BP Group


Seite 7 von 615
Neuester Beitrag: 16.06.21 14:24
Eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 16.355
Neuester Beitrag: 16.06.21 14:24 von: Qwerleser Leser gesamt: 2.510.403
Forum: Börse   Leser heute: 3.097
Bewertet mit:
54


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 615  >  

4435 Postings, 4227 Tage kologeschaut ihr denn keine nachrichten

 
  
    #151
2
27.04.10 16:07

http://www.n-tv.de/panorama/...wird-immer-groesser-article843150.html

schon mal was von dem ölteppich gehört der so groß ist wie das saarland?? BP betrieb diese Plattform und muss jetzt auch für die kosten (zumindest) teilweise aufkommen.

mich wundert daher eigentlich wieso es nicht noch weiter runter geht...

 

Optionen

53636 Postings, 5607 Tage Radelfan@kologe

 
  
    #152
27.04.10 16:30
Das Desaster wurde hier schon in #148 erwähnt!

Optionen

1547 Postings, 4426 Tage aktiennaseRückversicherung

 
  
    #153
1
29.04.10 08:58
BP hat sein Bohrinseln natürlich auch versichert- somit ist anzunehmen, dass die Kosten zwar hoch, aber dennoch überschaubar sein werden. Schade ist, dass der Vorfall zu einem Zeitpunkt passiert, an dem BP an ebendieser Stelle die Erschließung eines großen Ölvorkommens beginnen wollte- nun muss natürlich eine neue Plattform her.....- aber letztlich ist das ganze nur eine Verzögerung. Die BP- Aktie bleibt für mich auch weiterhin eine der zuverlässigsten Positionen in meinem Depot- und die Perspektiven stimmen- jedenfalls nach meiner Meinung.    

Optionen

1263 Postings, 4544 Tage nebnasschon heftig...

 
  
    #154
1
29.04.10 18:59
http://news.bbc.co.uk/2/hi/business/10092477.stm

-7% so schnell kanns gehen. Und vor ein paar Tagen dachte ich noch, evtl. doch erstmal rauszugehen. Aber sie hielt sich ja wirklich sehr gut die letzten Tage. Hätte dir heute morgen noch zugestimmt, Aktiennase!  

Optionen

135 Postings, 4615 Tage Mario Coba GomezNachrichten

 
  
    #155
1
29.04.10 19:11

hab gerade die Nachrichten gesehen, sieht ja echt sehr sehr mies aus die Situation für Umwelt und die Schrimp-Fischer.  Leider dadurch auch für unsere Bp trotz Versicherung denk  ich das auch der Image schaden durchaus hoch sein kann.

 

Ich bleibe weiter dabei wenns noch drastisch gen süden geht, leg ich nochmal nach.

Jede Ölpest geht auch mal vorbei...hoffentlich diesmal schnell schnell schnell

 

1263 Postings, 4544 Tage nebnas...

 
  
    #156
1
29.04.10 19:12
29.04.2010 19:09
US-Regierung: BP muss alle Kosten der Ölkatastrophe tragen

Die US-Regierung erwartet, dass der britische Ölkonzern BP alles zur Bekämpfung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko tut und die Kosten voll trägt. "BP ist...verantwortlich", sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Robert Gibbs, am Donnerstag. "BP ist verpflichtet, die Kosten für die Gegenmaßnahmen und die Säuberungsaktionen zu übernehmen, und sie tun es."

Wie Gibbs weiter mitteilte, wird US-Präsident Barack Obama Heimatschutzministerin Janet Napolitano, Innenminister Ken Salazar und die Chefin der Umweltbehörde EPA, Lisa Jackson, am Freitag in die Krisenregion entsenden. Sie sollen sich vor Ort über die Maßnahmen zur Eindämmung des Ölteppichs und zum Schutz der Küste informieren. Salazar hielt sich bereits am Donnerstag bei BP in Houston auf, "um harte Fragen zu stellen", sagte der stellvertretende Innenminister David Hayes.

Insgesamt sind nach US-Regierungsangaben 16 verschiedene Bundesbehörden in die Kontroll- und Schutzmaßnahmen eingeschaltet. Napolitano stufte die Katastrophe offiziell als eine Ölpest "von nationaler Bedeutung" ein. Damit können Ressourcen aus nicht betroffenen Regionen abgezogen und Unterstützungsmaßnahmen rascher und besser koordiniert werden./ch/DP/edh

ISIN GB0007980591

AXC0316 2010-04-29/19:09

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...-der-oelkatastrophe-tragen-016.htm  

Optionen

1263 Postings, 4544 Tage nebnasnoch ein Artikel

 
  
    #157
29.04.10 21:58

3 Postings, 4767 Tage VettyHHWie die Sache hier so aussieht

 
  
    #158
30.04.10 06:07
ist eine Erholung des Kurses vorerst nicht zu erwarten. Die Schadensersatzansprüche der Küstenbewohner (Fischer, Hotelbesitzer, usw.) werden in die Höhe klettern. Wenn Obama das alles BP auf´s Auge drückt werden wir hier bald die vier sehen. Selbst das ist noch optimistisch gedacht.
Es ist keine normale Katastrophe. Es sprudelt fleißig vor sich hin und wenn die „ Glocke“ wirklich erst in einigen Wochen fertig ist wird kein Fisch mehr im Golf zu finden sein.  

Optionen

57701 Postings, 4256 Tage meingottUnd meinst du, daß die nicht versichert sind?

 
  
    #159
30.04.10 06:22
Dei Münchner Rück jammert schon....

Das zahlt doch nicht BP. Der Rückgang betrifft eher den Imageschaden.  

Optionen

573 Postings, 4304 Tage rp75kann mir

 
  
    #160
30.04.10 09:08
bitte jemand den Unterschied zu der anderen BP Aktie steht bei 52$ erklären-ýUS0556221044

vielen dank  

Optionen

573 Postings, 4304 Tage rp75das sollte die nummer sein

 
  
    #161
30.04.10 09:11
US0556221044 diese steht bei 52$

vielen dank für die Info  

Optionen

135 Postings, 4615 Tage Mario Coba Gomez@rp 75

 
  
    #162
30.04.10 11:33

hab dir mal einen Link rausgesucht, die deine Aktie beziffert, die Aktie bei rund 6,70€ wird direkt von bp rausgegeben, dein Schein erklärt der Link ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/American_Depositary_Receipt

 

gruß

 

1263 Postings, 4544 Tage nebnasSchaden von 14 Mrd. Dollar?!

 
  
    #163
30.04.10 12:40

135 Postings, 4615 Tage Mario Coba GomezWas macht ihr

 
  
    #164
1
30.04.10 13:13
hey könnt ihr mal kurz sagen ob ihr drinnen bleibt, meine unsicherheit wächst von nachricht zu nachricht.  

1263 Postings, 4544 Tage nebnasich bleibe

 
  
    #165
30.04.10 13:27
habe aber auch nciht so viele Anteile und bin minimal im Minus mit 2,5%. War gestern abend in Fra auch noch kurz davor nachzukaufen, aber ich warte jetzt erstmal ab.
Ne Stellungnahme (auch an die Aktionäre) wäre langsam angebracht. Mrd. von Dollar sind dann doch nicht mehr so aus der Portokasse zu bezahlen. Was trägt die Versicherung, was bzw. wen hat BP zu entschädigen, wie lange wird es noch dauern das Leck zu stopfen, etc. ... das sind alles unbekannte Faktoren - und dafür hält sich die Aktie meiner Meinung immer noch sehr gut. Die Frage ist, wie lange noch oder haben wir doch schon nen Boden?!  

Optionen

554 Postings, 4122 Tage levelupich bleibe auch

 
  
    #166
30.04.10 14:40
hab langfristig investiert
bin schon durch kurse von 8 bis 5 € gegangen und hab jedesmal nicht verkauft.
in 2 monaten sind wir sicherlich wieder bei so 6,90 €  

Optionen

442 Postings, 4256 Tage Aktien_HaiIch bin auch noch dabei

 
  
    #167
30.04.10 14:41
Mal sehen wie sich alles entwickelt. Wenn der Kurs weiter bröselt sammel ich noch mal ein

MFG  

Optionen

1263 Postings, 4544 Tage nebnasdoch nachgekauft

 
  
    #168
30.04.10 16:15
konnte es nicht lassen :) Mal schauen, wo die Reise die nächsten Tage hingeht...  

Optionen

554 Postings, 4122 Tage levelupnja kannst dir ja denken

 
  
    #169
30.04.10 16:49
dass es noch weiter runter geht ,
außer morgen kommt die meldung ,,loch gestopft''  

Optionen

1263 Postings, 4544 Tage nebnasist spekulativ,

 
  
    #170
1
30.04.10 17:03
aber wenn ich denken würde, dass es noch weiter runter geht, hätte ich nicht nachgekauft! Die gelbe Linie ist die 200-Tageslinie - genau da sind wir jetzt angekommen und könnte Unterstützung geben. RT sind wir schon wieder bei 6,58, bei 6,451 hab ich gekauft. Von daher bin ich zufrieden, aber mal schaun, was nächste Woche kommt...  

Optionen

Angehängte Grafik:
bp.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
bp.png

57701 Postings, 4256 Tage meingottUnd wenn auch noch weiter runter

 
  
    #171
1
30.04.10 17:09
Denkt ihr , daß es einen Großaktionär juckt, ob dort die Vögelwelt stirbt.

BP ist momentan billig bewertet...ich denke eher, die Kursemacher nutzen diesen Anlass um nochmal billig rein zu kommen.

Werde auch nächste Woche eine kleine Posi kaufen...vielleicht auch einen Long bis 31.12  

Optionen

310 Postings, 6588 Tage BlaumeiseBP versus Transocean

 
  
    #172
30.04.10 17:27
Über die Schuld am Unglück wird es demnächst sicher Streit geben zwischen Transocean, dem Eigentümer der gesunkenen Plattform, und BP. BP hatte die Plattform ja nur geleast.
Aktuell trägt BP die Kosten für die Rettungsaktion. Aber BP wird wahrscheinlich versuchen, einen Teil der Kosten von anderen zurückzubekommen.
Dann stellt sich auch die Frage nach der Versicherung.

BP ist aber nicht nur von den aktuellen Kosten betroffen, sondern von den zukünftigen Entscheidungen über die Tiefwasserförderung im Golf von Mexiko.
Das betrifft zwar alle Ölfirmen, aber BP hat anscheinend besonders viele Lizenzen.
Die Vogelwelt wird BP vielleicht nicht jucken; aber wenn etliche Förderlizenzen wertlos werden, trifft es BP schon.  

Optionen

2570 Postings, 4213 Tage ElCondorAktuelles Quelle Reuters

 
  
    #173
30.04.10 17:40
BP - Sind zur Übernahme von Kosten der Öl-Pest bereit

30 Apr 2010 - 15:59

London, 30. Apr (Reuters) - Der britische Öl-Konzern BP hat sich bereiterklärt, die Kosten zur Beseitigung der Öl-Pest im Golf von Mexiko zu übernehmen. Firmenchef Tony Hayward sagte am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters, BP übernehme die volle Verantwortung und werde die Folgen des Öl-Teppichs beseitigen. Die durch die Havarie der Bohrinsel "Deepsea Horizon" verursachte Umwelt-Katastrophe könne auch die Pläne des Konzerns für neue Bohrvorhaben vor der US-Küste beeinträchtigen.

Präsident Barack Obama hatte am Donnerstag angekündigt, BP als Hauptanteilseigener an der Bohrinsel für die Säuberungsarbeiten zur Kasse zu bitten.

(Reporter: Tom Bergin; bearbeitet von Volker Warkentin; redigiert von Christian Götz)

((volker.warkentin@thomsonreuters.com; Tel +49 30 2888 5000; Reuters Messaging: volker.warkentin.reuters.com@reuters.net))  

Optionen

2570 Postings, 4213 Tage ElCondorIch kann mir nicht vorstellen

 
  
    #174
30.04.10 17:45
warum PB in der nächsten Zeit positive Kurse generieren sollte.
Der Kurs stand schon ziemlich Hoch.Ich tippe eher auf 4xx.

gruß
elc

Optionen

310 Postings, 6588 Tage BlaumeiseBP Hauptlizenznehmer

 
  
    #175
1
30.04.10 17:48
Zum Streit BP gegen Transocean gibt es aktuell einen Kommentar in der FTD:
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...-suendenbock/50108167.html
Als entscheidende Aussage sehe ich: "dass BP als Hauptlizenznehmer laut Gesetz die Schäden beseitigen und die Kosten dafür tragen muss."

Wenn übrigens von einem Imageschaden für BP die Rede ist, dann geht es nicht so sehr darum, mit welchem Benzin die Autofahrer fahren wollen.
Es geht darum, ob BP an zukünftige Förderlizenzen kommt.  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 615  >  
   Antwort einfügen - nach oben