Comroad spekulatives Kaufsignal


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 12.03.09 12:11
Eröffnet am: 31.07.01 14:40 von: Insinder Anzahl Beiträge: 102
Neuester Beitrag: 12.03.09 12:11 von: ohase Leser gesamt: 12.741
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 7
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

1292 Postings, 7601 Tage InsinderComroad spekulatives Kaufsignal

 
  
    #1
1
31.07.01 14:40
Mit dem Überwinden des Widerstandes bei rund 11 Euro liefert ComRoad ein spekulatives Kaufsignal, das der Trendfolgeindikator DSS nach Bressert bestätigt.. Den kurzfristigen Abwärtstrend hat die Aktie gebrochen und bei 9 Euro einen Boden gebildet.


Positiv zu werten ist auch der Trendbruch des Nemax50. Falls die Erholung der Börsen anhält, besteht für ComRoad deutliches Erholungspotenzial. Zu beachten ist hier, dass der Widerstand (ca. 11 Euro) bisher noch nicht überwunden wurde und ein Abrutschen auf 9 Euro jederzeit möglich ist.







Godmodetrader  
76 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

3263 Postings, 8032 Tage DixieManchen hier scheint

 
  
    #78
01.08.01 08:10
die Hitze doch wirklich zu schaffen zu machen. :-))  

1292 Postings, 7601 Tage Insinderklecks1 deine ironischen Kommentare

 
  
    #79
01.08.01 09:12
sind hier nicht angebracht und ich wäre froh wenn Du sie bitte in Zukunft unterlassen könntest!

Über Dein Niveau möchte ich mich nicht unterhalten. Green Future tut mir jetzt schon leid.... sorry aber so einen Scheiß wie Du schreibst.. ist echt krank... so vertreibst Du wirklich alle neuen Boardteilnehmer...

@all: Es geht doch hier nicht um Comroad  

1292 Postings, 7601 Tage InsinderBitte klecks1 poste nicht mehr in meinen

 
  
    #80
01.08.01 09:20
Thread.. bitte äußere Dich nicht mehr zu mir bitte bitte bitte bitte bitte...

wieso kannst Du das nur nicht tun? Bist Du auf der Suche nach Streit? Brauchst Du den Kick?

Bitte laß mich einfach in Frieden und verkneif Dir keinen Blödsinn und Deine Kindereinen... das gleiche gilt für Kivi

Danke danke danke danke

Mfg

Insinder

Übrigens meine Kommentare sind sowieso so blöd! Wieso ließt Du sie überhaupt noch? Bitte ließ sie  nicht mehr ... bitte.. bitte bitte bitte

Ich schreib doch auch nicht's über Dich persönlich... wieso kannst Du das nicht auch so tun?

 

1292 Postings, 7601 Tage Insinderschreib einfach.. ja

 
  
    #81
01.08.01 09:25
ich poste nicht mehr... wenn du nicht an ewigen Streiten interessiert bist! Bitte.....  

698 Postings, 7873 Tage BWLerwie im Kindergarten

 
  
    #82
01.08.01 09:25
Bodo lacht sich sicher schief, wenn er sieht wie naiv insinder ist. Na ja Bodo gönnt sich wahrscheinlich gerade ein exklusives Champagnerfrühstück mit insinders Geld und überlegt mit welchen Lügen er das nächste mal abzocken will.
Aber insinder hat ja uch mit der anderen Förtsch Aktie ACG total danebengegriffen!!!  

8554 Postings, 7443 Tage klecks1pünktlich da

 
  
    #83
01.08.01 09:26
  Gute nacht leute bis neun. o.T.  green future  01.08.01 03:00  

insinder: um 09.12 h lässt Du einen Kommentar los; ich reagiere garnicht und schon folgt der nächste (09.20 h)

Fällt Dir garnicht auf, was Du im Zorn von Dir gibst!

Werde Deine Threads jetzt wirklich übersehen (alle), aber mach jetzt endlich Schluss mit Deinen Kommentar-Kolonnen (vor allen Dingen in diesem Gossenton).

Geniess die Schulferien und freu Dich auf Deinen Urlaub
 
 

1292 Postings, 7601 Tage InsinderDANKE o.T.

 
  
    #84
01.08.01 09:29

1213 Postings, 7693 Tage derGURUUrsprünglich gings hier mal um RD4

 
  
    #85
01.08.01 09:37
und ich muss sagen, dass ich es positiv finde, dass Insinder hier postet, dass die Aktie ein gutes technisches Kaufsignal liefert. Immerhin verfolgen immer mehr Anleger die technische Analyse und kein Fondsmanager wird heute mehr eine Aktie kaufen, ohne ihren Chart betrachtet zu haben.
Von daher gebührt m.M.n. Insinder ein Lob, dass er die Ariva-Gemeinde auf dieses Signal und die Möglichkeit, damit kurzfristig Geld zu verdienen hingewiesen hat.
Übrigens hat die Technik nichts mit Fundamentaldaten zu tun. Ich persönlich halte RD4 ja für ein gut positioniertes Unternehmen, das zu Unrecht so verprügelt wurde. Hier hat aber jeder seine eigene Meinung. Ich hab auch nichts gegen jemanden, der meint, die Aktie sei nur 0,4 Euro wert. Ich habe aber etwas dagegen, wenn nicht sachlich argumentiert wird, wenn man beleidigend wird ('Schnabel ein Verbrecher') und die Emotionen anderer ausnutzt.
Das ist nicht okay. Weder gegenüber RD4, noch gegenüber Insinder und umgekehrt gilt das natürlich auch.
Ich würde Euch ja vorschlagen, eine virtuelle Friedenspfeife zu rauchen. Aber ich habe den Eindruck, dass da schon zu viel kaputt gegangen ist und manche es wirklich nur auf Streit suchen anlegen.
Eigentlich schade (offengestanden aber manchmal auch ganz witzig).
Und was RD4 angeht, so freut es mich doch immerwieder, wenn ich Kursziele deutlich unterhalb des gegenwärtigen Niveaus höre (solange natürlich nicht unsachlich argumentiert wird), denn das zeigt, dass die Aktie trotz mieser Stimmung steigt. Ein gutes Zeichen. Und wenn RD4 wieder bei 50 Euro steht und BWLer hier postet, man müsse den Weret jetzt unbedingt kaufen, dann wird es für mich Zeit, mich aus der Aktie zurück zu ziehen.
Schönen, sonnigen Tag noch allerseits.  

2042 Postings, 7348 Tage Falcon2001@Guru

 
  
    #86
01.08.01 10:44
Danke für den Balsam auf meine gequälte Seele.  

593 Postings, 7277 Tage Green future@guru

 
  
    #87
01.08.01 10:57
beweist das es  doch noch einige normal denkende menschen  hier gibt .danke  

4420 Postings, 7518 Tage Spitfire33Klecks1 Du weißt daß Insinder auf Dich allergisch

 
  
    #88
01.08.01 11:14
reagiert. Trotzdem macht es Dir immer wieder Spaß ihn anzuregen. Auch nicht nett?  

42181 Postings, 7368 Tage Dr.UdoBroemmeDer Klassiker in voller Länge :-)

 
  
    #89
05.12.03 12:20
Damals hatte Darknight noch richtig Pep...



 

1715 Postings, 6367 Tage ALDYDarkKnight dürfte ja, aber selbst als Säufer hat

 
  
    #90
30.03.04 19:41
er immerhin noch ein Restchen von Größe und läßt die Finger von dieser ID.

DarkKnight paßt schon irgendwie zu Schröders Rot-Grün-Land *würg*


Aldy

 

2728 Postings, 7415 Tage soulsurferich war auch mal comroad aktionär,

 
  
    #91
30.03.04 21:48

und weiß noch genau wie bodo schnabel aussieht, wenn
mir der mal über den weg läuft - RUCK ZUCK ZÄHNE SPUCK  *lach*


...be happy and smile

 

 

 

 

 

67766 Postings, 7906 Tage KickyAldy ...würg?

 
  
    #92
31.03.04 00:21
naja als kleiner Dackel -oder biste das jetzt gar nicht mehr?-,kann man solche Grösse nie erreichen,denn selbst besoffen ist DK dir noch geistig überlegen  

3186 Postings, 6331 Tage lancerevo7wie siehts aus ?? o. T.

 
  
    #93
28.09.04 17:09

18637 Postings, 6995 Tage jungchenuebernahmeangebot!

 
  
    #94
11.10.04 19:18
Wie die Trade & Value AG veröffentlichte heute per Pressemitteilung ein freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der ComROAD AG, Unterschleißheim - WKN 544940/ ISIN DE0005449409 - zum Erwerb ihrer Aktien gegen Zahlung eines Erwerbspreises in Höhe von ? 0,10 je Aktie. Die Zulassung der Aktien der ComROAD AG, Unterschleißheim, (nachfolgend "ComROAD AG") zum Geregelten Markt an der Börse Frankfurt wurde widerrufen. Der Widerruf wurde mit Wirkung zum 6. Oktober 2004 wirksam. Am 7. Oktober 2004 wurde die Notierung an der Börse Frankfurt eingestellt, so dass keine Veräußerung der Aktien über den Geregelten Markt an der Börse Frankfurt mehr möglich ist.



Die Trade & Value AG bietet hiermit den Aktionären der ComROAD AG an, ihre Aktien mit allen Rechten gegen Zahlung eines Kaufpreises in Höhe von ? 0, 10 je Aktie nach Maßgabe der in diesem Angebot formulierten Bedingungen zu erwerben. Die Frist, innerhalb derer dieses Angebot angenommen werden kann (" Annahmefrist"), läuft vom 11. Oktober 2004 bis zum 25. Oktober 2004, 17: 00 MESZ einschließlich. Die Trade & Value AG behält sich das Recht vor, die Annahmefrist einmalig oder mehrmalig zu verlängern.



Dieses öffentliche Kaufangebot erstreckt sich auf bis zu 2.000.000 Aktien der ComROAD AG. Die Aktionäre der ComROAD AG, die ihre Aktien im Rahmen des Kaufangebotes zum Verkauf angemeldet haben, sind an die Annahme dieses Kaufangebots gebunden. Eine anderweitige Verfügung über die ComROAD AG- Aktien ist dann nicht mehr möglich.


- - - - - - - - - - -
das ist dann wohl die letzte chance fuer alle, aus diesem glorreichen investment rauszukommen
 

9046 Postings, 7510 Tage taosKommt Bodo

 
  
    #95
11.10.04 19:42
aus dem Knast?

Taos
 

3393 Postings, 7564 Tage BoxenbauerTja,

 
  
    #96
15.10.04 17:41
mein Comroad- Investment hat sich gerade dem Ende geneigt. Ich war 3 Jahre lang treuer Comroad- Aktionär und habe viel Freude an der Aktie gehabt. Damals habe ich sie für ca. 33 Euro erworben und heute für 12,5 Cent in Stuttgart verkauft.


Fussball- Grüße

Boxenbauer  

1205 Postings, 6704 Tage dishwasherhabt ihr se noch alle?

 
  
    #97
20.10.04 20:17
die sitzen auf 15 Mio Cash und werden in Stuttgart auf unbeschränkte Zeit weitergehandelt. Da will sich nur einer die dicke Cashposition untern Nagel reißen und ihr verkauft???  

9046 Postings, 7510 Tage taosDa gibt es auch noch 30 Mio

 
  
    #98
20.10.04 20:41
die sich der Bodo gekrallt hat. An die kommste aber nur ran, wenn die Russen Mafia mit Bodos Frau und Tochter verhandelt.

Taos
 

12150 Postings, 7174 Tage TigerDie Aktie bricht aus. o. T.

 
  
    #99
21.12.04 14:12

12150 Postings, 7174 Tage TigerKurs 0,28. o. T.

 
  
    #100
21.12.04 14:49

8098 Postings, 7489 Tage maxperformanceDie Comroad Zweifler hatten es hier nicht leicht

 
  
    #101
12.03.09 11:22
Die Luftnummern des Herrn Schnabel

Von Daniel Mohr

Comroad-“Erfolgsmanager“ Bodo Schnabel

Comroad-"Erfolgsmanager" Bodo Schnabel

03. März 2009 Die Umstände haben es ihm leicht gemacht. Das sahen auch die Richter im Strafprozess vor dem Landgericht München so. Sie werteten strafmindernd, dass die Euphorie an der Börse zu Zeiten des Neuen Marktes günstige Voraussetzungen für Manipulationen und deren Erfolge schuf. Bodo Schnabel hat die Umstände sehr gut für sich zu nutzen verstanden.

Es war damals an der Börse ausreichend zu behaupten, man habe ein sehr erfolgversprechendes Geschäftsmodell, erwarte für die Zukunft unglaubliche Umsatzsprünge und werde in wenigen Jahren exorbitant hohe Gewinnmargen erzielen. Es mussten nur Stichworte wie „Computer“ oder „Handy“ im Geschäftsmodell vorkommen, schon standen die Anleger Schlange, um Aktien solcher Unternehmen zu zeichnen und anschließend einen rasanten Kursanstieg mitzuerleben.

 

Schon zu Anfang belastet

Vor Gericht im Jahr 2002

Vor Gericht im Jahr 2002

Diese Gunst der Stunde wollte Bodo Schnabel nicht verpassen. Der 1950 geborene Diplomingenieur für Nachrichtentechnik hatte 1995 sein Unternehmen Comroad gegründet. Sein Vorgängerunternehmen Solid Computer GmbH war in Konkurs gegangen und Bodo Schnabel wegen Konkursverschleppung und Beitragsvorenthaltung zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Auch der neue unternehmerische Anlauf sollte etwas mit Computern zu tun haben, genaugenommen mit Telematik, der computergestützten Verkehrsleitung. Comroad verkaufte an Betreiber von Telematik-Service-Zentralen die dafür notwendige Hard- und Software. Für Endkunden hatte Comroad Navigationssysteme im Angebot.

Harte Zahlen statt Träumereien

Zum Börsenkurs
 

Die Gründung des Marktsegmentes Neuer Markt an der Deutschen Börse kam Schnabel dabei sehr zupass. Seit 1997 hatten dort Unternehmen aus neuen Technologiebranchen ein Umfeld gefunden, in dem sie sich Kapital für ihr Wachstum beschaffen konnten - auch Bodo Schnabel. Anders als viele Börsenneulinge in dem Segment wollte der Geschäftsmann aber nicht nur durch Träumereien von künftigen Umsätzen und Gewinnen das Geld der Anleger für sich gewinnen; er wollte gleich mit harten Zahlen seinen Geschäftserfolg untermauern.

Dazu hatte er eine für ihn äußerst lukrative Idee: Er erfand das Unternehmen VT Electronics Ltd. in Hongkong und einen Geschäftsführer namens Jeff Liu. Bereits für den Börsengang im Herbst 1999 konnte er seine Geschäftszahlen mit einträglichen Geschäften mit VT Electronics aufhübschen. VT ließ angeblich Geräte in China produzieren und lieferte diese direkt an Kunden. Über Comroad lief nur der Rechnungsverkehr. Schnabels Unternehmen verdiente an Rechnungsaufschlägen und Lizenzgebühren.

Die Ausnahme am Neuen Markt

Die Börse hieß Comroad im November 1999 herzlich willkommen, die Concord Effecten AG und Hauck&Aufhäuser begleiteten den Börsengang. Fortan ließ Schnabel in kurzen Abständen durch Ad-hoc-Meldungen die Börsianer wissen, wie gut die Geschäfte seiner Gesellschaft liefen. Comroad erreichte demnach nicht nur regelmäßig seine Umsatz- und Gewinnziele, es übertraf sie sogar noch.

Die Zukunftsprojektionen konnten in immer höhere Sphären geschraubt werden. Die Öffentlichkeit nahm daran begeistert teil. Comroad wurde als Beleg dafür genommen, dass es endlich mal ein Unternehmen am Neuen Markt gebe, das nicht nur künftige Umsätze und Gewinne in Aussicht stellte, sondern bereits auf erfolgreiche Geschäfte verweisen konnte, zumal auch noch fast ausschließlich in der Boomregion Asien......

http://www.faz.net/s/...31A3B0DE34294F0DD1~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

478 Postings, 5960 Tage ohaseprofiteur des comroad-skandals

 
  
    #102
1
12.03.09 12:11
war neben  bodo schnabel,

man wird es kaum glauben, der bayerische staat.

der bayerische staat hat teile des vermögens von b schnabel beschlagnahmt,
es sollen ca 20 millionene € gewesen sein  -  und hat dieses geld, man wird es kaum
glauben , behalten.

klagen auf herausgabe dieser gelder an die aktionäre oder an die  firma blieben erfolglos.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben