Brasilien- Antizyklische Kaufchance oder Chaos


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.04.21 01:20
Eröffnet am: 07.07.18 21:03 von: black.jack Anzahl Beiträge: 26
Neuester Beitrag: 25.04.21 01:20 von: Birgitxfxka Leser gesamt: 10.137
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 9
Bewertet mit:
1


 

713 Postings, 4096 Tage black.jackBrasilien- Antizyklische Kaufchance oder Chaos

 
  
    #1
1
07.07.18 21:03
Hallo zusammen,

seit mehreren Jahren befindet sich Brasilien in einer politischen wie auch wirtschaftlichen Krise. An den Aktienmärkten bildete sich im ersten Halbjahr 2016 ein Tiefpunkt aus, seitdem ging es bei vielen Werten wieder steil nach oben- bis der Trucker-Streik (Straßenblockaden gegen hohe (Sprit-)Preise) vor einem knappen Monat wieder gezeigt hat wie instabil das Land aktuell noch ist. Sofort war die Panik an den Aktienmärkten wieder da- einhergehend mit teilweise immensen Kursverlusten. Eine Kaufchance für antizyklische Investoren die den Einstieg am Tiefpunkt verpasst haben oder ein Anzeichen für jahrelanges Chaos und Instabilität?

In diesem Thread möchte ich euch ausgewählte brasilianische Unternehmen vorstellen, zusammen über diese diskutieren und die allgemeine politische und wirtschaftliche Lage/Entwicklung des Landes näher beleuchten- Ein Land was ich selber ganz gut zu kennen glaube und in dem ich viele Freunde habe, steht an einem Scheideweg. Nachdem man die Finanzkrise relativ unbeschadet überstanden hatte stürzten Korruptionsskandale und politische Unsicherheit das Land in eine enorme Wirtschaftskrise: Viele Bundestaaten stehen am Rande der Zahlungsunfähigkeit, die Preise steigen und die Währung schwächelt. In dieser "Notlage" stehen nun die nächsten Wahlen vor der Tür... aussichtsreiche Kandidaten rar gesät oder teilweise im Gefängnis (Lula). An den Aktienmärkten zeichnet sich derweil eine mögliche Bodenbildung nach dem neuerlichen Schock ab... doch es ist sicherlich Vorsicht geboten!

Die ersten drei Werte die ich euch vorstellen möchte sind allesamt im Thread verlinkt. Es folgen aber sicher im Laufe der Zeit noch ein paar mehr.

1. Ambev (WKN: A1W749)
Der südamerikanische Ableger von Anheuser-Busch verkauft größtenteils Bier und Softdrinks in verschiedenen Ländern Südamerikas. Siehe auch https://www.ambev.com.br/
Südamerika und insbesondere Brasilien hat eine sehr junge, wachsende Bevölkerung- folglich sollte die Nachfrage mittelfristig eigentlich steigen. Doch es drängen auch Konkurrenten in den Markt. Der seit Anfang 2016 bestehende Aufwärtstrend ist seit dem Absturz in den letzten zwei Monaten erstmal Geschichte. Gut die Q1 Zahlen haben enttäuscht (insb. die Absätze innerhalb Brasilien), schlechte Karnevalssaison etc… Mittelfristig sehe ich das Unternehmen aber auf Kurs. Zudem Bier wird immer getrunken, insbesondere auch in Krisenzeiten... Bis jetzt haben sie den Jahresausblick nicht nach unten korrigiert- trotz dem schwachen Q1.

Hier etwas mehr Infos zum ersten Quartal:
http://ri.ambev.com.br/...en.asp?idioma=1&tipo=44235&conta=44

2. Ultrapar Participacoes
Der Konzern vereint Unternehmen verschiedener Geschäftsfelder, insb. die Tankstellenmarke „Ipiranga“ und die Spezialchemiesparte „Oxiteno“ sind die Hauptumsatzreiber (weswegen der Kurs besonders unter dem Trucker-Streik gelitten hat). Nebenbei betreibt man eine insb. im Nordosten verbreitete Drogeriekette und ist in der Gasversorgung tätig. Die letzten Jahre war man klar auf Wachstumskurs, doch das erste Quartal enttäuschte. Die Zahlen des zweiten Quartals könnten aufgrund des Trucker-Streiks sogar noch schlechter ausfallen… Trotzdem ist man m.E.n. durch die verschiedenen Geschäftsbereiche diversifiziert aufgestellt und klar auf Wachstumskurs- Die Frage ist ob es kurzfristig noch eine Etage tiefer gehen könnte…

Hier gibt’s mehr Infos:
https://seekingalpha.com/article/...-commodities-conference-slideshow

3. Petroleo Brasileiro
Wahrscheinlich mit Vale das bekannteste brasilianische Unternehmen. Größtenteils im staatlichen Besitz und mit immensen Erdölvorkommen vor der brasilianischen Küste. Seit dem Skandal und der Krise bedingt durch den Ölpreisverfall hat man einen stringenten Sparplan gefahren (Einsparungen durch Kooperationen und weniger Investitionen und konnte in den vergangenen Quartalen durch den wieder erstarkten Ölpreis immer einen positiven Free Cashflow verzeichnen. Zudem konnte man unter anderem durch Verkäufe von Assets den immensen Schuldenberg etwas senken. Zuletzt dann wieder schlechte News, der CEO der die letzten Veränderungen zu verantworten hatte ist zurückgetreten. Nachdem man unter dem aktuellen Präsidenten das Öl teurer verkaufen konnte als unter Roussef (hier wurde das Öl deutlich unter Marktpreis verkauft um die Benzinpreise niedrig zu halten, danach eher an den Marktpreis gekoppelt) wurden hier nach dem Trucker-Streik wieder Zugeständnisse gemacht. Das wollte der CEO so wohl nicht mittragen Hier spielt der politische Faktor, insb. der Wahlausgang wohl die größte Rolle neben der Entwicklung des Ölpreises. Trotz der Unsicherheit sehe bei einem stark bleibenden Ölpreis hier Rebound-Chancen. Im Folgenden Link gibt’s mehr Infos zum Q1- es wurde auch wieder eine kleine Dividende gezahlt..

https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript

Die nächsten Quartalszahlen stehen dann Anfang August an… Bin gespannt wie sich die Kurse bis dahin entwickeln!
Gruß black.jack
 
0 Postings ausgeblendet.

713 Postings, 4096 Tage black.jackQuartalszahlen...

 
  
    #2
19.07.18 20:29
-Ambev kommt am 26. Juli
-Ultrapar am 02. August
-Petrobras am 03. August-

Werden also interessante Wochen werden.. Bei den meisten brasilianischen Werten auf meiner Watch siehts nach Bodenbildung, bzw. leichter Erholung aus- Nur die Ultrapar geht aktuell noch weiter runter..  

713 Postings, 4096 Tage black.jackUpdate

 
  
    #3
27.07.18 16:57
Gestern kamen die Q2 Zahlen von Ambev:
Hier komprimiert: https://www.reuters.com/article/ambev-results/...esults-idUSL1N1UM095
Hier die kompletten News: http://ri.ambev.com.br/...en.asp?idioma=1&tipo=44235&conta=44

Bei Petrobras und Ambev ist der Rebound bereits in vollem Gange.. Ultrapar tut sich noch schwer- hier wirds nächste Woche sehr spannend zu sehen wie der Trucker Streik sich auf die Q2 Zahlen niederschlägt...

Keine Brasilien Fans hier? ;)  

713 Postings, 4096 Tage black.jackstarke Zahlen bei PBR..

 
  
    #5
03.08.18 16:57
Results

Petrobras reported net income of R$ 17,033 million in 1H-2018, a growth of 257%, being the best semester result since 2011, determined by:

• Increase in the Brent prices, which resulted in higher margins in oil exports and in oil product sales in Brazil, together with the depreciation of Brazilian real;

• Reduction of interest expenses due to the decrease in indebtedness;

• Lower general and administrative expenses and equipment idleness; and

• On the other hand, the higher Brent prices led to an increase in production taxes.

The operational generation and the cash-in from divestments of US$ 4,914 million led to amortization and prepayment of debt, resulting in a significant 16% decrease in gross debt, which reached US$ 91,712 million and 13% in net debt of US$ 73,662 million.

Free Cash Flow * remained positive for the thirteenth quarter in a row, reaching R$ 29,366 million in 1H-2018, a 29% increase compared to the first half of the previous year, mainly due to the higher operating generation, combined with the lower investments.

Pursuant to the Shareholders' Remuneration Policy and taking into account the net income obtained in the quarter and the financial deleveraging target, the anticipation of interest on own capital, in the amount of R$ 0.05 per share, both for preferred and common shares, adopting the same amounts already distributed in 1Q-2018 of R$ 652.2 million. In view of that, the anticipation of interest on own capital totaled R$ 1,304.4 million in the semester.....

Siehe: http://www.investidorpetrobras.com.br/en/financial-results/holding  

125 Postings, 1277 Tage anvistorIch habe den Crash als antizyklische

 
  
    #6
1
27.08.18 18:27
Kaufchance wahrgenommen. Ich habe mir neben Petrobras (größte Position), Eletrobras, Banco do Brasil und Ultrapar ins Depot gelegt. Hoffentlich geht es hier nun bald wieder steil bergauf. :-)  

713 Postings, 4096 Tage black.jacksome Petrobras news..

 
  
    #7
25.09.18 21:29
Reuters: Brazil to approve Petrobras diesel subsidy payment
https://seekingalpha.com/news/...ove-petrobras-diesel-subsidy-payment

Dutch court allows class-action suit against Petrobras
https://www.valor.com.br/international/news/...suit-against-petrobras

Petrobras plans to increase output 10% next year to some 2.3 million bpd
http://en.mercopress.com/2018/09/24/...tent=main&utm_campaign=rss
------------------------

Der brasilianische Aktienmarkt bleibt turbulent! Das wird sich wohl auch noch durch den Oktober ziehen... Schwacher Real und Unsicherheit bei den Wahlen... Man sieht das auch bei Petrobras, der Kurs sollte eigentlich bei dem steigenden Ölpreis Freudensprünge machen.. Ultrapar erschreckend schwach... Gute Einstiegskurse sollte man meinen- aber der Boden scheint noch nicht gefunden...

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackStichwahl am Sonntag...

 
  
    #8
26.10.18 17:52
Folgende zwei Artikel in dem Zusammenhang interessant:

https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-10/...o-haddad-krise/seite-4

https://www.welt.de/finanzen/article181744976/...-Jair-Bolsonaro.html

Letzterer Artikel erklärt gut warum es in den letzten Tagen und Wochen insb. mit Petrobras und anderen Halbstaatlichen so steil Berg aufgeht an der Börse.  Paulo Guedes unter Bolsonaro Favorit auf den Superminister Finanzen und Wirtschaft ist ein Fan von Privatisierung...

Auch wenn es den Aktienmärkten in Brasilien wohl einen zusätzlichen (kurzfristigen) Schub geben würde- Bitte nicht noch so einer!!!
 

713 Postings, 4096 Tage black.jackQuartalszahlen...

 
  
    #9
26.10.18 18:07
Ambev nach Zahlen unter Druck... Insb. die zunehmend schwierige Situation in Argentinien (Hyperinflation) und rückläufiger Bierkonsum in Brasilien drücken hier auf den Kurs... Strategisch machen sie mE.n. aber vieles richtig und so auf diesem Level interessant!

http://ri.ambev.com.br/default_en.asp?idioma=1&conta=44

Weitere Termine:
- Petrobras am 6ten November
- Ultrapar am 7ten November
- Zahlen von PagSeguro (bras. Fintech auf enger watch) kommen erst Ende November

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackviel passiert...

 
  
    #10
1
07.12.18 20:26
und Bolsonaro tatsächlich Präsident geworden... Die brasilanischen Börse hats gefreut- mich weniger!

Mit Petrobras waren gute Gewinne drin und der starken Ölpreis Korrektur trotzt sie ein wenig... Ultrapar hat sich gefangen und sieht an einigen Tagen schon ganz gut aus... In 2018 will man statt 2,7 Mrd. Reais nur 2 Mrd. investieren- trotzdem ne Hausnummer u ich denke man wird mittelfristig kräftig wachsen! Ambev kommt aktuell auf keinen grünen Zweig- hier macht wohl insb. die Krise in Argentinien Sorgen..

Mit dem FinTech Stoneco (A2N7XN) gabs einen fetten Börsengang... Sogar Warren Buffet hat sich wohl beteiligt.. Das hat den "Rivalen" PagSeguro (auch ein Börsenneuling) unter Druck gebracht... (Ex-)Platzhirsch Cielo ist ja schon länger am leiden. Scheint ein umkämpfter Markt zusein... erstmal weiter beobachten!

DYOR  

713 Postings, 4096 Tage black.jackkönnte durchaus Phantasie bringen...

 
  
    #11
1
10.01.19 22:21
https://www.streetinsider.com/dr/news.php?id=14940083
Tilray, Inc. (NASDAQ: TLRY) entered a deal with Ambev's (NYSE: BUD) Labatt  

713 Postings, 4096 Tage black.jackerste Euphorie am Aktienmarkt verflogen...

 
  
    #12
1
12.04.19 12:51
nach den ersten 100 Tagen im Amt von Bolsonaro...

https://www.bbc.com/news/world-latin-america-47865386
https://www.reuters.com/article/...pass-by-june-speaker-idUSKCN1RN2FF
https://www.reuters.com/article/...reais-pension-reform-idUSKCN1RM2K7

Arbeitslosigkeit bleibt hoch und oh Wunder Gewalt lässt sich nicht erfolgreich mit Gewalt bekämpfen... Wirtschaftlich hängt vieles an der Pensionsreform welche wohl für Juni anvisiert wird.. Könnte aber auch auf entsprechenden Widerstand stoßen.. Zumindest die Privatisierungen scheinen aber zu laufen... was auch an den starken Kursen der Halbstaatlichen Unternehmen zu sehen ist.

Zu den hier vorgestellten Titeln: AMbev tut sich noch schwer... aber habe die Hoffnung das hier im Laufe des Jahres etwas dynamik reinkommt.. Auch andere Brauereien konnten wieder etwas zulegen... Bei Ultrapar konnte man vom Tiefststand schöne Gewinne mitnehmen.. hier warte ich auf einen Wiedereinstieg und auch Pertobras konnte man super traden... hier bin ich jedoch erstmal raus.
Den Run bei Stoneco LTD leider verpasst, aber dafür mit Sabesp einige Prozente gemacht! Mal schauen wie es weitergeht...  

713 Postings, 4096 Tage black.jackDie Bovespa...

 
  
    #13
1
25.04.19 20:20
...könnte die nächsten Wochen/Monate zum Spielball der Politik werden... Stichwort Pensionsreform! Insbesonderen bei Werten wie Petrobras oder Ultrapar (heute 1:2 Splitt) könnten gute Einstiegschancen kommen- Allerdings wird die Reform in Brasilien sehr intesiv und emotional geführt... Einfach geht die nicht durch! Bei Ambev gefällt mir der Chart irgendwie... am 07. Mai kommen Q1 Zahlen.

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackBei Petrobras

 
  
    #14
03.05.19 22:01
kommen die Zahlen übrigen auch am 7ten Mai (nach Marktschluss Brasil)... Wie gesagt hier steh ich an der Seitenlinie und würde gerne wieder mit-tanzen... m.E.n. sehr solide Entwicklung genommen... man zieht seinen Plan durch... Die letzten News zeigen das... Divest an Rafenerien, mehr Fokus auf Öl und insb. Gasproduktion aus den Weltklasse-Ölfeldern vor der basilianischen Küste... Hier liegt die Stärke! Dabei die Schulden deutlich reduzieren, bei gleichzeitig steigender Produktion. Wenn er das Schuldenziel erreicht ist kann man auch wieder mit deutlich steigender Dividende rechnen... Bleibt natürlich das politische Risiko- aber gleichzeitig auch die Chance, dass Spekulationen über eine Privatisierung den Kurs befeuern...

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackbovespa auf Jahrestief...

 
  
    #15
16.05.19 22:10
viel los aktuell in Brasilien...
https://www.reuters.com/article/...bolsonaro-government-idUSKCN1SL2H6

https://www.reuters.com/article/...s-central-bank-chief-idUSKCN1SM1NO

https://www.reuters.com/article/...-credit-rating-fitch-idUSKCN1SM1KV

Bovespa auf Jahrestief... Petrobras Zahlen haben einen auch nicht umgehauen... Die Pensionsreform wird für einen heißen Juni sorgen... Evtl. gute Einstiegsmöglichkeiten...

DYOR  

5124 Postings, 4114 Tage mikkkiHallo black jack

 
  
    #16
1
17.05.19 08:27
Überlege auch mal eine Anfangsposition in Brasilien zu investieren.
Darf man fragen in welchem Wert du persönlich am meisten Chancen siehst.
Tendiere zwischen anbev und participar.  

713 Postings, 4096 Tage black.jack@mikkki

 
  
    #17
1
31.05.19 18:39
beide Werte haben erstmal an der Unterstüzung gedreht... Ambev sieht gerade dynamischer aus, aber schwer zu sagen ob es nun nachhaltig nach oben geht... Hängt auch viel an der Bovespa und am Klima in Brasilien... Beide haben operativ mit ein paar Problemen zu kämpfen... Da läuft es bei Petrobras aktuell runder... Auf lange Sicht könnte man m.E.n. mit beiden Werten Spaß haben...

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackWerte laufen aktuell weitgehend

 
  
    #18
25.06.19 11:36
analog zur Bovespa... diese konnte seit Mitte Mai deutlich zulegen... Bei den o.g. Werten sonst relativ ruhig... Zahlen kommen erst gegen Ende Juli/Anfang August... sonst Brasilien weiter geprägt durch Pensions Reform...

https://www.reuters.com/article/...arns-of-reform-risks-idUSKCN1TK36A

Evtl für Ultrapar relevant:
https://www.reuters.com/article/...g-down-energy-prices-idUSKCN1TP2TU  

713 Postings, 4096 Tage black.jacknews...

 
  
    #19
10.07.19 21:50
Brazil Congress readies pension reform vote, markets surge
https://www.reuters.com/article/...m-vote-markets-surge-idUSKCN1U51FC  

713 Postings, 4096 Tage black.jackAmbev Zahlen...

 
  
    #20
25.07.19 18:54
heute über den Erwartungen der Analysten... Bei fallender Bovespa sehr stark heute!!
In BRL ein starker Widerstand bei 20 R$... In USD sieht der Chart ebenfalls nicht schlecht aus... Hoffentlich kann man hier noch ein bisschen Dynamik mitnehmen!

Brazilian brewer Ambev second-quarter profit up 8.5%, beats forecasts
https://www.reuters.com/article/...-8-5-beats-forecasts-idUSKCN1UK0WN

http://ri.ambev.com.br/...en.asp?idioma=1&conta=44&tipo=44235  

713 Postings, 4096 Tage black.jackPBR 2020-2024

 
  
    #22
05.12.19 20:51
OPEC membership not an option for Brazil, Petrobras CEO says
https://seekingalpha.com/news/...option-for-brazil-petrobras-ceo-says

Petrobras sees value rising by nearly half by 2021
https://seekingalpha.com/news/...s-sees-value-rising-nearly-half-2021

Brazil's Petrobras says it may divest billions more than forecast
https://www.reuters.com/article/...s-more-than-forecast-idUSKBN1Y82JN

Strategische Ausrichtung weiterhin klar deutlich... Denke hier könnte es bald wieder raufgehen...

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackPBR...

 
  
    #23
1
27.01.20 18:55
Auf aktuellem Niveau interessant?! Denke schon... aber Ölpreis und politische/wirtschaftliche Entwicklung in Brasilien beachten!

Petrobras: 6 Bullish Themes To Watch For In 2020
https://seekingalpha.com/article/...llish-themes-to-watch-for-in-2020

Petrobras: An Almost $100 Billion Market Cap, With Strong Potential
https://seekingalpha.com/article/...llion-market-cap-strong-potential

DYOR  

713 Postings, 4096 Tage black.jackQ4 Zahlen

 
  
    #24
1
22.02.20 09:42
Petróleo Brasileiro S.A. - Petrobras 2019 Q4 - Results
https://seekingalpha.com/article/...esults-earnings-call-presentation

Operativ weiter voll im Plan... Dividende wurde angehoben... allerdings warnt das MM vor Auswirkungen von Corona auf das Q1 2020... Hier könnte es interessante Einstiegsmöglichkeiten geben.

Bei Ambev kommen die Zahlen nächste Woche Donnerstag. Aktuell sehr enttäuschender Kursverlauf... allerdings kann ich die Gründe nicht ganz nachvollziehen... Hier ein interessanter Artikel:
https://seekingalpha.com/article/4325783-10-year-lows-ambev-is-buy

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackPanische Flucht aus allen brasilianischen Aktien..

 
  
    #25
1
18.03.20 19:33
Der Bovespa hat jetzt fast 50% (!!!) korregiert von seinem Höchststand Ende Januar... Schnäppchen hatte ich erwartet, aber das übersteigt meine Vorstellungskraft. Leider ist Bolsonaro anscheinend völlig unfähig was Krisenmanagement angeht... er leugnet sie ja sogar. Das ist leider eine krasse Unsicherheit die man hier in Kauf nehmen müsste... Die Dunkelziffer von Coronainfizierten in Brasilien sollte deutlich höher sein, aber was will der Markt noch einpreisen??

DYOR!  

713 Postings, 4096 Tage black.jackAmbev Q1

 
  
    #26
09.05.20 18:21
Brazil's Ambev profit dives 56%, company braces for more COVID-19 fallout
https://www.reuters.com/article/us-ambev-results/...out-idUSKBN22J1J8  

   Antwort einfügen - nach oben