BP Group


Seite 1 von 305
Neuester Beitrag: 20.09.20 12:38
Eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 8.618
Neuester Beitrag: 20.09.20 12:38 von: Whynot150 Leser gesamt: 1.541.758
Forum: Börse   Leser heute: 715
Bewertet mit:
46


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
303 | 304 | 305 305  >  

858 Postings, 4360 Tage B.HeliosBP Group

 
  
    #1
46
15.10.08 12:18
BP im Überblick
Die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der BP Group sind Exploration und Produktion von Rohöl und Erdgas, Verarbeitung und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellung und Vertrieb von Mineralölprodukten. Zudem investiert BP im neuen Geschäftsbereich BP Alternative Energy in erneuerbare Energieformen.
Die Organisationsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehmen ist in zwei Hauptgeschäftsbereiche untergliedert: Exploration & Produktion und Verarbeitung & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehmen im neu gegründeten Geschäftsbereich BP Alternative Energy um erneuerbare und CO2-ärmere Energien.

BP arbeitet in vier Regionen – Europa, Nord- und Südamerika, Australasien, Afrika – und über 100 Ländern. Die Aktivitäten in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsselfunktionen innerhalb der BP unterstützt.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlöse1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbeschaffungskosten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeiter 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquivalent
Tankstellen 24 100
Exloration Aktiv in 29 Ländern
Raffinerien 17

www.deutschebp.de  

Optionen

7593 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
303 | 304 | 305 305  >  

2 Postings, 2 Tage DannARPut auf BP

 
  
    #7595
18.09.20 16:08
Danke für den Tip heute morgen, hat mir jetzt shcon ein wneig zumindest geholfen. Das ganze Teil schaut wirklich nciht mehr gut aus, aber surch den put ist zumindest ein wenig weniger schmerzhaft jetzt.  

Optionen

276 Postings, 30 Tage morefamilyHabe meine

 
  
    #7596
18.09.20 16:15
Scheine auf DAX Put  gesetzt mit K.o 13 740 -13970

 

Optionen

2380 Postings, 316 Tage Aktiensammler12morefamily,

 
  
    #7597
18.09.20 17:07
BP hat die Divi auch schon gekürzt. Hilft ja alles nix, da müssen wir durch.

Wobei ichs nicht verstehen kann. Die Offshoreparks gekauft, 20% an Rosneft, gute Verträge in Asien...
Da muss doch die nächsten Jahre was gehen...  

276 Postings, 30 Tage morefamilyBP Divi

 
  
    #7598
18.09.20 17:11

hatte so gereicht, aber grad so, oder teilweise,...........

Artikelauszug ;

....................Zwar konnte BP im letzten Geschäftsjahr einen freien Cashflow von etwa 10 Mrd. Dollar erzielen, womit die Dividende also noch gedeckt war. Aber schon in der ersten Jahreshälfte hat der Cashflow nicht mehr ausgereicht, um die Investitionen zu finanzieren. Deshalb musste ein Teil der notwendigen Investitionen und auch die Dividende über die Aufnahme neuer Schulden finanziert werden.

https://www.onvista.de/news/...das-geld-fuer-dividenden-aus-383237007

divi
https://www.boersen-zeitung.de/...li=24&l=0&isin=GB0007980591  

Optionen

276 Postings, 30 Tage morefamilyBei Kurs EK

 
  
    #7599
18.09.20 17:30
2,80 -3,50  ist auf 5 Cent x 4 / Jahr schon  o.k als Divi derzeit, sollte es in Zukunft wieder 0,10  sein x 4 / Jahr wäre das bei EK 2,80 natürlich  schon mehr als Topp aufs Jahr gesehen ,aber ob das mal so kommti ist fraglich .

auf jeden Fall so gesehen darf man mal Risiko gehen.

Bei Leuten mit Einkauf 6 euro  -10 Euro  ist das natütlich wieder was anderes, aber ich kann es halt so sehen als Basis, kann auch sein das ist noch viel zu Hoch , kann sein, oder auch nicht.
Hab noch was übrig wenns klemmt  

Optionen

24 Postings, 3238 Tage Goldi666Ohne Öl geht gar nichts

 
  
    #7600
1
18.09.20 18:19
Hallo alle zusammen,

also was die E-Autos betrifft sehe ich erhebliche Probleme. Jeder E-Autobesitzer will eine Tankstelle in seiner Garage haben. Das funktioniert gar nicht denn die Stromleitungen in den Strassen sind zu schwach ausgelegt. Beim betanken von nur einem Anwohner pro Strasse funktioniert das. Wenn aber alle Anwohner gleichzeitig Strom tanken wollen bricht das Stromnetz in der Strasse zusammen.

Das wären enorme Kosten für die Gemeinden neue Leitungen zu verlegen und diese müssten enorme Dimensionen haben. geschweige von den Kosten.

Das ist nicht realisierbar. und mal erlich wer hat schon zeit nach 300km an eine öffentliche Tankstelle Strom zu tanken. Und was wenn alle tanken wollen und müssen. Ja dann haben wir ein Zeit und Stromnetzproblem.

Das ist jetzt ein Hype mit den E-Autos jedoch meiner Meinung nicht realisierbar.

Das war auch so vor ca. 20 Jahren mit den Gas-Autos. Da hört man auch nichts mehr.

Fazit ohne Öl geht es nicht.

Meine Meinung.  

Optionen

276 Postings, 30 Tage morefamilyAlso das ist ja Quatsch

 
  
    #7601
18.09.20 23:58
mit den Leitungen, ich hehm das auch nicht ersnt.

Wir haben auch ein E Auto dazu und laden zuhause mit 11 Kw  über die normale Erdleitung , Kabel mit  2,5 mm" Kabel zur Sicherung und mit Stadion ( Wallbox ) in der Garage ( sind dann hlat 400 Volt ( Drehstrom ). An der normalen Steckdose gehts ja auch aber da hängt das Ding mal locker20 Stunden oder mehr dran . Bei 11 KW reicht 2 Stunden oder voll rund 4
Muss aber  eh dem Netzbetreiber gemeldet werden ,daher kann eine Überlastung eh nicht passieren.
Geht auch bis 22 KW , brauch ich aber nicht

Also das lass lieber mit den Leitungen da lacht Dich jeder Elektrotechniker  und Energieversorger aus ,als  ich fahr gern mit dem E Auto und  es ist schön ruhig, das gefällt mir und es stinkt nicht  nach den Abgasen , meine Diesel läuft nur noch selten .

Mir wäre es  am liebsten es würde nur die kleinen alten Solarzigarren Kisten ( Dreirad ) geben ,steht bei mir noch eine unten im Schuppen von jemand   , geht auch und die sind 25 Jahre alt schätz ich mal . ist halt einfach  und nicht so schnell , aber ghet auch .

Beste Mischung für Vielfahrer ist derzeit klar Hybrit ,

Ich gehe jetzt aber auch nicht weiter auf E Auto ein ,muss jeder selber wissen , ich weiß aber das es noch genug Öl gibt wenn es keine Menschen mehr gibt und Tiere brauchen den Mist nicht.

Da bin ich mir sicher

Ich erinnerem ich gern an das Jahr 1973 und ie Ölkrise mit Sonntagfahrverbot, welch Ruhe war das.

BP fast auf Tagestief geschlossen, Tendenz fallend , mal sehen wann die nächste EK Posi greift.

Was aber wenn demnächst die Gesamtkorrektir kommt, bösen Zungen sprechen von 1,70 € , tja man ird sehen .

Gibt wohl ne längere Sache. Traden geht auch nicht mehr jetzt.  

Optionen

1757 Postings, 2742 Tage Leerverkauf@Goldi666: Ohne Öl geht gar nichts

 
  
    #7602
1
19.09.20 09:56
Ja, sehe ich auch so. Nur eines sollte jedem klar sein, die besten Zeiten sind für die Oelförderer, und alles was mit Oel zu tun hat vorbei. Ich denke, der Oelverbrauch wird in den kommenden Jahren immer weiter zurückgehen.  

Optionen

4 Postings, 1 Tag Whynot150Ohne Öl geht gar nichts

 
  
    #7603
19.09.20 10:21
Guten Morgen zusammen, ich bin neu hier und frage mich gerade weshalb im BP Forum viele E - Auto - Fans sind ? Falsches Forum ? Zur Relation weltweit 1,3 Milliarden Autos davon 8 Millionen E- Autos... in D 47 Millionen Autos davon ca. 160000 E - Autos ...Auch wenn sich die Zahlen der E-Autos verdreifachen, letztlich sind diese Fahrzeuge die nächsten Jahre ein Nischenmarkt. Thema Laden: bei den derzeitigen Stückzahlen kein Thema, um Quote von 50% und mehr zu erreichen braucht es noch mehr als ein Jahrzehnt, sowie einen Umbau der Infrastruktur...


Und nun ... können wir über BP reden ? :-)  

Optionen

276 Postings, 30 Tage morefamilyQuatsch

 
  
    #7604
2
19.09.20 10:36
ich hab auch ein E Auto und hab  ein Vermögen  letzte Woche mit Puts gegen Tesla verdient , was interessiert mich das dann .

Ich kaufe Aktien einer Firma um Geld zu verdienen und sonst nix.  Es soll Leute geben die Fahren E  Fahrrrad und haben Auto Aktien .

Unterm Strich ist mir eher die Natur wichtig und sonst erst mal nichts. Und da hoffe ich mal der Öl sehr wenig verbraucht wird in Zukunft.Komm mir jetzt nicht mit den armen Kindern in den Minen , ich kenn die Ölfelder von Nigeria, gehste mal da hin.

Ob BP überlebt wird man am Ende wissen oder ob sie es rechtzeitig auf den richtigen Weg schaffen wie z.b Total , die sind da allen weit vorraus, sollte BP auf Öl machen wären  die in 10 Jahren weg,

Ölfirmen wird der überleben der die Firma und Geschäftsfelder neu augestellt hat und nun schnell reagiert , der Rest geht hopps.

 

Optionen

276 Postings, 30 Tage morefamilyBP

 
  
    #7605
19.09.20 11:01
hat aber wenigstesn die Zeichen der Zeit erkannt.

BP hat aber natürlich aufgrund bestimmter Vorkommisse das schlechteste Image der Branche , auch klar. Wohin der Kurs geht ist eine andere Sache.
E Autos kauft man auch nicht sondern least auf 3 Jahre und was in 3 Jahren ist wird man sehen, eine Dauerlösung ist es nicht( ganz klar ), bekommt man derzeit mit Gewerbeschein zu 33 Euro komplett mit Batt / Monat  als VW up für Kurzstrecken . In Berlin zu ca 1 Euro mit Füderung , je nach Bundesland versch.  .
Das gibts halt als Benziner oder Diesel nicht, kann man drehen wie man will.
**************************************************

https://www.kfz-betrieb.vogel.de/...ende-des-oel-zeitalters-a-964205/

BP erwartet Ende des Öl-Zeitalters
18.09.2020
***********************


https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=145937#ref=rss

BP will grüner werden

Auf einer Strategieveranstaltung erläutert BP derzeit den angestrebten Umbau des Unternehmens. Man will sich breiter diversifizieren und grüner werden. Der Markt reagiert noch mit Skepsis auf die entsprechenden Pläne von BP. Bei all dem spielt die Digitalisierung eine wichtige Rolle. Hier setzt BP auf eine Partnerschaft mit Microsoft.

Die Analysten der DZ Bank halten es für möglich, dass BP die Transformation schafft. Sie bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von BP. Das Kursziel sinkt von 3,10 GBP auf 2,80 GBP.

Aus Sicht der Experten ist der grüne Umbau der richtige Weg für den Konzern. Die vielen Baustellen auf dem Weg bergen Umsetzungsrisiken. Auch steigt der Wettbewerb um spannende Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien.
 

Optionen

92 Postings, 695 Tage tz7878Zukunft

 
  
    #7606
19.09.20 12:18
Vielleicht kommt es in der Zukunft zu Konsolidierungen im Energiesektor. Vielleicht BP + Shell. Vor ein paar Jahren wollte Shell doch BP übernehmen.  

Optionen

63 Postings, 34 Tage BlackqopZusammenschluss

 
  
    #7607
19.09.20 15:16
Von Shell und Bp wäre doch gar nicht so doof.

Gab es da echt Anstalten das soetwas passiert? Shell hat aber BG übernommen meinst du vielleicht das?


 

Optionen

63 Postings, 34 Tage BlackqopE-Auto

 
  
    #7608
19.09.20 15:23
E-Auto...die werden ihren Weg schon gehen.
Es wird in der Batterieherstellung noch einiges an Forschung nötig sein. Thema Rohstoffe.
Nichts unmögliches...und da aktuell ähnlich wie beim Impfstoff ein Wettrennen um die beste Technologie läuft wird es auch immer wieder neue Erfolge geben.

Aktuell hört man verstärkt, auch aus Asien, das wohl Hybride erstmal die deutlich bessere Wahl sind.

Egal wie es kommt. Wie der Vorredner beschrieben hat gibt es aktuell
1,3mrd Kfz (ich weiß nicht ob da Baustellenfahrzeuge inklusive sind) wenn nicht juche :)

Ich schätze grob überschlagen das wir im Jahr 2030 ca. 100 Mio Elektroautos und evtl. nochmal 200 Mio Hybride haben werden. Der Weltweite Kfz Bestand dürfte etwas sinken.

Wenn 2030 noch 50 % Verbrenner vom Band rollen sterben die erst 2040 aus.(in Europa)

VW gab an das 2035 der letzte Verbrenner gebaut werden soll.

Das sind nur grobe Zahlen meiner bescheidenen Denkweise.

Wie es sich entwickelt, ob der Verbrenner evtl. in 5 Jahren nochmal den Durchbruch mit neuer Technik schafft, ob es genug Lithium für Batterien geben wird, wie es mit Wasserstoff weitergeht beeinflussen diese Zahlen...

Schiffe und Flugzeuge werden auch spannend.

Alles im allen wird sich in 10 Jahren nicht sooooo viel bewegen das Shell und Co. ernsthaft Angst haben müssten.

Aber ein Konsolidierung fände ich eigentlich ganz geil. Weniger Konkurrenz. Ob das Kartellmäßig gehen würde?
 

Optionen

22 Postings, 76 Tage FidelisE-Autos und Verbrennungsmotoren

 
  
    #7609
19.09.20 17:37
Autos mit Verbrennungsmotor werden mit Sicherheit auch in 100 Jahren noch in nennenswerter Zahl gebaut werden und über die Straßen fahren - einfach weil in weiten Teilen der Welt die Schaffung der notwendigen Infrastruktur für E-Autos nicht realisierbar ist. Es sei denn, es werden irgendwann Batterien erfunden, die man in wenigen Minuten aufladen kann (ohne dass sie Schaden nehmen) und dann 1000 km Reichweite haben.

Schon ich als Bewohner einer deutschen Großstadt mit Laternenstellplatz würde nicht auf die Idee kommen, mir ein E-Auto zu kaufen, da ich gar nicht wüsste, wo ich es bequem aufladen könnte. Die Städte werden mit Sicherheit nicht flächendeckend Ladesäulen an alle Straßen bauen. Ich habe spaßeshalber einmal gezählt: allein in der kleinen Straße in der ich wohne, parken durchschnittlich 450 Autos, im ganzen Wohnviertel sind es vermutlich 6.000-7.000 Autos. Wieviele Ladesäulen bräuchte es, wenn das alles E-Autos wären? Und wer sollte die alle aufstellen und warten? Und ich lebe im hochentwickelten Deutschland. In den Großstädten der Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Aufbau einer flächendeckenden Elektroinfrastruktur noch wesentlich unrealistischer.

E-Autos haben ihre Berechtigung und ihre Zahl wird zweifellos deutlich zunehmen, aber sie werden - jedenfalls zu unseren Lebzeiten - Autos mit Verbrennungsmotoren nicht vollständig ersetzen können. Ich schätze, dass im Jahr 2050 in Deutschland jedes zweite Auto ein Elektoauto sein wird, auf dem Land mehr, in den Städten weniger. Weltweit dürften E-Autos jedoch auch 2050 nicht mehr als 30-40 % der Fahrzeuge ausmachen. Öl und Benzin/Diesel wird auch im Individualverkehr noch sehr lange gebraucht werden.
 

Optionen

24 Postings, 3238 Tage Goldi666Ohne Öl geht's nicht

 
  
    #7610
19.09.20 20:06
Hallo alle zusammen,
Genau diese Problem werden wir in Zukunft haben , das nicht genügend Ladekapazität für die e Autos vorhanden sind. Wer und wie löst man dieses Problem. Solange das nicht gelöst und durchdacht ist , kann ich keine e Autos im grossen Stil vermarkten.sauberer Strom ist genügend vorhanden, aber wie kann es umgesetzt werden das in Zukunft jeder sein eauto gleichzeitig laden kann .Geschweige von den Rohstoffen die hierfür erforderlich sind in der Infrastruktur und Autoproduktion.Richtig nicht jeder hat eine Garage. Und nicht jede Strasse hat nur 10 Bewohner.  Die Ernüchterung wird kommen.  Wie immer und dann redet keiner mehr darüber und wir sind wieder oder immer noch beim Öl. Eine Ölheizung braucht man nicht aber bei allem anderen sehe ich grosse Probleme in der umsetzung.und das dann noch weltweit.Es zählt nur die Logik und die Fakten. In diesem Sinne ein schönes Wochenende.  

Optionen

63 Postings, 34 Tage BlackqopLademöglichkeiten

 
  
    #7611
19.09.20 20:29
Es gibt doch Pläne das die Autos an den Straßenlaternen geladen werden können.

Viele Städte rüsten aber auf LED um da geht dann nichts mehr mit laden  

Optionen

22 Postings, 76 Tage FidelisE-Autos und Straßenlaternen

 
  
    #7612
19.09.20 20:52
Das mit den Straßenlaternen hat halt nur mindestens drei Probleme:
1. Wie du schon geschrieben hast, rüsten viele Städte gerade auf LED um.
2. Die Zahl der Straßenlaternen ist so gut wie nirgends auch nur ansatzweise ausreichend (in meiner Straße z. B. gibt es 26 Straßenlaternen, die außerdem nicht alle bei den Parkbuchten stehen; bei  ca. 450 Autos klappt das nie und nimmer).
3. Die Straßenlaternen müssten zu Ladestationen mit Abrechnungs- und Zahlungsfunktion umgebaut werden, denn die Stadt wird den Strom kaum umsonst bereitstellen. Dann kann man aber auch gleich eine Ladesäule aufstellen, da der Aufwand für den Umbau der Straßenlaterne zu groß wäre. Strom aus Straßenlaternen klappt praktisch nur dann, wenn es kostenlos ist. Das halte ich aber für unrealistisch.  

Optionen

63 Postings, 34 Tage BlackqopGute Punkte

 
  
    #7613
19.09.20 21:43
Ich schätze das das meiste Potenzial für e autos bei Eigenheimnutzern liegt. Dies sind ca. 10 Mio in Deutschland.

Davon werden sicher nicht alle ein e Auto wollen aber viele.

Dann noch ein paar Charger in Tiefgaragen bei Neubauten sowie die Ladestationen beim Arbeitgeber.

Werden schon ein paar werden 10-20 mio könnten gehen ist aber schon eine sehr sportliche Zahl.

Mein Arbeitgeber (ist aber auch eine große Behörde mit vielem Ämtern im Haus) erweitert von einem Charger auf 2 oder 3. Das wäre für mich top... hätte ich nicht mein Hab und Gut in Bp und Shell gepumpt und an einem Mustang  Cabrio interessiert wäre :)

 

Optionen

2380 Postings, 316 Tage Aktiensammler12Und selbst

 
  
    #7614
19.09.20 22:10
wenn bald die Hälfte der Fahrzeuge E-Autos wären, dass meiste Öl wird für den Warenverkehr benötigt.
Dass Flugzeuge, Lastwagen und Schiffe mit E Antrieb fahren,  braucht mir keiner erzählen..

Da kommt vielleicht Wasserstoff oder E fuel aber da ist noch ein langer Weg hin.  

92 Postings, 695 Tage tz7878..

 
  
    #7615
19.09.20 22:58
Nein. Es gab immer wieder Spekulationen, dass Shell BP übernimmt.

https://www.cnbc.com/2014/12/03/...llbp-takeover-rumors-are-back.html  

Optionen

4 Postings, 1 Tag Whynot150E-Autos

 
  
    #7616
20.09.20 09:39
Na dann spekuliert schön auf fallende Kurse - werde ich je nach verkauften E-Auto Stückzahlen in 10 Jahren vielleicht auch :-)))  wie gesagt von 1,3 Milliarden Fahrzeugen sind 8 Millionen E Autos .. BP wird sicherlich einbrechen :-)))  

Optionen

4 Postings, 1 Tag Whynot150Zur Verdeutlichung E Autos in Prozent :

 
  
    #7617
20.09.20 10:02
0,6 % weltweit E-Autos  wenn das kein Grund ist Short zu gehen :-)))  

Optionen

4313 Postings, 7050 Tage WikingerZur Zeit werden einige Aktien

 
  
    #7618
20.09.20 10:22
gepusht und einige gebasht.
H2o wird gepusht, okay das ist die Zukunft ohne Aktuelle Gewinne
Fossile Energie wird gebasht, totgesagte leben länger , erwirtschaften weiterhin Gewinne und schütten Dividende aus.
Ich fahre Zweigleisig, steig mal hier ein, dann mal umsteigen usw.
Wie Tief das Tal oder Hoch der Berg ist sieht man nie im voraus.
Also ich hab mal ne kleine Position ins Depot gelegt und verdopple vielleicht noch.

 

Optionen

4 Postings, 1 Tag Whynot150Wikinger

 
  
    #7619
20.09.20 12:38
Sehe ich ebenso ...  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
303 | 304 | 305 305  >  
   Antwort einfügen - nach oben