Deutsche Telekom (Moderiert)


Seite 790 von 796
Neuester Beitrag: 04.03.24 20:26
Eröffnet am:24.10.12 13:09von: ElCondorAnzahl Beiträge:20.878
Neuester Beitrag:04.03.24 20:26von: LUKOLAKLeser gesamt:5.192.606
Forum:Börse Leser heute:273
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | ... | 788 | 789 |
| 791 | 792 | ... 796  >  

133 Postings, 475 Tage telefoner1huawei-thematik bremst

 
  
    #19726
4
17.10.23 09:21
ein interessanter artikel zum versagen der israelischen-dienste bzgl. hamas-angriff soll ggf. auch mit huawei in verbindung stehen.
durch die us-sanktionen gegen huawei sind deren handys zwischenzeitlich mit eigener hard/software und auch eigenem betriebssystem ausgestattet. die technik soll (noch nicht) abhörbar sein?
die hamas würden exclusiv mit huawei-geräten agieren.

wenn das stimmt, ist leicht vorstellbar das die westliche politik mit den füßen stampft und noch rapiader gegen den technikeinsatz des chin. konzern vorgehen wird.

...link aus rechl. gr. nicht (mehr) verfügbar  

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteDish-Frequenzen

 
  
    #19727
1
22.10.23 16:05
https://www.fiercewireless.com/wireless/...-extension-800-mhz-dispute

Mal schauen, ob Dish bis zum 1. April 2024 das Geld irgendwie zusammen bekommt. Hier werden m.M.n.  die Nutzerzahlen von Boost über Amazon entscheiden (in den nächsten 2 Quartalen), ob es sich überhaupt nur ansatzweise lohnen kann. Dish selbst ist an der Börse nur noch 2,6Mrd. $ "wert", die Lizenzen von TMUS würden 3,6Mrd. $. Dish bewegt sich seit Jahren im Sinkflug und das Mobilfunkgeschäft ist der einzige Hoffnungsschimmer... wobei hier die von TMUS gekauften user massenhaft davon laufen. Die Verschuldungsrate Debt/Ebitda kann zweistellig werden, man ist im Prinzip auf den Erfolg über Amazon massiv angewiesen. Auch wird ineressant, was davon bei Dish hängen bleiben wird. Ich bezweifle jedenfalls, dass man in 6 Monaten das Geld bzw. die Finanzierung zusammen bekommt.  

614 Postings, 1011 Tage Opa_Hotteimmer mehr Gerüchte

 
  
    #19728
1
24.10.23 21:02
um den Einstieg von TMUS ins FTTH-Geschäft... ich bin gespannt, ob Mike sich dazu morgen äußert. Ich hab dazu ja vor ein paar Tagen schon etwas geschrieben, jetzt ist offenbar eine (zusätzliche?) Firma im Visier der Telekom zu stehen... und dieses Mal keine kleine FTTH-Bude (Tillman FiberCo) sondern der drittgrößte FTTH-Anbieter in den Staaten mit den zweitmeisten neuen FTTH-Anschlüssen. Jedenfalls schein die Richtung zu stehen, Tim und die Telekom werden in meinen Augen ihre Drohung wahr machen und dort investieren, wo die Rendite am höchsten ist. Eventuell ändern dann ja einige Entscheidungsträger in der EU ihre Ansicht.

https://www.golem.de/news/...r-communications-kaufen-2310-178772.html

Es geht hier um Frontier Communications. Wert aktuell ca. 4Mrd. $ + 9Mrd. $ Schulden, d.h. man wird so ca. 15Mrd. $ auf den Tisch legen müssen. Zum Jahresende möchte man 5,8Mio FTTH-Anschlüsse gebaut haben, ab dem nächsten Jahr dann 1.3Mio und mehr p.a. neue Anschlüsse hinzu. 4 Mio Neuanschlüsse sind geplant und 5Mio. Kupfer-Anschlüssen sind im Besitz und upgradebar, d.h. 15 Mio. Anschlüsse in den nächsten Jahren. 1,8Mio fixe Kunden im FTTH-Bereich hat Frontier Communications.
Durch den Ausbau hat man ein FCF von -1 bis -1,5Mrd. $ und man ist zwingend auf Liquidität angewiesen... und nun kommt unsere TMUS. Durch den FCF von TMUS i.H.v. über 12 Mrd. $ (stark steigend) kann man sich Frontier für 15Mrd. locker leisten und zusätlich den Ausbau voran treiben. Zusätzlich kommen 3,5 Mio Kunden (FTTH, Kupfer und Geschäftskunden) hinzu, welche man mit konvergenten Produkten (TMUS-Netzwerk) versorgen kann. Auch ist der Schritt hilfreich in Richtung Geschäftskunden, welcher ja massiv ausgebaut werden soll.

Für mich eine wahnsinnig interessante Geschichte  

 

1209 Postings, 3769 Tage Globalloserq zahlen sind raus

 
  
    #19729
1
25.10.23 15:13
und im rahmen er erwartungen.ob das aber reicht um bei dem marktumfeld kaufnachfrage zu generieren gaub ich eher nicht .da mussen wir noch warten auf q zahlen von tk ,und dann noch weiter warten bis was zu dividendenerhoehung fuer 2023 kommt.opa ist wieder schwer am pumpen :-) weiter so ,t mus einstieg ins festnetzgeschaeft super,aber bitte nicht ueberteuert,ich sag nur dish der gauner hatte mal schaebiges angebot fuer t mobile us gemacht .der preis muss schon passen  

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteLeider nicht,

 
  
    #19730
1
25.10.23 18:27
ich bin aktuell nicht investiert, keine Angst ;)

Die Zahlen von TMUS sind aber trotzdem wirklich gut. Was ich nicht verstehe: warum schreibt das Handelsblatt weiter unsinn?

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...low/29465208.html

"Der Mobilfunkanbieter T-Mobile US hat dank billigerer Tarife mehr Kunden auf dem hart umkämpften US-Markt gewonnen als die Konkurrenz."
So ein Quatsch, sowohl der ARPU sowie der ARPA ist gestiegen (Umsatz je Kunde/Anschluss), zeigt sich auch wunderbar am gesteigerten Service-Umsatz. Was man im Vgl. zu den Artikeln vom Handelsblatt zu den vorhergehenden Quartalszahlen aber anmerken muss: die Jungs haben endlich den Grund für den Gesamtumsatz-Rückgang richtig beschrieben, wenn auch komisch ("wie ein Unternehmenssprecher gesagt hat"... nein, wie es in den Q3-Zahlen steht).

Aber zurück zu den Zahlen: durchweg positiv, für mich am beeindruckendsten ist die finanzielle Stärke. Man hat die Nettoverschuldung im Vgl. zum Vorquartal von 73,7Mrd. auf 72,8Mrd. senken können OBWOHL man ebenfalls im letzten Quartal für 2,7Mrd. $ ca. 19,3 Mio Aktien zurück gekauft hat... 4 Mrd. Free Cash Flow in einem Quartal, ich bin gespannt, was TMUS bzw. die Telekom in den nächsten Jahren damit noch anstellen wird.
Und noch etwas zu den Aktien: zum 20. Oktober hat man nun 104,3 Mio Aktien zurück gekauft, selbst mit der Softbank-150$-Option hat man bei der Telekom nun eine sichere Mehrheit.  
 

614 Postings, 1011 Tage Opa_Hotteich fräse mich gerade durch die BPK,

 
  
    #19731
1
26.10.23 08:58
gerade was Mike da von sich gibt.

Hier ein Update zum Thema FTTH:

Mein oberer Post zu Frontier Communications wurde nicht bestätigt, im Gegenteil. Mike sagt offiziell, dass TMUS nicht das große Telko-Unternehmen ist, welches Frontier übernehmen möchte bzw. der geheime Partner. Hat sich dann auch direkt auf die Frontier-Aktie ausgewirkt: -5%

"I can clarify, we're not the partner to Jana in the transaction that was rumored a couple of weeks ago, although we remain interested in partnerships like the kinds we have rolled out pilots around and other constructs that are generally capital-light, generally off balance sheet."

Man wird offenbar ein paar Dinge testen aber nix großes, man bleibt bei der "Wireless-HomeInternet"-Strategie (im übrigen 4,2Mio Kunden). Die Andeutung zur Auktion 108 stimmen mich zuversichtlich, dass TMUS hier wirklich der Nutznießer ist und man hat angekündigt, dass das Home-Internet jetzt erst richtig groß ausgerollt wird da die 2.5GHz-Frequenzen + C-Band noch nicht einmal richtig genutzt/eingesetzt wurden.

Klare Aussage zur FTTH-Spekulation:
"And that means we, right now, at a broad scale, are not looking at alternatives to that from a wireless standpoint."


Kann aber auch alles Strategie sein um den Preis für eventuelle Aquisitionen nicht explodieren zu lassen  

1209 Postings, 3769 Tage Globallosersuper ,waer jetzt doch zuviel des guten

 
  
    #19732
1
26.10.23 19:26
schoen erst mal cash generieren und aktienrueckkaufprogramm und schuldentilgung vorantreiben.sollen andere die kohle verbrennen .soviel grosse telekomgeselschaften gibts ja gar nicht in us,at &t und verizon koennen das ja nicht sein.vielleicht dish mit hilfe von amazon  

133 Postings, 475 Tage telefoner1ab 2024 wird ferri abolhassan neuer vorstand t-sys

 
  
    #19733
27.10.23 09:28
(zitiert aus ehemaligen newsletter)
"....Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat Ferri Abolhassan (59) zum neuen Vorstandsmitglied T-Systems in den Vorstand der Deutschen Telekom berufen. Der promovierte Informatiker folgt zum 1. Januar 2024 Adel Al-Saleh nach, der um die Auflösung seines Vertrages gebeten hatte, weil er neuer CEO des luxemburgischen Satellitenbetreibers SES wird. "

 

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteAlso vom Tisch ist FTTH für TMUS nicht,

 
  
    #19734
27.10.23 09:30
man hat die Wichtigkeit und den Horizont schon erkannt.

"And that seems to be very much on track. And then as we said, we're interested in fiber. And to the premise of your question, fiber is a technology for the decades, and that's not lost on us. We know that fiber will serve households and businesses a long time from now."

Man ist aktuell an Projekten dran aber alles außerhalb der Bilanz, d.h. hier werden keine konsolidierenden Mehrheiten genommen. Langfristig macht das schon Sinn, gerade auch auf die Konvergenz-Strategie und den Geschäftsbereich... Telekom Deutschland macht es ja vor. Und sobald ein FTTH-Netz steht dann kann man damit über Jahrzehnte planen mit sehr geringen Kosten, siehe BT oder Orange.

AT&T oder Verizon könnten Interessenten sein ABER: sie bauen jeweils selbst und haben schon große FTTH-Bereiche, beide sind aber schon sehr verschuldet (verizon ca. 145Mrd. / AT&T ca. 130Mrd. ... zum Vergleich: TMUS ca. 70Mrd.) bei ähnlichen FCF-Werten. Es gibt da drüben auch noch Kabel-Anbieter wie Comcast oder Altice die interesse haben könnten. Dish ist ausgeschlossen, die haben mit der Übertragungsform Internet-Sat ein komplett anderen Bereich und werden sich so etwas nicht noch zusätzlich hinzu nehmen. Außerdem können die nicht einmal ihre gekauften Frequenzen von TMUS i.H.v. 3,6Mrd. zahlen, wo sollen dann die 15Mrd. herkommen (zumal für ein Unternehmen, welches in absehbarer Zeit weiterhin negative Cashflows generieren wird).  

Die TMUS steht sehr gut da, gerade im aktuellen Zinsumfeld, und kann eventuell den FTTH-Markt Markt zur richtigen Zeit konsolidieren bzw. dann ein Schnäppchen machen... Unternehmen wie z.B. Altice taumeln am Abgrund und sind zwingend auf Liquidität angewiesen. Vor 3 Jahren wurde Altice an der Börse noch mit 20Mrd. $ bewertet, heute mit 1 Mrd. $... die Schulden fressen 40% vom Ebitda auf, die brauchen dringend cash.    

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteChance:

 
  
    #19735
27.10.23 12:37
https://www.teltarif.de/...entatv-iptv-kabelfernsehen/news/93495.html

Telekom: "Am 1. Juli 2024 ist Independence Day"

Ab den 01.07.2024 entfällt das Nebenkostenprivileg der Kabelunternehmen, dann dürfen ca. 12Mio Haushalte ihre Empfangsart frei wählen. Mal schauen, wie sich das auf den Marktführer im IPTV und OTT-Bereich mit aktuell 4,2 Mio Kunden auswirken wird. Hier sehe ich neben dem FTTH-Bereich noch riesiges Potential, wenn die Telekom hier ihren Teil ergattern kann. Auch ist der Bereich TV Deutschland mit einem Jahresumsatz von 2 Mrd. € nicht zu verachten.

Die Chancen stehen gut, gerade wenn die Telekom auf die Werbetrommel mit Spüchen wie "Am 1. Juli 2024 ist Independence Day" haut
 

326 Postings, 1126 Tage Zoppo T.Löschung

 
  
    #19736
27.10.23 17:18

Moderation
Zeitpunkt: 02.02.24 15:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

133 Postings, 475 Tage telefoner1...die sitzen jetzt alle auf Baggern und verlegen

 
  
    #19737
28.10.23 10:24
hausanschlüsse!  

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteFTTH-Anschlüsse

 
  
    #19738
31.10.23 10:34
Im September kamen 242.000 neue Anschlüsse hinzu, man kann jetzt 6,9Mio. vorweisen. Bis Ende 2024 wollte man die 10Mio-Marke erreicht haben, m.E. wird es ein paar Monate eher sein. Was mich ineressieren würde: wann kommen mal Zahlen von den 50/50-Kooperationen wie Glasfaser Nordwest (Ziel: 1,9Mio Anschlüsse), Glasfaser Plus (Ziel 2028: 4Mio Anschlüsse) usw. oder sind deren Ausbaustände ebenfalls bei den 6,9Mio inkludiert? Die Telekom hat ja stets verkündet, dass die JV-Ausbaupläne zusätzlich zu den eigenen geplant sind. Falls die IR hier (noch) dabei ist: könnt ihr euch äußern? Vielen Dank  

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteNeuigkeiten zum FTTH-Zugang in den Staaten

 
  
    #19739
01.11.23 17:41
https://www.lightreading.com/fttx/...cess-fiber-strategy-gets-clearer

TMUS agiert offensichtlich (erst einmal) nur als Vertriebspartner und bietet FTTH-Zugänge unter der Marke TMUS an und kauft die Kapazitäten bei ausgewählten Partnern ein. Dies ist eine sehr günstige Gelegenheit als eine Art MVNO (nur halt im Festnetzbereich) vorzugehen und den Kunden ein Komplettangebot zu machen, gerade im Geschäftskundenbereich werden sich dadurch große Chancen ergeben. TMUS hat die Marke und die Vertriebsreichweite, die Partner öffnen ihr FTTH-Netz.

Die Partner sind: Pilot Fiber, Tillman FiberCo, SiFi Networks und Intrepid Networks... und es werden weitere, größere Unternehmen hinzu kommen.  

Mike Sievert:
"We don't have an interest right now in changing the basic capital structure of this company nor the philosophy of it, nor the centricity we have around wireless. So, we're looking for ways that we can, over the next couple of years, continue to learn, continue to expand, bring our brand to fiber through partnerships, through capital-light methods, investments, collaborations, those kinds of things," he said. "And they won't all be as small as the small pilots we're doing now. We may get after it a little more significantly because our confidence is building in this space."  

614 Postings, 1011 Tage Opa_HotteBT-Beteiligung

 
  
    #19740
1
02.11.23 11:21
BT hat heute Zahlen raus gebracht die sehr gut ausgefallen sind, man konzentriert sich (wie die Telekom oder Orange in Europa auch) massiv auf den FTTH-Ausbau und hat eine klare Strategie die erste Wirkung zeigt. Man hat innerhalb von einem Jahr ca. 3,1Mio Neuanschlüsse FTTH verlegen können und kann nun knapp 12 Mio. Kunden so versorgen. Ziel ist es bis Ende 2026 insgesamt 25Mio Anschlüsse zu verlegen und damit in UK eine Vollversorgung zu erreichen... durch die massive Einsparung dadurch (und weitere Optimierungsmaßnahmen) wird man dann ca. 55.000 Stellen streichen können, auch hier zeigen sich die ersten Auswirkungen (im Vgl.: innerhalb der letzten 6 Monate wurden 2.200 Vollzeitstellen und 4.000 Sub-Stellen abgebaut). Sobald das FTTH-Netz steht ist es eine extreme Cash-Cow, .

Nur mal zum Vergleich: KKR möchte das Telecom Italia-Netz (Breitband) gerade für 20Mrd. Euro kaufen, Vivendi bewertet es mit 30Mrd. Euro. ... und man hat 8Mio FTTH-Anschlüsse.      

1209 Postings, 3769 Tage Globalloserwann kommen die 23 euro pumpen opa,:-)

 
  
    #19741
02.11.23 18:22
die shortis geben noch nicht auf ,ich erwarte da weiteren kursanstieg 10 prozent mehr divi und 2 milliarden aktienrueckkauf programm sollte denn kurs treiben ,bin gespannt ob am 9.11 bei q zahlen ,noch was zum schuldenabbau gesagt wird  

133 Postings, 475 Tage telefoner1...warum 1 woche vor zahlen diese ad-hoc-meldung?

 
  
    #19742
03.11.23 08:51
ok, die 77ct waren zu erwarten, aber das ark-programm so nicht.
bei den erforderlichen investitionen und den aktuellen verbindlichkeiten eigentlich nicht zu verstehen.
...wenn es dem kurs hilft, meinetwegen!  

614 Postings, 1011 Tage Opa_Hottedas mit dem Aktienrückkauf-Programm

 
  
    #19743
1
03.11.23 19:11
war so nicht zu erwarten und ich verstehe es ehrlich gesagt auch noch nicht ganz, bin aber ehrlich und halte davon auch bei anderen Unternehmen nicht viel, sehe da selten ein impact auf den Kurs. Wie Telefoner schon geschrieben: man sollte sich eigentlich auf die Kernziele des CapitalMarketsDay konzentrieren und da ist ein Bereich noch nicht abgeschlossen: Schuldenabbau und ein Wohlfühlbereich bei den Schulden von 2,25-2,75 (Schulden/Ebitda) sowie jeweil 10Mio FTTH-Anschlüsse in Deutschland und Europa. Das Geld hätte man m.M.n. besser investieren können.

Was ich mir denken könnte: beim Softbank-Deal damals hat ja Softbank insgesamt 225Mio Telekom-Aktien bekommen mit einer Haltefrist bis Ende 2024. Eventuell konnten die hochgesteckten Ziele der Kooperation nicht erreicht werden die ja maßgeblich von Marcelo Claure und Tim ausgelotet wurden. Nachdem man sich bei Softbank von Marcelo Claure getrennt hat kam auch nix neues mehr. Und das ist nun ein elegante Möglichkeit sich beidseitig aus dem Deal zurück zu ziehen und es rückgängig zu machen. Aber nur meine Meinung  

133 Postings, 475 Tage telefoner1telekom italia verkauft festnetz an us-investor

 
  
    #19744
1
06.11.23 09:38

133 Postings, 475 Tage telefoner1telefonica dt:...hätte, hätte fahradkette!!

 
  
    #19745
07.11.23 10:31
...wollte vor ca. 2 Wochen bei telefonica dt einsteigen.
es wurden kurse zu 1,57 gestellt, mein limit 1,55 wurde leider nicht  bedient.
heute dann der paukenschlag!  

3853 Postings, 3812 Tage BilderbergChaos nach Provider Problem

 
  
    #19746
1
08.11.23 09:35
https://www.heise.de/news/...n-ohne-Internet-und-Telefon-9355859.html

Kann hier auch passieren.
Am besten gefallen mir dazu die Kommentare und der Satz: Wir wissen nicht was es ist, aber es war kein Cyberangriff.
; - ))))  

500 Postings, 3416 Tage LenovoDrohende Klage in USA

 
  
    #19747
1
09.11.23 06:49
Hallo,

was sagen denn die Experten hierzu?

"US-Kunden werfen dem Konzern vor, mit der Fusion von T-Mobile und Sprint die Preise in die Höhe getrieben zu haben. Ein Erfolg der Kläger könnte für die Telekom desaströse Folgen haben."

"Richter Thomas Durkin sah das Ansinnen am Freitag jedoch als prinzipiell berechtigt. Die Kläger hätten 'plausibel' begründet, dass höhere Preise für Mobilfunk in 'direktem Zusammenhang' mit der Fusion stünden. Es gebe zudem genug Beweise dafür, dass diese 'antikompetitiven Effekte' fortbestünden."

Die gute Nachricht für Aktionäre: es kann Jahre dauern, bis es zur Hauptverhandlung kommt.

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...ehe/29489766.html  

1209 Postings, 3769 Tage Globalloserah der naechste schock :-)

 
  
    #19748
09.11.23 08:55
schon surreal die klage ,aber in amyland gehoert das dazu.und jetzt noch das kartellamt will das es frequenzauktion 2024 gibt,und alles passgenau zu den q3 zahlen,gut das tk ein aktienrueckkaufprogramm starten will.timing von denn vorveroeffentlichten news zu divi und aktienrueckkaufprogramm war richtig.hoffentlich reagiert der kurs in zukunft weniger volatil auf solche meldung ,t mobile us scheint einen guten job zu machen .das stoert da einige gewaltig.  

13715 Postings, 4723 Tage crunch timeaus technischer Sicht....

 
  
    #19749
1
09.11.23 10:07
stellt sich jetzt die Frage, ob man es schafft aus dem steigenden Keil nach oben auszubrechen, in dem man seit dem Sommer ständig pendelt. Heute ist man an der blauen Kanaloberseite angekommen.  Ein Ausbruch würde vermutlich Anschlußkäufe auslösen. Von daher die schönere Gedankenvariante. Sollte man aber daran scheitern, dann könnte mancher vielleicht erstmal etwas Gewinn wieder mitnehmen und darauf spekulieren bei einem Rücklauf an die Kanalunterseite wieder zu kaufen. Also mal abwarten wie der Kurs das jetzt machen wird.  
Angehängte Grafik:
chart_year_deutschetelekom.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
chart_year_deutschetelekom.png

1209 Postings, 3769 Tage Globallosergenau das ist es ja

 
  
    #19750
09.11.23 10:20
es werden nur news getradet ,egal ob sie fuer die geschaeftstaetigkeit relevat sind oder nicht ,da die tk nicht viele kleinanleger hat (wie basf ),handeln da nur profis unter sich ,und solange da kein aktienrueckkaufprogramm aufgelegt ist gibts da viel vola,und fuer die die hier im forum finden das aktienrueckkaufprogramme nix sind ,unternehmen mit aktienrueckkaufprogrammen performen im kurs besser ueber die jahre als ohne mal abgesehn von der steuerlichen seite und jetzt nicht mit denn big five kommen aepfel mit aepfeln vergleichen  

Seite: < 1 | ... | 788 | 789 |
| 791 | 792 | ... 796  >  
   Antwort einfügen - nach oben