Dax 6000 keine Utopie mehr....


Seite 1 von 93
Neuester Beitrag: 22.09.20 14:48
Eröffnet am: 15.11.05 01:06 von: lehna Anzahl Beiträge: 3.302
Neuester Beitrag: 22.09.20 14:48 von: lehna Leser gesamt: 941.267
Forum: Börse   Leser heute: 21
Bewertet mit:
106


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 93  >  

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDax 6000 keine Utopie mehr....

 
  
    #1
106
15.11.05 01:06
Argumente:
1.Welcher Kanzler oder Koalition half dem Dax??
Kanzler         jährliche Daxentwicklung
Adenauer                     13%
Ehrhard                      -7%
Kiesinger (grosse Koalition) 22%
Brandt                       -8%
Schmidt                       3%
Kohl                         14%
Schröder                      1%
2.Die Stimmung ist mies,Angie und co. wird nix zugetraut.
Die Bedenkenträger und Pessimisten toben sich überall aus.
Wenn man jetzt nicht im Markt ist,wann dann???
Ich bin zu 100% investiert,basta...



 
2277 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 93  >  

3576 Postings, 4154 Tage karass"digitale Wandel "

 
  
    #2279
09.08.20 13:56
wird nicht mit jetzt schon total gehypten Aktien passieren.
Kryptos werden den digitalen Wandel vollziehen. Und das ist im Gegensatz zu den teuren Aktien
noch sehr günstig bewertet.  

Optionen

19886 Postings, 6895 Tage lehnaUuuups--Donald immer sozialer

 
  
    #2280
09.08.20 19:59
"Wir haben viel Geld, das noch nicht ausgegeben wurde“.
Nun wurden per Trump- Erlass weitere Corona-Hilfen für Arbeitnehmer, Arbeitslose, Mieter und Studenten angeordnet.
Er ordnete eine Kürzung der Lohnsteuer für Bürger mit einem Jahreseinkommen von weniger als 100.000 Dollar an. Zudem darf Mietern nicht gekündigt werden.
https://www.welt.de/politik/ausland/...rona-Hilfen-per-Erlass-an.html
Das neue Ausgabenprogramm steht auf dünnem Eis, denn alle Maßnahmen bedürfen der Zustimmung des US-Kongresses....
 

2420 Postings, 327 Tage Aktiensammler12Wahnsinn der Donald...

 
  
    #2281
1
09.08.20 21:08
da könnte man fast meinen, er sagt dies nur um wieder Präsident zu werden...

So ein nettes Kerlchen aber auch  

19886 Postings, 6895 Tage lehna13.000 geh weg, wir kommen

 
  
    #2282
11.08.20 11:29
Die Fallhöhe steigt, sag ich mal.
Der Dow marschiert Richtung Allzeithoch und das peppt natürlich auch die europäischen Indizies.
Hmmm- da dürfte wohl auch neuer Geldsegen stimulieren, den Häuptling Goldlocke in Washington auf Biegen und Brechen durchdrücken will.
Der Goldpreis dusselt wieder unter 2000 Dollar je Feinunze, was meine Barrick Papiere natürlich auch purzeln lässt...


 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDax verdammt robust

 
  
    #2283
12.08.20 14:13
Hmmm- scheint mir schon gegen Covid-19 geimpft mit einer Dosis von Putins Impstoff.
Wladimir Tochter verträgt den frisch zugelassenen Corona-Impfstoff "Sputnik V" jedenfalls bestens, wär nur leicht gereizt gewesen.
Künftig sollen Dax-Konzerne den Index nach einem Insolvenzantrag binnen 2 Tagen verlassen müssen.
Die Deutsche Börse will  den insolventen Skandalkonzern Wirecard möglichst rasch in die Wüste schicken und nicht bis zum 21. September warten.
Die Herde bleibt trotzdem etwas fickerig, da Trumps Hilfspaket- lustiger Name für Billionenflut-- vorerst noch auf Eis liegt...
 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaCovid-19 ist immun gegen Hitze

 
  
    #2284
1
14.08.20 15:16
Damit wird die Hoffnung vom Frühjahr endgültig rasiert, dass zumindest ein heisser Sommer die chinesischen Biester stoppt.
Die Zahlen in Deutschland steigen aktuell stark, Paris wird wieder  Risikogebiet.  Briten-Urlauber fliehen aus Frankreich, da sie ab morgen zuhause in Quarantäne müssen.
Ein Kumpel von mir ist heute morgen noch nach Malle gedüst und nun erwägt Berlin eine Reisewarnung für die Balearen. Aber der Jung ist cool und Stammgast am Ballermann.
Hmmm- unser Dax blickt derweil auch wieder auf die 13.000 von unten und bibbert somit dem Wallstreet Start entgegen.
Wird die halbgare Konjunkturerholung nun wieder brutal abgewürgt, werden Bären garantiert wieder dreister.
Wetten...


 
Angehängte Grafik:
index_b__ren.jpg
index_b__ren.jpg

19886 Postings, 6895 Tage lehnaUnser Dax dusselt aktuell

 
  
    #2285
15.08.20 15:29
ziemlich unsicher zwischen Covid-19 Bammel und Geldschwemme auf und ab.
Malle wurde ja nun auch gekanzelt, gilt nun als Risikogebiet für Fremdlinge.
Neue Einschränkungen wären Gift für die Konjunktur, wenn man sich nur den BIP Einbruch der Euro Zone um 12 Prozent im 2. Quartal anguckt.
Hmmmm- sollte Häuptling Goldlocke im Oval Office die Demokraten zu einem neuen Milliarden Regen überreden, dürfte das natürlich den Bullen am Markt lecker munden.
Bleib trotzdem erstmal unterinvestiert, mir ist das alles zur Zeit viel zu wackelig...  

3193 Postings, 1036 Tage TonyWonderful.Der Dax möchte schon runter.

 
  
    #2286
15.08.20 15:40
Aber der Dow läßt ihn noch nicht. Wenigstens konnte sich der Dax die letzten zwei Tage ein bischen vom Dow abkoppeln. Hatte mir nen TurboBearZerti mit 50er Hebel geholt und bin stellenweise ins Schwitzen gekommen. Konnte es aber gestern vormittag mit gut Gewinn veräußern. Aus meiner Sicht sind die Märkte kurz vor der Umkehr. Wenn da bloß nicht die verrückten Amis wären. Denen ist einfach alles zuzutrauen. Und der Aufwärtstrend ist immer noch intakt. Warum auch immer?!

LG Tony  

19886 Postings, 6895 Tage lehnaBoaaaaah---neue Rekorde an Wallstreet

 
  
    #2287
18.08.20 21:56
S&P 500 und Nasdaq 100 stürmten heute zumindest kurzfristig auf neue Rekordmarken.
Und das, obwohl Anleger immer noch auf Trumps Konjunkturhilfen warten. Die Spekulation da drauf scheint mir aber der beste Antrieb.
Unser Dax krebst derweil um die 13.000er Marke auf und ab. Bullen und Bären bekriegen sich, aber scheint noch keiner die Oberhand zu gewinnen.
Nixdestotrotz Gratulation nach New York und somit sind wieder mal Raketen fällig...

 

 
Angehängte Grafik:
imagesraketen.jpg
imagesraketen.jpg

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDelivery Hero

 
  
    #2288
20.08.20 13:35
ersetzt die insolvente Skandalnudel Wirecard im Dax.
Derweil streut die FED etwas Wasser in den Wein.
Sie erwartet eine schleppende Erholung der US- Wirtschaft, das übersprudelnde Hurra Niveau der Indizies scheint mir aktuell schon übertrieben.
Da aber die Bazookas der Notenbanken Gewehr bei Fuß stehn, schwebt unser Dax cool über seinem 200er Schnitt, der bei 12.200 verläuft....

 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaNasdaq topt alles

 
  
    #2289
21.08.20 19:41
und stürmt weiter von Rekord zu Rekord.
Hmmm- bleibt nix weiter übrig, als den Mund staunend aufzureissen und aus Good Old Germany zu gratulieren.
ariva.de
Unserm Dax stecken heute die Daten der Einkaufsmanager aus Europa in den Knochen, die bescheiden ausfielen. Die 13.000 bleiben somit für Bullen eine nadelspitze Panzersperre.
Ich bezweifle weiter, dass eine V- förmige Happy Erholung neue Rekorde wie an der Nasdaq ermöglicht.
Aber hab ja auch die Top Hausse seit März nicht aufm Programmzettel gehabt...

 

2420 Postings, 327 Tage Aktiensammler12Wobei ja hauptsächlich nur

 
  
    #2290
21.08.20 20:05
die FAANGs den nasdaq hochtreiben....

 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDax krabbelt wieder über 13.000

 
  
    #2291
1
25.08.20 10:58
Die Flut von Rettungspaketen, Hilfsprogrammen und Geldgeschenken der Notenbanken und Finanzminister überschwemmt alle Pessimisten.
Kämpfe niemals stur gegen die FED und EZB, das geht meist in die Hose. Insofern musste mein DBX1DS wieder raus.
Und dann fiel das BIP im 2. Quartal auch nur um läppische 9,7 Prozent zum Vorquartal, statt der von Volkswirten erwarteten 10,1 Prozent.
Zwar ein bisschen verrückt-- aber auch das scheint die Herde zu stimulieren und in Aktien zu treiben.
Macht was ihr wollt-- ich bleib unterinvestiert...







 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaNeue Rekorde bei S&P 500 und Nasdaq

 
  
    #2292
2
26.08.20 14:13
lassen auch unsern Dax cool über 13.000 rumtrudeln.
Hmm-- bin weiter sehr gespannt, ob nun das Allzeithoch bei 13.800 mehr zieht als Covid-19 drücken kann.
Größere Ausschläge könnte es nmM am Donnerstag geben, wenn FED Chef Powell seine Meinung zur Lage der Nation abdrückt.
Aber auf die FED ist eigentlich immer Verlass, wenn es darum geht, den Markt zu stimulieren und zu heben.
Und Onkel Donald dürfte sich beim Blick auf den schwächelnden Dollar froh gestimmt und mit Schmackes selbst auf die Schulter klopfen.
Yeaaaaaah, seht her- ich geb immer Gas....





 
Angehängte Grafik:
rtx32g4d.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
rtx32g4d.jpg

19886 Postings, 6895 Tage lehnaMachs nicht so spannend, Jerome

 
  
    #2293
2
27.08.20 13:41
Die Herde wartet gespannt auf die FED, wo Powell heute dem Markt aus seiner Sicht die Welt erklärt.
Das Treffen der Notenbank Häuptlinge hat schon immer die Kurse mehr bewegt, wie rechtschaffene Zahlen oder Analystengesülze.
Erstmals werden sich die Herren des Universums aber nicht in Jackson Hole am Fuße der Rocky Mountains treffen, sondern virtuell die Lage checken.
Gespannt darf man sein, ob Inflationsziele wegen Covid- 19 in die Tonne kommen, da ja die Bazookas der Notenbanken rund um die Uhr auf Hochtouren laufen.
Die Folgen der ungeheuren Liquiditätsschwemme seit März hab leider vertrödelt und so die Hausse kaum mitgemacht...


 

1107 Postings, 2373 Tage OGfoxInflationsziel aufgehoben

 
  
    #2294
2
27.08.20 15:47
Nun hat die Fed das Inflationsziel aufgehoben bzw verkündet zukünftig auch größere Preissteigerungen zuzulassen.

Was bringt das darf man sich fragen, nun höhere Preise bedeuten (hoffentlich für die USA) ein höheres BIP und damit eine geringere Schuldung prozentual zum BIP.

Für verbrauche bedeutete es Platt gesagt, dass es für die Regierung ok ist wenn Strom, Cola und sonstige Dienstleistungen jedes Jahr um 3 % teurer werden.

Für uns Aktionäre bedeutet es dass bei teureren Produkten hoffentlich auch mehr an gewinn hängen bleibt.

Ich sehe mich darin bestätigt außer meine Notreserve keine unnötig hohen liquiden mittel zu halten, sondern lieber zu kaufen was gut und günstig ist.  

Optionen

19886 Postings, 6895 Tage lehnaS&P500 und Nasdaq sausen von einem Allzeithoch

 
  
    #2295
29.08.20 14:01
zum nächsten.
Und das im meist rüden Börsenmonat August-- Gratulation nach drüben.
Die lockeren Spendierhosen der FED sorgen für gute Laune und Partystimmung-- und das trotz Covid 19 auf Welteroberungstour.
Unser Dax hält derweil zwar die 13.000, aber der bärenstarke Euro tröpfelt Wasser in den Wein.
Aber immerhin konnten Bullen das wichtigste deutsche Barometer die Woche 2 Prozent nach oben hieven.
Ja- ich habs gerafft-- die massive Schwemme an billigem Geld treibt das Rudel beschwingt in Aktien-- trotz dieser gehässigen chinesischen Biester...







 
Angehängte Grafik:
imagescoro.jpg
imagescoro.jpg

357 Postings, 5382 Tage stanley5000 Punkte hoch, weil

 
  
    #2296
29.08.20 18:21
ja weil - kauft die EZB demnächst Unternehmensanleiehen wie die BoJ?
Haben spanische und italienische Banken kein Problem?
Alles tippi toppi?
Ach Fundamentals; Diesmal ist Alles anders!!

ja sicher doch  

19886 Postings, 6895 Tage lehnaUnser Dax schreibt heute Geschichte

 
  
    #2297
31.08.20 14:03
Denn er steuert mit über 6 Prozent auf den besten August aller Zeiten hin.
Grad im Spätsommer nachdem die Dividenden eingesackt wurden, wird die Karawane oft schüchtern und zittrig.
Zumal man sich dann langsam auf den allseits respektierten Crash Monat Oktober zubewegt.
Die unglaubliche Schwemme der Notenbanken hat die Bären diesen Sommer mit Schmackes verscheucht.
Die Covid-19 Missgeburten sind zwar im März als Tiger gesprungen, verbreiteten kurz schlimmen Schrecken, wurden aber vom Markt schnell zu Bettvorlegern verarbeitet.
Während New York tagein tagaus neue Rekorde feiert, kraxelt unser Dax aber noch ca. 5 Prozent unter seinem Allzeithoch rum.
Tja, gelost, ich warte dann mal weiter mitm Haufen Cash auf Verbilligung...

 

19886 Postings, 6895 Tage lehna13.000 heute mit Schmackes rückerobert

 
  
    #2298
1
02.09.20 14:48
Die Karawane glaubt anscheinend fest an eine schnelle Erholung der Weltwirtschaft und haut Covid-19- Restrisiken in die Tonne.
Das Hoch vom 21. Juli bei 13.300 rückt nun ins Visier. Können das die "bärenstarken" Bullen wegräumen, dann würde das Allzeithoch bei 13.800 zum Magneten.
New York und Asien bleiben wegen wegen Liquiditäts- Überangebot in Feierlaune und ziehn unseren etwas tristeren Dax mit.
Bin weiter perplex über diese sagenhafte Hausse und mal gespannt, ob der 13.000er Deckel nun wirklich weggewuppt wird...

 
Angehängte Grafik:
imagesdeckel.jpg
imagesdeckel.jpg

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDer bullenstarke Euro

 
  
    #2299
10.09.20 13:46
dürfte nur Trump gefallen und der EZB Kopfzerbrechen machen.
Denn je härter die EU- Kohle, desto teurer werden Europrodukte auf dem Weltmarkt, was grad den deutschen Exporthammer zum Duckmäuser degradieren würde.
ariva.de
Die EZB dürfte also weiter den Markt schwemmen. Bin sicher, Christine Lagarde wird alles menschenmögliche tun, damit unser Euro nicht zum Himmelsstürmer wird.
Die 13.000 wurden gestern mit Schmackes rückerobert.
Fazit: Der Markt zählt auf Christine und dürfte wohl kaum von ihr Watschen bekommen...



 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDie spinnen, die Investoren

 
  
    #2300
12.09.20 13:34
Heeeey- wir dusseln grad durch den allseits gefürchteten Horrormonat September und dann das:
Unser Dax pfeift bisher auf Gänsehaut und Zähneklappern und legt seit dem 1.09. zu.
Sinkender Ölpreis, starker Euro und Brexit Theater werden weggelächelt, die 13.000 cool gehalten.
Respekt.
Nach dem New Yorker Himmelssturm kamen S&P und Nasdaq zuletzt etwas unter die Räder. Vor allem die Wahnsinns- Rally der Techwerte stottert.
Bleibt spannend und ich wie schon seit März leider unterinvestiert...



 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaHeute Hexentanz

 
  
    #2301
2
18.09.20 11:07
wo Profis Kurse oft schlingern lassen.
Der große Verfallstag von Derivaten, Hexensabbat genannt, ist stets der dritte Freitag im März, Juni, September und Dezember.
Um 13 Uhr findet die Abrechnung im Dax-Future statt.
Also heute mal gespannt, wo die Asse in den Glastürmen die Kurse hektisch hin kutschieren.
Die FED hat ihr Pulver so ziemlich verschossen, will die Zinsen auf Jahre bei Null belassen.
Da das für die Karawane nix Neues war, herrschte gestern an Wallstreet etwas gedrückte Stimmung.
Unser Dax macht weiter auf obercool und zieht über 13.000 seine Bahnen.
Respekt, alter Junge...







 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaDax am Hexensabbat wenig verhext

 
  
    #2302
19.09.20 14:46
Unser Dax dusselte etwas nach unten und das wars dann auch schon.
Mal gespannt, ob das Rudel das hohe Niveau über 13.000 verteidigt. Denn Covid-19 wabert wieder vermehrt durch Europa und kann durchaus zum Stimmungskiller mutieren.
Beissen sich die Biester mit neuen Lockdowns an der Wirtschaft fest, kann das auch die Börse nicht weglächeln.
Allerdings gibts da ja auch noch ein Haufen Kohle, die verzweifelt nach Rendite giert.
Somit gilt wie immer:  No risk, no fun...

 

19886 Postings, 6895 Tage lehnaV förmige Erholung bekommt Risse

 
  
    #2303
22.09.20 14:48
Die 13.000 wurden gestern gerissen.
Neue Lockdowns sind nicht mehr ausgeschlossen, da Covid-19 wieder verstärkt an Europa andockt.
In Großbritannien, Spanien und Frankreich schnellen die Neuinfektionen nach oben und die Angst steigt, dass die Indizies wieder infiziert werden.
Das März Desaster wird vielen noch in den Knochen stecken.
Lufthansa und Tui wurden wieder mal rasiert, da Urlauber vorerst lieber in Balkonien die Füsse hochlegen.
Unser Dax sieht nun auch wieder etwas gerupft aus, obwohl er noch lässig über dem 200er Schnitt rumlümmelt.
Totzdem Vorsicht--- denn noch haben wir September, wo das Rudel nun mal gerne Papiere ablädt...










 
Angehängte Grafik:
imagespapiere.png
imagespapiere.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 93  >  
   Antwort einfügen - nach oben