Brilliance China Aut WKN 884968


Seite 3 von 23
Neuester Beitrag: 10.07.23 11:52
Eröffnet am:15.08.08 15:19von: Caroline2008Anzahl Beiträge:559
Neuester Beitrag:10.07.23 11:52von: chartrunnerLeser gesamt:190.017
Forum:Hot-Stocks Leser heute:35
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  

2596 Postings, 5583 Tage kalle50ich bin damals bei 0,32 eingestiegen

 
  
    #51
12.11.09 18:07
und habe die Aktie schon abgeschrieben,es ist zwar noch ein weiter Weg aber wie es aussieht werde ich mein Geld wiedersehen,Hätte ich bei 0,05 nachgelegt wie ich es vorhatte wäre ich längst im Gewinn.Grade eben wird in den Nachrichten vermeldet das BMW in China nachlegen will,überlege noch ob ich schnell nachlege???  

2596 Postings, 5583 Tage kalle50bin ab jetzt mit insgeamt 30 000 Stck

 
  
    #52
12.11.09 18:37
einschließlich Altbeständen dabei,Wollen wir das beste hoffen.  

10342 Postings, 5649 Tage kalleariBrilliance + BMW

 
  
    #53
1
12.11.09 20:20
München (aktiencheck.de AG) - Der Automobilkonzern Bayerische Motoren Werke AG (BMW) (ISIN DE 0005190003 / WKN  519000)  stockt seine Produktionskapazitäten in Asien weiter auf. Wie der im DAX30  notierte Premiumhersteller am Donnerstag  verkündete, habe  man mit der Brilliance Automotive Holdings  Ltd. (ISIN BMG1368 B1028 / WKN  884968)  ein Memorandum of  Understanding (MoU) zum Aufbau eines zweiten  Produktionswerkes am Standort Shenyang unterzeichnet. Das  Investitionsvolumen für das neue Werk wurde auf 560  Mio. Euro beziffert. Der Baubeginn ist für das Jahr 2010  vorgesehen,  während der Produktionsstart für Anfang 2012  anvisiert wurde. "Mit Brilliance Automotive Holdings Limited haben wir einen  verlässlichen Joint Venture Partner, mit dem wir bereits seit  über sechs Jahren erfolgreich zusammen arbeiten. Die  Kapazitätsgrenze unseres Werks ist nun erreicht, jetzt folgt der  nächste Schritt. Die Entscheidung für ein zweites Werk zeigt,  dass wir in unsere Zukunft in China investieren und an dem  starken Wachstum des chinesischen Marktes teilhaben wollen",  so Friedrich Eichiner, Mitglied des Vorstands der BMW AG für  Finanzen und Vice Chairman von BMW Brilliance Automotive ( BBA). "Darüber hinaus ist dies ein wichtiger strategischer Schritt, um unabhängiger von Währungsschwankungen zu werden", so  Eichiner weiter. Seit dem Jahr 2003  werden in dem Joint Venture Fahrzeuge der  BMW 3 er und 5 er Reihe produziert. Insgesamt sind bisher rund  150.000  Fahrzeuge vom Band gelaufen, die Investitionen seit  Gründung des Joint Ventures belaufen sich bislang auf 450  Mio.  Euro. Zunächst werde die Produktionskapazität von heute  41.000 auf  75.000  Einheiten erweitert, mit dem zweiten Werk werde die jährliche Produktionskapazität dann insgesamt  100.000  Einheiten betragen, hieß es weiter. Zu den bereits existierenden 3.300  Arbeitsplätzen werden rund 1.000  zusätzliche Arbeitsplätze in  Shenyang geschaffen. Die Aktie von BMW notiert aktuell mit einem Plus von 0 ,95  Prozent bei 33 ,33  Euro. ( 12.11.2009 /ac/n/d) Wertpapiere des Artikels: BMW   Brilliance China Automotive Holdings LtdShs    © wallstreet:online AG / Aktiencheck Aktiencheck  

2577 Postings, 8090 Tage uhujtach..bin neu hier...

 
  
    #54
13.11.09 00:34
hier ist ja auf dauer was drinn....ist ja fast wie ein geheimtipp....uhuj....  

4887 Postings, 5317 Tage ridgebackzao shang hao

 
  
    #55
13.11.09 09:24

bin jetzt auch auf den zug aufgesprungen. das papierchen hat richtig potential. auch, weil im land der aufgehenden sonne für die nächste zeit der automarkt boomt.

 

viel erfolg uns allen!

 

5570 Postings, 6393 Tage skunk.works...

 
  
    #56
13.11.09 09:43
A bearish block trade of 1M shares of BRILLIANCE CHI
occurred at price of HK$2.44 and turnover of HK$2.44M at 03:59p.m .

The last price is up 0.412%.

Today's highest price is $2.64 and lowest price is $2.41.

Total volume is 86.332M shares and total turnover is HK$217.454M  

91 Postings, 6355 Tage hanhphamBrilliance dreht jetzt seine Richtung nach oben

 
  
    #57
13.11.09 10:31
As of  3:01am EST
2.45HKD
Price Change
+0.02
Percent Change
+0.82%
Analyst Recommendations  

10342 Postings, 5649 Tage kalleariAus Newsletter: Good morning asia

 
  
    #58
13.11.09 13:24
Indien und China rollen den Automarkt auf

Liebe Leser,

nahezu jede Woche erreichen uns Meldungen über die Neuverteilung der Rollen in den globalen Schlüsselindustrien. Gerade sind wieder zwei solche Nachrichten über die Stärke von Indien und China im Automarkt über die Bildschirme getickert.

Zum einen ließ der chinesische Autokonzern Geely die Muskeln spielen. Selbstbewusst kündigte das Unternehmen an, es werde die Produktion beim schwedischen Autobauer Volvo im Fall einer Übernahme verdoppeln. Dies gehe aus einem internen Plan für die Verkaufsverhandlungen mit dem bisherigen Volvo-Eigner Ford hervor, berichtete das gewöhnlich gut unterrichtete "Wall Street Journal" (WSJ).

Die höchstwahrscheinlich von Geely selbst an die Presse gegebene Offerte ist nichts anderes als ein Bewerbungsschreiben, das es Ford unmöglich machen soll, die schwedische Tochter nicht an die Chinesen zu verkaufen – schließlich geht es darum, für die Arbeiter in Schweden einen starken neuen Eigner zu finden. Die Strategie wirkt: Das US-Unternehmen habe Geely schon als "bevorzugten Bieter" eingestuft und soll nach inoffiziellen Angaben bereits ein Angebot über zwei Milliarden Dollar (1,3 Mia Euro) bekommen haben, hieß es in dem Bericht.

Welch Kulturbruch: Die schwedische Automarke Volvo, eine Ikone der Autobahnen, in chinesischer Hand. Unkaputtbarer Schwedenstahl unter der Führung eines No-Name-Produzenten, dessen Namen bislang nur Experten bekannt ist. Doch Geely scheint es ernst zu sein: Zusätzlich zu den bisher von Volvo in Schweden und Belgien produzierten knapp 400.000 Personenwagen pro Jahr will Geely nach Angaben der US-Zeitung mit einer neuen Fertigungsanlage im eigenen Land 300.000 Autos produzieren. Von 12.600 im vergangenen Jahr in China verkauften Volvos könne die Zahl auf 200.000 Stück steigen. Weltweit schätzen die chinesischen Autobauer das Verkaufspotenzial für Volvo auf eine Million Autos, davon 600.000 in Europa. Die schwedische Traditionsmarke hat Ford seit dem letzten Jahr hohe Verluste gebracht. Die Lkw- und Bussparte von Volvo ist seit 1999 ein selbstständiges Unternehmen.
                    
           
Anzeige§
Kopieren Sie 1:1 des Aktiendepot der Superreichen

   * immer nur die 10 bis maximal 15 besten Aktien der Welt
   * wöchentlich Ihr persönlicher Depotbericht per E-Mail
   * keine Story’s: Nur Gewinne!
   * Bis zu + 389,4% Gewinn seit März 2009

» Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos "Gelfarths PREMIUM-Depot". Klicken Sie jetzt hier.
                    
           §
Indiens Automarkt boomt

Und auch aus Indien erreicht uns eine interessante Nachricht zum Automarkt: Die aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien trotzt der globalen Wirtschaftskrise. Verglichen mit dem Vorjahresmonat seien die Autoverkäufe in Asiens drittgrößter Volkswirtschaft im Oktober um 34 Prozent gestiegen, teilte der indische Automobil-Herstellerverband SIAM nach Angaben der Nachrichtenagentur PTI mit. Der Absatz von Nutzfahrzeugen habe im Oktober sogar um 52 Prozent über dem des Vorjahresmonats gelegen. Die Motorradverkäufe hätten in dem Zeitraum um 14 Prozent zugelegt. Der Absatz auf dem indischen Automobilmarkt sei damit im siebten Monat in Folge gestiegen.

Während also die europäischen und amerikanischen Märkte schrumpfen, respektive bestenfalls stagnieren, legt Indien traumhaft zu. Und auch der chinesische Konzern Geely könnte in Europa nicht punkten, wenn er keinen starken Heimatmarkt hätte.

Beste Grüße,

Ihr Frank Lansky  

57 Postings, 5228 Tage flo83Brillance oder Geely

 
  
    #59
13.11.09 14:22
Hallo

bin gerade auf euren Thread gestoßen und finde das Thema sehr interessant.

Haltet ihr Brillance oder Geely eigentlich für die interessantere chinesische Automobilfirma?
Oder besser beide ins Depot :-)

wobei ich schon mit einer kleinen korrektur rechne.

was meint ihr?

gruß
flo  

3393 Postings, 5442 Tage pachi11@flo

 
  
    #60
13.11.09 14:29
bin auch erst heut drauf gestoßen :-( ich gucke mir beide ersteinmal an, denn wie du schon gesagt hast vermute auch ich eine Korrektur. Wir sind wohl ne Woche zu spät.
Sollte der Zug ohne mich abfahren hab ich halt pech gehabt  

91 Postings, 6355 Tage hanhphamDer Zug ist noch längst nicht am Ziel

 
  
    #61
1
13.11.09 14:38
China wird in nächsten Jahr wieder boomen...da die Weltwirtschaft wieder erholt dürfte es wieder ein Bonuspunkt für China Export geben...
http://www.wiwo.de/politik-weltwirtschaft/alles-ist-moeglich-414019/

best regard  

57 Postings, 5228 Tage flo83Brillance oder Geely

 
  
    #62
1
13.11.09 14:41
also ich denke auch, dass der zug noch lange nicht abgefahren ist oder ein großes Potential besteht.

aber heute werde ich noch nicht zuschlagen.
nicht falsch verstehen ich bin von beiden firmen überzeugt aber eine korrektur von 20 - 30 % würde ich abwarten.  

4887 Postings, 5317 Tage ridgebackgeely

 
  
    #63
13.11.09 19:56

sollte erst einmal den zuschlag für die schweden erhalten. bis dahin wird die aktie nochmals geringfügig fallen. ist der zuschlag für volvo dann spruchreif... :))

 

dann werde auch ich zuschlagen.

 

91 Postings, 6355 Tage hanhphamBrilliance wird nicht viel zurück kommen

 
  
    #64
1
14.11.09 09:49
Nach so vielen gute Nachrichten in der Autobranchen (in China ) glaube ich nicht dass Brilliance oder Geely 20 - 30 % zurück kommt. http://autonews.gasgoo.com/  

91 Postings, 6355 Tage hanhphamChina auto sales may reach 13 mln units this year

 
  
    #65
14.11.09 10:10

4887 Postings, 5317 Tage ridgebacknicht viel zurück?

 
  
    #66
1
14.11.09 14:37

du meinst, dass die aktien nicht mehr 20-30% nachgeben, gell.

 

denke ich auch. geely ist kurz vor dem kickdown. wenn volvo klar ist, dann werden wir einen anstieg gen norden sehen.

 

2596 Postings, 5583 Tage kalle50bei uns

 
  
    #67
19.11.09 18:29
5% MINUS BEI DEN AMIS 5% GEWINN :5+5 ist einUnterschied von 10% in Amerika scheint man von der Aktie mehr zu halten,mal sehen wann Europa wach wird besonders wir,da es sich bei dem Kooperationspartner BMW um ein Deutsches Vorzeigeunternehmen handelt.  

1287 Postings, 5232 Tage snoopy1607das liegt daran das ...

 
  
    #68
1
19.11.09 20:34
die deutsche brilliance pleite ist

Chinesischer Autobauer
Deutsche Brilliance-Tochter ist pleite
zuletzt aktualisiert: 13.11.2009 - 19:00 Bremerhaven (RPO). Der Versuch des chinesischen Autoherstellers Brilliance, in Deutschland Fuß zu fassen, ist in der Pleite geendet. Die Deutschland-Tochter Brilliance Motors Deutschland (BMD) stellte beim Amtsgericht Bremerhafen Antrag auf Insolvenz. Das Gericht bestellte den Hamburger Rechtsanwalt Klaus Pannen zum vorläufigen Insolvenzverwalter.  

91 Postings, 6355 Tage hanhphamPleite Nachtricht ist schon längst veraltet

 
  
    #69
1
19.11.09 23:14
Automarkt in USA und Europa läuft sowieso nicht gut... ich kenne keine Firmen die nicht in China investieren... Deutsche Bank hat kräftig zugekauft... in nächsten Jahr wächst die Wirtschaft in Euopa und USA wenig aber in Chinawirtschaft Boom für nächsten 2 Jahren  

4887 Postings, 5317 Tage ridgebackso ist es!

 
  
    #70
2
20.11.09 11:48
in china wird der autoboom die kommenden zwei jahre kommen. bmw wird nicht so dumm sein und einen dreistelligen miobetrag verbrennen. hier werden wir bald nette werte der aktie sehen. nur geduld! ;-)  

5277 Postings, 6366 Tage LapismucIch denke auch das die Chin.Auto's kommen

 
  
    #71
1
20.11.09 12:33
Meine Generation hat die Asiatischen Auto's fast verflucht.......Toyota, Mitsubishi usw.
.............und wieviel fahren davon heute in D?? jede Menge

91 Postings, 6355 Tage hanhphamA Report on the Development Trend of China's Auto-

 
  
    #72
24.11.09 10:53
A Report on the Development Trend of China's Auto-parts Industry (I)
http://autonews.gasgoo.com/auto-news/6335/...to-parts-Industry-I.html  

2596 Postings, 5583 Tage kalle50der kursverlust

 
  
    #73
26.11.09 19:33
in den letzten tagen fängt langsam an weh zu tun.  

986 Postings, 5577 Tage derkleinemannso nun bin ich auch dabei

 
  
    #74
1
26.11.09 20:05
zu 0,16 mal schauen obs noch tiefer geht..  

4887 Postings, 5317 Tage ridgebackich warte noch

 
  
    #75
26.11.09 20:07

und kaufe dann nach. dürfte diese woche noch weiter runter gehen.

 

 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 23  >  
   Antwort einfügen - nach oben