Der Islam gehört nicht zu Deutschland


Seite 5 von 6
Neuester Beitrag: 24.04.12 16:41
Eröffnet am: 19.04.12 22:05 von: Happy End Anzahl Beiträge: 145
Neuester Beitrag: 24.04.12 16:41 von: potzblitzzz Leser gesamt: 7.654
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 >  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimSoso

 
  
    #101
1
23.04.12 15:31
jetzt verlinkt der Sektionschef wie in Posting 94 schon Youtube Videos mit dem Holocaust Leugner und ehemaligen Chef des Ku-Klux Klan David Duke.
Die Masken fallen weiter.

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Warum wird er von den USA nicht verhaftet?

 
  
    #102
3
23.04.12 16:05
In ganz Europa werden die Holocaustleugner verhaftet, warum geschieht das nicht in den USA? Warum klagen ihn die Juden dort nicht an?  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimWovon willst du ablenken

 
  
    #103
2
23.04.12 16:12
und warum machst du hier nach deiner ganzen Propaganda für den Islam auch noch Werbung für die Ideen David Dukes und seinem Rassismus wie in Posting 96 (nicht 94,das war ein Tipfehler).

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Deine Unterstellungen als Vertreter

 
  
    #104
5
23.04.12 16:17
der zionistischen Ideologe sind hier bekannt!
Ich mache für niemanden Werbung, ich habe lediglich zwei Blogs eingestellt, einen aus Israel und einen aus USA. Die Aussagen sind identisch. Ich habe auch eine dritte Quelle angegeben!  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimNa dann

 
  
    #105
1
23.04.12 16:34
weiterhin Viel Spaß mit Islam und KKK.

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Nicht alles verdrehen

 
  
    #106
4
23.04.12 16:43
Ku-Klux Klan ist für mich eine Terrororganisation, sie ist auch rassistisch, insbesondere gegen die Schwarzen.
Die Zionisten in den besetzten palästinenser Gebieten verhalten sich nicht anders!  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimTypisch

 
  
    #107
2
23.04.12 17:15
du stellst ein Link zu KKK Rassist Davis Duke rein,
aber derjenige der dich kritisiert,der verdreht die Tatsachen...

Das sagt alles aus über dich und deine Propaganda.

24317 Postings, 7713 Tage modTaqiyya

 
  
    #108
2
23.04.12 17:37

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Ja, weil es keine Kritik

 
  
    #109
3
23.04.12 17:42
..in dem Sinne war, sondern eine Unterstellung! Du tust so, als ob ich gewusst habe, dass Duke ein Holocaustleugner ist! Ich hätte es nicht nötig gehabt seinen Blog reinzustellen,denn es gibt noch zwei weitere Quellen die denselben Inhalt haben.

Nur die Zionisten und ihre Anhänger betreiben Propaganda, ich wehre mich nur dagegen und versuche, diese Propaganda und Manipulationen zu widerlegen.
Dass das nicht in deinem Sinne ist, verstehe ich gut.
Aber die Wahrheit darf nicht verschleiert werden!  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimWas soll ich noch sagen

 
  
    #110
23.04.12 17:49
Willkommen in Deutschland und genieße die Freiheit.

Jetzt wo du weist wer David Duke ist kannst du das Posting mit dem Link zu diesem KKK Rassisten ja löschen lassen.

20 Postings, 4244 Tage ZaoberaEin Jeder Darf Glauben Was Er / Sie Will !

 
  
    #111
23.04.12 18:06
EIN JEDER DARF GLAUBEN WAS ER / SIE WILL, ER / SIE SOLL MIR DAMIT NUR NICHT AUF DEN SACK GEHEN!  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Ja, so wie du sie genieß!

 
  
    #112
3
23.04.12 18:11
Warum das Posting?

Da ich Tolerant und gegen Rassismus bin, habe ich gemeldet, dass der Blog von Duke gelöscht sein soll!

Ich hoffe, dass du diesen Toleranz besitzt und etwas gegen den Rassismus der Zionisten gegen die Palästinenser in Westbank und in Gaza schreibst! Hoffentlich besitzt du diese Courage!  

11942 Postings, 5421 Tage rightwingwie ahnung?

 
  
    #113
1
23.04.12 18:16
natürlich habe ich ahnung - ich schreibe dir ja nicht als atheist oder als anti-muslim nationalistischer gesinnung, sondern als christ, der sich kritisch mit dem islam auseinandersetzt. insofern innerhalb einer spirituellen welt.

was ich für mensch bin schreibst du - hm. nun gut, darüber gäbe es einiges zu sagen. z.b. bin ich ein mensch, der das neue testament recht konkret nimmt - da steht vorrangig etwas über liebe, mitleid, vergebung und freiheit - wenn einige amerikanische spinner meinen, das christentum sei ein privileg der weissen rasse und sie müssten dabei mit der knarre rumfuchteln, dann haben sie da etwas gründlich missverstanden. was allerdings völliger blödsinn ist, wäre zu behaupten, diese idioten seien repräsentativ für die u.s.a. - das gegenteil ist wahr ... nirgends wird der individuelle glaube der menschen mehr geachtet und was es dort auch nicht gibt ist dieser blöde europäische, überhebliche spott gegenüber jeglicher religiosität. eigentlich müssten die muslime besser mit den amerikanern auskommen, als mit den deutschen oder franzosen, denn diese sind dabei den gotteszug völlig abzuschaffen.

egal - ich bin jedenfalls der tiefen überzeugung, dass das christentum eine wesentliche voraussetzung für die gesamte moderne war. dass dabei so ziemlich alles missbraucht und sinnverkehrt wurde, sowie ein ozean von blut vergossen wurde soll nicht verschwiegen werden - daher bin ich auch nicht für eine aufrechnung, zudem fehlt mir das verständnis dafür, wie du davon ausgehen kannst, alle welt sei mit dir der meinung, dass z.b. "zionismus" etwas schlechtes ist - nun gut.

im vergleich mit dem ähnlich gepolten judentum fehlt dem islam eine echte reformbewegung, was mir den verdacht aufdrängt, dass dies entweder strukturell nicht möglich ist oder dass es schlicht kein interesse daran gibt. ich bin der meinung, dass jede religion eine theologie, den diskurs der alten quellen im hinblick auf die aktuelle zeit benötigt. fakt ist, dass dies im islam fast nicht geschieht und das ist ein echtes problem.  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimMach du mal dein Ding

 
  
    #114
23.04.12 18:18
ich konzentrier mich auf die Kritik am Islamofaschismus im Allgemeinen oder auch am Rassismus und Totalitarismus der palästinensischen Gruppen und ihrer Führer.

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Wenn du den Islam verstehen willst,

 
  
    #115
4
23.04.12 18:42
Dann lies, was die Christen im Mittelalter über den Islam gesagt und geschrieben haben.
Lies über das "Haus der Weisheit" in Bagdad im 9. Jh., und lies über die Muslime in Spanien und danach, was die chritliche Spanien den Muslimen, Juden und den Lateinamerikanern angetan haben.
Lies über die Kreuzzügen und über die Hexenverbrennung, Judenverfolgung und über die beiden Weltkriege.

Die meisten hier sprechen über die Türken bzw. über osmanische Kriege:

Ich möchte dir kurz zeigen, warum die Osmanen Kriege gegen Eüropa führten:

Die Europäer sprechen noch immer von der Türkenbelagerung und geben den Osmanen die Schuld an die damaligen Kriege. Das zeigt nur Ignoranz, Naivität und Fälschung der Geschichte.
Tatsache ist,  dass die Türkenbelagerung, eine Folge der barbarischen Kreuzzüge waren.

Nachdem das Heilige Land verloren war,
und 1453 Konstantinopel, die Festung zum Schutz Europas gegen die Türken, in die Hände Mohammed II (Sultan Mehmet 1451 - 1482) fiel, In der Schlacht um Konstantinopel starb auch der letzte Kaiser Byzanz, Konstantin XII, konzentrierten sich die Türken unter anderem auf Rhodos.
Das vielleicht bekannte Dardanellen-Geschütz wurde extra für den Sturm auf Konstantinopel von Mohammed II vor Ort hergestellt.
Das letzte Bollwerk das noch blieb war die Feste Rhodos, wohin sich die Johanniter zurückgezogen hatten.
Dann kam die Eroberung Rhodos im Dez. 1522 nach vorangegangenen mehreren Kriegen zwischen den Türken und den Johanniten.
http://www.mittelalter-server.de/Kreuzzuege/...alter_ma_kreuzzug.html

Nach der verlorenen  Schlacht bei Mohács Ende August 1526 erlitt das Heer des Vielvölker-Königreiches Ungarn unter König Ludwig II. und Pál Tomori gegen die Osmanen unter Süleyman I.  Das Osmanische Reich eroberte wenig später große Teile Ungarns und Kroatiens .
Im Jahr 1537 wurde Slowenien, im Jahr 1938 Buda, 1544 Kroatien und danach Serbien, erobert. Ca. 100 Jahre danach begannen die Osmanen ein Gebiet nach dem anderen abzutreten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Türkenkriege

Die mittelalterliche barbarische Kreuzzügen waren die Ursachen aller nachkommenden Kriege auf allen Kontinenten. Sie verursachten  Millionenopfer von  Juden, Christen und Muslimen.
Nach dem die Osmanen vertrieben wurden, begann das Kolonialismus Zeitalter mit seiner christlichen Missionierung auf allen Kontinenten.
Von 16. Jahrhundert bis zum 20. Jahrhundert begangen die Kolonialisten das größte Verbrechen an die Menschheit. Hunderte Millionen Juden, Christen und Muslime und Andersgläubigen verloren durch den Europäischen Kolonialismus, christlichen Missionierung und die zwei Weltkriege, ihr Leben.

Was Ktuell abläuft nämlich die Kreuzzüge der Amerikanern und ihre Folgen, kennt jeder von uns!
Mein lieber rightwing, deine Ahnung von der du sprichst, ist leider nur Vorurteile! Bisher habe ich von dir nichts anderes gesehen.  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimDeine Art der Argumentation ist mir vertraut

 
  
    #116
3
23.04.12 18:48
sei versichert.
Spricht man z.B. aktuelle Probleme in islamischen Gesellschaften an,
tauchen die Kreuzzüge auf.

Verweist man auf die Gewaltätigkeit dieser Religion und ihren aggressiven Charakter,der Missionierung mit dem Schwert seit Mohammeds Zeiten,werden Zitate aus dem Alten Testament angeführt.

Und so gehts dann endlos weiter.

Da du mit den Kreuzzügen anfängst,nur soviel.
Nein,ich habe nun wirklich nichts mit den Kreuzrittern zu tun,so wenig wie mit den Grausamkeiten Saladins.

Und so wie sich die Kreuzritter zuerst hier die Juden vorgenommen haben um anschließend andere Christen abzuschlachten,
so haben Muslime seit jeher vorallem sich selbst gegenseitig massakriert.

Und das kann man einen kleinen (!) Unterschied festmachen.
Kreuzritter gibt es keine mehr,Muslime die sich gegenseitig massakrieren und in die Luft sprengen allerdings schon.

7114 Postings, 7428 Tage KritikerWER (WAS) ist Gott ?

 
  
    #117
3
23.04.12 19:17
Weil dies bis heute Niemand weiß, wird Er erdacht.

So erhält jede Religion ihren eigenen Gott, obwohl es nur EINEN geben kann; denn es gibt nur 1 Erde - und nur EIN Universum!

Mohamed hatte als Erfinder den Vorteil, dass es die jüdische & christl. Religion bereits über 600 Jahre gab.  So konnte er diese kritisieren.
Vermutl. waren ihm diese beiden Religionen mit zu wenig Macht geführt, sodass er totale Unterwerfung fordert.  Damit sich daran nie etwas ändern sollte, verfasste Er den Koran. Eine reine Lehre des Macho-Absolutismus unter dem Deckmantel eines Glaubens, der dies Werk als unanfechtbar bewahren sollte.

Aber letztlich eben  ein rein menschliches Werk. Von Gott keine Spur!
Zumindest ich kann darin nirgendwo etwas Göttliches finden.
Ich lese nur Machtgeilheit - über die Eigenen - über die Frauen - über die Anderen,
ausgeübt mit Bosheiten, Strafen bis zum Tod!

Mein Gott passt nicht hierzu!
Er ist gütig, Schöpfer des ewigen Lebens (nicht des Todes!) - und Bewahrer des Gleichgewichtes. Dies genügd mir - ich respektiere ihn! -  AMEN!  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1@ #116

 
  
    #118
3
23.04.12 19:36
Ja, ich kann von einem Zionisten, wie du nicht anderes erwarten. Gerade die Zionisten dürfen über Massaker nicht reden. Israel ist nur durch Massaker gegründet worden.
Seit 1948 bis jetzt verüben sie ein Massaker nach dem anderen an die Palästinenser.
Am 9. April 1948, schon vor der Staatsgründung begann das erste Massaker von Deir Yassin:
http://www.youtube.com/watch?v=AvCCc4g9wM8

Ich will hier nicht die unzähligen Massaker anführen!

Bis heute verüben die Siedler Banden Terror, Mord und Enteignung an die Palästinenser.
Und da kommt ein User namens Kibbuzim und spricht über den Terror der Palästinenser.
Ja, die Täter machen sich zu Opfer!

@Kritiker
Juden, Christen und Muslime sind die Abrahamsche Religionen
Abraham war der Vater von Ismail(Stammvater der Araber) und Isaak(Stammvater der Juden).
Es geht mir nur aus Prinzip darum, dass entweder alle abrahmsche Religionen existieren oder alle existieren nicht. Wer nur einer dieser Religionen leugnet, den Rest aber nicht, betreibt Rassismus und Hetze.  

7114 Postings, 7428 Tage Kritiker@ # 118 - SektionsChef - nimm Dir mal Zeit

 
  
    #119
3
23.04.12 20:07
und ordne dein Wissen und deine Gedanken.

Nach A.T. war Noah der Stammvater von Sem, Ham & Japhet!

Aber für mich gibt es weder Abraham'sche noch Noah'sche Religionen, sondern nur von Männern erdachte, für den eigenen Vorteil.
Ob man nun eine von diesen Gedichten leugnet - oder alle - ist völlig wurscht.

Für mich persönlich ist Aristoteles wichtiger, denn er hat den Menschen erkannt.
Religionen sind Erfindungen - demnach: Alles Phantasie oder sogar Lügen!  

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimDas ist nichts anderes als Propaganda

 
  
    #120
2
23.04.12 20:25
Israel hat sich nach Erfolgreichem Unabhängigkeitskampf gegen die britische Mandatsmacht einerseits und gegen die mit der arabischen Liga liierten Aufständischen des Nazi Kollobobateurs Großmufti Husseini als Staat gegründet.
Am Tag danach griffen diverse arabische Statten den neu gegründeten Staat Israel an um die Juden ins Meer zu treiben,wie sie es vollmundig proklamiert hatten.

Daraus wurde aber nichts,das militärisch eigentlich schwächere Israel gewann den Kampf und verteidigt sich seitdem erfolgreich gegen die Aggressoren,die sich stets weigerten Frieden zu schließen.

Besonders die Niederlage von 1967 drückt die Stimmung deer feindlich gesinnten Araber, aber so ist das nun mal,wer Krieg führt muß auch damit rechnen ihn zu verlieren und die Konsequenzen zu tragen.

27350 Postings, 4405 Tage potzblitzzzUnd Israel hat sich nie geweigert, Frieden zu

 
  
    #121
1
23.04.12 20:43
schließen, oder wie? Gehören da nicht beide Parteien zu?  

69031 Postings, 6606 Tage BarCodeWieso?

 
  
    #122
23.04.12 20:45
Mit Ägypten und Jordanien haben sie Frieden geschlossen. Da gab es die zweiten Parteien.

29411 Postings, 5394 Tage 14051948KibbuzimNatürlich gehören da zwei Seiten zu

 
  
    #123
1
23.04.12 20:49
aber hast du den Eindruck,das der User mit seinen Postings auf den ich geantwortet habe eine objektive Sicht der Dinge hat,die Interessen beider Seiten berücksichtigt ?

Und ja,es könnte längst Frieden geben,zumindest einen mit 2 Staaten,der nur von kleinen Minderheiten auf beiden Seiten torpediert würde.
Aber kein Frieden ohne Garantie auf Verzicht des Terrors,kein Frieden ohne Anerkennung des uneingeschränkten Existenzrechts Israels.
Und dazu waren die Palästinenser in ihrer überwältigenden Mehrheit nicht bereit und nicht willens.

Langsam sinkt auch meine Hoffnung und ich rede keinem Friedensprozeß mehr das Wort, sondern kümmere mich ausschließlich noch um die Sicherheit Israels.

Vielleicht kommen die Palästinenser noch mal zur Vernunft,aber offen gestanden bin ich da zunehmend skeptisch.

27350 Postings, 4405 Tage potzblitzzzIch habe den Eindruck, dass man aus Selbstschutz

 
  
    #124
1
23.04.12 20:56
die palästinensische Bevölkerung unterversorgt. Man hat Sorge, dass die falschen Leute dort zu viele Mittel bekommen, so scheint es mir.

Aber auf der anderen Seite ist diese Beschränkung der Freiheiten das beste Argument der Gegner Israels, die Leute hinter sich zu versammeln. Genau das Problem ist elementar für jede zukünftige Annäherung.

Die Fokussierung auf den eigenen Selbstschutz darf nicht zum Selbstzweck werden, der den obigen Aspekt ausklammert. Das ist eher eine Garantie dafür, dass die Dinge konserviert werden oder sich sogar noch verschlechtern.  

24317 Postings, 7713 Tage modMan

 
  
    #125
1
23.04.12 20:59
ist  für subtile Propaganda zuständig.
Irgendwie erinnert mich das an den Muslim-Markt.

http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2001/02/17/a0092

http://de.wikipedia.org/wiki/...arkt#Juristische_Auseinandersetzungen

potz, du bist nicht gemeint, mein Guter.

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben