China Water Affairs ab 2020


Seite 8 von 9
Neuester Beitrag: 06.10.21 07:13
Eröffnet am: 29.05.20 14:11 von: MrTrillion Anzahl Beiträge: 222
Neuester Beitrag: 06.10.21 07:13 von: Betabetmb Leser gesamt: 48.169
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 65
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 >  

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3BMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    #176
17.08.21 23:45
Mir ist es wie gesagt lieber, China Water Affairs reduziert seine Schulden als sich darauf zu focussieren, immer höhere Dividende auszuschütten.

2020 war ein schweres Jahr und das Unternehmen hat sich tapfer gehalten.
Daß es 2021 immer noch eine Dividende von - laut DivvyDiary - €0,018 per Aktie geben soll am 18. Oktober  ist schon ein Sahnehäubchen obenauf.
Und derzeit läuft auch der Kurs spürbar gen Norden.

Wir erreichen gerade ein Jahreshoch bei €0,72.

Ich halte meine Stücke immer noch - trotz des Klumpenrisikos.  

1371 Postings, 2760 Tage OGfoxauf der anderen seite

 
  
    #177
1
18.08.21 14:17
hat china water auch ein geschäftsmodell welches kaum unter corona gelitten haben dürfte.

daher ist das halten der Dividende für mich eher keine überraschung.

Schuldenreduzieren und Bilianz aufräumen finde ich auch immer gut. Wenn man allerdings beachtet, dass selbst bei einer Dividenerhöhung von 10 % nur 35 % ausgeschüttet worden wäre. Müsste man eig beides super kombinieren können.

persönlich werde ich den Titel weiter eng beobachten.  

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3BMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    #178
18.08.21 21:47

Ab hier geht es um China Water Afffairs.

Bin gespannt wie hoch der Kurs noch steigt, ehe die Aktie ab 7. September ex Dividende notieren wird. 

 

191 Postings, 1108 Tage Betabetmbdividende

 
  
    #179
18.08.21 21:48
Ich denke auch, dass der Schuldenabbau prio haben sollte. Dividende geht auch immer vom Unternehmenswert ab, während gerade Schuldenabbau den Unternehmenswert 1:1 steigert.

Und die aktuelle Dividendenrendite ist mehr als ordentlich, da sollte man als Aktionär auch nicht zu gierig sein..  

5269 Postings, 1448 Tage KörnigKann mir schwer vorstellen, dass der Anstieg nur

 
  
    #180
1
19.08.21 08:09
aufgrund der hohen Dividende statt findet! Denke eher an die guten Zahlen in Kombination mit der Dividende. Ein Verkauf kommt mir bei mir auch nicht in Frage, weil die Dividende weniger stark steigt. Immerhin ist das für China ein relativ sicheres Investment.  

95 Postings, 514 Tage kauserBin da bei euch...

 
  
    #181
1
21.08.21 14:06
...denke über einen Verkauf nicht nach und halte somit meine Anteile. Nachkaufen würde ich ggf, falls der Kurs wieder sinkt, wenn die Aktie bei vielen Anlegern wieder „vergessen“ wird.  

523 Postings, 2173 Tage schrmp1978...

 
  
    #182
1
22.08.21 13:42
Die China-Aktien bleiben bei mir alle länger im Depot.

Ich hoffe mal, dass ich hier mit der Zeit noch einen zusätzlichen Währungsgewinn machen kann ...  

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3Löschung

 
  
    #183
24.08.21 19:58

Moderation
Zeitpunkt: 25.08.21 09:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3BMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    #184
2
24.08.21 20:11

Ich habe den heutigen Anstieg genutzt und bin jetzt erst mal komplett ausgestiegen. Wie bereits mehrfach erwähnt bildete China Water Affairs in meinem Depot einen wirklich großen Klumpen.

Auch wenn die Aktie von den durch Regulierungsmaßnahmen gegenüber Unternehmen wie Alibaba oder Tencent ausgelösten Turbulenzen bisher erfreulich wenig betroffen blieb, so war mir das politische Risiko doch immer unheimlicher geworden. U.a. gaben mir Nachrichten wie diese hier zu denken. Denn auch China Water Affairs sitzt in Hongkong und nicht auf dem chinesischen Festland. Deshalb machte mir China Everbright zuletzt deutlich weniger Sorgen - mal abgesehen davon, daß hier nicht nur die Dividende, sondern auch der Kurs ordentlich läuft.

Und dann war da letzten Monat noch u.a. dieser Bericht auf SeekingAlpha hier. Zitat:

"The key risks for China Water Affairs include weaker-than-expected profitability going forward, lower-than-expected dividends in the future, and a failure to resume share buybacks."

Na jedenfalls ist mein Depot jetzt endlich wieder so gewichtet, wie ich mir das vorstelle. Durch den Verkauf ist mein Cashbestand absolut top. Beste Voraussetzungen, bei Marktkorrekturen die Gelegenheit(en) nutzen und weiter investieren zu können - gern auch wieder bei China Water Affairs, aber ggfs. mit deutlich kleineren Beträgen als zuvor.

Ich bin weder Spekulant, noch Zocker. Natürlich tut es mir leid um die für mich nun ausfallende Dividende, aber da ich 2018/19 mit - aus heutiger Sicht - viel zu hohen Beträgen und das auch noch in etwa zu heutigen Kursen hier eingestiegen war, hatte für mich die Risikominimierung im Depot oberste Priorität. Also war dies eine sehr bewußte Entscheidung und die sich gerade in meinem Bauch ausbreitende Erleichterung zeigt mir deutlich, daß es für mich die richtige war. Daran wird sich auch nichts mehr ändern, wenn der Kurs tatsächlich noch über €0,80 steigen sollte.

Kurstechnisch bin ich ziemlich genau mit Plusminusnull hier rausgekommen heute. Aber dank der seit 2018 kassierten Dividenden hat sich China Water Affairs für mich sattsam gelohnt. Hinzu kommt, daß dieses Investment erheblich mitverantwortlich dafür war, daß ich meine Anlagestrategie Ende letzten Jahres nochmal gründlich zu überdenken begann und dann allmählich mein Portfolio umstellte. Der heutige Verkauf markiert insofern einen für mich wichtigen Abschluß.

Allen, die hier noch investiert sind wünsche ich weiterhin viel Erfolg. Möge der Kurs von China Water Affairs für Euch noch ordentlich weiter steigen und viel Freude mit der Dividende im Oktober.

Wer weiß, vielleicht sieht man sich mittelfristig im Rahmen eines kleinen Wiedereinstiegs ja doch nochmal hier wieder.


 

110 Postings, 583 Tage alfrediDanke

 
  
    #185
24.08.21 22:54

1371 Postings, 2760 Tage OGfoxpositions größe

 
  
    #186
1
26.08.21 11:57
handhabe ich bei mir im Depot generell sehr streng. China Water ist trotz einem Plus von 18 % meine viert kleinste Position im Depot. Das liegt aber auch daran, dass chinesische Aktien beim Kauf nicht höher gewichtet werden als 1,5 %

auch in einigen englischen foren scheint China Water affairs als "der defensiv play" in china durch das dorf getrieben zu sein.

Daher bin ich mal gespannt wie lange sich dieser kleine "hype" noch selbst nährt.  

46 Postings, 612 Tage FunnyGverrückt,

 
  
    #187
26.08.21 12:15
die Aktie kennt ja grade nur eine Richtung  

726 Postings, 1151 Tage Wills@MrTrillion

 
  
    #188
1
26.08.21 13:13
Alles schön und gut. Negative Aspekte erst nach Verkauf zu präsentieren und vorher nur bullish Stimmung machen hat aber schon eine gute Portion G'schmäckle...  

726 Postings, 1151 Tage WillsSo ein dynamischer Ausbruch

 
  
    #189
27.08.21 09:51
Ich rechne mit erreichen eines neuen ATH. Vorher geb ich keine Stücke aus der Hand. Weiß jemand Gründe warum gerade jetzt?  

351 Postings, 1970 Tage KonstrucktChina waters

 
  
    #190
2
27.08.21 09:52
Habe es oft erlebt das erst der Kurs sich lange quält und dann bis zur Schmerzgrenze dich gängelt. Ohne die Fundamental Analyse wäre ich vor ein paar Wochen mit minus wegen den schlechten allgemeine China Nachrichten fast ausgestiegen.  Aber ich habe immer auf meine Prämisse geschaut auch wenn zwischendurch einem schwere Zweifel aufkommen. Jetzt kann man genießen aber vorher hat man den Schmerz. Kostolany sagte mal Börsengewinne sind Schmerzensgelder.  

726 Postings, 1151 Tage WillsSchmerz?

 
  
    #191
27.08.21 11:12
Na wenn eine längere Seitwärtsphase Schmerz bedeutet, was sind dann zwischenzeitliche Verluste von 50%+?  

46 Postings, 612 Tage FunnyGIch hab ja nichts gegen

 
  
    #192
27.08.21 11:31
den Anstieg, aber WARUM und WOHER?  

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3BMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    #193
2
27.08.21 12:43
Hey, meinen herzlichen Glückwunsch an alle, die hier noch länger durchgehalten haben als meine Wenigkeit. Ich drücke Euch die Daumen, daß der aktuelle Höhenflug noch weiter anhält und Euer Investment sich kräftig auszahlen wird.

 

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3@Wills

 
  
    #194
27.08.21 12:46
Daß China Water Affairs einen Klumpen in meinem Depot bildete, hatte ich mehr als einmal geschrieben - sowohl hier, als auch in  den meinem Depot gewidmeten Threads.

Meine Entscheidung war eine sehr persönliche und ich stehe auch weiterhin zu ihr, auch wenn der Kursverlauf mir nachträglich natürlich Unrecht gibt.  

351 Postings, 1970 Tage KonstrucktMrTrillion

 
  
    #195
27.08.21 14:45
Danke für deine Sichtweise,  hoffentlich wirst du uns hier weiterhin hier im Forum erhalten bleiben.  

351 Postings, 1970 Tage Konstruckt@Wills

 
  
    #196
27.08.21 14:49
Da ich eine empathische Person bin, kann ich Schmerz fühlen und ihn auch oft richtig mit hilfe des gesunden Menschenverstand einordnen.     Ich selber hab auch mal ein Investment das - 50 % hatte, aber vorm Zug habe ich mich dann nicht geschmießen.  

726 Postings, 1151 Tage Wills@MrTrillion

 
  
    #197
27.08.21 15:34
Mir ging es nicht um die Klumpenbildung in deinem Depot. Diese betrifft nur dich persönlich und dürfte hier wenige interessieren. Mir ging es um die anderen Aspekte, die du sogar mit Link nach deinem Ausstieg reinstellst...

Egal, alles gute weiterhin.  

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3@Wills - Zu Deinem Beitrag #188

 
  
    #198
1
27.08.21 17:11

"Negative Aspekte erst nach Verkauf zu präsentieren und vorher nur bullish Stimmung machen"

Und mir geht es darum, diese Deine beiden Vorwürfe zu entkräften. Immerhin rücken die mich mal eben so in die geistige Nähe von Leuten die gezielt danach trachten, Foren wie dieses hier für Manipulationen jedweder Art zu mißbrauchen, statt sie für das zu nutzen, wofür sie vorgesehen sind: Freiwilliger Austausch von Informationen und deren Diskussion. 

Mal abgesehen davon daß ich

  • mich alles andere als verpflichtet fühle, hier im Thread aber auch wirklich jeden Aspekt mundgerecht und zeitnah servieren zu sollen - geht's noch?  

    (Der besagte Hongkong-Artikel war doch eh nichts wirklich Neues unter der Sonne; immerhin warnen gerade die USA doch seit Wochen ganz allgemein vor China-Investments) 

  • seit Threaderöffnung über gefühlte 8 Seiten hinweg auch skeptische Infos gepostet und meine Verkaufsabsichten mit Blick auf das besagte Klumpenrisiko mehrfach angesprochen habe


habe ich auch keinerlei "bullishe Stimmung gemacht", sondern einen sachlichen Ton und Austausch gepflegt. 

Ja, natürlich ist das (m)ein ganz persönliches Ding gewesen, aber die Hauptmotivation für meinen Verkauf war nun mal dieser Depotklumpen, also habe ich darüber informiert und bei der Gelegenheit dann auch noch ein paar weitere Gedanken eingestreut, die mich zuletzt beschäftigt hatten in der Sache.

So what? Immerhin deutete der Schlußsatz meines Beitrags #184 doch klar an, daß ich einen weiteren Kursanstieg durchaus nicht ausschließe. 

Was das für ein "Geschmäckle" haben soll, ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Wer den kompletten Thread gelesen hat, sollte eigentlich einschätzen können, daß ich weder als Pusher, noch als Shortie hier unterwegs war und bin.

In diesem Sinne, auch Dir alles Gute weiterhin. 

 

721 Postings, 84 Tage MrTrillion3@Konstruckt

 
  
    #199
27.08.21 17:18
Danke - und ja, ich bleibe natürlich weiter dabei. Wie bereits erwähnt, schließe ich einen Wiedereinstieg bei China Water Affairs nicht aus, sollte sich hierfür nochmal eine günstige Gelegenheit ergeben. Leider ist die Aktie auch bei der Trade Republic nicht sparplanfähig, sonst hätte ich diese Option bereits genutzt, sie zumindest tranchenweise wieder ins Depot zu holen.

 

726 Postings, 1151 Tage Wills@MrTrillion

 
  
    #200
1
27.08.21 21:23
Nicht falsch verstehen und überreagieren bitte. Ich habe deine Posts in diesem Thread sehr interessiert verfolgt, schon seit einiger Zeit. Natürlich warst du so ziemlich der einzige, der hier Infos gebracht hat. Die Infos waren sehr nützlich.

Das Thema mit dem Klumpenrisiko außen vor, hätten mich negative Aspekte auch vorher sehr interessiert. Das meine ich generell so. Ich will stets beide Seiten verstehen und mich nicht blenden lassen. Natürlich unterstelle ich dir nicht, dass du ein Pusher/Blender bist, wie man sie zu genüge in Foren/Videos/etc. kennt.

Und natürlich musst du nicht alles perfekt analysieren in deinen Posts und mundgerecht servieren. Das zu verlangen wäre vermessen. Mir ging es nur um das reflektieren, und zwar auch nach außen hin.  

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |
| 9 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: banditolino, Drattle, Multiculti, TheseusX