Bitcoin (BTC) Bitcoin Cash (BCH) Bitcoin SV (BSV)


Seite 6 von 6
Neuester Beitrag: 12.07.21 11:07
Eröffnet am: 28.12.19 16:58 von: Jackcoint Anzahl Beiträge: 132
Neuester Beitrag: 12.07.21 11:07 von: Gregory Unk. Leser gesamt: 25.265
Forum: Börse   Leser heute: 103
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
>  

2650 Postings, 1446 Tage Jackcoint!

 
  
    #126
17.05.21 16:27
 
Angehängte Grafik:
e1s9vxbuuaawjtv.jpeg (verkleinert auf 24%) vergrößern
e1s9vxbuuaawjtv.jpeg

279 Postings, 1513 Tage ErfsHübsch anzuschauen

 
  
    #127
18.05.21 07:39
diese Liste . Macht sich da gut der BSV. Doch wehe wehe wenn ich auf Iota sehe.  

54 Postings, 826 Tage Gregory Unki#126

 
  
    #128
1
19.05.21 17:30
#126 Die Infografik basiert auf der neuen Website https://coincarboncap.com/
Sie listet «Proof of work Currencies» nach Energieeffizienz.
Zum Beispiel kann dargestellt werden, wieviel Meilen mit einem Tesla Model Y - wird demnächst auch in Deutschland produziert - zurückgelegt werden können für den Energieverbrauch einer Blockchaintransaktion.

By the way. Bitcoin (BSV) ist gruen und kann alles und mehr, was ETH, EOS, DOGE  usw. erreichen möchten.

 

54 Postings, 826 Tage Gregory UnkiBitcoins Pfad 2009 bis zur Gegenwart

 
  
    #129
1
02.06.21 19:16
https://media.unisot.com/2021/01/...story-2021-01-16.PNG-1200x690.png

Wer Zeitschiene und Zusammenhänge objektiv verstehen und verifizieren möchte, sollte die Streamanity Videos ansehen.

https://streamanity.com/video/M8TxFAf9HWU0
1h32min   0.20 USD (zahlbar in BSV)
https://streamanity.com/video/WJc5Ukt8SZCW
55 min  1.00 USD (zahlbar in BSV)
 

54 Postings, 826 Tage Gregory UnkiErwarte weitere Big Blocks und Rekorde

 
  
    #130
09.06.21 09:44
https://coin.dance
Den Nutzen des Enterprise-Blockchain-Ökosystems verstehen? In Zürich findet bis 10. Juni die dreitägige https://coingeekconference.com  „BSV Blockchain: Ignite the Power of Data“ statt.

Gestern wurde auf der Bühne demonstriert, dass 50.000 Transaktionen per Sekunde Realität sind. Oder  fast 1 Million Nano-Zahlungen pro Monat für 300 USD an Gebühren.

BSV ist das ursprüngliche Bitcoin-System, und es skaliert auch ohne jeden Hype.
Unabhängige Reporter , Journalisten, Entwickler werfen einen Blick auf die Konferenz.

Die BTC Konferenz in Miami war ein Zirkus. In Zürich zeigt der BSV Planung und Professionalität. Der Unterschied sind die Teilnehmer und das Team dahinter.

 

54 Postings, 826 Tage Gregory UnkiWas BTC- und Cryptopresse gern verschweigen ...

 
  
    #131
1
02.07.21 22:10
… z. B. den Abschluß einer besonderen Klage auf Urheberrechtsverletzung am 28. Juni 2021 durch den Verantwortlichen für die Webseite bitcoin.org. Eine Person, die unter dem Pseudonym Cøbra im Internet auftritt.

Knapp zwei Monate nach Einreichung von Dr. Wrights Klage erkannte der englische High Court in London sein Urheberrecht am Bitcoin Whitepaper an und anordnete, dass Cøbra die Verletzung von Dr. Wrights Urheberrecht einstellt, indem Cøbra das Bitcoin Whitepaper von der Website und Github, die mit der Website in Großbritannien verbunden sind, entfernt.

Um einen Sinn in Dr. Wrights Whitepaper-Prozess zu sehen, muss man bis zu dem Tag zurückgehen, an dem Bitcoin auf die Welt kam. Die Ära derdigitalen Assets wurde durch die Verbreitung eines mittlerweile berühmten Dokuments im Jahr 2008 mit dem Titel „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System" eingeleitet. Es wurde unter dem Namen SatoshiNakamoto veröffentlicht und beschrieb die Prinzipien von Bitcoin: ein sicheres, stabiles, vertrauensloses, Peer-to-Peer-System von elektronischem Geld, das skalierbar, kostengünstig und nutzbar sein
sollte und würde die Veröffentlichung der ersten Version der Bitcoin-Software im Januar des nächsten Jahres (2009) auslösen.

Wenn man sich die Aufregung ansieht, die das im Whitepaper beschriebene System damals auslöste, und die Prominenz digitaler Vermögenswerte im Jahr 2021, macht es Sinn, dass das Papier, mit dem alles begann, ein verehrtes Dokument in der Community bleibt.
Eine deutsche Vorlesungsübersetzung des Bitcoin Whitepapers findet sich z.B. hier
https://drive.google.com/file/d/...02&huid=3zud94wcNlpg0sVj-roBQw

Obwohl Cøbras wirkliche Identität schwer fassbar ist, ist er in der BTC-Community als Verantwortlicher der Website bitcoin.org bekannt. Die Website wurde ursprünglich mit Satoshi Nakamotos Bitcoin-Projekt in Verbindung gebracht, hat inzwischen aber den Besitzer gewechselt und wird ausschließlich zur Förderung von BTC verwendet.
Wer sich über einen längeren Zeitraum in Social Media mit der Person Cøbra beschäftigt
erhält ein ziemlich vollständiges Bild der Person. Unter anderem ist Cøbra ein 9/11-Faktenverdreher, hat mordende Terroristen gutgeheißen und einmal Barack Obama mit Adolf Hitler gleichgesetzt.

Zum Komplex hier ein umfangreicher Artikel mit Quellangaben.
https://coingeek.com/...i-took-back-the-bitcoin-white-paper-from-btc/

BTC ist nicht Bitcoin. BSV ist Bitcoin.

 

54 Postings, 826 Tage Gregory UnkiBitcoin (BSV) als Datenstandard für allgemeine ...

 
  
    #132
1
12.07.21 11:07
...  Datenspeicherung,  -übertragung, -handel

Bitcoin (BSV) ist etwas anderes als ein weiteres Ponzi-Schema. Die Blockchain wird für anderes verwendet werden als nur ein Wertaufbewahrungsmittel. Glücklicherweise hat Craig S. Wright, der Architekt von Bitcoin, von Anfang an die Fähigkeit von Bitcoin, "alles" zu sein, dargelegt. Zum Beispiel 2014 in diesem Interview.
https://vimeo.com/149035662
Die zwei Bestandteile von Bitcoin sind Bit = Daten  Coin = Geld. Als Commodity designed steht Bitcoin für die Verschmelzung von Daten und Geld.

Mit einem Datenstandard, der die BSV-Blockchain nutzt, können Speicherdienste dezentral zur Verfügung gestellt werden, was das Ende der Abhängigkeit von Cloud-Speichern und der Abhängigkeit von Datendienstleistern (wie Dropbox, Amazon S3, iCloud, Google Drive oder OneDrive) bedeutet. Man stelle sich vor, ein solcher Standard würde es ermöglichen, Daten öffentlich und dennoch portabel zu speichern, mit beliebigen Ausfallsicherheitsgarantien, für die der Besitzer bereit ist zu zahlen, in einer Weise, die es jedem erlaubt, als Server zu agieren und für seine Dienste durch einseitige Verträge bezahlt zu werden. Dies wäre der dezentrale Konkurrent zum traditionellen Cloud-Speicher. Und aufgrund der Natur der Tatsache, dass die Daten in öffentlich zugänglichen Netzwerken leben, eröffnet dies auch einen potenziellen neuen Markt für den Verkauf von Daten, ohne die Notwendigkeit, sich auf die traditionellen Techniken zur Bekämpfung von Software-Piraterie und Urheberrechtsverletzungen zu verlassen.

Mit hohem Durchsatz und extrem niedrigen Transaktionsgebühren auf der BSV Blockchain heute machbar. Entscheidungsträger berücksichtigen Fakten und Beweise.

 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben