Deutsche für Tempolimit auf Autobahnen


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 09.02.07 00:03
Eröffnet am: 07.02.07 10:17 von: Happy End Anzahl Beiträge: 43
Neuester Beitrag: 09.02.07 00:03 von: Rigomax Leser gesamt: 2.074
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 >  

95441 Postings, 7599 Tage Happy EndDeutsche für Tempolimit auf Autobahnen

 
  
    #1
5
07.02.07 10:17
Deutsche für Tempolimit auf Autobahnen

Zu Gunsten des Klimaschutzes ist eine große Mehrheit der Bundesbürger für ein generelles Tempolimit auf deutschen Straßen.
  
Das ergab eine Forsa-Umfrage für den Stern. 60 Prozent der 1001 Befragten sprachen sich demnach für eine Geschwindigkeitsbeschränkung aus, um so den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid zu verringern. 38 Prozent lehnen ein Tempolimit auf Autobahnen auch dann ab, wenn es dem Klimaschutz dienen würde.

Die EU-Kommission legt heute ihre umstrittenen Pläne für weniger Kohlendioxid-Ausstoß im Straßenverkehr vor. Wie aus der Kommission vor der Abstimmung verlautete, muss die Autoindustrie bis 2012 den durchschnittlichen CO2-Ausstoß auf 130 Gramm je Kilometer drücken. Vor allem mit dem Einsatz von Biosprit sollen weitere 10 Gramm eingespart werden. Derzeit liegt der Wert der Fahrzeugflotte bei 163 Gramm.

Ursprünglich gab es Pläne in der Kommission, den Wert allein durch die Motorentechnik auf 120 Gramm bis 2012 senken. Dagegen hatten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die deutsche Autoindustrie protestiert. Vor allem deutsche Hersteller bauen große Autos, die einen hohen CO2-Ausstoß haben.

Quelle: (dpa) / http://www.sueddeutsche.de/,cm3/automobil/artikel/71/100970/


Nach Vorstellung des UN-Klimaberichts
Merkel weiter gegen Tempolimit auf Autobahnen

Hamburg (RPO). Trotz des neuen UN-Klimaberichts hält Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen nach wie vor für überflüssig. "Die Diskussion über ein generelles Tempolimit sehe ich nicht", sagte Merkel in einem Interview. EU-Umweltkommissar Stavros Dimas rief Deutschland dagegen wegen dessen Vorbildrolle im Klimaschutz eindringlich zu größeren Anstrengungen auf.

(...) http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/...eutschland/403702  
17 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

13436 Postings, 7803 Tage blindfishsehr witzig, schmalzbrot.,..

 
  
    #19
1
07.02.07 11:09
"Deutschland kann sich ein Tempolimit nicht leisten, weil zuviele Arbeitsplätze davon betroffen wären"

-> dann hätte ich gerne mal eine quelle für diese außerordentlich gut recherchierte these - bzw. wenigstens ein einziges winziges argumentchen dafür würde mir auch schon reichen!! also mal ernsthaft: so eine behauptung ist doch nonsens hoch zehn...  

286 Postings, 5604 Tage schmalzbrotsehr witzig, blindfish

 
  
    #20
07.02.07 11:21
In Deutschland hängen eine Menge Arbeitsplätze von der Autoindustrie ab. Was glaubst du denn was passiert wenn die 100.000 € und mehr Schlitten nicht mehr ausgefahren dürfen? Die Verkaufszahlen gehen zurück und wo dann gespart wird brauche ich dir nicht zu sagen.  

9500 Postings, 5851 Tage Der WOLFschiceegal dür den - der nicht in der

 
  
    #21
1
07.02.07 11:23
autoindustrie arbeitet ...
für alle anderen wirds dann enger in deustchland ...

Gruesschen
 
Der WOLF
 

4048 Postings, 6428 Tage HeimatloserBevor man über ein Tempolimit nachdenkt,

 
  
    #22
6
07.02.07 11:30
sollte man mal die Ampelschaltungen in Deutschlands Städten optimieren, bzw. mehr Kreisverkehre einführen.
Dann würde man auch nicht ständig unsinnig warten, wieder anfahren usw, während auf der anderen Spur keine Sau fährt.
 

13436 Postings, 7803 Tage blindfishdas mit dem kreisverkehr stimmt, heimatloser...

 
  
    #23
07.02.07 11:33
aber man könnte auch beides machen! es ist jedes mal wieder auf's neue entspannend und spritsparend, mit dem auto durch die schweiz zu fahren (mit tempolimit und mit kreisverkehren) - die fahren dort fast alle wesentlich stressfreier...  

12990 Postings, 6084 Tage Woodstore@heimatloser

 
  
    #24
07.02.07 11:35
das geht mir bei jeder stadtfahrt durch den kopf
null koordination zwischen den kreuzungen.
Bedarfsampeln für fußgänger gibts offensichtlich
auch nicht mehr. Also in HAmburg ist's ne Katastrophe

Woodstore
-----------------------------------
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.  

286 Postings, 5604 Tage schmalzbrotFahrt mal nach ZUG/CH

 
  
    #25
07.02.07 11:39
Dort befindet sich an jeder Fussgängerampel ein Knopf mit dem die Fussgänger die Ampel auf grün schalten können. Sobald der gedrückt wird, springt die Autoampel auf rot! Lustig wenn alle 10 Sekunden ein Fussgänger grün will.  

16589 Postings, 7046 Tage MadChartWenn's selbst Herr Gabriel gecheckt hat,

 
  
    #26
07.02.07 11:55
dann sollten's eigentlich auch alle Ariva-User kapieren.

Zitat aus einem Artikel bei n-tv:

"....Das Bundesumweltministerium lehnt ein Autobahn-Tempolimit von 120 ab. Das Thema stehe nicht auf der Tagesordnung und sei "klimapolitisch nicht geboten", sagte ein Sprecher von Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin. Die mit einem Tempolimit erreichbare Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes sei im Vergleich zu anderen Maßnahmen marginal....."

Quelle: http://www.n-tv.de/747957.html

 

19522 Postings, 7581 Tage gurkenfreddie korrelation zwischen

 
  
    #27
2
07.02.07 12:16
einführung eines tempolimits und dem verlust deutscher arbeitsplätze würde ich gerne mal wissenschaftlich belegt haben. demnach dürften in usa keine dicken daimlers, porsches und bmw's mehr verkauft werden.
sorry, aber wer so argumentiert hat die pfanne heiß und schiebt das arbeitsplatzargument nur vor, um weiter sein bedürfnis nach dem geschwindigkeitsrausch ausleben zu können.

also: tempo 130 und 10.0000€ kfz-steuer für cayenne, touareg und co.

mfg
GF

 

1943 Postings, 7891 Tage dutchyWäre mehr als schade wenn auch hier

 
  
    #28
07.02.07 12:19
Tempo Limit eingeführt wird. Wie hier schon teilweise vermerkt wurde, gibt es andere und effektivere Maßnahmen den Schadstoff Ausstoß zu bremsen. Frage mich was der Ausstoß in der Stadt relativ zu dem auf der Autobahn ist. Dann, auf der Autobahn mit Stau relativ zu Autobahn ohne Stau.
Fahre regelmäßig in/durch Holland. Wenn der Autobahn lehr ist kriegt man daher mit 120.
Wenn nicht steht man im stau.

Ich kann das nicht als stressfrei empfinden.

By the way auch die Unfallstatistik (auf der Autobahn) spricht nicht führ templimit.
Da entgegen auf nicht Autobahn Bereiche sehr viel mehr in Richtung Sicherheit gemacht werden muss.

Kann mich nicht von der Eindruck entziehen das das in Schadstoff Ausstoß gleich zu sehen ist.

 

8039 Postings, 6803 Tage RigomaxSPD-Wähler nicht für Beck.

 
  
    #29
07.02.07 12:20
Speziell für Umfrage-Fans:
http://www.sueddeutsche.de/,polm1/deutschland/artikel/61/100960/
Ach, Umfragen sind ja so was Schönes!  

14559 Postings, 5550 Tage NurmalsoJa, Umfragen sind was Schönes,

 
  
    #30
07.02.07 12:24
zumal in der Frage meist schon die Antwort liegt.
Was wäre, wenn die Deutschen sich in der Kanzlerfrage zwischen
- Merkel
- Beck
- Jauch
entscheiden dürften?  

13436 Postings, 7803 Tage blindfishgurke, dazu hab ich oben auch

 
  
    #31
07.02.07 12:37
keine antwort bekommen! aber das ist eigentlich klar, denn in wahrheit wird auch eher das gegenteil der fall sein...  

95441 Postings, 7599 Tage Happy EndMadChart müsste eigentlich Pro Tempolimit sein

 
  
    #32
07.02.07 13:41
da er doch sonst alles von Gabriel verteufelt...  

16589 Postings, 7046 Tage MadChartHappy End, Du gehst offensichtlich

 
  
    #33
3
07.02.07 13:58
davon aus, dass ich in denselben Strukturen denke wie Du.

Dem ist aber nicht so  :-)

 

604 Postings, 7161 Tage JackyLachnummer

 
  
    #34
3
07.02.07 14:01
Da die Regierung außer Steuerhöhung und andere gemeinheiten für die Bürger nur Mißt gemacht hat wirds wohl klappen !den diese koruppte und schmierige Lobbyistenbande regiert doch schon lange nicht mehr ! Tempolimit da müssen sie aufpassen ,das nicht der Bürger für seine Steuern eine mindest Fahrgeschwindikeit verlangt ! Baustellen ,Überholverbote immer da wo man überholen kann ,überholen darf man dann da wo man nichts sieht! Was wird noch kommen Tüv alle Jahre klar ,die Lobby macht sich schon stark !Klimaschutzabgabe zum stopfen der Steuerlöcher klar !Usw usw Blödel und Abgabenstaat !    

16589 Postings, 7046 Tage MadChartEndlich mal eine

 
  
    #35
07.02.07 14:04
strukturierte, logische und wohlformulierte Stellungnahme zum Thema...

 

70064 Postings, 6384 Tage Anti LemmingIn USA fährt man mit 55 oder 65 Meilen

 
  
    #36
1
07.02.07 23:40
ziemlich "easy" durch die Landschaft. Dass sind etwa 90 bis 110 km/h.

Stay cool.  

10041 Postings, 7071 Tage BeMijo, Anti Lemming,

 
  
    #37
4
08.02.07 00:01
das weiss aber jeder hier,
denn es sind ja alles USA-Experten,
wenn es um ihre "Haltung" geht.
... alle lieben die Völkerverständigung ...  

10665 Postings, 6361 Tage lumpensammlerIch bin dafür,

 
  
    #38
3
08.02.07 00:05
die deutschen Autokonzerne per staatlicher Anordnung auf 3 Marken und Modelle zu reduzieren.

1. VW Käfer
2. Trabant
3. Wartburg

Dann wird aus dem politischen Problem Tempolimit das technische.

Außerdem sollten die Parteien und Steuern gleich mitabgeschafft werden. Eine große inkompetente Koalition ist allemal besser und effektiver als 5 kommunistische Parteien. Und ob man die reichen Verbrecher mit 90% Steuern bestraft oder gleich Einheitsgehälter einführt, dürfte auch keinen großen Unterschied mehr machen. Es lebe die Gleichheit, Genossen!  

8039 Postings, 6803 Tage RigomaxDas ganze ist ein Akt atlantischer Solidarität.

 
  
    #39
1
08.02.07 00:21
Wenn in Europa nur noch Kleinwagen hergestellt werden dürfen, haben GM und Ford endlich mal wieder Exporterfolge.  

70064 Postings, 6384 Tage Anti LemmingDann muss in den Export-Chevy

 
  
    #40
08.02.07 08:46
aber ein Trabbi-Motor, weil sonst das Höchstlimit überschritten wird.  

8039 Postings, 6803 Tage RigomaxWieso? Die Regeln sollen für _Hersteller_ gelten,

 
  
    #41
08.02.07 14:31
nicht für Zulassungen in der EU. GM und Ford dürfen dann aus den USA immer noch nach EU exportieren. Und anderswohin sowieso. EU-Hersteller hingegen können größere Wagen dann nichtmal mehr nach außerhalb der EU exportieren, weil sie sie ja nicht mehr herstellen dürfen.

 

13393 Postings, 6541 Tage danjelshakeseit wann produzieren die deutschen nur in der eu?

 
  
    #42
08.02.07 14:37

8039 Postings, 6803 Tage Rigomaxds: Zwei Möglichkeiten. Entweder werden die

 
  
    #43
09.02.07 00:03
Regeln vorsehen, daß die Flottenvorschriften konzernweit gelten, dann werden Werke europäischer Unternehmen außerhalb der EU beandelt wie Werke innerhalb der EU. Dann ...  siehe #39.

Oder die Fertigung der Werke außerhalb der EU wird nicht zur Berechnung des mittleren Flottenverbrauchs herangezogen. Dann können EU-Unternehmen tatsächlich außerhalb der EU dickere Autos fertigen, ohne ihren Flottendurchschnitt zu gefährden. Aber das führt dann natürlich dazu, daß diese Fahrzeuge tatsächlich außerhalb der EU gefertigt werden, und damit dann auch die zugehörigen Arbeitsplätze dorthin wandern.

There is no such thing as a free lunch.  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben