Dialog - Performancesieger 2007?


Seite 14 von 1081
Neuester Beitrag: 28.09.18 15:11
Eröffnet am:03.03.07 13:35von: RHJInternatio.Anzahl Beiträge:28.011
Neuester Beitrag:28.09.18 15:11von: Dicki1Leser gesamt:3.341.400
Forum:Börse Leser heute:70
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 1081  >  

3902 Postings, 5918 Tage sharpalsseufz leider doch nicht

 
  
    #326
15.12.08 22:31
schade, hat nicht gehalten .. :-(
 

1139 Postings, 6061 Tage gsaswünsche

 
  
    #327
19.12.08 17:16
allen anlegern von dialog schöne weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr ,hhsjgmr schreibe nicht so negativ von der aktie du hast wenig ahnung davon und zum aktionär die börsenzeitung hält sich nur an fakten und zahlen der letzten quartale und des glaubhaften ausblicks des vorstandes. zu domingus wie schaffe ich nicht zu verkaufen ( ist mir ein rätsel) bei mir ist das ein druck auf enter und die dinger sind verkauft zum thema aktienverkauf ich habe immer gekauft und keine verkauft,ich verkaufe erst wenn der ceo verkauft denn dann ist die firma nichts mehr wert. wenn der eine oder andere vorstand ein paar aktien verkauft ist das kein weltuntergang die haben alle reichlich viele davon . ausschlaggebend dafür war der ablauf der aktienoption zum 31.12.2008  

1767 Postings, 7783 Tage hhsjgmrgsas

 
  
    #328
19.12.08 18:43
lies zwischen den Zeilen, ich provoziere ganz gerne,
bin aber zu DS genauso positiv eingestellt und überzeugt wie Du,
bin mit einer relativ grossen Summe investiert und überzeugt das es sich rechnen wird,
der Zeitpunkt ist mir im Moment gar nicht so wichtig,

wünsche auch Dir viel Erfolg und schöne Feiertage  

1139 Postings, 6061 Tage gsashhsjgmr

 
  
    #329
19.12.08 19:58
ich habe heuer viel in eizelne aktien investiert und im fall dialog wird sich das auch zu gegebener zeit auszahlen,ich habe selbst eine ausbildung im management genossen darum schätze ich die arbeit von dialog hoch ein,die firma wird ihren weg gehen da bin ich überzeugt  

1767 Postings, 7783 Tage hhsjgmrHilfe für Quimonda

 
  
    #330
22.12.08 09:25
das wird auch uns helfen,
ich bin sehr optimistisch und hoffe für die letzten Tage diesen Jahres
noch mit einer kleinen Rallye
allen Investierten viel Glück  

1139 Postings, 6061 Tage gsashilfen für

 
  
    #331
02.01.09 15:23
angeschlagene firmen sind gift für die marktwirtschaft und im fall quimonda ist dies ein fass ohne boden da wuren schon hunderte mill. in den sand gesetzt und die aussichten sind nicht rosig. was würde geschehen wenn ein mittelständisches unternehmen wie dialog in die schieflage gerät, kein mensch würde sich interessieren,ich kenne einige mittelständler die keinen kredit bekommen und hingehalten werden. der markt ist voll von überproduktionen oder veralteten bauteilen im chipbereich, z.b in korea werden  ausschlieslich alle chipfirmen durch staatliche gelder unterstützt da macht auch keiner  gewinne aber ein konkurenzkampf wäre da notwendig um überproduktionen zu stoppen und veraltete firmen zu schliessen. darum steht dialog so gut da keine eigene produktion ,keine lagerbestände sondern nur forschung dann verkauf von neu entwickelten produkten ohne dritte direkt an den verbraucher.dialog wird die krise auch erfassen aber weniger schwer und es stehen eigenkapital und ungenützte kreditlinien noch zur verfügung,  

2109 Postings, 6225 Tage Brucknerbei Dialog stimmt einfach alles !

 
  
    #332
1
02.01.09 17:57
Dialog hat meiner Meinung nach ein ungeheueres Potential -
schon wegen der extrem krassen Unterbewertung -
obwohl die Firma hervorragende Zahlen abliefert -
und weil Dialog gerade in Nischen agiert, wo es trotz schwierigem Umfeld,
sogar noch zu einem rapiden Wachstum kommt !

Das Kurspotential von Dialog ist immens -
wenn ich mein heimliches Kursziel bis Ende 2010 hier schreiben würde -
dann würde ich sofort wieder gesperrt werden - deshalb lasse ich das und
gebe mal ein pessimistischeres Kursziel bis Ende 2010 von 5 €uro aus !!!
Euer Bruckner !
Dialog ist in Bruckners krisensicheres dynamisches Wachstumsdepot stark übergewichtet !
Bei Dialog stimmt einfach alles:
krass unterbewertet - keine Bankschulden - Cash höher als Bewertung - Wachstum - hohe Gewinnmarge -
in Märkten (Nischen) vertreten, die gerade Sonderkonjunktur haben, rasantes Wachstum -
Dialog ist gürtelschlank aufgestellt und extem hohes Kurspotential !  

13982 Postings, 8854 Tage TimchenJa,ist denn heute schon der 1.April ?

 
  
    #333
1
02.01.09 18:27
Es gibt so wenig ein krisensicheres dynamisches Wachstumsdepot wie es einen schwarzen Schimmel gibt. Was bei Dialog stimmt kann man sich einfach am Kursverlauf seit 2000 ansehen. Das sagt alles. Von Wachstum war bisher keine Spur und das in guten Zeiten. Was ist dann jetzt in Krisenzeiten zu erwarten ?
Dialog hat bisher jedes Depot im Wert gürtenschlank gemacht.  

2109 Postings, 6225 Tage BrucknerDialog läßt ALLE hinter sich-performancemäßig !

 
  
    #334
02.01.09 19:51
Dialog befindet sich vor einem Superzyklus,
die Jahre vorher wurde in Forschung und Produkte investiert !
Jetzt wird die Ernte eingefahren,
denn die Produkte sind spitze,
die Gewinnmarge ist spitze,
und die Märkte dafür sind gerade im Kommen !

Diesen mehrjährigen Zyklus sollte man mitnehmen,
wird sehr reichlich belohnt werden !

Könnte mir bei dieser Firma sogar wieder eine Aufnahme in den Tec-Dax
in wenigen Jahren vorstellen !
Welche MK man dafür benötigt, kann man sich ausrechnen,
bei diesem Kursziel wird mir aber selber schwindelig,
wenn ich das auf meine Anteile in Bezug setze !

Dann werden ich hier nicht mehr schreiben,
ich werde früh morgens nach dem Frühstücken erst mal etwas hinausschwimmen !  

1139 Postings, 6061 Tage gsasich telefonierte

 
  
    #335
02.01.09 20:59
gerade mit einem freund in london er arbeitet bei nomura ein weltweit tätiger banker, investor ,brooker. die auftragseingänge im chipbereich steuerelemente sensoren usw. sind bisher um ca 30 % im  automobilsegment zurückgegeangen,im handybereich nicht so drastisch wo dialog hauptsächlich den grossteil des geschäftsfeldes hat.aber man kann trotzdem zu den kommenden auftragseingängen keine konkreten vorraussagen machen,es wird ein schwieriges jahr werden,ich bin verhalten optimistisch. mich würde hauptsächlich die auftragseingänge in Q1 interessieren,wir werden vielleicht glück haben das der handybereich immer noch nach neuen produkten giert und viele immer das neueste ,leistungsfähigste handy haben wollen ,der mobilfunkbereich lässt noch viel spiel nach oben offen ,da dialog viele nieschen besetzt hält wird noch einiges zu erwarten sein,so optimistisch wie bruckner bin ich nicht aber wenn die krise überwunden ist kann ich das oben geschriebene der aktie zutrauen  

1139 Postings, 6061 Tage gsasdie analystenschätzungen

 
  
    #336
04.01.09 16:06
fürs jahr 2008 liegen bei einem gewinn pro aktie bei 0,08 cent , meinen quellen zu urteilen werden wir auf jahresbasis von 0,13-0,15 cent ausgehen können und das ist die untergrenze, das Q4 wird richtig gut. (eigene quelle keine kaufempfelung muss jeder selbst entscheiden)doch wenn ich wüsste wie das Q1 abschneidet wäre mir wohler  

554 Postings, 6714 Tage RHJInternational@gsas

 
  
    #337
1
05.01.09 12:53
Das Du hier sehr positiv eingestellt bist, geht ja aus Deinen Beiträgen hervor (bin ich im Grunde ja auch für Dialog), nur sollte man es ein bißchen rationaler sehen.

Deine Gewinnschätzung für 2008 halte ich ein wenig übertrieben: Bis 30.09.08 haben wir rund 2,2 Mio. Dollar Gewinn stehen (im Vergleich zu den Vorjahren schon ein super Ergebnis) - Du gehst jetzt für Q4 nochmal von einem Gewinn von 4-5 Mio. aus, also auf Jahresbasis rund 6-7 Mio.(0,13-0,15 Cent)??  Wie gesagt, halte ich für zu optimistisch.

Denke, wenn wir 0,10 Cent auf Jahresbasis erreichen, hat Dialog ein sehr gutes Ergebnis hingelegt. Interessanter wird dann noch der Ausblick für 2009 werden am 25.02..  

1139 Postings, 6061 Tage gsasinternational

 
  
    #338
05.01.09 16:42
ich gehe von einem umsatz von mindestens 54 mill. aus und durch die rationalisierung der arbeitsabläufe erwarte ich mir auch das die verwaltungskosten wesentlich gesenkt werden also zu mehr gewinn führen wenn der gewinn sich von 2,2 mill nur verdoppelt sind wir schon bei fast 0,10 cent gewinn pro aktie und ich gehe davon aus das wir wesentlich mehr sehen . gehen wir von  deinen 0,10  cent aus , dies wäre  auch ein respektabler wert. infineon steht gar nicht gut da wird gekauft wie öl und dialog wird verkauft, ich verstehe die welt nicht mehr was will der aktioär noch mehr die wo nichts taugen werden gekauf und die hoffnungsträger werden verkauft verkehrte welt  

554 Postings, 6714 Tage RHJInternational@gsas

 
  
    #339
06.01.09 11:03
"wenn der gewinn sich von 2,2 mill nur verdoppelt sind wir schon bei fast 0,10 cent gewinn pro aktie"

Du solltest nicht vergessen: diese 2,2 Mill. sind in 3 Quartalen erzielt worden und wir sprechen hier zwar vom stärksten aber nur von 1 Quartal. Hätte natürlich nichts gegen Deine Schätzung, aber wie gesagt, erscheint mir zu hoch ( auch bei einem angenommenen Umsatz von 54 Mill. werden wir keinen Gewinn von 5 Mill. ausweisen).

Was den Vergelich mit Infineon anbelangt, sollte man nicht vergessen, das dieser Titel ein Dax Titel ist (sprich unter weit größerer Beobachtung als DLG), dass Infineon weitaus handelbarer ist wie DLG (750 Mill Shares zu 46 Mill.) und natürlich von der Größe her garnicht  mit Dialog zu vergleichen ist.

Was die Geschäftsaussichten und die Aufstellung anbelangt, gebe ich Dir vollkommen recht, sollte man DLG auf jeden Fall Infineon vorziehen (gerade auch mit dem Qimonda Ballast), doch das Problem von Dialog ist eben dieses Schattendasein eines Nischenanbieters im Prime Standard. Als Dialog noch im TecDax war, wurden auch ganz andere Stücke gehandelt wie derzeit.

Aber vielleicht können sie  jin den nächsten 2 Jahren durch ihre Umsatzsteigerungen (siehe letzten 4 Quartale) und Produkte auf sich aufmerksam machen und mit ein bißchen mehr PR einem breiterem Publikum auch näher bringen.  

1139 Postings, 6061 Tage gsasinternational

 
  
    #340
06.01.09 14:27
ich glaube ich habe mich nicht verständlich ausgedrückt wir sind jetzt in den 3 quartalen auf einem gewinn von 2,2 mill. angenommen dialog erwirtschaftet in Q4 einen umsatz von 10mill. mehr  wie in Q3 dann sind wir auf 54 mill. aus diesem umsatz sind 2,2- 2,5 mill. realistisch also wären wir auf gesamt 4,4-4,7 mill jahresumsatz (ich gehe davon aus das die optimierten prozesse zur einsparung und effezienz gegriffen haben) ich persönlich gehe von einem umsatz von 58-62 mill aus daraus erfolgt die steigerung des gewinnes pro aktie auf 0,13 cent . der aktionär geht in seiner prognose einen schritt weiter und rechnet mit bis zu 65 mill umsatz, das ist mir auch zu hoch aber der firma traue ich vieles zu.  zu infineon die müssen den kurs auf 2 euro hochtreiben um eine kapitalerhöhung durchführen zu können die brauchen dringend frisches geld die können sonst den verbindlichkeiten nicht nachkommen. zu dem problem pr gebe ich dir recht es müsste von der firma mehr öffentlichtsarbeit kommen, ich denke mit den nächsten zahlen werden wir wieder einige aktonäre dazugewinnen  

554 Postings, 6714 Tage RHJInternational@gsas

 
  
    #341
06.01.09 15:28
"ich gehe von einem umsatz von mindestens 54 mill. aus " aus Deinem Beitrag 338

Ok, dann scheine ich Dich falsch verstanden zu haben!!?  

554 Postings, 6714 Tage RHJInternational@gsas

 
  
    #342
06.01.09 15:36
Aber Du scheinst mich jetzt wohl nicht verstanden haben:

"auch bei einem angenommenen Umsatz von 54 Mill. werden wir keinen Gewinn von 5 Mill. ausweisen)."

Damit meinte ich natürlich nicht, dass wir bei einem Umsatz von 54 Mio. 5 Mio. Gewinn machen (dass solltest Du aus meinen Beiträgen entnommen haben, dass ich nicht so eine naive Aufstellung mache), nein damit meinte ich, dass Du letztendlich davon ausgehst ( denn: 5 Mio. + 2,2 Mio. = 7,2 Mio. = rund 0,15 Cent Gewinn).

Ich hoffe, Du kannst meine Rechenspiele nachvollziehen.  

1139 Postings, 6061 Tage gsasinternational

 
  
    #343
06.01.09 15:42
hier sind die zahlen Q3 ,2008, umsatz 43,96,umsatzkosten25,9mill, vertrieb 2,7mill.  verwaltung 3,4 mill. forschung10,8 mill. ergibt ca 1,9 mill. gewinn . ich rechne mit 14 mill. über Q3.  meine angenommenen zahlen für Q4 umsatz 58 mill. umsatzkostem 30,0 mill. vertriebsk. 3,9 mill., verwaltungsk. 4,8 mill. , forschungsk.14,8 mill. gewinn 4,5 mill., ergibt   plus 2,2 mill aus den 3 quartalen 6,7 mill. dies müsste meiner meinung die bandbreite sein 0,13-0,15 cent gewinn pro aktie .  

554 Postings, 6714 Tage RHJInternationalwie gesagt

 
  
    #344
06.01.09 15:48
sehr ambitioniert von den Zahlen - wir werden am 25.02. sehen, wie es letztendlich aussieht.

Denke, dass der Ausblick auf 2009 hier noch wichtiger als die Q4 Zahlen sein werden. Da egal wie Q4 ausfallen wird,  ist es auf jeden Fall ein starkes Jahr für Dialog gewesen. Nur dieser Trend muss fortgesetzt werden.  

1139 Postings, 6061 Tage gsasinternational

 
  
    #345
06.01.09 18:43
du hast recht der ausblick auf jahressicht in 2009 wird entscheidend werden, ich glaube wir werden keinen ausblick sehen das risiko ist sehr hoch sich zu verkalkulieren wir werden höhstens einen ausblick von quartal zu quartal bekommen  

1139 Postings, 6061 Tage gsasdas interesse

 
  
    #346
09.01.09 12:31
an der aktie wächst 9: 22 kauf zu 60 cent 44000 ,12:12 kauf zu 60 cent 44000 stück dies war kein kleiner anleger dialog kommt schön langsam in den mittelpunkt der anleger  

554 Postings, 6714 Tage RHJInternationalDas sehe ich

 
  
    #347
09.01.09 13:19
ein bißchen anders:

Hier wird mal wieder verschoben auf Teufel komm raus. Oder warum kaufe ich sonst nicht ins Ask rein und stelle meine Stücke hier ins Bid. Vom Handelsvolumen der letzten Wochen müsste ich bei der Anzahl davon ausgehen, dass ich nicht bedient werde. Und jetzt klappt es sogar 2 mal mit einer ordentlichen Stückzahl. Zufall??

Meine Meinung - eine abgesprochene Sache, um den Kurs unten zu halten.  

1139 Postings, 6061 Tage gsasinternational

 
  
    #348
09.01.09 15:30
kein zufall aber trotzdem schwierig zu beurteilen könnte auch ein direkter tausch gewesen sein ,aber wer hat was davon den kurs unten zu halten,da macht auch keiner gewinne,oder ein grösserer investor oder fond hat zuwenig geld momentan um grössere mengen zu kaufen,aber zulange zeit bleibt auch nicht mehr bis die zahlen kommen, da werden viele auf den zug aufspringen. mir ist auch vor kurzem so ähnliches passiert ,habe viele stücke verkauft die waren sofort weg und sind weder im orderbuch noch auf time und sales aufgetaucht  

1139 Postings, 6061 Tage gsasinternational

 
  
    #349
11.01.09 15:34
mich würde deine meinung interessieren, das dies eine abgesprochene sache war ,um den kurs zu drücken  

2109 Postings, 6225 Tage BrucknerDialog hat noch viel aufzuholen-kurstechnisch !

 
  
    #350
1
11.01.09 20:29
gerade bei Werte mit besonders viel Potential wie bei Dialog,
wird alles unternommen,
um an soviel Anteile wie möglich zu kommen für diesen extrem unterbewerteten Preis !
Ist menschlich !

Aber bald kann der Markt die hervorragenden Zahlen,
in Sachen Umsatzwachstum und die sehr hohen Gewinnmargen von mittlerweile 40 %,
nicht mehr ignorieren und der Kurs wird sich vervielfältigen !

Eine Bewertung von mindestens 60 Mio. € hätte diese AG heute schon in der Krise verdient,
wenn man noch das Cash von 35 Mio. Dollar ohne jegliche Bankschulden heranzieht !

Aber das Schönste an der Aktie ist,
daß die kommenden Jahre Dialog noch sehr hohes Wachstum haben wird,
der CEO geht von einem Umsatz von 400 Mio. € vielleicht schon 2010 aus,
da kann es gut möglich sein,
daß der heutige Kurs 2010 als Gewinn ausgewiesen wird !!!

Was das bedeutet muß ich hier hoffentlich niemand mehr erzählen !
Fazit:
Jede Drückerei zum Kaufen nutzen - das ist meiner Meinung nach,
eine der oder besser wahrscheinlich DER WERT überhaupt,
der im Depot sein sollte und nicht zu wenig !  

Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 1081  >  
   Antwort einfügen - nach oben