Das Unternehmen ONEOK: Lohnt ein Einstieg?


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 08.08.22 22:44
Eröffnet am:15.06.20 20:01von: StanglwirtAnzahl Beiträge:41
Neuester Beitrag:08.08.22 22:44von: Nobody IILeser gesamt:16.253
Forum:Börse Leser heute:5
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 >  

664 Postings, 6516 Tage StanglwirtDas Unternehmen ONEOK: Lohnt ein Einstieg?

 
  
    #1
3
15.06.20 20:01
Oneok ist einer der größten Erdgas-Lieferanten in den USA. Zum Hauptgeschäft des Unternehmens gehört insbesondere die Vermarktung von Erdgas innerhalb der Vereinigten Staaten. Als aktiver Teilhaber an Oneok Partners, einer der führenden Sammel-, Aufbereitungs-, Lagerungs- und Transport-Spezialisten von Erdgas, bedient der Konzern über zwei Millionen Kunden in Oklahoma, Kansas und Texas. Dem Unternehmen gehört eine der führenden NGL (natural gas liquids) Systeme, welches die NGL Vorkommen im Zentrum des Kontinents und der Rocky Mountain Region mit den zentralen Märkten verbindet. Das Angebot umfasst dabei Energiesicherheit und damit einhergehende Dienstleistungen.
Zuletzt hat Oneok einen Jahresüberschuss von 1,28 Mrd. US-Dollar in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 10,2 Mrd. US-Dollar umgesetzt.
Der Anteilsschein von Oneok hatte am 20. Februar 2020 mit einem Kurs von 78,47 US-Dollar die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 18. März 2020. Seinerzeit war das Wertpapier lediglich 12,16 US-Dollar wert. Mittlerweile konnte der Anteilsschein einen ordentlichen Rebound hinlegen und erscheint - gemessen an dem Kurs vom 20.02.2020 - noch immer sehr günstig. Dazu kommt noch die in Aussicht gestellte Dividende, die momentan bei rd. 10% liegt.
(Infos entnommen aus Ariva und Finanzen.net)

Das war nur eine Information über das Unternehmen.
Seht euch diese Aktie einmal an und beurteilt selbst Risiko und Chancen.

 
15 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

10 Postings, 955 Tage DanielarxqcaLöschung

 
  
    #17
25.04.21 10:19

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

31 Postings, 1671 Tage DK80Dividenden von 2020 storniert

 
  
    #18
24.05.21 13:48
Hi,
bei mir wurden gerade alle vier Dividenden von 2020 storniert.
Ist euch da irgendwas bekannt, warum das gemacht wurde?
Fehler in den Abrechnungen von 2020 konnte ich jetzt nicht erkennen.

Die beiden bisherigen Dividenden aus 2021 wurden bisher nicht storniert.  

Optionen

1709 Postings, 2369 Tage HansiSalamiWelcher Broker

 
  
    #19
24.05.21 13:52
 

1709 Postings, 2369 Tage HansiSalamiBin bei OnVista. Da sind boch alle da

 
  
    #20
1
24.05.21 14:06
Bei Recherche hab ich auch nichts gefunden. Vielleicht interne geschichte von broker  

5241 Postings, 8427 Tage Nobody IIHatte ich bei Kinder Morgan

 
  
    #21
1
24.05.21 14:15
Warte ein paar Tage, dann wird das wieder eingebucht, die Broker haben das vermutlich als Dividende statt als Ertrag aus Kapitalveränderung gebucht. Ist bei ausländischen Werten vorallem Reits manchmal so. Da ist nicht erkennbar aus welchem EK Topf die Dividende stammt. Steuerlich ist das egal, Scholz nimmt seine Abgeltungssteuer.  

31 Postings, 1671 Tage DK80Dividenden von 2020 storniert

 
  
    #22
24.05.21 17:05
bei mir war/ist es Trade Republic  

Optionen

31 Postings, 1671 Tage DK80Dividenden von 2020 storniert

 
  
    #23
25.05.21 08:06
In der Nacht wurden meine Dividenden Buchungen von 2020 "korrigiert", aber irgendwie verstehe ich nicht was sie da jetzt ganz genau gemacht haben.

Bei den originalen Dividenden Zahlungen wurden ja 15% Quellensteuer abgebucht.

Die Korrektur hat Trade Republic aufgeteilt.
Ich habe 4 neue Buchungen welche  "Kapitalreduktion" Überschrift haben.
Darin wurden mir pro Aktie 0,888279... Dollar als Barausgleich gutgeschrieben, ohne Quellensteuer-Abzug. Dann gibt es noch mal eine Buchung mit 0,04675 Dollar pro Aktie als Dividende mit Quellensteuer. Und das ganze dann 4x, für jede Dividenden Zahlung von 2020.

Die 0,04675 entsprechen ganz genau 5% der ursprünglichen Dividende.
Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe dann habe ich jetzt ca. 16,76% mehr an Dividende bekommen.

Die beiden 2021er Dividenden wurden noch nicht geändert, dort wurden ja die 15% Quellensteuer normal abgezogen.

Könnt ihr euch das erklären?

Muss mal schaue wie ich das ganze jetzt in Portfolio Performance korrigieren kann/muss.
 

Optionen

1709 Postings, 2369 Tage HansiSalamiWar bei mir auch. Gerade die Abrechnung gesehen.

 
  
    #24
1
25.05.21 09:11
War eine Reklassifizierung seitens Oneok  

31 Postings, 1671 Tage DK80Was bedeutet das?

 
  
    #25
25.05.21 09:46
Und was bedeutet das für die Zukunft?
Werden jetzt nur noch Quellensteuer auf einen 5% der Dividende fällig? Zu was zählt Oneok denn dann in Zukunft? Dann müssten die Dividenden von 2021 doch aber auch noch korrigiert werden.
 

Optionen

5241 Postings, 8427 Tage Nobody IIWenn Ausschüttung aus dem Stammkapital

 
  
    #26
25.05.21 21:56
gemacht werden, sind das keine Erfolgsbuchungen, sondern Rückzahlung des Invests. Negativ ist, dass dein Einstandskurs sinkt. Da ja Aktienmengen konstant geblieben ist.

317 Postings, 4626 Tage GURUFOCUSgleiches Spiel

 
  
    #27
15.01.22 10:28
Bei mir wurden sämtliche Dividenden aus 2021 storniert und in zwei Schritten bis auf wenige Euro Differenz wieder neu eingebucht.    

556 Postings, 1241 Tage Namor1Money Money und ne Frage

 
  
    #28
21.01.22 11:05
Von oneok kommt noch weiteres Geld, Divierhöhung, bei Smartbroker schon da, also zwei Zahlungen pro Zahltag. Wenn es ohne Gebühren geht, ist es gut. Leider ist es bei mir nicht steuereinfach, da als Österreicher "Steuerausländer".

Oneok ist eine c cooperation. Frage: ist eine normale Aktiengesellschaft oder? Wechselt ja bei Midstreamern gerne mal. Habe noch Kinder Morgan. Wenn mir da jemand bestätigen könnte, dass beide "normale Aktien" sind, wäre das hilfreich.  

Optionen

7263 Postings, 4140 Tage tuorTVerlust

 
  
    #29
21.01.22 12:46
Bei mir gingen 30% der 21er Dividende wegen zusätzlicher Gebühren verloren.....
Kann doch nicht sein, dass sowas bei jedem Broker anders läuft....Btw....ich hatte die Spesen in Dollar....  

Optionen

556 Postings, 1241 Tage Namor1WIe es bei mir lief

 
  
    #30
21.01.22 15:29
Extag 29.10., 163 Stück, Smartbroker
Vom 19.01., 132,44€, davon 22,86$ Steuern, zu zahlen 112,58€
Vom 20.01., 52,65€, davon 8,92$ Steuer, bekommen 43,90€
Vom 21.01., Kapitalausgleich (?) 80,79€ bekommen.

Am 15.11. 112,58€ bekommen. Jetzt also 124,69€ bekommen. Für Kapitalausgleich (?) {Dann nennen Sie es Kapitalrückzahlung, dann wieder Barausgleich aus Kapitalmaßnahme}, fehlen evtl noch die Steuer, ca. 12,12€. Dann hätte ich 112,57€ bekommen, soviel wie im November 2020. Ich berichte, wenn noch was kommt. Gebühren bisher noch keine.

Echt blöd, ist das jetzt eine reguläre Divi oder irgendeine Kapitalmaßnahme (Reit, Mlp,..), wie verrechnet ich jetzt die Steuer? Wegen den Beträgen zum Steuerberater, noch blöder.
 

Optionen

5241 Postings, 8427 Tage Nobody IIKapitalrückführung ist steuerfrei

 
  
    #31
1
21.01.22 19:39
Diese reduziert den Anschaffungskurs wird dann beim Verkauf steuererhöhend wirken.  

556 Postings, 1241 Tage Namor1Danke Nobody

 
  
    #32
21.01.22 22:16
Also selber Steuern machen ist schon echt herausfordernd, ob ich das schaffe!? Keine Etfs, keine Reits Mlps, keine Fonds, etc...

Trotzdem, bin erst seit 05.2020 dabei, jetzt hier die Kapitalmaßnahme. Shell und Unilever ziehen nach GB und werden tagesaktuell eingebucht, dann Viatris und Organon aus einem Spin off, jetzt noch J&J, AT&T, Glaxo. Aufpassen das GEO nicht wieder mal Reit wird oder das sich bei Antero, Kinder Morgan oder Oneok die Struktur ändert.

Wiedermal ein Danke, diesmal an Nobody, macht mir mein Leben einfacher. Vielleicht hat der Steuerbeamte eh wenig Interesse sich bei meinen Summen reinzuhängen.  

Optionen

556 Postings, 1241 Tage Namor1Diskussion

 
  
    #33
29.01.22 18:47
Aus einem anderen Forum:
"Habe folgende Antwort von der ING auf meine gestrige Anfrage erhalten: Guten Tag Her .................. , Sie fragen, warum wir die Ertragsgutschriften Ihres Wertpapiers aus dem letzten Jahr storniert und neu abgerechnet haben. Das sagen wir Ihnen gern: Bei der Gesellschaft handelt es sich um eine US-Immobiliengesellschaft (REIT). Das sind also amerikanische Wertpapiere, die auch Immobilienbeteiligungen beinhalten. Am Anfang eines Geschäftsjahrs ist für das Unternehmen meist noch nicht klar, woher die Erträge stammen. Deshalb sind die Ausschüttungen erst mal eine Vorauszahlung auf den zu erwartenden Gewinn. Bei einer Reklassifizierung "definieren" die Gesellschaften am Ende des Geschäftsjahres dann die Erträge steuerlich neu. Das heißt, es wird nach US-Steuerrecht festgelegt, welche Erträge wie besteuert werden."

Kann dazu wer was sagen?  

Optionen

5241 Postings, 8427 Tage Nobody II@namor

 
  
    #34
1
31.01.22 20:23
Siehst du doch aus den Bescheinigungen.
Die beiden Zahlungen aus dem Vorjahr, welche mit Kapitalertragssteuer versteuert waren, wurden jetzt storniert und in jeweils zwei Zahlungen neu gezahlt. Eine mit und eine ohne Kapitelertragssteuer. Das sind dann die steuerfreien Erträge von oben.  

5241 Postings, 8427 Tage Nobody IIGute Zahlen.

 
  
    #35
28.02.22 22:49
Bei 60x steht Verkaufslimit für 20%, reine Depotgewichtung, bleibe überzeugt.  

5241 Postings, 8427 Tage Nobody IILimit ausgeführt

 
  
    #36
02.03.22 19:18

664 Postings, 6516 Tage StanglwirtGeduld hat sich ausgezahlt

 
  
    #37
1
03.05.22 10:42
Seit dem Einstieg vor 2 Jahren hat die Aktie gut zugelegt und die Dividende ist nach wie vor überzeugend. Angesichts der momentanen Situation was Energie/Erdgas anbelangt, halte ich es für nicht falsch, bei dem Investment zu bleiben.  

619 Postings, 1763 Tage QwerleserAnlegertraum

 
  
    #38
1
04.05.22 07:50
Kann ich nur bestätigen, eine Aktie die ruhig und beständig steigt, Divi zahlt und ruhig schlafen lässt.
Demnächst ist ja wieder Zahltag...
Und die Perspektive für die nächsten Jahre scheint gut gesichert zu sein.
Einfach liegen lassen.  

34 Postings, 2682 Tage KlaasKlever IDividende

 
  
    #39
1
06.06.22 20:36
Div Erhöhung wäre mal wieder angebracht oder zumindest eine kleine Sonder Div - wie es andere Ölunternehmen praktizieren ! Bei dem Ölpreis ... und Gewinnen ...  

16067 Postings, 8049 Tage NassieStarke Zahlen

 
  
    #40
08.08.22 22:37

5241 Postings, 8427 Tage Nobody IIYupp, Ausblick noch unverändert

 
  
    #41
08.08.22 22:44

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben