BAWAG Group AG


Seite 3 von 20
Neuester Beitrag: 11.07.24 17:56
Eröffnet am:25.10.17 19:39von: SystemaAnzahl Beiträge:483
Neuester Beitrag:11.07.24 17:56von: jucheLeser gesamt:169.237
Forum:Börse Leser heute:9
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  

52 Postings, 886 Tage ce71Kauf von Sberbank Assets

 
  
    #51
2
19.05.22 11:46
Die Bawag ist natürlich in einer ausgezeichneten Position, um hier im Falle des Falles auch ein paar Filestücke der Sberbank zu erwerben....

Es wundert mich, dass der Aktienkurs trotz der guten Lage und Aussichten auf steigende Zinsen noch immer so weit von den bisherigen Höchstkursen entfernt ist....

Das Management freuts in jedem Fall, denn die kaufen weiterhin munter nach - auf der Bawag Website gibt es eine schöne Auflistung zu den einzelnen Transaktionen:
https://www.bawaggroup.com/BAWAGGROUP/IR/DE/...irectors-dealings.html

Ich mache es ihnen nach und kaufe hier laufend zu, zu diesen Kursen kann man sicher nichts falsch machen.... alleine die Dividendenrendite beträgt zu den aktuellen Kursen knapp 7 % und Potenzial für Kursgewinne ist noch genügend da....

Beste Grüße,
ce71
 

1019 Postings, 1532 Tage NullPlan520Ich finde das sieht

 
  
    #52
1
22.07.22 11:37
gut aus! Aktienrückkauf von 325 Mio genehmigt  und ein gutes 2. Quartal.
Bei diesen Kursen können ja ca. 7% der Aktien eingesammelt werden.
Freefloat sind nur 27%. Wenn kein grosser verkauft sollte es in den nächsten Wochen aufwärts gehen?!

Die Bawag Group gab am Donnertag ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr 2022 bekannt. Der Konzern weist einen Nettogewinn in Höhe von 245 Mio. Euro aus, ein Anstieg um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (193 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie betrug 2,74 Euro (+ 27 Prozent). Die operativen Kernerträge stiegen im ersten Halbjahr 2022 um 9 Prozent auf 651 Mio. Euro. Die Cost/Income Ratio sank um 4,0 Prozentpunkte auf 36,3 Prozent.

Für 2022 wurde der Ausblick für die operativen Kernerträge auf ein Wachstum von über 7 Prozent (zuvor über 4 Prozent) angepasst.  

3235 Postings, 2372 Tage iudexnoncalculatSwap Bawag/Linz lt OGH unwirksam

 
  
    #53
29.08.22 15:27

52 Postings, 886 Tage ce71Aktienrückkauf + Zinserhöhungen

 
  
    #54
21.11.22 07:10
Hallo zusammen,

still und heimlich hat Bawag die Kursschwäche der letzten Monate genutzt, um das Aktienrückkaufprogramm durchzuziehen... mittlerweile sind 92 % davon abgeschlossen und es wurden bis jetzt ca. 6,5 Mio. Aktien zu einem Durchschnittskurs von 46 € zurückgekauft.

Details zu den Transaktionen findet man hier:
https://www.bawaggroup.com/linkableblob/-/536120/...kkauf-de-data.pdf

Zusätzlich zeigen sich auch schon die ersten Auswirkungen der Zinserhöhungen in den Quartalszahlen:
"- Bank positioned for rising interest rate environment ... mainly
exposed to overnight rate and 3-month Euribor ... 200bps rate
increase = ~€200m NII p.a.

- Full impact of rising rates to materialize gradually over quarters once
re-fixing cycle completed .... 4-5 months delay"
https://www.bawaggroup.com/linkableblob/...ings-presentation-data.pdf

Eigentlich unglaublich, dass wir unter diesen Voraussetzungen noch nicht viel höher stehen... der faire Wert sollte doch irgendwo zwischen 70 und 80 Euro liegen.... somit ergibt sich hier zur tollen Dividendenrendite auch noch ein schönes Kurspotenzial.

Beste Grüße,
ce71  

52 Postings, 886 Tage ce71Aktienrückkauf abgeschlossen

 
  
    #55
20.01.23 11:22
Hallo zusammen,

mittlerweile wurde das Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen und die zurückgekauften Aktien eingezogen: Es gibt jetzt nur mehr 82.500.000 Aktien im Vergleich zu 100.000.000 Aktien beim Börsengang 2017.... eine schöne zusätzliche Belohnung für die Aktionäre der ersten Stunde.

https://www.bawaggroup.com/linkableblob/-/536740/...-2022-de-data.pdf

https://www.wienerborse.at/marktdaten/...14894971e01eba25964ab9255ba0

Mal schauen wie lange es noch dauert, bis der Kurs hier weiter Fahrt aufnimmt.... die nächsten Zahlen kommen am 13.2., da sollten sich die steigenden Zinsen hoffentlich schon erstmals bemerkbar machen.

Beste Grüße,
ce71  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelWer

 
  
    #56
13.02.23 11:06
hat denn da in Wien verkauft. Das hört sich für mich bisher alles gut an.  Ziele vorgezogen, 2022 alles übertroffen. War das alles schon eingepreist? Wir war doch noch gar nicht bei  70 oder 80 Euro ;-) Nur meine Meinung  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Bin auch schwer am überlegen

 
  
    #57
08.03.23 15:24
hier nochmal nachzukaufen, wobei die Rendite jetzt eh bei 6,2% liegt, also nicht mehr so hoch wie bei niedrigerem Kurs. Hat sich also schon angepasst. Wenn man von EUR 3,70 Divi ausgeht.

Wenn die Dividende allerdings sukzessive erhöht wird, wird der Abschlag bald wieder aufgeholt sein.  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelEcht jetzt?

 
  
    #58
10.03.23 15:14
... weil irgendeine Ami-Startup Finanzierungsbank abkackt?  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Unglaublich

 
  
    #59
13.03.23 09:50
aber dürfte wohl größere Auswirkungen haben, als vorher gedacht. 10% Abschlag ist schon heftig.  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelWow

 
  
    #60
13.03.23 10:21

3863 Postings, 2810 Tage Tom131318% seit Freitag...

 
  
    #61
13.03.23 10:28
Wieder mal perfekten Einstieg erwischt. Herrlich.  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelMir

 
  
    #62
13.03.23 10:32
fällt auch nix mehr ein. Wirkt ja fast so, als vermuten Sie bei der Bawag auch irgendeine Leiche im Keller. Gibt ja deutlicher nach als alle anderen Banken. Und es sind alle ganz gut gelaufen dieses Jahr  

27 Postings, 1972 Tage 7plusVielleicht liegt es daran:

 
  
    #63
14.03.23 09:04
https://www.boerse-social.com/2023/03/13/bawag_usa_als_kernmarkt

"13.03.2023, 1018 Zeichen

Nach den jüngsten Bank-Insolvenzen in den USA leiden auch die europäischen Bank-Aktien unter dem risk off Modus. In Österreich sticht vor allem die Bawag hervor. Die Bawag-Aktie gab am Montag teilweise mehr als 11 Prozent ab. Hintergrund dürfte sein, dass die Bank die USA als Kernmarkt bezeichnet und dort im Februar 2022 eine Vereinbarung zur Übernahme der Peak Bancorp, Inc., der Holdinggesellschaft der Idaho First Bank, einer Community Bank mit rund 10.000 Kunden und rund 0,5 Mrd. US Dollar Bilanzsumme, unterzeichnet hat. Die Transaktion steht unter Vorbehalt aufsichtsrechtlicher Genehmigungen, heißt es im Geschäftsbericht für 2022 der Bawag. Und weiters: "Die Übernahme ermöglicht es der Bawag, ihre Präsenz in den USA auszubauen und sich für künftiges Wachstum in einem der Kernmärkte der Bank besser zu positionieren. Darüber soll diie Übernahme den Zugang zu einer Banking-Plattform ermöglichen, um weitere Wachstumschancen in den USA zu ergreifen". Der Kaufpreis liegt laut Idaho First bei 65 Mio. Dollar."  

631 Postings, 2350 Tage wavetrader1Test der 38€ Marke

 
  
    #64
15.03.23 12:47
Wer hier kaufen will sollte den Test der 38€ Marke abwarten. Ich sehe das als unausweichlich. Verschärft sich die Krise weitehrhin wären auch 28€ möglich  

2809 Postings, 2712 Tage AktienvogelWavetrader

 
  
    #65
15.03.23 13:28
;-) "unausweichlich" sorry  

10487 Postings, 7170 Tage jucheInsiderkauf

 
  
    #66
1
16.03.23 06:30
https://www.finanznachrichten.de/...en-gemaess-artikel-19-mar-015.htm

Bin auch rein, war zu verlockend gestern; in 2 Wochen gibt´s  3,70 Euro Dividende. Kursziel lt. HSBC vom 9.3.2023 liegt bei 89 Euro.

https://www.boerse-social.com/2023/03/09/...orr_erste_group_ats_bawag

Kurs: 46,56 Euro  

10487 Postings, 7170 Tage juchekommt doch noch der Gapschluss?

 
  
    #67
16.03.23 14:20
Vom 20.7.2022 ist bnei 42,28/42,38 noch ein Gap offen...  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313und die 38€ von wavetrader ;)

 
  
    #68
16.03.23 18:35
zu 28€ würde ich mein gesamtes Depot verkaufen und alles in Bawag stecken!  

10487 Postings, 7170 Tage jucheder nächste Insiderkauf:

 
  
    #69
1
16.03.23 20:16
25.000 Stück durch Anas Abuzaakouk zu 50,38 Euro

https://www.finanznachrichten.de/...en-gemaess-artikel-19-mar-015.htm

 

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313schönes Minus in paar Tagen aufgrissen

 
  
    #70
17.03.23 15:55
der Hr. Abuzaakouk :P  

10487 Postings, 7170 Tage juche@Tom1313

 
  
    #71
17.03.23 16:27
das wird ihn nicht jucken, 92500 Euro zusätzliche Dividende ist auch nicht zu verachten und abgerechnet wird beim Verkauf. Abuzaakouk ist sicherlich kein Kurzzeitinvestor...

Heute ist großer Verfallstag, mal sehen wo sie den Kurs haben wollen...  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313ja schon klar

 
  
    #72
17.03.23 20:37
aber einfach ärgerlich. Paar Tage später hätte man halt 10% mehr Aktien um sein Geld kaufen können und 10% mehr Dividende kassieren können. Habe auch heute noch abgewartet und werde nächste Woche entscheiden was ich mache. Überlege hier und bei OMV nachzukaufen.  

3863 Postings, 2810 Tage Tom1313Einmal investier ich in den Bankensektor

 
  
    #73
20.03.23 09:18
wegen steigenden Zinsen und dann geht eine der ältesten Banken der Welt krachen.  

10487 Postings, 7170 Tage juchenächster Insiderkauf

 
  
    #74
1
20.03.23 20:39

65 Postings, 3726 Tage h1asWieso wird sowas erst eine Woche danach gemeldet ?

 
  
    #75
21.03.23 08:39
Der Kauf ist ja von 15.03. ! Habe gestern nochmal zu 43,70 zugeschlagen  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben