Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Covestro Aktie - Wkn: 606214


Seite 1 von 71
Neuester Beitrag: 18.01.19 17:54
Eröffnet am: 21.09.15 16:36 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 2.75
Neuester Beitrag: 18.01.19 17:54 von: Wasserbüffe. Leser gesamt: 258.942
Forum: Börse   Leser heute: 226
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 71  >  

223584 Postings, 1663 Tage youmake222Covestro Aktie - Wkn: 606214

 
  
    #1
10
21.09.15 16:36
Covestro Aktie

WKN: 606214

ISIN: DE0006062144

Typ: Aktie

 
1725 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 71  >  

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschanoch nichts konkretes, aber man hat durchblicken

 
  
    #1727
1
15.01.19 13:33
lassen, dass sie wohl auf Vorjahresniveau von 2,2 € oder leicht darüber liegen soll.

Ich würde sie aufgrund des Gewinnrückgangs und des ARP bei 2,2 € belassen, zumal man dann auch 2020 (für die 2019er Gewinne) nicht zurückrudern muss. Man sollte versuchen, die Dividende auch in schwierigen Zeiten konstant zu halten. Wenn man jetzt zu hoch ran geht, läuft man Gefahr, sie kürzen zu müssen. 2,2 € wird man aber auch zahlen können, wenn das EPS dieses Jahr auf 5 € fallen sollte. Allerdings wird dann diese Dreifachstrategie aus Wachstumsinvestitionen/Übernahmen sowie ARP und Dividende schwer möglich sein, es sei denn man finanziert eines davon auf Kredit. Was ich eher fragwürdig finde, heutzutage aber auch nicht unüblich ist, gerade in den USA. Ist aber auch eines der größten Risiken derzeit an den Märkten, die kreditfinanzierten Aktienkäufe, sowohl der Privatanleger als auch der Unternehmen bei eigenen Aktien.
-----------
the harder we fight the higher the wall

745 Postings, 648 Tage plusmacherIch hatte heute morgen bei

 
  
    #1728
3
15.01.19 16:18
46,20 verkauft, wollte eigentlich wieder kaufen, aber das war es für mich. Wer logisch denkt und mal die Gier und Hoffnung unterdrückt sollte schnell sehen, dass diese Aktie nicht steigen wird, wie man es sich erhofft hat. Allein der Fakt, dass sich der Kurs mehr als halbiert hat und sie trotz guter Dividende usw. nicht fängt zeigt doch mehr als jede Bilanz. Steigender Dax, fallende Aktie ist immer das beste Indiz. Allen noch viel Glück! Sehen uns dann bei 30 oder tiefer ;-) bezweifle auch, dass sie in den nächsten 5 Jahren wieder bei Kursen um die 80/90 seien wird, eher bei um die 60.  

3843 Postings, 4579 Tage albinoEs ist wirklich ziemlich schwer mit dieser....

 
  
    #1729
2
15.01.19 16:29
....Aktie Geld zu verdienen.
Es geht krümelweise nach oben und dann rasant nach unten.  
Intraday regelmäßig Kurspannen von 3 % sind keine Seltenheit.
Gesamtmarkt freundlich,   Rheinpegel stark gestiegen, eine total ausgebommte Aktie und ein Unternehmen mit ohne Ende Cash zur Verfügung....aber die Aktie erholt sich nicht nachhaltig.
Die Aktie macht keinen Spaß.
 

10780 Postings, 6955 Tage Lalapoplusmacher: super gemacht ..

 
  
    #1730
2
15.01.19 16:30
das du uns das bei 44,80 mitteilst ...und gleich die Frage ..wie war --gestern ---das Wetter ..vielleicht kannst du uns diese Wichtigkeit und Unvorhersagbarheit auch noch bekannt geben ..und jetzt schön das Gegenteil von vorgestern nicht vergessen zu schreiben ...:-)  

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschaplusmacher, deine Beobachtung hinsichtlich

 
  
    #1731
3
15.01.19 16:47
"steigender Dax, fallende Aktie" entspricht in den letzten Tagen und Wochen schlichtweg nicht der Wahrheit. In den letzten 6-7 Handelstagen ist Covestro genauso gelaufen wie der Dax, und in den letzten 4-5 sogar besser.

Du kannst ja gerne traden, und vielleicht liegst du mit deinem Verkauf ja auch richtig, aber deine Beobachtungen der letzten Zeit finde ich merkwürdig, da Covestro in den letzten 4-5 Wochen klar einen Boden ausbildet und gefühlt nach oben will, aber dann halt oft intraday durch den fallenden Gesamtmarkt den endgültigen Ausbruch nach oben doch nicht schafft.

Das Gute ist, wir haben eine 1A charttechnisch leicht handelbare Lage. Man kann das jetzt durch den steilen Abwärtstrend und 38TageLinie eigentlich wunderbar prozyklisch handeln. Wie ich vor 3-4 Tagen dir gegenüber schon geschrieben hatte, muss man aktuell nicht investiert sein, vor allem nicht gehebelt, aber durch die Chartlage ist die Lage natürlich sehr brisant. Entweder man geht weiter in diesem steilen Abwärtstrend der letzten Monate. Dann sehen wir möglicherweise sogar 35-36 € schon in den nächsten 3-5 Monaten. Oder wir durchbrechen den Trend in den nächsten Tagen und hätten Potenzial mindestens bis 51 €. … Aber das wird wohl letztlich davon abhängen, was der Dax in den nächsten 1-2 Wochen an diesem Scheideweg auch der US Indizes macht und was die nächsten News von Covestro hinsichtlich Prognose (DIvidende, Marge 2019) bringen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschasollte oben heißen

 
  
    #1732
15.01.19 16:47
In den letzten 6-7 Handelstagen ist Covestro genauso gelaufen wie der Dax, und in den letzten 4-5 Wochen sogar besser.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

745 Postings, 648 Tage plusmacherAlbino/Lalapo

 
  
    #1733
15.01.19 17:12
Albino: genau so sieht es aus, das hatte ich wirklich noch nie und da hatte ich schon andere Titel, deren Bilanz einfach nur schlecht war und diese haben sich besser erholt

Lalapo: ich trade meinen Aktienbestand täglich, ja den VK Kurs hätte ich auch weglassen können, sollte bestimmt kein Prahlen sein, da ich bei dieser Aktie immer noch 6stellig, dank des ach so tollen Vorstandes, im Minus bin. Ich wollte nur manche Optimisten vielleicht mal anregen nicht nur positiv zu denken, sonst sieht es hier bald wie bei DB & Co aus. Kurs gedrittelt oder schlimmer und sehr viele Leute, die seit Kursen von 80+ dabei sind und es bessert sich nicht. Muss natürlich nicht passieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch um einiges größer als dass es sich jetzt wieder stabilisiert. Ich hatte in den ganzen Jahren noch kein einziges Mal den Fall, dass sich die Aktie nicht wenigstens 1 Mal stabilisiert hat, da sollte der Markt wirklich keine Rolle spielen, der Markt hat nämlich nicht mehr als 50% letztes Jahr verloren. Aber von einer Erholung sehe ich hier noch lange nichts.

& Katjuscha gerade erst gelesen.

Das ist einfach die falsche Sicht der Dinge. Man kann doch nicht wirklich die Performance des Daxes mit der Aktie vergleichen, obwohl der Dax letztes Jahr gerade einmal 18%(?) verloren hat und diese über 50 und in den letzten Wochen auch um einiges mehr gelitten hat als der Dax. Wer sich wirklich über diese Performance erfreut oder sie als ausreichend empfindet, der sollte sich wirklich hinterfragen. Alleine die Woche im Oktober als Covestro von Mo-Fr von 52,70 auf 60,20(61,40 Höchstkurs) während der Dax um die 200-300 Punkte gerade einmal gestiegen ist, das nenne ich Performance und genau das hätte irgendwann in den letzten 2-4 Wochen mal nach den ganzen Abstrafungen passieren müssen.

Auf der einen Seite haben die Algos auch immer ihre Ziele, dass bei Daxstand X die Aktie den Kurs Y hat und sie deshalb nicht steigt. Ich bin auch kein Hellseher, hatte aber heute mit einem DaxSK von 10.900-10.950 gerechnet und einem Kurs von 46,20-46,80 dass falls der Ausbruch des Daxes kommen sollte, die 50 auch erreichbar sind. Vielleicht kommt bald DER Tag, dann hatte ich halt pech. Für mich ist die Performance einfach nicht nachvollziehbar, außer man möchte, wenn der Dax im maximalen bei 11.400/500 steht bei 48,50 sein, dann wäre das ganze logisch und mir persönlich als Erholung einfach viel zu gering.  

3843 Postings, 4579 Tage albinoStichwort "Bodenbildung"......

 
  
    #1734
15.01.19 17:25
.....eine Bodenbildung ist in den letzten Wochen zu erkennen und es fällt auf, daß die Aktie immer wieder
"intraday" bei ca. 44.75 Euro nach oben abprallt.
Wenigstens kann man das als Positiv bewerten.  

745 Postings, 648 Tage plusmacherMan muss auch meine Sichtweise

 
  
    #1735
15.01.19 17:26
verstehen, dass ich der Auffassung bin, dass es sehr stark steigt, wenn wir über der 11.000 schließen und da passt mein Erholungsziel Dax/Aktienkurs momentan einfach nicht zusammen. Dann doch eher, dass der Kurs bei 42,70 und einem Daxkurs von 10.600 steht. Was durch die Abstimmung heute schnell kommen kann (beide Szenarien).  

745 Postings, 648 Tage plusmacherOk kaufe mich gerade wieder ein

 
  
    #1736
15.01.19 17:34
in Hoffnung, dass da gerade ein Insider kauft. Wenn L&S 45,37 anzeigt.  

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschaplusmacjher, wieso falsche Sicht der Dinge?

 
  
    #1737
15.01.19 17:39
Natürlich war Covestro vor der aktuellen Kursrange der letzten 4-5 Wochen weit schlechter als der Dax. Das spielt aber für deine Aussage zu den aktuellen Vergleichen gar keine Rolle.
Die Aussage man hätte in den letzten Wochen auch um einiges mehr gelitten, ist schlichtweg nicht wahr. Man probiert sich eindeutig an einer Bodenbildung. Das die erst mit einem höheren Hoch (also oberhalb 27,5 €) abgeschlossen und damit auch der Abwärtstrend gebrochen ist, ist ja eine andere Geschichte. Hab ich ja schon mehrfach geschrieben, dass man jetzt nicht hoch gehebelt Long gehen sollte. Aber wenn man das niedrige Bewertungsniveau und die kurzfristige Charttechnik und relative Stärke einfliessen lässt, ist mir nicht klar, wo du da eine Schwäche der Aktie erkennst.

Was irgendwann im Oktober war, spielt dafür doch keine Rolle mehr. Das Covestro einer der schwächsten Werte 2018 und das nicht ohne Grund, hab ich hier mehrfach dargelegt. Das heißt aber nicht, dass der Kurs aktuell schwach ist. Im Gegenteil. Du warst ja auch eingestiegen und wolltest eigentlich sogar heute weiter kaufen, und hast ja jetzt aus kurzfristigen Aspekten heraus verkauft, weil du den Eindruck hast Zitat: "Steigender Dax, fallende Aktie ist immer das beste Indiz." Und das trifft in den letzten Tagen und Wochen eben nicht mehr zu. Der heutige Tage ist das beste Beispiel. Covestro war am Tagesanfang stärker als der Dax, und als der Dax dann gefallen ist, ist Covestro mit nach unten gerissen worden, war aber nicht stärker im Minus.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

745 Postings, 648 Tage plusmacherKatjuscha

 
  
    #1738
15.01.19 17:49
Das sieht man bei der Aktie eigentlich täglich. Erst stark und spätestens nachmittags sehr schlecht, hatte ich aber glaube ich auch letzten Freitag schon geschrieben. Daran sieht man halt wie sehr sie an dem Dax „klebt“ bzw. die Algos. Wie ich schon geschrieben habe, kann es sein dass die Algos einfach nur einen gewissen Daxstand im Auge haben und wenn z. B. die 11.000 überwunden sind, dass es dann sehr schnell nach oben schießt. Der jetzige Kurs ist für mich momentan trotz allem nicht verständlich. Sie könnte doch wie BASF weiter oben „rumgurken“ wäre wahrscheinlich auch nur für die Psyche besser, obwohl das Ergebnis das gleiche wäre. Wenn dort 47 stehen würden, wären die 42 auf jeden Fall weiter entfernt und ich wäre auch gelassener.  

745 Postings, 648 Tage plusmacherWarten wir mal 22 Uhr ab

 
  
    #1739
15.01.19 17:54
dann wissen wir höchstwahrscheinlich, in welche Richtung es die nächsten Tage gehen wird.  

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschajetzt wirds spannend

 
  
    #1740
1
17.01.19 10:36
man ist jetzt mitten in der Widerstandszone 46,0-46,8 € wo gleich drei Widerstände verlaufen. 38TageLinie, Abwärtstrend und Verlaufstiefs vom November.

Sieht danach aus als könnte man den Bereich vielleicht knacken, da man heute wieder echt stark gegen den Markt aussieht. Wird sich wohl heute nachmittag erst endgültig entscheiden, wenn die US Börsen eröffnen.

Noch steht es also auf der Kippe, ob man kurzfristig wieder auf 42-43 € zurückläuft oder hoch auf 50-51 €.
-----------
the harder we fight the higher the wall

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschahmmm, sah gut aus mit Kurs bei 46,7 € eben

 
  
    #1741
17.01.19 10:43
aber jetzt wieder 46,3 €.

Bullen und Bären kämpfen noch.
-----------
the harder we fight the higher the wall

93184 Postings, 6886 Tage KatjuschaJunge, Junge, Spitz auf Knopf

 
  
    #1742
17.01.19 10:46
aktuell kann man wirklich sagen, unter dem heutigen Verlaufstief short, über dem bisherigen Verlaufshoch Long. Und das dann gleich auf Tage oder Wochen gesehen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
cov6b.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
cov6b.png

745 Postings, 648 Tage plusmacherHoffen wir mal

 
  
    #1743
17.01.19 10:55
dass sie nicht wieder Vormittags stark und Nachmittags, falls der Dax wieder steigt, wieder schwach ist... kann mir vorstellen, dass der DOW die letzten 2 Tage auch noch steigt und dann dürfte er korrigieren. Nach oben zieht der Dax natürlich nicht mit, nur um so mehr nach unten ;-)  

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschana ja ein stückweit geht sie immer mit dem Dax mit

 
  
    #1744
17.01.19 11:03
Das sieht man ja jeden Tag.

Es geht hier nicht um nachmittag, also deine Beobachtung der letzten Woche, sondern es war halt meist zufällig so, dass der Dax nach gutem Start wieder gefallen ist, und damit auch Covestro. Auch heute sieht man das wieder ansatzweise. Trotzdem ist Covestro die letzten Tage und Wochen besser als der Dax und scheint sowas wie eine Bodenbildungsphase abschließen zu wollen. Wäre schön, wenn es jetzt noch 2-3 gute Tage im Dax geben könnte. Dann würde Covestro wohl endgültig ausbrechen.

Spannend wird dann natürlich noch der Ausblick des Vorstands auf 2019. Ich geh davon aus, dass man 4-5% Umsatzrückgang 20-25% Ebitda-Rückgang ankündigen wird. Bliebe es dabei, hätte man sofort Kurspotenzial, da der Markt bei der aktuellen MarketCap schlimmeres befürchtet. Die Frage ist halt, ob der Vorstand nicht noch schlimmeres prognostiziert. mal sehn ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschahab wegen Analystenerwartungen nochmal geschaut

 
  
    #1745
17.01.19 14:54
wenn man die Analysten bei marketscreener als Konsens betrachtet, werden erwartet
für 2018 und 2019


Umsatz 14,56 Mrd € / 13,71 Mrd € (-5,84%)
Ebitda 3,30 Mrd € / 2,25 Mrd € (-31,8%)


Insofern würde es wohl schon ausreichen, wenn der Vorstand 13,8 Mrd € und 2,3-2,4 Mrd € ansagt, um den Kurs anzuschieben. Wäre dann ein EV/Ebitda von 3,9 und KGV von etwa 7,2.

wobei ich persönlich ja etwas skeptischer bin, wobei alles was nicht unter 2,0 Mrd € Ebitda liegt, eingepreist ist.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschatse, Köln und Bonn kurz vor Hochwasseralarm

 
  
    #1746
17.01.19 15:09
so schnell kann's gehen

https://www.msn.com/de-de/wetter/topgeschichten/...8q?ocid=spartanntp
-----------
the harder we fight the higher the wall

491 Postings, 1243 Tage schnorps01Verlauf

 
  
    #1747
17.01.19 22:39
Ich glaube mit dem heutigen SK kann man jetzt wirklich wieder auf Long gehen und ich werde wohl morgen wieder einsteigen. 38 ist ja nun knapp durch...  

93184 Postings, 6886 Tage Katjuschaalso falls morgen die 47 auch noch

 
  
    #1748
1
17.01.19 22:45
durchstoßen wird, sollte es psychologisch wie technisch für den Ausbruch reichen und damit nochmal 10% kurzfristiges Potenzial.

Die US-Börsen haben ja heute auch wichtige Marken durchstoßen. Da siehts also auch nochmal nach 3-4% plus in den nächsten Tagen aus. Dax dürfte spätestens Montag die 11k knacken. Danach muss man dann mal weitersehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

745 Postings, 648 Tage plusmacherKatjuscha

 
  
    #1749
1
18.01.19 13:20
Hoffen wir es mal! Würde mich heute über 48 als SK freuen. Bis jetzt ist die Performance ok, aber nicht wirklich herausragend, wenn man überlegt, dass wir bei 11.000 den gleichen Kurs hatten. Ich gehe mal davon aus, dass es dem Verfall geschuldet ist.  

10780 Postings, 6955 Tage Lalapoläuft ..

 
  
    #1750
18.01.19 13:21
fein ,,,  

2142 Postings, 2236 Tage WasserbüffelDie 48 Euro haben wir nun locker "geknackt", wie

 
  
    #1751
18.01.19 17:54

geht es nun weiter?


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 71  >  
   Antwort einfügen - nach oben