Deutschlands Zukunft - der neue Thread :)


Seite 966 von 969
Neuester Beitrag: 28.02.20 14:20
Eröffnet am: 01.09.17 17:02 von: short squeez. Anzahl Beiträge: 25.219
Neuester Beitrag: 28.02.20 14:20 von: nosce Leser gesamt: 1.981.784
Forum: Talk   Leser heute: 312
Bewertet mit:
73


 
Seite: < 1 | ... | 964 | 965 |
| 967 | 968 | ... 969  >  

3538 Postings, 860 Tage Fernbedienung#122 die Batteriesache ist jetzt schon gegessen

 
  
    #24126
16.11.19 16:13
Aha. Erklärung?  

51693 Postings, 5224 Tage RadelfanIch finde es immer wieder putzig,

 
  
    #24127
2
16.11.19 17:03
wie von der AfD krampfhaft versucht, die Teutschen als Schlusslicht in Europa hinzustellen!

16142 Postings, 2637 Tage WeckmannFinale, das trifft auf Benziner und Diesel-Autos

 
  
    #24128
2
16.11.19 17:04
deutlich mehr zu.  

51693 Postings, 5224 Tage Radelfan#127 "wird" fehlt da noch irgendwo ;-)

 
  
    #24129
1
16.11.19 17:04

14578 Postings, 434 Tage Laufpass.comBenzin und Diesel ist genug da

 
  
    #24130
1
16.11.19 17:19

42060 Postings, 2195 Tage Lucky79#24130 zudem wird es aus nachwachsenden

 
  
    #24131
3
16.11.19 17:51
Rohstoffen hergestellt...!

Erdöl war ja früher mal Pflanzenmasse... die dann irgendwie zu Öl wurde...

Jetzt verbrennen wir das Öl... das Klima wird wärmer u. damit angenehmer...
Pflanzen wachsen und es kann neues Erdöl entstehen...

Eigentlich schon toll... verstehe gar nicht warum einige das hier immer so schlecht
reden müssen...

Erdöl u. Erdgas sind die saubersten Energieträger, die wir derzeit haben...!  

16142 Postings, 2637 Tage WeckmannAlso das "Pflanzenwachstum" bei uns war in den

 
  
    #24132
3
16.11.19 17:57
letzten 2 Jahren vielfach ein Vertrocknen und Absterben.

Neues Öl daraus hab ich aber noch nicht gesehen.

Bei der ganzen abgestorbenen Biomasse müßte der Boden doch voll davon sein Deiner Behauptung zufolge...

Und inhalier mal schön die Abgase...  

42060 Postings, 2195 Tage Lucky79#24125 naja im gesamten gehts den Deutschen

 
  
    #24133
1
16.11.19 18:01
ja noch nicht schlecht... jedoch klafft jetzt schon die Schere zwischen Arm u. Reich
bedenklich weit auseinander...!

Das darf man nie vergessen... dieser Entwicklung muss jetzt Einhalt geboten werden.

Der IWF hatte das bereits an Deutschland kritisiert...!
Lt. Kritik ist das Vermögen in Deutschland ungünstig verteilt. Es sollte mehr in der
Menge liegen... um ein angenehmeres Konsumklima zu erzeugen, welches wiederum
die Exportabhängigkeit der dt. Wirtschaft mindern würde.

Derzeit arbeiten wir genau aufs Gegenteil hin. Einige Reiche Familien haben die Kohle.
Der normale Arbeitnehmer verdient zwar im EU Vergleich nicht so schlecht...
jedoch bleibt ihm nicht viel...

Beispiel: EEG Umlage...
Der Strompreis für Großkonzerne liegt derzeit bei ca. 5...8 Cent...
Mittelstand zahlt in etwa 10..15 Cent...
Michel u. Lieschen Müller zahlen weit über 25 Cent...

Man sieht, hier wird der Masse Kaufkraft entzogen. Nebenher subventioniert die Masse
aber die Großkonzerne.

Daher ist es ohnehin sträflich, keine Dividenden abzukassieren... ich sag immer, Leute
legt in Dividendenstarke Aktien an...
da holt ihr euch wenigsten einen kleinen Teil Eurer verdeckten Zwangsabgaben
an die Industrie wieder zurück...  :-)

Das mit den Batterieautos ist bereits eine alte Kamelle...
einige Hersteller begrenzen ihre E Autoangebot aufs nötigste...

Nur VW muss... da das Land u. damit der Staat Mehrteilseigner ist...

Alle anderen halten sich noch schön zurück...

Neulich bei einem kleinen Betrieb gewesen, der fertigt Baugruppen für ein eAuto...
er müsste nun investieren...  da angeblich jetzt alles auf eAutos setzt...
doch nein... er wird diese Fertigung nicht weiter ausbauen...
man wartet derzeit noch ab... da andere Segmente noch weit mehr Umsatztragend sind...

Würde auch noch abwarten... die Karten werden bald schon neu gemischt.  

3002 Postings, 728 Tage stockpicker68;) kennt ihr das...

 
  
    #24134
3
16.11.19 18:04
 
Angehängte Grafik:
222222.png
222222.png

42060 Postings, 2195 Tage Lucky79#24132 natürlich sind Abgase nicht gesundheits-

 
  
    #24135
2
16.11.19 18:09
fördernd...

und auf lange Frist müssen wir weg von diesen Erneuerbaren Energien die Erdöl, Erdgas u. Kohle...
da deren Erneuerung zu lange dauert...  ;-)

Nur was nützt ein bedenkliches eAuto mit noch bedenklicherem Akku, dessen
herstellung ohnehin ökologisch höchstbedenklich ist...?

Nein, es wird lediglich das CO2 u. das Abgas, allgemein, nicht am Ort der "Mobilität"
erzeugt sondern irgendwo in einem polnischen Kohlekraftwerk... weit weg von München.

Es wird lediglich der Dreck wo anders erzeugt... aber der Dreck bleibt.

Wie gesagt, freut Euch auf nächstes Jahr... weil da verpuffen alle "elektrophilen" Träume
dieser eAuto Fetischisten...
Die Erneuerbaren werden uns nämlich gewaltig auf die Füße fallen...

Und dann wird es auf einmal wieder verpönt sein, ein eAuto zu fahren...  ;-))
 

3538 Postings, 860 Tage FernbedienungLucky

 
  
    #24136
16.11.19 18:13
Nimm weniger von dem Zeug.  

16142 Postings, 2637 Tage WeckmannUnd damit wir keinen Strom aus polnischen

 
  
    #24137
5
16.11.19 18:18
Kohlekraftwerken benötigen, ist bei uns der Ausbau der erneuerbaren Energien (u.a. Photovoltaik und Windenergie) weiter nötig.  

42060 Postings, 2195 Tage Lucky79#24137 wie gesagt hab noch ein wenig

 
  
    #24138
16.11.19 18:25
Geduld...

Das wahre Ausmaß dieser EEG - Katastrophe wird sich noch zeigen...  ;-)


Und derweil würde ich auf keine Elektroautos setzen...  :-D
 

42060 Postings, 2195 Tage Lucky79#24136 meinst Du meinen Pfeiffentabak...?

 
  
    #24139
16.11.19 18:26
wieso, der ist doch gut... denke nicht , dass da was fehlt...

 

14578 Postings, 434 Tage Laufpass.comSchwachsinn Weckman

 
  
    #24140
1
16.11.19 18:40
Solarzellen bringen nur was fürs Haussystem und ins Netz speichern birgt Gefahren und willst du alles mit Windrädern zupflastern? Um Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke zu umgehen müsste in D alle 100m eins stehen und dann denk mal an die aufwendige Entsorgung und Herstellung und den Raubbau an der Natur  

3538 Postings, 860 Tage FernbedienungKohlekraftwerke und Atomkraftwerke

 
  
    #24141
2
16.11.19 18:44
Denk mal an die aufwendige Entsorgung und Herstellung und den Raubbau an der Natur.  

14578 Postings, 434 Tage Laufpass.comdie sind nun mal da

 
  
    #24142
1
16.11.19 18:45

Clubmitglied, 20180 Postings, 3048 Tage HMKaczmarekCool, hier ein Hupferl für die Fernbedienung

 
  
    #24143
3
16.11.19 18:49
...

Seit fünf Wochen steht in Walchsee das ausgebrannte Wrack eines Tesla. Niemand will sich die Finger daran verbrennen, den Wagen mit seiner unberechenbaren, 600 kg schweren Lithium-Ionen-Batterie zu entsorgen.
 

14578 Postings, 434 Tage Laufpass.comLucky ich kann nicht

 
  
    #24144
16.11.19 19:02
in FB Threads übernehmen da er mich ausschließt,guten Hunger  

3538 Postings, 860 Tage Fernbedienung#143 Die Gründe hast du gelesen?

 
  
    #24145
1
16.11.19 19:08
Die Tiroler Entsorger lehnen die Verwertung eines havarierten Tesla rundheraus ab. Da wisse man einfach nicht mehr, wo die Batterie anfinge und wo sie aufhöre, sagt Recyclingunternehmerin Ingeborg Freudenthaler aus Inzing, und das sei brandgefährlich.

Martin Klingler, Entsorgungsfachmann beim Schwazer Umweltunternehmen DAKA, sagt, eine so große Lithiumbatterie könne seine Firma nicht übernehmen, da man den Mix aus gefährlichen Stoffen in ihrem Inneren gar nicht kenne. Die Elektromobilhersteller hielten die Zusammensetzung ihrer Elixiere streng geheim, um ihren Wettbewerbsvorteil nicht zu verlieren
https://tirol.orf.at/stories/3021270/?utm_source=pocket-newtab  

Clubmitglied, 20180 Postings, 3048 Tage HMKaczmarekJa, habe ich, FB

 
  
    #24146
3
16.11.19 19:54
...und mein Textverständnis funktioniert i.d.R..

Es geht mir halt einfach darum, beide Seiten der Medaille zu betrachten. Und das gilt grundsätzlich für alle Bereiche, sei es Politik, Energiewende, CO² Hysterie, Nazi Hysterie, Flüchtlings Hysterie etc. pp.

Aber zumindest bleibt beim E-Boom lediglich ein paar unbedeutenden südamerikanischen Bauer das Wasser weg und die gelangweilte Jugend im Kongo hat endlich Vollbeschäftigung. Immer noch besser als die "Demokratisierungen" in den Erdölländern.

Oder? Oder nicht??  

16142 Postings, 2637 Tage WeckmannSchwachsinn, finale.

 
  
    #24147
3
16.11.19 19:56
Photovoltaik- und Windenergieanlagen werden zunehmend leistungsstärker.

Und was die Kohlenstoffverbrennung (CO2 ist ein Treibhausgas) angeht, konnte man in den letzten 2 Jahren mit Hitze- und Dürresommern sehr gut sehen, zu was dies führt: u.a. sind Millionen Bäume abgestorben. Und weitere Dürreperioden und Hitzerekorde mit hohen ökologischen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Schäden werden folgen. Wir können dagegen etwas unternehmen. Oder es sein lassen. Dann werden die Folgen aber noch schlimmer werden.  

3538 Postings, 860 Tage FernbedienungHMKaczmarek

 
  
    #24148
2
16.11.19 20:28
Liste bedeutender Ölunfälle
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bedeutender_%C3%96lunf%C3%A4lle

Hat Erdöl-Förderung die Menschen krank gemacht?
https://www.welt.de/gesundheit/article125935966/...krank-gemacht.html

Feststoffbatterie wird 2020 gezeigt
Sie gilt als nächster Technologiesprung nach den aktuell verwendeten Lithium-Ionen-Batterien. In der Feststoffbatterie kann auf die gelartige Flüssigkeit zum Spannungstransport zwischen den Elektroden (Plus- und Minuspol) verzichtet werden, außerdem müssen die Akkus nicht mit einer weiteren Flüssigkeit gekühlt werden.
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...tterie-2020-2025/  

3538 Postings, 860 Tage FernbedienungDie Kloake der Ölindustrie

 
  
    #24149
1
16.11.19 20:32
Das Nigerdelta ist eine Kloake der Ölindustrie. Das Mündungsgebiet des drittgrößten Flusses Afrikas ist überzogen von einem Netz aus Pipelines. Förderanlagen leiten verseuchtes Abwasser in die Flüsse. Nachts tauchen die Gasflammen die Umgebung der Förderanlagen in ein gespenstisches Licht. Jedes Jahr gibt es Hunderte von Leckagen. Der zähflüssige Rohstoff legt sich dann über die Äcker und fließt in die Seitenarme des Niger. In den vergangenen 50 Jahren lief im Nigerdelta jedes Jahr etwa soviel Öl aus wie beim Tankerunglück der Exxon Valdez. Nach Angaben der Regierung sind mindestens 2.000 Orte durch Öl verseucht und müssen dekontaminiert werden.

Das Nigerdelta gilt als das Musterbeispiel für den so genannten Ressourcen-Fluch. Geschätzte 600 Milliarden Dollar wurden seit 1960 mit dem Öl aus der Region verdient. Bei den Menschen ist der Reichtum nicht angekommen. Die Mehrheit lebt in absoluter Armut. Das »schwarze Gold« unter ihren Füßen macht die Menschen nicht reich, es zerstört ihre Lebensgrundlagen.
https://www.amnesty.de/journal/2009/august/die-kloake-der-oelindustrie  

14578 Postings, 434 Tage Laufpass.comkalter November

 
  
    #24150
16.11.19 20:40
wo ist der Beweiss dass die Erderwärmung von der Verbrennung kommz  

Seite: < 1 | ... | 964 | 965 |
| 967 | 968 | ... 969  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Max P