu trauen.    

254 Postings, 138 Tage Ketchup123Ruhig...ruhig...ruhig.....Gähn

 
  
    #1256
1
31.07.19 13:10
Ich kenne sowas, kein Scherz :-)

Also....
Elring hängt......Ok Zahlen, alles gut, dann kommen meine 5,7 und ü6 sicherlich 2019, aber ich gehe ja bis 2020 mit :-)
Gähne also momentan auch rum.

Als Kurzfristanleger zu ü2/3 muss ich immer mehr aufpassen, wo langfrsitanleger sich einfach auf die Couch legen :-)

Langfrsitig, warum wird EK als Gewinner aus der neuen Branche Automobil hervorgehen ? Gibt da noch keinen Ansatz für.
Also EK für mich bisher nur kurz.

Kommen komische Zahlen, rechne ich mit u4 bis um die 3,50
aber mal abwarten.

aber ausser der schlechten Marge ( seit gefühlter ewigkeit ) hat ek bisher doch immer abgeliefert.
Cash flow (Sorry, kacke) aber die müssen sich eben neu positionieren.....( man schauen mal bei mobile vorbei, sollte man immer mal machen)
man sieht schon einen Trend richtung umweltfreundlich in der Automobilindsutrie, wenn man da mal sucht und sucht und ich interesse mich schon für meine Invests, aber eben nicht die Analystenkacke)

Ich bleibe erst mal nur kurzfristig drinnen, bin ehrlich, so gut kenne ich das Unternehmen nicht, als das ich da Langfristig gehen würde, bei dieser Revolution die da ansteht.

Denn es werden sicherlich ( leider.....) einige Automobilzulieferer in Schieflage geraten.
Und es werden einige neue entstehen.




 

2557 Postings, 4877 Tage OrthSchnäppchen

 
  
    #1257
1
02.08.19 12:24
Konnt nicht wiederstehen..  

3980 Postings, 6041 Tage hippeland#1257 Dachte ich kürzlich auch...

 
  
    #1258
02.08.19 12:33
...nun liegt sie mit -30% Buchverlust im Depot.

Dir viel Glück mi tdem Schnäppchen. ;)
Ich ware noch ein wenig mit dem Kauf der 3. Postition.
-----------
Grüße
-hippeland-

254 Postings, 138 Tage Ketchup123Ich warte ab....

 
  
    #1259
02.08.19 12:38
Ah Schnäppche....

Dann warte ab, ich schlage Dich beim shoppen :-)
 

2557 Postings, 4877 Tage OrthBin auch im Minus, aber

 
  
    #1260
02.08.19 12:39
bin auch kein Stück pessimistisch..  

3980 Postings, 6041 Tage hippelandDagegen ist in meinem Depot Schaeffler...

 
  
    #1261
02.08.19 12:45
...ein Fels in der Brandung, denn die ist nur schlappe 23% im Minus. Dummerweise aber weit höher gewichtet :(

Egal. Wenn die Welt nicht untergeht, sichern mir diese und diverse andere, derzeit schwer gemiedene Papiere in meinen Depots, eine nette Zusatzrente.
-----------
Grüße
-hippeland-

254 Postings, 138 Tage Ketchup123Warum...

 
  
    #1262
02.08.19 14:03
handelt ihr kurzfristig, aber interessiert euch für Langfristig ?

Das sind Welten.....  

1756 Postings, 3512 Tage Zeitungsleser#1257 Dachte ich kürzlich auch...

 
  
    #1263
02.08.19 14:58
...nun liegt sie mit -7% Buchverlust im Depot.

Unser CEO engagiert sich wohl stark bei der Südwestmetall. Gut vernetzt scheint er in der Branche zu sein. Diese Woche war er mit einer Mininsterin bei Mahle usw. - stand zumindest gestern in der FAZ.    

13 Postings, 811 Tage takuiVorstoß in unbekanntes Terrain

 
  
    #1264
3
02.08.19 21:29
verstehe diese zum Teil positive Stimmung nicht, nur weil es jetzt noch "günstiger" ist. Laut Kurs wird EK unter Finanzkrisenniveau 2008/2009 gehandelt, dass muss man sich mal geben! Ein fallendes Messer für die Lehrbücher,
Der größte Umbruch im Automobilsektor und EK muss zusätzlich noch mit internen, hausgemachten Problemen kämpfen.
Ein Produktportfolio für die alte Verbrennungsmotorgeneration und die neuen Produkte werden anscheinend kaum angenommen. Zumindest ist noch nichts bekannt gegeben worden, dass man eine Brennstoffzelle oder ein Batteriesystem (mal Sono außen vor) verkauft hat.

Time to say goodbye, wäre EK ein Kandidat für eine Übernahme?  

126 Postings, 2792 Tage ignisfanEK

 
  
    #1265
03.08.19 01:26
solange die Lechler Stiftung (die <50% der Aktien haelt) and an einem erfolglosen Management festhaelt wird sich nichts aendern und als Pennystock enden :-(  

126 Postings, 2792 Tage ignisfanEK +nachkaufen ?

 
  
    #1266
2
03.08.19 02:25
Anstelle nachzukaufen um zu "verbilligen" darf sich jeder Investor ehrlich fragen ob es nicht sinnvoller ist den Betrag woanders zu investieren um die eingefahrenen Verluste auszugleichen.
Im Nasdaq finden sich u.A. auch Werte die continuierlich und ohne grosses auf und ab wesentlich bessere Ergebnisse fuer Anleger bieten.

nur mM.  

51 Postings, 942 Tage finanzenfritzNachkauf?

 
  
    #1267
2
03.08.19 09:16
Bin derselben Meinung. Man kann bei dem Kursverlauf nicht allen Ernstes ständig nachkaufen (außer man hat Augen + Hirn zugekleistert).
Ich wurde beim letzten Absacken auf 13€ mißtrauisch und bin froh, seitdem von EK meine Finger gelassen zu haben. Die bestehenden Anteile lasse ich jetz mal ein paar Jahre laufen, bin aber darauf vorbereitet, daß EK wie Solarworld endet. Schei**e, hätte ich damals nur meine Apple/Pfeiffer Vacuum/Ströer Aktien behalten.  

870 Postings, 1195 Tage Korrektor#1267

 
  
    #1268
2
03.08.19 15:14
Vom Kursverlauf würde ich das nicht abhängig machen. Die Masse kann auch irren bzw. ein Unternehmen in enen unberechtigten Leerverkaufsstrudel reinkommen.

Bei ElringKlinger ist das aber anders denke ich.  Die Nettofinanzverbindlichkeiten klagen laut dem Q1-Berich bei 795,5 Mio. Euro. Es wurde im Q1 2019 ein EBITDA von 34,8 Mio. Euro erzielt. Netto ein Verlust von 1,5 Mio. Euro. DAS EBITDA lag 2018 bei 196,6 Mio. Euro. 2017 bei 238,4 Mio. Euro bei einer Nettoverschuldung von 655,3 Mio. Euro.

Also 2017 hatte man noch ein Verhältnis EBITDA/Nettoschulden von 2,75, was schon nicht niedrig ist. Ende 2018 waren es 3,7. Würde man das Q1 hochrechnen, käme man auf einen Faktor von über 5.

D.h., der Ertrag aus dem laufenden Geschäft und die Verschuldung sind in solch einem Maße auseinandergelaufen, das es höchst bedenklich ist. Solange sich diese Kennzahl nicht verbessert, verbietet sich irgendwie jeder Nachkauf. Weil hier der Kursrückgang eben von den sich rapide verschlechternden Unternehmenskennzahlen untermauert ist und nicht durch Leerverkaufsstrategien wie bei anderen konjunktursensitiven Titeln, die mit dem Unternehmen an sich nichts zu tun haben.
 

13 Postings, 811 Tage takui...

 
  
    #1269
1
03.08.19 16:30
Handle nach dem Motto, dass ich nicht schlauer als der Markt bin und handle danach und der sieht in EK keine Substanz.
Bzgl. Verschuldungsrate absolute Zustimmung, ein Glück das Geld nichts kostet und das wohl für längere Zeit. Wäre auch mal interessant welche Raten EK zahlen muss, wird nicht günstig sein bei dem Risiko.

Missmanagement und der größte Strukturwandel, keine gute Ausgangslage.  

13 Postings, 811 Tage takuiMan vergleiche mal

 
  
    #1270
2
04.08.19 10:05
Einfach mal die amerikanische ElringKlinger anschauen. Dana, hat nahezu das gleiche Produktportfolio wie EK und ist in den selben Märkten unterwegs. Die entwickelt sich auch nicht besonders schön, seit Jahren in der Seitwärtsphase, aber die stehen im Vergleich zu EK noch wunderschön da.
Jetzt stellt sich die Frage, Dana hat auch mit dem Umbruch zu kämpfen und ihr Umsatz wird auch hauptsächlich mit Verbrennungsmotoren gemacht. Wieso stehen die also so wesentlich besser da als EK, irgendetwas muss das Management hier besser machen...  

254 Postings, 138 Tage Ketchup123@Takui

 
  
    #1271
04.08.19 13:43
Man muss nicht schlauer als der Markt sein.

Es geht darum, nicht so dumm  zu sein, auf Ihn reinzufallen.......  

1756 Postings, 3512 Tage ZeitungsleserKeine besonderen Vorkommnisse

 
  
    #1272
07.08.19 07:54
Cash flow aus betrieblicher Tätigkeit und FCF über meinen Erwartungen.
Ergebnis vor Steuern und vor Währungsumrechnung im Rahmen meiner Erwartungen.

Lebbe geht weiter. Weiterarbeiten...  

1756 Postings, 3512 Tage ZeitungsleserHalbjahresbericht 2019

 
  
    #1273
1
07.08.19 07:56
Hier geht´s zum Zwischenbericht:

https://www.elringklinger.de/sites/default/files/...19/2019-q2-de.pdf  

501 Postings, 1022 Tage NeLevJungBei den Zahlen ...

 
  
    #1274
1
07.08.19 08:38
Sind doch einige Sachen auffällig.
Und zwar der operative free cash flow. Die netto Verbindlichkeiten steigen weiter an um 20 Mio € auf 700 mio €. Das NWC sinkt um 120 Mio €. EK Quote sinkt um zwei Prozentpunkte.
Im Endeffekt geht bei EK der Umsatz in den Märkten zurück wo EK Geld verdient. In Amerika wo der Karren im Dreck hängt und man drauf zahlt geht der Umsatz hoch.
Die Zahlen besagen, dass EK die evtl die Kundenforderungen und Lagerbestände gesenkt hat, dadurch mehr Cash bekommen hat, aber trotzdem immernoch nicht auf Kurs ist. Der Sprung im Freecashflow war ein Einmaleffekt!!  

501 Postings, 1022 Tage NeLevJungKurs

 
  
    #1275
1
07.08.19 09:20
... und bevor ihr mich zerfleischt.
Die aktuelle Entwicklung, gekoppelt an die Anzahl der Aktien, das Eigenkapital und das Ebit dazu, rechtfertigten die Zahlen einen Kurs von 3,50-3,80€.
 

Seite: < 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 >  
   Antwort einfügen - nach oben