BAWAG Group AG


Seite 4 von 20
Neuester Beitrag: 11.07.24 17:56
Eröffnet am:25.10.17 19:39von: SystemaAnzahl Beiträge:483
Neuester Beitrag:11.07.24 17:56von: jucheLeser gesamt:169.238
Forum:Börse Leser heute:10
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Naja sind ja "nur" 3 Werktage dazwischen

 
  
    #76
21.03.23 10:22
weiß nicht, wie es sich mit den Meldepflichten verhält.

Hab auch noch mal vergünstigt, aber noch etwas in der Hinterhand, falls es noch einen Downer gibt.

Ob es das schon wieder war?  

10487 Postings, 7170 Tage juche@Tom1313

 
  
    #77
22.03.23 20:44
Ich warte noch immer auf den Gapschluss, mein Abstauber für einen Nachkauf im Bereich 42,30 Euro hat leider noch nicht gegriffen (ging vorgestern nur auf 42,52 Euro runter...)
Gapschluss kann aber auch erst mit dem Dividendenabschlag Anfang April erfolgen...  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Würde da wohl auch nochmal zuschlagen

 
  
    #78
22.03.23 21:12
Sind ja dann fast 9% Rendite und die Banken verdienen sich bei dem Zinsumfeld sicher dumm und dämlich.  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelDas hast Du

 
  
    #79
24.03.23 10:57
Deinen Gapschluss  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Verrückte Welt

 
  
    #80
24.03.23 11:01
Zinsen stehen bei 3,5% und hier geht's nur noch abwärts. Das gibt zwar eine schöne Dividende, bei den vielen Stück die ich bereits gesammelt habe, aber der Abschlus zum EK ist momentan halt enorm.  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Hat dazu eigentlich noch jemand

 
  
    #81
24.03.23 11:35
eine vernünftige Erklärung? Bin mir fast schon unsicher, nochmal nachzukaufen.  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelTom

 
  
    #82
24.03.23 12:09
Genau das ist langsam auch mein Thema. Ich hätte bis gestern geschrieben nachkaufen, nur Panik die sind doch alle bescheuert. Aber warum geht das weiter so bergab. Wer verkauft da?  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelFast

 
  
    #83
24.03.23 12:11
30% in nicht mal 2 Wochen  

10487 Postings, 7170 Tage juche@Aktienvogel

 
  
    #84
24.03.23 13:15
ja, Gap wurde heute geschlossen und Abstauber hat auch gegriffen. Mir ist es lieber, dass das Gap jetzt noch geschlossen wurde und nicht mit dem Dividendenabschlag.
Heute geht ja alle Bankenwerte runter....
Bin gespannt, wo die Aktie in 10 Tagen kurz vor der Dividende steht.  

10487 Postings, 7170 Tage juchenächster Insiderkauf

 
  
    #85
25.03.23 06:14

10487 Postings, 7170 Tage juchehier noch eine Aufstellung der letzten

 
  
    #86
2
26.03.23 07:57
Insider-Transaktionen an der Wiener Börse:

https://aktien-portal.at/insider.html

Da hat sich wohl der gesamte Vorstand zugeschlagen...  

52 Postings, 886 Tage ce71Insider Transaktionen

 
  
    #87
1
27.03.23 09:28
Hallo zusammen,

die ganzen Insider Transaktionen sorgen hier schon für ein gutes Gefühl und geben eine gewisse Sicherheit, dass keine groben Auswirkungen der aktuellen Bankenkrise zu erwarten sind...

Im besten Fall hat man zu den aktuellen Kursen eine Dividendenrendite von knapp 9 % mit Auszahlung in einer Woche und großes Kurspotenzial (allein 40 % bis zu den Kursen Mitte Februar) .... wenn der Vorstand bei der Hauptversammlung alle Ziele bestätigt, geht es hier sicher schnell wieder bergauf...

Alles in allem eine super Gelegenheit, die ich gerne nutze und mein Investment verdopple :-)

Beste Grüße,
ce71  

10487 Postings, 7170 Tage juche@ce71

 
  
    #88
27.03.23 10:11
sehe ich auch so und hab auch jetzt verdoppelt, gibt eine schöne Dividendenrendite!  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Eine gewisse Zuversicht

 
  
    #89
27.03.23 10:23
würde man daran schon erkennen. Finde es auch positiv, dass es keine "Sonderdividende" oder sowas gibt, somit kann man auch nächstes Jahr von einer ähnlichen Dividende ausgehen.

Ich überlege immer, wer von der aktuellen Situation profitieren könnte. Nachdem es sich aktuell um eine Bankenkrise handelt, sind es eigentlich nicht vorrangig die Banken xD aber durch das Zinsumfeld spricht wieder einiges dafür.  

46 Postings, 641 Tage M.JoSchaut nicht gut aus.

 
  
    #90
27.03.23 11:01
So wie es aussieht haltet nicht mal die 40. Irgendwann wird wohl bald eine Nachricht kommen was bri der Bawag nicht stimmt. Umsonst geht die Bank nicht komplett in den Keller, da galten sich die anderen Banken besser.  

46 Postings, 641 Tage M.JoDividende

 
  
    #91
27.03.23 11:11
Wird sich erst zeigen ob es auch noch die Dividende gibt am Freitag.  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Naja Erste Group geht auch weiter tiefer

 
  
    #92
27.03.23 11:19
Raiffeisen deto. Nur die Deutschen erholen sich etwas, auf Grund von Hochstufung von UBS - irgendwie ... naja. Ich sag lieber nix.

https://www.bawaggroup.com/hauptversammlung,

Schauen wir uns das am Freitag halt mal an

Start 10 Uhr  

52 Postings, 886 Tage ce71Leerverkäufer

 
  
    #93
2
27.03.23 12:59
Eine kurzfristige Streichung der Dividende kann ich mir nicht vorstellen, das würde das (über mehrere Jahre aufgebaute) Vertrauen massiv zerstören und müsste schon schwerwiegende Gründe haben....

Zusätzlich ist auch noch interessant, dass der bislang einzige Leerverkäufer Marshall Wace zufälligerweise ab Mitte Februar seine Shortquote bei Bawag von zuvor 0,48 % auf 0,72 % erhöht hat und dann vor einer Woche auf 0,38 % reduziert hat....

Lassen wir uns überraschen - ich hoffe auf ein Kursfeuerwerk am Freitag.... vielleicht überraschen sie uns ja und wandeln die Dividende in einen Aktienrückkauf um :-)

Beste Grüße,
ce71  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Einlagenrückzahlung

 
  
    #94
1
27.03.23 14:22
Aus steuerlicher Sicht erfolgt die Auszahlung der Dividende als Einlagenrückzahlung (§ 4 Abs 12
EStG). Eine Einlagenrückzahlung löst als steuerneutraler Vorgang für natürliche Personen keine
Steuerpflicht in Österreich aus. Die Dividende wird daher am Dividendenzahltag ohne Abzug der
27,5%-igen Kapitalertragsteuer an die Aktionäre ausbezahlt.

Wie ist das zu verstehen? Divi netto, dafür spätere Steuerzahlung bei einem Aktienverkauf oder wie?  

10487 Postings, 7170 Tage juche@Tom1313

 
  
    #95
27.03.23 14:35
Anstatt die Dividende zu besteuern, wird der Einstandspreis um 3,70 Euro im Depot vermindert. Wenn du später über den Einstandspreis verkaufst, zahlt du somit auch die KESt. Wenn du mit Verlust oder genau zum Einstandspreis verkaufst, zahlst du nichts.
Nachdem aber eine Steuerfreiheit mit einer Mindestbehaltefrist lt. Regierungsprogramm kommen wird, würde man sich nach der Mindestbehaltefrist die gesamte KESt sparen....  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Ok danke für die rasche Info

 
  
    #96
27.03.23 14:39
Nächste Frage: Wenn jedes Mal mein Einkaufskurs verringert wird, bin ich irgendwann bei 0€ angelangt. Was passiert dann?  

10487 Postings, 7170 Tage juche@Tom1313

 
  
    #97
27.03.23 14:48
Denke nicht, dass man nach Erhalt von vielen Dividenden beim Einkaufspreis ins Minus rutschen kann....
Ich meine, dass dann bei 0 Schluss ist und wenn du mit 50 Euro verkaufst, zahlst du die KESt für 50 Euro.
 

65 Postings, 3726 Tage h1asinteressante Vorgangsweise

 
  
    #98
27.03.23 14:51
weiss die Bawag mehr, was die KEST angeht ?  

10487 Postings, 7170 Tage juche@h1as

 
  
    #99
1
27.03.23 15:03
das machen auch andere AG´s.
Immofinanz z.B. hat auch mehrfach eine Einlagenrückzahlung anstatt (oder als) der Dividende durchgeführt. Kann aber nur unter bestimmten Voraussetzungen und nicht dauerhaft gemacht werden.  

10487 Postings, 7170 Tage jucheDer Börsianer meint:

 
  
    #100
27.03.23 15:08


Nachdem die Bawag-Aktie seit einem Monat 30 Prozent an Wert eingebüßt hat, (lies hier) ist für Insider die Zeit zum Nachkaufen reif. Die üppige Dividende von 3,60 Euro (wird Anfang April ausgeschüttet) möchten sich die Manager offenbar nicht entgehen lassen. Dafür hat sich Vorstand Guido (Jestädt) bei einem Durchschnittspreis von 42,52 Euro 2.000 Stück zum Gesamtpreis von 85.040 Euro ins Depot geholt. Noch billiger hat Aufsichtsrat Frederick (Haddad) beim Kurs von 41,60 Euro nachgelangt und sich 1.000 Stück 41.600 Euro eingeheimst. Ebenso stockte Aufsichtsrätin Tamara (Kapeller) ihr Depot um 1.000 Stück auf, und ließ dafür um 44.510 Euro springen.

Ein Indiz für eine Trendwende könnte der Londoner Hedgefonds Marshall Wace geben. Der hat kürzlich seine seit Februar 2023 laufende Short-Position auf die Bawag Group AG wieder geschlossen und auch bestens an den Kurskapriolen verdient.

https://www.derboersianer.com/2023/03/...inkflug-insider-kaufen-nach/
 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben