Boeing im Sturzflug


Seite 1 von 80
Neuester Beitrag: 05.06.24 07:19
Eröffnet am:13.03.19 08:42von: deadlineAnzahl Beiträge:2.977
Neuester Beitrag:05.06.24 07:19von: BilderbergLeser gesamt:505.664
Forum:Börse Leser heute:59
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 80  >  

5123 Postings, 5581 Tage deadlineBoeing im Sturzflug

 
  
    #1
9
13.03.19 08:42
unglaublich, dass die FAA nach diesen Vorkommnissen den Flieger am Himmel läßt.

Wer da noch einsteigt muss lebensmüde sein.
Wer aus der Fliegerei kommt und ein Flugzeug besitzt, weiss wie schnell ein Flugzeug gegrounded wird.
Das ist skandalös

alles klar  
1952 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 80  >  

5291 Postings, 6469 Tage LapismucBoeing-Chef Calhoun tritt zum Jahresende ab,

 
  
    #1954
1
26.03.24 10:25
ab jetzt kann es nur noch nach oben gehen  .  .  .  .

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...9d-b47f-c5fd6d173b75  

4234 Postings, 3913 Tage BilderbergBauernopfer gefunden

 
  
    #1955
28.03.24 19:14
und jetzt meint man bei Boeing man könne weiter machen wie bisher. Da schaue ich mich lieber bei anderen Unternehmen um.
Was für eine Scheinheiligkeit, meine Meinung.  

8275 Postings, 8288 Tage gvz1Und es geht weiter!

 
  
    #1956
1
08.04.24 15:44
Motorabdeckung fliegt von Southwest Airlines Boeing 737 während des Starts

FAA-Untersuchung soll Versagen nach Flugzeugbrand in Texas letzte Woche untersuchen

Mo 8 Apr 2024 // 12:18 UTC

Die Triebwerksabdeckung einer Boeing 737-800, die von Southwest Airlines während des Starts aus Denver am Sonntag eingesetzt wurde, löste eine Untersuchung durch die Luftfahrtbehörden aus.

Die Motor-Regelung traf die Flügelklappe, als das Flugzeug die Start- und Landebahn kurz vor 8 Uhr Ortszeit verließ, in einem Vorfall, der von einem Passagier gefilmt und in den sozialen Medien geteilt wurde. Der Flug kreiste und kehrte etwa 25 Minuten später zum Flughafen zurück. Die Passagiere blieben unverletzt und setzten ihre Fahrten mit einem anderen Flugzeug etwa drei Stunden später fort.

Der Vorfall wird nun von der Federal Aviation Administration (FAA) untersucht.

In einer Erklärung sagte Southwest Airlines: "Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten ihrer Verspätung, aber stellen unsere höchste Priorität auf die ultimative Sicherheit für unsere Kunden und Mitarbeiter. Unsere Wartungsteams überprüfen das Flugzeug."

FAA-Aufzeichnungen zeigen, dass das Flugzeug im Jahr 2015 hergestellt wurde.

Laut Sky News gab es eine Reihe von Triebwerksproblemen bei 737-800, die derselben Fluggesellschaft gehörten.

Zum Beispiel berichtete Associated Press, dass Beamte einen Triebwerksbrand untersuchten, der ein Flugzeug der Southwest Airlines am 4. April zum Start in Lubbock, Texas, zwang.

Reuters wies auch darauf hin, dass die FAA nach einem Vorfall von Southwest Airlines im Jahr 2018 Triebwerksinspektionen und Komponentenersatz für Boeing 737 NG verhängen könnte.

Boeing hat sich bisher nicht zu der Denver-Frage geäußert.

Der führende US-Luftfahrthersteller stand in den letzten Jahren im Mittelpunkt von Qualitätsbedenken.

Letzten Monat sagte Boeing, dass CEO Dave Calhoun Ende dieses Jahres von seiner Rolle zurücktreten würde. Der Hersteller ging weder auf den Grund seiner Abreise ein, noch antwortete er auf Fragen.
A Southwest Airlines passenger jet takes off from Las Vegas, USA
Southwest Airlines erhält 140 Millionen US-Dollar Geldstrafe für diese Weihnachts-IT-Kernschmelze
LESEN SIE MEHR

Im Januar blies ein Nottürstecker auf einem Flug der Alaskan Airlines in der Luft aus und verletzte mehrere Personen. FAA-verordnete Inspektionen fanden lose Schrauben an mehreren 737 Max 9-Flugzeugen im Zuge des Plug-Ausfalls, was auf weit verbreitete Herstellungsprobleme hindeutet.

Nach dem Vorfall sagte Scott Kirby, CEO von United Airlines, dass es "der Strohhalm war, der das Fass zum Überlaufen brachte". Er schlug vor, dass die Fluggesellschaft für ihre nächste Runde von Jet-Käufen woanders hingehen könnte. ®

21706 Postings, 1045 Tage Highländer49Boeing

 
  
    #1957
24.04.24 17:26
Boeing verbrennt Milliardensumme wegen 737-Max-Krise
Die Krise um den Mittelstreckenjet 737 Max kommt den Flugzeughersteller Boeing (Boeing Aktie) teuer zu stehen. Allein im ersten Quartal verbrannte der US-Konzern fast vier Milliarden US-Dollar an Barmitteln, wie er am Mittwoch in Arlington mitteilte. Der Hersteller musste nach einem Beinahe-Unglück und zahlreichen Produktionsmängeln die Auslieferung seines wichtigsten Flugzeugtyps drosseln und außerdem Airlines für ein mehrwöchiges Startverbot entschädigen.
https://www.ariva.de/news/...verbrennt-milliardensumme-wegen-11222343  

1463 Postings, 1164 Tage XaddBoeing verliert Notrutsche im Flug

 
  
    #1958
1
28.04.24 13:53
"In den USA hat eine Boeing 767 der Delta Airlines die Notrutsche verloren. Die Passagiere beschrieben ein "ungewöhnliches" Geräusch. Jetzt suchen die Behörden nach der Rutsche. ...."
https://www.stern.de/reise/...utsche-und-muss-notlanden-34667258.html  

417 Postings, 1667 Tage MiaSanMiaBoeing

 
  
    #1959
1
28.04.24 20:49
Glaube aktuell wird jede Meldung mit einer Boeing hoch gepushed ohne Ende. Klar darf so was nicht passieren aber es wird nach jeder Nachricht gegiert. Ich lasse Boeing gemütlich im Sparplan laufen. Sehe keinen Konkurrenten, der den Platz einnehmen kann bei dem Duo-Pol.
Kommen auch wieder bessere Zeiten  

2529 Postings, 1533 Tage tschaikowskyEmbraer

 
  
    #1960
1
29.04.24 08:33
Ich gebe mich mit der zweiten Liga zufrieden und habe einen ordentlichen Betrag in Embraer investiert.
Ist schon richtig lange her; der Kurs hat sich formidabel entwickelt.
Bliebe noch Bombardier, aber denen traue ich nicht.
Und Textron baut nur kleinere. Interessiert mich auch nicht.  

904 Postings, 7186 Tage marathonläuferZufälle gibt es

 
  
    #1961
1
03.05.24 16:00

1171 Postings, 287 Tage cvr infoHier zeigt sich mal wieder der Nachteil

 
  
    #1962
07.05.24 07:39
daß es in den USA keine richtigen Ausbildungen gibt, sondern die meisten Leute nur angelernt werden. Nicht nur Bäcker und Installateure, sondern auch Auto- und Flugzeugbauer. Das muß sich ja auf die Qualität auswirken. Montagsautos sind geradezu berüchtigt. Gut möglich, daß die jeweils problematischen Komponenten montags montiert wurden. Es sind ja oft keine systematischen und wiederkehrenden Probleme, sondern immer wieder was anderes. Und wenn dann die Qualitätskontrolle zu lässig ist, passieren solche Sachen.

https://web.de/magazine/panorama/...ieferer-krise-los-boeing-39440780  

4234 Postings, 3913 Tage Bilderbergkeiner will mehr mit Boeing fliegen

 
  
    #1963
07.05.24 09:49
alle die ich kenne und die in den Urlaub fliegen meiden seit der Pannenserie Flüge die mit Boeing Maschinen statt finden.
Das sollte sich auch langsam im Kurs des Flugzeug Bauers Niederschlägen, meine Meinung.  

4234 Postings, 3913 Tage Bilderbergwieder Boeing in Chicago dreht um

 
  
    #1964
09.05.24 18:57
verstehe echt nicht wieso da überhaupt noch jemand mit fliegt.
Das Management hat den Karren so vor die Wand gefahren und der Aktienkurs will einfach nicht unter 100 Dollar.
Das ist doch glatter Irrsinn, meine Meinung.  

4234 Postings, 3913 Tage Bilderbergdas Drama geht weiter

 
  
    #1965
10.05.24 08:53
Boeing Maschine muss in Istanbul ohne Fahrwerk landen.
Steht heute in der Zeitung.
Wer da noch immer nicht reagiert ist mir unverständlich.
Die Dinger gehören still gelegt bis zur lückenlosen Aufklärung, meine Meinung.  

417 Postings, 1667 Tage MiaSanMiadef. Fahrwerk

 
  
    #1966
10.05.24 09:25
Das kann aber auch ein Fehler der Wartung sein, wofür die Airline verantwortlich ist. Es wird bei Boeing gerade alles auf die Goldwaage gelegt. Den Kurs interessiert es nicht mehr viel, was gut für einen Sparplan ist.
n.m.M  

1171 Postings, 287 Tage cvr infoEs ist schon erstaunlich, wie sehr sich der Kurs

 
  
    #1967
10.05.24 12:00
trotz aller schlechten Nachrichten hält. Das ist vermutlich der Rüstungssparte zu verdanken, die über 50% des Umsatzes beiträgt. Rüstung läuft derzeit sehr gut, Putler sorgt dafür. Wenn der Krieg endet (und der im Gaza-Streifen), wird es für die Aktie schwer werden.

Es ist nicht ganz von der Hand zu weisen, daß (auch) in der Wartung Fehler gemacht werden. Von Problemen bei Militärmaschinen hört man nicht viel, da ist die Wartung auf hohem Niveau.

Meine Meinung, keine Empfehlung.  

21706 Postings, 1045 Tage Highländer49Boeing

 
  
    #1968
15.05.24 10:49
Mit einem Minus von rund 2% ist die Boeing-Aktie am Mittwochmorgen das Schlusslicht im US-Leitindex Dow Jones Industrial. Die kurzzeitige Kurserholung des US-Flugzeugbauers scheint damit schon wieder zu Ende zu gehen. Was drückt erneut auf den Kurs der Boeing-Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/18097672-boeing-aktie-dicke  

1171 Postings, 287 Tage cvr infoschon wieder aufgeholt

 
  
    #1969
17.05.24 13:53
Boeing hat eine treue Fangemeinde ;-)  

264 Postings, 2287 Tage brauerovBei der Nachrichtenlage echt verwunderlich

 
  
    #1970
1
17.05.24 14:26
Bin bei (1 )mit nen kleinen Call (Hebel 2 rein), aber schon raus.
Seit gestern (2) PUT Position aufgebaut. Hebel 5
Bei (3) wird PUT Position  mit Hebel 8 gekauft.

Boing kommt aus der Lage so schnell nicht mehr raus.
Sammelklagen
Firmenklagen
Sterbegeldzahlungen
Vertrauensverlust (NULL)

 
Angehängte Grafik:
2024-05-17_14_18_45-____boeing_co.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
2024-05-17_14_18_45-____boeing_co.png

400 Postings, 3431 Tage Christian88Boing Probleme

 
  
    #1971
1
21.05.24 16:00
Es ist schon erschreckend, wie jede Woche ein neuer Zwischenfall in Zusammenhang mit einer  Boingmaschiene in den Nachrichten steht. Wenn och daran denke das ich in zwei Wochen mit einer nach Kos fliege wird mir Angst und Bange. Dir Aktie ist zwar günstig bewertet. Ich ich warte noch ab um einzusteigen. Falls ich den Flug überlebe  

4234 Postings, 3913 Tage Bilderbergwieder eine Boeing

 
  
    #1972
21.05.24 17:28
https://web.de/magazine/panorama/...zen-flug-toter-verletzte-39680596

Sicher hätte es auch mit einem anderen Flugzeug passieren können. Aber es traf wieder eine Boeing.  

21706 Postings, 1045 Tage Highländer49Boeing

 
  
    #1973
1
23.05.24 19:35
Boeing sacken ans Dow-Ende - Stoppt Auslieferungen nach China
Negativ aufgenommene Aussagen des Finanzchefs haben am Donnerstag die Aktien von Boeing (Boeing Aktie) stark belastet. Die Papiere des angeschlagenen Flugzeugbauers fielen um 4,9 Prozent auf 177,12 US-Dollar und setzten sich damit an das Ende des Dow Jones Industrial . Der US-Leitindex büßte zuletzt 0,7 Prozent ein.
Finanzchef Brian West hatte gesagt, dass Boeing im zweiten Quartal und im gesamten Jahr weiterhin Geld verbrennen werde. Ein Grund dafür seien die Bemühungen, die Produktionsstätten zu sanieren. Zudem sehe sich der Konzern neuen Herausforderung in Form von zusätzlichen Zertifizierungsanforderungen aus China gegenüber. Insofern habe man die Auslieferungen in das Land vorübergehend gestoppt.

Nach dem Kursrutsch am Donnerstag ist das Chartbild nun noch stärker angeschlagen. Die Aktien fielen sowohl unter die 21- als auch die 50-Tage-Durchschnittslinien. Diese beschreiben laut Charttechnikern die kurz- und mittelfristigen Trends. Die 200-Tage-Linie als Maßstab für die langfristige Entwicklung hatten die Papiere bereits im Januar gerissen.

Unter der Nachricht von Boeing litten auch die Papiere einiger Zulieferer. So büßten Spirit Aerosystems 2,5 Prozent und Triumph Group 12 Prozent ein.

Quelle: dpa-AFX  

3186 Postings, 2790 Tage Chaecka@Christian

 
  
    #1974
1
24.05.24 11:08
Woran machst du fest, dass die Aktie günstig bewertet ist?

Bei den Kennzahlen, die ich gerne für eine Prognose verwende (Umsatz- und Gewinnentwicklung, KGV, anstehende Risiken und Sonderbelastungen) wundere ich mich eher darüber, dass die Aktie noch so hoch steht.

Wäre Boeing eine deutsche Aktie oder würde das Unternehmen von einem deutschen übernommen werden (vielleicht wäre es ja eine gute Ergänzung für Bayer/Monsanto ...;-)), würde sie wohl nicht höher als 50 Euro notieren.
 
Angehängte Grafik:
boingomg.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
boingomg.png

21706 Postings, 1045 Tage Highländer49Boeing

 
  
    #1975
24.05.24 12:16
Was hat jetzt schon wieder die Investoren vergrault? Und wo könnte die Boeing-Aktie einen Boden finden?
https://www.finanznachrichten.de/...nde-der-talfahrt-in-sicht-486.htm  

21706 Postings, 1045 Tage Highländer49Boeing

 
  
    #1976
1
24.05.24 16:11
Boeing rechnet mit milliardenschweren Belastungen für Sanierung
Der krisengeschüttelte Boeing (Boeing Aktie) -Konzern stellt sich auf weitere schwierige Monate ein und Belastungen in Milliardenhöhe ein. Im zweiten Quartal dürfte wie bereits in den ersten drei Monaten des Jahres Milliarden an Dollar (Dollarkurs) für die Sanierung des Flugzeugbauers vonnöten sein, sagte Finanzchef Brian West am Donnerstag auf einer Veranstaltung des Analysehauses Wolfe Research. Damals hatte Boeing knapp vier Milliarden Dollar an Barmitteln für die Restrukturierung aufgewendet - im laufenden Quartal könnten es sogar mehr sein, sagte West. Boeing hadert auch mit zusätzlichen Zertifizierungsanforderungen aus China, nachdem das Land erstmal keine weiteren Boeing-Maschinen annimmt. In einer ersten Reaktion rutschte die Boeing-Aktie deutlich ab.

Der Konzern steckt schon seit den Abstürzen zweier 737-Max-Jets mit 346 Toten vor mehr als fünf Jahren in einer Dauerkrise. Als auf einem Flug von Alaska Airlines Anfang Januar 2024 schließlich ein Rumpfteil aus einer fast neuen 737-9 Max herausbrach, griff die US-Luftfahrtbehörde FAA durch. Zunächst durften Maschinen bis zu einer technischen Überprüfung nicht mehr starten. Zudem nimmt die Behörde die Produktions- und Kontrollprozesse unter die Lupe.

Quelle: dpa-AFX  

904 Postings, 7186 Tage marathonläuferAuch bei der Rüstung gibt es Probleme

 
  
    #1977
1
24.05.24 22:10
die von Boeing hergestellten Flügelbomben sind störanfälliger als Boeing versprochen hat , bzw geglaubt hat.
https://www.n-tv.de/politik/...ition-der-Ukraine-article24965690.html  

4234 Postings, 3913 Tage Bilderbergund was macht der Kurs? Er steigt

 
  
    #1978
05.06.24 07:19
verstehe wer will, das passt doch alles vorne und hinten nicht zusammen.
Erinnert mich stark an den Film the big short.
Da gingen die Kurse auch erst zurück als die involvierten Banken ihre Bestände weiter verkauft haben.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 80  >  
   Antwort einfügen - nach oben