Der Islam gehört nicht zu Deutschland


Seite 4 von 6
Neuester Beitrag: 24.04.12 16:41
Eröffnet am: 19.04.12 22:05 von: Happy End Anzahl Beiträge: 145
Neuester Beitrag: 24.04.12 16:41 von: potzblitzzz Leser gesamt: 7.654
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  

10330 Postings, 4295 Tage Monti Burns@Lumber

 
  
    #76
1
22.04.12 00:29
Du darfst das im Koran nicht 1:1 persönlich nehmen.
(Sonst kann man ja gar nicht mehr schlafen, bei diesem Gemetzel) :-)  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77solche worte machen mir sorgen.

 
  
    #77
1
22.04.12 00:35
auch das der koran die ungläubigen auf die stufe von tieren stellt macht mir ebenfalls sorgen. ungläubige sind übrigens alle nichtmoslems-auch ich als gläubiger christ.

http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77monti ich kann sogar sehr gut schlafen -

 
  
    #78
1
22.04.12 00:37
möchte nur mal hören was unser sektionschef dazu sagt.

übrigens monti - dass es aber auch moslems gibt die den koran wörtlich nehmen und gerne ungläubige in die luft sprengen wirst du aber nicht absprechen  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77monti - ich als freiheitsliebender

 
  
    #79
1
22.04.12 00:39
demokratischer mensch habe immer große probleme mit rassistischen ideologien  

10330 Postings, 4295 Tage Monti BurnsDie globale Mission des Islam ist wohl jedem klar

 
  
    #80
1
22.04.12 00:41
Nur mit welchen Mitteln eben nicht. Mir kommt von den Bärtigen
jedenfalls keiner ins Haus.

Meine Nachbarn sind der selben Meinung :-)

..und Du Lumber, bis Du bei uns ?
...sozusagen die christlich, atheistische Antwort auf dèn Islam ? lol  

10330 Postings, 4295 Tage Monti BurnsFürchte Dich nicht Lumber !

 
  
    #81
3
22.04.12 00:44
Ich sage Dir, der bawü und bay Verfassungsschutz
haben alles im Griff und Berlin/NRW sind  weit.  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77darf man sowas hier überhaupt sagen monti?

 
  
    #82
22.04.12 00:49

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77mach mir halt ein bissel sorgen -

 
  
    #83
3
22.04.12 00:53
jetzt überleg dochmal was die bärtigen alles abschaffen wollen.

- keine halbnackten frauen mehr auf den straßen
- kein alkohol mehr
- rumhuren soll ja bei den moslems auch verboten sein

dann nimmt man mir die letzten lebensfreuden  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77die sind doch net ganz gscheit - würd de bayer

 
  
    #84
1
22.04.12 00:53
jetzt sagn  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Du betreibst wie immer Rassismus

 
  
    #85
5
22.04.12 01:03
..und bist ein Verfälscher:

Hier sind die Heidnischen Araber, die Quraischiten (die Sippe des Propheten) gemeint, weil sie den Propheten aus Mekka vertrieben haben und die Muslime an die Pilgerfahr nach Mekka hinderten.
Hier zeigst du einmal mehr, deine Verfälschung und Rassismus gegen die Muslime. Obwohl ich dir zweimal gesagt habe, dass man keinen Vers aus dem Zusammenhang reißen darf, tust du das absichtlich:

Hier sind die Verse 2-6:

(2) Und (dies ist) eine Ankündigung von Allah und Seinem Gesandten an die Menschen am Tage der großen Pilgerfahrt, daß Allah der Götzendiener ledig ist und ebenso Sein Gesandter. Bereut ihr also, so wird das besser für euch sein; kehrt ihr euch jedoch ab, so wisset, daß ihr Allahs (Plan) nicht zuschanden machen könnt. Und verheiße denen schmerzliche Strafe, die ungläubig sind. (3) Davon sind diejenigen Götzendiener ausgenommen, mit denen ihr einen Vertrag eingegangen seid und die es euch an nichts haben fehlen lassen und die keine anderen gegen euch unterstützt haben. Diesen gegenüber haltet den Vertrag bis zum Ablauf der Frist ein. Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die (Ihn) fürchten. (4) Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig;
(5) und wenn einer der Götzendiener bei dir Schutz sucht, dann gewähre ihm Schutz, bis er Allahs Worte vernehmen kann; hierauf lasse ihn den Ort seiner Sicherheit erreichen. Dies (soll so sein), weil sie ein unwissendes Volk sind. (6) Wie kann es einen Vertrag geben zwischen den Götzendienern und Allah und Seinem Gesandten - allein die ausgenommen, mit denen ihr bei der heiligen Moschee ein Bündnis eingingt? Solange diese euch die Treue halten, haltet ihnen die Treue. Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die (Ihn) fürchten.

Die Christen und Juden sind für den Islam Gläubige Menschen:
Sure  2:62
„Wahrlich, die Gläubigen und die Juden und die Christen und die Sabier – wer immer (unter diesen) wahrhaft an Gott glaubt und an den Jüngsten Tag und gute Werke tut –, sie sollen ihren Lohn empfangen von ihrem Herrn, und keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie trauern.“


Aber ein Evangelikaler wie du, betreibt wie üblich nur Fälschungen und Rassismus gegen Andersgläubigen.  

10330 Postings, 4295 Tage Monti BurnsHier hast Du die Antwort Lumber !

 
  
    #86
22.04.12 01:08
Du darfst das nicht sagen. Ist Rassismus und der selbsternannte
Abteilungsleiter muß es ja wohl wissen.  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Hier ist der Vergleich mit der Bibel!

 
  
    #87
5
22.04.12 01:09
Aufforderung zum Völkermord in der Bibel

http://www.theologe.de/altes_testament.htm


Und als der König von Arad, der Kanaaniter, der im Südland wohnte, hörte, dass Israel herankam auf dem Wege von Atarim, zog er in den Kampf gegen Israel und führte etliche gefangen. Da gelobte Israel dem HERRN ein Gelübde und sprach: "Wenn du [HERR] dies Volk in meine [Israels] Hände gibst, so will ich an ihren Städten den Bann vollstrecken [ = alle Bewohner umbringen]." Und der HERR hörte auf die Stimme Israels und gab die Kanaaniter in ihre Hand und sie vollstreckten den Bann an ihnen und ihren Städten. (4. Mose 21, 1-3)


"Fürchte dich nicht vor ihm [Og, dem König von Baschan], denn ich habe ihn in deine Hand gegeben mit Land und Leuten, und du sollst mit ihm tun, wie du mit Sihon, dem König der Amoriter getan hast, der in Heschbon wohnte." Und sie schlugen ihn und seine Söhne und sein ganzes Kriegsvolk, bis keiner mehr übrig blieb, und nahmen das Land ein. (4. Mose 21, 34-35)



"Rüstet unter Euch Leute zum Kampf gegen die Midianiter, die die Rache des HERRN an den Midianitern vollstrecken ..." Und sie zogen aus zum Kampf gegen die Midianiter, wie der HERR es Mose geboten hatte, und töteten alles, was männlich war ... Und die Israeliten nahmen gefangen die Frauen der Midianiter und ihre Kinder; all ihr Vieh, alle ihre Habe und alle ihre Güter raubten sie und verbrannten mit Feuer alle ihre Städte, wo sie wohnten, und alle ihre Zeltdörfer ...
Und Mose wurde zornig über die Hauptleute des Heeres ... und sprach zu ihnen: "Warum habt ihr alle Frauen leben lassen? ... So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern, und alle Frauen, die nicht mehr Jungfrauen sind; aber alle Mädchen, die unberührt sind, die lasst für euch [für Sex bzw. für Sklavendienste] leben." (4. Mose 31, 3.7.9-10.14-15.17-18)


"Wenn dich der HERR, dein Gott, ins Land bringt, in das du kommen wirst, es einzunehmen, und er ausrottet viele Völker vor dir her, die Hetiter, Girgaschiter, Amoriter, Kanaaniter, Perisiter, Hiwiter und Jebusiter, sieben Völker, die größer und stärker sind als du, und wenn sie der HERR, dein Gott, vor dir dahingibt, dass du sie schlägst, so sollst du an ihnen den Bann vollstrecken [= alle umbringen]. Du sollst keinen Bund mit ihnen schließen und keine Gnade gegen sie üben und eure Töchter sollt ihr nicht geben ihren Söhnen und ihre Töchter sollt ihr nicht nehmen für eure Söhne ... Sondern so sollt ihr mit ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr einreißen, ihre Steinmale zerbrechen, ihre heiligen Pfähle abhauen und ihre Götzenbilder mit Feuer verbrennen." (5. Mose 7, 1-3.5)  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77Wie kann ich rassismus betreiben?

 
  
    #88
1
22.04.12 01:13
der islam ist doch keine rasse sonder eine "religion".

Pierre vogel ist doch deutscher Hassprediger im namen des islam.

sure 2:62 - sagmal sektion interpretier doch mal richtig.
in sure 2:62 wird geschrieben die Gläubigen und die juden und die christen und die sabier.
dann sind christen, juden und sabier keine gläubigen. denn sie werden als gruppe neben den gläubigen genannt.

ich bin protestant und kein evangelikar. hör auf hier lügen zu verbreiten sektion.  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Das kannst du nicht verstehen,

 
  
    #89
5
22.04.12 01:28
Die Gläubigen Muslime und die Leute des Buches (Juden, Christen und Sabrien) ist damit gemeint, das steht an mehreren Stellen im Koran.


Lies hier, was geschieht, wenn man einen Vers aus dem Zusammenhang reisst.
Im folgenden Link wird das genau erläutert:


http://muslimwelt.wordpress.com/2007/10/04/...as-fremd-fur-islam-ist/  

27350 Postings, 4405 Tage potzblitzzzRassismus ist nicht an Herkunft gebunden

 
  
    #90
22.04.12 01:34
Religion und Sexualität fallen auch darunter. Homophobie fällt z.B. auch unter Rassismus.  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Ein Ptotestant wird niemals so etwas schreiben

 
  
    #91
5
22.04.12 01:34
Ich habe viele Protestantische Freunde, davon sogar zwei Pfarrer die verheiratet sind und auch Kinder haben. Ich bin mit ihnen seit Jahrzehnten befreundet. Ich habe noch nie von Ihnen solche dummen Unterstellungen und Pauschalierungen gehört!

Es gibt tausende christliche Priester die wie der Herr Vogel spinnen (ich rede jetzt nicht von den Kinderschändern). Scheinheilige gibt es überall!  

9284 Postings, 4246 Tage mannilueegal

 
  
    #92
2
22.04.12 03:32
ich denke mal:
Herr ( egal welcher !!)  lass er Hirn regnen...

Religion ist Verwirrung! Vor über 2000 Jahren starb jemand..und heute noch wird darüber diskutiert...und löst Dispute aus. Feindschaften gründen sich alleine darauf. Kriege werden deswegen geführt.
War das dann wirklich ein Heilsbringer, wenn sein Dasein solche Folgen hatte und immer noch hat? Wenn die Folgen das Heil sind...wie sieht dann Unheil aus?

zb.:Im 2. Weltkrieg starben Millionen....wen von euch "religiösen " interessiert das?

Herr ( wieder egal welcher) Lass eine Sintflut an Hirn auf die Erde herniedergehen.


Und: Werde ich wirklich größer, wenn ich anderen den Kopf abschlage?  

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77wieso würde ein protestant niemals sowas

 
  
    #93
3
22.04.12 05:36
schreiben?

Machen wir es kurz sektion - du legst jedes wort des koran auf die goldwaage und wiegst es meist auch gegen bibel zitate auf.

es sind nunmal fakt, dass in der heutigen zeit der koran das buch ist, dass vermutlich die meisten menschen auf dem gewissen hat. die zahlreichen atttentate mit islamistischen hintergrund werden mit koranzitaten (ob nun richtig oder falsch interpretiert sei dahingestellt) gerechtfertigt. wenn dann diese attentäter noch von sogenannten "gläubigen" als Märtyrer verehrt werden, muss doch ein normal denkender Mensch spüren, dass da irgendetwas nicht stimmt.
Solch ich dir mal eine chronik der anschläge einstellen?
Warum müssen denn im namen der religion soviele menschen sterben. für mich ist sowas unverständlich. eine religion sollte eine schrift der liebe und wärme sein.
Wieso gibt e diese hassprediger, diese anstifter zu mord und totschlag. mir ist sowas ein rätsel. Ein weiteres mysterium ist mir, das es christen gibt, die scheinbar die zeichen der zeit nicht erkannt haben.
wenn im namen des christentums solche morde geschehen würden und öffentlich zu mord aufgerufen würde, wäre ich der erste der das christentum schärfsten verurteilen würde. wieso kannst du solche meinungen nicht akzeptieren!
Sind nicht genug menschen im namen von rechten und linken terror sinnlos gestorben. hier hat man doch gottseidank auch erkannt, dass solche ideologien falsch sind und hat dies verboten.
warum wird ein mensch wie der pierre vogel nicht sofort von der bühne geholt? jeder nazi propagandist könnte niemals in deutschland so frei gegen andere menschen hetzen. da gäbe es genug demonstranten die diese machenschaften, gottseidank verhindern würden.

diese naivität geht mich nicht in den schädel.  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Das sind keine Fakten,

 
  
    #94
4
22.04.12 16:29
..sondern erstklassige Polemik und Hetze!

Und was Pierre Vogel predigt, geht nur den Verfassungschutz und keinen Hetzer etwas an.
Und wer Pierre mit den Nazis vergleicht, verharmlost das Verbrechen des Nazi-Regimes.

Terroristen als Einzeltäter:
Du schreibst hier über Einzeltäter! Einzeltäter gibt es in jedem Land und in jeder Glaubensrichtung. Das sind Verrückte, Kriminelle und Spinner. Von der Religion haben sie keine Ahnung, selbst wenn sie diese Terrorakte im Namen der Religion ausüben.
Solche Verrückten gab es immer und überall und wird es leider auch immer geben.

Gefährlich sind nicht diese Einzelkriminellen, denn sie werden verhaftet und verurteilt. Die gefährlichen sind die Kriegstreiber die Massenmorde und Völkervernichtung betreiben.

Ich möchte nur über die vergangenen 20 Jahren sprechen und dir ein paar Beispiele dafür geben:

In Bosnien wurden im Namen der Religion mehrere Massaker von christlichen Serben an den Muslimen verübt. Über hunderttausend Muslime wurden ermordet. Allein in einer Nacht und vor den Augen der holländischen Soldaten, wurden über 8000 bosnische Muslime massakriert.

In Ruanda wurden über eine Million Menschen durch Christen und in Anwesenheit der Franzosen und Kirchenvertreter ermordet.
Ruanda galt bis 1994 als das am stärksten katholische Land in Afrika. 68 Prozent der Bevölkerung zählten vor April 1994 zur katholischen Kirche, 18 Prozent gehörten protestantischen Kirchen an. Ungefähr ein Prozent waren Muslime. Gegen alle christlichen Gemeinschaften mit Ausnahme der Zeugen Jehovas[131] werden Vorwürfe erhoben, in den Völkermord verstrickt gewesen zu sein. Dem Klerus wird insbesondere das mehrheitliche Schweigen zum Völkermordgeschehen vorgehalten. Zwar schützte eine Reihe von Kirchenvertretern Verfolgte und trat der Gewalt vor Ort entgegen, jedoch kamen aus den Reihen des Klerus auch Täter.[132] Zugleich zählten mehrere Hundert Kleriker, insbesondere Tutsi, zu den Opfern der Gewalttaten. Kirchen waren außerdem sehr häufig Tatorte von Massakern. In besonderem Maß wird der katholischen Kirche eine Mitverantwortung für das Völkermordgeschehen vorgeworfen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Völkermord_in_Ruanda


Yosef Kony:
Er behauptet: er sei Jesus Vertreter und der General Gottes auf Erden!
Seine Truppen morden, vergewaltigen, drillen Kinder zu Killern: Seit Jahrzehnten treibt Rebellenchef Joseph Kony in den Urwäldern Zentralafrikas sein Unwesen.
Aus sein Konto gehen über 30000 massakrierte  und 100000 verschleppte Kinder.

http://blog.zeit.de/netzfilmblog/2012/03/08/...ial-media-uganda-film/

Der größte und radikalste Verbrecher in der islamischen Welt, Osama Bin Laden, der ehemalige Liebling von US-Regierungen von Reagan bis Bush Junior, ist eine Mücke im Vergleich zu Josef Kony.

Andere Terroristen in der islamischen Welt sind Einzeltäter die ziellos und auch gegen Muslime Terror ausüben.

Im Namen Christus wurden Millionen Muslime durch die Feldzüge Bushs (der Evangelikale) ermordet. Das ist mehr als das hundertfache von allen, durch Muslime, Budhisten,  Hindus und Kommunisten ermordeten Menschen in den vergangenen 20 Jahren.

George W. Bush
Weiß er denn nicht, wie eng verbunden sich Bush dem Allmächtigen fühlt? Der Allmächtige hat sogar eine ganze Bewegung in den USA, His Own Country, ins Leben gerufen, die der "Evangelikalen", und sie inzwischen zu einer Anhängerschaft von 80 Millionen US-Bürgern und ¬Bürgerinnen anschwellen lassen, Tendenz steigend. Weltweit soll es bereits 250 Millionen Evangelikale geben. Diesen von "Gott Erleuchteten" ist Jesus in einem bestimmten Augenblick ihres Lebens leibhaftig erschienen und hat sie nach ihrem bisher sündigen Lebenslauf erweckt, zu höherer Moral geführt und somit wiedergeboren, so wie Er Bush jun. vom Alkoholiker und gescheiterten Geschäftsmann zum Präsidenten der einzigen Weltmacht auf Erden werden ließ.
http://www.philognosie.net/index.php/article/articleview/418/

Ich begnüge mich im Moment mit diesen Beispielen.

Und da kommst du her mit deiner Polemik und deinem Hass gegen den Islam und erwähnst ein paar Einzeltäter (Verbrecher) die aus den islamischen Ländern kommen!

Gib doch endlich Ruhe mit deiner Hetze. Ich fühle mich sehr unwohl, wenn du mich durch deine uninformierten und oberflächlichen Aussagen dazu zwingst über solche unmenschlichen Tragödien zu schreiben.  

11942 Postings, 5421 Tage rightwinghmmmmmmm ...

 
  
    #95
1
23.04.12 11:41
wie bereits angeführt halte ich den islam für eine "verirrte" religion - das ändert natürlich nichts am faktum seiner präsenz. nachdem sich vor allem die araber sehr schwer damit taten, in der moderne anzukommen (der grund liegt vor allem in den tribalen strukturen und der schwierigen findung einer nationalen identität)  - so empfinden sie die trennung von nation und religion natürlich als zusätzliche identitätsbedrohung. ich achte ihre religiosität natürlich, dem wertekanon und den riten stehe ich jedoch äusserst skeptisch gegenüber. ich denke, dass wir uns ruhig das recht herausnehmen können, eine anpassung abzuverlangen -  wenn dies z.b. in einem burkaverbot mündet, möchte ich die gegenargumente der spinner gern hören.

"kurz zum zionismus" -es dürfte klar sein, dass israel eine über tausendjährige semitische besiedling aufweist, lange bevor man dort von "palästinensern" sprechen konnte - jericho gehört sogar zu den ältesten menschlichen besiedelungen. dass das land stets im feuer zwischen philistern, amaltekitern, etc. stand und von ägyptern und babyloniern bekriegt wurde heisst noch lange nicht, dass die damaligen besitzstände geklärt waren. ich finde von vorn bis hinten idiotisch, sich auf altväterliche landrechte zu berufen - wäre das i.o. könnte ich persönlich morgen tschechien mit raketen angreifen, denn meine familie wurde dort vertrieben. wenn die palästinenser sich nicht ganz bescheiden mit dem arrangieren, was ihnen nach zig verlorenen kriegen und von ihren eigenen "brüdern" torpedierten verhandlungen übrigbleibt, dann müssen sie halt mit dem stetigen kriegszustand leben - wer so starrsinnig und rechthaberisch auf maximalforderungen beharrt hat niemandes mitleid verdient - das nur am rande.  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Löschung

 
  
    #96
2
23.04.12 14:16

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.12 18:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

11076 Postings, 4938 Tage badtownboyreligiöse Spiritualität

 
  
    #97
2
23.04.12 14:32
ist ja noch in Ordnung, wer sein Leben ggf. mit Gleichgesinnten danach ausrichten will, soll dies tun.
Im öffentlichen Raum sollten aber keinerlei Glaubensgrundsätze Einfluß haben, die Nachteile einer religiös geprägten Gesellschaft -  insbesondere bei einem Nebeneinander von Religionen - sind zu schwerwiegend.
Eine am Humanismus ausgerichtete Gesellschaft braucht keine Religionen.

25086 Postings, 3814 Tage Lumberjack77sektion-da vergleichst du

 
  
    #98
1
23.04.12 14:33
aepfel mit birnen.
natuerlich gibt es genuegend christen die massenmoerder sind.
furchtbar und schrecklich was in diesen laendern laeuft.
aber diese islamistischrn hetzer mischen ganz kulturen und voelker auf und
rufen zu mord und totschlag auf.  

11942 Postings, 5421 Tage rightwinghmmmmmmm ...

 
  
    #99
3
23.04.12 14:44
dass die christen die juden akzeptieren ist klar - allerdings unterstellen sie ihnen qua definition den wortlaut der gesetze über ihren sinn zu stellen (da judentum und islam beide puristische gesetzesreligionen sind, gilt dies natürlich ebenso für den islam).

die juden halten die christen für eine sekte? was 'ne news. und pass auf, vielleicht weisst du das noch nicht: sie erachten diese sekte für derart brandgefährlich, dass sie ihre anführer am liebsten kreuzigen lassen würden!

der islam "toleriert" judentum und islam? nun ohne die gemeinsamen wurzeln gäbe es überhaupt keinen islam. dass da ein hirte zum neu-interpretierer der alten schriften wurde ist durchaus beachtlich ... auch dass er religionsstifter und staatsgründer gleichermassen ist - daraus erklärt sich auch der anti-individualistische kollektivgeist des islams - in der 'umma zählt der einzelne nicht viel ... erst die masse machts. mit den frauen war er ähnlich ängstlich wie das ganze wüstenvolk - wehe da muckt eine auf, da wäre er das gespött der ganzen anderen hirten geworden. und damit sowas den frauen erst gar nicht in den sinn kommt -vor allem damit ihm seine 9jährige "frau" aischa nicht irgendwann auf den kopf spuckt, verordnet er ihnen die vermummung. jesus christus war da etwas souveräner - der sagte den selbstgerechten dippln, die die ehebrecher steinigen wollten mal die wahrheit, dass sie nämlich erst mal vor ihrer eigenen hütte kehren sollen, bevor sie hier einen auf moral machen! es soll nicht in abrede gestellt werden, dass die christliche geschichte allzuoft vergessen hat, dass ihr machtgehabe einfach völlig am gründungsgedanken vorbeigeht ... allerdings ist dies überall dort der fall, wo eine kleine elite sich die deutungshoheit über die bücher anmasst ... das ist in den synagogen und koranschulen der welt überall dasselbe.  

17820 Postings, 3732 Tage Sektionschef1Du hast aber viel Ahnung!!

 
  
    #100
3
23.04.12 15:10
Alle waren Wüstenbewohner und Hirten, und der erste von ihnen war Abraham.

Jakob hat sogar zwei Geschwister und ihre beiden Bedienerinnen geheiratet und die meisten seiner Nachkommen haben unzählige Frauen geheiratet!
Aber ich will mich nicht auf dein Niveau begeben!
Denn jemand der die Geschichte verfälscht und eine Glaubensgemeinschaft verunglimpft und nur Manipulationen und Lügen darüber verbreitet, wird von niemandem ernst genommen.

Wer Beitrag #96 genau liest, weiß was für ein Mensch du bist!

Bei dir brauchr man nicht zu argumentieren, dir genügen die Argumente der Evangelikalen und Zionisten!
Viel Spaß mit deiner neuen Religion!!  

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben