Cargolifter im Jahre 2007


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 03.01.08 13:59
Eröffnet am:16.03.07 17:34von: tuning.maste.Anzahl Beiträge:33
Neuester Beitrag:03.01.08 13:59von: SkydustLeser gesamt:13.281
Forum:Hot-Stocks Leser heute:2
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterCargolifter im Jahre 2007

 
  
    #1
16.03.07 17:34
was ist da los? Über 2Mio umsatz, übernahme???  
7 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

4739 Postings, 6885 Tage SolarparcNach Cargolifter kommt ELsa

 
  
    #9
23.03.07 15:21
Wer genug Gewinn mit Cargolifter erziehlt
hat, sollte sich überlegen, das PLUS zu
realisieren und sich ELSA mal genauer
anzuschauen! Eine Investitionen könnte
sich unter Umständen lohnen...

http://www.ariva.de/quote/profile.m?secu=88

Elsa ist der nächste PENNYSTOCK-ZOCK!

 

177 Postings, 7014 Tage okalimerasIch habe einen .... besseren Vorschlag

 
  
    #10
23.03.07 19:40
Nach Cargolifter kommt am Montag .... Cargolifter !!!.  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterEs ist mir einfach zu Ruhig, das ganze

 
  
    #11
23.03.07 21:35
jetzt logisch gesehen, mormaler Umsatz ca. 20.000/Tag und jetzt haben wir über 5 Mio. also Leute, von heute auf morgen entscheiden sich doch nicht so viele Leute für diese Firma, oder es steht eine stille Übernahme bevor, keine Ahnung, es gibt ja keine Infos, ich denke es wird nochmal steil nach oben gehen, evtl. auch wieder in die €uros, wäre zumindest nicht schlecht für die Leute die vor Jahren "Haus und Hof" verloren haben, schönes Wochenende

MFG Tuning.master  

74 Postings, 6267 Tage millzLOL

 
  
    #12
23.03.07 22:00
Es ging ne dicke Spammaillawine rum.
Die aktie wird jetzt wieder fallen auf vielleicht 10 cent.
Vielleicht noch mal einen kleinen Aufwind erleben auf 12 cent und dann wieder fallen und bei 6-8 cent stagnieren.
Die Spammails kommen jetzt für Babcock BSH.
Cargolifter ist vorerst tod.  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterstimmt mit sicherheit nicht

 
  
    #13
23.03.07 22:39
die spams hat es zwar gegeben, aber dann gibts keinen umsatz von über 5 mio


 

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterupdate

 
  
    #14
24.03.07 19:22
nochmal zu gestern, bevor die Mail rausgekommen ist, haben die Käufe schon kräftig angezogen, also denke nicht dass es alleine von der Mail kommt  

74 Postings, 6267 Tage millzERST kaufen, dann spammen!!

 
  
    #15
25.03.07 00:35
Hast du schonmal daran gedacht, dass die entsprechenden Spammer auch erst einmal kräftig Aktien einkaufen müsse, bevor eine Spamaktion Sinn macht?
Natürlich steigt das Volumen, bevor solch eine Aktion ins Rollen kommt.
Ferne möchte ich anmerken, dass ich Cargolifter Spammails schon letzte Woche Freitag bekommen habe. Ich war sogar investiert. Da mir das aber alles zu sehr rumgedümpelt ist, bin cih mit einem gewinn von lächerlcihen 20€ (nach Abzug meiner Courtage) wieder raus.
Insofern wurden schon mehr als genug, wie es hier so schön genannt wird (ich gehöre ja) dazu, Lemminge auf jene Aktie von Cargolifter aufmerksam gemacht.  

185 Postings, 6573 Tage tuning.master@millz

 
  
    #16
26.03.07 09:13
ich glaube das eher nicht.

bin mal gepannt wie sich heute der kurs verhält

 

42014 Postings, 8691 Tage Robintelly

 
  
    #17
26.03.07 09:26
schau mal den Chart. Große Unterstützung bei € 0,109 - 0,112.  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterinfo

 
  
    #18
28.03.07 17:16
Frankfurt  0,138 €      +18,96%   0,116  150.000  653.744  0,109 - 0,138  16:50  

das hat jetzt nichts mehr mit der Mail zu tun,

also doch was im Busch  

246 Postings, 6262 Tage ullistradeSchema F

 
  
    #19
30.03.07 08:29
Ich habe das schon einmal an anderer Stelle geschrieben, denke aber, dass es zur aktuellen Diskussion bei Euch passt...   ...und, natürlich haben die Mails mit der ganzen Aktion zu tun und sonst gar nichts...

Es fängt immer gleich an: ein paar riesige Einzelumsätze auf niedrigstem Niveau, danach die Benennung von angeblichen Riesenchanchen bzw. Weltraumflugobjekten. Der Kurs zieht an, die Einzelumsätze werden immer geringer. Nachdem ein elitärer vorinformierter Kreis eingekauft hat wird die Information in die Breite gestreut. Nervöse Kleinanleger ärgern sich über den bereits entgangenen Gewinn und springen mit auf. Dokumentiert wird dies durch viele kleine Einzelumsätze zwischen 500 und 2000 EUR. Die ersten 100% sind geknackt, es folgen weitere vereinzelte hohe Umsätze die Nachhaltigkeit suggerieren sollen. Gleichzeitig entstehen aber auffällig viele Umsätze in glatten 10-tausender-Einheiten, die dann zufällig mit den wenigen großen Umsätzen in der Summe übereinstimmen (natürlich nur so ungefär). Was folgt ist eine weitere Jagd nach oben mit immer mehr Ausstiegen, da der Kurs aber immer noch steigt merkt das keiner so richtig und glauben will das zu diesem Zeitpunkt sowieso  niemand. Die Riesenpositionen vom Anfang sind bereits mit mindestens 150% wieder aufgelöst - das reicht ja auch. Der Resthype wird den Kleinen (Lemminge genannt) überlassen, die immer noch den in Foren und Mails verbreiteten Versprechungen glauben. GGf. wird das ganze dann noch einmal auf niedrigerem Niveau wiederholt. Am Ende stehen dann immer noch Leute auf und propagieren irgendwelche angeblichen Fakten, die ja schließlich da sein müssten und von denen keiner was weiß, weil sonst der Kurs mit den Umsätzen ja wohl nie so zustande gekommen wäre. Das sind dann aber i.d.R. die, die mit ihrem Paketen noch nicht rauskonnten, weil sie entweder zu spät eingestiegen sind oder aus lauter Gier den Absprung vor dem Absturz nicht geschafft haben.

Du liebe Güte, schaut diesem traurigen Mechanismus (Realität)in die Augen macht das ihr da raus kommt.

Ist natürlich nur meine Meinung und muss nicht richtig sein, könnte mich also auch irren.
 

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterGewinnmitnahmen

 
  
    #20
10.04.07 11:37
heute wieder verstärkt, nochmal nachkaufen???  

7974 Postings, 6642 Tage louisanerEinen Cargolifter hat es NIE gegeben...

 
  
    #21
1
10.04.07 11:54
Die Firma und die Aktie existieren zwar, evtl gibt es noch einen Cargolifter, aber zum Einsatz gekommen ist der doch gar nicht.
Eine gute Idee (große Lasten mit dem Zeppelin zu transportieren), aber bisher hat die Kasse doch noch nie geklingelt. Ausser man könnte,
man sollte endlich oder jetzt müssen wir aber,
ist hier noch nie was passiert respektive es gab kein Aufträge.
In dem ehemaligen Hangar im Osten der Republik ist jetzt glaube ich ein Schwimmbad-Spassbad untergebracht.
Wenn ich mich Irre über mein Kopfarchiv, dann belehrt mich eines besseren.
Eigentlich wundert es mich das diese Fa. immer noch existiert;
bzw. gelistet ist.

Hier kann man langfristig nur Geld verbrennen.


Dies stellt keine Empfehlung zu irgendetwas dar.  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterNatürlich gibt es noch

 
  
    #22
10.04.07 12:35
eine richtige Firma, das die Firma zwar pleite ist dürfte mittlerweile jedem klar sein, jedoch besitzt die Firma noch Lizenzen und wichtige Informationen, die bei einer evtl. Übernahme von großem Vorteil sind

 

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterCargolifter erholt sich wieder

 
  
    #23
24.05.07 15:42
Preise gehten wieder nach oben  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterCargolifter - Nasdaq

 
  
    #24
21.06.07 15:32
Nasdaq OTC Other 0,11 $     0,00%   0,11  -  2.000  0,11 - 0,11  19.06.07

warum werden die dort gehandelt? welchen Sinn hat es?

gutes oder schlechtes Zeichen?  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterNews - Cargolifter

 
  
    #25
22.06.07 00:25
CargoLifter-News

- Hauptversammlung CL KG / Mitgliederversammlung IZiB am 30.06.2007
- Erstmals seit 2003 Lifternews versandt
- Aufregung wegen Spams und CL-Wandelanleihen
- CargoLifter-Patente wieder in der Hand der Aktionäre
- Schritt-für-Schritt-Ansatz und Kontakte
- Wie kann man Aktionär der CL KG werden?

-----------

Hauptversammlung CL KG / Mitgliederversammlung IZiB am 30.06.2007


Sehr geehrte Damen und Herren,

am 30. Juni findet in Berlin die zweite ordentliche Hauptversammlung der
CL CargoLifter GmbH & Co. KG a.A. zusammen am selben Tag mit der
Mitgliederversammlung der Initiative Zukunft in Brand e.V. statt.
Veranstaltungsort ist die berühmte Urania Berlin e.V.
(http://www.urania-berlin.de).

URANIA / Kleist-Saal
An der Urania 17
10787 Berlin

Die Aktionäre der KG haben bereits die Einladung erhalten bzw. erhalten
sie kurzfristig, wenn sie erst vor wenigen Tagen Aktionäre geworden sind.
Wir bitten darum, dass diejenigen KG-Aktionäre, die dies bisher noch
nicht getan haben, sich über unsere Homepage noch zur HV anzumelden oder
Weisungen erteilen. Ein spezieller Zugang wurde auf www.cargolifter.info
eingerichtet.
Nach den offiziellen Veranstaltungen der KG und des Vereins findet ab
ca. 15:30 Uhr (Nach Beendigung der MGV des Vereins) ein so genannter
"Leichter-als-Luft-Samstag" statt, zu dem jedermann herzlich eingeladen ist.

Vorgesehen sind drei Vorträge:

16:00 Uhr - "Wasserstoff gestern und heute"
Dr. Ulrich Schmidtchen
(Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Deutscher
Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband)

16:45 Uhr - "Umgang mit Wasserstoff in Leichter-als-Luft-Fahrzeugen"
Walter Müller
(Deutscher Freiballonsport-Verband DFSV, Ehrenpräsident und
Gutachter des Luftfahrtbundesamts für den Bereich Leichter-als-Luft)

17:30 Uhr - "Einsatzpotenziale für gefesselte Ballonsysteme beim Bau von
Windenergieanlagen"
Andreas Petzold
(Nordex Energy GmbH, Manager Logistic & Shipping)

Wie Sie den Themen entnehmen können, beschäftigen sich die neue
CargoLifter-Gesellschaft und der Verein einerseits intensiv mit der
Entmythisierung der Rolle des Wasserstoffes beim Einsatz in
Leichter-als-Luft-Systemen, andererseits nimmt erstmals ein potenzieller
Kunde aus dem Bereich Windkraftanlagenbau Stellung zu den Möglichkeiten
des Einsatzes innovativer Hebe- und Transportsysteme mittels LaL-Technik.

Gerne begrüßen wir Sie zu diesem Vortragsprogramm. Selbstverständlich
haben Sie auch Gelegenheit, sich mit uns persönlich am Rande der
Veranstaltung auszutauschen.

--------

Erstmals seit 2003 Lifternews versandt

Erstmals seit Anfang 2003 (Notausgabe) konnte Dank einer konzertierten
Aktion der CL AG / CL KG und IZiB wieder eine Lifternews an über 60.000
Adressen versandt werden.
Ziel war es, möglichst viele Aktionäre zu erreichen, die sich bisher
noch nicht in die Online-Datenbank eingetragen haben, um deren
Email-Adressen zu erfahren. So soll künftig der kostenintensive
Postversand möglichst vermieden werden.

Tausende von Aktionären haben sich seit Ende April in die Datenbank
eingetragen. Adressdaten wurden korrigiert und weitere
Kontaktmöglichkeiten über alternative Email-Adressen und Telefonnummern
angegeben.

Neben diesen Daten erreichten uns unzählige Danksagungen mit teils
rührendem Inhalt.
Teile davon werden wir demnächst auf unserer Homepage anonymisiert
veröffentlichen.
Tenor der Reaktionen ist, dass der Neuanfang gutgeheissen wird und viele
Aktionäre der insolventen AG auch Aktionäre der neuen CL KG werden
wollen. Auch IZiB kann einen rasanten Mitgliederanstieg verzeichnen, so
dass die 800er-Marke wohl bald durchbrochen werden kann.

Es ist uns bewusst, dass viele Briefe den vorgesehenen Empfänger
wahrscheinlich nicht erreicht haben, weil die uns bekannte Adresse schon
längst nicht mehr aktuell ist. Leider sind wir in diesen Fällen auf das
aktive Interesse der Aktionäre an CargoLifter angewiesen.
Auch gehen anscheinend viele Empfänger davon aus, dass nun wieder
regelmäßig Post von CargoLifter im Briefkasten zu finden sein wird. Das
ist natürlich nicht so, denn die kostspielige Aktion war einmalig und
wird voraussichtlich nicht wiederholt. Bei der dritten Charge des
Versands haben wir diesbezüglich einen Hinweis auf die Rückseite des
Umschlages drucken lassen.

Bitte denken Sie daran, Änderungen Ihrer Adresse, sei es postalisch oder
elektronisch, bei uns zu hinterlassen. Im Idealfall hinterlassen Sie
bitte acu alternative Email-Adressen oder Telefonnummern, so dass wir
einen weiteren günstigen Weg haben, den Kontakt zu Ihnen aufrecht zu
erhalten. Denn sonst bliebe uns im Falle des Ausfalls der Email-Adresse
nur wieder der teure Brief.

Hier können Sie sich die Lifternews herunterladen:
http://www.cargolifter.info/images/Documents/...rnews1-2007_april.pdf
-------

Aufregung wegen Spams und CL-Wandelanleihen

Vor einigen Wochen gelangte CargoLifter ungewollt in die Schlagzeilen.
Unlautere Spam-Versender verschickten Aktienempfehlungen für so genannte
Penny-Stocks. Darunter war auch CargoLifter. Ziel dieser Aktion ist es,
gutgläubige Empfänger der Nachricht zum Kauf der Aktien anzuregen.
Folgen genug Anleger der unseriösen Empfehlung, steigen die Kurse der
marktengen/unvolatilen Werte. Wurde ein entsprechender Anstieg erreicht,
stoßen die Zocker die zuvor über einen längeren Zeitraum erworbenen
Aktien ab und streichen den Geinn ein. Das BaFin soll in diesen Fällen
ermitteln.
Die Aktion führte jedoch auch dazu, dass viele Menschen mal auf unseren
Internetseiten vorbeischauten und sich schließlich auch als Altaktionäre
in der Datenbank eintrugen.
So hatte die nervige Aktion auch einen positiven Nebeneffekt für uns.

Weiterhin erhielten die Zeichner der Wandelanleihe von ihren Banken
teils die Information, dass das Papier Anfang April wertlos aus dem
Depot gebucht würde oder dass man die Anleihe nun wandeln könne. Beides
ist falsch. Uns erreichten viele Anfragen von Aktionären, die ratlos
waren. Schließlich sahen wir uns genötigt, den Sachverhalt über eine
Information an alle Banken richtig zu stellen, so dass diese ihre Kunden
korrekt informieren konnten. In vielen Fällen haben die depotführenden
Banken dieses dann auch getan.

------

CargoLifter-Patente wieder in der Hand der Aktionäre

Ein Ziel der neuen Gesellschaft konnte nach sich endlos hinziehenden
Verhandlungen mit dem Insolvenzverwalter erreicht werden. Alle
CargoLifter-Patente wurden von der neuen CargoLifter-Gesellschaft nach
Zahlung eines Pauschalpreises Ende April übernommen.
Zusätzlich wurden auch die beiden Internetdomains cargolifter.de und
cargolifter.com an uns übertragen.

Damit verfügen wir nun wieder über die wesentlichen Patente, die auch
bei kleineren LaL-Lösungen sowie bei Kransystemen greifen würden und
nicht nur beim damals geplanten CL160.

------

Schritt-für-Schritt-Ansatz und Kontakte

Die CL KG verfolgt bewusst einen Schritt-für-Schritt-Ansatz, der
einerseits auf technischer, aber auch in finanzieller Hinsicht verfolgt
wird. Dazu haben wir im vergangenen Jahr durch die Beauftragung von
Experten Rechenmodelle erstellen lassen, die es uns nun ermöglichen
zusammen mit weiteren Partnern ein funktionsfähiges Ballon-Kran-Modell
zu konstruieren. Dazu wird auch eine Steuerung in Auftrag gegeben.
Während wir schon jetzt nahezu jeglichen Einsatzfall am Rechner
simulieren können, soll nun die Umsetzung mittels eines 8-Meter-Ballons
(0,2 Tonnen Last) zu Testzwecken erfolgen.

Verlaufen diese Tests zufriedenstellend, wäre der nächste Schritt die
Umsetzung mit einem 22-Meter-Ballon (2-3 Tonnen Last). Voraussetzung
dafür ist dann aber der Auftrag eines Kunden. Auch die so genannte
Air-Draisine, also ein Ballon, der sich entlang eines festen Seils
bewegt, war bereits Gegenstand einiger Berechnungen für spezielle
Einsatzszenarien.

Parallel zu der Ballonentwicklung verfolgt die CL KG zusammen mit
Partnern das Ziel, den so genannten "Flugtransporter" oder auch
"Sky-Truck" (Arbeitstitel) zu realisieren. Diese neuartige Konstruktion
ermöglicht es, Lasten angefangen von 20 Tonnen bis 80 Tonnen in der
Zukunft zu transportieren. Dem Schritt-für-Schritt-Ansatz folgend wäre
der erste Prototyp eher ein Ballon mit starrer Struktur, der allerdings
einen Antrieb besitzt und dadurch größere Strecken zurücklegen kann.
Eine modulartige Konstruktion wird es ermöglichen, den Auftriebskörper
unabhängig von einem Last- und einem Antriebsmodul, welche absetzbar
sind, einzusetzen. Z. B. als als Ballonkran vor Ort.

Uns und Ihnen ist bewusst, dass auch eine solche "kleinere" Lösung sehr
kapitalintensiv sein wird. Dazu befinden wir uns in Gesprächen mit
Investoren, die - allein oder mit Partnern - gewillt sind, die
Entwicklung und den Bau durchzufinanzieren. Dabei geht es um Summen
zwischen 0,3und 1,5 Mrd. Euro.

Damit wollen wir von vornherein nicht noch einmal die volle Last der
Finanzierung und damit auch des Risikos auf den Schultern tausender
Aktionäre laden. Ziel ist es, dass die CL KG zusammen mit Partnern
Firmen aufbaut, die die Entwicklung und den Bau sowie später den Betrieb
übernehmen. Die KG soll dabei unter anderem durch Bereitstellung von
Managementkapazitäten und Beteiligungserlösen profitieren. Somit sollen
auch die Aktionäre einen Platz am Tisch künftiger Konstellationen erhalten.

Weiterhin ist die CL KG Mitgesellschafter der ISOPOLAR Airships Inc. mit
Sitz in Kanada. Mit Dr. Barry Prentice steht einer ausgewiesener
Logistikexperte dem Unternehmen als Geschäftsführer vor. Seit Jahren
setzt er sich dafür ein, dass die LaL-Technologie als ernsthafte
Alternative oder zumindestens als Ergänzung für traditionelle
Transportmittel in seinem Land betrachtet wird. Dazu veransteltet er
regelmäßig so genannte "Airship-to-the-Arctic"-Konferenzen, kurz A2A.
Die nächste findet in diesem Oktober in Winnipeg statt. Vorteil für uns:
Dr. Prentice und sein Team sind erste Anlaufstation für Interessenten.
Erste Kontakte können angebahnt, erste Gespräche geführt werden. Erst
wenn diese Kontakte vertieft werden, ist es erforderlich, dass ein
Vertreter unserer Firma sich auf den Weg nach Kanada macht. Im letzten
September konnten wir 14 Tage lang unter anderem im Rahmen von
Konferenzen der Minenindustrie in Toronto und des Transportsektors in
Thompson, Manitoba, unsere Pläne vorstellen. Man war sehr erfreut, dass
"CargoLifter wieder auf der Bühne steht" und wir wurden mit zahlreichen
Einsatzszenarien konfrontiert. ISOPOLAR versorgt uns nun mit
detailliertem Datenmaterial zu Markt, Klima und Kosten des herkömmlichen
Transportes. Dazu arbeitet sie eng mit den potenziellen Kunden zusammen.

------

Wie kann man Aktionär der CL KG werden?

Die 1.000.000 Aktien aus der Kapitalerhöhung, die die HV im letzten
August beschlossen hat, wurden bei so genannten Finanzinvestoren (FI)
platziert. Die FI sind einige Personen und Kapitalgesellschaften, die
die Ziele der Gesellschaft unterstützen. Zuvor hatten die bisherigen
Aktionäre die Möglichkeit, von ihrem Bezugsrecht Gebrauch zu machen und
Anteile zu 2 Euro zu erwerben.

Die FI und die Gesellschaft haben vereinbart, dass sie Anteile aus ihrem
Bestand veräußern, wenn Interessenten aus dem Kreis der
CargoLifter-AG-Aktionäre (vor der Insolvenz) diese erwerben möchten.
Dazu melden sich die Interessenten bei der CL KG (info@cargolifter.info)
und erhalten dann einen Ansprechpartner genannt, mit dem dann das
weitere Procedere abgestimmt wird. Dieses Verfahren hat sich bewährt und
hat bisher zu keinerlei Problemen oder Verzögerungen geführt. Sobald der
Kaufpreis entrichtet wurde, informiert der FI die Geschäftsführung der
CL KG, die dann die Umtragung im Aktienbuch vornimmt.

Die Aktien können nicht in ein Depot übertragen werden. Die
Aktionärseigenschaft geht aus dem Aktienbuch hervor. Da die Namensaktien
vinkuliert sind, erfolgt die Umtragung vorbehaltlich der Zustimmung der
Geschäftsführung. Das unterscheidet sich nicht von dem Verfahren,
welches viele Aktionäre noch aus dem vorbörslichen Verkauf der
CL-AG-Aktien kennen. Altaktien können nicht gegen Neuaktien getauscht
werden. Die beiden Unternehmen sind rechtlich voneinander unabhängig,
was aufgrund des Status´ des Insolvenzverfahrens und der anhaltenden
Auseinandersetzungen mit dem Insolvenzverwalter auch gar nicht anders
möglich ist.

Sollten dennoch noch Fragen aufkommen, so zögern Sie bitte nicht, diese
an uns zu richten.

Mit freundlichen Grüßen

Mirko Hörmann


Aufsichtsrat CargoLifter AG i.I.
und
Geschäftsführer CL CargoLifter GmbH & Co. KG a.A.

www.cargolifter.info
 

11023 Postings, 6664 Tage pinguin260665Es gibt wirklich zu viel Irre auf der Welt...

 
  
    #26
1
22.06.07 00:32
wo findet die HV denn statt???


          In einen abgelegenen, verlassenen Kuhstall.
               

          Tragt euer Geld zur Bank, da gibt es wenigstens 3%  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterwo sie stattfindet

 
  
    #27
28.06.07 13:17
du kannst nicht wirklich lesen oder???  

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterCargolifter ist wieder da!

 
  
    #28
1
02.07.07 21:39
ca. 700.000 gehandelt, let´s go!!!  

120 Postings, 8350 Tage ArvidCL AG / CL KGaA

 
  
    #29
16.07.07 13:48
Um hier mal ein bischen Licht ins Dunkle zu bringen:
Die HV war nicht von der CargoLifter Aktiengesellschaft, sondern von der Nachfolgegesellschaft, der CargoLifter Kommanditgesellschaft auf Aktien.
Diese haben sämtliche Patente erworben und haben rechtlich wie wirtschaftlich mit der alten CargoLifter AG NICHTS zu tun!
Aktionär der neuen KGaA können bisher nur ehemalige und aktuelle Aktionäre der alten AG werden.

Detaillierte Infos gibts unter: www.cargolifter.de

Ein Anstieg des Kurses der CL AG ist aus meiner Sicht fundamental völlig unbegründet. Fans der CargoLifter Idee sollten lieber in die neue Gesellschaft investieren, bzw. Investments in die alte AG als reine Mantelspekulation betrachten.

 

1886 Postings, 6083 Tage HandCL 1,00€ ?

 
  
    #30
19.09.07 12:04
Wie kann jemand 1,00€ für eine Aktie zahlen, die er auch für 0,10€ bekommen kann??

40690 Stück zu 1,00€ = mehr als 40700,00€

Ich kann bestimmt nicht schlafen heute Nacht.
Warum hat er nicht meine gekauft ??? selbst für die Hälfte ??  

1 Posting, 6051 Tage MatzeeKontaktdaten CargoLifter

 
  
    #31
29.09.07 13:29
Hallo zusammen,

habe nur eine kurze Frage: hat jemand von euch aktuelle Kontakdaten der CL CargoLifter AG?
Bin gerade auf der Suche nach einem geeigneten Thema meiner Bachelor-Arbeit in Zusammenhang des Entrepreneurship. In Netz habe ich bis jetzt nur eine Frau Silke Rösser gefunden. Weiß aber nicht ob der Kontakt noch aktuell ist.
Vieleicht hat ja der ein oder andere von euch da eine gute Idee.

Sonst werde ich mich am Montag einfach mal per Telefon durchfragen...

Vielen Dank im Voraus!

MfG
Matzee
 

185 Postings, 6573 Tage tuning.masterCargolifter

 
  
    #32
01.10.07 14:34
ist doch noch aktuell oder

www.cargolifter.de  

3817 Postings, 7015 Tage SkydustCargolifter wird delistet

 
  
    #33
1
03.01.08 13:59
Widerruf der Zulassung der Aktien zum amtlichen Markt (General Standard)

Gemäß § 43 S. 2 BörsG wird die Zulassung der vinkulierten, auf den Namen lautenden
Stammaktien der

CargoLifter AG, Berlin
-ISIN DE0005402614-

zum amtlichen Markt (General Standard) widerrufen. Der Widerruf wird mit Ablauf des 31.
Januar 2008 wirksam.

Frankfurt am Main, 31. Juli 2007

Frankfurter Wertpapierbörse
Zulassungsstelle

Quelle: http://deutsche-boerse.com/ -> Info-Center -> Bekanntmachungen
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben