Cegedim (WKN:895036)


Seite 70 von 103
Neuester Beitrag: 02.06.20 21:50
Eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 3.571
Neuester Beitrag: 02.06.20 21:50 von: King pf cur. Leser gesamt: 393.632
Forum: Börse   Leser heute: 62
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... 103  >  

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaSollte 2022 heißen

 
  
    #1726
06.02.20 12:01

98645 Postings, 7386 Tage KatjuschaIch bin mir jedenfalls relativ sicher

 
  
    #1727
2
06.02.20 12:06
Dass wir aufs Jahr 2022 bezogen aktuell ein einstelliges KGV haben. Und wenn man das mal mit CompuGroup vergleicht, denen seit Jahren ein historisches KGV von 30-35 zugebilligt wird, ist sicher nicht vermessen, von Cegedim 100-150% Kursanstieg in den nächsten zwei Jahren zu erwarten.

2990 Postings, 3801 Tage JulietteCegedim Logiciels Médicaux

 
  
    #1728
1
06.02.20 15:29
erweitert sein Angebot mit Clip Santé, einer neuen globalen Lösung für die Verwaltung von medizinischen Strukturen. Eine digitale 360°-Kommunikationslösung zur Stärkung der Beziehung zwischen Ärzten und Patienten:
https://live.euronext.com/product/equities/...ightCompanyPressRelease
 

1741 Postings, 1318 Tage ChaeckaEntwicklungskosten

 
  
    #1729
06.02.20 16:11
Bisher war ich der Annahme, dass es bei der Aktivierung von Entwicklungskosten kein Wahlrecht gibt, daher habe ich gefragt.

IAS 38 sagt:
"Entwicklungskosten sind nur dann zu aktivieren, wenn die technische und kommerzielle Nutzbarkeit des Vermögenswertes zum Verkauf oder Eigennutzung nachgewiesen ist. D.h. das Unternehmen muss beabsichtigen und fähig sein, den immateriellen Vermögenswert fertig zu stellen und ihn entweder zu nutzen oder zu verkaufen, sowie den Nachweis darüber erbringen können, wie der Vermögenswert künftig einen wirtschaftlichen Nutzenzufluss generieren wird. [IAS 38.57]"

Meine Vermutung ist daher, dass der Vergleich mit Nemetschek nicht zutreffend ist. Alle richten sich nach den gleichen Buchhaltungsregeln. Die vielen Wahlrechte aus der guten alten HGB-Welt sind abgeschafft. Denkt ihr das nicht?  

1741 Postings, 1318 Tage Chaecka@Katjuscha: Bewertungsmethoden

 
  
    #1730
06.02.20 17:43
EBIT und EBITDA sind zweifelsohne sehr wichtige Kennzahlen, weil diese über die Entwicklung des operativen Geschäfts Auskunft geben. Die Marktkapitalisierung damit ins Verhältnis zu setzen, ergibt für mich bisher allerdings wenig Sinn.

Ausgehend von der Annahme, dass der Börsenkurs die künftigen "Gewinne" eines Unternehmens widerspiegelt, kann ja als Basis nur der (ausschüttungsfähige) Gewinn nach Zinsen und Steuern relevant sein (zzgl. Cash).
Warum ist für euch das EBIT relevant für das KGV?

 

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschahat ja niemand gesagt, dass das Ebit

 
  
    #1731
2
06.02.20 18:53
relevant fürs KGV wäre. Natürlich wird das über den Überschuss berechnet.

Die Frage der Vergleichbarkeit war doch aber das Thema. Da kann man ähnliche Geschäftsmodelle grundsätzlich natürlich nur anhand der gleichen Kennzahlen vergleichen, also Ebitda vs Ebitda oder Ebit vs Ebit oder Überschuss vs Überschuss.

Bei Cegedim und Compugroup halte ich aber wie erwähnt den Vorsteuergewinn (EBT) für am sinnvollsten, weil es Unterschiede gibt, was die Aktivierung der Entwicklungskosten, der Special items, der Abschreibungshöhe und Zinsen gibt. Auch sind manchmal noch Unterschiede zu sehen, was die neuen IFRS-Regeln betrifft, die ja Cegedim auch gerade erst eingeführt hat, so dass sich das Ebitda nochmals erhöhte (rund 16 Mio nach meiner Berechnung). Das heißt, es bliebe nur EBT oder Überschuss zu vergleichen, weil im Ebt alle Sonderfaktoren enthalten sind bzw. sich ausgleichen. Da es aber auch unterschiedliche Steuerquoten gibt, halte ich das EBT für am sinnvollsten, um die operativen Margen bzw. die Leistungsfähigkeit umfassend vergleichen zu können. Wobei es natürlich kein Nachteil für Cegedim ist, wenig Steuern zu zahlen. Sieht man ja schließlich auch im Cashflow.

Jedenfalls ist Cegedim egal bei welchem Vergleich viel günstiger, beim Ebitda noch deutlicher als beim Ebt, aber eben auch beim EBT unter Berücksichtigung aller Besonderheiten.


Was die IFRS-Regeln betrifft, gibt es ein bisschen Spielraum wohl immer, wobei das ja zunehmend ausgeräumt werden dürfte. Aber aktuell ist ja immer die Frage, wer denn definiert, ob man fähig ist den immateriellen Vermögenswert fertig zu stellen und ihn entweder zu nutzen oder zu verkaufen? … Das wird sich sicherlich mit der Zeit einpendeln, spielt aber für obige Aussage zur Vergleichbarkeit des EBT eh keine Rolle.

385 Postings, 282 Tage Bilgi333Was

 
  
    #1732
11.02.20 16:25
ist nur mit dieser Aktie los...  

13157 Postings, 5397 Tage ScansoftIst doch sehr emtspannt hier.

 
  
    #1733
7
11.02.20 16:50
Immer wenn mir von Hypoport und IVU schwindelig wird, schaue ich auf Cegedim und bin wieder geerdet:-)

385 Postings, 282 Tage Bilgi333Hahaha

 
  
    #1734
11.02.20 16:58
Stimmt auch wieder.  

60 Postings, 2750 Tage paddy171.

 
  
    #1735
11.02.20 17:27
was ist das überhaupt fürn Kautz, der in 5 Cent Abständen seine jeweils 250 Shares loswerden will^^  

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschalol - was nen Orderbuch

 
  
    #1736
1
11.02.20 17:28
na wenn da mal nix vorbereitet wird

Angehängte Grafik:
ceg-1102.png (verkleinert auf 90%) vergrößern
ceg-1102.png

317 Postings, 3919 Tage HandbuchHeute

 
  
    #1737
12.02.20 09:13
hat der Verkäufer seine Positionen zwischen 30,40 und 30,65 verdoppelt. Das heißt aber auch, dass es aktuell im Bereich bis 30,80 nur einen einzigen Verkäufer gibt. Es liegen dort ausschließlich die ominösen Päckchen zu 250 Stück.  

1741 Postings, 1318 Tage ChaeckaOrderbuch

 
  
    #1738
1
12.02.20 13:14
Endlich werden hier mal die Investigativanleger aktiv!
Ich denke, ihr seid da etwas "ganz Grossem" auf der Spur.
Es ist nicht auszuschliessen, dass mit diesem Geplänkel "die Zittrigen" herausgedrängt werden sollen, um dann den Weg frei für eine Übernahme zu machen.
Da will ein "ganz Grosser" rein.

Anschnallen jetzt!  

10096 Postings, 6363 Tage big lebowskyEhrlich gesagt

 
  
    #1739
12.02.20 13:26
Verstehe ich diese Argumentation nicht. Ein Verkäufer mit 500 er Order zu 0.05 Euro Treppen....Aber wo kommt die Fantasie auf der Käuferseite her?

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschagääähn Chaecka

 
  
    #1740
12.02.20 14:41
Du musst nicht in allen Threads  zu diversen Aktien derzeit Anleger belehren, was für kleine Wichte sie doch sind, wenn sie über Dinge wie Orderbücher oder Shortseller spekulieren.  Lass sie doch machen! Dafür sind Foren da, wenn man es nicht übertreibt, wie manchmal bei ein paar Aktien zum Thema Shorties.

Kein Mensch hat gesagt, hier sollen die Zittrigen rausgedrängt werden oder es käme eine Übernahme. Man wird doch aber mal das ungewöhnliche Orderbuch ansprechen dürfen, das es so bei Cegedim noch nie gab.
Ich schließe lediglich daraus, dass das ein einziger Anleger ist, der hier geordnet seine Stücke ins Ask stellt. Und das macht man normalerweise in dieser Form nur, wenn man weiß oder ahnt, dass sie auch gehandelt werden. Sind schlicht Erfahrungswerte.

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschabig lebowsky, die Fantasie auf der Käuferseite

 
  
    #1741
12.02.20 14:44
kommt von der fundamentalen Perspektive.

Ist ja hier alles schon öfter angeklungen. Muss man natürlich alles nicht glauben und kann es ganz anders sehen, wie Chaecka das gerne tut. Ja, vielleicht sind wir ja viel zu optimistisch, wenn wir 6-8% Wachstum in 2020 und 2021 erwarten. Die sonstigen Berechnungen zu Sonderfaktoren etc liegen aber klar auf dem Tisch bzw. im Finanzbericht.

10096 Postings, 6363 Tage big lebowskyDanke, Kat

 
  
    #1742
1
12.02.20 15:25
Bin hier investiert. „ Langweilig “, aber- wie Du schreibst- bin ich auch von den Chancen überzeugt.

Warten auf Godot...:-)

Ahoi

13157 Postings, 5397 Tage ScansoftDie Preise für Softwareunternehmen steigen

 
  
    #1743
1
13.02.20 10:39
Wirklich in einem atemberaubenden Tempo und wir sitzen hier auf einem der mit Abstand günstigsten Titel in diesem Segment. Immer schön, wenn man bei seinen Positionen einen stetigen Nachkaufreglex besitzt...

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschaja schon unglaublich was da derzeit vor allem

 
  
    #1744
1
13.02.20 10:47
für Übernahmeprämien gezahlt werden.

Wie gesagt, ich glaube Cegedim muss einfach nur etwas an der Finanzmarktkommunikation ändern. Wenn die Anleger mitbekommen, welche Perle sie bisher nicht kannten, dann wird das mit den steigenden Gewinnen ganz sicher eine Outperformance geben. Ist nur die Frage, wann und wie der Vorstand das kommunizieren wird.

Bin ja eher der vorsichtigere Typ, und bleibe erstmal bei meinem Kursziel von 43 € fürs laufende Jahr, aber wenn ich mir anschaue, was am Markt in Sachen Bewertungen für ähnliche Aktien abläuft, könnte man Cegedim auch ohne weiteres jetzt schon bei 60 € bepreisen. Das wäre immernoch nur die Hälfte von dem was manchmal gerade für Übernahmepreise gezahlt werden.  

13157 Postings, 5397 Tage ScansoftHatte ja schon geschrieben,

 
  
    #1745
2
13.02.20 10:55
selbst wenn Cegedim irgendwann bei 100 EUR stehen würde, sehe ich keinen Verkaufsanlass, da man dann wahrscheinlich eine Dividendenrendite von 2-3% ausfweist und weiterhin noch über sehr viel Potential in den jeweiligen Geschäftsbereichen verfügt. Es ist wirklich ein sehr guter, konjunturunabhängiger und bald FCF starker Langläufer.

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschapssst

 
  
    #1746
4
13.02.20 11:22
gleich kommt Chaecka um die Ecke und erklärt uns für verrückt. :)

13157 Postings, 5397 Tage ScansoftDer kommt eh

 
  
    #1747
1
13.02.20 11:38
vorbei:-)

13157 Postings, 5397 Tage ScansoftDie Umsätze in Paris steigen

 
  
    #1748
1
13.02.20 12:29
sukzessive an, was ich für ein gutes Zeichen halte, da gerade die fehlende Liquidität hier auch viele potentielle Käufer abschrecken dürfte, jedenfalls wenn man größere Summen platzieren muss.

6 Postings, 111 Tage Annalica17Löschung

 
  
    #1749
3
13.02.20 12:31

Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 13.02.20 14:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

98645 Postings, 7386 Tage Katjuschaoffenbar hatte ich doch die richtige Vermutung,

 
  
    #1750
1
13.02.20 13:05
dass diese ganzen 250 Stück Orders mit dem Wissen reingestellt wurden, dass sie auch gehandelt werden.

Heute schon 270T € Volumen. Da bewegt sich was. Und das endlich auch mal gegen den Markt.

Seite: < 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... 103  >  
   Antwort einfügen - nach oben