Die Klimaritter, eine antikapitalistische Revolte


Seite 1 von 154
Neuester Beitrag: 23.07.21 15:44
Eröffnet am: 01.05.16 00:56 von: lumpensamm. Anzahl Beiträge: 4.845
Neuester Beitrag: 23.07.21 15:44 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 620.462
Forum: Talk   Leser heute: 251
Bewertet mit:
43


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
152 | 153 | 154 154  >  

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerDie Klimaritter, eine antikapitalistische Revolte

 
  
    #1
43
01.05.16 00:56
Ich habe lange damit gerungen, dem Thema ein weiteres Forum zu geben. Einmal, weil ein Skeptiker oder Kritiker der ganzen Klimahysterie für gewöhnlich als Verschwörungstheoretiker abgestempelt oder gleich in eine rechte, wenn nicht noch dubiosere Ecke gestellt wird. Aber auch, weil das Thema in allen Foren und Facetten schon ausführlich diskutiert wird und ein Zugewinn an Erkenntnissen fast nicht mehr möglich ist.

Was mich letztendlich doch dazu bewegt hat, ist erstens die steigende Unverfrorenheit der AGW (Anthropogenous Global Warming) Protagonisten in dieser Debatte gerade in den letzten Jahren. Und es ist die kritiklose Akzeptanz der kontraproduktiven Maßnahmen, die auf Basis dieser Propaganda getroffen werden. Wie Lämmer werden wir hier zur Schlachtbank geführt und keiner murrt, weil keiner merkt, was wirklich geschieht: Der größte antidemokratische und antikapitalistische Coup seit der Nachkriegsordnung.

Für die Mehrheit dürfte das schwer vorstellbar sein, zumal alle Medien und alle politischen Parteien, und das sogar fast weltweit unisono meinen, dass die CO2 Emissionen unser Klima in einer für uns gefährlichen Art und Weise beeinflussen. Garniert wird diese Einstimmigkeit von einem breiten wissenschaftlichen Konsens (97% der Klimawissenschaftler bestätigen das).

Deshalb kann nur ein Narr sein, der hier dagegen hält. Nun ja, ich bin so ein Narr. Ich kann mittlerweile sogar verstehen, wie man mit dieser spin story so weit kommen kann. Wenn in unseren Schulen offiziell der Al Gore Film "Eine unbequeme Wahrheit", der mehr Lügen als Wahrheiten enthält (das IPCC selbst hat mit der bestätigten Unnachweisbarkeit der Zunahme von Extremwetterereignissen die meisten Hauptthesen des Films widerlegt), gezeigt werden darf, dann wird man quasi immunisiert gegen die AGW-Kritik. Wenn fast alle globalen Temperaturrohdaten geheim in den Händen der AGW Protagonisten (Nasa GISS - Hanssen bzw. Hadcrut - Phil Jones) sind, denen aber von den Medien uneingeschränktes Vertrauen entgegengebracht wird, obwohl die daraus errechneten historischen Temperaturen sich mit schöner Regelmäßigkeit und haarsträubenden Begründungen auf wundersame Weise nachträglich hin zu mehr Erwärmung ändern, dann ist es auch kein Wunder, dass wir glauben, die Erde könnte durch unser CO2 verglühen, wo doch schon vor Jahrmillionen das Zigfache an CO2 Konzentrationen herrschten, ohne dass genau das geschah, was wir jetzt erwarten. Also Hut ab! Es hat geklappt. Alle sind eingelullt und es wird bereits kräftig an der politischen Umsetzung gearbeitet.

Die wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen sind eigentlich leicht absehbar. Aber es stört offensichtlich niemanden, dass Kritiker der AGW Thesen mittlerweile nicht mehr nur beruflich sondern auch rechtlich belangt werden (Roger Pielke Jr. https://theclimatefix.wordpress.com/ oder Lennart Benngston http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...-gwpf-aus-a-969382.html). Es stört auch niemanden, dass wir eine Energiepolitik aufsetzen, die uns erstens abhängig vom Ausland macht, mit der wir zweitens den zukünftigen Bedarf gar nicht mehr decken können und die drittens die Energiepreise steigen lassen wird, so dass große Teile der Bevölkerung deutliche Einschränkungen werden hinnehmen müssen. Und zu allerletzt stört es jemanden, dass selbst, wenn alles so wäre wie behauptet, gar keine Lösung zu dem Problem existiert. Denn wir erzeugen derzeit (und das schon trotz aller jüngsten Maßnahmen seit 20 Jahren konstant!) 13% der globalen Energie nicht fossil. Bis zum Jahr 2050 müsste dieser Wert bis auf 80% steigen, wenn wir die befürchtete Klimakatastrophe vermeiden wollten. Der Glaube macht sicher selig. Das Beste daran ist jedoch, dass auch den AGWlern dieses Dilemma bewusst ist und im Kleingedruckten ganz unverblümt von der notwendigen Transformation der Gesellschaft und Wirtschaft gesprochen wird. Also zurück in die Steinzeit!

SChließlich und gleichzeitig als Einstieg in den Zweifel will ich nur mal die globalen CO2 Emissionen direkt den vom IPCC (Basis = Hadcrut bzw. GISS) veröffentlichten globalen Temperaturen gegenüberstellen. Die einzelnen Phasen, in denen CO2 und Temperatur gleich- bzw. gegenläufig waren, habe ich farblich gekennzeichnet.

More to follow.
 
Angehängte Grafik:
co2_emissions_(2).jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
co2_emissions_(2).jpg
3820 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
152 | 153 | 154 154  >  

25379 Postings, 5191 Tage zockerlillyUnsere Gesellschaft ist innert eines Jahres

 
  
    #3822
09.07.21 20:14
nicht viel älter geworden und innert eines Jahres unsere Medizin nicht besser.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...43d0-9c1e-75910c0b55db  

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerNicht viel

 
  
    #3823
2
12.07.21 01:06
multipliziert mit ganz ganz viel ergibt immer noch hunderttausend. In D steigen die Todeszahlen seit 2005. Hat 14 Jahre lang niemanden gejuckt. 2020 flippen alle aus und faseln von Rekordsterblichkeit, obwohl statistisch nichts anderes passiert ist als die Jahre zuvor.

154 Postings, 554 Tage Ende GeländeKausalität Sterbezahlen

 
  
    #3824
12.07.21 07:56
Dass mit zusätzlicher Alterung die Sterbezahlen steigen ist eigentlich trivial. desastis hat sich aber gerade wieder in einer Sonderauswertung bemüht, die Frage zu beantworten, ob COVID-19 zu einer Übersterblichkeit führte, basierend auf Zahlen des RKI https://www.destatis.de/DE/Themen/Querschnitt/...ng-sterbefaelle.html

Dabei gibt es die Formulierung 'Todesfälle, die mit dem Coronavirus im Zusammenhang stehen', ohne zu behaupten, dass COVID-19 direkt die Ursache war. Mit dem Coronavirus im Zusammenhang stehen nämlich auch die Maßnahmen, darunter das Isolieren und Wegsperren alter Menschen in Heimen, also genau dort, wo die Sterblichkeit am höchsten war.

Der Psychiater und Gehirnforscher Prof. Manfred Spitzer hat sich schon vor Jahren die Wirkungen von Einsamkeit erforscht und er hat darüber geschrieben. Seine Aussage: "Die Todesursache Nummer eins heißt Einsamkeit"

Ich kann mir vorstellen, dass die Einsamkeit gerade zu Weihnachten und Neujahr 2020/2021 für Menschen, die es gewohnt waren, sich auf solche Termine auf den Kreis der Familie zu freuen, ganz besonders drückend wurde. Dazu hat das RKI keine Daten, in jedem Fall dürfte Einsamkeit stark mit COVID-19 korrelieren.

Im Übrigen flacht auch das durchschnittliche Sterbealter seit ca. 2015 deutlich ab, 2016 gab es sogar einen kleinen Rückgang: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...nd-nach-geschlecht/  Nichts Außergewöhnliches also im Lande.  

4293 Postings, 585 Tage qiwwiDie Todesursache Nummer eins heißt geboren werden

 
  
    #3825
1
12.07.21 13:35
Korrelation = 1  

154 Postings, 554 Tage Ende GeländeAtemberaubend

 
  
    #3826
2
12.07.21 21:54
Die kriminellen Machenschaften von Pharmafirmen und Behörden, hier aus den USA: https://brandnewtube.com/watch/...ellmich-9-7-21_hPChWe1no7nxGDM.html

Muss ich erst mal verarbeiten.  

154 Postings, 554 Tage Ende GeländeTranskrition und Kritik

 
  
    #3827
1
14.07.21 20:14
Zu den vorigen Ausführungen des Dr. Martin gibt es eine verkürzte Transkription
https://sca.news/...nehmer/transkription-60-sitzung-corona-ausschuss/
Offensichtlich sind solche Vorwürfe schon länger latent, es gibt dazu eine Art Fakten-Check vom Herbst letzten Jahres: https://www.mcgill.ca/oss/article/...rmation-over-coronavirus-patents

Die Behauptung des Kritikers, dass die CDC Patente angemeldet hatte, um einer Monopolisierung vorzubeugen, kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Man kann Patente effektiv mit weniger Aufwand verhindern.  

4689 Postings, 6403 Tage sue.vi...

 
  
    #3828
15.07.21 00:30
2016
mRNA-Impfstoffverabreichung mit Lipid-Nanopartikeln
.....
Self-amplifying mRNA
.......
Für zukünftige Anwendungen am Menschen muss das Ausmaß der Immunantwort gegen die Polymerase bestimmt werden. Insbesondere bei wiederholten Anwendungen könnte eine Immunreaktion gegen die Polymerase die Effizienz verringern und ein Sicherheitsproblem darstellen.

For future applications in humans, the extent of immune response against the polymerase will need to be determined. Especially for repeated applications, an immune response against the polymerase could reduce the efficiency and be a safety issue.
............
Eine erste klinische Anwendung wird wahrscheinlich kein prophylaktischer Impfstoff sein, da die Toleranz für Nebenwirkungen bei einem Medikament, das in gesunde Personen injiziert wird, sehr gering ist.
A first clinical application will likely not be a prophylactic vaccine, because the tolerance for side effects is very low for a drug that is injected into healthy individuals.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5439223/  

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerThe Panic Pandemic

 
  
    #3829
18.07.21 22:33
Wieder ein Klassiker von John Tierney.

Instead of keeping calm and carrying on, the American elite flouted the norms of governance, journalism, academic freedom—and, worst of all, science. They misled the public about the origins of the virus and the true risk that it posed. Ignoring their own carefully prepared plans for a pandemic, they claimed unprecedented powers to impose untested strategies, with terrible collateral damage. As evidence of their mistakes mounted, they stifled debate by vilifying dissenters, censoring criticism, and suppressing scientific research.

If, as seems increasingly plausible, the coronavirus that causes Covid-19 leaked out of a laboratory in Wuhan, it is the costliest blunder ever committed by scientists. Whatever the pandemic’s origin, the response to it is the worst mistake in the history of the public-health profession. We still have no convincing evidence that the lockdowns saved lives, but lots of evidence that they have already cost lives and will prove deadlier in the long run than the virus itself. ...

https://www.city-journal.org/panic-pandemic


10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerImpfung

 
  
    #3830
19.07.21 20:57
Die Realität ist eine andere als die Geschichten, die die Politik und deren Unterstützer erzählen.

In England sind ziemlich genau 50% der Bevölkerung geimpft. In den Krankenhäusern ist der Anteil Geimpfter 60%. D.h. in den Kliniken befinden sich 1,5 mal soviel Geimpfte wie Ungeimpfte. Natürlich unterscheidet sich das Durchschnittsalter der Ungeimpften von dem der Geimpften dramatisch, so dass ein Gleichstand bei der Hospitalisierung schon ein Erfolg wäre. Aber es ist mittlerweile vollkommen klar:

Die 95% Wirksamkeit der Impfstoffe ist graue Theorie. Sterile Immunität durch Impfung kann man getrost vergessen. Herdenimmunität wird auf gar keinen Fall durch welche Impfquote auch immer zu erreichen sein.

Faktisch ist damit jede rechtliche Unterscheidung zwischen Ungeimpften und Geimpften haltlos und dürfte, wenn das BVG noch ein zuverlässiger Wahrer der Grundrechte wäre, in Karlsruhe scheitern.

https://www.reuters.com/business/...wo-covid-jabs-adviser-2021-07-19/

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerKorrektur

 
  
    #3831
1
19.07.21 23:08
Da hat einer doch tatsächlich die Zahlen verwechselt. Jetzt korrigiert das englische RKI die Zahlen und sagt 60% der Hospitalisierten sind Ungeimpfte. Kann ja mal passieren. Ändert nicht viel an der Tatsache, dass der Schutz der Impfung nicht so überragend gut ist. Sterile Immunität und Herdenimmunität bleiben trotzdem unerreichbar. In Anbetracht der unbekannten Risiken muss man als Gesunder u50 evtl. auch u60 keine dieser Impfungen haben. Soll jeder selbst entscheiden. Der Staat hat hier gefälligst seine Griffel fernzuhalten.

https://twitter.com/uksciencechief/status/1417204235356213252

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerV.a. wenn man sich den Trend ansieht

 
  
    #3832
19.07.21 23:12
muss das Ergebnis noch nicht in Stein gemeißelt sein.
Angehängte Grafik:
uk-vacc-unvaxx.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
uk-vacc-unvaxx.jpg

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerIsrael ist bei den Fällen pari Geimpft/Ungeimpft

 
  
    #3833
1
20.07.21 00:13
Angehängte Grafik:
israel-cases-vaxx.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
israel-cases-vaxx.jpg

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerPrioritäten

 
  
    #3834
2
21.07.21 17:14
Von offizieller Seite kommt weder die Vorsorge vor dem Hochwasser und danach tagelang keine Hilfe, als es dann tatsächlich rum ist. Stattdessen schickt die Regierung Impfbusse in das Katastrophengebiet, die Polizei sucht dort verzweifelt rechtsradikale Helfer und die ARD berichtet vor Ort über beides, als wäre das Glanzleistungen.

Ja, wir leben in einer Bananenrepublik und ja, wir werden von Affen regiert.
Angehängte Grafik:
impfeninderkatastrophe.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
impfeninderkatastrophe.jpg

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerIsrael - schwere Erkrankungen

 
  
    #3835
4
22.07.21 00:14
hier fehlen leider die Altersgruppen, aber das Verhältnis von 39/9 Geimpft/Ungeimpft spricht zwar noch für eine Effizienz von ca. 50%, aber auch hier scheint sich ein Trend hin zu mehr Geimpften abzuzeichnen. Ist die Politik deshalb so panisch an der Werbetrommel, weil schon bald ersichtlich wird, dass die Impfung nicht das Problem löst, sondern zunehmend ein eigenes kreirt?

https://arieh.substack.com/p/inside-israels-delta-outbreak-part


Angehängte Grafik:
8bfefc91-99fd-45b9-9a07-23c8305853cf.jpeg
8bfefc91-99fd-45b9-9a07-23c8305853cf.jpeg

54287 Postings, 4795 Tage Fillorkill1,5 mal soviel Geimpfte wie Ungeimpfte

 
  
    #3836
22.07.21 13:35
Dem Sammler von Paradebeispielen vulgärempirischer - in der Eigendarstellung 'evidenzbasierter' - Leugnung bietet dieser Thread eine wahre Goldgrube. Ich versuch jetzt mal ganz empathisch in den Mokassins eines solchen Leugners zu laufen und zeichne eine mögliche Zukunft vorwegnehmend den folgenden evidenzbasierten 'Beweis':  

Angenommen wir sehen 100% Impfquote, die behaupte Wirksamkeit gegen schwere symptomatische Verläufe von 80 % und die krass steigende Inzidenz einer neuen Variante, werden die Betten auf der Intensiv logisch zwingend zu 100% mit Impflingen bevölkert sein (Chartbild !). Als Leugner zeige ich nun auf die ganzen Impflinge in den Betten, denen die Impfe neben den unzähligen fatalen Impfkomplikationen auch noch den schweren Coronaverlauf (den es eigentlich evidenzbasiert gesehen gar nicht gibt) eingebracht habe.  Sie sind der Lebendbeweis, solange sie noch leben jedenfalls, andernfalls würden sie ja nicht in diesen Betten liegen. Qed !

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerGähn

 
  
    #3837
2
22.07.21 15:11
alles oben berücksichtigt. Du hasts nur nicht kapiert. Denk nochmal nach.

10646 Postings, 6265 Tage lumpensammlerFollow the science

 
  
    #3838
1
22.07.21 15:16
so in etwa agiert ein großer Teil der akademischen Hypochonder, Opportunisten und Narzissten. Leider wird mit der Entzauberung dieser Marktschreier auch vielen guten Wissenschaftlern das Vertrauen entzogen werden. So ist das Leben.
Angehängte Grafik:
44e2470e-23c5-43f2-a216-e3fc98b8dd03.jpeg (verkleinert auf 46%) vergrößern
44e2470e-23c5-43f2-a216-e3fc98b8dd03.jpeg

10502 Postings, 1428 Tage Shlomo Silbersteinfillimaus

 
  
    #3839
2
22.07.21 18:46
hat leider nicht den Unterschied zwischen relativen und absoluten Zahlen begriffen.

Im Chart #35 sind absolute Zahlen genannt und die sind sehr schlecht was Impferfolg betrifft.

Im Prinzip ganz einfach: Man schaut wie hoch der Anteil Geim/Ungeim in der Bevölkerung ist und vergleicht die Anteile der Hospitalisierungen. Bei guter Wirksamkeit sollte der Anteil der Ungeimpften im KH deutlich höher sein als in der Bevölkerung, jeweils nach Alter (also Risiko der Hospitalisierung gestaffelt)

In Israel sind die Anteile G/U in der Bevölkerung und G/U im KH etwa gleich hoch, auch gestaffelt nach Altersgruppen, siehe #33.

Das bedeutet relativ klar: Die Impfung wirkt nur schlecht. Was Hospitaliserung betrifft scheint es egal zu sein, ob man geimpft ist oder nicht. Erstanlich, aber wahr. Ich sehe schwarz für den Herbst/Winter  in Deutschland...  

6740 Postings, 3017 Tage gnomonhospitalisierung

 
  
    #3840
1
23.07.21 10:11
frage: wird bei der statistischen erfassung jede hospitalisierung nur nach "geimpft /nicht geimpft" differenziert, ohne die jeweilige kausalität für die akute diagnose als covod19 nachzuweisen? einem erneuten ausbruch einer alten vorerkrankung wird durch die impfung ja nicht vorgebeugt, insoferne
die relevanz o.a .charts einigermaßen fragwürdig wäre.  

4689 Postings, 6403 Tage sue.viakute diagnose als covod19

 
  
    #3841
23.07.21 10:38
info

-    Es      FEHLT     ein definitiver Referenzstandard
           
      bzgl.    Diagnose   bzw   Ausschluss einer COVID-19-Infektion    ..  -


Evidenz-Synthese
Effektivität von Tests zum Nachweis des SARS-CoV-2-Virus ....
https://ebm.bmj.com/content/early/2020/09/30/bmjebm-2020-111511  

4689 Postings, 6403 Tage sue.vikausalität ..

 
  
    #3842
23.07.21 10:52

        Bei manchen Menschen, die an viralen Erregern der Atemwege sterben,
wird bei der Autopsie mehr als ein Virus gefunden, und oft sind Bakterien überlagert.

Ein positiver Test auf Coronaviren bedeutet nicht unbedingt, dass dieses Virus immer primär für das Ableben eines Patienten verantwortlich ist.

https://www.statnews.com/2020/03/17/...cisions-without-reliable-data/
In some people who die from viral respiratory pathogens, more than one virus is found upon autopsy and bacteria are often superimposed. A positive test for coronavirus does not mean necessarily that this virus is always primarily responsible for a patient’s demise.  

6740 Postings, 3017 Tage gnomonGriechenland Impfpflicht

 
  
    #3843
23.07.21 13:29
Impfungen gegen Corona können in Griechenland laut Regierungschef Kyriakos Mitsotakis verpflichtend gemacht werden. Dies sei nicht verfassungswidrig, wie Impfgegner immer wieder behaupteten, sagt Mitsotakis. "Der Staat ist berechtigt, von allen Bürgern die Erfüllung ihrer Pflicht zu gesellschaftlicher und nationaler Solidarität zu fordern." Dies stehe im Artikel 25 der griechischen Verfassung und damit sei die Impfpflicht im Einklang mit der Verfassung, so der Regierungschef. Die konservative Regierung hatte am Donnerstag gesetzlich durchgesetzt, dass sich nur noch Geimpfte in den Innenräumen von Gastronomie- und Kulturbetrieben aufhalten dürfen. Zudem müssen sich Arbeitende im Bereich Gesundheit impfen lassen. Anderenfalls können sie vom Dienst suspendiert werden. Sie würden dann so lange kein Geld bekommen, wie sie nicht geimpft sind. Zudem dürfen in der Privatwirtschaft Arbeitgeber von ihren Angestellten fordern, dass sie sich impfen lassen. Anderenfalls können auch sie entlassen werden.

ntv.de  

6740 Postings, 3017 Tage gnomonItalien Impfpasspflicht

 
  
    #3844
23.07.21 13:31
Italien plant offenbar eine Impfpasspflicht für Gastronomie und Veranstaltungen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ). Besucher von Restaurants, Cafés und Bars benötigen demnach ab Montag in ganz Italien den Impfnachweis. Der sogenannte Grüne Pass wird in Italien bereits nach der ersten Impfdosis ausgestellt. Bis Ende August reiche dem Bericht zufolge die einfache Impfung, ab September werde der grüne Pass nur noch bei vollständiger Immunisierung ausgestellt. Den grünen Pass bekommt außerdem jeder, der in den letzten sechs Monaten von einer Corona-Erkrankung genesen ist. Die Passpflicht gilt neben gastronomischen Betrieben auch für Sportevents und kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte und Theater. Das Gleiche gilt für Diskotheken, Kinos, auf Messen. Bei Missachtung der Kontrollpflicht durch die Betreiber wird die jeweilige Einrichtung für fünf Tage geschlossen. Bei gefälschten Pässen oder Zutritt ohne grünen Pass drohen Bußgelder bis zu 400 Euro.

ntv.de 09:45  

6740 Postings, 3017 Tage gnomonsorry

 
  
    #3845
23.07.21 13:40
#843, #844 off topic  

10502 Postings, 1428 Tage Shlomo Silbersteinerneuten ausbruch einer alten vorerkrankung

 
  
    #3846
23.07.21 15:44
Die Diskussion, ob "Mit" oder "wegen" Corona verstorben hatten wir doch schon. Im Zweifel bei fillimaus nachfragen. Der weiß: "Mit" ist "empirische Leugnung", weil ohne Corona wäre die person nur krank geworden und nicht noch zusätzlich verstorben.

Die richtige Frage wäre gewesen: Was bedeutet Hospitalisierung? Hier gehe ich mal gnädig davon aus: Geimpfte landen eher auf Station, Ungeimpfte auf Intensivstation. Soviel muss ich dann wohl zugestehen, ganz unwirksam wird die Impfung nicht sein.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
152 | 153 | 154 154  >  
   Antwort einfügen - nach oben