Container-Versandt steigt rapide


Seite 1 von 18
Neuester Beitrag: 20.09.23 09:33
Eröffnet am:25.09.20 11:36von: einstegerAnzahl Beiträge:450
Neuester Beitrag:20.09.23 09:33von: 2much4uLeser gesamt:109.710
Forum:Hot-Stocks Leser heute:194
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

5066 Postings, 4299 Tage einstegerContainer-Versandt steigt rapide

 
  
    #1
1
25.09.20 11:36

Die Spotraten für den Containerversand aus Shanghai steigen laut Ritzau Finance die neunte Woche in Folge.

Der Shanghai Shipping Exchange shanghai Containerized Freight Index meldete sich in dieser Woche um 0,9 Prozent auf 1.421,75 Punkte.

Damit ist der Index auf den höchsten Stand seit Anfang Juli 2012 gestiegen.

An der Osloer  Börse zeigen die Pfeile nach oben für MPC Container Ships , die Schiffe mit einer Kapazität zwischen 1.000 und 3.000 20-Fuß-Containern betreiben. Die Aktie ist im vergangenen Monat um mehr als 60 Prozent gestiegen

Quelle:

https://finansavisen.no/nyheter/shipping/2020/09/...niende-uke-pa-rad

 
424 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  

4740 Postings, 1610 Tage Hurtzweite Abrechnung

 
  
    #426
3
07.07.23 09:42
.. mit norwegischer Quellensteuer. Depot ist bei der DKB.

 
Angehängte Grafik:
mpc_1.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
mpc_1.jpg

876 Postings, 827 Tage Bailoutund dann ???

 
  
    #427
07.07.23 16:03
die 10% direkt von Norwegen zurückholen und die restlichen 15% über Anlage KAP in der Steuererklärung ?  

4740 Postings, 1610 Tage HurtBailout

 
  
    #428
1
08.07.23 10:40
Ich muss meine Bank mal anschreiben, wenn die Tage wieder ruhiger werden bei mir.
Wenn ich neue Infos habe, lasse ich es euch wissen. Kann nur dauern. Aber vielleicht hat ja jemand schneller eine Antwort.  

876 Postings, 827 Tage BailoutVielen Dank

 
  
    #429
10.07.23 12:03

1129 Postings, 3329 Tage ZGrahamQuellensteuer

 
  
    #430
11.07.23 14:38
Ich arbeite mit Divizend, funktioniert einwandfrei und dauert nur ein paar Minuten. Die streichen sich zwar Ihre Prozente ein, ist aber hinsichtlich Opportunitätskosten immer noch günstiger!  

3299 Postings, 2564 Tage 2much4u...

 
  
    #431
12.07.23 15:20
Ich hab auch ein paar Tage später noch die Gewinnbeteiligung für 800 MPC Container Ships Aktien gutgeschrieben bekommen. Zwar "nur" € 16,33, aber zusammen mit der Dividende über 100 Euro. Und das ist nur die Quartalsdividende!!!

Bei anderen Unternehmen wäre es schon ein Wahnsinn, wenn die diese Ausschüttung im Jahr machen würden und MPC ist nur die Quartalsdividende! Kein Stück werde ich hergeben! Rein vom Kursverlauf bin ich zwar noch 27% im Minus, wenn ich aber die Ausschüttungen dazu rechne, bin ich fast 10% im Plus.

Evtl. trenne ich mich noch in diesem Jahr von anderen Wertpapieren, um bei MPC noch die 1000 Stück vollzumachen. Ich kann MPC leider nicht über Nextmarkets kaufen (obwohl die Aktie auch an der Gettex gehandelt wird), sonst hätt ich deutlich mehr Aktien. Ich frage seit einem Jahr immer wieder bei Nextmarkets nach, dass sie MPC als Aktie handelbar machen - aber bisher ohne Erfolg.  

609 Postings, 2508 Tage bertelTja 2much...

 
  
    #432
13.07.23 09:33
meine Rechnung sieht leider nicht so rosig aus. Bin selbst schuld, aber leider auf die euphorischen Foren Aussagen herein gefallen. Mein Minus steht bei 48% !!! Gekauft bei ca. 3,20 ...wie viele möchte hier nicht erzählen, aber mein Verlust ist im mittleren Vierstelligen Bereich. Ja, die Divi ist sehr attraktiv selbst wenn eine Steuer drauf kommt. Aus meiner Sicht kann ich nur hoffen das die Dive noch Jahrelang gezahlt werden kann, weil auf steigende Kurse, wenigstens so um die 2,00 bis ..., habe ich null Hoffnung mehr. Börse ist halt kein Wunschkonzert sondern eher eine Lotterie.    

3299 Postings, 2564 Tage 2much4u...

 
  
    #433
13.07.23 13:04
Bist du nicht mehr so überzeugt von MPC oder warum hast du nie nachgekauft?

Ich bin sonst kein Fan von Nachkäufen bei Verlustpositionen, aber bei MPC hatte ich bei 2,18 und 1,80 nochmal nachgekauft.

Ich denke, wenn die Fracht-Preise wieder anziehen, dann könnte MPC explodieren, weil jetzt ja mit den derzeit niedrigen Frachtraten kalkuliert wird. So wie bei Goldminenaktien, wenn der Goldpreis niedrig ist.

Ich denke, du wirst spätestens kommendes Jahr auch ohne Nachkauf wieder die Einstandskurse sehen - und mit der Dividende bist du dann mega-fett im Plus.  

609 Postings, 2508 Tage bertel2much...

 
  
    #434
13.07.23 17:59
meinen Einstands Kurs zu erwarten wäre schon vermessen. 2,18 ist schon ganz nett. Nachkauf...dazu hab ich die Hose voll, wenn man täglich sieht wie das Vermögen schrumpft hat man absolut die Nase voll. Aber vielen Dank für deine aufmunternden Zeilen. Viel Glück uns allen.  

599 Postings, 1461 Tage cosmocQuellensteuer

 
  
    #435
18.07.23 12:44
Ist die Quellensteuer für EU Bürger tatsächlich 25% bei norwegischen Dividenden? Warum gibt es denn ein DBA und warum ist die Quellensteuer nur 15% wenn man einen Wohnsitz in der Schweiz hat? Bzw. Ist es so, dass man in der Schweiz nur 15% Abzug hätte?

https://www.estv.admin.ch/dam/estv/de/dokumente/...pdf/norwegen-d.pdf  

959 Postings, 866 Tage KOR2021Q2 Ergebnis MPC

 
  
    #436
1
22.08.23 07:12
Highlights des zweiten Quartals

Starke Betriebserlöse von 194,4 Millionen USD (+28,1% YOY), einschließlich einmaliger Posten von 32,4 Millionen USD aus dem Handelsabkommen für die vorzeitige erneute Lieferung von AS Nadia im Juni 2023
Das EBITDA betrug 142,7 Millionen US-Dollar, gegenüber 111.8 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2022. Adj. für nicht wiederkehrende EBITDA betrug 110,5 Millionen USD (Q2 2022: 111,8 Millionen USD)
Der durchschnittliche TCE betrug im zweiten Quartal 2023 29.668 USD pro Tag, gegenüber 28.071 USD im zweiten Quartal 2022
Der Gewinn für den Zeitraum betrug 101,5 Millionen US-Dollar. Adj. für nicht wiederkehrende Posten betrug der Gewinn für den Zeitraum 87,7 Millionen USD im Vergleich zu 90,1 Millionen USD im zweiten Quartal 2022
EPS betrug 0,23 USD und Adj. EPS betrug 0,20 USD (Q2 2022: 0,20 USD)
Vierteljährliche wiederkehrende Dividende von 0,15 USD pro Aktie
Die Flottenauslastung betrug 97,4% (Q2 2022: 98,2%)
Umsatzrückstand von 1,2 Milliarden USD und Vertragsdeckung für 94% der verbleibenden Betriebstage im Jahr 2023
MPCC setzte seine Flottenoptimierungsbemühungen fort, einschließlich der Übernahme von fünf econ-Design-Schiffen, des Verkaufs seiner endgültigen Joint-Venture-Schiffe und des Verkaufs von hundertprozentigen Schiffen, AS Emma
Aufwärtsrevision der Finanzprognose für 2023 auf Betriebserlöse von 675-690 Millionen USD und EBITDA von 490-510 Millionen USD
Zum 30. Juni 2023 bestand die Flotte der Gruppe aus 63 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von etwa 136.890 TEU.

https://www.mpc-container.com/investors/...d-first-half-2023-results/  

959 Postings, 866 Tage KOR2021Ex Date Divi etc.

 
  
    #437
1
22.08.23 07:14
Dividendenbetrag: 0,15 USD pro Aktie.
Deklarierte Währung: USD. Die Verteilung erfolgt in NOK.

Letzter Tag einschließlich Recht: 19. September 2023
Ex-Datum: 20. September 2023
Rekorddatum: 21. September 2023
Zahlungsdatum: 28. September 2023 (an oder um)

https://www.mpc-container.com/investors/...y-mpc-container-ships-asa/  

6511 Postings, 5925 Tage ObeliskDie zweite Umsatz

 
  
    #438
1
22.08.23 08:23
und EBITDA Anhebung in diesem Jahr, aber der Kurs kommt nicht aus den Hufen. Etwas dubios gestern die Sell Empfehlung, und konträr dazu heute gute Zahlen.
Leider kann man auch Analysten längst nicht mehr trauen.  

3299 Postings, 2564 Tage 2much4u...

 
  
    #439
22.08.23 08:27
Danke dir Kor2021 für die Zahlen!

Ich kann nicht verstehen, wieso gestern der Aktienkurs von MPC nach diesen überraschend guten Zahlen knapp 8% auf 1,60 runterging ehe er wieder fast auf Vortages-Niveau geklettert ist.

Ich hätte angesichts der niedrigen Frachtraten niemals damit gerechnet, dass MPC das Vorjahres-Ergebnis toppen kann - und dann noch so deutlich. Ich bin total überrascht, dass die Zahlen so gut ausgefallen sind.

Bei MPC passt alles - nur der Aktienkurs dürfte besser mit den tollen News mitsteigen.  

6511 Postings, 5925 Tage ObeliskJetzt schon 94%

 
  
    #440
22.08.23 08:42
Auslastung für den Rest des Jahres gebucht. Vor diesem Hintergrund auch die erhöhte Umsatzguidance.
Die Kosten dürften etwas gestiegen sein. Insgesamt alles im grünen Bereich.  

959 Postings, 866 Tage KOR2021@2much4u: Das ist der Grund

 
  
    #441
22.08.23 09:05
für den Rücksetzer gestern:

Oslo (Infront TDN Direkt): DNB Markets senkt seine Verkaufsempfehlung für MPC Container Ships aus den Vorquartalen und senkt sein Kursziel für die Aktie von zuvor 19,3 NOK auf 17,0 NOK pro Aktie. Das geht aus einem Update vom Montag hervor. "MPCC ist seit dem ersten Quartal mit der Portfoliooptimierung beschäftigt, aber unserer Meinung nach hat das Unternehmen sein Engagement in einem rückläufigen Markt erhöht", heißt es in dem Update. Das Brokerage weist darauf hin, dass die TC-Raten wieder auf den niedrigsten Stand seit November 2020 zurückgekehrt sind und die Laufzeiten sinken, während die Containerreedereien Druck verspüren, die Kapazität zu reduzieren, um den Ratenrückgang zu verlangsamen. TDN Direkt finans@tdn.no Infront TDN Direkt, +47 21 95 60 70

Würde mich mal interessieren, was der Analyst heute dazu sagt....  

876 Postings, 827 Tage BailoutKeine schlechte Analyse...

 
  
    #442
22.08.23 10:48
Er schaut ja nicht nur auf MPC sondern auch auf den Gesamtmarkt und die Wettbewerber.

Er sagt, daß MPC Kapazitäten auffängt die größere Redereien gerade abbauen um wettbewerbsfähig zu bleiben. MPC pickt gerade recht erfolgreich die Krümel auf. Er sieht jedoch das Risiko für den Zeitraum indem die Krümel ausbleiben.

Ich finde diese Analyse sehr informativ.  

959 Postings, 866 Tage KOR2021Zeitpunkt der Analyse

 
  
    #443
22.08.23 11:22
einen Tag vor Zahlen finde ich zumindest bedenklich.
Er sollte die heutigen Ergebnisse und die Aussichten von MPC für Ende 2023 hier berücksichtigen. Wie der Markt sich im nächsten Jahr und danach entwickelt, kann er, genauso wie ich, nur vermuten. Bisher hat MPC einen guten Job gemacht. Und nur das kann ich bewerten.  

4740 Postings, 1610 Tage Hurtneue Analyse

 
  
    #444
1
23.08.23 08:44
Pareto Securities senkt das Kursziel für MPC Container Ships auf 23 (25) NOK und bekräftigt den Kauf
Veröffentlicht am 22.08. (also nach Zahlen)

Quelle: https://www.realtid.se/telegram/...-23-norska-kronor-25-upprepar-kop/  

876 Postings, 827 Tage Bailoutwas ist denn jetzt kaputt...

 
  
    #445
23.08.23 12:09
ich hatte mich die letzten Tage gefreut das sich MPC so gegen den Trend durchsetzt. Aber nach den 6% jetzt die 3,5% da komme ich schon wieder in irrationale Nachkaufgelüste. Ist das ein Zyklus oder stellt hier jemand an den Parametern ?  

3299 Postings, 2564 Tage 2much4u...

 
  
    #446
23.08.23 15:07
Für mich ein typisches "Sell on Good News" - einige Investoren haben die letzte Quartalsdividende bekommen, und sind dann bei € 1,70 mit nettem Gewinn ausgestiegen, und werden sicher bald wieder einsteigen, dann kehrt sich das Spiel wieder um.

Vor diesen Zahlen hatte ich schon etwas Sorge. Weil eben die Frachtpreise so deutlich runter sind, hatte ich mir erwartet, dass Gewinn und Umsatz um 50% oder mehr eingebrochen sind. Und dann - völlig verrückt - steigert MPC Gewinn und Umsatz gegenüber dem Vorjahr und erhöht den Ausblick für dieses Jahr.

So unerwartet und unglaublich erfreulich diese News war, hätte die Aktie eigentlich mit +20 bis +30% reagieren müssen, weil im Vorfeld alles Schlechte schon eingepreist wurde, was jetzt aber nicht eingetroffen ist.

Mein erstes Kursziel bleiben nach wie vor die 3 Euro - es dauert halt länger als erwartet.  

316 Postings, 814 Tage eisbaer1@2much4u

 
  
    #447
2
23.08.23 18:39
Geschäftsmodell nicht verstanden?

MPC Container Ships hat die gesamte Flotte LANGFRISTG verchartert (= vermietet).
Mit Frachtraten hat MPCC rein gar nichts zu tun.  MPCC ist kein Logistikunternehmen wie Maersk oder Hapag Lloyd sondern ein reines Vermietungsunternehmen. Für MPCC maßgeblich ist die Entwicklung der CHARTERRATEN und die auch selbstredend nur im Zeitpunkt des Abschlusses neuer Charterverträge.

Die Charterverträge laufen zwischen 3 und 10 Jahren. Es werden demnach jedes Jahr immer nur einzelne Schiffe zu aktuellen Konditionen neu verchartert.

Weshalb also sollten Umsatz und Gewinn yoy um 50% einbrechen, wenn für 2023 fast 90% der gesamten Chartereinnahmen durch in 2021 und 2022 zu extrem guten Konditionen abgeschlossene langfristige Charterverträge abgesichert sind?

Fazit:
Die guten Zahlen waren absolut KEINE Überraschung und auch in Q3 und Q4 wird es keinen plötzlichen Umsatz- und Gewinneinbruch geben, wie sowohl die Guidance des Unternehmens als auch die Konsensschätzungen der Analysten unschwer erkennen lassen.
Der Kurs spielt hier schon seit 2022 permanent die Angst vor einem plötzlichen Knall, der aufgrund des langfristigen Chartergeschäfts schlicht nicht kommt. Nachdem in 2024 weitere Charterverträge auslaufen, wird MPCC das Umsatz- und Gewinnniveau dieses Jahres in 2024 nicht fortsetzen können, aber die Gewinne werden nicht urplötzlich einbrechen wie bei Hapag-Lloyd, deren Umsatzerlöse unmittelbar an der täglichen Entwicklung der Frachtraten hängen.

Wie aus diversen Unternehmenspräsentationen ersichtlich, hat MPCC übrigens diverse Schiffe an Hapag Lloyd und Maersk verchartert.  Bis auf die Kundenbeziehungen und den Umstand, dass man Containerschiffe besitzt, hat das Geschäftsmodell von MPCC mit den Geschäftsmodellen der Logistikkonzerne nichts gemeinsam.

Die Höhe der langfristig gesicherten Chartereinnahmen publiziert MPCC quartalsweise als sog. EBITDA-Backlog, dessen Höhe und Entwicklung maßgeblich die Visibilität der zukünftigen Jahresergebnisse bestimmt.
 

22 Postings, 1023 Tage Projektmanager@eisbaer1:

 
  
    #448
23.08.23 19:35
Gut analysiert, wie die Charterraten in 2024 aussehen werden ist derzeit nur schwer einzuschätzen;
der Stau vor dem Panamakanal könnte auch wieder zu einer Verknappung von Containertonnage
führen, sollte es länger dauern.  

3299 Postings, 2564 Tage 2much4u...

 
  
    #449
25.08.23 15:26
@eisbaer1: Danke für die Erklärung. Dass MPC seine Schiffe langfristig vermietet und keine eigenen Aufträge fährt, ist mir bekannt (hatte ich hier im Thread vor längerer Zeit erfahren - davor dachte ich nämlich, MPC wäre eine ganz normale Reederei).  

3299 Postings, 2564 Tage 2much4uHeute Dividendenabschlag

 
  
    #450
2
20.09.23 09:33
Heute ist bei MPC Container Ships der Abschlag der Quartals-Dividende erfolgt: stolze € 0,14 (brutto) bzw. € 0,12 (netto). :-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 18  >  
   Antwort einfügen - nach oben