Bayer AG


Seite 889 von 938
Neuester Beitrag: 18.05.24 17:52
Eröffnet am:17.10.08 12:35von: toni.maccaro.Anzahl Beiträge:24.429
Neuester Beitrag:18.05.24 17:52von: Henri72Leser gesamt:7.492.974
Forum:Börse Leser heute:991
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | ... | 887 | 888 |
| 890 | 891 | ... 938  >  

461 Postings, 1360 Tage 321cbaHeute wieder

 
  
    #22201
1
20.02.24 08:11
über 30 Euro…

Es schmeißen nicht die Fonds, es schmissen die Kleinanleger gestern nachbörslich… herrlich  

461 Postings, 1360 Tage 321cbaThema Dividende ist durch

 
  
    #22202
1
20.02.24 08:11
Es herrscht diesbezüglich Gewissheit…  

506 Postings, 3707 Tage carlos1kLäuft doch

 
  
    #22203
20.02.24 08:13
Gleich über 30.  

435 Postings, 1426 Tage EntelippensVorbörslich sieht

 
  
    #22204
20.02.24 08:15
es  zumindest nicht nach Blutbad aus, sondern eher nach Befreiungsschlag.
Aber noch zu früh, um das final zu beurteilen.  

3126 Postings, 1165 Tage StegodontFrage:

 
  
    #22205
20.02.24 08:18
Dann bist du wohl Großanleger? Erzähl mal, wieviel Aktien hast du denn?  

21 Postings, 207 Tage engel89Amis

 
  
    #22206
3
20.02.24 08:21
wartet mal ab bis die Amis eröffnen dan denke ich wird es knallen  

1613 Postings, 5507 Tage Stuttgart_0711Also ein Blutbad

 
  
    #22207
2
20.02.24 08:23
sieht anders aus. Es kommt eben immer anders als man denkt und die vorbörslichen Umsätze sind keine Kleinigkeit. Aus - 2% werden jetzt + 4 %. Die Divi ist gestrichen, das wird positiv gesehen um die Mittel im Unternehmen einzusetzen. Da werden jetzt wohl einige die Positionen auflösen müssen. Also wenn das keine Ralley gibt weiß ich`s auch nicht  

3126 Postings, 1165 Tage StegodontLöschung

 
  
    #22208
20.02.24 08:27

Moderation
Zeitpunkt: 21.02.24 11:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

454 Postings, 143 Tage UpsiIst unerheblich

 
  
    #22209
20.02.24 08:31
der Schaden wenn es nichts zu futtern gibt, ist je Anteil für alle gleich, unabhängig davon wie groß der Anteil ist.  

Optionen

2101 Postings, 4904 Tage RobertControllerSo kann man sich täuschen...

 
  
    #22210
1
20.02.24 08:33
.... gestern hatte ich meinen Bekannten absolut nicht verstanden, der bei 28 gekauft hat.... für mich selbst eher unter 25 gesehen.
Begründung mit "Sicherheit" jetzt... wegen der Klagen ist nichts sicher... und keine Divi zu bekommen ... also das ist nun mal nicht prickelnd.
Genau deswegen ist es oft amüsant , wenn grosses Wissen postuliert wird in den Foren... erstens kommt es anders als man zweitens denkt!
Schaun wir mal!  

454 Postings, 143 Tage UpsiMan steckt nicht drin

 
  
    #22211
20.02.24 08:45
es kann schon sein, dass eine große Anleihe fällig wird und man dann für die neue wegen dem hohen Leitzins so 5 - 10 % zahlen müsste.

Aber, es ist ja kein Startup was gerade den Booster zündet um in die Erdumlaufbahn aufzusteigen sondern eher so ein Dino, der seine ehemaligen angestellten Skelette durchfüttert, bis die tot umfallen.

Da ist es 100 %ig Misswirtschaft, wenn man die Dividende derart zusammenstreicht.

Sollen die doch das woanders einsparen, z.B. bei den Juristen...  

Optionen

905 Postings, 1863 Tage AnderbrueggeReaktion kommt verspätet

 
  
    #22212
20.02.24 08:46
siehe mein Post  #22197  

1278 Postings, 4833 Tage nordlicht71@Robert

 
  
    #22213
2
20.02.24 08:56
Der (Börsen-)Tag ist noch lang! Ich jedenfalls traue mir keine Prognose zu, wo der Kurs am Tagesende stehen wird. Sieht für mich eher nach kurzfristigen Short-Eindeckungen aus.  

792 Postings, 559 Tage Josep100Schöne Bullenfalle

 
  
    #22214
20.02.24 08:57
Heute....  

435 Postings, 1426 Tage EntelippensWie hier schon geschrieben wurde

 
  
    #22215
1
20.02.24 09:31
spart Bayer auf Sicht der nächsten 3 Jahre über 6 MRD durch die Dividendenkürzung.
Die fcf-Erwartungen für 2024 und 2025 (vor dieser Massnahme) der Analysten lagen bei jew. 4,7 MRD. Nehmen wir für 2026 der Einfachheit halber mal auch 4,7 MRD an.
Dann stünden in den nächsten 3 Jahren theoretisch (!) über 20 MRD für die Schuldentilgung bereit!
Ob da jetzt schon Effekte aus  Kostensenkungsmassnahmen durch die Analysten berücksichtigt wurden, keine Ahnung.
Sollten die Glyphosatprozesse sich im Rahmen der vorhandenen Rückstellungen bewegen und vielleicht der Supreme Court mal irgendwann doch "pro Bayer" urteilen, sehen wir hier wieder ganz andere Kurse.
Auch die Aufspaltung bliebe weiter eine Option.
Zumindest hat sich m.M.n.durch die Dividendenkürzung  die fundamentale Situation des Unternehmens daher nicht verschlechtert.
So sehen es auch die updates der Analysten.
Daher bleibe ich investiert




 

21157 Postings, 1019 Tage Highländer49Bayer

 
  
    #22216
20.02.24 10:21
Anteilseigner der Bayer-Aktie bekommen in den nächsten drei Jahren nur noch eine kümmerliche Dividende von 0,11 € je Aktie nach 2,40 € im Jahr zuvor. Der Chemie- und Pharma-Riese will mit dem gesparten Geld seine Schulden abbauen. Die Aktie reagiert im frühen Dienstaghandel positiv. Ist das vielleicht gar keine so schlechte Nachricht, wie man meinen könnte?
https://www.finanznachrichten.de/...ist-das-gut-oder-schlecht-486.htm  

454 Postings, 143 Tage UpsiFür verstehst den Punkt nicht

 
  
    #22217
20.02.24 10:34
Für Spekulanten ist es egal, für Investoren ist es - wie eine Nullzinsanleihe - einfach unattraktiv.

Man kann jetzt natürlich argumentieren, dass der Börsenkurs nach Ausschüttung um den Betrag der Ausschüttung verringert wird, was sich aber in der Praxis fast nicht auswirkt, außer die Aktie ist Abfall.

Bei 50 Mrd. Umsatz, macht eine Preiserhöhung von 4 % halt auch 2 Mrd. aus.

Nur so als Denkanstoß, dass man mal nachdenkt, welche lockeren Schrauben man da eigentlich nachzieht...  

Optionen

454 Postings, 143 Tage UpsiIch glaube jetzt ist klar

 
  
    #22218
20.02.24 10:44
was die Aktionäre vom Management erwarten, wenn die Dividende gestrichen wird.

Da müssen dieses Jahr nach Dividendenstreichung, Preiserhöhungen und Einsparungen in allem außer Forschung und Entwicklung mindestens 10 Mrd. Überschuss stehen.

https://youtu.be/vel7axGDmsE  

Optionen

17380 Postings, 5053 Tage duftpapst2wenig attraktiv für Investierte

 
  
    #22219
2
20.02.24 10:48
wollte eigentlich aufstocken die nächsten Wochen.
Aber mit den Dividendenaussichten kauf ich lieber an anderer Stelle zu.  

454 Postings, 143 Tage UpsiJa, schon klar...

 
  
    #22220
20.02.24 11:19
Behalt dein Geld!

Was willst denn auch reinvestieren, wenn es keine Dividende gibt?  

Optionen

1106 Postings, 2430 Tage BiotecfanDer Zustand ist bedrohlicher

 
  
    #22221
1
20.02.24 11:20
als er öffentlich dargestellt wird.
Das erste Geschäftsjahr des neuen Bayer
-Chefs Bill Anderson wird für den Pharmakonzern ein ungewohnt schlechtes werden: Die Nettoverschuldung wird bis Ende 2023 wieder deutlich auf 36 Milliarden Euro steigen. So hoch war der Schuldenberg am Ende eines Geschäftsjahres zuletzt direkt nach der Übernahme von Monsanto im Jahr 2018. Doch zugleich kann. Die Finanzverbindlichkeiten sind für die man Zinsen zahlen muss sind nochmal 10 Milliarden höher. Die dafür anfallenden Zinsen fressen den Cashflow auf, da die Finanzierung immer kostspieliger wird.
Die erste Tranche über 750 Mio. € hat
eine Kündigungssperrfrist von 5,25 Jahren und einen Kupon von 6,625 %, die zweite Tranche über
1,0 Mrd. € hat eine Kündigungssperrfrist von 8,25 Jahren und einen Kupon von 7,000 %.
Monsato hat mit den Vergleichen eingerechnet bisher Kosten von mehr als 73 Milliarden verusacht.
Rechnet man hierfür nötigen die Finanzierungskosten hinzu sind wir nach spätesten nach 10 Jahren übernahme bei 100 Milliarden (2026)
Was hätte man mit diesem Geld für Pharma und Biotechfirmen kaufen können, für den Preis hätte mann sogar 2016 Celgene kaufen können.
 

698 Postings, 5766 Tage SchluckspechtIch erinnere mich noch

 
  
    #22222
20.02.24 11:27
dass Daimler Chrysler viel weniger Wert war, als Daimler zuvor (und danach) allein. Und damals gab es nicht Klagen, bei denen Einzelpersonen mehr Geld zugesprochen wurde, als die gesamte (ehemalige) Jahresdividiende.
Was lernen wir daraus?  

21157 Postings, 1019 Tage Highländer49Bayer

 
  
    #22223
20.02.24 11:39
Bayer nach kräftiger Dividenden-Kürzung auf Berg- und Talfahrt
https://www.ariva.de/news/...-krftiger-dividenden-krzung-auf-11151362  

454 Postings, 143 Tage UpsiEine Firma ins Ausland verkaufen

 
  
    #22224
20.02.24 11:43
und dann mit Klagen überziehen ist natürlich nicht fein.

Aber, sich daran aufzuhängen ist lästig. Das wird ja irgendwann zu einem Ende kommen.

"In zahlreichen Fällen wurden Vergleiche geschlossen. Rund 113.000 der 160.000 von mutmaßlichen Opfern angestrengten Verfahren wurden nach Angaben von Bayer bislang abgeschlossen. Der Konzern hat dafür Rückstellungen in Höhe von 16 Milliarden Dollar gebildet." - https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...adenersatz-philadelphia


Ich würde mich jetzt erstmal darauf konzentrieren, dass die sich wünschen, sie hätten die Dividende nicht angefasst.

Dann hat man sicher viel gewonnen!!  

Optionen

454 Postings, 143 Tage UpsiUm das klarszustellen

 
  
    #22225
20.02.24 12:08
es geht ja nicht um Revanche sondern einfach um Fairness, denn man kann nicht die Investoren auf Diät setzen und firmenintern der Fettleibigkeit fröhnen.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 887 | 888 |
| 890 | 891 | ... 938  >  
   Antwort einfügen - nach oben